Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderator: Moderatoren

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Chika » 03.05.2010, 11:22

xstream hat geschrieben:Wie bestellt hat sich mein Internet verabschiedet. Der liebe Gott will es mir wohl leichter machen. Seit Freitag nacht ist mein Internet TOT. Da geht gar nichts mehr. Und das macht es mir natürlich noch leichter. Wenigstens von der Arbeit aus kann ich ins Internet.

Also bin bis jetzt stark geblieben, den "Cold Turkey" habe ich überstanden. Und clean zu bleiben fällt mir jetzt nach dem klasse Wochenende auch nicht mehr sooo schwer. Auch wenn er mir natürlich fehlt, aber wird immer weniger...


Schnell Ersatzdroge suchen und finden :wink: und zwar eine ohne grössere Nebenwirkungen, ein so genanntes Naturprodukt.... :-P
Gemeinsam gegen rechts, lasst die mal schön links liegen!
Chika
 
Beiträge: 1087
Registriert: 01.12.2009, 09:28

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 03.05.2010, 12:24

:lol: :wink:

Meine Chancen liegen nicht schlecht... :mrgreen:
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Chika » 03.05.2010, 12:45

Solange Du jetzt NICHT bei Narkonon einen Enzug machst, und so gleich bei Scientology einziehst.... Das wär quasi vom Regen in die Traufe... höhöhö.... :wink:
Gemeinsam gegen rechts, lasst die mal schön links liegen!
Chika
 
Beiträge: 1087
Registriert: 01.12.2009, 09:28

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 11.05.2010, 18:20

Wollte mich mal wieder melden. Leider funktioniert mein Internet auch mehr schlecht als recht, was ich mir aktuell aber auch zu Nutzen mache.

Möchte euch mitteilen: Turkey ist überstanden, Entzug hinter mich gebracht - ich lebe nun clean. Trockener Chatter sozusagen. :mrgreen:

Meinen algerischen Chat-Freund zu vergessen, ist wie eine alte Gewohnheit abzulegen. Ich könnte mir vorstellen, dass es sich so anfühlt, mit dem Rauchen aufzuhören, nur, dass ich wenigstens keine körperlichen Auswirkungen verspüre. Also nicht so wirklich. :wink:

Denke noch ab und zu an ihn, habe sogar mal Tränchen wegen dieser Geschichte vergossen, was ich wirklich nur ungern zugebe. Aber ich hatte meinen Sentimentalen und da überkam es mich dann doch. War einfach ein liebgewonnenes Ritual, abends mit ihm zu schreiben, auf seine SMS zu warten ect... Und natürlich überlegt man: Na, er war sicherlich anders... Ganz bestimmt... nein, war er nicht, doch war er, nein, er ist wie alle anderen...
Die Engelchen - Teufelchen-Geschichte halt.

ABER: Mir gehts gut. Ich weiß, das Ganze auszubauen wäre völlig sinnfrei gewesen. So gerne ich den Mann auch hatte. Aber meine Eltern hätten das niemals verstanden, sie hätten es notgedrungen akzeptiert, aber mehr auch nicht. Ich habe eher altmodische Eltern, die einer Internet-Liebe sowieso schon mal rein gar nichts abgewinnen könnten, im Gegenteil. "Alles Verbrecher", das würden sie wohl eher sagen. Womit sie in den meisten Fällen wohl nicht einmal unrecht hätten. :wink:
Ein Zusammenleben hätte eh nicht funktioniert. Dafür lebe ich zu gerne mein Leben und lasse mir schon gar nichts von einem Mann vorschreiben. Darauf wäre es vielleicht irgendwann hinausgelaufen. Ich habe meinen Glauben, der mir auch sehr wichtig ist, den hätte ich für nichts im Leben eingetauscht. Niemals!!!!
Und wahrscheinlich habe ich auch ihm den größten Gefallen getan, denn mit einem Mädchen wie mir wäre er niemals glücklich geworden.

Soll schon alles so sein, wie es jetzt ist. Und außerdem genieße ich nun wieder mein Leben!

Alles Liebe!
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Haram » 11.05.2010, 18:57

@ xtream schrieb u. a. : Und wahrscheinlich habe ich auch ihm den größten Gefallen getan, denn mit einem Mädchen wie mir wäre er niemals glücklich geworden.

Kann man so nicht sagen, wenn er dich für seine Zwecke benutzt hätte, und dann weggeworfen wie einen alten Lumpen.
Du musst dir immer im Klaren sein, solche Menschen denken ganz anderst so wie du und ich.
Sie machen das mit Teilzielen, step by step. Auch haben sie immer mehrere Eisen im Feuer.
Du bist garantiert nicht die Einzige.


Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura
Haram
 
Beiträge: 2439
Registriert: 31.10.2008, 05:31

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Micky1244 » 11.05.2010, 19:02

Liebe xstream,
herzlichen Glückwunsch zu deiner konsequenten Haltung.

Die Entzugserscheinungen hast du sehr anschaulich beschrieben,
umso besser, dass du durchgehalten hast.

Ob er mit dir glücklich gewesen wäre, das ist gar nicht mal die Frage,
du wärest mit Sicherheit nicht mit ihm glücklich geworden. Und das allein zählt.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 12.05.2010, 11:30

Jetzt im Nachhinein kann ich das Ganze etwas neutraler und objektiver betrachten.

Ja, wahrscheinlich wäre ich nicht glücklich geworden. Meine Mutter sagt immer zu mir: "Dinge, die einen an jemanden anfangs stören, die man aber mit Verliebtheit schönredet, die zeigen sich im Alter besonders unschön."
Ja, und da hat sie wahrscheinlich recht, denn es gab ein paar Dinge, die mir nicht gefallen haben. Gut, folgendes Beispiel fußt wohl auf seiner Religion. Er machte mal eine doofe Bemerkung über einen Freund von mir, den er auf einem Foto gesehen hat. Er fragte mich, ob dieser Freund schwul sei. Ich antwortete "nein, der ist alles andere als schwul, aber wenn, das wäre doch auch egal. Ich mag Schwule, soll doch jeder leben, wie er es für richtig hält." Das sah er komplett anders als ich, er findet Schwule "ekelhaft". Sorry, damit kann ich echt gar nicht. Solche Sätzen verursachen mir echte Schmerzen in der linken Brusthälfte.

Ach ja, letztens hat mich ein Freund zu sich nach Hause eingeladen, dieser Freund ist verheiratet, also kein Grund für Stress.
Das fand er gar nicht toll und bat mich inständig, nicht hinzugehen. Ich solle dies nicht tun, er hätte keine ruhige Minute. "I beg you, don´t do that... please please", kam als. Ich sagte ihm, dass ich diesen Mann über den Daumen gepeilt 10 Jahre länger kenne als ihn und er ein Freund sei. Spielte keine Rolle, er wollte es nicht. Klar, kann ich verstehen, aber mein Leben gestaltet sich anders, ich habe andere Vorstellungen als er.
Im Gegenzug berichtete er mir dann, dass sein Nachbar ihn gefragt hätte, zusammen mit zwei anderen Mädels zum Strand zu fahren. Er hätte natürlich sofort abgelehnt. Ich sagte, dass er dies hoffentlich nicht meinetwegen getan habe, dass er ruhig zum Strand gehen soll, wenn er das möchte. Das fand meine (zugegebener weise nur gespielte) Gelassenheit schrecklich: "Please don´t say that again. I´d never never meet other girls."
Ich kann mir vorstellen, dass dieses Verhalten, sobald man das Ganze in trockenen Tüchern gehabt hätte, doch sehr ausgeatet wäre. Das passt dann nicht zu meiner Lebensweise. Denn ich kann (gute) Freunde haben, völlig ohne Hintergedanken und dies seit Jahren und da lasse ich mir auch nicht vorschreiben, ob ich die zu sehen habe oder nicht. Alleine in dieser Hinsicht driften unsere Meinungen doch sehr auseinander. :wink:

Ach ja, was mich misstrauisch gemacht hat: Er spielte mit dem Gedanken, zu modeln. Er sei in der Ukraine öfters angesprochen worden, weil er gewisse Voraussetzungen mitbringt. Größe, Aussehen, das passt schon (das war ja mein Verderben). Aber das wollte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Jetzt würde er dies gerne nebenher machen. Ob ICH ihm da nicht helfen könne und für ihn schauen. HALLO?? Ich bin doch nicht die Künstlervermittlung. Ich habe dann geantwortet, er solle doch bitte selbst im Inet schauen. Und wo bitte soll ich denn schauen? In Deutschland?? Wieso, wenn er nicht nach Deutschland kommt?? Will er also doch nach D oder wie oder was?
Er kennt ja meine Pläne bezüglich leben in einem anderen Land. Meine Vorstellung ist Italien, er mag Italien, will aber dort nicht leben. Er möchte nach Kanada, weil er der Meinung ist, dort mit seinem Diplom gut arbeiten zu können. Ich sagte ihm (auch um zu sehen, wie er auf das Thema Deutschland reagiert), dass er in D wahrscheinlich keine sonderlichen Chancen hat, mit diesem Diplom weit zu kommen. Hier stehen ja selbst die Deutschen ohne Job da. Er wüsste dies. Und trotzdem hat er sich, 2 Wochen nach unserem Kennenlernen Deutsch-Software gekauft und jeden Abend fleißig Deutsch gelernt. Er sagte: Das mache ich für dich, ich will mich mit dir in deiner Sprache unterhalten. Ich dachte, vielleicht tut er es, weil er seine Zukunft durch mich in good old Germany sieht.

So ziemlich am Schluss habe ich dann mal die von mir geplante Sache mit dem Job angesprochen. Ich sagte, dass ich wohl demnächst meinen Job verliere, der Firma würde es extrem schlecht gehen und ich wüsste nicht, wie ich das alles bezahlen und schaffen soll, wenn dem so wäre. Große Verzweiflung, traurige Augen meinerseits. Und zum Besuch nach D könnte ich ihn so dann ja auch nicht einladen. Was mich dann wiederum überraschte war, dass er mir dann gleich Hilfe anbot. Alles kein Problem, er würde mir Geld schicken bis ich wieder einen Job hätte. Und ich solle mir nie Gedanken machen, er würde so viel arbeiten, dass ich irgendwann gar nicht mehr arbeiten müsse.
Ist ja nett, dass er mir so unter die Arme greifen möchte, aber den letzten Satz könnte man schon als böse Vorahnung sehen. So nach dem Motto: Irgendwann bleibst du daheim!

Ach, ich wollte das einfach noch mal aufgeschrieben haben, um meine Zweifel schwarz auf weiß zu sehen. Hinterher sieht man ja vieles ganz anders.

Ich mag ihn trotzdem, er war mir eine nette Bekanntschaft, das Internet ist halt eine schlechte Voraussetzung und meist zum Scheitern verurteilt. Aber wenigstens muss ich ihm nun nichts übel nehmen, da ich ihm mit dem Kontaktabbruch keine Chance mehr auf Fehler mit mir gegeben habe. So halte ich ihn mir als gute Erinnerung... Eins muss man dem Mann lassen: Der hat wirklich die besten Voraussetzungen: Er ist intelligent, witzig, sensibel, leider zu gutaussehend, hat das gewinnenste Lächeln und hat so ziemlich die schönste Stimme, die ich je gehört habe. Auch, wenn ich die Sprache Französisch so gar nicht mag (mein heimliches Trauma aus der Schulzeit :roll: ), aber ich habe nie zuvor einen süßeren, ja fast erotischen französischen Akzent gehört als seinen. Meine Güte, sein Akzent ist der Hammer. Besonders, wenn er dann noch deutsche Worte von sich gibt. :P
So, genug der guten Worte... ich will ja nicht rückfällig werden, halte mich so tapfer. Bin richtig stolz auf mich. Aber leicht isses nicht.

Ihr Lieben, sorry für mein "Geschwafel", ich wollte einfach mal drüber schreiben. Gehe heute abend ins Varieté mit Freunden, freue mich total. Sorgt für Ablenkung und gute Laune.

Bis dann.
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon maram » 12.05.2010, 18:36

hi xstream,
ja, wenn die rosa brille von der nase gerutscht ist, dann sieht man die ungereimtheiten!!!
der gute - ihm gefällt also kanada - naja - nach ein paar jahren brd mit dir hätte das ja dann auch geklappt.
glaub mir - man ist nur sprungbrett - manch ein beznesser-parasit mag vielleicht sogar ein paar gefühle für seinen "wirt" haben den er aussaugt, aber letzten endes machen sie dann was sie wollen, wenn die papiere da sind, die sie wollten.

das was wir europäer uns immer wieder klarmachen müssen, dass orientalen sehr viel geduld haben im gegensatz zu uns. sie können jahrelang auf den moment hinarbeiten und warten - es macht ihnen nichts aus.

wer schwule nicht leiden kann, ist in ägypten am falschen ort :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

gut xstream! weiter so! schwafel ruhig hier, dann rutscht die brille nicht wieder auf die nase! :wink:

lg
maram
lg
maram

Wo keine Tugend ist, ist auch keine Freiheit.
maram
 
Beiträge: 636
Registriert: 16.05.2009, 10:07

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 30.01.2013, 02:39

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich mal wieder melden, nachdem ich meine Lesezeichen im Laptop aufgeräumt habe und den Link hier wieder fand. Musste beim Lesen meiner Geschichte echt schmunzeln. Bin jetzt ja fast drei Jahre älter und "weiser". Wollte euch mal berichten, was es noch so gab (sofern ich mich noch erinnern kann).

Ich hatte doch diesen Skype-Account. Irgendwann im Sommer 2010 hatte ich mich wieder mal eingeloggt und fand Mails von ihm, die aber nicht von ihm waren. Es stellte sich heraus, das seine ukrainische Ex sein Passwort hatte und mich als anschrieb. Also schrieb ich mit ihr und sie fragte, wer ich sei, sie hätte den Verlauf der letzten Monate gelesen und sei total geschockt, weil sie eigentlich immer hoffte, er würde zu ihr in die Ukraine zurück kehren und wieder eine Beziehung mit ihr führen. Es sei auseinander gegangen, weil ein gemeinsamer Bekannter sie der Untreue bezichtigte und ihm das brühwarm erzählte. Erst nach dieser Aktion hätte er dann mit mir geschrieben und sich wohl in mich verliebt. Sie meinte, dass er ein wirklich netter und guter Mann sei, der sie nie schlecht behandelt habe und sie sei tatsächlich bei ihm in Algerien gewesen und hätte bei seinen Eltern im Haus "Urlaub" gemacht (alles, was er mir erzählte, stimmte tatsächlich). Für sie war es die große Liebe und sie sei immer noch traurig, dass er ihr nicht glauben und noch eine Chance geben wolle. Ich sagte ihr, dass sie sich meinetwegen keine Sorgen machen solle, da sei nix und werde auch nie was sein.

Naja, so kam das, das ich wieder mit ihm schrieb, weil ich ihm die Story erzählen wollte, dass seine Ex sein Passwort habe und alles lesen könne, was er von sich gibt. Er gab dann noch ab und zu zum Besten, dass ich mich ja so verändert hätte und er sehr traurig darüber sei, dass wir keinen Kontakt mehr hätten, warum wir denn nicht wenigstens ab und zu mailen würden, ich sei ihm eine gute Freundin geworden und er würde die Gespräche vermissen.

Wir haben dann alle paar Monate miteinander gemailt, er erzählte, er hätte wieder eine Freundin in der Ukraine, er würde jetzt noch seinen Master in der Ukraine machen und dann evtl heiraten und dort leben, das war 1,5 Jahre nach unserem "Kennenlernen". Als ich ihm erzählte, dass ich einen alten Bekannten aus der Kindheit wieder gefunden hätte und wir uns total ineinander verliebt hätten, kam dann so eine wirklich doofe Antwort von ihm, über die ich mich sehr ärgerte. Ich war dann so sauer, dass er sich nicht für mich freute, dass ich ihn überall bannte. Seitdem habe ich nix mehr von ihm gelesen, das ist jetzt auch wieder über 1,5 Jahre her, habe allerdings beim Googlen seines Namens Hochzeitsbilder von ihm und seiner Frau auf irgendso einer russischen facebookartigen Seite gefunden, nettes Pärchen, sie ist wohl Muslima und in seinem Alter.

Mein Résumé aus der Story:
Er wollte definitiv aus Algerien raus, langweiliges Leben (obwohl er arbeitete und auch kein schlechtes Leben dort hatte), er hat vorzugsweise ukrainische Kontakte gesucht, weil er ja die Sprache bereits konnte und zwei Jahre in Kiew lebte. Er ist ein netter Kerl, aber stockkonservativ, jemand, der an seinen "Werten" festhält und da keinen Spaß versteht, wenn die Frau nicht mitzieht. So offen und westlich er daher kam, wenn man zwischen den Zeilen las, verstand man, wie er wirklich tickte.

Ich bin jedenfalls seit 1,5 Jahren schrecklichst in diesen Bekannten von damals verliebt, den ich kenne, seit ich sieben bin. Wir fanden uns schon als Teenies toll und jetzt sind wir zusammen und ich könnte nicht verliebter und glücklicher sein als mit diesem wundervollen, wunderschönen DEUTSCHEN Mann. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, einen dunkelhaarigen, glutäugigen Südländer gut zu finden. Wieso auch, wenn mich dieser blonde und grünäugige Schatz so um den Verstand bringt?

Naja, total uninteressant und unspektakulär, aber ich wollte euch nochmal schreiben.

BITTE BITTE an alle Mädels da draußen: Hört auf die Frauen hier, die wissen wovon sie schreiben!!!! BITTE! Eher unwahrscheinlich, das ausgerechnet ihr die berühmte Nadel im Heuhaufen habt. Und selbst wenn: wollt ihr euer schönes, selbstbestimmtes Leben aufgeben für so einen ungebildeten Nichtsnutz, der euch nur auf der Tasche liegt?? Das würdet ihr bei einem deutschen Mann doch auch sicherlich total abstoßend finden. Also warum dann einen durchbringen, der nicht mal die selbe Sprache spricht?
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Nilka » 30.01.2013, 11:26

Liebe xstream,

wie Recht du hast mit deinen Ausführungen über die Unguten! Gut, dass das alles (auch wenn nur via Internet) vorbei ist. Ich gratuliere dir zu deinem neuen Leben und deiner neuen alten Liebe. Alles Gute und Schöne für dich. :D :D :D

LG Nilka
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3517
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Bina62 » 31.01.2013, 01:51

Hallo,schön von Dir zuhören,das es Dir gut geht.Ich finde es schön das Du hier ein Feedback gibst.Viele User eröffnen einen Thread und tauchen dann unter,so fragt man sich oft ,wie die Geschichte wohl ausgegangen ist.Dir alles Liebe.Lg.Bina
Bina62
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.01.2012, 17:08

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 05.04.2016, 20:46

Mein Gott... ist das lange her. Ich wollte mich aber unbedingt nochmal zu Wort melden. Ich habe nämlich letztens einen kurzen Bericht über dieses Forum gesehen und erinnerte mich an meinen Eintrag von vor 6 Jahren.

Der Algerier von damals hatte mich vor ca. 1.5 Jahren bei Facebook gefunden. :shock: Ich war geschockt. Ich habe bei FB einen Alias-Namen, ich weiss nicht, wie er mich finden konnte. Ich verstehe es bis heute nicht.

Naja, er schrieb mich an und freute sich sehr, mich tatsächlich gefunden zu haben. Er erzählte mir, dass er 2011 oder 2012 eine Ukrainerin geheiratet habe (ich berichtete) und auch Vater einer kleinen Tochter sei, die er unheimlich lieben würde. Er zeigte mir sogleich Bilder. Da in der Ukraine zu diesem Zeitpunkt der Bürgerkrieg an der Ostgrenze in vollem Gange war und er dort mit Frau und Kind lebte, sei er zurück nach ALG und Frau und Kind blieben dort. Wie kann man denn bitte seine Familie alleine zurück lassen? Toller Typ, dachte ich mir dann nur. Sie wollte partout nicht nach Algerien nachkommen, er würde nun warten, bis sich die Situation dort beruhige und würde dann wieder zu seine Family fliegen, so seine Erklärung.

Ich bin immer noch mit dem Mann von damals zusammen und er sah die vielen Bilder in meinem Profil und freute sich auch für mich. Als ich dann sein Profil sah, war ich echt geschockt. Ein Hitlerbild! Ich fragte ihn, was das solle, er meinte, das sei lediglich ein Spaß. Ich meldete es FB.

Kurz darauf passierte das mit Charlie Hebdo, darauf erklärte er mir seine verworrene Ansicht der Dinge, alles sei gefaked, das seien die Franzosen selbst gewesen, alles sei inszeniert, alle wollten nur auf den bösen Moslems rumhacken. Ich gab ihm zu verstehen, dass mich seine verquere, menschenverachtende Haltung nicht interessiere und er mich damit gefälligst in Ruhe lassen solle.
Prompt war ich von seiner Freundesliste verschwunden und ich hörte Gott sei Dank nie wieder von ihm. Was für ein einfältiger Mensch, dachte ich nur. Jetzt ist er wohl an dem Punkt angelangt, dass sein Glaube ihm völlig die Sicht auf die Dinge vernebelt. Er postet teilweise richtig faschistische Dinge. Nichts ist mehr übrig von dem offenen und freundlichen Mann aus dem Jahre 2010. Und ich will nicht verallgemeinern, aber ich denke, dass die meisten diese Wandlung durchmachen und mir tut jede Frau leid, die mit so einem minderbemittelten Betmännchen liiert ist.

Bitte: Finger weg von diesen Typen. Zum Anfang reden sie einen nach dem Mund und irgendwann kommt dann doch das raus, was schon immer in ihnen schlummerte. Und das ist leider meist nichts gutes.
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon Lulu » 06.04.2016, 01:06

xstream hat geschrieben:Der Algerier von damals hatte mich vor ca. 1.5 Jahren bei Facebook gefunden. :shock: Ich war geschockt. Ich habe bei FB einen Alias-Namen, ich weiss nicht, wie er mich finden konnte. Ich verstehe es bis heute nicht.


Ich vermute, dass du mit einer E-Mail-Adresse bei Facebook registriert bist, mit welcher du damals evtl. auch Kontakt mit ihm hattest. Facebook bietet die Möglichkeit, nach E-Mail-Adressen zu suchen, um seine "Freunde" zu finden, Alias-Name hin oder her. Daher mein Rat: Nicht nur einen Alias-Namen nutzen, sondern auch eine E-Mail-Adresse zur Facebook-Registrierung, die man ausschließlich zu diesem Zweck anlegt (und am besten niemandem mitteilt).

xstream hat geschrieben: Wie kann man denn bitte seine Familie alleine zurück lassen?


Das frage ich mich allerdings auch immer wieder - gerade im Hinblick auf die derzeitige Flüchtlingssituation. Schau dir doch die ganzen Kerle an, die sich hier in Sicherheit wiegen und vllt. irgendwann dann ihre Familie nachholen, die in der Zwischenzeit um ihr Leben bangen. Dieses Verhalten scheint wohl Usus zu sein.

xstream hat geschrieben: Und ich will nicht verallgemeinern, aber ich denke, dass die meisten diese Wandlung durchmachen und mir tut jede Frau leid, die mit so einem minderbemittelten Betmännchen liiert ist.


Mir auch!


Dir wünsche ich alles Gute und ich denke, wäre er dir nicht zuvor gekommen, dich aus seiner Freundesliste zu kicken, hättest du es (hoffentlich) getan. :-)
Lulu
 
Beiträge: 93
Registriert: 16.12.2010, 12:22

Re: Internet-Bekanntschaft: Algerier aus Skype

Beitragvon xstream » 07.04.2016, 13:37

Das ist es ja!! Eben nicht! Er hatte damals nur ne Fake-Adresse, denn meine richtige Email-Adresse beinhaltet ja meinen richtigen Namen und den kennt er nicht. Ich bin ja nicht doof. Er kennt nicht mal meinen richtigen Geburtstag. Ich weiß daher nicht, wie er das geschafft hat.

Erschreckend!

Diese Typen sind so ätzend! Fanatischer, kleinkarierter Mob. Finger weg.
xstream
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.03.2010, 22:36

Vorherige

Zurück zu Beznessfalle Internet ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste