Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 07.12.2017, 21:15

Anaba hat geschrieben:Es gibt noch Hoffnung.
Leider gibt es selten Richter wie diesen.
http://www.bild.de/regional/chemnitz/in ... .bild.html

Da wird er wohl sicher aus der links-grünen Ecke Widerspruch erfahren und Ärger bekommen, vielleicht sogar ein Disziplinarverfahren.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4449
Registriert: 04.04.2008, 20:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Agadirbleu » 07.12.2017, 23:04

@ Anaba, @ Effendi

was für ein Lichtblick: ein Richter der das deutsche Gesetz anwendet!
Hoffentlich bleibt er standfest und bekommt kein Disziplinarverfahren, damit endlich andere auch Courage zeigen!
Nur eines vermisse ich noch, das direkte und unmittelbare Zurücksenden in das Heimatland des Straftäters. Gemessen am Heimatland findet er in unseren deutschen Gefängnissen eine Wohlfühlatmosphäre vor. :!:

Noch immer wird von der Regierung verschwiegen, wie hoch die Flüchtlingskosen sind, jeder kostet monatlich 2.500 Euro, und der Unbegleitete 5.000 Euro*, deshalb Straftäter sofort ausweisen, das ist meine Meinung.
Es wäre wünschenswert, wenn für die minderjährigen Nafris in Mannheim sich auch ein Richter fände, der diese Straffälligen hinter Schloss und Riegel brächte.
*Die Kalkulation wurde übrigens von Minister Müller selbst ausgesprochen.

In der NNZ stand ein sehr informativer Artikel im September 2017 - Titel: "Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema", lohnt sich zu lesen.
Agadirbleu
 
Beiträge: 521
Registriert: 30.04.2008, 21:26
Wohnort: Deutschland

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Agadirbleu » 07.12.2017, 23:26

Nachtrag zu meinem vorherigen Beitrag:
http://www.freiewelt.net/nachricht/band ... -10072900/
betrifft die marodierenden Jugendlichen in Mannheim
vielleicht sollte als erstes das tatsächliche Alter festgestellt werden!

Agadirbleu
Agadirbleu
 
Beiträge: 521
Registriert: 30.04.2008, 21:26
Wohnort: Deutschland

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Liberty » 08.12.2017, 13:58

Liberty
 
Beiträge: 234
Registriert: 30.06.2016, 14:49

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 08.12.2017, 15:33

Liberty hat geschrieben:Das ist der Hammer!
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 55255.html


Das gibt es doch nicht.
Da stellt sich doch die Frage, wann werden die unbegleiteten "Jugendlichen" endlich auf ihr richtiges Alter untersucht?
Sie kosten den Steuerzahler viel Geld, haben das Recht die gesamte Familie nachzuholen und sind bei den Straftaten immer ganz weit vorn.
Warum nur nimmt man Rücksicht?
Immer wieder stehen diese Männer vor Gericht und meist wird das Alter angezweifelt.
Es ist ein Unding, wie der Staat sich hier an der Nase rumführen lässt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17535
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 08.12.2017, 16:42

Abgesehen von den dramatischen Umständen ist es wohl doch möglich, echte Identitäten herauszufinden und zu verifizieren.
Welche Überraschung.


Es scheint jenseits des politischen Willens zu liegen, diesem hochlukrativen Zweig der Asylindustrie das Wasser abzugraben.


Da hat z.B. ein sogenannter Sozialberater ein paar Schützlinge, die sich die grauen Schläfen färben, die buschigen Augenbrauen stutzen und/ oder gar die Haare aus den Ohren schneiden müssen...
Was mag in diesem sogenannten Sozialberater vorgehen?
Will er die Tatsachen nicht sehen?
Übersieht er die Tatsachen bewusst?
Oder verfährt er, auch aktiv dahingehend beratend, nach der Devise, dass im Krieg und für Asyl alles erlaubt sei?


Nichts geschieht ohne Grund.
.
Ann
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.01.2017, 21:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Harvey » 08.12.2017, 17:35

Da hier im Thread gerade auch bzgl. Hussein K. das wahre Alter der Täter bzw. minderjährigen Flüchtlinge Thema war, passend dazu ==> http://www.bild.de/regional/chemnitz/ve ... .bild.html

Sie werden immer jünger...
Harvey
 
Beiträge: 229
Registriert: 04.08.2014, 20:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Harvey » 08.12.2017, 17:46

Anaba hat geschrieben:
Liberty hat geschrieben:Das ist der Hammer!
http://www.focus.de/politik/deutschland ... 55255.html


Das gibt es doch nicht.
Da stellt sich doch die Frage, wann werden die unbegleiteten "Jugendlichen" endlich auf ihr richtiges Alter untersucht?
Sie kosten den Steuerzahler viel Geld, haben das Recht die gesamte Familie nachzuholen und sind bei den Straftaten immer ganz weit vorn.
Warum nur nimmt man Rücksicht?
Immer wieder stehen diese Männer vor Gericht und meist wird das Alter angezweifelt.
Es ist ein Unding, wie der Staat sich hier an der Nase rumführen lässt.


Der Übersetzer der das Telefonat gemeinsam mit der Richterin führte gab aber auch an dass er davon ausgehe dass da ein Fehler bei den Zahlen vorliegt.
Auch sagte Hussein Ks Vater aus die Geburtsurkunde nicht richtig lesen zu können, da er Analphabet sei.

Am ersten Prozesstag hatte Hussein K noch ausgesagt sein Vater wäre von den Taliban ermordet worden.

Von der Richterin darauf angesprochen sagte Hussein K nichts, aber sein Anwalt sprach für ihn und sagte dass sein Mandant sich dazu äußern wird zum richtigen Zeitpunkt.
(ich frag mich was damit gemeint sein soll, und warum die Richterin das kommentarlos akzeptiert)

Die bessere Quelle dem Prozess zu folgen ist meine "Heimat- Zeitung" ==> http://www.badische-zeitung.de/

Da ich in der Nähe von Freiburg lebe, und in Freiburg täglich bin weil ich dort arbeite, verfolge ich den Prozess - und den gerade ebenfalls dort stattfindenden Prozess gegen den Mörder von Carolin G - natürlich aufmerksam.
Harvey
 
Beiträge: 229
Registriert: 04.08.2014, 20:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 08.12.2017, 19:03

Ann hat geschrieben:Da hat z.B. ein sogenannter Sozialberater ein paar Schützlinge, die sich die grauen Schläfen färben, die buschigen Augenbrauen stutzen und/ oder gar die Haare aus den Ohren schneiden müssen...
Was mag in diesem sogenannten Sozialberater vorgehen?

Er hofft darauf, das anderen bei Kenntnis dieser Umstände keine Zweifel an der Minderjährigkeit seines Schützlings bekommen und es nicht öffentlich machen.

Was glaubst Du, was so ein Betreuer verdient? Der ist doch daran interessiert, dass der Nachschub Minderjähriger nicht zum Erliegen kommt. Er wäre sicher not amused, wenn
er plötzlich seine Brötchen mit richtiger Arbeit verdienen müsste.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4449
Registriert: 04.04.2008, 20:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 08.12.2017, 19:11

Anaba hat geschrieben:Es gibt noch Hoffnung.
Leider gibt es selten Richter wie diesen.
http://www.bild.de/regional/chemnitz/in ... .bild.html

Richter Stephan Zantke (54) vom Amtsgericht Zwickau konterte am Mittwoch:
„Wenn es bei uns so uuuups ist, warum sind Sie dann hier?“

Diese Frage möchte ich öfters mal an bestimmte, hier aufhältige Ausländer stellen.
Eine Antwort darauf hätte ich allerdings auch gerne, würde aber wohl vergeblich darauf warten.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4449
Registriert: 04.04.2008, 20:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 09.12.2017, 01:44

Agadirbleu hat geschrieben:
In der NNZ stand ein sehr informativer Artikel im September 2017 - Titel: "Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema", lohnt sich zu lesen.



https://www.nzz.ch/amp/meinung/kommenta ... ld.1316333
.
Ann
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.01.2017, 21:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Grampusgriseus » 09.12.2017, 06:51

Der Übersetzer der das Telefonat gemeinsam mit der Richterin führte gab aber auch an dass er davon ausgehe dass da ein Fehler bei den Zahlen vorliegt.
Auch sagte Hussein Ks Vater aus die Geburtsurkunde nicht richtig lesen zu können, da er Analphabet sei.


...ach so. Und weil er Analphabet ist und die Geburtsurkunde nicht lesen kann, weiß er nicht mehr genau, ob sein Sohn jetzt 17 oder 33 ist...oder weiß er nicht mehr genau, ob das überhaupt sein Sohn ist...oder welcher...oder wie...oder was... Naja, kann ja mal passieren! :lol: :lol: :lol:
Grampusgriseus
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.08.2015, 10:26

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 09.12.2017, 08:32

Es gibt Hoffnung.
Nur ist es fraglich, ob man diese Methode anwenden wird.
Könnte sein, es verstößt gegen die Menschenrechte. :evil:

https://www.fraunhofer.de/de/presse/pre ... anner.html
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17535
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 09.12.2017, 08:46

Ann hat geschrieben:
Agadirbleu hat geschrieben:
In der NNZ stand ein sehr informativer Artikel im September 2017 - Titel: "Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema", lohnt sich zu lesen.



https://www.nzz.ch/amp/meinung/kommenta ... ld.1316333


Guten Morgen Ann,

danke für den Artikel.
Allerdings bleibt mir beim Lesen das Frühstück im Hals stecken.

Indirekt bestätigt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller derlei hohe Summen. Der CSU-Politiker rechnet vor: «Für eine Million Flüchtlinge geben Bund, Länder und Gemeinden 30 Milliarden Euro im Jahr aus. Das Geld wäre in den Herkunftsländern besser angelegt.» Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.

Düstere Perspektiven

Zum Vergleich: Mit dieser Summe müssen die Bundesministerien für Verkehr (27,91), für Bildung und Forschung (17,65) sowie für Familien, Frauen, Senioren und Jugend (9,52) in diesem Wahljahr zusammen auskommen. Oder anders ausgedrückt: Legt man die Kalkulation von Minister Müller zugrunde, so kostet jeder Schutzsuchende in Deutschland 2500 Euro pro Monat. Das entspricht der Steuerlast von zwölf Durchschnittsverdienern (3000 Euro pro Monat, Steuerklasse III); oder der von fünf Singles (Steuerklasse I) in dieser mittleren Einkommensklasse. Für einen unbegleiteten jugendlichen Migranten werden sogar bis zu 5000 Euro im Monat veranschlagt.


Wenn man sich diese Zahlen ansieht, ist doch klar, das ist niemals zu schaffen.
Jährlich bis zu 55 Milliarden für s.g. Flüchtlinge ausgegeben.
Dagegen z.B. nur 9,5 Milliarden für Familien, Frauen, Senioren und Kinder.
Jeder Flüchtling kostet Deutschland 2 500 Euro monatlich.
Das sind die Steuern von 12 Durchschnittsverdienern mit ca 3 000 Euro Einkommen.
Da wundert es nicht, dass dem Bürger diese Zahlen verheimlicht werden sollen und wir das in der ausländischen Presse lesen müssen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17535
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Nilka » 09.12.2017, 09:17

Ich habe vorsichtig meinen Wunsch, dass SPD vielleicht irgendwann wählbar wird, geäusert. Es hat sich erledigt. Sie sind klar für Familiennachzug, wie gestern Nahles in Nachrichten und vorgestern Schwesig bei Illner verkündet haben. SPD "hat verstanden" :shock: , dass es nicht so weiter gehen kann, wie bis jetzt.
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2097
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Thelmalouis » 09.12.2017, 11:20

Anaba hat geschrieben:Jährlich bis zu 55 Milliarden für s.g. Flüchtlinge ausgegeben.
Dagegen z.B. nur 9,5 Milliarden für Familien, Frauen, Senioren und Kinder.

Ja, unsere Politik setzt halt so eben ihre Prioritäten. :evil:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1593
Registriert: 28.08.2014, 12:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Atin » 09.12.2017, 12:36

Grampusgriseus hat geschrieben:
Der Übersetzer der das Telefonat gemeinsam mit der Richterin führte gab aber auch an dass er davon ausgehe dass da ein Fehler bei den Zahlen vorliegt.
Auch sagte Hussein Ks Vater aus die Geburtsurkunde nicht richtig lesen zu können, da er Analphabet sei.


...ach so. Und weil er Analphabet ist und die Geburtsurkunde nicht lesen kann, weiß er nicht mehr genau, ob sein Sohn jetzt 17 oder 33 ist...oder weiß er nicht mehr genau, ob das überhaupt sein Sohn ist...oder welcher...oder wie...oder was... Naja, kann ja mal passieren! :lol: :lol: :lol:



Irgendwie schon erbärmliches Abbild.

Wie er versucht sich zu verkaufen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 579
Registriert: 15.10.2014, 14:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 09.12.2017, 13:07

Das sind dann die Folgen...traurig wohin wir inzwischen wieder gekommen sind...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/arnstadt-in-thueringen-syrer-auf-weihnachtsmarkt-angegriffen-a-1182529.html :shock:
Viele Grüße
Wathani
Wathani
 
Beiträge: 965
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Harvey » 09.12.2017, 13:51

Nilka hat geschrieben:Ich habe vorsichtig meinen Wunsch, dass SPD vielleicht irgendwann wählbar wird, geäusert. Es hat sich erledigt. Sie sind klar für Familiennachzug, wie gestern Nahles in Nachrichten und vorgestern Schwesig bei Illner verkündet haben. SPD "hat verstanden" :shock: , dass es nicht so weiter gehen kann, wie bis jetzt.


Wahrscheinlich weil sie drauf hoffen dass daran Sondierungsgespräche oder gar mögliche Kaolitionsverhandlungen scheitern werden, da ja auch die CSU nochmal klar bekräftigt hat, dass auch sie von ihrem Nein zum Familiennachzug auch in möglichen Verhandlungen mit der SPD nicht abrücken werden.
SPD will doch unbedingt auf dem Oppositionsbänkchen rumsitzen.
So können sie dann hinterher behaupten der Familiennachzug und die CSU waren Schuld - und sie haben dann was sie wollen.

Ich HAB die beleidigte Leberwurstbande SPD übrigens gewählt. :evil:
Das passiert mir nicht nochmal, jetzt wo ich weiß dass es ihnen gar nicht drum geht irgendwas von ihrem Wahlprogramm umzusetzen, für das ich sie gewählt habe, obwohl sie die Möglichkeit dazu hätten in einer großen Koalition.
Harvey
 
Beiträge: 229
Registriert: 04.08.2014, 20:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ariadne » 09.12.2017, 14:31

Ich habe auch kurz überlegt SPD zu wählen, gleich nachdem Schulz als Kanzlerkandidat nominiert wurde. Gott sei Dank habe ich es dann doch nicht gemacht, jetzt bin ich froh darüber. Ich glaube, dass alle Parteien wissen, was sie falsch gemacht haben, wenn sie wenig Prozente erreicht haben, oder welche verloren haben. Ich glaube, dass sie die AFD so heftig kritisiert und abgelehnt haben, dass sie jetzt mit aller Macht versuchen die Ideen dieser Partei nicht zu übernehmen. Sie müssen Alternativen suchen, auch wenn diese ihnen die Wählerstimmen nicht zusichern werden.

Es ist so schwachsinnig, jetzt wo die Fluchtgründe nach und nach wegfallen, diese Leute aus ihrer Heimat herauszureißen. Wäre nicht sinnvoller der Einzelne Mitglied, der sich in Deutschland aufhält, würde zurückgehen und versuchen ihr Leben wieder in Griff zu bekommen? Es hat keinen Sinn, in einem Land, deren Sprache und Kultur einem fremd ist, sich weiterhin aufzuhalten, besonders, wenn man nicht die nötige Qualifikation hat um eine Arbeitsstelle zu finden.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 834
Registriert: 27.05.2014, 13:41

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste