Noch so einer

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Re: Noch so einer

Beitragvon Ariadne » 29.09.2017, 20:08

Hallo Loca,
ich glaube nicht, dass man über Bezness von Flüchtlingen viel philosophieren kann, funktioniert genau wie sonst Bezness funktioniert, vortäuschen der Liebe mit einem bestimmten Ziel. Und das kennen wir: Aufenthaltserlaubnis. Ob es durch Heirat oder Erzeugen eines Kindes geschieht, ist ihnen egal, Hauptsache klappt es.

Du kannst so viele Foren besuchen, wie du möchtest, kein Forum der Welt kann dir mit Bestimmtheit sagen, ob dein Schwarm ein Bezzie ist oder nicht. Man kann Ratschläge geben, man kann Vergleiche ziehen, auf andere ähnliche Fälle hinweisen und abraten, wenn man viele Anzeichen entdeckt.
Du als Betroffene kennst ihn am besten und kannst entscheiden, ob du dich schützen möchtest oder nicht. Gefühle seitens der betroffenen Person sind immer dabei, da bist du nicht die einzige, die mit dem Problem fertig werden muss. Wichtig ist, dass man die Stärke aufbringen kann, die Sache zu beenden, egal wie weh es tut. Denn die Liebe wird als Angriff im Kampf zum Ziel ausgenutzt. Und der Entzug ist die beste Verteidigung.

Auch wenn es dir nicht gefällt: hier im Forum findest du viele Tipps von Usern, die in diesen Ländern gewohnt haben oder selber Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht haben. Die Entscheidung musst du aber alleine treffen, keiner kann dir diese Entscheidung abnehmen.
Die User haben versucht dir zu helfen, deshalb fand ich deine Beschuldigungen deplatziert.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1101
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Noch so einer

Beitragvon karima66 » 30.09.2017, 12:12

Hallo @loca,

da ich dir mehrere Antworten geschrieben habe und wir alle uns hier in unserer Freizeit mit den persönlichen Lebensgeschichten anderer Menschen beschäftigen, man manchmal lange überlegt wie man es einerseits sensibel genug, andererseits aber auch deutlich und klar ausdrückt so empfinde ich deine Zeilen auch als ziemlich ungerecht.
Habe auch noch mal alle Beiträge gelesen und kann da nichts finden was so eine Reaktion deinerseits rechtfertigt.
Manchmal entwickeln sich kleine Nebendiskussionen, aber indirekt hatten sie ja doch mit dem Thema auch zu tun, ansonsten kann man das ja überlesen wenn es nicht zur eigenen Geschichte passt.
Es ist gut, dass du dir Hilfe geholt hast, dabei bist aufzuarbeiten und natürlich macht das Jeder auf seine Art.
Nicht alle Antworten hier sind die die jedem individuell weiter helfen, Jeder schreibt hier aus eigener, persönlicher Erfahrung.
Da kann man sich dann als Hilfesuchender das rausnehmen was einem am besten weiter hilft, andere Aussagen behält man vielleicht noch als Gedankenanstoss.
Fast alle hier sind keine Psychotherapeuten, man bemüht sich um zu raten und zu helfen.
Das was dich so irritiert hat war einzig ein Wort, ob das "eklig" nun von einem selbst anders definiert wird oder nicht bleibt doch dir überlassen, sie empfindet es so, du anders, ok., trotzdem ändert es nichts an der Sache, dass es mir auch so gegangen wäre, bei allen auch schönen Momenten vorher, ab dem Moment wo er so deutlich gemacht hatte, dass er eine Frau benutzt um über ein Kind Aufenthalt zu bekommen und ständig Kondome manipuliert o.ä. wäre von allen Gefühlen vorher nichts mehr geblieben.
Du siehst das anders, ok., aber deshalb hier die Antworten so abzuwerten, schade.

Dass es Gegenstimmen gibt wo Wahrheiten ausgesprochen werden, dass viele die Realität lieber ausblenden und deshalb gegen steuern ist normal und sollte man nicht überbewerten.
Vielleicht überdenkst du deine Einstellung noch mal.
karima66
 
Beiträge: 1415
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Vorherige

Zurück zu Bezness - Flüchtlinge + Migranten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste