Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 13.02.2018, 12:41

EmilyStrange hat geschrieben:... unser Grundgesetzt sieht nunmal vor, dass JEDER hier Asyl beantragen kann und reingelassen werden muss...hätte sie die alle wegschicken sollen?"

Das stellt doch auch niemand in Abrede.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung

Grundgesetz Art 16a
(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

Selbstverständlich kann jeder Asyl beantragen, aber ob er die Voraussetzungen dafür erfüllt steht auf einen anderen Blatt. Zudem bedeutet es auch nicht, dass jeder Antragsteller hier verbleiben kann, wenn er die Grundlgen zur Asylgewährung nicht erfüllt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5125
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon gadi » 13.02.2018, 12:58

Efendi II hat geschrieben:[
Selbstverständlich kann jeder Asyl beantragen, aber ob er die Voraussetzungen dafür erfüllt steht auf einen anderen Blatt. Zudem bedeutet es auch nicht, dass jeder Antragsteller hier verbleiben kann, wenn er die Grundlagen zur Asylgewährung nicht erfüllt.


D.h., wenn er zu den ca. 98% der in den letzten Jahren zu uns gekommenen "Migranten" gehört.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2499
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 13.02.2018, 13:00

gadi hat geschrieben:D.h., wenn er zu den ca. 98% der in den letzten Jahren zu uns gekommenen "Migranten" gehört.

Richtig, denn die erfüllen die Voraussetzungen zur Asylgewährung nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5125
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 13.02.2018, 16:00

.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon EmilyStrange » 13.02.2018, 16:38

@ Effendi - auf dieses Argument antwortet mein Vater dann, dass man ja schließlich überhaupt nicht nachprüfen könne, ob alle wirklich asylberechtigt wären - eben wegen fehlender Pässe, oder weil man nicht weiß, durch welche Länder sie bereits gereist sind. Er ist der Ansicht, dass man eben jeden erstmal reinlassen muss und nicht einfach wegschicken kann.

Dann kann man doch aber nicht "Im Zweifel für den Angeklagten" entscheiden, denn das fordert ja auf, seinen Pass zu "verlieren". Was für eine verkehrte Welt, und er versteht das nicht.
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 590
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 13.02.2018, 16:58

Ann hat geschrieben:Es begann mit einer Lüge...


https://www.stern.de/panorama/gesellsch ... 54482.html


Unfassbar was da für Entscheidungen getroffen werden.
Wie konnte dieser Mann Asyl bekommen?

Wenn ich lese, dass noch fast 400 000 Widersprüche gegen die Ablehnung bearbeitet werden müssen,
wird mir ganz anders.
Fast 65% der Käger bekommen Recht, dürfen hierbleiben und ihre Familien nachholen.
Ohne das ihre Vorstrafen berücksichtigt werden.
Da kommt etwas auf die Gesellschaft zu.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18838
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 13.02.2018, 17:06

EmilyStrange hat geschrieben:@ Effendi - auf dieses Argument antwortet mein Vater dann, dass man ja schließlich überhaupt nicht nachprüfen könne, ob alle wirklich asylberechtigt wären - eben wegen fehlender Pässe, oder weil man nicht weiß, durch welche Länder sie bereits gereist sind. Er ist der Ansicht, dass man eben jeden erstmal reinlassen muss und nicht einfach wegschicken kann.

Dann kann man doch aber nicht "Im Zweifel für den Angeklagten" entscheiden, denn das fordert ja auf, seinen Pass zu "verlieren". Was für eine verkehrte Welt, und er versteht das nicht.


Jeder, der nicht mit einem Schiff oder Flugzeug einreist, kommt aus einem europäischen (sicheren) Land.
Er hat eigentlich kein Recht in Deutschland Asyl zu beantragen.
Allein das ist ein Grund, zurückzuschicken und einen Antrag gar nicht anzunehmen.
Aber diese Regelungen wurden ja von Frau Merkel außer Kraft gesetzt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18838
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 13.02.2018, 17:24

Anaba hat geschrieben:Wenn ich lese, dass noch fast 400 000 Widersprüche gegen die Ablehnung bearbeitet werden müssen,
wird mir ganz anders.
Fast 65% der Käger bekommen Recht, dürfen hierbleiben und ihre Familien nachholen.
Ohne das ihre Vorstrafen berücksichtigt werden.
Da kommt etwas auf die Gesellschaft zu.


Diese fast 65% profitieren davon, dass viele Entscheidungen auf Grund der Masse der Fälle nach Aktenlage getroffen werden (müssen).
Und sie sind Nutznießer gewisser Anweisungen, die es hinter den Kulissen (wirklich!) gibt.

Es wäre doch zu einfach, wenn die Behörden untereinander vernetzt wären...

Unfassbar was da für Entscheidungen getroffen werden.
Wie konnte dieser Mann Asyl bekommen?


Dem Artikel nach eine Behördennachlässigkeit. (Mir fallen da noch ganz andere Dinge ein.)

Zur Veranschaulichung, wer hier zu uns kommt mit welchen Einstellungen im Hinterkopf, ist die Stelle am Schluss besonders geeignet. Der Delinquent ist ohne Reue und ohne Scham gegenüber der Mutter des 10 - Jährigen Opfers der Überzeugung, dass das Mädchen ja mit dem Bus hätte fahren können.
Kinder auf der Straße sind also Freiwild.

Sagt einer, der, da von Italien kommend, hier rein garnichts verloren hätte.

Emily, neben den anderen Erklärungen, mach Deinem Vater bewusst, dass die Auswirkung dieser verfehlten Politik eine Hypothek auf die Zukunft seiner Enkel ist.
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 13.02.2018, 19:46

EmilyStrange hat geschrieben:@ Effendi - auf dieses Argument antwortet mein Vater dann, dass man ja schließlich überhaupt nicht nachprüfen könne, ob alle wirklich asylberechtigt wären - eben wegen fehlender Pässe, oder weil man nicht weiß, durch welche Länder sie bereits gereist sind.

Durch die Luft geflogen, über alle anderen Länder hinweg, sind ja wohl die wenigsten und die kommen für gewöhnlich am Flughafen an.

Er ist der Ansicht, dass man eben jeden erstmal reinlassen muss und nicht einfach wegschicken kann.

Nein, das muss man nicht. Man könnte sie auch erst einmal in Grenznähe internieren und dort das Visumsverfahren einleiten und abwickeln, so wie es die Ungarn machen. Vor positiven Abschluss des Asylverfahrens kommt dort keiner ins Land.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5125
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 13.02.2018, 20:01

Ohne Nachweis von Herkunft und Identität sollte man überhaupt niemanden ins Land lassen. Die lassen mich doch ohne Pass und Visum auch nicht in ihre Länder einreisen.

Selbst wenn ich meinen Pass verliere habe ich noch etliche andere Dokumente (Führerschein, Kredit-, Bank- und Versicherungskarte, Personalausweis und was weiss ich noch alles), um meine Herkunft zu belegen und meine Identität zumindest glaubhaft zu machen. Auch die Möglichkeit Personaldokumente als Scan auf einen Internetkonto zu hinterlegen sollte doch bekannt sein, denn das Handy geht ja bekanntlich nie verloren..

Auch sollte man der Polizei gestatten, die Handydaten auszulesen, wie es in anderen Ländern üblich ist. Da würde man zumindest das Herkunftsland feststellen können, aber das ist in Deutschland immer noch nicht erlaubt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5125
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 13.02.2018, 20:21

Haupt-Treiber des Unterlassens: Immer wieder die deutsche Bundesregierung.


https://derbundestag.de/2018/02/12/schr ... -wusstest/
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 13.02.2018, 21:17

Ich ziehe den Hut vor dieser Frau, die sich traut, aufrechten Mutes in diesen Zeiten die schlichte Wahrheit auszusprechen.

Bitte nehmt Euch die Zeit und lest dieses Interview!



https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/


Jedes Medienformat sollte dieser geballten Dosis von Erfahrung und Erkenntnis Raum geben!
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 14.02.2018, 07:18

Ann hat geschrieben:Ich ziehe den Hut vor dieser Frau, die sich traut, aufrechten Mutes in diesen Zeiten die schlichte Wahrheit auszusprechen.

Bitte nehmt Euch die Zeit und lest dieses Interview!



https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/


Jedes Medienformat sollte dieser geballten Dosis von Erfahrung und Erkenntnis Raum geben!


Deutlich und ehrlich beschreibt Rebecca die Situation.
Dazu gehört inzwischen viel Mut.
Ich wünsche ihr, dass sie Unterstützung hat und das nicht alleine auskämpfen muss.
Was sie schreibt, wird hier im Forum seit Jahren thematisiert.
Für mich zeigt sich vor allem eins, es wird unmöglich, diese Versäumnisse und dieses Chaos in geordnete Bahnen zu bringen.
Es ist zu spät.
Noch dazu, weil die Politik, diese Probleme nicht ehrlich benennt und keine Lösungen hat.

Rebecca wünsche ich alles Gute. Sie kämpft einen schweren Kampf.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18838
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon karima66 » 14.02.2018, 16:15

Leider ist sie nur eine Einzige, aber vielleicht wird sie ja gehört, habe das Interview gelesen, ich hoffe sie hat den langen Atem dran zu bleiben.
Aber wenn ich dann den Artikel über die Demo in Hamburg lese, Jeder der so redet ist doch sowieso Pegida und wird nicht ernst genommen, ich erwarte da kein Umdenken und Handeln und sehe es wie Anaba, es ist schön zu spät.

Zum Glück sehen mein Vater und Bruder es ähnlich wie ich obwohl sie kaum mit Flüchtlingen in Berührung kommen, dort ist die Welt noch fast in Ordnung, für Berliner unglaublich.
Allerdings für einen Onkel bin ich AFD, er ist ein Gutmensch, was einfach dort ist, in seinem Dorf hat er null mit all den Problemen zu tun, wenn sie bei ihm im Garten säßen würde er ganz anders schreien.

gadi, ich verstehe dich anders als Nilka, macht aber nichts, ist meine Sichtweise, wie alles was ich hier schreibe.
Du musst mir auch nicht die Sichtweisen anderer User erklären, ich verstehe diese meist,muss sie aber nicht übernehmen.
Dir geht es so, dass ich mal eindeutig bin und mal zweideutig, kann passieren, mal ist dir meine Sichtweise verständlich, mal nicht, auch normal.
Wenn du mich kritisierst, bitte, wenn ich mich missverstanden fühle dann versuche ich es manchmal dann noch verständlicher auszudrücken.
Ich habe einmal vor langer Zeit die von dir aufgeführten Aussagen getroffen zu einem deiner Beiträge und weil ich deine Reaktion auf männliche Aussagen nicht verstand habe ich anderen Usern denen es ähnlich ging beigepflichtet, alte Kamellen, sieh es mir nach.
Damit ist es für mich jetzt erledigt.
karima66
 
Beiträge: 1383
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Fierrabras » 14.02.2018, 16:38

meine Fresse!!! diese Typ ist so was von persönlichkeitsgestört...au weia. https://www.welt.de/vermischtes/article ... letzt.html
Fierrabras
 
Beiträge: 1019
Registriert: 02.12.2015, 16:24

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Karlotta » 14.02.2018, 17:14

Vielleicht will er damit nach dem Knast von 11 1/2 Jahren das Bleiberecht erzwingen :lol: :lol: :lol:
Meine krasse Meinung zu diesem Fall: ich wünsche mir, dass er das nicht überlebt und uns so die immensen Kosten für Krankenhaus und weitere Unterbringung erspart.
So ein Mensch kotzt mich an. Ich habe bis jetzt niemandem den Tod gewünscht, aber ich habe die Befürchtung, dass durch diesen Menschen noch Andere zu Tode kommen können. Dann lieber doch ER!
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 852
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 14.02.2018, 17:56

Du bist nicht allein.
Für solche und ähnliche Taten, gibt es für mich nur den Tod als eine sinnvolle Strafe.
So jemanden wird keine Therapie heil machen. Verlorene Zeit, verlorenes Geld.
Das war schon immer meine Meinung. Ich kann mir nicht vorstellen eine Andere zu haben.
Jemand, der die Würde eines anderen Menschen nicht beachtet hat keine Würde und kann ins Nirwana verschwinden, zum Wohle des Volkes.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3767
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 14.02.2018, 19:29

Nilka, es besteht trotz der schweren (selbst zugefügten) Verletzungen keine Lebensgefahr nach Aussagen der Ärzte.
Ansonsten ist mir noch erinnerlich, dass er die Tat abstritt und vor Gericht sein Opfer als Prostituierte bezeichnete.
Garnicht zu reden vom erschlagenen Nachbarn, der eigentliche Fluchtgrund weg aus Ghana.

Der Punkt solcher Art vorgeschobener Fluchtgeschichten wird übrigens auch im Interview von Rebecca Sommer thematisiert!
https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/



Vergewaltigung einer 65 - Jährigen nahe des Friedhofes in Viersen (NRW) und die Presse hat neben der Verharmlosung des Deliktes nicht anderes zu fragen als warum sich die Frau zu dieser Zeit dort aufgehalten habe....arghhhhhhh.

Der 'Experte' beruft sich auf Zahlen, die nichts aussagen, wirbt um Verständnis für die 'Triebspannung' des Tatverdächtigen und letztlich wird der Allgemeinheit ein deutliches Maß an Schuld zugesprochen.


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/vie ... -1.7395228
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 14.02.2018, 20:45

Super Diagnose von dem Psychiater :mrgreen:
Na dann raus aus dem Haus, wird mich aller Warscheinlichkeit nach nicht mehr treffen, bin über 21 :?
Die Erklärungen sind schon eigenartig und überflüssig. Die machen alles nur noch schlimmer.

Das Interview von Rebecca Sommer habe ich natürlich gelesen.

https://arbeitsgruppefluchtundmenschenr ... lam-polen/

Sie tematisiert alle die Zustände, die uns, (die nicht Verblendeten, Unkritischen und Blinden) seit langem fertig machen. Die geballte, umfangreiche, ungeschminkte Wahrheit, die nicht allen schmecken wird. Wollen wir hoffen, dass sie damit Vielen Menschen die Augen öffnet.
Respekt Frau Sommer für ihre Mut!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3767
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ariadne » 14.02.2018, 21:02

Karlotta hat geschrieben:Vielleicht will er damit nach dem Knast von 11 1/2 Jahren das Bleiberecht erzwingen :lol: :lol: :lol:
Meine krasse Meinung zu diesem Fall: ich wünsche mir, dass er das nicht überlebt und uns so die immensen Kosten für Krankenhaus und weitere Unterbringung erspart.
So ein Mensch kotzt mich an. Ich habe bis jetzt niemandem den Tod gewünscht, aber ich habe die Befürchtung, dass durch diesen Menschen noch Andere zu Tode kommen können. Dann lieber doch ER!
Karlotta

Ja, er ist ein Monster! Ich hatte ihn bis jetzt nicht gesehen, ich habe das Video gesehen. Der Mann ist mit seinem Aussehen genug bestraft, ich glaube es ist schlimmer als Todesstrafe.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1065
Registriert: 27.05.2014, 14:41

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste