Gibt es auch Bezness von Angehörigen des Mannes?

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

Re: Gibt es auch Bezness von Angehörigen des Mannes?

Beitragvon Bina62 » 16.10.2014, 22:48

Hallo Tinifee,wie geht es Dir?Melde Dich mal,wenn du kannst!LG.Bina
Bina62
 
Beiträge: 292
Registriert: 21.01.2012, 17:08

Re: Gibt es auch Bezness von Angehörigen des Mannes?

Beitragvon Lulu » 02.01.2015, 20:46

Wie es Tinifee wohl geht?

Ihre Geschichte hat mich sehr beschäftigt. Ich hoffe, ihr geht es gut und hat sich nicht weichklopfen lassen...

Hat jmd. aus dem Forum vllt. zwischenzeitlich eine Info von ihr erhalten?

Tinifee, wenn du hier noch hin und wieder reinschauen solltest, dann gib doch bitte mal ein kurzes Lebenszeichen von dir!

Liebe Grüße
Lulu
 
Beiträge: 97
Registriert: 16.12.2010, 12:22

Re: Gibt es auch Bezness von Angehörigen des Mannes?

Beitragvon Schneewitschen » 05.01.2015, 06:14

Nein, du bist nicht hart, ich finde dein Verhalten völlig richtig!
Wieso hat sie denn nicht ihre Ehe eintragen lassen oder ihr Kind? Das verstehe ich nict, das bringt ihr doch eigentlich nur Probleme :(
Außerdem müsste sich doch dein Ehemann in erster Linie um seine Tochter kümmern, er kann doch das Geld auftreiben und rüber schicken. Das ist nicht deine Pflicht! :(
Schneewitschen
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.01.2015, 08:10

Vorherige

Zurück zu Bezness - was sind die ersten Anzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste