Djerba

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

Re: Djerba

Beitragvon Galadria » 08.11.2012, 15:40

Elalabed hat geschrieben:
Sorry, auch wenn es eingebildet klingt. Auch hier in D drehen sich die Männer nach mir um, und zwar nicht nur der Dicke Udo!!!

Bei mir kommt immer noch das Herz bevor ich mich sexuell auf einen Mann einlasse.
Und genau aus diesem Grund bezeiche ich Mery als Sextouristin...denn bei ihr stand ihr an erster Stelle ihre Lust und nicht ihr Herz!!!

Und so kommt der Schlampenruf!


Hi Elalabed,
das mag ja sein- ich hatte allgemein gesprochen.
Eine Sextouristin ist Eine, die bewusst hinfliegt, um Kerle für Sex zu rekrutieren und diese ggf. sogar bezahlt.
Unsere Schreiberin klingt eher wie eine Frau, die körperlichen Spaß nicht unbedingt mit Liebe verbindet und die in Sommer-Sonne-Laune auf einen sympathischen Mann getroffen ist, mit dem dann eben etwas lief....
Dieses Verhalten wird hier in DE jedes Wochenende in diversen Discos praktiziert...man kann es verurteilen oder akzeptieren.
Es kommt hier darauf an, wie sehr man Sex in Beziehungen verankert sieht oder eben nicht.
Galadria
 
Beiträge: 494
Registriert: 22.12.2010, 12:08

Re: Djerba

Beitragvon Elalabed » 08.11.2012, 16:09

Galadria hat geschrieben:
Elalabed hat geschrieben:
Sorry, auch wenn es eingebildet klingt. Auch hier in D drehen sich die Männer nach mir um, und zwar nicht nur der Dicke Udo!!!

Bei mir kommt immer noch das Herz bevor ich mich sexuell auf einen Mann einlasse.
Und genau aus diesem Grund bezeiche ich Mery als Sextouristin...denn bei ihr stand ihr an erster Stelle ihre Lust und nicht ihr Herz!!!

Und so kommt der Schlampenruf!


Hi Elalabed,
das mag ja sein- ich hatte allgemein gesprochen.
Eine Sextouristin ist Eine, die bewusst hinfliegt, um Kerle für Sex zu rekrutieren und diese ggf. sogar bezahlt.
Unsere Schreiberin klingt eher wie eine Frau, die körperlichen Spaß nicht unbedingt mit Liebe verbindet und die in Sommer-Sonne-Laune auf einen sympathischen Mann getroffen ist, mit dem dann eben etwas lief....
Dieses Verhalten wird hier in DE jedes Wochenende in diversen Discos praktiziert...man kann es verurteilen oder akzeptieren.
Es kommt hier darauf an, wie sehr man Sex in Beziehungen verankert sieht oder eben nicht.


Hier geht es nicht darum was in DE praktiziert wird! Mery war in einem islamischen Land, in dem Sex (eigentlich) nur in einer Ehe akzeptiert wird, und bei moderenen Menschen evtl. auch in einer festen Beziehung ohne Ehevertrag. Aber nicht just for fun bzw. Lust!
Und Sie verbreitet sie das Bild der leicht zu habenden Frauen, die es ja garnicht anders wollen als verarscht und ausgenommen zu werden!
Elalabed
 

Re: Djerba

Beitragvon Galadria » 08.11.2012, 17:32

Elalabed hat geschrieben:Hier geht es nicht darum was in DE praktiziert wird! Mery war in einem islamischen Land, in dem Sex (eigentlich) nur in einer Ehe akzeptiert wird, und bei moderenen Menschen evtl. auch in einer festen Beziehung ohne Ehevertrag. Aber nicht just for fun bzw. Lust!
Und Sie verbreitet sie das Bild der leicht zu habenden Frauen, die es ja garnicht anders wollen als verarscht und ausgenommen zu werden!


Aber sind wir mal ganz ehrlich...wir deutschen Frauen sind ja auch "einfacher" fürs Bett zu haben. Die Meisten jedenfalls.
Fast Jede praktiziert Sex vor der Ehe, oder in jedem Fall in einer Liebesbeziehung (ohne Ehe).
So ziemlich jede hat mehrere sexuelle Erfahrungen.
Das wissen die Männer dort sowieso und allein daher gelten wir schon als "dreckiger" als tunesische Jungfrauen.
Ob wir nun dort noch eine Liason eingehen oder nicht...das macht den Bock auch nicht fett.
Und oft sind ja die dortigen Männer die "Offensiven"
Galadria
 
Beiträge: 494
Registriert: 22.12.2010, 12:08

Re: Djerba

Beitragvon Edita » 08.11.2012, 17:53

[quote Die Bude war sehr dreckig und herunter gekommen, wohl nur die Abschlepp-Bude, sprich das Bordell (böse gesagt...)....

für mich war es einfach Spass und Lustbefriedigung.

Ich sag euch, ich habe selten so viel "gesoffen" wie in diesem Urlaub

Natürlich habe ich viiiiel Alkohol und Zigaretten bereits vor Ort für meinen Schatzi (hihi - ja so nennen wir uns ja) bezahlt.

Gestern hat er zum ersten Mal gesagt "Schatzi, ich habe 2 Wochen Ferien und will zu meinen Eltern fahren, bitte schicke mir Geld, ich brauche Geld Du meine grosse Liebe"...

Es kann also sehr interessant (oder wie wohl???) werden.

und ich grüble und grüble und grübe ob ich das tun soll (einfach auch um mir die Türe zu ihm offen zu halten - gerne würde ich nämlich für 1 Woche zurück kehren, aber ob das so gut ist...).][/


Also wenn das hier ernst gemeinst ist bin ich wirklich schockiert. In einem Beznessforum so locker und flockig von Spass und Lustbefriedigung in einer Dreckbude in Tunesien, mit einem Kellner des Urlaubshotels, zu schreiben finde ich völlig daneben. Genauso den Vergleich mit diversen Discos am Wochenende in DE, also echt, da fehlen mir die Worte. Soll doch jeder machen was er will und Spass haben wie er möchte aber manchmal ist es wohl besser zu schweigen.
Edita
 
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 10:51

Re: Djerba

Beitragvon nessaja » 09.11.2012, 08:51

Galadria hat geschrieben:
Elalabed hat geschrieben:Hier geht es nicht darum was in DE praktiziert wird! Mery war in einem islamischen Land, in dem Sex (eigentlich) nur in einer Ehe akzeptiert wird, und bei moderenen Menschen evtl. auch in einer festen Beziehung ohne Ehevertrag. Aber nicht just for fun bzw. Lust!
Und Sie verbreitet sie das Bild der leicht zu habenden Frauen, die es ja garnicht anders wollen als verarscht und ausgenommen zu werden!


Aber sind wir mal ganz ehrlich...wir deutschen Frauen sind ja auch "einfacher" fürs Bett zu haben. Die Meisten jedenfalls.
Fast Jede praktiziert Sex vor der Ehe, oder in jedem Fall in einer Liebesbeziehung (ohne Ehe).
So ziemlich jede hat mehrere sexuelle Erfahrungen.
Das wissen die Männer dort sowieso und allein daher gelten wir schon als "dreckiger" als tunesische Jungfrauen.
Ob wir nun dort noch eine Liason eingehen oder nicht...das macht den Bock auch nicht fett.
Und oft sind ja die dortigen Männer die "Offensiven"


Eine solche Aussage in einem Forum in dem Frauen und Männer unterwegs sind, denen Schlimmes widerfahren ist, macht mich sprachlos und wütend.

Nichts spricht gegen sexuelle Erfahrungen, aber das gibt irgendeinem Typen nicht das Recht eine Frau als "dreckig" anzusehen und zu benutzen, weil die "heilige tunesische Jungfrau" nicht zur Verfügung steht .

Wenn hier schon von "dreckigen" Frauen gesprochen wird, dann sind es für mich diejenigen, die sich nicht einmal dafür zu schade sind in einer Zitat der TE:

Die Bude war sehr dreckig und herunter gekommen, wohl nur die Abschlepp-Bude, sprich das Bordell (böse gesagt...)

mit einem x-beliebigen Kerl in die Kiste zu hüpfen.
I do it my way.
nessaja
 
Beiträge: 138
Registriert: 02.12.2011, 10:11

Re: Djerba

Beitragvon Anaba » 09.11.2012, 10:11

Das wissen die Männer dort sowieso und allein daher gelten wir schon als "dreckiger" als tunesische Jungfrauen.
Ob wir nun dort noch eine Liason eingehen oder nicht...das macht den Bock auch nicht fett.
Und oft sind ja die dortigen Männer die "Offensiven"


Liene Galadria,

wenn du weißt, was die Herren von europäischen Frauen halten, frage ich mich schon, warum du dann schon zwei Beziehungen mit mosl. Männeren eingegangen bist.
Wenn ich doch genau weiß, dass man so schlecht über mich denkt, dann lasse ich die Finger von diesen Männern.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19049
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Djerba

Beitragvon Elalabed » 09.11.2012, 10:17

Anaba hat geschrieben:
Das wissen die Männer dort sowieso und allein daher gelten wir schon als "dreckiger" als tunesische Jungfrauen.
Ob wir nun dort noch eine Liason eingehen oder nicht...das macht den Bock auch nicht fett.
Und oft sind ja die dortigen Männer die "Offensiven"


Liene Galadria,

wenn du weißt, was die Herren von europäischen Frauen halten, frage ich mich schon, warum du dann schon zwei Beziehungen mit mosl. Männeren eingegangen bist.
Wenn ich doch genau weiß, dass man so schlecht über mich denkt, dann lasse ich die Finger von diesen Männern.


Allerdings! Daher zitiere ich Galadria hier mal aus ihrem Outing-Thread: Ich habe Angst, dass er mich nicht als "ehrenhafte" Frau ansieht und ich nur ein Spielball für seine Zeit in Deutschland bin."
Elalabed
 

Re: Djerba

Beitragvon Johanna » 09.11.2012, 14:22

nessaja hat geschrieben:Eine solche Aussage in einem Forum in dem Frauen und Männer unterwegs sind, denen Schlimmes widerfahren ist, macht mich sprachlos und wütend.

Nichts spricht gegen sexuelle Erfahrungen, aber das gibt irgendeinem Typen nicht das Recht eine Frau als "dreckig" anzusehen und zu benutzen, weil die "heilige tunesische Jungfrau" nicht zur Verfügung steht .

Wenn hier schon von "dreckigen" Frauen gesprochen wird, dann sind es für mich diejenigen, die sich nicht einmal dafür zu schade sind in einer Zitat der TE:

Die Bude war sehr dreckig und herunter gekommen, wohl nur die Abschlepp-Bude, sprich das Bordell (böse gesagt...)

mit einem x-beliebigen Kerl in die Kiste zu hüpfen.


Mit welchem Recht bezeichnest DU eine Frau als "dreckig"?! Hat sie Dir oder einer dir bekannten Person in irgeneiner Form geschadet? Nein? Dann hör' bitte damit auf, Dich als Moralapostel aufzuspielen und eine Person zu beleidigen, die Dir nichts getan hat.

Und noch was: Ich finde es ehrlich gesagt erbärmlich, wie hier teilweise über eine Frau geurteilt wird, die einfach nur ihren Spaß hatte. Seit wann muss sich eine erwachsene Person dafür rechtfertigen, mit wem sie wann und wo ins Bett geht? Das schadet ihren Mitmenschen doch in keinster Weise - also kann sie ja wohl über ihren eigenen Körper verfügen, wie sie will. Das macht sie nicht zu einer schlechteren Person.
Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.
-Khalil Gibran-
Johanna
 
Beiträge: 25
Registriert: 01.03.2011, 00:05
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitragvon Galadria » 09.11.2012, 14:59

Warum ich 2 Beziehungen zu "diesen Männern" eingegangen bin?
Ganz einfach: Ich war verliebt in diese Männer- sie waren intelligent, freundlich, lieb, romantisch, wir waren charakterlich auf "einer Wellenlänge"
Fasziniert hat mich sicherlich ebenso die Exotik und Religiösität- die Gesprächstiefe über Glaubensthemen, die ich so mit deutschen Männern noch nie hatte, der männliche Beschützerinstinkt, das Gefühl "IHRE und nur ihre Frau" zu sein....ach es gibt ganz viele Punkte, aber die Grundlage war einfach das Gefühl der Verliebtheit und ja: der Liebe.
Und klar: Wenn man verliebt ist und sich augenscheinlich versteht und wohlfühlt, dann schiebt man die binationale Bedenken ganz weit weg- bei Streitthemen taucht dann mal der Schatten auf, dass ER ja vielleicht eine ganz andere Denke und Einstellung zu Frauen hat- darum ist es ja dann zumindest mit Nr. 2 auch auseinander gegangen.

LG
Galadria
 
Beiträge: 494
Registriert: 22.12.2010, 12:08

Re: Djerba

Beitragvon furiosa » 09.11.2012, 15:20

Johanna hat geschrieben:
... Ich finde es ehrlich gesagt erbärmlich, wie hier teilweise über eine Frau geurteilt wird, die einfach nur ihren Spaß hatte. Seit wann muss sich eine erwachsene Person dafür rechtfertigen, mit wem sie wann und wo ins Bett geht? Das schadet ihren Mitmenschen doch in keinster Weise - also kann sie ja wohl über ihren eigenen Körper verfügen, wie sie will. Das macht sie nicht zu einer schlechteren Person.


Ich muss sagen, dass ich das auch ziemlich erstaunlich finde, da ja diese Einstellungen genau genommen, exakt dem (zu Recht) vielfach kritisierten Bild von Frauen von muslimischen Männern entspricht...

Ich frage mich gerade, ob das daran liegt, dass die von Bezness betroffenen Frauen, die sich selbst (berechtigter Weise) nicht als Schlampen empfinden, versuchen, eine Rechtfertigung für dieses "Schlampen-Denken" der muslimischen Männer zu finden, i.S. von "an mir kann es nicht gelegen haben, dass er so denkt, also müssen andere daran schuld sein".

Ich sehe das so wie Galadria. Die wissen so und so, dass wir mit vorehelichen Sex eher locker umgehen, und das es dabei auch unterschiedliche Abstufungen gibt, wie frau das auslebt, wird ihnen auch nicht verborgen geblieben sein. (Prinzipiell ist es eh so, dass wir eher das wahrnehmen wollen/können, was unserer Einstellung entspricht.)
furiosa
 
Beiträge: 367
Registriert: 02.04.2008, 16:18

Re: Djerba

Beitragvon nessaja » 09.11.2012, 18:23

Johanna hat geschrieben:
nessaja hat geschrieben:Eine solche Aussage in einem Forum in dem Frauen und Männer unterwegs sind, denen Schlimmes widerfahren ist, macht mich sprachlos und wütend.

Nichts spricht gegen sexuelle Erfahrungen, aber das gibt irgendeinem Typen nicht das Recht eine Frau als "dreckig" anzusehen und zu benutzen, weil die "heilige tunesische Jungfrau" nicht zur Verfügung steht .

Wenn hier schon von "dreckigen" Frauen gesprochen wird, dann sind es für mich diejenigen, die sich nicht einmal dafür zu schade sind in einer Zitat der TE:

Die Bude war sehr dreckig und herunter gekommen, wohl nur die Abschlepp-Bude, sprich das Bordell (böse gesagt...)

mit einem x-beliebigen Kerl in die Kiste zu hüpfen.


Mit welchem Recht bezeichnest DU eine Frau als "dreckig"?! Hat sie Dir oder einer dir bekannten Person in irgeneiner Form geschadet? Nein? Dann hör' bitte damit auf, Dich als Moralapostel aufzuspielen und eine Person zu beleidigen, die Dir nichts getan hat.

Und noch was: Ich finde es ehrlich gesagt erbärmlich, wie hier teilweise über eine Frau geurteilt wird, die einfach nur ihren Spaß hatte. Seit wann muss sich eine erwachsene Person dafür rechtfertigen, mit wem sie wann und wo ins Bett geht? Das schadet ihren Mitmenschen doch in keinster Weise - also kann sie ja wohl über ihren eigenen Körper verfügen, wie sie will. Das macht sie nicht zu einer schlechteren Person.


Ich bin bestimmt kein Moralapostel. Aber ich habe meine Meinung und die werde ich äussern, ob es Dir passt oder nicht. Im Übrigen habe ich dreckig in Hochkomma gesetzt, den Ausdruck habe ich aus dem Post von Galadria übernommen.
I do it my way.
nessaja
 
Beiträge: 138
Registriert: 02.12.2011, 10:11

Re: Djerba

Beitragvon Elalabed » 09.11.2012, 18:34

Johanna hat geschrieben:
Und noch was: Ich finde es ehrlich gesagt erbärmlich, wie hier teilweise über eine Frau geurteilt wird, die einfach nur ihren Spaß hatte. Seit wann muss sich eine erwachsene Person dafür rechtfertigen, mit wem sie wann und wo ins Bett geht? Das schadet ihren Mitmenschen doch in keinster Weise - also kann sie ja wohl über ihren eigenen Körper verfügen, wie sie will. Das macht sie nicht zu einer schlechteren Person.


Und ich finde es erbärmlich, einfach nur Spaß zu haben, und dann "Bezness" zu schreien!
Elalabed
 

Re: Djerba

Beitragvon Amely » 09.11.2012, 18:57

Elalabed hat geschrieben:
Und ich finde es erbärmlich, einfach nur Spaß zu haben, und dann "Bezness" zu schreien!


Und genau das ist es, was ich kritisiere.
Mir ist es ziemlich wurscht, was sie macht, mit wem sie Sex hat und dafür bezahlt oder wann sie wo Spaß hat,
wie schön sie es findet, mal richtig betrunken gewesen zu sein usw.
Das ist alleine ihre Sache und sie ist alt genug und wir haben das nicht zu bewerten.

Wenn daraus allerdings Bezness abgeleitet wird, muss ich widersprechen.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitragvon Romana » 10.11.2012, 16:31

Tja Mery, in meinem Land sagt man (wörtlich übersetzt): Eine einzige Kuh verdreckt die ganze Herde - oder/aber Du bist auf Provokation gegen dieses Forum gebürstet und in diesem Fall benimmst Du Dich unentschuldbar.

Genau dieses, Dein Verhalten hat in unseren damaligen Breitengraden den schlechten Ruf der westlichen Frauen eingebracht (bei uns damals Engländerinnen, Schwedinnen und DDR-Frauen). Dieser Ruf hält sich dort bis heute aufrecht ergänzt durch die Frauen (wie Du eine bist) somit werden alle Frauen als leicht zu haben und auszunehmen angesehen. Ohne sich darüber Gedanken zu machen dass die Mehrheit der hiesigen Frauen die dort Urlaub machen ehrbare, aufrichtige und ehrliche Menschen sind.

Ich will nach wie vor glauben dass Du hier nur provozieren wolltest und dafür sollst Du Dich in den Grund und Boden schämen.
Romana
 
Beiträge: 101
Registriert: 22.09.2012, 14:24

Re: Djerba

Beitragvon CeeYou » 10.11.2012, 16:56

Mery,

Ich musste auch ziemlich schlucken - als ich Deinen Einleitungstext - gelesen habe. ..und wollte eigentlich nicht kommentieren.

Dieses Forum ist definitiv das falsche Forum um sich über die "Nachwehen" eines solchen Urlaubsexzesses auszutauschen. Ob Du dem Burschen jetzt noch was überweist oder nicht - liegt daran ob Du es als Charity ansiehst oder nicht.

Hier kann Dein Abenteuer nicht auf Verständnis stossen....
Das Wichtigste Peripheriegerät eines Computers ist der Mensch.
CeeYou
 
Beiträge: 142
Registriert: 31.05.2012, 21:03
Wohnort: Ost-Österreich

Re: Djerba

Beitragvon Amely » 10.11.2012, 17:27

CeeYou hat geschrieben:
Dieses Forum ist definitiv das falsche Forum um sich über die "Nachwehen" eines solchen Urlaubsexzesses auszutauschen. Ob Du dem Burschen jetzt noch was überweist oder nicht - liegt daran ob Du es als Charity ansiehst oder nicht.



Das finde ich gut ausgedrückt, liebe CeeYou. :wink:
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitragvon Galadria » 10.11.2012, 19:08

Romana hat geschrieben:Tja Mery, in meinem Land sagt man (wörtlich übersetzt): Eine einzige Kuh verdreckt die ganze Herde - oder/aber Du bist auf Provokation gegen dieses Forum gebürstet und in diesem Fall benimmst Du Dich unentschuldbar.

Genau dieses, Dein Verhalten hat in unseren damaligen Breitengraden den schlechten Ruf der westlichen Frauen eingebracht (bei uns damals Engländerinnen, Schwedinnen und DDR-Frauen).


Die Ostfrauen sollen noch viel schlimmer sein :shock: :D
Also: Dem muss ich widersprechen. Den Ruf der Westfrau beeinflussen in erster Linie bestimmt nicht die feierfreudigen Touristinnen, sondern dieser Ruf wird den Männern vor allem durch Internet (Pornoindustrie!! Filme), TV und Medien suggeriert.
Außerdem berichten ihnen in Europa lebende Landsleute von freizügig gekleideten Damen im Sommer, von Discos und Freiheiten von A-Z.
Zusätzlich wissen sie, dass unsere Heiratsmoral eine ganz Andere ist, hier viele Frauen unverheiratet schwanger werden u.s.w.
Ich traue den dortigen Männern auch zu, dass sie nicht ALLE West-Frauen über einen Kamm scheren, sondern durchaus eine freizügige, auf Affären gepolte Touristin von einer ernsten und nicht so freizügigen Touristin unterscheiden können!
Galadria
 
Beiträge: 494
Registriert: 22.12.2010, 12:08

Re: Djerba

Beitragvon Edita » 10.11.2012, 19:49

Genau dieses, Dein Verhalten hat in unseren damaligen Breitengraden den schlechten Ruf der westlichen Frauen eingebracht (bei uns damals Engländerinnen, Schwedinnen und DDR-Frauen)."


Soll das jetzt heissen die DDR-Frauen sind u.a. für den schlechten Ruf der westlichen Frauen verantwortlich? :roll: Das kann doch wohl auch nicht ernst gemeint sein, genauso wenig wie man die TE ernst nehmen kann. Sollte dennoch wahr sein was Mery hier geschrieben hat hoffe ich mal das sie nicht aus der ehemaligen DDR stammt. :roll:
Edita
 
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 10:51

Re: Djerba

Beitragvon Moppel » 10.11.2012, 21:01

Etwas OT
Es ist dem arabischen/afrikanischen Call Boy in der Regel restlos egal woher Frau kommt, für ihn zählt allein die Zahlungsfähigkeit. Das genaue Herkunftsland ist da eher sekundär.
Es schließt selbstverständlich nicht aus das die Cleveren der Bande im Zuge der Gwinnoptimierung durchaus nach Herkunftsland differenzieren, in der Regel dürfte aber reichen "Weiß und weiblich".
Das Orientalen im Allgemeinen von europäischen Frauen keine allzu hohe Meinung haben, kann man auch hier in Deutschland sehr schön beobachten.
Gruß
Moppel
Moppel
 
Beiträge: 2772
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Djerba

Beitragvon Anaba » 10.11.2012, 22:01

Edita hat geschrieben:
Genau dieses, Dein Verhalten hat in unseren damaligen Breitengraden den schlechten Ruf der westlichen Frauen eingebracht (bei uns damals Engländerinnen, Schwedinnen und DDR-Frauen)."


Soll das jetzt heissen die DDR-Frauen sind u.a. für den schlechten Ruf der westlichen Frauen verantwortlich? :roll: Das kann doch wohl auch nicht ernst gemeint sein, genauso wenig wie man die TE ernst nehmen kann. Sollte dennoch wahr sein was Mery hier geschrieben hat hoffe ich mal das sie nicht aus der ehemaligen DDR stammt. :roll:


Über den Satz denke ich auch gerade nach. Was das heißen soll, wüsste ich auch gern.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19049
Registriert: 12.03.2008, 17:36

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness? - oder Sextourismus?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast