Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Moondancer » 30.06.2018, 23:19

Ja hey Leute....
Eigentlich wollte ich hier nie wieder etwas schreiben, da ich beim letzten mal einfach nur übelst runtergemacht wurde und alles. Aber nun gut, schwamm drüber. Ich brauche euere Hilfe... allerdings weiß ich nicht, ob so ein Thema hier überhaupt reingehört. Falls nicht, löscht es einfach, soll mir recht sein.

Und zwar solltet ihr Recht behalten. Heute, ein Jahr nachdem ich ihn kennengelernt habe, ist mir aufgegangen dass er ein Beznesser sein muss. Warum ist unwichtig, ich will auch nicht mehr hören, dass er keiner sein könnte.... er hat mir genug weh getan.
Nur gibt es ein Problem.... ich (16 Jahre) hatte ihn dieses Jahr im Mai, in den Pfingstferien, 6 oder 7 mal getroffen. Er (17 Jahre, geht noch in die Schule) ist extra 1 Stunde jeden Tag mit dem Bus nach Hammamet gefahren. Da Ramadan war, fuhr der letzte Bus zurück um 15 Uhr. Danach erst wieder um 5 Uhr frühs. Wir haben ziemlich oft die ganze Nacht (bis 5 Uhr) draußen verbracht, haben geredet, sind in der Stadt rumgelaufen... Ich kann all das nicht vergessen... Ich kann die gemeinsame Zeit nicht vergessen, sein Lächeln, seine Stimme.... wie er sich um mich gesorgt hat... wie er deshalb wütend wurde, wie sich sein Charakter deshalb so extrem geändert hatte.... er fasziniert mich, ich will ihn wiedersehen.... und genau das könnte ich auch... im August, in den Sommerferien, sind wir wieder in Hammamet...
Die Sache ist also die: Ich weiß das er ein Beznesser ist, das er mich nur benutzt... ich habe schon oft versucht ihn zu vergessen, ihn für längere Zeit zu blocken... das höchste was ich erreicht habe, waren 3 Tage. Dann habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zu ihm zurück... Es ist, als wäre ich von ihm abhängig geworden.. Ich will ihn nur noch ein einziges mal sehen, mich bei ihm ausheulen, in seinen Armen sein... ihn berühren, seinen Duft einatmen... Aber ich darf nicht... und doch.... Ich denke, ich werde ihn wieder entblockieren und ihm schreiben. Es tut einfach so weh, wenn ich nicht mit ihm schreiben kann. Aber noch mehr tut es weh, wenn ich mit ihm schreibe.
Ehrlich, ich bin noch jung, dumm und naiv, ich weiß das. Aber ich weiß auch was ich fühle. Und ich kann diese unglaublichen Schmerzen nicht stoppen.
Ich habe weder Freunde mit denen ich reden könnte, noch mit meiner Familie. Ich will und werde nicht mit meiner Familie reden, also sagt mir nicht, ich soll mich dazu überwinden. -_-
Ehrlich, ich habe Momentan wirklich Angst davor, Depressionen zu bekommen. Und ich weiß nicht wie ich ihn vergessen kann... Ich habe alles gelöscht, was es zu löschen gibt. Gemeinsame Bilder, unseren Facebook Chat, einfach alles. Aber es geht nicht. Er ist in meinem Kopf. Ich versuche mich abzulenken, aber es geht nicht. Ich will ihn wieder sehen, mich mit ihm treffen... Aber ich darf nicht...

Helft mir, bitte, sagt mir was ich tun soll.... ich brauche Hilfe....
LG...
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 30.06.2018, 23:51

liebe Moondancer,

du bist 16....geht man da nicht auch in D aus? Das waer doch auch OK.
Du willst dich bei ihm ein letztes Mal "ausheulen"? Hallo? Welcher 17 jaehrige junger Mann hat dafuer Verstaendniss?

Du willst was erleben,die Hormone/Sexualitaet sind in voller Fahrt,aber reise nicht im August schon wieder da hin.
Ich nehme an ,dass deine Eltern die Reise bezahlen.Was sagen die zu deinen Plaenen?
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Nik » 01.07.2018, 00:19

Hallo Moondancer,

du willst wirklich da hin fahren und dich bei ihm ausheulen?
Womit er vermutlich dann kurze Zeit später zu seinen Kumpels rennt, über dich ablästert was du doch für eine Heulsuse bist und wie lächerlich das alles war. Der dich hinter deinem Rücken bei seinen Kumpels schlecht redet und dich auslacht, seine Witze über die (seiner Meinung nach) dumme Pute aus Deutschland reißt. Der kein gutes Haar an dir lässt anderen gegenüber. Er zeigt ihnen vermutlich auch eure Chats und lacht sich vermutlich halbtot darüber, dass du weich wie Butter unter seinen Händen bist und er alles mit dir machen kann. ("Ey, Alter! Das ist sooo lustig, was die Geldquelle da schreibt. Lies das mal! Da brichst du echt ab. Die ist so dumm, dass die mir echt alles glaubt. Weißte, die kommt eh immer wieder bei mir angekrochen, egal wie oft die mich blockt. Jungs, ich bin einfach der King.")
Du bist eine nette Abwechslung in seinem langweiligen Leben und du kommst frei Haus immer und immer wieder zu ihm. Klingt nach dem perfekten Schätzchen. Ich glaube, der ist um einiges härter und gemeiner drauf als viele Jugendliche hier in Deutschland in deinem Alter. Und ich meine die wirklich gemeinen Mitschüler, die einen hänseln, runtermachen, beleidigen und mobben. Kommt dir vielleicht bekannt vor. Ich bin davon überzeugt, dass er um keinen Deut besser ist, sobald du entweder außer Hörweite bist oder sogar daneben stehst, ihn aber nicht verstehst, weil er arabisch spricht. Vielleicht solltest du dir das mal bewusst machen.
Nik
 
Beiträge: 71
Registriert: 14.08.2008, 19:47

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Moondancer » 01.07.2018, 00:58

Vielen danke für deine Antwort Nik,
du hast mir zwar das gesagt, was ich eigentlich schon weiß... aber du hast mir nicht gesagt wie ich die Schmerzen stoppen kann. Ja, das schreckt vielleicht ab, was du gesagt hast... aber meine Gefühle stoppt es trozdem nicht, die bleiben... und ich heule schon wieder.... hab ihn vor paar Minuten entblockt weil es so weh tut...
Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen das Suizid der einzige Weg ist diesem Schmerz zu entkommen. Falls ich es schaffe und nicht zu feige bin, werdet ihr nie wieder was von mir hören. Und diese unfaire Welt ebenfalls nicht...

Goodbye.
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 01.07.2018, 01:20

Ich drueck dich mal aus der Ferne....
durch Liebeskummer muss man durch,ggf mehrfach im Leben.Es gibt es keine schnelle Loesung.
Ablenkung,im Forum schreiben,ggf Notrufnr in deiner Stadt fuer Jugendliche in Krisensituationen....

hoffe dass eine unserer mods oder Admins mit dir in Kontakt treten kann u dir hilft eine Hotline in deiner Stadt zuu finden.

Halt durch,bring dich nicht um wegen Liebeskummer.
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Julija » 01.07.2018, 01:58

Liebe Moondancer,

geh auf diese Seite http://www.telefonseelsorge.de/
und ruf die Nummer an:
0800 / 111 0 111
oder
0800 / 111 0 222

Dir kann geholfen werden, auch wenn du das jetzt nicht glauben willst.

Ruf unbedingt eine dieser Nummern an. Es ist kostenlos und du bestimmst selbst, was und wie viel du erzählen willst.

Bitte ruf an oder halte durch bis Montag und gehe zu deinem Hausarzt oder jetzt zum Bereitschaftsdienst.
Julija
 
Beiträge: 305
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Moondancer » 01.07.2018, 02:37

Wollt' nur sagen dass ich's nicht geschafft hab... der Wille zu Leben in zu groß... troz des Schmerzes.... und vielleicht war ich auch einfach zu schwach für Suizid, hatte zu viel Angst dass es schiefgeht und ich dann für immer bleibende Schäden hab...
Und sorry, ich werde nirgendwo anrufen. Bevor ich mit wildfremden Menschen über meine Probleme spreche, rede ich lieber mit gar keinem. Und erst recht nicht mit irgendwelchen "Seelensorgen" die eh nur dumme Fakes sind, die nur ihr Geld wolln.
Aber könnt ihr mir jetzt wenigstens mal Tipps geben, wie ich dieses... Arsch.. vergessen kann? Was den Schmerz erträglicher macht? Ich find einfach keine Lösung, fühl nur noch Schmerzen in mir drinnen, bin gebrochen und heule hier in nem Bezness Forum rum. Yo sry ich weiß es juckt keinen. Niemanden jucken die Gefühle von nem Kleinkind wie mir... niemanden.... Ich weiß... sorry, wenn es die User hier stört hör ich sofort auf und schreib nix mehr..... einfach nur sagen....

Schöne Gute Nacht noch...
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Anaba » 01.07.2018, 08:46

Liebe Moondancer,

du solltest mal ganz schnell vergessen, dass dich hier niemand ernst nimmt, ganz im Gegenteil.
Wenn du hier liest, wird dir schnell klar werden, dass viele Frauen (und auch Männer natürlich) schlimmen Liebeskummer hatten. Enttäuschungen tun weh und es ist schlimm, wenn man erkennt, dass man sich getäuscht hat.
Obwohl die meisten von uns deutlich älter sind als du, hat wohl keine den ersten Liebesschmerz vergessen.
Man glaubt, man könnte nie wieder glücklich sein und kein anderer könnte den Angebeteten ersetzen.
Es wird dich nicht trösten, wenn ich dir schreibe, dass es nicht so ist.
Es werden noch andere kommen und auch der eine oder andere Liebeskummer.
Das mal vorab.
Was sollst du tun?
Vorfällen vergiss den Plan, dich von ihm trösten zu lassen. Mic hat es richtig beschrieben.
Jedes Wort, was du ihm sagst, jede Träne, die du vor ihm weinst, sind überflüssig.
Es würde ihn nur bestärken, in dem was er tut und darin, wie „dumm“ die Urlauberinnen doch sind,
die auf sie reinfallen.
Musst du denn mit deinen Eltern dorthin fliegen? Steht der Urlaub fest?
Hat keiner von ihnen bemerkt, wie es um dich steht?
Waren sie wirklich einverstanden, dass du nächtelang unterwegs warst?
Du solltest mit ihnen besprechen, ob sich der Urlaub noch ändern lässt, bzw ob du unbedingt mitfliegen musst.
Vielleicht kannst du mit Freunden eine Jugendreise machen?
Ein Urlaub in TN macht alles nur noch schlimmer.
Wenn du ehrlich zu deinen Eltern bist, findet ihr eine Lösung.
Wenn du mit ihnen nicht reden kannst, versuche eine Freundin ins Vertrauen zu ziehen, eine Verwandte, eine
liebe Nachbarin. Es wird doch einen in deiner Umgebung geben, mit dem du offen reden kannst?
Sollte sich keiner finden, dann nimm dir Julijas Rat zu Herzen und rufe bei der Telefonseelsorge an.
Dort sitzen keine Fakes, die Geld wollen, sondern Menschen, die in ihrer Freizeit anderen helfen.
Und ich bin sicher, dass man dich dort ernst nimmt und dir Ratschläge geben kann.
Du kannst auch hier im Forum jemanden in Kontakt treten.
Vielleicht gibt es User oder jemanden vom Team, bei denen dir die Beiträge gefallen und du denkst „ Die/der könnte mich verstehen“. Dann zögere nicht und melde dich.
Nimm das als einen ersten Rat.
Auf jeden Fall kannst du hier schreiben, denn es tut gut, das Herz auszuschütten.
Ich garantiere dir, hier lacht keiner über dein Problem.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon gadi » 01.07.2018, 09:31

Liebe Moondancer,

selbst wir, die dich nicht persönlich kennen, mögen dich mehr, als dieser Bezzie.
Deshalb: Schreib bei uns, schreib mit uns.

Ich verstehe dich gut, es ist dir momentan (noch) nicht möglich, den Kontakt zu diesem Betrüger ganz abzubrechen. Auch wenn dein Verstand dir sagt, dass dies so sehr nötig wäre.
Du weißt, dass jedes Wort von ihm Betrug ist, auch jedes tröstende Wort, und trotzdem...noch schaffst du es nicht.

Aber was du auf jeden Fall machen kannst ist, dass du dich mit uns austauschst. Wir sind da für dich. Fast zu jeder Stunde.

Auch für dich wird das Leben wieder sonnig, glaub mir. Lass uns dabei ein wenig helfen!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 01.07.2018, 12:28

Moondancer hat geschrieben:Wollt' nur sagen dass ich's nicht geschafft hab... der Wille zu Leben in zu groß... troz des Schmerzes.... und vielleicht war ich auch einfach zu schwach für Suizid, hatte zu viel Angst dass es schiefgeht und ich dann für immer bleibende Schäden hab...
Und sorry, ich werde nirgendwo anrufen. Bevor ich mit wildfremden Menschen über meine Probleme spreche, rede ich lieber mit gar keinem. Und erst recht nicht mit irgendwelchen "Seelensorgen" die eh nur dumme Fakes sind, die nur ihr Geld wolln.
Aber könnt ihr mir jetzt wenigstens mal Tipps geben, wie ich dieses... Arsch.. vergessen kann? Was den Schmerz erträglicher macht? Ich find einfach keine Lösung, fühl nur noch Schmerzen in mir drinnen, bin gebrochen und heule hier in nem Bezness Forum rum. Yo sry ich weiß es juckt keinen. Niemanden jucken die Gefühle von nem Kleinkind wie mir... niemanden.... Ich weiß... sorry, wenn es die User hier stört hör ich sofort auf und schreib nix mehr..... einfach nur sagen....

Schöne Gute Nacht noch...

Dein Ueberlebenswille ist doch sehr gut.
Gib mal ein Lebenszeichen von dir,damit wir wissen,dass du noch da bist.

Hotlines anzurufen ist nicht schlimm,da sind Maenner u Frauen am Telefon die sich mit vielen Lebenslagen auskennen ,sich einfuehlen koennen,dir ggf Adressen in deiner Stadt nennen konnen.
Es ist anonym.
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Nilka » 01.07.2018, 12:33

... und die sehr wahrscheinlich auch selbst viel erlebt und durchgemacht haben.
Deswegen angagieren sie sich auch und gute Tipps geben können.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Moondancer » 01.07.2018, 16:32

Ähh... gut... ich weiß nicht so wirklich was ich jetzt sagen soll....
Als ich heute früh aufgewacht bin, war alles wieder ok. Nicht der kleinste (seelische) Schmerz. Aber das war schon immer so.. wenn ich aufwache und eig. den ganzen Tag über ist alles ok.... aber Nachts wird es unerträglich, ich hab zu viel Zeit zum Nachdenken und dann ist da noch diese Dunkelheit & Einsamkeit.... Jetzt fühle ich mich stark, bin wieder ich selbst. Aber ich bin mir sicher, heute Abend tut es wieder weh.
Naja, jedenfalls habe ich ihn wieder blockiert, ihm meine Meinug gesagt, dass es blöd von ihm ist, ich dachte er wäre anders und dass ich mich darin getäuscht habe. Und das ich ein Krieger bin, dass ich stark bin, selbst wenn er das als "Bullshit" abtut.
Wenn ich es schaffe, werde ich ihn im August nicht treffen und ihn auch nicht mehr entblocken. Aber es ist schwer..... nächstes Jahr werden wir wieder nach Tunesien fliegen... wieder in das selbe Hotel...

Ach ja: Zuerstmal fliege ich nicht mit meiner Familie, sondern nur mit meinem Vater und meiner kleinen Schwester in den Urlaub da sich meine Eltern vor vier Jahren getrennt haben. Mit meiner Mutter fliege ich in der ersten Sommerferienwoche nach Mallorca, sie hält nicht viel von Tunesien und Afrika allgemein. Zwei Tage später fliege ich nach Tunesien und ja, das ist alles schon gebucht. 3 Wochen lang.... und ehrlich.... es wird richtig hart für mich, da es halt auch das selbe Hotel, der selbe Ort ist an dem ich IHN getroffen habe... Er konnte nicht in's Hotel weil er kein Geld hat, also haben wir uns immer draußen getroffen. Es wird richtig hart und ich weiß beim besten Willen nicht, ob ich ihn nicht doch wieder entblocke und ihn treffen werde...
Ob mein Vater über meine jetzige Situation mit ihm bescheid weiß? -Nein, ich lüge sie alle an. Ich sage ihnen allen das alles ok ist und ich ihn treffen werde. Niemand von meiner Familie hat das Recht, sich in mein Privatleben einzumischen, das geht die nix an. Und genauso wird es auch bleiben.

Naja.... Es hat gut getan meine Gefühle hier niederzuschreiben und zu wissen, dass es jemand liest und mich vielleicht sogar versteht... Danke.
LG. Moondancer
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 01.07.2018, 16:43

Danke fuer deine Rueckmeldung.
Du gehst durch Phasen wie jeder andere auch.

Was eure Urlaubsreiserei angeht....bald bist volljaehrig u kannst selbst entscheiden,was du mit deinem Urlaub machst.

Jedenfalls scheinen sich deine Eltern um dich zu bemuehen trotz Trennung,da kannst auch mal ein Gespraech mit Mama o Papa anfangen.
Ich wette mit dir,sie werden froh sein,wenn du mal von dir aus etwas ueber dein Leben erzaehlst.
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Thelmalouis » 01.07.2018, 16:44

Moondancer hat geschrieben:Ob mein Vater über meine jetzige Situation mit ihm bescheid weiß? -Nein, ich lüge sie alle an. Ich sage ihnen allen das alles ok ist und ich ihn treffen werde. Niemand von meiner Familie hat das Recht, sich in mein Privatleben einzumischen, das geht die nix an. Und genauso wird es auch bleiben.

Hallo Moondancer,

was hat es denn für einen Grund, dass du dich deiner Familie nicht anvertrauen möchtest?
Du musst natürlich nicht antworten.
Ich finde es aber schade, dass du kein Vertrauen zu deiner Eltern hast und gehe aber schwer davon aus, dass sie nur das Beste für dich möchten.
Du musst doch das alles nicht mit dir alleine ausmachen.
Den ersten Schritt hast du ja bereits getan und dich an uns gewandt.
Aber ich denke in deinem direkten Umfeld, kannst du noch mehr Hilfe bekommen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2249
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 01.07.2018, 16:55

Ob mein Vater über meine jetzige Situation mit ihm bescheid weiß? -Nein, ich lüge sie alle an. Ich sage ihnen allen das alles ok ist und ich ihn treffen werde. Niemand von meiner Familie hat das Recht, sich in mein Privatleben einzumischen, das geht die nix an. Und genauso wird es auch bleiben.


Noch bist du nicht volljaehrig und sie duerfen sich natuerlich "einmischen".Das ist u a die Aufgabe der Eltern,ihre Kinder vor Unheil zu schuetzen.
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Nilka » 01.07.2018, 16:58

Liebe Moondancer,

die Eltern sind keine Hellseher, es wäre nicht schlecht über deine Nöte mit ihnen zu reden.
Dann wird das Gefühl der Einsamkeit verschwinden oder gemildert werden können.

Wenn der Abend die schlimme Zeit ist, fülle ihn mit etwas Erfreulichem, Spannendem :
einem guten Buch, einer schönen Doku was dich sonst noch interessiert.
Ich kann mich auf nichts Anderes konzentrieren, ist eine Ausrede.
Du musst es immer und immer versuchen, bis es klappt.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Moondancer » 01.07.2018, 17:29

Mmm... also es wurde ja öfter gefragt, warum ich nicht mit meinen Eltern reden will.
Irgendwie ist das Vertrauen seit der Scheidung weg. Mein Vater ist, wenn man es so sagen will, der böse. Er hat viele schlimme Dinge getan und tut es immernoch, über die ich nicht reden will. Er ist der böse. Wegen ihm und seinem Wahn wurde die Familie zerstört, wegen ihm wird meine Schwester zu nem Ass* und wirft ihr Leben weg.
Meine Mutter... naja keine Ahnung. Unsere Bindung hat sich verbessert seit meine Schwester nicht mehr bei uns lebt und uns alle mit ihrer Dummheit vergiftet. Aber trozdem.... sie is ne nette Ablenkung aber mehr auch nicht. Ich sehe sie mehr als Freundin statt als Mutter. Meinen Vater sehe ich als Versager. Meine Schwester als Nichtsnutz.
Und jetzt bitte damit aufhören, ich werde nicht mit meiner Familie reden weil ich nicht will. Das wird sich nicht ändern. Und mit irgendeiner Telefon-Seelensorge rede ich auch nicht.
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon leva » 01.07.2018, 17:38

Also dann kurz u knapp.....

Der Tunesier wird dir keine Hilfe u kein Trost sein.
Du hast so viele Baustellen,mit denen du erstmal klarkommen musst in der Zukunft.
Dafuer kannst dir Beratung holen.
Nein,nicht im forum,sondern von Fachleuten.Es geht um dich und darum dich wieder fit fuer dein weiteres Leben zu machen,denn das faengt ja gerade erst an.

Ich merke dir an dass du leicht pampig u aggro drauf bist,evtl legt sich das wenn du mit deiner familiaeren Situation besser klarkommst,ggf in Ausbildung o Studium einsteigst.
Glaub mir,dann aendert sich vieles.
Du musst selbststaendig werden,evtl bist in einer anderen Stadt,lernst neue Leute kennen,hast keinen Bedarf mehr nach einem tunesischen Betrueger.

Nur Mut.Ich wuensche dir alles Gute.
leva
 
Beiträge: 2901
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon Franconia » 01.07.2018, 18:21

@ Moondancer,

mit deinem Vater kannst und willst du nicht weil du ihn als Versager siehst.
Mit deiner Mutter kannst und willst du nicht weil du ihr auch keine Respektsperson siehst
und deine Schwester ist in deinen Augen ein Ass. .

Sind ja tolle Familienverhältnisse, wobei der Ton, den du anschlägst wenn es um deine Familie geht, auch bei dir nicht unbedingt auf eine gute Kinderstube schließen lassen. (Aber das nur am Rande)

Was willst du von uns?
Alle Vorschläge verwirfst du, und zwar in einem Ton den ich bei meinen Kindern nicht dulden würde.
Ich rate dir, such dir eine Beschäftigung die dich fordert und zwar so das du keine Zeit mehr zum Nachdenken hast. Meinetwegen such dir auch noch einen Ferienjob, dann hast du zum einen eine gute Begründung warum du nicht mit in den Urlaub kannst und zum anderen bist du beschäftigt genug um nicht auf dumme Gedanken zu kommen.



Noch eines zu deinem angedrohten Suizid.
Dem Forum sind deine Mail-Adresse (von deiner Registrierung) und auch deine IP bekannt. Bei einer neuerlichen Äußerungen deinerseits, die in diese Richtung geht, werden wir die Polizei einschalten und dieser, da Gefahr in Verzug ist, auch alle nötigen Informationen zukommen lassen.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3392
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Die liebe Moondancer braucht Hilfe....

Beitragvon happy mind » 01.07.2018, 19:38

Franconia,

danke für deine klaren Worte. Fast hätte ich die Hoffnung schon aufgegeben...

Lieben Gruß, happy mind
happy mind
 
Beiträge: 524
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Nächste

Zurück zu Bezness - Tunesien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste