Ich bin Euch unendlich dankbar ...

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Ich bin Euch unendlich dankbar ...

Beitragvon moonlight » 23.06.2009, 11:06

Obwohl ich es schon lange geplant habe, ist meine Geschichte immer noch nicht geschrieben, allerdings ist sie auch immer noch nicht ganz beendet.

Im letzten Jahr ist meine kleine Tochter (damals knapp anderthalb Jahre alt) von einem gemeinsamen Urlaub im Heimatland ihres Vaters nicht wieder nach Hause gekommen. Ihr Vater hatte beschlossen, dass er nicht mehr mit ihr nach Deutschland zurück kehren möchte.

Ich kannte dieses Forum schon lange, habe viel mitgelesen und habe mich dann Hilfe suchend an Euch gewandt. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich viel Feedback auf meine Anfrage, und damit mein Mann nicht mitlesen konnte wurde mir ein „geheimes Forum“ eingerichtet, in dem nur ich zusammen mit den Moderatoren schreiben konnte. Heute, fast ein Jahr später ist meine Geschichte zwar immer noch nicht abgeschlossen, aber ich habe viel erreicht.

Wir haben zusammen Pläne ausgeheckt, ich habe Anregungen bekommen auf die ich niemals in einer solchen Stress-Situation gekommen wäre. Mir wurden die Augen geöffnet, die rechtliche Situation erklärt und was für mich in dem Moment das Beste war: Ich lernte Arche Noah kennen (wenn auch nur telefonisch). Sie war in dem Moment vermutlich die Einzige, die verstehen konnte, was in mir vorging, da sie dasselbe durchgemacht hatte. Sie war für mich da und hat stundenlang mit mir telefoniert (das tun wir immer noch) und versucht mich wieder aufzubauen und weiter zu kämpfen. Zusammen mit anderen tollen Helfern habe ich das geschafft, was viele andere Mütter nicht oder nicht so schnell geschafft haben. Mein kleiner Sonnenschein kam sechs Wochen nach ihrem Entzug wieder zurück nach Deutschland. Inzwischen habe ich das alleinige Sorgerecht, sie wird behütet wie mein Augapfel, aber da ihr Vater immer noch in Deutschland weilt, bleibt auch die Angst vor einer weiteren Entführung.

Ich bin dankbar für jeden Moment in dem ich die Kleine um mich habe. Wie oft habe ich Szenarien vor Augen, was gewesen wäre, wenn… Ich habe immer noch Albträume und viele Ängste, aber ich habe meinen kleinen Schatz bei mir und hoffe jeden Tag, dass sich daran auch nichts mehr ändern wird, bis sie eines Tages als volljähriges Mädchen das Haus freiwillig verlässt.

Ich danke Euch allen für Eure Unterstützung. Für viele immens gute Ratschläge, für Rechtsbeistand, für unermüdliches Antworten und für all die Kraft, die Ihr mir gegeben habt, auch in all den Gerichtsprozessen, die Ihr immer noch mit mir zusammen (wenn auch virtuell) durchsteht. Ich danke Euch für das „geheime Forum“ das ich als Segen für mich empfunden habe, denn so konnte ich sicher sein, dass mein Mann nicht über meine Schritte vorinformiert war. Er hat den Schock seines Lebens bekommen, als ihm die Kleine bei seiner Einreise von der Polizei abgenommen wurde.

Ich danke vor allem Dir, liebe Arche für Dein unermüdliches Zuhören, für all deine Gerichtsurteile die Du immer aus dem Ärmel schüttelst und Deine Freundschaft, denn als eine solche betrachte ich es inzwischen. Wir haben zusammen etwas durchgemacht, was nicht viele Leute erlebt haben und das bindet aneinander. Ich drücke Dich also auf diese Weise und hoffe, dass es bald warm genug ist, dass Du mit Deinen kleinen Mäusen zu meiner Maus zu Besuch kommst. (Sie redet sich immer damit heraus, dass sie auf Sommerwetter wartet… :twisted: ;)

Also an alle, die hier unermüdlich tolle ehrenamtliche Arbeit machen: ein riesengroßes Lob und das wärmste „Danke schön“ für all die Hilfe, die ich von Euch erfahren habe. Ich bin glücklich und dankbar, dass es Euch gibt und ihr in einem so brenzligen Fall wie der Entführung eines Kindes so schnell habt helfen können!

DANKE!

Seid virtuell umarmt von einer dankbaren
Moonlight
moonlight
 
Beiträge: 145
Registriert: 10.08.2008, 07:46

Beitragvon Anaba » 23.06.2009, 11:29

liebe moonlight,

wir alle haben mit dir gebangt und waren glücklich das dann doch alles gut wurde.
danke für deine lieben worte.

besonderen anteil hat natürlich arche. der gilt auch ein besonderer dank.

dir und deiner kleinen familie alles liebe.

wenn du alles überstanden und verarbeitet hast solltest du deine geschichte veröffentlichen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19060
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Beitragvon Arche Noah » 23.06.2009, 14:48

Liebe moonlight,

ich sitze hier gerade und mir kommen die Tränen, aber ein lachendes Auge ist auch dabei ,wenn ich lese , dass ich immr noch auf schönes Wetter warte.

Damals als mich Dein Hilferuf erreichte, mußten wir sehr schnell und überlegt handeln, damit die Kleine schnellstmöglich wieder zu Dir zurück kommt.

Der Plan hat funktioniert und das war auch gut so !
Ich erinnere mich noch daran , als Du mich aus dem Auto angerufen hast und mir sagtest, dass Deine Tochter neben Dir sitzt.
Für mich war es ein Gefühl wie damals, als ich meine eigenen Kinder wieder bekommen habe.

Moonlight, Du hast super mitgearbeitet.
Hast kühlen Kopf und Deine Nerven
in einer Ausnahmesituation behalten.
Besser konnte man nicht mitarbeiten , wie Du es getan hast.

Und versprochen , wir drei kommen bald zu Dir.
Denn auch Du bist mir sehr ans Herz gewachsen und ich möchte euch doch mal endlich persönlich kennenlernen :wink:

Danke für die lieben Worte

Arche
Gemeinsam sind wir stark!
Arche Noah
 
Beiträge: 1264
Registriert: 12.03.2008, 17:51
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Evelyne » 23.06.2009, 16:17

Immer wieder taucht in Mails und Briefen an mich die Frage auf "was hätte ich ohne CiB e.V. und ohne das Forum von 1001Geschichte.de gemacht?"

Ja und in Augenblicken wie diesen, liebe Moonlight und liebe Arche,
denke ich manchmal darüber nach, dass es doch nichts Schöneres gibt, als anderen Menschen wirklich helfen zu können und sie sogar glücklich machen zu können. Und es ist mehr als Glück, wenn eine Mutter ihr Kind (oder ihre Kinder) nach einer Entführung wieder in die Arme nehmen kann. Seit Bestehen von 1001Geschichte konnten wir es sechs Mal erleben, dass Kinder zu ihren Müttern zurückkehren konnten. Wir sind glücklich, dass wir helfen konnten und dass es Menschen gibt, die uns mit Spenden helfen, dass wir helfen können.

Lieben Gruß
Evelyne
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.
Evelyne
Forum Administration
 
Beiträge: 2420
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth

Beitragvon Renate » 23.06.2009, 23:22

Es macht mich stolz, dass ein Verein - unser Verein CiB - maßgeblich daran beteiligt war diese Sache zu einem guten und glücklichen Ende zu bringen.

Moonlight, es tut gut zu lesen, dass alles so funktioniert hat wie es geplant war und ein gutes Ende dabei heraus kam.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles erdenklich gute.

Lieben Gruß

Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!
Renate
 
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitragvon Amely » 23.06.2009, 23:31

danke moonlight,

ein solches Feedback macht uns glücklich.
Ist es doch eine Bestätigung für unsere Vereinsarbeit und eine Aufforderung,
so weiter zu machen.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Rufina » 24.06.2009, 06:31

Danke liebe Moonlight für Dein Feedback.

Wir werden auch weiterhin alles dafür tun, dass Bezness öffentlich gemacht wird und wir werden mehr Rechte für Betroffene einfordern.

Es ist ein langer harter Weg und manchmal frage ich mich ob der Einsatz sich lohnt.
Bei einem solchen Feedback bin ich mir sicher, dass wir auf dem richtigen Weg sind. :wink:

Ein ganz spezielles Dankeschön an Arche, die sich unermüdlich im Thema "Mutter und Kind" einbringt.

LG, Rufina
Administratorin
Ansprechpartner: "Schwarze Liste".
Rufina@1001Geschichte.de
Rufina
Forum Administration
 
Beiträge: 339
Registriert: 12.03.2008, 17:21
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Micky1244 » 24.06.2009, 07:38

Liebe Moonlight,

von dem, was alles im Hintergrund an Beratung und konkreter und kompetenter Hilfe vom Verein geleistet wird, bekomme ich natürlich normalerweise sonst gar nichts mit. Mir ist aber klar geworden, dass dein Schreiben nur die Spitze des Eisbergs ist.
Umso mehr freue ich mich, dass du hier geschrieben hast, wie Arche dir geholfen hat, dein Kind zurück zu bekommen.
Du hast eine schreckliche Zeit durchlebt, wie schön,wie wunderbar, dass sich alles zum Guten gewendet hat.
Ich wünsche dir und deinem Kind für die Zukunft alles Liebe.
LG Micky
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Canim » 24.06.2009, 08:16

Liebe Moonlight,
schön, dass du die Kraft gefunden hast, das alles auszuhalten und dass du mit Arche's und der Hilfe von CIB deine Tochter wieder bekommen hast.
Das zeigt uns doch, dass wir mit unserer Arbeit trotz mancher Rückschläge auf dem richtigen Weg sind.

Ich wünsche euch in der Zukunft schöne Tage.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!
Canim
 
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 17:41
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Flora » 24.06.2009, 10:37

Liebe Moonlight,

oft habe ich in den letzten Monaten an Dich gedacht und gehofft,
daß Du mit Hilfe von CIB Deine Situation zum besten wenden kannst. Nun lese ich,
daß Dein Kind wieder bei Dir ist und es Dir gut geht. Welche Freude!

Wieviele Stunden Einsatzbereitschaft, Wissen um die Dinge, Trost und
Hilfestellung in so vielen Dingen dazugehören kann ich nur erahnen.
Hier sind Menschen, in diesem Fall Arche, die sich mit Herz und Seele
den Hilfesuchenden zuwenden und sie in auswegslos erscheinenden Situationen nicht allein lassen.

Es ist wunderbar zu hören, daß die Arbeit von CIB dazu verholfen hat,
Dich auf Deinem Weg zu unterstützen und erfolgreich zu sein.

Alle guten Wünsche für Dich und Dein Kind.

Liebe Grüße
Flora
Um zu sehen, musst Du die Augen offen halten.
Um zu erkennen, musst Du sie schließen und denken.
Flora
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.03.2008, 10:18
Wohnort: Deutschland

Beitragvon fasa » 28.06.2009, 09:56

Liebe Moonlight,
es freut mich unendlich, dass dein Kind wieder bei dir ist.
Und ich bin so froh, dass es das Forum gibt und die vielen kompetenten Helfer, die dich diese schreckliche quälende Situation haben durchstehen lassen.
Man müsste CIB das Bundesverdienstskreuz verleihen!!

Fasa
Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
fasa
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.03.2008, 12:41

Beitragvon leah_neu » 30.06.2009, 23:21

Evelyne hat geschrieben:Immer wieder taucht in Mails und Briefen an mich die Frage auf "was hätte ich ohne CiB e.V. und ohne das Forum von 1001Geschichte.de gemacht?"

Ja und in Augenblicken wie diesen, liebe Moonlight und liebe Arche,
denke ich manchmal darüber nach, dass es doch nichts Schöneres gibt, als anderen Menschen wirklich helfen zu können und sie sogar glücklich machen zu können. Und es ist mehr als Glück, wenn eine Mutter ihr Kind (oder ihre Kinder) nach einer Entführung wieder in die Arme nehmen kann. Seit Bestehen von 1001Geschichte konnten wir es sechs Mal erleben, dass Kinder zu ihren Müttern zurückkehren konnten. Wir sind glücklich, dass wir helfen konnten und dass es Menschen gibt, die uns mit Spenden helfen, dass wir helfen können.

Lieben Gruß
Evelyne


Möge Gott euch segnen dafür!

Leah
leah_neu
 
Beiträge: 568
Registriert: 29.03.2008, 13:50

Beitragvon Arche Noah » 30.06.2009, 23:52

gesegnet sind die Kinder und Mütter, die heil aus der Sache rauskamen oder
vor denen diese schlimme Erfahrung abgewendet werden konnte.

LG
Arche
Zuletzt geändert von Arche Noah am 01.07.2009, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gemeinsam sind wir stark!
Arche Noah
 
Beiträge: 1264
Registriert: 12.03.2008, 17:51
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon clarag » 01.07.2009, 10:27

Evelyne hat geschrieben:Immer wieder taucht in Mails und Briefen an mich die Frage auf "was hätte ich ohne CiB e.V. und ohne das Forum von 1001Geschichte.de gemacht?"

Ja und in Augenblicken wie diesen, liebe Moonlight und liebe Arche,
denke ich manchmal darüber nach, dass es doch nichts Schöneres gibt, als anderen Menschen wirklich helfen zu können und sie sogar glücklich machen zu können. Und es ist mehr als Glück, wenn eine Mutter ihr Kind (oder ihre Kinder) nach einer Entführung wieder in die Arme nehmen kann. Seit Bestehen von 1001Geschichte konnten wir es sechs Mal erleben, dass Kinder zu ihren Müttern zurückkehren konnten. Wir sind glücklich, dass wir helfen konnten und dass es Menschen gibt, die uns mit Spenden helfen, dass wir helfen können.

Lieben Gruß
Evelyne


Und dafür nimmt der Verein und alle, die sich hier einbringen gerne Vorwürfe/ Anfeindungen in Kauf. Denn letztendlich zeigen derartige Reaktionen nur, wir sind auf dem richtigen Weg.

lg
clara
clarag
 

Beitragvon Pamela » 01.07.2009, 19:57

Liebe moonlight,

Dein Beitrag hat mich sehr bewegt! :oops:

Ich danke ebenfalls allen ehrenamtlichen guten Seelen von Herzen für die Hilfe, die ihr hier andscheinend so wohl organisiert, schnell und überlegt geleistet habt!

Dir, moonlight, wünsche ich alles Gute für die Zukunft!

LG
Pamela
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)
Pamela
 
Beiträge: 1586
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Beitragvon Shalimar » 03.07.2009, 20:21

Liebe Moonlight,
dir und deiner Tochter wünsche ich, daß du diese schreckliche Entführung gut verarbeiten kannst. Genieße nun die gemeinsame Zeit mit ihr.
Gott schütze Euch.

C.i.B und Arche -ihr habt großartige Hintergrundarbeit geleistet.
Wieviel Mut, Nerven und Kraft dazu gehörte kann man nur erahnen.
Arche- du bist eine einmalige Frau mit einem beispiellosen Rechtswissen.

Lg Shali
Ich weiß, daß es in jeder Kultur auch gute Menschen gibt. Ich bin nur gegen Beznesser und integrationsunwillige Kalifatsanhänger.
Deshalb Wieder/Einführung von:
Sparschweinen in Banken
Kruzifixen in Schulen
Döner mit Schweinefleisch im Bierteig
Shalimar
 
Beiträge: 274
Registriert: 12.06.2008, 20:28


Zurück zu Wie mir 1001Geschichte geholfen hat

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast