Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Wathani » 20.04.2018, 12:51

Hätten diese jungen Menschen einen ungeschrockenen Hund, wären ihnen die Verletzungen erspart geblieben. Vielleicht.


Sicher @ Nilka, in dem Artikel von dem aus du so überaus empathisch überleitest, geht es lediglich um einen "unerschrockenen Hund" - schade, dass Du Angriffe auf Menschen offensichtlich mit zweierlei Maß misst... :cry: :|
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon karima66 » 20.04.2018, 13:08

Oesterreich ist sowieso auf einem guten Weg, nicht nur die Migrantenpolitik betreffend, auch Renten usw.
Wenn es so bleibt müssen wir dann nach Oesterreich auswandern, hat kein Meer, aber man muss keine neue Sprache mehr lernen.

Ja, mit dem wehren ist es so eine Sache, ich bin auch wütend und denke wir müssten entgegen unserer Erziehung denen zeigen wo es lang geht.
Aber ist es das wert, ich will mit meinem Mann alt werden und ihn nicht verlieren, weil irgend so ein Würstchen ihn von hinten absticht.
Er gehört nämlich zu denen die sich nichts gefallen lassen wollen von den Typen, meint da er sehr groß und kräftig ist würde das reichen, dass ihm niemand so schnell gefährlich werden könnte, um sich zu wehren oder mich zu beschützen würde er auch vor Gewalt nicht zurück schrecken, aber mir macht das Angst.
Er hatte gestern so eine Situation, mit einem einzelnen Araber, Gruppe wäre schwieriger, er meinte er kann das einschätzen ob wehren sinnvoll ist oder zu gefährlich.
Gestern jedenfalls hat er sich verbal gewehrt und der wurde unangenehm, kam ihm hinterher und pöbelte und beleidigte weiter, ich möchte das gar nicht hören, aber er meinte er hätte den im Blick gehabt, auch hinter sich und passte auf wo der langgeht damit der nicht weiß wo wir wohnen, toll, so weit ist es schon.
Mir macht das Angst, ich hoffe mein Mann schätzt es wirklich richtig ein und es passiert nichts denn demütig klein bei geben und sich nicht wehren dass schafft er nicht.
karima66
 
Beiträge: 1282
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon karima66 » 20.04.2018, 13:21

Mit zweierlei Maß sollte man Taten zwar natürlich nicht messen, Gewalt ist immer zu verurteilen, egal von wem, aber es kommt doch auf die Verhältnismäßigkeit an und die sieht so aus, dass täglich, oft sogar mehrere, solche Vorfälle, die oft auch noch viel schlimmer ausgehen, passieren und das meist von Flüchtlingen, Migranten, Zugereisten die gewalttätig werden und umgekehrt war es ein Fall im Januar in Dresden und jetzt in Friedland.

Wenn es so weiter geht im Land und nichts getan wird dann werden solche Vorfälle noch zunehmen, von beiden Seiten.

In Hamburg Wandsbek ist auch früh schon wieder Einer rumgelaufen und hat mit dem Messer Leute bedroht, glaub aus Eritrea oder so, es stand geschrieben er sei psychisch krank, mir fiel fast der Kaffee aus der Hand, das ist so lächerlich, immer dieser Zusatz.
Nur weil man davon ausgeht, dass jemand krank sein muss der sich so benimmt, nee, die sind einfach nur nicht nach unseren Werten sozialisiert, können mit unsrer Freiheit nicht umgehen und mit Alkohol schon gar nicht, das hat mit krank nichts zu tun.
karima66
 
Beiträge: 1282
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Moppel » 20.04.2018, 13:57

Wathani hat geschrieben:Die Stimmung hier im Land wird mancherorts nach allen Seiten hin immer unerträglicher...

http://www.sueddeutsche.de/panorama/mecklenburg-vorpommern-gruppe-von-deutschen-hetzt-hunde-auf-zwei-fluechtlinge-1.3952649 :(

Richtig.
https://www.youtube.com/watch?v=iIr08l0fuWo
Moppel
 
Beiträge: 2731
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 20.04.2018, 17:25

Weil sie Männern nicht die Hand geben wollte, wurde einer algerischen Muslimin die französische Staatsbürgerschaft verweigert. Zu Recht, wie nun das höchste Verwaltungsgericht entschieden hat.

https://web.de/magazine/panorama/frankr ... t-32926578
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 20.04.2018, 18:07

Moppel hat geschrieben:Richtig.
https://www.youtube.com/watch?v=iIr08l0fuWo

Die Berliner Zeitung hält es für sehr sinnvoll, die Gesichter der Gesuchen zu verpixeln. Das wird die Fahndung bestimmt sehr befördern und zur baldigen Ergreifung der Täter führen.
https://www.berliner-zeitung.de/panoram ... entPreview
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 20.04.2018, 18:28

Was soll der Blödsinn denn?
Die Fotos wurden überall veröffentlicht und einer der Täter ist inzwischen verhaftet.
Warum pixelt die Berliner Zeitung die Gesichter der beiden Schwachmaten?
Man kann sich wirklich nur wundern.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 20.04.2018, 20:53

karima66 hat geschrieben:In Hamburg Wandsbek ist auch früh schon wieder Einer rumgelaufen und hat mit dem Messer Leute bedroht, glaub aus Eritrea oder so, es stand geschrieben er sei psychisch krank, mir fiel fast der Kaffee aus der Hand, das ist so lächerlich, immer dieser Zusatz..

Langsam kann ich mich des Eindrucks nicht mehr erwehren, dass die Anzahl der Bekloppten bei den Anhängern des Mohammedanismus überdurchschnittlich hoch ist. Anscheinend liegt es wohl doch an dieser Lehre.

Inzwischen gibt es weltweit kaum noch ein Land wo Mohammedaner leben und es nicht am laufenden Band Probleme zwischen den verschieden Bevölkerungsgruppen gibt.

Der Gründer und langjährige Regierungschef von Singapur, Lee Kuan Yew, schrieb in seinem letzten Buch:
„Ich glaube, wir haben ganz gute Fortschritte gemacht, bis die Welle des Islam über uns kam. Wenn Sie mich um meine Beobachtungen bitten, dann denke ich, die anderen gesellschaftlichen Gruppen nehmen die Integration leichter als die Muslime, etwa hinsichtlich Freundschaften, Ehen zwischen den Konfessionen usw. Ich würde heute sagen, wir können alle Religionen und Rassen integrieren, außer den Islam.“
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Evelyne » 21.04.2018, 11:43

Eine Flüchtlingshelferin berichtet ...
https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... xen-dicke/
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Bezness verstößt gegen die Menschenrechte!
Evelyne
Forum Administration
 
Beiträge: 2330
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon gadi » 21.04.2018, 13:31

Aus obigem Artikel der Flüchtlingshelferin:

Menschen in wahrer Not zu helfen muss oberste Prämisse sein. Das werde ich auch zukünftig nicht anders sehen und mich deshalb auch wieder engagieren, wenn ich die Notwendigkeit dafür sehe. Aber momentan ist das, was hier in Deutschland/Europa unter dem Deckmantel der ‚Flüchtlingshilfe‘ veranstaltet wird, für mich in keinster Weise mehr nachvollziehbar. Ich würde mich freuen, wenn dieser kleine Erfahrungsbericht einer wahrhaft menschenfreundlichen Ex-Flüchtlingshelferin geteilt würde und Verbreitung findet. DANKE“


Sehr treffend.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 21.04.2018, 16:38

Bei momentan 1,3 Milliarden Bürgern zwischen Algier und Kapstadt hoffen also 650 Millionen auf durchlässige Grenzen in Europa, während die Latinos beten, dass Trump beim Hochziehen seiner Mexiko-Mauer scheitert.

http://www.achgut.com/artikel/chlorgas_und_migration
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 21.04.2018, 17:11

Nilka hat geschrieben:, während die Latinos beten, dass Trump beim Hochziehen seiner Mexiko-Mauer scheitert.

Warum nutzen die nicht die Grenzübergänge? In einem Fernsehbericht konnte ich sehen, dass da ziemlich reger Ein- und Ausreiseverkehr herrscht. Meine (drittstaatsangehörige) Frau hat mir nach ihren USA-Besuch ebenfalls berichtet, dass sie problemlos zwischen den USA und Mexiko hin und her wechseln konnte.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 22.04.2018, 15:57

Ein Strauß Nelken in den Farben ihrer polnischen Heimat vor einer Wohnungstür erinnert an das kurze Leben von Patrycja F. (32). Die vierfache Mutter wurde erstochen. Ein Mord mit Ansage! Der mutmaßliche Täter: Ehemann Ahmed T. (39). Nachbarn zufolge hatte er immer wieder damit gedroht, sie zu töten.

https://www.bz-berlin.de/tatort/rocker- ... der-kinder
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon leva » 22.04.2018, 19:13

Efendi II hat geschrieben:
Nilka hat geschrieben:, während die Latinos beten, dass Trump beim Hochziehen seiner Mexiko-Mauer scheitert.

Warum nutzen die nicht die Grenzübergänge? In einem Fernsehbericht konnte ich sehen, dass da ziemlich reger Ein- und Ausreiseverkehr herrscht. Meine (drittstaatsangehörige) Frau hat mir nach ihren USA-Besuch ebenfalls berichtet, dass sie problemlos zwischen den USA und Mexiko hin und her wechseln konnte.


deine frau ist doch bestimmt nicht durch die wueste gelaufen o durch den rio grande geschommen mit hilfe von hoch bezahlten schleppern.
sonderm im auto gefahren / fussgaenger an einem border check point mit pass o visum.

in den usa geht es um die illegale einwanderung vieler menschen aus mexika,mittelamerika.
leva
 
Beiträge: 2649
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon gadi » 22.04.2018, 19:37

Gehört der Islam zu Deutschland? Bundesinnenminster Seehofer hatte diese Diskussion jüngst neu entflammt. Der Publizist Hamed Abdel-Samad ist selber Moslem. Er sieht aber in der Zuwanderung von Muslimen keine Erfolgsgeschichte.


Quelle und mehr:
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 81944.html
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 22.04.2018, 20:35

Ich bewundere ihn. Schabe und Schande, dass man ihm nicht zuhören will.
Abdel-Samad: Selbstverständlich. Ich würde gerne an einem sonnigen Tag einfach im Park spazieren gehen oder draußen einen Kaffee trinken. Es gibt schon sehr viele Einschränkungen. Ich war seit fünf Jahren nicht mehr im Kino oder im Theater. Ich verzichte auf so viele Sachen, die auf Kosten meiner Lebensqualität gehen.

Aber das ist auch ein Zeichen und ein Protokoll des Scheiterns, dass ein Schriftsteller mitten im Europa des 21. Jahrhunderts unter Personenschutz steht und Morddrohungen bekommt, nur weil er seine Meinung zum Thema Islam und Migration schreibt.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Agadirbleu » 24.04.2018, 07:54

Von Linken inszeniert - Erneut stürmen Migranten eine europäische Grenze
http://www.krone.at

Am Wochenende haben sich an der französisch-italienischen Grenze in den Alpen wilde Szenen abgespielt! Unterstützt von Krawallmachern der italienischen Linken haben Dutzende illegale Flüchtlinge versucht, nach Frankreich zu gelangen. Dabei kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Die Beamten wiesen die Migranten immer wieder zurück und schickten sie schließlich zurück nach Italien. Bei diesen Bildern sollten auch in Österreich die Alarmglocken schrillen, gelten doch beispielsweise der Brenner sowie der Grenzübergang Arnoldstein in Kärnten als brisante Anlaufposten für die aus dem Süden kommenden Flüchtlinge

...und bei uns streitet man sich, ob Grenzkontrollen stattfinden sollen......grgrgr

Agadirbleu
Agadirbleu
 
Beiträge: 554
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 24.04.2018, 09:29

Agadirbleu hat geschrieben:Von Linken inszeniert - Erneut stürmen Migranten eine europäische Grenze
http://www.krone.at/1697816
Agadirbleu

Ein Kommentar:
Für diese linken Aktivisten ist diese Flüchtlingsgeschichte wohl die einzige Möglichkeit,sich bei was wichtig zu machen.Ansonsten haben sie wohl nichts erreicht in ihrem Leben.Denn,ein normal arbeitender Mensch hat gar nicht die Zeit,sich dort aufzuhalten.Das sind Menschen,die sich für ihr eigenes Versagen am Staat „rächen“.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 24.04.2018, 10:03

Diese Menschen (Gutmenschen?) denken wirklich, sie tun Gutes.
Das sie Straftaten begehen, ist ihnen völlig egal.
Sie halten sich moralisch für überlegen und auf der richtigen Seite.

Heute bei FB ist eine junge Frau mit selbstgemaltem Plakat zu sehen.
Das ist mit Herzchen versehen und es stand sinngemäß drauf, dass sie aus Protest gegen die
AfD und Rassismus, jetzt Kopftuch trägt. :lol:
Als Zusatz kam noch, sie wäre blond und blauäugig.
Ihren bekopftuchten Kopf hatte sie zur Hälfte hinter einem Hund versteckt.

So sehen sie aus, die Kämpfer für das Gute.
Ohne Worte.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon EmilyStrange » 24.04.2018, 10:43

Anaba hat geschrieben:Diese Menschen (Gutmenschen?) denken wirklich, sie tun Gutes.
Das sie Straftaten begehen, ist ihnen völlig egal.
Sie halten sich moralisch für überlegen und auf der richtigen Seite.

Heute bei FB ist eine junge Frau mit selbstgemaltem Plakat zu sehen.
Das ist mit Herzchen versehen und es stand sinngemäß drauf, dass sie aus Protest gegen die
AfD und Rassismus, jetzt Kopftuch trägt. :lol:
Als Zusatz kam noch, sie wäre blond und blauäugig.
Ihren bekopftuchten Kopf hatte sie zur Hälfte hinter einem Hund versteckt.

So sehen sie aus, die Kämpfer für das Gute.
Ohne Worte.


Satte Wohlstandskinder, die man vielleicht mal zur Kinderlandverschickung nach Kabul oder Aleppo schicken könnte. So für ein halbes Jahr minimum - wir wären sie los, sie könnten sich austoben, Krieg spielen und in neuen Kulturen schwelgen und sie würden (vielleicht) das miefige, spießige Nazideutschland wieder schätzen lernen. Oder die Evolution erledigt den Rest

WinWin

Bin heute böse...
Es kommt in diesem vermurksten Land, in dem die Political Correctness längst über die Vernunft gesiegt hat, nicht darauf an, was gesagt wird, sondern wer es sagt. Schäbiger und erbärmlicher geht es nimmer (Henryk M. Broder)
EmilyStrange
 
Beiträge: 410
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Defne und 8 Gäste