Liebt oder benutzt er mich?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Julija » 25.06.2018, 14:51

Liebe Bubsy,

ich stimme all meinen Vorschreiberinnen und Micha zu mit dem, was sie sagen.

Ich finde es aber auch mutig von dir, hier zu "gestehen", dass du diesen Rückfall hattest. Es mag zwar nur ein Satz sein, aber die Bedeutung dahinter ist immens.

Rede bitte mit deinem Mann! Seine Reaktion wird dir vielleicht am besten helfen. Ich hoffe, er wäscht dir gehörig den Kopf und lenkt deinen Blick wieder auf das, was du hast und was du mit Garantie verlieren wirst.

Dieser Tunesier tut absolut gar nichts für dich! Ihr kennt euch nicht, du läufst einer Illusion nach. Du wirst eine schreckliche Zukunft haben, deine Mann wird leiden und ewig brauchen, bis er sich wieder gefangen hat und Vertrauen zu lassen kann (zu dir wird dieses Vertrauen ganz sicher für immer zerstört sein), von deinen Kindern will ich gar nicht anfangen. Diese werden für ihr Leben gezeichnet. Eine Mutter, die einen Internet-Betrüger vorzieht. Wie soll das bitte verarbeitet werden?!

Das, was du machst, ist so gefährlich! Du gehst nicht mal ein Risiko ein, weil es keine Möglichkeit gibt, dass du mit Tunesier glücklich wirst. Du wirfst dein Leben und das deiner Familie weg. Noch hast du die Chance, etwas zu kitten und zur Not auch eine angemessene saubere Trennung durchzuführen. Doch mit dem Tunersier an deiner Seite hast du ALLES verloren.

Und zu deiner Tante: Für wen trägt sie Verantwortung? Wenn ihr bewusst ist, dass sie vermeintliches Lebensglück kauft, dann lass sie. Du hast aber keinen Grund, das als Vorbild zu nehmen. Du hast Ehemann, Kinder, Job, Haus.
Ich sehe für dich auch keinen Anlass über ein Opfer zu schmunzeln, welches ein Handy hergibt. Wenn dein Rückfall sich wiederholt, bis du auf dem Weg dein ganzes Leben herzugeben. Dagegen ist ein Handy doch nichts. Ist dir das eigentlich klar?

Hör auf deinen Verstand. Dein sicheres Leben hast du doch mit Hilfe deines Mannes gestaltet. Ihn jetzt so abzufertigen und zu betrügen ist eine Schande, selbst für die freiheitlichen westliche Werte. Was der Tunesier darüber denkt ist weitaus unschöner.

Ich wünsche dir, dass du wieder stark bleibst!
Julija
 
Beiträge: 311
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon bubsy11 » 26.06.2018, 10:14

Ich hatte ja geschrieben, dass er mir am 20.06.18 auf Insta geschrieben hatte und ich nicht mehr reagiert habe. Er war seitdem nirgendwo mehr online. Ich weiß, es klingt verrückt und ist es auch, aber ich mach mir echt etwas Sorgen.

Er hat übrigens unter diesem Namen und seinen Bildern kein anderes Profil.

Ich hätte aber mal noch eine Frage, er hatte mir kurz bevor ich ihn geblockt habe gesagt, dass seine Tante heiratet. Er hatte mich eingeladen. Warum wird man zu einer Familienfeier eingeladen?
bubsy11
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.06.2018, 14:22

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Nilka » 26.06.2018, 10:34

Genau darum, zeigt er sich nicht, damit du dir Sorgen machst. Dann taucht er auf und wird erzählen, dass sein Handy den Geist aufgegeben hat, der Vater, Mutter Schwester oder Bruder ist tot, krank oder hatte Unfall, er selbs Job verloren hat oder Tausend andere Ausreden und Katastrophen.
Wenn eine Besorgte ihn wieder zum Sehen und Hören bekommt wird wahnsinnig glücklich vor Erleichterung und vielleicht dann auch doch noch spendabel :wink: :lol:
Oder einfach hat ein neues Opfer, dass vielversprechend ist und intensive Bearbeitung erfordert :idea:

Die Familie ist gewohnt, dass da verschiedene Damen auftauchen.
Falls die eigene Familie nicht mitmacht, wird man eine beliebige mieten. Irgendeine Hochzeit gibt es immer. Was stört sie eine Europäerin, die wird es vielleicht sogar die Feier aufwerten - eine Atraktion. Dafür bekommen sie auch ein Souvenir, nichts ist umsonst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon gadi » 26.06.2018, 10:47

Kann Nilkas Worten nur zustimmen.

Und ausserdem: Du wirst natürlich eingeladen, bubsy, um dir vorzugaukeln, du wärst wichtig für ihn und von seiner Familie geschätzt. Typisches, klassisches Bezness.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2820
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon karima66 » 26.06.2018, 10:50

Genau deshalb wird Frau zu irgendeiner Hochzeit eingeladen, weil sie diese aufwertet durch Geschenke u.ä., denn keiner von uns würde ohne was dort hingehen.

Ich hab gestern bewusst nicht geantwortet, weil ich es nicht verstehen kann wie man jemanden vermissen kann den man physisch nicht kennt, dem man nie nahe war, nie in die Augen gesehen hat, keine schönen Momente geteilt hat, keine besonders guten Gespräche hatte, alles das was man vermissen könnte wenn man mit jemandem zusammen war.
Genauso wenig verstehe ich wie man sich dann um so ein Phantom sorgen kann und ja, das ist genau das was er will oder eben er hat andere Damen die grad zugänglicher sind und mehr versprechen.
Wach auf, kann ich nur sagen, ich hatte kurzzeitig auch wie Mic gedacht, Mensch klasse, sie hats kapiert und schaffts zu beenden, aber schon bevor du ihm das miss you schriebst wusste ich irgendwie, dass du kippst, man las es einfach aus allen Zeilen heraus.....
Und mittlerweile tut mir deine Familie leid denn du bist überhaupt nicht bei ihnen bzw. sie sind um dich und lieben dich und du vermisst einen Geist.....der noch dazu wenn er denn aus der Flasche gelassen wird ganz übel dir mitspielen wird und deine Familie wird drunter leiden.

Hast du nicht genug Anderes zu tun um dich nicht mehr mit ihm zu beschäftigen?
Wenn schon nicht mit deinem Mann dann mit den Kindern..... es ist Sommer, lange hell, man kann so viel draussen machen.....mach irgendwas, auch was Neues, richte deinen Fokus auf andere Dinge und lass diesen Typen......du kennst deren Sozialisation nicht, ihre Mentalität usw......du kannst nur verlieren, weil du nie dahinter steigen wirst wie es läuft.
Ich weiss vielleicht 50% Bescheid und das nach fast 30 Jahren.

Allerdings muss ich auch sagen, Respekt, dass du uns deine Wankelmütigkeit ehrlich mitteilst.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Ariadne » 26.06.2018, 10:53

bubsy11 hat geschrieben:Ich hatte ja geschrieben, dass er mir am 20.06.18 auf Insta geschrieben hatte und ich nicht mehr reagiert habe. Er war seitdem nirgendwo mehr online. Ich weiß, es klingt verrückt und ist es auch, aber ich mach mir echt etwas Sorgen.

Er hat übrigens unter diesem Namen und seinen Bildern kein anderes Profil.

Ich hätte aber mal noch eine Frage, er hatte mir kurz bevor ich ihn geblockt habe gesagt, dass seine Tante heiratet. Er hatte mich eingeladen. Warum wird man zu einer Familienfeier eingeladen?

Hallo Bubsy,
In Tunesien ist eine Hochzeit nicht so, wie du dir eine Hochzeit in Deutschland vorstellst. In Großstädten gibt es Hochzeiten, die teilweise in Hotels stattfinden, da wird allerdings eingeladen. Aber auf dem Land, oder wenn die Hochzeiten zu Hause stattfinden, geht jeder hin, ob er eingeladen ist oder nicht. Es wird mehrere Tage gefeiert und gehen Nachbarn hin, Arbeitskollegen von den Eltern, Bekannte von den Kollegen den Eltern und, und, und. Fast jeder kann jemanden mitnehmen, der mit dem Brautpaar nichts zu tun hatte.
Es gibt natürlich nicht jedesmal etwas zum Essen, manchmal werden Süßigkeiten rumgereicht, dann gibt es Tee oder kalte Getränke. Es gibt Musik, es wird getanzt oder auch nicht, kommt auf die Von den vielen Tagen und Ereignissen, gibt es nur einen Tag, soweit ich mich erinnere, etwas zum Essen.

Deshalb musst du dir nichts einbilden, dass es ein Liebesbeweis ist, du wärst dort eine von den vielen Fremden, die das Brautpaar nicht kennt und andersrum.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1104
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Ariadne » 26.06.2018, 11:08

Es gibt Musik, es wird getanzt oder auch nicht, kommt auf die Verhältnisse oder der Einstellung der Familie an. Aus den vielen Tagen und Ereignissen, gibt es nur einen Tag, soweit ich mich erinnere, etwas zum Essen. 
(Korrektur, hab ich'S vorhin nicht mehr geschafft :?)
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1104
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon gadi » 26.06.2018, 11:11

Ariadnes und Karimas Zeilen berücksichtigt, hätte der "Schlaue" zwei Fliegen mit einer Klappe....du denkst, du bist was besonderes für seine Familie oder wirst zumindest "geschätzt" und die Familie profitiert noch von deinen Geschenken, deinem "Auftritt".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2820
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon karima66 » 26.06.2018, 11:32

So sieht es aus gadi, vor allem wenns aufm Dorf ist dann steht man da rum mitten unter zig Frauen, oft wird immer noch getrennt gefeiert, die meisten gucken nur, aber kümmern sich nicht um einen, verstehen tust eh nichts, man geht dort so nebenbei unter, der Lärm, alles fremd, wenns dann schon dunkel wird dann wird abseits vom Trubel oft auch gesoffen, es ist nicht das was wir uns unter Feier vorstellen.....und manche Tage davon sind für uns auch total langweilig, weil man sitzt dort unter fremden Frauen, am Hennaabend zb., weiss nicht wie man sich verhalten muss, ist Aussenseiter.....
Auf wie vielen Hochzeiten ich mit war als Gast von Jemandem wobei ich aber von der Familie meist nur 2,3 Leute kannte, oft nicht mal das Brautpaar, weiss ich gar nicht, heute würde ich das nicht mehr machen, anstrengend.....wie gesagt solche Einladung hat null Wichtigkeit.

Ariadne, du schriebst hier oder im anderen Tunesienthema von den vielen Hässlichen die mit Damen rumliefen, ich musste trotz der Ernsthaftigkeit des Themas so lachen, ja, man wunderte sich oft, kann man wenn man empfänglich ist für ihre Umwerbung und den ganzen Schmus wirklich sich jemanden schön träumen hab ich oft gedacht.
Es ist traurig, dass wir scheinbar im Alltag und von unseren Männern nicht genug begehrt und umworben werden, dass wir auf solche Theaterstücke reinfallen müssen.
Vor allem wenn es mit denen zum Alltag kommen sollte ist ja Schluss mit all dem
Wir sollten trotz Alltagsstress und Schnellebigkeit uns die Zeit nehmen Zuhause das zu beleben was wir vermissen, da gewinnen wir ein tausendfaches......achtsamer für die eigenen Bedürfnisse und die des Partners zu werden schützt am besten.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Nilka » 26.06.2018, 11:49

karima66 hat geschrieben:Ariadne, du schriebst hier oder im anderen Tunesienthema von den vielen Hässlichen die mit Damen rumliefen, ich musste trotz der Ernsthaftigkeit des Themas so lachen, ja, man wunderte sich oft, kann man wenn man empfänglich ist für ihre Umwerbung und den ganzen Schmus wirklich sich jemanden schön träumen hab ich oft gedacht.

:lol: :lol: :lol: Ich musste auch lachen. Ich hatte sofort einen besonders hässlichen Masseur (Ägypten), der sich mir /uns an die Fersen geheftet hat und war kaum zu abzuschütten.
Die gibt es auch , die werden schön getrunken oder schön geträumt :wink:
Aber das ist das kleinste Problem. Ob schön oder hässlich. Es geht immer um das Gleiche.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon gadi » 26.06.2018, 15:29

Nilka hat geschrieben:
karima66 hat geschrieben:Ariadne, du schriebst hier oder im anderen Tunesienthema von den vielen Hässlichen die mit Damen rumliefen, ich musste trotz der Ernsthaftigkeit des Themas so lachen, ja, man wunderte sich oft, kann man wenn man empfänglich ist für ihre Umwerbung und den ganzen Schmus wirklich sich jemanden schön träumen hab ich oft gedacht.

:lol: :lol: :lol: Ich musste auch lachen. Ich hatte sofort einen besonders hässlichen Masseur (Ägypten), der sich mir /uns an die Fersen geheftet hat und war kaum zu abzuschütten.
Die gibt es auch , die werden schön getrunken oder schön geträumt :wink:
Aber das ist das kleinste Problem. Ob schön oder hässlich. Es geht immer um das Gleiche.


:lol: Das stimmt.

Wobei ich zugeben muss: Männliche Hartnäckigkeit beim Frauen-Umwerben kann schon ansprechend sein :oops: :D , beim passenden Mann.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2820
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon bubsy11 » 06.07.2018, 07:43

Guten Morgen,
ich bin gerade auf Dienstreise und bin irgendwie rückfällig geworden.
Ich habe vorgestern mit ihm per cam telefoniert und war ihm natürlich wieder verfallen. Es war so schön ihn mal wieder zu hören und zu sehen. Gestern allerdings hatte er mich mehrere Male versucht mich anzurufen. Ich hatte aber keine Zeit und habe ihn immer weg gedrückt. Ich hatte ein Meeting. Im Anschluss waren meine Kollegen und ich am Strand und abends essen. Abends dann habe ich doch mit ihm telefoniert. Da hat er mir wahnsinnige vorwürfe gemacht, wegen meiner Arbeit usw.
schlussendlich war das für mich wie eine Erleuchtung. Wenn er bei einer Dienstreise schon durchdreht, würden wir nie zusammen leben können.
bubsy11
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.06.2018, 14:22

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Liberty » 06.07.2018, 08:28

Guten Morgen Bubsy
Die Erleuchtung kam richtig.
Du hast verstanden was diese Kontrolle ist und wie du Leben müsstest.
Glaube mir das ist kein Zuckerschlecken mit dieser ewigen Kontrolle.
Da wird man verhört wie ein Verbrecher.
Bleibe jetzt konsequent und Ruf ihn nicht mehr an. Zieh das durch auch wenn es weh tut .
Halte dir vor Augen dass jeder Schritt den du hier in D machst für ihn falsch wäre und du gegen seine Regeln verstößt.
Halte durch!!!!
LG Liberty
Liberty
 
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Ariadne » 06.07.2018, 11:00

Liberty hat geschrieben:Guten Morgen Bubsy
Die Erleuchtung kam richtig.
Du hast verstanden was diese Kontrolle ist und wie du Leben müsstest.
Glaube mir das ist kein Zuckerschlecken mit dieser ewigen Kontrolle.
Da wird man verhört wie ein Verbrecher.
Bleibe jetzt konsequent und Ruf ihn nicht mehr an. Zieh das durch auch wenn es weh tut .
Halte dir vor Augen dass jeder Schritt den du hier in D machst für ihn falsch wäre und du gegen seine Regeln verstößt.
Halte durch!!!!
LG Liberty

Liberty hat recht, der rot markierte Satz ist wichtig! Damit kann man nicht leben, überhaupt nicht!
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1104
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Luzi68 » 06.07.2018, 11:31

Liebe Bubsy,

stell dich darauf ein, dass er sich für sein Fehlverhalten hochtrabend entschuldigen wird.
Der Wortlaut wird sein:
" Ich habe gedacht, ich hätte dich verloren. Mein Herz wurde zerrissen, deshalb wurde ich wütend, meine Eiferucht zeigt doch nur wie sehr ich dich liebe. Ich weiß, dass ich dir vertrauen kann, aber ich habe soooooo Angst dich zu verlieren..... blablabla "

Manchmal ist es ganz gut, wenn man vorher weiß, was kommt, dann nimmt man das nicht mehr so ernst ;-)

LG
Luzi68
 
Beiträge: 38
Registriert: 09.06.2016, 21:43

Re: Liebt oder benutzt er mich?

Beitragvon Karlotta » 06.07.2018, 14:25

Hallo Bubsy, meine Tochter war mal mit einem Türken befreundet, kein Animateur. Hat später ein Arbeitsvisum als IT-Fachmann erhalten.

Wir waren auf einer Familienfeier in einem Lokal. Ständig klingelte das Handy meiner Tochter, so dass wir schon genervt waren. Dann wollte er unbedingt die Tel.Nr. vom Wirt haben, das haben mein Mann und ich nicht geduldet. Ich weiß nicht, warum er die Nummer wollte :roll: :roll: Jedenfalls war das Telefon-
terror :twisted:
Was Du erlebt hast, war nur ein winzig kleiner Vorgeschmack :twisted: :twisted:

Sie hat dann danach Schluss gemacht. Man kann sich gut ausmalen, wie die weitere Beziehung geendet hätte.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 869
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Vorherige

Zurück zu Bezness - Tunesien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron