abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 10.02.2017, 19:52

Ich glaube ich bin auf einen Betrüger reingefallen, einen Heiratsschwindler, einen Beznesser. Er ist 25 Jahre alt und nun abgelehnter Asylbewerber aus Ghana. Ich bin 32 Jahre alt und habe eine 13 jährige Tochter. Im November 2015 habe ich ihn kennengelernt. Er sah mich im Supermarkt, wir sahen uns mehrmals schüchtern an, ich ging raus zu meinem Fahrrad und wollte gehen, da kam er hinterher und sprach mich an. Es war wie Liebe auf den ersten Blick, wie Schicksal, es hat sofort gefunkt. Ich gab ihm meine Nummer und er schrieb nicht einmal 5 Minuten später.

Von Anfang an hat er immer über vieles gelogen und viele Geschichten erzählt. Mit der Zeit kam immer mehr Wahrheit raus und ich konnte ihm fast kein Wort mehr glauben. Sieben Monate sagte er mir er wäre 27. In seiner Aufenthaltsgestattung stand 25, aber das wäre angeblich gelogen und nur mir hätte er sein wahres Alter gesagt. Kiffen tut er nicht, hat er auch immer gesagt. Sowas hat er nur in Ghana getan. Kam dann mal bekifft nach Hause und hat es immer noch abgestritten. Naja, dann kam raus, dass er doch gerne täglich mal kifft und es schon ewig tut. Seine Mutter wäre Lehrerin, hieß es am Anfang. Jetzt heißt es sie hat nichts und ist nichts und hat immer nur Sachen auf dem Markt verkauft. Mal hieß es, er hat 7 Geschwister und eine Schwester wäre schon gestorben. Jetzt heißt es so viele Geschwister hat er nicht. Es ist immer was anderes, egal welches Thema. Er sagt was und wenn ich nachbohre sagt er was anderes und immer weiter so.

Dass er eine andere Frau hat, glaube ich wirklich nicht. Denn er war immer nur arbeiten und bei mir Zuhause. Schwarz arbeiten, übrigens. Dadurch hatte er mit seinen Asylbewerberleistungen im Monat ca. 700 Euro. Ich habe für meine Tochter und mich ca. 650 Euro im Monat nach Rechnungen. Am Anfang war er auch immer so extrem großzügig und hat mehrmals in der Woche Großeinkauf gemacht, immer was Kleines für meine Tochter mitgebracht, mal mein Handy aufgeladen oder das meiner Tochter, alles unterwegs bezahlt (Fahrkarten, Kaffee usw.). In den letzten Monaten kauft er hier kaum noch was und lässt sich sozusagen aushalten. Ein- bis zweimal im Monat kauft er mal für 10-20 Euro ein und kauft ein- bis zweimal im Monat Tabak. Wenn ich dann mal sage, dass er gar nichts mehr kauft, heißt es er hätte doch erst eingekauft und er würde immer nur einkaufen und ohne ihn hätte ich gar nichts zu Essen.

Am letzten Wochenende im Januar habe ich meine letzten paar Euro ausgegeben, damit wir drei über's Wochenende noch Essen und alles hatten. Ich hatte nicht einmal mehr Geld für Tabak und habe einfach drauf verzichtet. Er sagte er hat gar kein Geld mehr und hat fleißig mitgegessen. Am Sonntag dann wollte ich seine Jeans nehmen zum Waschen, leerte die Hosentaschen aus und da war tatsächlich noch ein Fuffi drin. Aber futtert hier noch alles weg und sagt er hat kein Geld!

Handgreiflich wurde er auch schon einige Male. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich psychisch krank bin. Ich habe eine Borderline Persönlichkeitsstörung. Er hat mich immer so runtergemacht, gesagt ich bin nichts und ich habe nichts und keiner wird mich jemals lieben außer er und keiner wird jemals bei mir bleiben außer er und alle werden nur Sex mit mir haben und mich verlassen weil ich so krank bin, nur er liebt mich und akzeptiert mich so wie ich bin und nur er ist stark genug bei mir zu bleiben und Gott wird mich bestrafen wenn ich ihn nicht schätze und wenn ich ihn gehen lasse. Ich habe ihn also schon öfters aus Wut und Verletzung eine geknallt. Ob es das rechtfertig, dass er mich würgt oder mir in die Schulter boxt, weiß ich nicht. Er hat mich immer mega herausgefordert mit seinen Beleidigungen und Erniedrigungen, manchmal hab ich einfach die Wut gekriegt. Aber er hat richtige Schmerzen und Blutergüsse bei mir verursacht, ich bei ihm nicht.

Über meine Familie beschwert er sich auch nur. Am Anfang war er doch so dankbar, dass er in so eine liebe Familie gekommen ist. Aber meine Familie warnt mich schon von Anfang an, dass er es nicht ernst meint und ich vorsichtig sein soll. An Rassismus kann es nicht liegen, denn meine Mutter ist schon seit fast 30 Jahren mit einen schwarzen Amerikaner verheiratet. Aber er sagte immer meine Familie mag ihn nicht weil er schwarz ist und aus Afrika kommt und deswegen würden sie so schlecht über ihn reden. Aber meine Familie mag ihn nicht weil er mich fast nur unglücklich gemacht hat.

In letzter Zeit saß er auch fast nur alleine auf der zweier Couch und ich alleine auf der dreier. Ich musste immer mehrmals fragen und betteln, dass er sich bitte zu mir setzt damit wir uns nah sein können. Im Bett hat er mich in letzter Zeit nur sehr selten in den Arm genommen, sondern drehte mir meistens den Rücken zu. Wenn ich meinen Arm um ihn legte, schleuderte er meinen Arm weg und sagte er will schlafen und ich soll ihn nicht stören.

Aber immer wieder hat er geschworen mich zu lieben und nur mich und zwar über alles und für immer, auch heute noch. Ich habe immer alles verziehen, obwohl ich fast jeden Tag wegen ihm geweint habe weil er einfach so kalt und abweisend war. Wenn er gesehen hat, dass ich weine, hat er mich meistens ignoriert und hat gesagt ich soll das lassen, er hätte mir nichts getan.

Von Anfang an wollte er nicht, dass ich verhüte. Ich habe zwar die ersten zwei Monate verhütet aber dann nicht mehr. Er wollte doch Familie mit mir und eine Zukunft und für immer mit mir zusammen bleiben. Als ich nach ca. 5 Monaten Beziehung noch nicht schwanger war, ging ich auf seinen Wunsch hin zur Frauenärztin und es kam raus, dass ich eine Hormonstörung habe und keine Eisprünge. Wie er mich beleidigt hat! Ich wäre keine Frau und es wäre so peinlich usw. Habe ich ihm auch verziehen, denn der Arme versteht ja die Gründe dahinter nicht weil er nicht zur Schule gehen konnte. Ich fing also mit Tabletten an, die meine Hormone regulieren sollten damit ich Eisprünge habe. Jedesmal als meine Tage kamen, war er stinkesauer, zickig und schlecht drauf. Gab aber nie zu, dass es wegen der Blutung war. Immer wieder hat er mich auch hierüber beleidigt und runtergemacht und mir auch vorgehalten ich würde doch noch heimlich verhüten und ich liebe ihn nicht und will keine Familie mit ihm und benutze ihn nur für Sex. Auch heute noch hält er mir öfters vor, dass ich gar keine Kinder mehr kriegen kann und ihm die Wahrheit nicht sage. Dabei hat die Frauenärztin das nie so gesagt!

Ich könnte noch so viel erzählen, aber dann schreibe ich ewig und alles ist auch schon lange nicht mehr im Vordergrund meiner Gedanken. Ich habe immer wieder alles verziehen und an die große ewige Liebe geglaubt, weil er mich einfach immer wieder weich gemacht hat. Du bist doch meine Frau und ich liebe dich doch sooo sehr. Außerdem habe ich viel entschuldigt weil ich dachte, durch fehlender Schulbildung und durch fehlender Beziehungserfahrungen weiß er eben nicht immer wie man sich verhält. Angeblich hatte er ja erst eine Freundin vor mir in Afrika und angeblich ist er auch nur zur Grundschule gegangen. Außerdem habe ich mir immer gedacht, dass er wahrscheinlich auch einfach nur irgendwie psychisch krank ist und mich deswegen so behandelt. Ich stoße auch manchmal Menschen von mir, die ich liebe. Ich stehe aber zu meiner Krankheit und kenne mich selbst. Er meinte immer nur er macht nichts falsch und er ist perfekt.

Naja, Anfang Januar 2017 waren wir mit allen erforderlichen Unterlagen für eine Eheschließung beim Standesamt. Sein Asylantrag war schon längst abgelehnt. Viele Monate haben wir auf alle nötigen Papiere aus Afrika gewartet. Es war vielleicht mein Glück im Unglück, dass der Standesbeamte Kopien von seinem Reisepass und seiner Geburtsurkunde an seine Ausländerbehörde faxte. Seine Ausländerbehörde sagte mir später, dass sie fast nie solches Glück haben weil die Standesbeamten ihnen sowas fast nie zukommen lassen. Somit wussten sie aber, dass er einen Reisepass hat und bei seinem nächsten Termin dort wurde ihm sofort die Aufenthaltsgestattung abgenommen, eine Duldung für eine Woche gegeben und gesagt, er soll dann mit Pass und Ticket nach Ghana wiederkommen und in Ghana heiraten oder mit einem Visum zur Eheschließung wiederkommen.

Ich war am Boden zerstört. Ich dachte die wären rassistisch und wollten unsere große Liebe und unsere tolle Zukunft als Familie zerstören. In der nächsten Woche ging ich alleine zu seiner Ausländerbehörde. Er hatte zu viel Angst, dass sie ihn festnehmen würden. Wieder gab man ihm eine Woche und sagte mir nächste Woche aber mit Pass und Ticket. Mir wurde sogar gesagt, dass sie mich doch nur schützen wollen, denn sie haben viel mehr Erfahrung wie ich und wissen wie diese Ehen enden. Unsere Rechtsanwältin arbeitete zwischenzeitlich an Antrag auf Duldung und Eilantrag bei Gericht usw. Wieder eine Woche später ging ich wieder alleine hin weil er zu viel Angst hatte. Es ist eine 16 stündige Reise von meiner Stadt bis dahin und wieder zurück aber für ihn würde ich doch alles tun! Man wollte mir doch meine große Liebe wegnehmen! Diesmal wurde gar nichts mehr verlängert und ich reiste weinend nach Hause.

Nun ist er seit etwas über eine Woche sozusagen illegal, hat gar keinen Ausweis mehr und ist ausreisepflichtig. Unsere Anwältin reichte Beschwerde bei Gericht ein, die ich gestern aber schon zurückgezogen habe. Seit einer Woche wohnt er jetzt bei einem Kumpel weil er denkt sie werden ihn in meiner Wohnung suchen zum Abschieben. Und in dieser Woche habe ich erstmal richtig die Gelegenheit über alles nachzudenken, was schon passiert ist und wie er mich behandelt hat. Außerdem zeigt er in dieser Woche kein Interesse mich zu sehen oder mit mir zu reden. Alles kam von mir aus. Fragt aber natürlich ständig wann denn wieder meine fruchtbaren Tage sind und ob ich die Tabletten für meine Hormone noch nehme. Gestern kam er kurz zu mir und guckte nur in den Kühlschrank und in der Küche rum. Ich solle nicht am Handy sitzen und nicht duschen, denn er hat Hunger und will essen und ich solle ihm sofort was kochen.

So sieht doch keine Liebe aus! Immer nur respektlos, zickig, aggressiv, schlecht drauf, gemein, kalt, abweisend usw. Jetzt gehen mir erst richtig die Augen auf! Der Herr wollte ein Paperbaby und erst als es nicht schnell genug klappte wollte er mich heiraten. Mit dem Heiraten ist es jetzt wahrscheinlich vorbei weil er nicht mal mehr geduldet ist und jetzt macht er wieder Druck für ein Baby. Ich interessiere ihn herzlich wenig, ihn interessiert nur sich seinen Aufenthalt hier zu sichern.

Trotzdem sind meine Gefühle total durcheinander und ich schäme mich leicht. Ich realisiere ja alles erst seit wenigen Tagen, davor lebte ich noch im Traum. Manchmal bin ich total gut drauf und fröhlich und manchmal weine ich, vermisse ihn und hoffe, dass er mich doch innerlich wirklich liebt. Es geht einfach hin und her. Wir schreiben noch täglich bei WhatsApp aber ich fühle mich langsam angewidert von ihm. Gestern als er kam wollte er mich umarmen aber ich wollte gar nicht und hab am ganzen Körper nur gezittert. Aber die Hoffnung, dass er mich im Herzen doch liebt, kommt immer wieder etwas durch.

Ach so, nach Geld hat er mich nie groß gefragt. Er weiß ich habe nicht viel, denn ich arbeite seit ca. zwei Jahren wegen meiner Krankheit nicht mehr. Allerdings fragte er in der letzten Woche mehrmals nach Geld, seitdem er bei einem Kumpel wohnt. Wenn ich ihm immer nur ca. 5 Euro gab, meckerte rum wie ich nichts habe und nichts bin. Meine psychische Krankheit versteht er sowieso nicht und sagt ich wäre nur faul. Macht sowieso seit einem Jahr Druck ich solle arbeiten gehen, denn dann, meint er, hat er bessere Chances hierzubleiben weil ich eine Verpflichtungserklärung für ihn unterschrieben könnte. Im Oktober habe ich auch fast einen Vollzeitjob für ihn angefangen. Doch am Wochenende davor hat er mich wieder so fertiggemacht, beleidigt, erniedrigt, dass ich mich selbst verletzt habe und
die Arbeit wegen Depressionen wieder absagte.

Ich weiß im Moment nicht was ich noch schreiben soll. Ich würde gerne eure Meinungen und Ratschläge dazu hören. Wenn ihr auch der Meinung seid, er ist nur ein Beznesser, will nur Papiere und meint es gar nicht ernst mit mir, dann sagt mir dies bitte damit ich bestärkt bin in meinem Vorhaben ihn nicht zu heiraten und auch nicht mehr zu versuchen von ihm schwanger zu werden.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Flensee » 10.02.2017, 20:28

Ein Paradebeispiel von einem Bezzi. Die Felle fliegen weg, also her mit Kind, und oder Verpflichtungserklärung, unglaublich wie diese Unguten immer gut informiert sind, also von den Bahnhofswinker gebrieft. Du weisst doch schon genau, was der von dir will, sei dir mehr Wert und gib der Polizei einen Tipp, dann ist er schneller weg, als er schauen kann, hoffentlich.
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 10.02.2017, 20:33

Vielleicht arbeite ich ja schon längst mit Polizei und Ausländerbehörde zusammen und möchte es nur nicht öffentlich schreiben...

Er hat kein Recht mehr in Deutschland zu sein. Sein Asylantrag ist abgelehnt und er liebt keine deutsche Frau. Wenn jemand wirklich aus Liebe eine deutsche Frau heiraten möchte und ein Kind mit ihr möchte, dann finde ich, soll er hierbleiben, aber nicht wenn er alles nur vorspielt und sie meistens wie Dreck behandelt.

Außerdem redet er immer nur davon, dass er auf keinen Fall zurück nach Afrika will. Noch nie hat er gesagt, dass er auf keinen Fall von mir getrennt sein will.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Flensee » 10.02.2017, 20:52

Ok, denke aber nicht, dass du hier erkannt werden könntest, es werden ja täglich mehr Frauen, mit den genau gleichen Fragen und der gleichen Situation. Nur bei dir scheint mir die rosa Brille bereits gefallen zu sein. Gut so.
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Karlotta » 10.02.2017, 20:53

Hallo Kirschtorte, Du hast Dir schon zuviel gefallen lassen.
Du kannst Dich glücklich schätzen, dass es mit der Schwangerschaft und Heirat noch nicht geklappt hat. Er ist nicht in Dich verliebt, sondern will Dich nur für den Aufenthalt benutzen. Da wäre ein Kind natürlich für ihn einfacher als eine Heirat. Ein Kind bedeutet für ihn, dass er erstmal für 18 Jahre vor einer Ausweisung sicher ist.
Hoffentlich lässt Du Dich nicht wieder einlullen. Ich würde Dir auch eine professionelle Hilfe anraten, falls Du die noch nicht hast. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 847
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Anaba » 10.02.2017, 21:19

Hallo Kirschtorte,

herzlich willkommen im Forum 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18692
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon luna2000 » 10.02.2017, 21:43

Hallo Kirschtorte,

eine Kirschtorte ist dazu da, um restlos aufgefressen zu werden.

Dieser Mann will Dich auffressen - Du weist das ja schon.

Wie wär`s, wenn Du Dich umbenennen würdest in z.B. "Kaktus", "Löwin" oder "Wölfin". Du mußt ja nicht nur Dich, sondern auch Deine 13jährige Tochter verteidigen wie eine Wölfin.

Laß Dich bitte nicht auffressen von diesem Mann und sage oder schreibe allen Behörden, daß Du nichts mehr mit ihm zu tun haben willst.
Falls Du ernsthaft darüber nachdenkst, diesem Mann eine Aufenthaltsgenehmigung auf zwei Beinen (ein Kind) zu geben, kann ich zu Deiner Lebenssituation nichts mehr sagen.
luna2000
 
Beiträge: 1356
Registriert: 08.11.2008, 02:26

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Darinka » 10.02.2017, 22:20

kirschtorte hat geschrieben: Ich würde gerne eure Meinungen und Ratschläge dazu hören. Wenn ihr auch der Meinung seid, er ist nur ein Beznesser, will nur Papiere und meint es gar nicht ernst mit mir, dann sagt mir dies bitte damit ich bestärkt bin in meinem Vorhaben ihn nicht zu heiraten und auch nicht mehr zu versuchen von ihm schwanger zu werden.


Liebe Kirschtorte,

gut, dass Du das Forum gefunden hast. Es tut mir leid, Dir das sagen zu müssen: Aber das ist leider ein ganz klassischer Fall von Bezness.
Wenn man deinen Beitrag liest, hast Du das eigentlich schon selbst erkannt. Und auch, dass dieser Kerl Dir nicht gut tut. Er lügt wie gedruckt, hat Dich schon gewürgt, nutzt Dich aus und will letztlich ganz klar erkennbar nur eines: Eine AE über Heirat oder Baby.

Mensch Kirschtorte, Du hattest verdammt Glück, dass Keines von beidem bisher geklappt hat, obwohl ihr wolltet! :idea: :!:
Da hattest Du wohl letztendlich einen Schutzengel - auch wenn der nicht verhindern konnte, dass Du diesen miesen Typen überhaupt kennenlernst. Denn Du hättest weit mehr ernsthafte Probleme am Hals, wenn eines der beiden Dinge für ihn geklappt hätte.

Ich kann Dir nur raten: Entsorge diese miesen Bezzie ganz schnell aus Deinem Leben. Du hast was besseres verdient als so Jemanden.
Ziehe einen Schlussstrich unter dieser unguten Beziehung, bevor das erst noch richtig böse ins Auge geht.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Nerven, Du kannst das schaffen!
Liebe Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Marcy2004 » 10.02.2017, 23:22

Liebe Kirschtorte
ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschliessen.
Dieser Mann ist der typische Beznesser.
Er versucht mit allen Mitteln(Kind oder Heirat) eine AE zu bekommen.
Tu Dir und Deiner Tochter das nicht an und sei froh ,dass es nicht geklappt hat.Auch wenn es weh tut:lauf,so schnell Du kannst.
LG Marcy
Marcy2004
 
Beiträge: 34
Registriert: 26.09.2013, 15:59

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 10.02.2017, 23:32

Abends ist es am schlimmsten. Da kommen oft noch die Tränen und ich fühle mich einsam und vermisse ihn sogar. Komisch, denn ich fühlte mich auch fast immer einsam als er da war. Er schreibt immer noch den ganzen Tag wie er mich so sehr liebt und schwört zu Gott er hat ein gutes Herz und sein Herz gehört mir usw. Dann kommt auch immer wieder die Mitleidstour von ihm, dass ich ihn jetzt so fertig mache wo er so ein großes Problem hat und die Welt ist doch so schlecht und Gott weiß wie gut er ist. Immer seine Reden über Gott! Fragt mich auch dauernd ob es aus ist aber ich lasse ihn zappeln bis ich mich entschieden habe ob ich ihn einfach ziehen lasse oder doch mit den Behörden kooperiere bis er abgeschoben wird. Gestern kam ja schon die Polizei zu mir aber er ist vom Balkon gesprungen. Jetzt erzählt er dauernd wie schlimm sein Leben jetzt ist und er hat Durchfall aber nur Blut und seine Hüfte und sein Bein sind gebrochen vom Springen und es wäre so kalt in der Wohnung seines Kumpels weil die Heizung kaputt ist. Soll er doch nach Ghana gehen, da ist es warm! Ab und zu habe ich auch Mitleid mit ihm und fühle mich schuldig und denke er liebt mich doch aber es geht den ganzen Tag hin und her mit meinen Gefühle. Ich weiß gar nicht wie es jetzt genau mit mir und ihm weitergehen soll aber mit Heiraten und Baby definitiv nicht.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Flensee » 10.02.2017, 23:45

Eigentlich weisst du doch ganz genau, wie es weitergeht, der gibt doch nicht auf. Was besser für dich und deine Tochter wäre, weisst du inzwischen. Vom Balkon fliehen zu können, unglaublich.
Bein gebrochen, armer Siech, verhindert vielleicht eine andere noch zu finden und zu schwängern, sorry.
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon MojaMala » 10.02.2017, 23:52

Hallo Kirschtorte, ich denke ich "kenne" dich von einer anderen Seite, wo du in regelmäßigen Abständen detailliert deine Beziehung zu ihm beschreibst. Kann das sein? Alle Punkte stimmen überein. Ich hab mich dort auch schon desöfteren mit dir unterhalten, dir Tipps gegeben, so wie all die anderen Frauen dort auch. Und wie hat es immer geendet? Du wurdest irgendwann wütend, hast um dich geschlagen und ihn in Schutz genommen. Vor ein paar Wochen erst hast du ihn doch rausgeworfen, als er hinter dem Haus im Gebüsch übernachtet hat? Dann die Sache mit dem Pass im Park als er verhaftet wurde? Und jetzt denkst du tatsächlich immernoch darüber nach ihn zu heiraten oder schwanger von ihm zu werden? Wielange geht das Spiel schon? Ich lese seit Monaten von dir, und ich befürchte du wirst ihn immer wieder zurück in dein Leben lassen. Ich geb dir hier den gleichen Tipp wie auf der anderen Seite, denk an deine Tochter, wenn du dir selbst nicht genug wert bist um ihn in die Wüste zu schicken.
MojaMala
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.04.2014, 16:08

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Flensee » 10.02.2017, 23:57

Unglaublich, immer wieder. Erster Gedanke, hoffe sind da vielleicht gerade Ferien, dann naja gibt's immer mehr, aber nun. Ich bin raus.
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 11.02.2017, 00:00

Nein, MojoMala, ich denke überhaupt nicht mehr darüber nach ihn zu heiraten oder ein Kind mit ihm zu zeugen. DAS hat sich für mich nun komplett erledigt. Er wohnt seit letzte Woche Donnerstag nicht mehr bei mir und wird alleine deswegen nicht mehr kommen, weil alle Behörden meine Adresse haben und sie ihn hier als erstes suchen werden. Mein Entschluss steht fest, es ist vorbei, nur die Gedanken sind noch eine Qual. Ich denke aber, umso länger ich ihn nicht sehe und er nicht bei mir ist und umso mehr ich an alle schlechten Erfahrungen denke, werden auch meine Gefühle und Gedanken sich normalisieren. Auf der anderen Seite, die du meinst, hat man sich fast nur über mich lustig gemacht. Wenige Nette waren aber dabei. Aber es war halt ein langer Prozess für mich und ich habe ihm immer wieder geglaubt und wieder Hoffnung gehabt. Nun ist das vorbei und zwar komplett aber die allerletzten kleinsten Zweifel und Hoffnungen müssen auch noch weg. Ich denke das kommt mit der Zeit. Mir und meiner Tochter geht es in der letzten Woche viel besser, wir sparen Essen, Waschmittel, Spülmaschinentabs, Klopapier, alles was er gar nicht mehr gekauft hat und nur ich. Fiel mir gar nicht so auf, dass so viel mehr wegen ihm drauf ging. Außerdem ist jetzt hier Ruhe in meiner Wohnung und der Gedanke, dass er gar nicht wiederkommen wird wegen dem möglichen Auftauchen der Polizei, tut zum ersten mal richtig gut.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon MojaMala » 11.02.2017, 00:09

Du widersprichst dir doch selbst. Erst weinst du weil du ihn vermisst, jetzt plötzlich bist du dir deiner Sache wieder sicher? Er hat Angst dass die Polizei ihn bei dir sucht, kommt aber trotzdem und springt dann vom Balkon? Dann die Sache als er im Gebüsch genächtigt hat, und das alles in regelmäßigen Abständen, solche Aktionen. Ist dir das nicht unangenehm vor deinen Nachbarn solangsam? So leid es mir tut, aber ich kann dich nicht mehr ernstnehmen. Ja, du hast eine Krankheit, das weiß ich, aber da sich die ganze Sache seit Monaten im Kreis dreht fällt mir schwer zu glauben dass du überhaupt was ändern willst. Auf der anderen Seite hast du nach beschimpfen der Frauen die dir helfen wollten regelmäßig den kompletten thread gelöscht. Dass das hier nicht geht weisst du?
MojaMala
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.04.2014, 16:08

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Darinka » 11.02.2017, 00:19

kirschtorte hat geschrieben: und der Gedanke, dass er gar nicht wiederkommen wird wegen dem möglichen Auftauchen der Polizei, tut zum ersten mal richtig gut.

Liebe Kirschtorte,

das hört sich gut an. Ich wünsche Dir sehr, dass Du den Absprung jetzt schaffst.
Leider glaube ich nicht, dass er so schnell aufgibt. Er kommuniziert ja noch weiter mit Dir und versucht Dich wieder einzuwickeln.
Am besten wäre, wenn Du den Kontakt abbrichst, ihn auf dem Telefon sperrst usw. Lies nichts mehr von ihm, es ist doch sowieso nur verlogener Müll - wenn ich das mal so hart sagen darf.

Der Prozess des Lösens von ihm dauert nur unnötig länger, wenn Du Dich weiter für ihn und sein Gerede interessierst. Das ist verschwendete Lebenszeit. Mach lieber was Schönes mit Deiner Tochter. Geh vielleicht mal ins Kino mit ihr (von dem ohne ihn gesparten Geld :wink: ) oder macht was anderes zusammen was Euch Spaß macht.
Lenke Dich bewusst ab. Je weniger Zeit Du zum Nachdenken über ihn hast, um so besser. Dann ist es einfacher für Dich. Manche putzen wie irre die Wohnung, renovieren extra, suchen sich ein neues Hobby oder, oder, oder... Irgendwas das Deine freie Zeit füllt und Du weniger grübelst.

Tue Dir mal was Gutes. Kauf Dir z.B. mal einen schönen Blumenstrauß für Dich zuhause oder ähnliches?

Viele Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 11.02.2017, 00:25

Ist es nicht normal, dass ich manchmal weine und denke ich "vermisse" ihn? Es fehlt ja was, wenn auch nur der Traum und die Einbildung, und es hat sich ja was geändert. Wichtig ist doch, dass ich definitiv kein Kind und keine Ehe mit ihm haben werde. Er ist schließlich auch erst seit 9 Tagen weg. Darf ich nicht auch wegen einer Trennung, wenn auch aus guten Gründen, etwas "leiden" und traurig sein? Wieso ist das schlimm? Er war in den 9 Tagen zweimal bei mir aber jeweils nur 1-2 Stunden. Das zweite Mal habe ich selber heimlich die Polizei gerufen aber leider war er schneller weg als die ihn kriegen konnten. Meine Gedanken und Gefühle sind halt noch etwas durcheinander. Ein Jahr und drei Monate dachte ich zu 90% der Zeit er liebt mich bestimmt doch aber jetzt denke ich zu 90% der Zeit er meint es nicht ernst mit mir. Das ist doch ein riesen Fortschritt für eine Woche, oder? Außerdem habe ich die Klage beim Gericht zurückgezogen, beim Standesamt die Eheschließung abgesagt und die Polizei gerufen. Das ist für mich ein mega Fortschritt, wenn auch nicht für dich.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon MojaMala » 11.02.2017, 00:28

Doch Kirschtorte, das alles wäre normal, wenn es wirklich erst 9 Tage wären, aber wir beide wissen es doch besser, meinst du nicht? Wann haben wir das erste mal geschrieben auf der anderen Seite? Das ist doch schon Monate her, und da ist er doch auch schon ausgezogen?
MojaMala
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.04.2014, 16:08

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon Darinka » 11.02.2017, 00:31

Liebe MojaMala,

es ist gut, dass man dank Dir nun weiß, dass sie schon einen längeren Prozess der Diskussion über ihre Beziehung hinter sich hat. Aber ich finde es nicht OK, die Vorkommnisse aus dem anderen Forum hier immer weiter und weiter mit rüberzubringen und ihr vorzuhalten. Lass sie doch hier einen neuen Anfang machen. Man wird doch sehen wie es sich hier im Thread weiterentwickelt. :wink: Es sind alle gewarnt und werden sich schneller ausklinken, wenn das hier einen schrägen Verlauf nehmen sollte.

Viele liebe Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitragvon kirschtorte » 11.02.2017, 00:31

Darinka, gestern brauchte ich auch unbedingt was Schönes und habe mir im Laden eine schöne neue Duftkerze gekauft. Ich lief nervös im Laden hin und her und wusste gar nicht was ich da noch wollte, da sah ich die Duftkerzen. "Die brauch ich jetzt", dachte ich mir. Tulpen habe ich mir heute auch gekauft. Einfach kleine Freuden. Ich überlege auch ihn zu blockieren, aber ich weiß er wird dann vor der Tür stehen und ihn persönlich sehen will ich gar nicht. Dann lieber seine Texte lesen. Wenn ich alles über's Handy blockiere, kommt er bestimmt in den nächsten Tagen hierher und bettelt mich an und will mich weich klopfen. Nee! Ich hab gar keinen Bock mehr auf den hier, will hier nur mein Essen essen und meinen Tabak rauchen und mir ein schlechtes Gewissen machen. Dann lieber per Handy und ich weiß er bleibt erstmal weg. Ich antworte aber immer seltener und wenn dann auch immer kürzer. Der soll hier bloß nicht herkommen! Wenn er wieder kommt, werde ich vorher alles mit Polizei und Ausländerbehörde planen, damit man ihn dann wirklich schnappt und abschiebt diesmal. Vorher soll er nicht hierher. Das nächste mal soll das letzte mal sein und dann soll er in Afrika sitzen. Und DANN ändere ich meine Nummer.
kirschtorte
 
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 19:18

Nächste

Zurück zu Bezness - Flüchtlinge + Migranten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste