Ein paar Fragen....

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Liberty » 13.06.2017, 16:35

Hallo Sudhaus
Auch ich stand vor etwas über einem Jahr vor der Entscheidung Trennung oder nicht.
Doch ich habe meinen Tunesier mit Sack und Pack vor die Tür gesetzt.
Heute bin ich froh dass ich den Absprung geschafft habe.
Es war mir egal ob er auf der Straße oder sonstwo landete.
Ich hatte genug von seinen ewigen Versprechungen, Lügen und seiner Manipulation.
Nach häuslicher Gewalt hatte ich mich schon mal von ihm getrennt.
Da er es aber damals wieder geschafft hatte mich einzulullen und mir alles mögliche versprach, gab ich ihm eine 2.Chance.
Heute weiß ich dass es ein großer Fehler war.
Nichts hattte sich geändert.
Doch diesmal habe ich durchgehalten und die Scheidung eingereicht.

Ich kann dir nur raten dich so schnell wie möglich von ihm zu trennen.
Lass dich nicht mehr belügen und manipulieren.
Mach dir auch keine Sorgen ob er eine neue Wohnung findet. Der hat genug Kontakte wo er unterkommen kann.
Auch seine Tränen musst du ignorieren. Die können auf Knopfdruck weinen.
Hinnehmen wird er die Trennung nicht so einfach.Sein Aufenthalt ist noch nicht gesichert,da er erst 2 Jahre in Deutschland lebt.
Bitte melde auch eure Trennung der Ausländerbehörde. Das ist ganz wichtig.
Für die Ausländerbehörde endet die Ehe mit der Trennung nicht erst mit der Scheidung.
Sei dir im klaren dass er dir keine Ruhe lassen wird.
Die habe ich bis heute nicht.
Er wird dich beleidigen und an allem dir die Schuld geben.Du bist Schuld daran dass er sich so verhalten hat.
Ich bekam auch Drohungen und zeigte ihn an.Da dann ganz schnell die Polizei vor seiner Tür stand hat er mit den Drohungen aufgehört.
Telefonterror bis nachts um halb 4 war auch dabei.
Doch dank Polizei und Anwalt hat das jetzt alles nachgelassen.
Seine Nummer ist überall gesperrt auch SMS geht nicht mehr.
Er wohnt auch nicht mehr in der gleichen Stadt wie ich.Das ist auch gut so,da er mich so nicht mehr so einfach kontrollieren kann.
Ich möcht dir keine Angst machen sondern dir einfach mitteilen was auf dich zukommen könnte.
Trotz allem musst du konsequent bleiben und die Trennung durchziehen.
Bitte suche auch nicht weiter nach noch mehr Beweisen. Du hast genug davon. Ich habe irgendwann aufgehört zu suchen wobei er mich noch belogen hat.Ich wollte einfach nur zur Ruhe kommen.
Für mich ist dieser Mensch einfach nur Dreck.Er könnte auf der Straße liegen,Ich würde über ihn steigen und weiter laufen. Mehr hat er nicht verdient.
Du schaffst das!Wünsche dir ganz viel Kraft und Glück.
LG Liberty
Liberty
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.06.2016, 14:49

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Sudhaus » 13.06.2017, 19:45

Ihr Lieben,

ich hatte ja versprochen, ausführlich auf eure Beiträge einzugehen. Aber ich bin dazu gerade nicht in der Lage.

Nur soviel. Am Sonntagabend haben mein Mann und ich miteinander gesprochen und er hat nach langem Hin und Her zugegeben, dass er in den Jahren vor unserer Hochzeit nicht treu war. Und er fand gar nichts dabei. Weil ja noch gar nicht sicher war, dass wir wirklich heiraten. Weil es eine Fernbeziehung war. Ich konnte ihn nur groß anstarren. Er hat mal wieder heulend bei Allah geschworen, dass es aber nicht die Schweizerin war.

Ich habe daraufhin die Schweizerin kontaktiert. Ich hab ihr geschrieben, was er so alles über sie gesagt hat. Sie hat mir angeboten, mich mal anzurufen und so haben wir gestern telefoniert. Ich habe nicht alles komplett verstanden, dass Gespräch war auf Französisch. Aber ich habe mich per Nachricht dann nochmal rückversichert, ob alles so stimmt, wie ich es verstanden habe.
Es ist tatsächlich so, dass sie bis 2014 9 Jahre auf Djerba gelebt hat, in den Studios, die er vermietet. Sie hatten eine Liebesbeziehung bis 2014, da ist sie zurück in die Schweiz gegangen und er hat mich geheiratet. Danach hatten sie "nur" noch regelmäßig telefonisch Kontakt. Er war also mehrere Jahre mit uns beiden zusammen. Die Schweizerin war genauso geschockt wie ich. Sie wusste auch nicht, dass es mich überhaupt gibt, geschweige denn, dass wir verheiratet sind. Er hat ihr keine Ahnung was erzählt, warum er hier in Deutschland ist. Natürlich hat er behauptet, sie weiß davon.

Für mich ist nun glasklar, dass ich nur Mittel zum Zweck war. Wer so handelt und so ein Doppelleben führt, braucht mir nix von Liebe zu erzählen. Wobei er das eh nicht macht, er sagt nie, dass er mich liebt. Das war immer nur am Telefon, als er noch nicht hier war. Ich werde mich trennen. Die Entscheidung ist gefallen. Mir geht es dementsprechend schlecht, es kommt mir alles so unwirklich vor. Passiert mir das gerade wirklich?

Zum Glück habe ich tolle Freunde. Eine Freundin ist im Urlaub und hat mir vorher ihren Wohnungsschlüssel gegeben, falls ich mal hier raus muss. Eine Tasche für alle Fälle habe ich heute gepackt, damit ich nicht lange mein Zeug zusammensuchen muss.

Als nächstes muss ich mir dann Infos holen, was jetzt zu tun ist. Anwalt suchen, usw. Ich habe nächste Woche Urlaub, da kann ich das in Angriff nehmen.

Vielen Dank für eure Unterstützung und vor allem hat gut getan, dass niemand gesagt hat: siehste, hättest du mal auf uns gehört, selber schuld. Großes Danke dafür.
Liebe Grüße vom Sudhaus...


Betrachte immer die helle Seite der Dinge.
Oder reibe die dunkle, bis sie glänzt.
Sudhaus
 
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2010, 15:14

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Sudhaus » 13.06.2017, 19:49

Um das nochmal ganz deutlich hervorzuheben, auch für mich selber: Er hat jahrelang mit einer anderen Frau auf Djerba zusammengelebt und mich hier in Deutschland warmgehalten. Wenn ich dort im Urlaub war, hat sie vermutlich nur 2 oder 3 Türen weiter gewohnt.

Ich fasse es nicht. Wie kann man nur so abgebrüht sein?
Liebe Grüße vom Sudhaus...


Betrachte immer die helle Seite der Dinge.
Oder reibe die dunkle, bis sie glänzt.
Sudhaus
 
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2010, 15:14

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Flensee » 13.06.2017, 21:01

Mach dir keinen Kopf, abgebrüht sind sie sowieso und oskarreife Schauspieler auch, das wird auch noch extremer kommen. Wappne dich gut, nutz die Ferienwoche für einen Anwalt und die anderen vielen Ratschläge hier und dann Kopf hoch, das mit der Wohnung der Freundin ist perfekt, bring die wichtigen Dokumente dahin. Du schaffst das.
Flensee
 
Beiträge: 610
Registriert: 11.09.2013, 14:24

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon happy mind » 13.06.2017, 21:24

Sudhaus hat geschrieben:Ihr Lieben,

Er hat mal wieder heulend bei Allah geschworen, dass es aber nicht die Schweizerin war.



Ein Mann darf ruhig auch mal weinen, empfinde ich als ein Zeichen von Stärke. Aber dieses ewige orientalische auf Knopfdruck- Rumgeflenne ist nur oberpeinlich und eines erwachsenen Menschen unwürdig. Mein Gott, hat man dem Kleinen den Lolli weggenommen.....
Und dann auf Allah schwören....Scheinheiligkeit lässt grüßen.
happy mind
 
Beiträge: 467
Registriert: 25.05.2008, 20:17
Wohnort: Deutschland

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Sudhaus » 14.06.2017, 06:46

Flensee hat geschrieben:bring die wichtigen Dokumente dahin. Du schaffst das.


Was sind denn die wichtigen Dokumente genau? Ich hab gestern Kopien gemacht von der Heiratsurkunde, seinem Pass und Aufenthaltstitel. Brauche ich noch etwas?
Liebe Grüße vom Sudhaus...


Betrachte immer die helle Seite der Dinge.
Oder reibe die dunkle, bis sie glänzt.
Sudhaus
 
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2010, 15:14

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon sigi1 » 14.06.2017, 07:28

happy mind hat geschrieben:
Sudhaus hat geschrieben:Ihr Lieben,

Er hat mal wieder heulend bei Allah geschworen, dass es aber nicht die Schweizerin war.



Ein Mann darf ruhig auch mal weinen, empfinde ich als ein Zeichen von Stärke. Aber dieses ewige orientalische auf Knopfdruck- Rumgeflenne ist nur oberpeinlich und eines erwachsenen Menschen unwürdig. Mein Gott, hat man dem Kleinen den Lolli weggenommen.....
Und dann auf Allah schwören....Scheinheiligkeit lässt grüßen.



Das denke ich auch. Bitte dem Geheule nicht mehr glauben. Bei manchen funktioniert das auf Knopfdruck! Sehr scheinheilig, der Herr!
sigi1
 

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Liberty » 14.06.2017, 07:34

Guten Morgen Sudhaus
Für die Scheidung brauchst du die Heiratsurkunde in deutscher Übersetzung,die arabische und die Legalisierung von der deutschen Botschaft in Tunis.
Solltest du noch einen Ehevertrag was Gütertrennung betrifft besitzen, dann diesen auch in deutscher Übersetzung.
Ich besitze ein Haus und habe das hier vor der Hochzeit alles geregelt dass er darauf keinen Anspruch hat.

Er hat sich sowieso nicht an den laufenden Kosten(Gas,Wasser,Strom)beteiligt.
Ich habe alles alleine gezahlt.

Sonst fällt mir jetzt nichts ein was du dringend brauchst.
Ich hoffe ihr habt keine gemeinsame Konten. Dann ändere das, nicht dass er dir die Konten leer räumt.
Bitte vergiss nicht der Ausländerbehörde eure Trennung mitzuteilen. Das kannst du alleine machen...ohne ihn.
Und auch dann seinen Wohnsitz abmelden.
Viel Glück
Liberty
Liberty
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.06.2016, 14:49

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Nilka » 14.06.2017, 10:22

Liberty, ich finde es toll, wie du dich von deiner unseligen Ehe mit dem Unguten zu befreien geschafft hast!
Du bist zu einer anderen Person geworden im Vergleich zu deiner Anfängen hier! Und jetzt kannst du Anderen helfen dasselbige zu schaffen :D

Dir wird es auch gelingen Sudhaus, dich zu befreien!
Die Motivation es zu tun, nach deinen neusten Erkentnissen, ist noch stärker geworden.
Zuletzt geändert von Nilka am 14.06.2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2095
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Sudhaus » 14.06.2017, 10:22

Ok, danke Liberty. Reicht da eine Kopie oder brauche ich das Original?

Wir haben getrennte Konten, haben aber jeweils Zugriff. Das Ersparte habe ich mit diversen Kopien von Papieren bei einer Freundin.
Liebe Grüße vom Sudhaus...


Betrachte immer die helle Seite der Dinge.
Oder reibe die dunkle, bis sie glänzt.
Sudhaus
 
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2010, 15:14

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Liberty » 14.06.2017, 10:39

@Nilka
Vielen Dank für die lieben Worte. Mir geht es auch gut.Habe mein Leben wieder und mein Selbstwertgefühl ist zurück. Ich bin wieder ICH!

@Sudhaus
Kopien reichen aus.
Aber behalte die orginal Urkunde an einem sicheren Ort auf.
Ich würde aber den Zugriff auf dein Konto ihm nicht mehr gewähren.
Ich weiß nicht wie er tickt aber bei meinem wäre das unmöglich gewesen. Der hätte leer geräumt.Ich hatte auch nie Zugriff auf sein Konto. Der war viel zu misstrauisch.
Außerdem hätte ich dann auch schneller gemerkt wie er das Geld beiseite schafft und nach Tunesien schickt. Auch so eine seiner Lügen.
LG Liberty
Liberty
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.06.2016, 14:49

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Anaba » 14.06.2017, 12:37

Sudhaus hat geschrieben:
Flensee hat geschrieben:bring die wichtigen Dokumente dahin. Du schaffst das.


Was sind denn die wichtigen Dokumente genau? Ich hab gestern Kopien gemacht von der Heiratsurkunde, seinem Pass und Aufenthaltstitel. Brauche ich noch etwas?


Hallo Sudhaus,

wichtig auch, falls Geld nach TN überwiesen wurde, die Kontoauszüge, Kreditverträge usw.
Clarag hat den Betroffenen immer geraten, eine Art Tagebuch zu führen.
Alles genau aufzuschreiben, was passiert ist. Später kannst du dich nicht mehr an alles erinnern,
für deinen Anwalt ist es aber wichtig.
Liberty schreibt völlig richtig, dass du ihm keinen Zugriff mehr auf dein Konto gewähren lassen sollst.
Du weißt nicht wie er tickt, wenn er merkt, dass es dir ernst ist.
Es könnte durchaus passieren, dass dein Konto eines Tages leer ist.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17490
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon karima66 » 14.06.2017, 13:55

Liebe Sudhaus,

so schlimm so eine Trennung auch immer ist sei froh, dass du so viel erfahren hast als Beweis was es dir leichter macht wütend zu sein und klar und schnell einen Schlußstrich zu ziehen.
@Liberty ist am nächsten dran und kann dir mit allem sicher am besten helfen, meine Scheidung ist 6 Jahre her und anders da wir in Deutschland geheiratet hatten.
Dein Konto für ihn sperren ganz klar und das was sofort passieren sollte denn da würde ich ihm überhaupt nicht trauen.
Nicht nur der ABH die Trennung melden, sondern wenn du auf dem Bürgeramt bist und ihn adresslich abmeldest gleich auch die Trennung bekannt geben, das Datum zählt dann auch fürs Trennungsjahr und ihr bekommt meist wieder eine andere Steuerklasse, du bist dann offiziell getrennt.
Wobei ich mir nicht sicher bin ob es geht ihn aus der Wohnung abzumelden, da ihr verheiratet seid und er evtl. auch im Mietvertrag steht.
Da ist meist der andere Weg einfacher, selber ausziehen und dann soll er sehen wie er klar kommt.
Mein Ex ist zum Glück von alleine ausgezogen zu einem Freund.

Alles Gute, du schaffst das wie schon so viele Frauen hier!

@Liberty, ja toll wie du dich verändert hast, selbstbewusst und selbstbestimmt jetzt auftrittst!
karima66
 
Beiträge: 1011
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Anaba » 14.06.2017, 14:12

Nilka hat geschrieben:Liberty, ich finde es toll, wie du dich von deiner unseligen Ehe mit dem Unguten zu befreien geschafft hast!
Du bist zu einer anderen Person geworden im Vergleich zu deiner Anfängen hier! Und jetzt kannst du Anderen helfen dasselbige zu schaffen :D
.


Da möchte ich mich anschließen.
Liberty, du klingst inzwischen wie eine andere Person.
Tatkräftig, mutig und selbstbewusst, wie befreit.
Wenn ich an deine ersten Beiträge und deinen schrecklichen Nicknamen denke :roll: ,
kein Vergleich mehr zur heutigen Liberty.
Es freut mich sehr, dass unsere User dir mit vielen Ratschlägen dabei helfen konnten.
Besonders gut finde ich es, dass du hier weiter hier schreibst und anderen Betroffenen mit deinen Erfahrungen hilfst.Von Herzen wünsche ich dir weiterhin alles Gute.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17490
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Liberty » 14.06.2017, 15:09

@Karima und Anaba vielen Dank!
Es geht mir gut. Ich habe mich in mein Leben zurück gekämpft.
Dank den vielen Usern hier und ihren Ratschlägen habe ich den ganzen Mist gut überstanden. Sein Bild in meinem Kopf verblasst immer mehr und ich denke ganz selten noch an das Leben mit ihm.
Ich habe neue Ziele und was ganz wichtig Ist, ich genieße meine DEUTSCHE FREIHEIT!

@Sudhaus
Auch du schaffst das!
Es wird jeden Tag ein bisschen besser.
LG Liberty
Liberty
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.06.2016, 14:49

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon happy mind » 14.06.2017, 18:12

Die Änderung der Steuerklasse muss individuell überlegt werden, es kann auch günstiger sein im Jahr der Trennung alles beim Alten zu belassen. Die gemeinsame Veranlagung läuft ja sowieso. Allerdings dann zum 1.1.18 den Wechsel dringend vornehmen lassen. Es gibt beim Finanzamt, zumindest in NRW, Vordrucke für das "dauernd getrennt leben".
happy mind
 
Beiträge: 467
Registriert: 25.05.2008, 20:17
Wohnort: Deutschland

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Nilka » 16.06.2017, 11:17

Hallo Sudhaus,
ich hoffe, es geht dir gut.

Apropos wichtige Dokumente sichern und Sonstiges - darüber hat mehrfach franconia geschrieben.
Gebe oben rechts in das Suchkästchen entsprechende Schlagwörter.
Vielleicht findest du noch was Wichtiges.
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2095
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Birgit1 » 22.06.2017, 14:23

Hallo Sudhaus

Ich finde es auch sehr gut, hier im Forum Rat zu holen.
Du bist auf einem guten Weg. Lass dich blos nicht wieder einlullen von ihm. Die AE war sein Ziel und ist es immer noch. Am besten soll er so schnell wie möglich Deutschland verlassen, damit er nicht nach einer anderen Frau suchen kann. Es könnte alles verzögern. Regel die Papiere und dann raus mit ihm. Sei richtig froh, dass es finanziell nicht so schlimm ist.

Vg Birgit
Birgit1
 
Beiträge: 234
Registriert: 03.09.2016, 15:01

Re: Ein paar Fragen....

Beitragvon Nilka » 22.06.2017, 19:10

Ich hoffe auch, sudhaus, dass du nicht gekuscht hast oder dich nicht übereden ließest und dass sonst ales OK bei dir ist.
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2095
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Vorherige

Zurück zu Bezness - Tunesien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste