Sextourismus in Kenia

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Nefertari1998 » 08.12.2010, 13:08

Nefertari1998 hat geschrieben:
brighterstar007 hat geschrieben:Ihr Lieben,

was der Bekannte erzählt hat, ist Prostitution - allerdings auf nicht-europäische Art (quasi 14 Tage "all inclusive").
Die Damen dort haben den Ruf preiswert, anhänglich und liebevoll zu sein - nicht, wie in Europa, wo alles
halbstündlich geregelt ist.
Daher fahren auch (armselige) Männer-würstchen schon seit Jahrzehnten nach Süd-Ost-Asien, weil sie dort
für wenig Investion viel Dienstleistung - und die Illusion von Sympatie - erhalten.
Sie können sich nicht eingestehen, dass sie nicht zu echter Nähe und einer soliden Beziehung auf Augenhöhe fähig sind
und kaufen daher ein attraktives "Illusionspaket".
So können sie sich im Flieger zurück in die graue Großstadtbetonwelt bereits wieder Fantasien über ihren nächsten "Auslandsaufenthalt"
machen, statt ihre Lebenserfahrung, ihren wahren Charakter zum Aufbau einer tragfähigen Verbindung in der Heimat zu nutzen.

Echtes/ Wertvolles bedeutet immer auch langfristige Hingabe, Mühe, Geduld, stellenweise Rückschläge, Warten etc. während
es bei Prostitution scheinbar einfach ist - nur, dass Mann hinterher NICHTS über das Leben/Wachstum gelernt hat, sondern ein paar Stunden
oder Wochen "Ablenkung/Unterhaltung/Traumwelt" erlebt und "ärmer" ist, als zuvor...



[
Liebe Brighterstar,
das sehe ich genauso, du sprichst mir aus der Seele...

...denn ich teile folgende Meinung , wie sie hier oft formulert wird, so gar nicht: Wenn es beiden Spaß macht, klare Absprachen usw, dann halt mit 20 Sexpartnern im Urlaub 3x am Tag....um es mal extrem zu formulieren.
Da fehlt mir eine Stück Ethik und die Frage, was tut dem Menschen gut und was schadet seiner Seele oder Psyche...

Nefer




Habt ihr schon mal einen wertvollen Diamantschliff gesehen, den der Künstler mal drei Sekunden unter die Schleifmaschine hält und ein
Super-Ergebnis erzielt. Nein. So ist es auch im Leben mit Beziehungen, allem, was erfüllend ist.


Liebe Grüße

Brighterstar
Nefertari1998
 
Beiträge: 862
Registriert: 05.04.2008, 18:47

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon tonie » 08.12.2010, 16:43

Chika hat geschrieben:also wo ist es so?

In den beiden Ländern Ghana und Senegal habe ich erlebt, dass man mit Sexualität sehr freizügig umgeht. Viele Männer hauen ab, die Frauen sind oft auf sich allein gestellt.

In einer Bungalowanlage in Ghana wohnten neben uns ein deutscher Mann mit ghana-Frau und angeblich ihr Bruder. Der deutsche Mann hatte dann kein Geld mehr um das Hotel zu bezahlen. Unser einheimischer Reisebegleiter meinte, dass er davon ausgeht, dass es der Ehemann der Frau ist, weil ein Bruder würde seine Schwester keinem Touristen zuführen! ?
tonie
 

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Pamela » 08.12.2010, 17:53

tonie hat geschrieben:In den beiden Ländern Ghana und Senegal habe ich erlebt, dass man mit Sexualität sehr freizügig umgeht.

Hallo tonie,

das kommt wirklich ganz darauf an, in welchen Kreisen DU Dich in Ghana bewegt hast.
Ich behaupte für Ghana eher das Gegenteil!
Wenn ich hier in Kreise komme, in denen Sexualität frei und offen gelebt wird, dann nehme ich die Beine in die Hand, weil das auch für die allermeisten Ghanaer eher zweifelhafte Gesellschaft ist.
Es gibt hier unglaublich viele junge Menschen, die ganz bewusst jungfräulich in die Ehe gehen (Männer und Frauen!), da es sehr viele Kirchen gibt, die darauf großen Wert legen. Diese jungen Menschen gehen auch kaum in Restaurants oder zum schwimmen etc - weil schon das als "unmoralisch" gilt. (Meine Schwiegerfamilie ist z.B. so.)
Meine Schwägerin ist 35 Jahre alt, unverheiratet und lebt noch bei ihren Eltern. Eine Beziehung zu einem Mann hatte sie garantiert noch nie!
Gleichzeitig gibt es natürlich junge Leute, die eine freizügigere Sexualität leben, allerdings nur im Verborgenen. Es ist z.B. unvorstellbar dass Freund oder Freundin bei den Eltern zuhause mitübernachten darf.

Und die Realität ist: Die meisten ghanaischen Frauen, die mit weißen Männern zusammenleben sind oder waren Prostituierte!

Auch für die traditionellen Ghanaer ist voreheliche Sexualität absolut TABU.
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)
Pamela
 
Beiträge: 1586
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Nilopa » 09.12.2010, 16:29

Hallo Frei,

Du hast geschrieben:
Bisdem ihre rosa-rote-multikulturelle-1001-... Brille einen Unfall ... mit der Realität ... haben.

:wink: :) genial!
...und laß uns weiterhin dafür sorgen, daß auch in Zukunft noch so manche rosa-rote-multikulturelle-1001-Brille einen Unfall mit der Realität haben wird :wink:

:) Lg Nilopa 8)
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-
Nilopa
 
Beiträge: 1739
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Chika » 09.12.2010, 18:34

tonie hat geschrieben:
Chika hat geschrieben:also wo ist es so?

In den beiden Ländern Ghana und Senegal habe ich erlebt, dass man mit Sexualität sehr freizügig umgeht. Viele Männer hauen ab, die Frauen sind oft auf sich allein gestellt.

In einer Bungalowanlage in Ghana wohnten neben uns ein deutscher Mann mit ghana-Frau und angeblich ihr Bruder. Der deutsche Mann hatte dann kein Geld mehr um das Hotel zu bezahlen. Unser einheimischer Reisebegleiter meinte, dass er davon ausgeht, dass es der Ehemann der Frau ist, weil ein Bruder würde seine Schwester keinem Touristen zuführen! ?


Danke für die eingrenzende Erklärung...Das erste Statement tönte für mich gar ein bisschen nach dem Thurn-und-Taxis-Pauschal-Schnakseln-Gerede......Darum meine Frage.....

mfg
C.
Gemeinsam gegen rechts, lasst die mal schön links liegen!
Chika
 
Beiträge: 1087
Registriert: 01.12.2009, 09:28

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Katzenschmaus » 09.12.2010, 21:54

Ich werde nie verstehen, wie jemand in den URLAUB fliegen kann um SEX zu haben. >Nach Afrika? AIDS?????????????????????????????????? :shock: (Kann man auch geschützt bekommen: Kondompanne, er zeiht es ab? Oralsex>?

Da bleibe ich lieber unbefriedigt daheim.
Katzenschmaus
 

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon chui » 15.12.2010, 16:45

Ich verstehe nicht wieso man in einem Thread über Kenya , nicht auch bei Kenya bleiben kann . Senegal und Ghana liegen ja nun doch ein bisschen weit weg .
Kann man bei einigen Threads verfolgen , nach ein paar Seiten geht es gar nicht mehr um den Anfangsthread .

Etwas früh aber die Verbindung wird zu Weihnachten nicht besonders sein .
Ein friedliches besinnliches Weihnachtsfest mit den besten Wünschen aus Kenya chui .
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 872
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon tonie » 20.12.2010, 01:00

chui hat geschrieben:Ich verstehe nicht wieso man in einem Thread über Kenya , nicht auch bei Kenya bleiben kann . Senegal und Ghana liegen ja nun doch ein bisschen weit weg .
Kann man bei einigen Threads verfolgen , nach ein paar Seiten geht es gar nicht mehr um den Anfangsthread .

Etwas früh aber die Verbindung wird zu Weihnachten nicht besonders sein .
Ein friedliches besinnliches Weihnachtsfest mit den besten Wünschen aus Kenya chui .
+
ja, das sehe ich auch so, dass es oft nicht mehr um den Anfangsthread geht.
Sorry, wenn ich hier etwas falsches reingeschrieben habe....
aber Hier ist das Thema Sextourismus in Kenia und nicht Weihnachten !!
tonie
 

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon chui » 21.12.2010, 11:55

@Tonie

In diesem Fall nehme ich selbstverständlch meine Weihnachtswünsche aus Kenya zurück und entschuldige mich , sie in dem Kenyathread geschrieben zu haben .
LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 872
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon Micky1244 » 21.12.2010, 12:01

Liebe chui,
Wünsche nimmt man nicht so einfach wieder weg, bei mir sind sie gut angekommen, und ich wünsche dir frohe und harmonische Weihnachtstage.
Bist du über Weihnachten dort?
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: Sextourismus in Kenia

Beitragvon chui » 21.12.2010, 14:28

Danke Micky , ja ich bin über Weihnachten hier komme im Februar zurück . Ich mag die Kälte nicht und ich kann mich nicht beklagen auch wenn ich mich nicht bewege , läuft mir der Schweiss in Strömen runter . Wenn das alles Fett wäre , wäre ich bereits dürr wie ein Mannequin :lol:
Liebe Grüße zurück chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 872
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Vorherige

Zurück zu Bezness? - oder Sextourismus?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste