Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Reginella » 25.08.2015, 22:54

Hallo zusammen,

ich lese nun seit Wochen und Monaten in diesem Forum, um ja davor gewappnet zu sein nicht in die Bezzifalle zu tappen.....aber was ich nie so direkt in den ganzen Geschichten gefunden habe, ist eine zeitliche Angabe, wann diese "Beznesser" anfangen nach Geld oder Wertsachen zu fragen, bzw. ihre AE-Stategie ganz offensichtlich wird.
Meine Geschichte (Fakten), so knapp wie möglich: Im Dezember M. in Ägypten kennengelernt (Barkeeper im Hotel, das ich gebucht hatte - 2 1/2 Wochen Urlaub). Er war sehr nett, freundlich und zuvorkommend und hat mir sehr geholfen, als ich krank war. Telefonnr. ausgetauscht - Kontakt gehalten. Im Mai nächster Urlaub, diesmal 4 Wochen (Hotel sehr schön, wollte den verkorksten Winterurlaub nachholen). Lies ihn die ersten 10 Tage zappeln, habe ihn auch ein paarmal versetzt, da ich eigentlich nicht auf ein Abenteuer aus war, aber dann konnte ich doch nicht mehr widerstehen und habe mich mit ihm getroffen. Kurzum, den restlichen Urlaub haben wir jeden Abend gemeinsam verbracht. Es gab kein übermäßiges "Liebesgesäusel" seinerseits noch irgendwelche Fragen nach nach Geld, Handy oder sonst irgendetwas. Er hat mir von sich und seinen Brüdern erzählt und war immernoch gentleman like. Nur die Frage wann ich wiederkäme...Im Juli war mein nächster Besuch, diesmal verbrachten wir die ganze Zeit zusammen im Appartment (10 Tage), anstatt uns nur abends zu treffen. Das Hotel, das ich vorsichtshalber als meinen Rückzugsort gebucht hatte, von dort habe ich nur den Strand besucht, wenn er arbeiten musste.
Seit Beginn an lese ich nun auf euren Seiten und bei jedem unserer täglichen Telefonate warte ich nun auf eine dieser "Schicksalsgeschichten" Mutter OP, krank, Bruder braucht Geld oder einfach nur eine Handyanfrage, nichts der gleichen bis jetzt.
Im Juli habe ich ihn natürlich drauf angesprochen, viele Touristinnen in der Warteschleife stehen und wer die nächste sei...Außer einen bösen Blick und was ich von ihm halten würde, keine weitere Erkenntnis.
Also: kennengelernt im Dezember 2014, seither mehrmals täglich und nachts mit ihm telefoniert, im ganzen ca. 30 Tage mit ihm verbracht, er ist übrigens kein "Frischling", hat 40 Jahre auf dem Buckel. Angeblich nicht verheiratet (haha!), nicht weiter nachgefragt, weil ich es gar nicht unbedingt bestätigt haben will, vielleicht geschieden? verwittwet? oder so arm, dass er sich seine Jungfrau noch nicht leisten kann? Ich weiß es nicht. Er gibt sich nur wahnsinnig viel Mühe, es mir so angenehm wie möglich zu machen. Das einzige was ich bemerkt habe ist, dass er eifersüchtig ist und mich ein wenig durchleuchten will. (Nachfragen was ich wann mit welchem Kollegen von ihm gesprochen habe, ob mein Waxingstudio, das ich besuche, von Damen oder Herren betrieben wird und das ich auf jeden Fall zu einer Frau gehen soll, ob mein Fitness-Studio, das ich 5 x die Woche frequentiere auch von Männern benutzt wird und in meinem ägyptischen Handy hatte er die Kontakte gecheckt, als ich im Bad war - da steht aber nur er drin - bin ja nicht von gestern). Das nächste Mal flieg ich nun im Oktober hin für 2 Wochen. Diesmal lass ich das Hotel ganz weg - kann immer noch vor Ort buchen, wenn mir was nicht passt.
Die große Frage: Wann will er Kohle oder AE? Bin gespannt auf eure Einschätzungen.
Wenn ich euer Forum richtig durchforstet habe, kann das sowieso nichts werden - bin 2 Jahre älter als er (das wusste er lange nicht), geschieden und habe 2 erwachsene Kinder.
Übrigens: Versuche Arabisch-Ägyptisch zu lernen, will schließlich wissen, was gesprochen wird......

Hoffe, habe nicht zuviel geschrieben für den ersten Beitrag, wenn ich irgendwelche Regeln beachten muss, bitte mitteilen, ansonsten bin ich froh um jeden Rat.

Gruß

Reginella
Reginella
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2015, 20:02

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Philippa » 25.08.2015, 23:10

Hallo Reginalla,

schön, dass Du Dich hier meldest!
Leider kann ich Dir nichts positives schreiben. Weißt Du nicht schon längst, was Sache ist? Glaubst Du, nur weil er bisher noch nicht gefragt hat, dass er ein richtig guter Partner auf Augenhöhe ist und es ehrlich meint? Ist es da nicht egal, was er wann fragt? Wenn Du die Geschichten liest, wirst Du sehen, dass es manchmal Jahre dauert, bis sie ihre Absichten enthüllen. Es kommt ganz darauf an, worauf sie aus sind: Geld + Geschenke oder AE.

Reginella hat geschrieben: Im Juli habe ich ihn natürlich drauf angesprochen, viele Touristinnen in der Warteschleife stehen und wer die nächste sei...Außer einen bösen Blick und was ich von ihm halten würde, keine weitere Erkenntnis.


Das war ein Fehler. Er wird jetzt umso vorsichtiger sein mit seinen Wünschen.

Darf ich fragen, wer von euch die Unterkunft und den Unterhalt im dritten Urlaub bezahlt hat?

Alles Gute
Philippa
Philippa
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.08.2015, 11:15

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Reginella » 25.08.2015, 23:30

Hallo Philippa,

vielen Dank für deine Antwort. Natürlich weiß ich was Sache ist, aber man redet es sich schön.... Zumindestens bin ich noch in der Phase.
Zu deiner Frage: Er hat die Kosten getragen.....(aber das tut nicht viel zur Sache, habe in euren Beiträgen auch schon gelesen, dass sie sich Geld leihen, um an ihr Ziel zu kommen - mein Verstand funktioniert noch ein bisschen, ich hoffe, es bleibt so)
Irgendwie ist es so, als würde ich auf den großen Fehltritt warten, um dann ruhigen Gewissen sagen zu können: Finger weg - ein Bezzi!
Vielleicht schießt er sich ja selber ab.....
Im Oktober hat er die nächste Möglichkeit und dann im Dezember....

Gruß
Reginella
Reginella
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2015, 20:02

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Darinka » 25.08.2015, 23:30

Reginella hat geschrieben:aber was ich nie so direkt in den ganzen Geschichten gefunden habe, ist eine zeitliche Angabe, wann diese "Beznesser" anfangen nach Geld oder Wertsachen zu fragen, bzw. ihre AE-Stategie ganz offensichtlich wird.

Liebe Reginella,

gut, dass Du das Forum gefunden hast und Dich informieren möchtest.

Zu Deiner Frage: Wenn die AE das Hauptziel ist und er dieses Ziel ganz sicher nicht gefährden will, dann wird er gar nicht nach Geld/Geschenken fragen. Bei einem wirklich guten Profi wirst Du auch das Ziel AE erst dann merken, wenn es zu spät ist. Nämlich dann, wenn er Dich sitzen läßt und wegen vorhandener unbefristeter AE nicht mehr braucht.

By the way, die FeWo geht mMn bei anständigen Ansichten gar nicht. Da bist Du allein ohne männlichen Schutz oder mit ihm zusammen und damit entehrt..... mMn dürfte er eigentlich beides NICHT zu lassen. Wer bezahlt die FeWo denn? Du dürftest während Deines gesamten Aufenthaltes dort nix - aber auch gar nix- bezahlen. Wäre alles seine Aufgabe (auch wenn Dir das aus europäischer "Partner teilen sich sowas doch" gegen den Strich geht).
Wegen einer FeWo wird er übrigens mit einem Urfi-Heiratsvertrag um die Ecke kommen, sonst hat er nämlich einen Fuß im Knast, wenn er die FeWo betritt. Hat er Dich sowas unterschreiben lassen oder war er nicht mit in der Wohnung?

Dass er so vorsichtig vorgeht, wundert mich übrigens nicht - er ist 40 und damit möglicherweise ein erfahrener Profi. Vermutlich hat er schon oft Versuche gemacht und ist ggf. mit der AE gescheitert - die meisten lernen daraus. Warum ich zu dieser Sicht tendiere? Weil es sehr wohl auch anständige Männer dort gibt, die würden aber (trotz Job im Tourismus) eher keine privaten Kontakte zu Urlauberinnen eingehen.
Was verleitet Dich zu der Annahme, Du wärst die Erste/die einzige Europäerin? Wenn Du das nicht glaubst, dann andere Frage: Warum hat er dann öfter ausgerechnet Europäerinnen und Fernbeziehungen? :wink:

Ein anderes Ziel kann überigens ein Immobilienbetrug sein. Dort würde er (wenn er gut ist) sich nix von AE oder Geldwünschen anmerken lassen, sondern Dich langsam anfüttern. Er würde sich Dein Vertrauen erarbeiten und gemeinsame Zukunftspläne schmieden. Dann würde er entweder den Kauf einer Eigentumswohnung oder einer Ferienwohnung in Angriff nehmen. Ggf. mit angeblich gerecht geteilter Zahlung, wobei die Immobilie aber real nur das kostet was Du bezahlst und am Ende nicht mal zur Hälfte Dir gehört.

Liebe Grüße
Darinka

PS: Für andere stille Leser, bei denen das noch nicht zu spät ist:
:arrow: :arrow: :arrow: Bitte laßt NICHT durchblicken, dass ihr von dem Geschäft mit Europäerinnen wisst. Diskutiert das NICHT mit ihm. Lest hier, laßt Euch beraten und BEOBACHTET still. Er ist umso vorsichtiger wenn er merkt ihr seid informiert. Wenn er das nicht weiß, ist die Chance für Euch größer, dass er Fehler macht und seine wahre Intention sichtbar wird.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Philippa » 25.08.2015, 23:49

Reginella, Du scheinst schon alles genau zu beobachten und zu reflektieren. Warum willst Du dennoch immer wieder hinfahren? Wenn Du schon 2 weitere Urlaube fest geplant hast, heißt das doch, dass Du an der "Beziehung" festhalten möchtest, oder verstehe ich das falsch? Er scheint Dich ja ganz gut eingewickelt zu haben, dass Du nicht so schnell von ihm lassen kannst, obwohl Du eigentlich schon weißt, was er für einer ist. Ich hoffe, dass Du die Konsequenzen aus Deinen Beobachtungen und Gefühlen ziehen kannst und nicht wieder hinfährst. Es spricht aus meiner Sicht nichts dafür, dass er anders ist als alle anderen.
Philippa
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.08.2015, 11:15

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Philippa » 25.08.2015, 23:53

Reginella hat geschrieben: Irgendwie ist es so, als würde ich auf den großen Fehltritt warten, um dann ruhigen Gewissen sagen zu können: Finger weg - ein Bezzi!


Sorry, noch ein Nachtrag: wo war das denn, irgendwo habe ich erst vor kurzem genau diesen Gedanken bei einer anderen Userin gelesen?? Viele Frauen möchten nicht als die "Böse" dastehen und warten, dass er sich selber abschießt, um dann ruhigen Gewissens die Beziehung beenden zu können. Ich glaube das war im Ägypten-Forum. Das fand ich ganz aufschlussreich - Reginalla, wenn Dir diese Beziehung nichts Gutes bringt, dann kannst Du sie gleich beenden, da muss er sich nicht erst verraten! Du kannst auch so ein ruhiges Gewissen haben - soviele Gedanken macht er sich nicht um Dich.
Philippa
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.08.2015, 11:15

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Candy » 26.08.2015, 08:50

Hallo Reginella,

im Namen des Teams heisse ich dich herzlich Willkommen in unserem Forum 1001Geschichte!
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüsse
Candy
Moderatorin

Candy@1001Geschichte.de



Wer alles glaubt hat aufgehört zu denken (v.R.J.-M.)
Candy
Moderation
 
Beiträge: 1276
Registriert: 30.08.2013, 17:02
Wohnort: Schweiz

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Candy » 26.08.2015, 11:14

Liebe Reginella,

du scheinst doch schon mehr in der Sache zu stecken, als du es hier durchblicken lassen möchtest.
Warum sonst fliegst du immer wieder zu ihm?
Er ist 40 Jahre alt, d.h. 40 Jahre geprägt von seiner Kultur!
Er weiss ganz genau, dass er ohne verheiratet zu sein niemals ein Zimmer teilen darf mit einer ehrbaren Ägypterin.
Du scheinst nicht einmal zu ahnen, wie er wirklich über dich denkt und WAS er von dir hält.
Seine Eifersucht ist nur Angst, dass ihm ein anderer seinen Goldfisch von der Angel stehlen könnte.

Bist du dir nicht zu schade für so einen Kerl?
Du ahnst (so ist es zumindest in deinem ersten Post zu lesen), dass aus eurer Beziehung nichts werden kann.
"
Reginella hat geschrieben:Wenn ich euer Forum richtig durchforstet habe, kann das sowieso nichts werden


Warum läufst du ihm nach?
Hast du etwa doch die stille Hoffnung, das er ein Guter ist?

Für mich steckst du mitten in der AMIGA-Falle, ansonsten würdest du nicht so viel kostbare Zeit mit ihm vergeuden.
Auch wenn mein Post hart klingen sollte, ich möchte dich keinesfalls verletzen oder dir zu nahe treten,
doch hier um den heissen Brei zu reden bringt dich nicht weiter.
Liebe Grüsse
Candy
Moderatorin

Candy@1001Geschichte.de



Wer alles glaubt hat aufgehört zu denken (v.R.J.-M.)
Candy
Moderation
 
Beiträge: 1276
Registriert: 30.08.2013, 17:02
Wohnort: Schweiz

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon coralia » 26.08.2015, 12:08

Hallo Reginella,

Was versprichst du dir denn von weiteren urlauben? Es muss ja einen Grund geben, warum du vier mal im Jahr in dasselbe Hotel fährst, das ist ja sicher nicht billig. Nur um herauszufinden, wann er die Maske fallen lässt? Selbst wenn er dich niemals um Geld bittet, solltest du dir die frage stellen, wohin das führen soll. Ist das wirklich ein Mann für eine langfristige Bindung? Oder ist es doch nur ein spannendes Abenteuer?

Ich finde, es wirkt ein bisschen, als könntest du es kaum abwarten, wieder hinzufahren, zwei weitere urlaube sind schon gebucht. Warum ist das so? Sag bitte nicht, das Land hätte es dir angetan, das liest man hier immer wieder und ist mit Verlaub totaler Quatsch.

Coralia
coralia
 
Beiträge: 1474
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Desert Dancer » 26.08.2015, 12:44

Die große Frage: Wann will er Kohle oder AE? Bin gespannt auf eure Einschätzungen.


Vielleicht will er weder noch. Aber immerhin hat er Sxxx... auch das ist willkommen.

Ich denke Mal wenn er bis jetzt nicht mit AE angefangen hat, bzw. irgendwelchem Gejammer, dass er gerne das Land verlassen möchte, dann ist das auch nicht sein Ziel. Die Frage nach finanzieller Unterstützung für irgendwas kommt vielleicht noch.

Mit 40 ist er vermutlich verheiratet. Aber durch seinen Job sitzt er wochenlang fern von der Familie in einem Touristenort und da ist es doch toll, wenn man sich die Zeit mit Touristinnen vertreiben kann, anstatt zu warten, bis man bei der Ehefrau wieder die "ehelichen Pflichten" wahrnehmen kann.

Dass er eifersüchtig ist und Dich kontrolliert nervt Dich ja jetzt schon und das ist auch kein Liebesbeweis, sondern ganz einfach niedriges Besitzdenken. Auch wenn sie selber mehrgleisig fahren, wollen sie natürlich nicht, dass ihre Geliebten das auch tun.

Mir ist auch nicht ganz klar, was Du Dir von der Sache eigentlich versprichst. Dass das keine Zukunft hat, hast Du ja schon erkannt. Kostet Dich nur jetzt schon ein Haufen Geld für die Flüge, Hotel usw. Und dann noch die Nerven für sein eifersüchtiges Getue.

Ich verstehe aber irgendwie schon, dass Dir diese Aufmerksamkeit gefällt, obwohl Du eigentlich weisst, dass es langfristig nichts bringt, und dass es für Dich einfacher wäre, er würde einen eindeutigen Fehler machen, um das ganze zu beenden.

Besser wäre es aber sicher, Du würdest nicht auf einen Fehler seinerseits warten. Eine Affaire mit einem Ägypter in Ägypten ist neben dem, dass Du dich gemäss den Landessitten unmoralisch benimmst, auch gesetzeswidrig und ohne das Urfi-Papier kann es ordentlich Probleme geben. Allenfalls hast Du diesen Wisch ja bereits unterschrieben, wenn Du den letzten Urlaub vor allem mit ihm im Appartement verbracht hast.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 698
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Franconia » 26.08.2015, 12:51

Reginella hat geschrieben:Die große Frage: Wann will er Kohle oder AE? Bin gespannt auf eure Einschätzungen.

Hallo Reginella,
einen (Zeit)Plan für Bezness gibt es nicht und es gibt vor allem keine einheitliche Vorgehensweise der Männer.
Manche fallen mit der Tür ins Haus und "betteln" schon kurz nach dem Kennenlernen, andere dagegen fragen nie nach Geld.
Manche kommen schon nach ein paar Tagen mit dem Heiratsantrag und Ringen um die Ecke, andere nie.

Und was würde es bringen wenn wir hier z. B. schreiben ein Bezzi fragt innerhalb der ersten 2 Monate nach xyz. Dann macht das deine Eroberung nicht, du fühlst dich damit dann auf der sicheren Seite und fällst aus allen Wolken wenn er dann nach 5,6,7 Monaten nach xyz fragt.

Auch Bezzis sind lern- und anpassungsfähig. Dinge, mit denen diese Herrn vor einigen Jahren (noch) Erfolg hatten, ziehen heute nicht mehr also muss Mann sein Vorgehen überdenken und anpassen.

Und nicht jeder Bezzie wie alles.
Manche wollen nur das schnelle Geld, zur Not auch über Geschenke.
Manche wollen eine AE für Europa und wieder andere wollen schlicht und ergreifend nur Sex.

Außerdem, gewisse Dinge muss er bei dir nicht erfragen da du dich schon so geoutet hast und weiter outest.
Du liegst innerhalb eines Jahres 5!! Mal zu ihm, das zeigt ihm, auch ohne das du nur ein Wort darüber verlierst, dass du Geld hast. Denn sonst könntest du dir diese Urlaube nicht leisten. Sei sicher, diese Tatsache hat er im Hinterkopf gespeichert (ob oder wann er dies zu seinem Vorteil abruft steht auf einem anderen Blatt)


Ich nehme an, du hast für eure Techtelmechtel im Appartement eine Urfi-Ehe geschlossen, denn ansonsten ist euer Zusammensein dort strafbar. Für dich als Touristin weniger, aber für ihn könnte es drastische Folgen haben.
Und wenn ihr Urfi verheiratet seid, dann bist du vor Allah seine Frau. Hier in D keinerlei Auswirkungen und rechtlich nicht gültig, aber für ihn ein guter Punkt um anzusetzen oder um sein "Revier" zu markieren und dich zu kontrollieren.
Und das macht er schon, indem er sich in Dinge einmischt die ihn nichts angehen und dir schon vorschreibt was du zu tun oder zu lassen hast (z.b. Waxing, Fitness-Studio, Gespräche mit anderen Menschen) oder gar dein Handy kontrolliert.
Das was du als Eifersüchteleien abtust, ist weit mehr. Er sieht sich als dein Mann, ein Mann der dir vorschreiben kann was du zu tun oder zu lassen hast und dem du zu gehorchen hast.

Statt ihn in seine Schranken zu verweisen nimmst du es sehr locker und gibst ihm damit sogar noch einen Freibrief sich dir gegenüber so zu verhalten und in alles einzumischen.
Ganz ehrlich, spätestens wenn ein Kerl, mit dem ich nichts weiter als eine Affäre hätte, anfängt mir vorschreiben zu wollen was ich darf und mit wem würde er hochkant fliegen und wenn einer meint, er müsste mit nachschnüffeln oder gar mein Handy kontrollieren würde er den Tag bereuen an dem er das macht.

Und ganz nebenbei. Ein Mann in der dortigen Gesellschaft, der mit 40 noch nicht verheiratet ist...
Soll es geben ist aber sehr ungewöhnlich. Wenn es denn so ist, dann wahrscheinlich deswegen, weil er sich die Frau die er will/der er versprochen ist (immer) noch nicht leisten kann. Wahrscheinlicher ist aber, er hat irgendwo im Hinterland seine Frau samt Kinder sitzen.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3398
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Reginella » 27.08.2015, 18:55

Vielen Dank an alle für eure Kopfwäsche!

Das meiste war mir sowieso klar - aber ein paar aussagekräftige Wörter von Dritten, neutralen Personen, reinigen das benebelte Gehirn.
Habe ihn nun seit 3 Tagen "geblockt" - komplett verdrängt noch nicht, arbeite aber daran. Denke, dass wird mir auch gelingen, war noch nicht so tief involviert.

Ich nehme mal kurz Bezug auf einige Antworten, die ich so bekommen habe:
An Ägypten reitzt mich eigentlich nur die geographische Lage und das damit verbundene Klima (schön heiß und trocken) und knappe 5 Flugstunden entfernt. Somit ideal auch für Kurztrips. Werde weiterhin dort hinfliegen, aber nicht zu ihm (gibt ja noch andere Ortschaften und Hotels am Meer).

Die Frage nach URFI: nein!!!!!, ich habe keine Papiere unterschrieben und werde das auch niemals tun. Hatte zuvor schon gelesen, dass nur er massive Schwierigkeiten bekommt, nicht ich.

Es ist schade, dass man angeblich keine Freundschaften pflegen kann, Kultur und Sprache hätten mich interessiert. Bin nicht so gern als Pauschaltouri unterwegs. Aber bei meinen diversen Ägyptenreisen war ich schon zu Hause bei Ägyptern eingeladen zum Essen...(immer mit mehreren zusammen und sie haben sehr lecker gekocht). Vielleicht einfach nur Glück gehabt....

Aber wie ich nun das richtige Ägypten kennenlerne, werde ich in einem anderen Forum durchsuchen, momentan AMIGA-Syndrom gebannt, vielen Dank.
Bei Bedarf komm ich wieder auf euch zurück und lese zwischenzeitlich die tw. schrecklichen Geschichten bei euch zur Abschreckung.

Danke
Reginella
Reginella
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2015, 20:02

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Desert Dancer » 28.08.2015, 12:07

Hallo Reginella !

Ich gratuliere Dir zu diesem Entscheid. Es freut mich, dass Du noch nicht so tief in der Sache drin warst und in überall blockiert hast.

Und mit den neuen Erkenntnissen, wirst Du hoffentlich bei Deinen künftigen Ägyptenreisen auch keinem einheimischen Mann so nahe kommen. Sonne, Strand, Meer und Kultur - ja! Männer - nein!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 698
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon kayala » 27.11.2015, 14:51

Hallo liebe Reginella,

bin gerade über Deine Beiträge gestolpert, wie geht es Dir heute? Bist Du im Oktober nochmal dort gewesen?

Zu Deiner Frage, wann ein Bezzi seine Maske fallen lässt, das kann man wirklich nicht pauschal beantworten, wie schon viele vor mir schrieben. Es gibt welche, die verschwenden keine Zeit und fallen sehr früh und auch sehr laut mit der Tür ins Haus. Dann wieder andere, bei denen man erst erkennt was Sache ist, wenn es viel zu spät ist. Der eine macht es so, der andere so, dann wieder gibt es welche die benutzen verschiedene Strategien bei verschiedenen Opfern.

Ich war viele Jahre mit meinem Ägypter verheiratet, er hat nie direkt nach Geld gefragt. Wir haben zusammen ein Haus in Ägypten gebaut und auch dort gelebt und obwohl er nie fragte, habe ich natürlich jede Menge Geld in das Haus gesteckt, das macht man ja nun mal so, wenn man sich in einer ehrlichen Partnerschaft wähnt und gemeinsam was für die Zukunft aufbauen möchte.

Wie jedes Paar hatten wir natürlich auch unsere Probleme, und besonders in den letzten Jahren wurden diese schlimmer und zahlreicher. Nun ja, nach 6 Jahren Ehe, sprach er dann endgültig von Scheidung und teilte mir mit, dass wir unser Haus verkaufen und den Erlös teilen sollten um dann unserer eignen Wege zu gehen. Ich verließ Ägypten und schon am nächsten Tag, teilte er mir mit dass er das Haus für sich behalten wollen würde. Auch wollte er mich erpressen und ich sollte ihm dabei helfen eine unbefristete AE zu bekommen. Ich fiel wirklich aus allen Wolken. Die AE hat er nicht bekommen, aber ich habe sehr viel Geld verloren.

Leider bin ich erst nach unserer Trennung hier im Forum gelandet, ich hätte mir sicher viel Ärger erspart, wenn ich die wahren Geschichten und die zahllosen Beiträge hier vorher gesehen hätte. Nehme Dir alle diese Warnungen hier zu Herzen!

Bitte melde Dich doch mal wieder und teile mit uns was nach Deinem letzten Beitrag passierte.

LG kayala
„Die Absicht, niemals zu täuschen, bringt uns in Gefahr, oft getäuscht zu werden.“ ―François de La Rochefoucauld
kayala
 
Beiträge: 21
Registriert: 19.11.2015, 13:23

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Reginella » 02.12.2015, 23:06

Liebe Kayala,

auch ich habe deine Beiträge im Forum gefunden und gelesen. Seit Ende August habe ich mich zur stillen Mitleserin entwickelt, da mir zurzeit eh nicht zu helfen ist. Ich kenne mich nur zu gut, umso mehr Personen mich warnen würden, umso eher würde ich erst recht etwas ausprobieren wollen…..

Natürlich war ich im Oktober im Ägypten…..Ich weiß das hört keine gern im Forum, aber es waren traumhafte 3 Wochen. Er hat alle Kosten getragen und ich musste mich um absolut nichts kümmern.

Ich werde mich hier nicht rechtfertigen oder Details zur Beschönigung ausbreiten, aber ich werde hier fleißig weiter lesen und hoffentlich rechtzeitig den Absprung schaffen wenn es zu heiß wird……

Ansonsten hoffe ich, dass mein Verstand einigermaßen funktioniert und ich nur so weit gehe, wie es mir gut geht.

Falls es dich interessiert Kayala, er lehnt einen Orfivertrag strikt ab, das sei nur etwas für Sextouristen. Den Preis den ich dafür bezahlen muss ist, dass wir N I E alleine zusammen ausgehen. Geschweige denn zusammen auf der Straße zu sehen sind. Das sind auch die Dinge, die mich sehr zum Nachdenken bringen, dass es gar nicht so mit der Religion zu tun hat, sondern schlicht und ergreifend per Gesetz verboten ist, dass sich Mann und Frau alleine treffen….. Sowohl er als auch ich wissen, dass er sich strafbar macht, wenn wir gemeinsam ein Apartment mieten, aber es gibt tatsächlich ein paar versteckte Häuser, in denen keine Kontrollen durchgeführt werden. Habe auch schon von Freundinnen gehört, die als Animateurinnen oder Guest Relations in den Hotels arbeiten, dass plötzlich die Polizei vor deren Wohnungen steht und Papiere und mögliche ägyptische „Lebensgemeinschaften“ überprüft.

Unser Problem ist momentan der Neid und Eifersucht seiner Mitbewohner und die Fragen seiner Familie. Im Oktober, als wir 3 Wochen zusammen in der Wohnung waren, hatten seine blöden Mitbewohner nichts Besseres zu tun, als ihn bei seiner Familie zu verpetzen, dass er 3 Wochen nicht auffindbar war und nur in der Arbeit zu kontaktieren war…..Das mag sich vielleicht lustig anhören, das ist es aber auf gar keinen Fall, sondern spiegelt diese Kultur und Gesellschaft wider. Überall wird sich eingemischt und es ist schwer diesen Zwängen zu entfliehen.

Also selbst wenn ich einen Ägypter mit ehrlichen Gefühlen gefunden haben sollte, uns werden von zig anderen Seiten Steine in den Weg geworfen. Ein Vorstellen bei der Familie oder Ähnliches steht momentan gar nicht auf dem Zettel. Seine besten zwei Freunde sind schon lange in Deutschland (beide über 10 Jahre mit deutschen Frauen verheiratet). Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er leicht „europärisiert“ ist mit seiner Einstellung, aber ob er sich jemals gegen seine Familie durchsetzen wird oder will, weiß ich nicht. Das Kommando hat auf jeden Fall der ältere Bruder, er kümmert sich um alle Familienangelegenheiten.

Wie bereits gesagt, solange es mir gut tut und ich kleine Entwicklungsschritte in die richtige Richtung sehe, werde ich die Zeit genießen. Natürlich habe ich die Hoffnung auf mehr, aber kommt es zum Ende, kann ich das auch verkraften. Ich gehe aus Niederlagen immer gestärkt hervor, das habe ich schließlich mit meinem deutschen Ex-Ehemann bis zur Perfektion gelernt.

Also, mach es gut, ich glaube diese Art von Beiträge werden im Bezness-Forum nicht so gern gelesen, sollte ich in 6 Monaten, einem oder zwei Jahren zusammenbrechen, hoffe ich, dass es das Forum noch gibt und dann kann jeder schreiben: das habe ich dir von Anfang an gesagt……und hilft mir dann mich wieder aufzubauen, oder ich gebe einfach meine Erfahrung weiter….

LG

Reginella
Reginella
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2015, 20:02

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Darinka » 03.12.2015, 15:36

Liebe Reginella,

ich antworte Dir trotzdem mal was - Du musst mich ja nicht lesen, wenn Du nicht magst... :wink:

Warum sollte so ein Beitrag hier nicht gerne gesehen sein? Es ging weder um das Anpreisen einer bina-Beziehung noch um reinen Sextourismus (für letzteres erhoffst Du Dir mMn zu viel über das hinaus). Und was Du selber tust und für Dich entscheidest, das ist doch Deine Sache. Niemand ist gezwungen die Ratschläge hier umzusetzen....
Also selbst wenn ich einen Ägypter mit ehrlichen Gefühlen gefunden haben sollte

Dass Du hoffst, dass er wirklich etwas für Dich empfindet, kann man sehen. Auch dass Du eigentlich mehr willst als das was Du jetzt hast.
Und auch, dass Du leider amiga- mäßig die Anzeichen, die bereits sichtbar sind, nicht siehst.... Leider. Sogar weniger als am Anfang des Threads (nach meinem Empfinden). Das rosa auf der Brille scheint mehr geworden.

Wenn er es ehrlich mir Dir meinen würde, dann würde er sich an Landessitten halten (dann wäre ihm Deine Ehre extrem wichtig) und nicht 3 Wochen zusammen in einer Wohnung mit Dir sein. Seine Mitbewohner haben das ja 1A mitbekommen, Nachbarn der Wohnung sicher auch. Wenn Du ihm als Person wichtig wärst, hätte er das nicht gemacht. Ich stelle Dir gleich mal einen Post hier ein, den LadyJo in einem anderen Thread geschrieben hat (mit einem Ägypter verheiratet) - da siehst Du deutlich den Unterschied wie das eher laufen würde, wenn er ehrbare Absichten hätte.
Orfi ist was für Sextouristen... Na das ist ja ein tolles Argument - aber doch total fadenscheinig, denn in einer Wohnung war er schon mit Dir zusammen... Und das offensichtlich sichtbar für andere Personen...
Siehst Du den Widerspruch wirklich nicht? :?

Dass er alle Kosten getragen hat, ist nicht ungewöhnlich und nichts Neues. Kluge Bezzies (und er ist ja schon 40 und schon ein erfahrener) wissen, dass sie erst investieren müssen um Vertrauen in stärkerem Maß zu erzeugen. Das kann entweder als Hauptziel die AE haben oder ein Geschäft (z.B. Wohnung /Haus kaufen oder eine Investition in ein Business für ihn). Die ausgeleierten Nummern mit Krankheiten von sonst wem (und indirekten Geldforderungen) erwarte ich von einem schon länger tätigen Bezzie nicht. Von Jemandem der endlich eine AE will auch nicht.

Den Preis den ich dafür bezahlen muss ist, dass wir N I E alleine zusammen ausgehen. Geschweige denn zusammen auf der Straße zu sehen sind. Das sind auch die Dinge, die mich sehr zum Nachdenken bringen, dass es gar nicht so mit der Religion zu tun hat, sondern schlicht und ergreifend per Gesetz verboten ist, dass sich Mann und Frau alleine treffen…..

Eigentlich ist eher das alleine zusammen aufhalten hinter verschlossenen Türen (z.B. Wohnung) verboten. Das macht ihr ja aber... Das man sich unverheiratet nicht ohne zusätzlich Begleitung in der Öffentlichkeit treffen oder zeigen kann, wäre mir neu. Klingt eher nach was anderem.

Du musst mir nichts antworten. Wenn Du mich gelesen hast und über das eine oder nach denkst, wäre auch schon was...
Denn eines wirst Du vermutlich nicht schaffen. Und das ist das alles im Griff und unter Kontrolle zu behalten. Du wirst möglicherweise nicht erkennen, wenn er zu seinem eigentlichen Ziel ausholt, weil Du dann schon zu weit emotional drinsteckst und ganz fest glaubst: Deiner ist anders.

Du alleine entscheidest, ob Du hier mit uns kommunizieren willst oder nicht. Und auch, ob Du an der Beziehung festhältst oder nicht.
... Und eines habe ich hier noch NIE gelesen: Das Jemandem der dann doch auf die Nase gefallen ist hämisch gesagt wurde: Siehste, haben wir Dir ja vorher gesagt...
Wir wissen was Amiga ist - viele waren selber in dieser Denk-Falle. Wir helfen auch Hingefallenen beim wieder aufstehen... :wink: Wenn Du also Jemanden zum Reden möchtest, dann schreib einfach.

LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Darinka » 03.12.2015, 15:51

Hier noch der angesprochene Beitrag (im nachfolgenden Thread auf Seite 2, LadyJo am 23.10. um 13:12 Uhr):
viewtopic.php?f=4&t=9568&start=20

Dort beschreibt sie einiges zu ihrem Mann an dem man u.a. die Unterschiede einer richtigen Bina-Beziehung und einer Bezness-Beziehung sehen kann. Es geht mir insbesondere darum, dass die Beiden IMMER getrennt gewohnt haben und sich an die Landessitten und -regeln bzgl. Mann und Frau hielten. Genau das wäre auch Deinem Freund extrem wichtig, wenn er es ehrlich meinen würde. Er dagegen hat öffentlich gezeigt was Du für eine unanständige Frau du bist...

LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Ammit » 03.12.2015, 18:03

Reginella hat geschrieben:er lehnt einen Orfivertrag strikt ab, das sei nur etwas für Sextouristen.

Tja, Orfi lehnt er ab, aber unverheiratet rump... ist schon drin?

Reginella hat geschrieben:Den Preis den ich dafür bezahlen muss ist, dass wir N I E alleine zusammen ausgehen. Geschweige denn zusammen auf der Straße zu sehen sind.

Er schämt sich deiner, deswegen geht ihr nicht aus. Vielleicht weil er bereits im Ort eine Frau hat? Was sollte denn ein Polizist sagen, wenn er euch auf der Straße sieht, ohne Rumgeknutsche, etc?- Gar nichts!!!

Reginella hat geschrieben:Sowohl er als auch ich wissen, dass er sich strafbar macht, wenn wir gemeinsam ein Apartment mieten, aber es gibt tatsächlich ein paar versteckte Häuser, in denen keine Kontrollen durchgeführt werden.

Was würde wohl passieren, wenn seine jungfräuliche Schwester mit einem Mann unverheiratet in eine Wohnung geht??? Es wäre der Teufel los und sie entehrt und familienlos. heiraten würde sie keiner mehr.

Reginella hat geschrieben: Im Oktober, als wir 3 Wochen zusammen in der Wohnung waren,

was er von dir hält, zeigt er dir sehr offen. Was glaubst du wohl, was er denkt, wenn du 3 ? im Jahr zu ihm fliegen kannst?
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock
Ammit
 
Beiträge: 611
Registriert: 04.03.2013, 11:19

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Reginella » 03.12.2015, 22:32

Liebe Darinka,

vielen Dank für deine Zeilen. Natürlich lese ich was du schreibst.

Es ist nur so, dass die ursprüngliche Überschrift nicht mehr zutrifft: Wann fällt die Maske eines Bezzi? AMIGA gefährdet. Es ist inzwischen so, dass es mir egal ist ob Bezzi oder nicht, ich stecke viel zu tief in der Geschichte und AMIGA gefährdet kann ich mich auch nicht bezeichnen, denn ich glaube nicht, dass meiner anders ist, bloß vielleicht geduldiger und hat nicht ganz so auffällige Strategien.

Mir ist zurzeit einfach nicht zu helfen und renne mit Vollgas darauf los. Aber diesen Zustand / Gefühl müssten ja ein paar Schreiber und Mitleser in diesem Forum kennen…..Wünsch mir einfach, dass das Benzin ausgeht und ich stehen bleibe.

Ammint,

danke für deine Kommentare. Was er von mir denkt? In deinen Augen sicherlich dass ich eine deutsche eierlegende Wollmilchsau bin (finanzieller Jackpot oder AE in greifbarer Nähe oder nur 6?). Das kann er ruhig, wie heißt es so schön: die Gedanken sind frei…… Und was ihr jetzt über mich denkt, interessiert mich recht herzlich wenig. Wie bereits oben erwähnt, ich kann zur Zeit einfach nicht stoppen. Es ist nicht AMIGA, es ist viel schlimmer. So stelle ich mir Drogensüchtige vor, die ihrer Droge hinterherhecheln und so ziemlich alles dafür tun würden. Bezness ist eine Krankheit, eine Droge die süchtig macht und alle Sinne vernebelt. Steckt man drin, kommt man so schnell nicht mehr raus. Also, lasst mich jetzt „voll auf die Schnauze“ fallen, entschuldigt den Ausdruck, irgendwann rapple ich mich dann wieder auf. Darin habe ich Übung.

Macht´s gut!

Reginella
Reginella
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.08.2015, 20:02

Re: Wann fällt die Maske bei einem Bezzi? AMIGA gefährdet

Beitragvon Flensee » 03.12.2015, 23:33

Bei deiner Einstellung zu deinem Typen, würde ich meinen ein Callboy vor Ort wäre günstiger.
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Nächste

Zurück zu Bezness - was sind die ersten Anzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast