Brief an alle 1001-Nutzer!

An alle "Neuankömmlinge" und User bei 1001Geschichte.de - Bitte lesen!
Wichtige Infos zum Forum werden hier veröffentlicht.

Moderator: Moderatoren

Brief an alle 1001-Nutzer!

Beitragvon Evelyne » 12.09.2010, 14:51

Liebe 1001-Nutzer,
die jüngsten Ereignisse, die dazu führten, dass wir die PN-Funktion deaktivieren mußten, haben wieder einmal gezeigt, dass selbst der Gute nicht in Frieden leben kann, wenn sein böser Nachbar es nicht will. Ich frage mich ernsthaft, was in unserer Gesellschaft los ist . Warum spinnen Menschen Intrigen, wo es doch eigentlich gar nicht nötig wäre und warum wollen Menschen anderen Mitmenschen Böses, obwohl sie diese doch überhaupt nicht kennen? Da wird ein offenes Forum mit ernstem Hintergrund dazu mißbraucht, sein Gift zu verspritzen, um seinem eigenen Bedürfnis nach Spaß und Unterhaltung nachzugehen. Nicht zum erstenmal - diese Art von User tauchen leider immer wieder auf.

Ich frage mich aber, warum lassen wir das zu? Müssen wir jedem noch so unverschämten User die Möglichkeit geben, seine freie Meinung zu äußern, auch wenn von vorne herein klar ist, dass dieser User nur darauf aus ist, Unfrieden zu stiften? Erfahrene Moderatoren (und die haben wir hier) erkennen das eigentlich sofort, müssen sich aber noch beschimpfen lassen, wenn diese User, die eigentlich keiner braucht, verwarnt oder gesperrt werden. Schlimmer noch, da wird sofort der Führungsstil des Forums in Frage gestellt und die Moderatoren als diktatorisch und sogar rassistisch betitelt.

Die User und Mitglieder, die den Sinn des Forums verstanden haben und hinter uns stehen (und das sind mittlerweile sehr viele) bedauern diese zeitweilige Entwicklung genauso wie wir - dafür sind wir dankbar. Sie haben verstanden, dass es keinen Sinn macht, die Entscheidungen der Administration in Frage zu stellen. Sie wissen auch, dass es sehr viel Arbeit macht, den reibungslosen Ablauf des Forums zu gewährleisten. User sehen nur das, was auf der Plattform abläuft, aber dass so ein großes Forum auch im Hintergrund sehr viel Arbeit macht, darüber denken die wenigsten nach. Da müssen tagtäglich, zahlreiche Neuanmeldungen geprüft und freigeschaltet, die unseriösen (Werbung und Spams) aussortiert und gelöscht werden. Störungen beseitigt und Anfragen vieler Menschen zum Forum, beantwortet werden. Von den Updates zur Datensicherung und technischen Einstellungen, brauchen wir garnicht zu sprechen. Zurzeit sind fünf Moderatoren dabei, fast rund um die Uhr ihren Dienstplan zu erfüllen und das alles völlig ehrenamtlich.

Viele Betroffene werden von uns telefonisch und in Top-Secret-Foren betreut. Hier wird echte Arbeit geleistet, die sich ein "normaler" User überhaupt nicht vorstellen kann. Allein die Führung der Schwarzen Liste, die sehr arbeitsintensiv ist, benötigt mindestens 10 Stunden die Woche. Und dann soll sich unser Team auch noch ständig diesem Zickenkrieg aussetzen? Ich bewundere die Geduld, die unsere Damen dann noch aufbringen. Ehrlich gesagt, ich hätte die nicht immer.

Ihr wißt, ich schreibe aus Zeitgründen nicht allzuviel, ich sammle und bearbeite unsere "Wahren Geschichten", halte das Thema außerhalb des Forums mit zahlreichen TV-Sendungen und Zeitungsberichten in der öffentlichen Diskussion, halte den Kontakt zu Behörden und anderen Institutionen, die in der Aufarbeitung unserer Fälle für uns wichtig sind, sorge dafür, dass 1001Geschichte weltweit Anerkennung findet. Immerhin sind wir bereits fast 300.000 Mal verlinkt und inzwischen zur Instutition geworden. Ja und ganz nebenbei muß ich ja auch meine Brötchen verdienen - und genau das wird mir (gerade gestern habe ich wieder so eine bitterböse Mail erhalten) des Öfteren in meinem eigenen und anderen Foren zum Vorwurf gemacht. Da heißt es, ich würde mit unseren Büchern nur verdienen wollen und 1001 dazu benutzen. Ja und? Ich muß wie jeder andere auch, Geld verdienen. Das ist zum Beispiel etwas, was ich überhaupt nicht begreife. Da werden bei uns in den Buchtipps täglich zahlreiche Bücher empfohlen, die oft noch nichteinmal etwas mit dem Thema zu tun haben, wenn aber ich meine Arbeit mache und ein neues Buch zum Thema herausbringe, das vielleicht auch noch eine unserer Userinnen geschrieben hat, dann werden wir teilweise angegriffen, oder das Thema wird überhaupt nicht beachtet. Warum? Es ist mein JOB. Und warum darf ich meine eigene Plattform, die aus den Tantiemen von "Sand in der Seele" finanziert wird, nicht dazu nutzen, auch mal eines unserer eigenen Bücher vorzustellen? Zumal diese Bücher zur Aufklärung beitragen. Reich wird man ganz bestimmt nicht damit.

Worauf will ich hinaus? Für mich ist die Zeit gekommen, über Wesentliches nachzudenken. 1001Geschichte ist zur Lebensaufgabe geworden, für mich und einige Mitstreiterinnen hier. Das weiß ich wohl.
Es ist doch so: In unseren Bezness-Foren in der Rubrik Bezness-Weltweit, und im Erfahrungsaustausch hervorzuheben das Mütter + Kinder-Forum, wird hervorragende Arbeit geleistet, da wird aufgeklärt und gewarnt, da wird Prävention geschaffen, da werden Betroffene aus ihren Löchern geholt und stabilisiert. Da arbeiten eingefleischte User Hand in Hand und es funktioniert. Alleine das ist es wert, dieses Forum am Leben zu erhalten.

Also frage ich mich: weshalb beschränken wir uns nicht darauf? Mich ärgert es, dass in der Plauderecke seitenweise über Themen diskutiert wird, die absolut nichts mit Bezness zu tun haben, wo seitenweise über Belanglosigkeiten diskutiert wird, während eine junge Mutter zur Zeit in einem islamischen Land um ihre Kinder bangt und dringend Hilfe benötigt, während betrogene und misshandelte Bezness-Opfer nicht ein noch aus wissen und völlig traumatisierte Frauen keinen Ausweg aus der Misere wissen. Der Spendenaufruf für die junge Mutter brachte grade mal 120 Euro (Dank an die Spender), die Rückholung kostet aber rund 40.000 Euro, und der Aufruf findet kaum Beachtung. Versetzt Euch mal in die Lage der 1001-Mitarbeiter, die hier wirklich an der Front kämpfen.

Auch die "Wahren Geschichten", die ja eigentlich das Grundthema dieser Seite sind, werden von vielen Usern überhaupt nicht beachtet. Das sind genau die User, die sich fast ausschließlich in den allgemeinen Themen aufhalten und unsere Seiten als ihre persönliche Unterhaltungsplattform sehen, in der sie sich auslassen können und die unsere Moderatoren auf Trab halten. Muß das sein? Haben wir nicht Wichtigeres zu tun?

Ich möchte nun an die User appelieren, die wissen, wovon ich hier spreche. Bitte geht auf das Geplänkel und die Provokationen nicht mehr ein. Ein Provokateur fühlt sich bestätigt, solange er Beachtung findet. Laßt solche Leute links liegen - antwortet ihnen nicht. Beteiligt Euch nicht an provozierten Zickenkriegen und laßt die ständige Kritik der sogenannten "Gutmenschen", die glauben, wir "verteufeln ganze Nationen" und immer wieder Entschuldigungen für die Verbrechen der Beznesser finden, einfach nicht zu - indem ihr sie einfach ignoriert. Sprüche wie "ihr schert alle über einen Kamm" und "ihr seit doch selbst schuld" die hier immer wieder auftauchen, treffen einfach nicht zu und dienen nur dazu, Unfrieden ins Forum zu bringen.

Wir kämpfen gegen Bezness und nichts anderes - das soll so bleiben und deshalb ist es wichtig, das Forum so zielorientiert wie nur möglich zu führen, wir bleiben auf dieser Schiene und werden künftig noch mehr durchgreifen, wenn irgendwelche anonymen User versuchen, diese Arbeit zu stören. Mehrmalige Verwarnungen sind sinnlos. Wir werden das nicht mehr hinnehmen und gegebenenfalls die Plauderecke und andere "unwichtige" Foren, in denen solche Themen entstehen, ganz schließen. Sie bescheren unserem Team nur unnötige, zusätzliche Arbeit und Aufregung.

Tja und die PN-Funktion? Für einige fleißige User sicher ein Verlust, auch für uns! Aber mal ehrlich, warum sollen wir intriganten Menschen die Möglichkeit geben, sich unserer eigenen Technik zu bedienen, um gegen uns zu arbeiten? Es ist ja nicht das erste Mal, dass User auf die Idee kamen, diese Funktion in Form für Rundmails gegen uns zu nutzen. Wer privaten Kontakt im Forum haben möchte, der kann ja eine eigens dafür eingerichtete Mailadresse angeben. Auch hier warne ich davor, die eigene private Mailadresse mit realem Namen anzugeben. Wir haben uns entschlossen, die PN-Funktion nicht mehr zu aktivieren - um des lieben Friedens willen! Bitte habt Verständnis dafür.
Danke für's Lesen!
Lieben Gruß
Evelyne Kern
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Bezness verstößt gegen die Menschenrechte!
Evelyne
Forum Administration
 
Beiträge: 2172
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth

Zurück zu Anmeldung als User - Forenregeln - wichtige Infos!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast