Bekannter stellt komische Fragen

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 02.02.2017, 19:15

Liebe Leute,


vor vier Jahren habe ich einen jungen Herrn aus dem Nordsudan kennengelernt.
Wir arbeiteten zusammen in einem Projekt, der Kontakt zwischen uns blieb de facto aber recht oberflächlich und unsere Gespräche
gingen auch nie ins Privatere. Überhaupt machte er auf mich eher einen mir gegenüber betont vorsichtigen Eindruck.

Seitdem unsere Zusammenarbeit beendet ist meldet er sich hin und wieder mal per SMS mit recht trivialen
Höflichkeiten bei mir.
In der ganzen Zeit haben wir, glaube ich, auch drei bis viermal miteinander geplaudert und er fragte mich ein paar Mal, ob ich ihn nicht besuchen möchte.

So richtig wollte ich ebendas nicht, denn obwohl er zu dem Zeitpunkt noch in meiner Nähe wohnte und ich seine mir als freundlich und sehr sozial bekannte Art nach wie vor sehr zu schätzen weiß käme mir der Anlass mit jemandem in einen Raum zu sitzen, mit dem es im Face to face - Kontakt bisher so wenig zwischenmenschlichen Austausch gab doch sehr an den Haaren herbeigezogen vor.

Nun ist er wegen seinem Studium eh sehr weit weggezogen und die Frage erübrigt sich dadurch bei mir aus finanziellen Gründen und bei ihm wohl wegen dem noch nicht sicheren Aufenthaltstitel, wegen dem er nicht aus seiner Stadt raus kann.

Auch wenn wir recht selten miteinander schreiben bzw. telefonieren fällt mir doch langsam echt seine Fragerei danach ob ich bald wieder in der Stadt, in der ich bisher studiert habe bin (ich pausiere gerade aus privaten Gründen und um Geld zu verdienen) und wann ich denn mit meinem Studium fertig sei auf.

In dieser Reihenfolge sind das meist die ersten Dinge, die ihn interessieren.

Ich habe keine Ahnung was er damit bezweckt, aber irgendwas wird es ja sein.
Zumal es für meinen Geschmack echt ungeschickt daherkommt.

Könnt ihr mir vielleicht auf die Sprünge helfen?


Liebe Grüße,
Eure SchwipSchwap
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Franconia » 02.02.2017, 19:45

Hallo SchwipSchwap,

herzlich Willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3380
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 20:03

ich werde nicht ganz schlau.
Was willst du von ihm? Was Will er von dir? In welchen Laendern lebt ihr beide mit welcherAE?
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 02.02.2017, 20:24

Hi Leva,

Danke für Deine Antwort!
...und auch Danke an Franconia für die nette Begrüßung! :)
Wir leben beide in D, ich mit Staatsangehörigkeit und er mit Studentenvisum.

Was ich von ihm will? Tja, eigentlich nichts besonderes. Immerhin liegen 4 Jahre zwischen unserem letzten Treffen und dem Hier und Jetzt.
Ich muss dazu sagen dass die damalige, gemeinsame Arbeit aber wirklich eine tolle, intensive Zeit war!
Deshalb freue ich mich schon darüber, wenn er sich mal meldet.

Was er von mir will? Hm, keine Ahnung...

Interessieren würden mich die Hintergründe seines Verhaltens trotzdem, allein schon weil ich mich eben auch im Rahmen meiner
Studienprojekte mit dem Thema Migration (und deren Auswirkungen) auseinandersetze.

Ich hoffe Du hast nun etwas mehr Aufschluss über meine Fragestellung gewonnen! :)

Liebe Grüße.
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 21:07

hallo
ich sehe das so: wenn es in 4 Jahren Zusammenarbeit nicht gefunkt hat,dann ist es halt so.
Dass man via social media im losen Kontakt bleibt ist heute normal.Nennt sich hier networking,wenn es um die Arbeit geht.. :idea:

Privates brauchst ja nicht mehr zu beantworten.Einfache Ansage.........!
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 21:28

Ein Sprichwort: Let sleeping dogs lie.......(auf Deutsch: Keine schafenden Hunde wecken.)

Du willst etwas von ihm,das ist ersichtlich.Lass es,mMn koennete er da mehr reinlesen,denke du willst auch mehr.....
Fuer empirische Studien wende dich an deine Uni o NGOs.
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 02.02.2017, 21:53

Hey,

wir haben zwischen 2011 und 2013 zusammen gearbeitet, aber das tut in dem Fall auch nichts weiter zur Sache und Du behältst im Kern Recht.

Meine Frage zielte eher darauf ab, welches Interesse er z.B. daran haben könnte herauszufinden wann ich mit dem Studium fertig bin.
Ich denke er möchte schon subtiler vorgehen um etwas für ihn relevantes herauszufinden. Allerdings stellt er diese Fragen nach meinem Status doch mit einer Vehemenz, die zu auffällig ist als dass ich davon nicht merkwürdig berührt sein könnte.

LG,
SchwipSchwap
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 21:57

Aeh.....manchmal steh ich echt auf dem Schlauch? Frag ihn doch zurueck warum er das wissen will u was ihn das angeht....Hallo?

Wir hier koennen nur spekulieren.zB dass du danach mal in Lohn u Brot stehst,fette Kohle verdienst u ihn heiratest?

Aber wenn du kein persoenliches Interesse hast,nehme ich dir eh nicht ab .....^^ dann beende denn Kontakt bald .
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 02.02.2017, 22:20

leva hat geschrieben:Aeh.....manchmal steh ich echt auf dem Schlauch? Frag ihn doch zurueck warum er das wissen will u was ihn das angeht....Hallo?


Gesetzt dem Fall er sucht eine Großverdienerin in spe glaube ich nicht daran, dass er mir eine offene Antwort darauf geben wird, oder?

Was ich studiere ist außerdem ein absolutes Orchideenfach, die Hochschule ist zwar renommiert, aber die Chance dass ich damit mal richtig Asche mache steht optimistisch gerechnet etwa 1 zu 5000000.

Da er ebenfalls an einer Uni mit nicht üblen Leumund studiert und zudem ein wirtschaftlich hoffnungsvolleres Fach, stehen seine Chancen nicht schlecht in Zukunft der Wohlsituiertere von uns zu sein.

leva hat geschrieben:Aber wenn du kein persoenliches Interesse hast,nehme ich dir eh nicht ab .....^^ dann beende denn Kontakt bald .


Jaa, ich mochte ihn damals schon sehr... :wink:
War aber eben auch zu diesem Zeitpunkt schon mindestens ebenso skeptisch wie verguckt.
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 22:34

Wenn er dir keine Antwort auf deine Fragen gibt,kannst die Geschichte mMn nach knicken.Du machst dir alle moelichen Gedanken.....um nix....haette es bei ihm auch gefunkt in den 4 Jahren,haette er sich geruehrt.
Mach jetzt nicht den Fehler u lauf ihm hinterher.
Das ist nicht boese gemeint....wenn er was gewollt haette ,waere er auf dich zugekommen ,aber das waeren keine Fragen,wie"Wann hast deinen Abschluss"

Ich denke du rennst einer fixen Idee hinterher.Alte Bekanntschaften wiederzubeleben fuehrt selten zum guten Erfolg.
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 02.02.2017, 22:59

Tja, was soll man dem noch hinzufügen...
Er will sich hin und wieder in Erinnerung rufen, mehr passiert seit Jahren nicht.
Offenheit über sich selbst möchte er auch auf diesem Wege nicht zulassen, sondern verbleibt bei seinen banalen Nettigkeiten.

Dieser Kontakt ist bei Tageslicht besehen wenig wertvoll.

Danke für Deine auf den Punkt gebrachten Gedanken!

Alles Liebe,
SchwipSchwap
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon leva » 02.02.2017, 23:37

leva hat geschrieben:hallo
ich sehe das so: wenn es in 4 Jahren Zusammenarbeit nicht gefunkt hat,dann ist es halt so.
Dass man via social media im losen Kontakt bleibt ist heute normal.Nennt sich hier networking,wenn es um die Arbeit geht.. :idea:

Privates brauchst ja nicht mehr zu beantworten.Einfache Ansage.........!

Guckst du hier.....(zitiere mich mal selbst....)

Er haelt sich wohl daran u das koenntest du auch o den Kontakt kompett abbrechen,wenn du immer noch auch mehr hoffst.Ja ich weiss,das ist nicht leicht,aber es ist wie es ist.Zuneigung/Aufmerksamkeit laesst sich nicht verdienen o erzwingen.
leva
 
Beiträge: 2828
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Never » 02.02.2017, 23:41

Hallo SchwipSchwap,


sein "hoffnungsvolleres" Studienfach nützt ihm nur dann etwas, wenn er in seiner Heimat einen entsprechenden Job findet.
Oder eine Deutsche, die ihn heiratet, damit er hier bleiben kann.
Man kann sich täuschen, trotzdem habe ich den Eindruck, dass er prophylaktisch Kontakt hält. :wink:
Never
 

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 03.02.2017, 00:48

leva hat geschrieben:hallo

Dass man via social media im losen Kontakt bleibt ist heute normal.Nennt sich hier networking,wenn es um die Arbeit geht.. :idea:


Seit Beginn unseres Austauschs via Handy geht es so gut wie gar nicht um Jobthemen.
Unsere gemeinsame Arbeit lag damals im sozialen Bereich, aber auch da hatten wir völlig verschiedene Funktionen.

Er kam nachdem ich erstmals im Projekt eingetroffen bin (ich arbeitet dort immer phasenweise zwischen 2 bis 4 Wochen) von alleine auf mich zu und fragte was ich denn so mache. Daraufhin bot er mir seine Unterstützung bei der Organisation meiner Vorhaben an bzw. hielt mich auch während meiner Abwesenheit z.B. über die Neubildung von einer potentiell für mich interessanten Arbeitsgruppe auf dem Laufenden.

Das jetzige Gesimse handelt größtenteils wirklich nur noch von "Guten Tach", "Wie geht's denn so" und "Essen schmeckt".

Naja, und dann eben noch diese eingangs erwähnten komischen Fragen immer...
Ich persönlich würde zu niemanden über Jahre hinweg Kontakt suchen, um Austausch über so einen Tingeltangel zu halten.
Mag sein, dass er da einfach anders ist.

Aber ein bisschen komisch kommt mir das Ganze trotzdem vor, vielleicht weil ich so etwas bisher nicht kennengelernt habe. Vielleicht aber auch weil
mir intuitiv etwas merkwürdiges im Kommunikationsmuster auffällt und er eben doch einen ähnlich wie von Never erwähnten Zweck im Sinn haben könnte.
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Anaba » 03.02.2017, 05:20

Never hat geschrieben:Hallo SchwipSchwap,


sein "hoffnungsvolleres" Studienfach nützt ihm nur dann etwas, wenn er in seiner Heimat einen entsprechenden Job findet.
Oder eine Deutsche, die ihn heiratet, damit er hier bleiben kann.
Man kann sich täuschen, trotzdem habe ich den Eindruck, dass er prophylaktisch Kontakt hält. :wink:



Hallo SchwipSchwap,

willkommen auch von mir.

Ich sehe es eher wie Never.
Er hält den Kontakt, weil er weiß es könnte nach dem Studium hier vorbei sein.
Da kommt eine Frau zum heiraten gerade recht, bzw die ist die Chance für ihn zu bleiben.
Davon lesen wir hier immer wieder.
Natürlich weiß niemand von uns, ob es bei ihm so ist.
Vielleicht geht er gern in seine Heimat zurück, aber es kann auch sein, dass er gerne bleiben würde.
Da kommt eine Frau, die ihn heiratet, gerade recht.
Du solltest diesen Gedanken zulassen und dir darüber klar werden, wie du zu ihm stehst.
Den Kontakt kannst du problemlos beenden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18694
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Karlotta » 03.02.2017, 09:45

Hallo SchwipSchwap, vielleicht kann er auch sein so hoffnungsvolles Studium nicht erfolgreich abschließen und sucht deshalb, wie von den Vorschreiberinnen vermutet, eine Frau zum Heiraten. Wurde hier schon beschrieben, dass nach einer Heirat das Studium "erfolgreich" abgebrochen wurde.
Vielleicht sind die Kontakte auch nur zum Antesten, in wie weit sich etwas mit Dir anbahnen lässt. Ich kann mir auch vorstellen, dass noch andere Frauen angebaggert werden.
Da die Kontakte nicht über ein bla bla hinausgehen, dürfte ein Abbruch nicht so schwer sein.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 847
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 03.02.2017, 10:19

Hi Anaba,
Hi Karlotta,

Danke für die Info!
Also müsste er nach dem Abschluss tatsächlich wieder in seine Heimat zurück?
Oder gilt dies insbesondere für Studierende die nicht absolvieren/hier einen bestimmten geforderten akademischen Grad erlangen um bleiben zu können?

Als er mir vor wenigen Tagen das letzte Mal schrieb und ich ihm erzählte, dass ich nun erstmal fernab meiner Unistadt jobben werde
fragte er gleich nach ob wir nicht mal telefonieren wollen.
Ich verneinte 's, denn ich fühle mich irgendwo langsam von ihm ausgefragt.
Zumal er auf persönliche Fragen meinerseits stets sehr verhalten reagiert
und ich schon damals gemerkt habe, dass es ihm unangenehm ist mir über Details aus seinem Alltag/Leben zu berichten.

Das ist mir langsam zu doof.
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Nilka » 03.02.2017, 11:19

SchwipSchwap hat geschrieben:Zumal er auf persönliche Fragen meinerseits stets sehr verhalten reagiert
und ich schon damals gemerkt habe, dass es ihm unangenehm ist mir über Details aus seinem Alltag/Leben zu berichten.


Ja ... es muss für ihn einen unerfreulichen Grund geben, diesen Fragen aus dem Weg zu gehen.
Ich bin ganz bei Never, Anaba und Karlotta.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3517
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon Elise01 » 03.02.2017, 12:36

Hallo SchwipSchwap,

Zuerst einmal finde ich es jetzt nicht verwerflich, dass ein Student aus einem anderen Land, dann gerne nach dem Studium bleiben möchte. Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass
man in diesem fremden Land auch jemanden kennenlernt, den man gerne hat, in den man sich verliebt. Verwerflich fände ich es, wenn derjenige diese Situation nur zu seinem Vorteil
ausnutzen würde (und da scheint seine Fragerei wirklich etwas komisch)....und da ist es gut, wenn du Sachen hinterfragst und auf dein Bauchgefühl horchst und dich nicht "einwickeln" lässt!

Was wäre, wenn du einmal "tacheles" redest? Und ihn direkt fragst, wieso er Dir keine bzw. ausweichende Antworten gibt? Was genau er von dir möchte?
Was er von dir erwartet? Und du könntest ihm ja betr. deines Studiums irgendwas erzählen....z.Bsp. dass du sicher noch etliche Jahre beschäftigt sein wirst...ob er dann noch Interesse haben wird?

Du kannst ja in diesem Sinne jetzt nicht wirklich etwas "kaputt machen" wenn du etwas forscher auftrittst, da ja noch nichts zwischen euch vorgefallen ist!

Es sei denn, du hast doch mehr Gefühle und möchtest ihn deshalb nicht irgendwie "verärgern"?

Ansonsten verstehe ich das alles auch nicht so recht....wenn du tatsächlich kein Interesse an diesem Menschen hast, dann lass es lieber....neue Nummer und aus ;-)

Alles Liebe,
Elise
Elise01
 
Beiträge: 222
Registriert: 23.06.2016, 14:47

Re: Bekannter stellt komische Fragen

Beitragvon SchwipSchwap » 03.02.2017, 13:12

Hey Elise,

Elise01 hat geschrieben:
Zuerst einmal finde ich es jetzt nicht verwerflich, dass ein Student aus einem anderen Land, dann gerne nach dem Studium bleiben möchte. Und es ist auch nicht ungewöhnlich, dass
man in diesem fremden Land auch jemanden kennenlernt, den man gerne hat, in den man sich verliebt.


Dito!

Elise01 hat geschrieben:
Was wäre, wenn du einmal "tacheles" redest? Und ihn direkt fragst, wieso er Dir keine bzw. ausweichende Antworten gibt? Was genau er von dir möchte?
Was er von dir erwartet? Und du könntest ihm ja betr. deines Studiums irgendwas erzählen....z.Bsp. dass du sicher noch etliche Jahre beschäftigt sein wirst...ob er dann noch Interesse haben wird?

Du kannst ja in diesem Sinne jetzt nicht wirklich etwas "kaputt machen" wenn du etwas forscher auftrittst, da ja noch nichts zwischen euch vorgefallen ist!


Ja, das wär eine Idee.
Momentan habe ich ehrlich gesagt wenig Lust dazu, aber sofern in Zukunft noch mal ein Gespräch entstünde wäre direktes Nachfragen meinerseits tatsächlich fällig.

Elise01 hat geschrieben:Es sei denn, du hast doch mehr Gefühle und möchtest ihn deshalb nicht irgendwie "verärgern"?


Naja, klar mag ich ihn! Sonst würde ich ja auch nicht auf seine Nachrichten reagieren.
Aber eben nicht zwingend auf dieser "Ich will ihn unbedingt haben" -Ebene.
Beurteilen kann ich ja nur, was ich bisher an ihm kennengelernt bzw. beobachtet habe. Und das ist nicht sehr viel.
Ich denke eben nur, dass er durchaus ein Mensch mit dem gewissen Etwas ist welches - wie ich finde - auch kulturunabhängig recht selten anzutreffen ist.

Klar gibt es noch andere Menschen, die eine für mich besonders interessante Aura umgibt.
Er ist auch nicht der Einzige den ich kenne. :wink:

Liebe Grüße!
SchwipSchwap
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2017, 11:48

Nächste

Zurück zu Bezness - was sind die ersten Anzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste