Der wahre Unterschied ??

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Bigi » 03.02.2014, 16:04

Oh Danke Franconia über Deinen Sexualkunde-Nachhilfeunterricht.. :mrgreen:
Bigi
 

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Bigi » 03.02.2014, 16:09

Wir haben doch einen Araber hier im Forum..vielleicht könnte der sich mal dazu äußern? :wink:
Bigi
 

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Bigi » 03.02.2014, 16:26

Hätte da noch was..
während meiner Episode mit meinem ägypt. Prof. hatte ich viel Gelegenheit auch zum reden :wink:
Der Mann war übrigens 16 Jahre älter als ich..also KEINER aus der unerfahrenen " Jungspundfraktion"..jedenfalls, er (in D sein Studium verbracht und auch all die Freuden mit deutschen Frauen genossen hat) hat mir erzählt, das es durchaus auch ägypt. Frauen gibt welche den Sex genießen..kommt oft darauf an in wie weit diese Frauen beschnitten wurden..

Wer weiß, vielleicht sind ja auch die ägypt. Frauen auf den " Geschmack" gekommen..

Wer weiß, wer weiß... :lol:

Gruß, Bigi
Bigi
 

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Anaba » 03.02.2014, 18:20

Wer weiß, vielleicht sind ja auch die ägypt. Frauen auf den " Geschmack" gekommen..


Das glaube ich nicht.
Wenn man die Erfahrungsberichte beschnittener Frauen liest, sieht es jedenfalls nicht so aus.
Das ist wohl eher Wunschdenken der ägyptischen Männer, die wenig über die Beschneidung wissen.
Mich wundert wie offen er das erzählt hat. Die arabischen Männer, die ich kenne, reden nicht über so intime Dinge.
Im Gegenteil, solche Themen sind tabu.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18842
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Anaba » 03.02.2014, 18:26

Bigi hat geschrieben:Wir haben doch einen Araber hier im Forum..vielleicht könnte der sich mal dazu äußern? :wink:


Besser nicht. :roll: Wir sollten das Thema nicht vertiefen.
Viele User haben eigene Erfahrungen gemacht und die sind verschieden, so wie auch die Männer nicht alle gleich sind.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18842
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Africus » 03.02.2014, 18:29

Vielleicht sollte man "und über Sex" noch an folgendes Zitat mit anhängen:
"Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." (Bismarck).
Africus
 

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon Bigi » 04.02.2014, 12:29

Mich wundert wie offen er das erzählt hat.


Er hat mir noch viel mehr, sehr offen erzählt..durch das er seine Studienzeit in D verbracht hatte spricht er ein gutes Deutsch..
Wir haben Nächtelange Gespräche geführt und er hat meinen Horizont über das Leben in Ä. wirklich sehr erweitert..
Da gab es vieles was ich wissen wollte und diese Gespräche mit ihm, haben mir tiefen Einblick gewährt..
Er war damals fast 50, geschieden 2 Söhne (bei ihm lebend, aber mit der Mutter Kontakt), er hatte ein Haus gebaut in Äg. und arbeitete an der Uni..er war wirklich und wahrhaftig ECHT!..das ist aber auch der einzigste von dem ich das sagen mag..
Jedenfalls, in seinem langen Leben war er damals, als wir uns trafen, das 1. mal in HRG..in seinem Dorf konnten wir uns nicht treffen (da kamen damals keine Touris rein) und das wollte ich auch nicht..also kam er zwangsläufig nach HRG..
Er sagte mir damals, das kein Ägypter der etwas auf sich hält, nach HRG reist..!
Doch, ich habe in dieser Zeit ne Menge gelernt..

Gruß, Bigi
Bigi
 

Re: Der wahre Unterschied ??

Beitragvon FrauB. » 10.02.2014, 21:58

Gelebte Sexualität ist eine Erweiterung der Kommunikation zweier Menschen.
Da gibt es Dinge zu erfahren und mitzuteilen, für die es in der Sprache keinen Ausdruck gibt.

Wenn sich nun zwei eigentlich nichts zu sagen haben, weil die ganze Beziehung eine Farce ist, gibt es auch in der Sexualität keinen echten "Dialog". Beide Kommunikationsmängel verstärken sich gegenseitig, bis am Ende im wahrsten Sinne der Kontakt verloren geht. (Kein Hautkontakt = kein Sprachkontakt und umgekehrt.) Man berührt sich nicht oder nicht mehr.

Wer sprachlich ständig Monologe führt, bekommt darum wahrscheinlich auch sexuell nichts "erzählt" und erreicht den anderen auch selbst nicht.

Hier kann man desöfteren Kritik an den sexuellen Fähigkeiten der Habibis lesen. Und ich denke, dass dies nicht unbedingt mit der Herkunft der Männer zu tun hat, sondern damit, dass diese Männer ihren ausgewählten Melkkühen eigentlich nicht wirklich was zu sagen haben...

Dies soll keine Aufklärungsarbeit darstellen, es ist nur eine Idee.

FrauB.
FrauB.
 
Beiträge: 74
Registriert: 05.08.2012, 11:43

Vorherige

Zurück zu Bezness? - oder Sextourismus?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast