Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 16.05.2018, 14:30

Thelmalouis hat geschrieben:
gadi hat geschrieben:Dass ein Begriff modern oder gängig ist hat noch nie etwas von seiner Qualität erzählt.

Selbst wenn er nun im Duden aufgeführt wäre, würde ich das nicht sagen.
Mann muss doch nicht jeden Blödsinn mitmachen oder nachplappern.


Da bin ich ganz bei dir.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Thelmalouis » 16.05.2018, 14:31

Wathani hat geschrieben:Umgekehrt gibt es gerade bei EMs und WMs wahnsinnig viele "Fans", denen geht es schier ausschließlich um das "National" - von Fußball haben die eigentlich keine Ahnung, aber Hauptsache mit Fähnchen, Trikot und Nationalflaggen-Schminke beim Public Viewing abhängen

Das ist ausschl. deine Interpretation oder Vermutung.
Aber in Stein gemeißelt ist das nicht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1973
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 16.05.2018, 14:33

"Schland" kommt doch all denjenigen zu Gute, denen es peinlich ist "Deutschland" zu sagen. Dass ein Begriff modern oder gängig ist hat noch nie etwas von seiner Qualität erzählt.

Mei @gadi, das haben halt irgendwelche jungen und vor Feier- und Fußballlaune trunkenen Fans kreiert...es ist sozusagen aus den Fangesängen entstanden...muss man da nun wieder mangelndes Nationalgefühl reininterpretieren?

Durch diesen Gesang kam es übrigens zum "Schland"

https://www.youtube.com/watch?v=RYENfJ3iWQo&feature=player_detailpage#t=24

http://www.spiegel.de/panorama/schland-wie-stefan-raab-das-wort-schlaaand-in-umlauf-brachte-a-978845.html
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 16.05.2018, 14:37

Das ist ausschl. deine Interpretation oder Vermutung.
Aber in Stein gemeißelt ist das nicht.


Na, dann geh mal das nächste mal zu einem beliebigen Public Viewing und hör mal, was die da so reden :lol: ... nach der Halbzeit so Dinger wie "Waaas? Aber wieso steht denn der jetzt auf der anderen Seite im Tor????" und so :wink:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 16.05.2018, 14:39

Wathani hat geschrieben:
Aber es mehren sich auch die Stimmen, die schon länger von der „Mannschaft“ die Nase voll haben.
Spätestens seit sie nicht mehr Nationalmannschaft heißen. :wink:


Ja, DAS hat man gemerkt nach dem Titel 2014 :lol: :lol: da hat NIEMANDEN interessiert ob vor "la Mannschaft" (was übrigens seit längerem eine internationale Bezeichnung für die deutsche Nationalmannschaft ist) ein "National-" steht...

Warum schreibst du eigentlich ständig „Schland?
Ist dieser Blödsinn jetzt wirklich in den Sprachgebrauch eingezogen oder ist das lustig?


Und auch "Schland" ist spätestens seit der WM 2006 ein gängiger Begriff im Jargon der deutschen Fußballfans - du hast es nicht so mit Fußball als Sport, kann das sein?


Nun verallgemeinere mal nicht schon wieder so.
Wir wissen ja, dass du alle und alles zu kennen glaubst.
Allerdings irrst du hier.
Sicher waren fast alle froh über den Titel, aber es gab viel Kritik an der Bezeichnung „Mannschaft“ und viel Verwunderung darüber, dass man plötzlich nicht mehr Nationalmannschaft sagte.
Das ist dir sicher entgangen.

Stimmt, mit Fußball habe ich es persönlich nicht so.
Da ich in der Familie aber von Fußballfans, groß und klein,umgeben bin, kann ich schon ein wenig mitreden. :mrgreen:
Ich weiß sehr wohl, dass der Begriff Schland von Stefan Raab kommt und von einigen Schwachmaten immer noch benutzt wird.
Das aber gerade du ihn nun statt Deutschland verwendest, konnte ich mir gar nicht so recht vorstellen.
Aber, wenn es der Jargon der Fußballfans ist, will ich es mal so stehen lassen.
Die Fans, die ich kenne, sagen allerdings immer noch Deutschland.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Thelmalouis » 16.05.2018, 14:43

Wathani hat geschrieben:
Das ist ausschl. deine Interpretation oder Vermutung.
Aber in Stein gemeißelt ist das nicht.


Na, dann geh mal das nächste mal zu einem beliebigen Public Viewing und hör mal, was die da so reden :lol: ... nach der Halbzeit so Dinger wie "Waaas? Aber wieso steht denn der jetzt auf der anderen Seite im Tor????" und so :wink:
Thelmalouis hat geschrieben:Das ist ausschl. deine Interpretation oder Vermutung.
Aber in Stein gemeißelt ist das nicht.

Ich bleib dabei und du überzeugst mich mit deiner Antwort nicht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1973
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 16.05.2018, 14:49

Wathani hat geschrieben:
Manchen Spielern/Fans/Kommentatoren geht es nur um Titel/Geld. Manchen Spielern/Fans/Kommentatoren geht es um etwas mehr. Schön zu wissen.


Naja, sehr vielen geht es auch um den Sport an sich - bei denen ist das ganze "National" nicht so im Vordergrund. Das geht es mehr um die Qualität der Spieler auf dem Feld als in der Presse.
Umgekehrt gibt es gerade bei EMs und WMs wahnsinnig viele "Fans", denen geht es schier ausschließlich um das "National" - von Fußball haben die eigentlich keine Ahnung, aber Hauptsache mit Fähnchen, Trikot und Nationalflaggen-Schminke beim Public Viewing abhängen :wink:


Das ist ja mal eine Einstellung.
Natürlich spielt bei internationalen Turnieren das „National“ eine Rolle.
Wenn zwei Länder (Nationen) gegeneinanderspielen, ist das wohl logisch.

Das „wahnsinnig viele Fans keine Ahnung von Fußball haben“ weißt du woher?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 16.05.2018, 14:50

Das aber gerade du ihn nun statt Deutschland verwendest, konnte ich mir gar nicht so recht vorstellen.


Tja, so ganz ernst war das ja auch nicht gemeint - es war eben auf die Fans bezogen, denen in der WM ihr "Schland" über alles geht - ganz egal wer da im Kader ist und was derjenige "ausgeferssen" hat - damit war eine bestimmte Sorte Fußballfans gemeint - sie sind eben zumeist politisch nicht ganz so ernsthaft bei der Sache, wenn es um Fußball geht und vergessen solche "Delikatessen" wie den Bohei um Özil und Gündogan schnell - genau deshalb habe ich in diesem Zusammenhang "Schland" ganz bewusst und ironisch verwendet - tut mir leid, wenn das nicht so rüberkam...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 16.05.2018, 14:57

Das ist ja mal eine Einstellung.
Natürlich spielt bei internationalen Turnieren das „National“ eine Rolle.
Wenn zwei Länder (Nationen) gegeneinanderspielen, ist das wohl logisch.

Das „wahnsinnig viele Fans keine Ahnung von Fußball haben“ weißt du woher?


Sagen wir es mal so: es gibt die Fans, die sich für den Sport Fußball interessieren - die gucken das ganze Jahr über Fußball - auch Bundesliga und DFB Pokal und Championsleague etc. Und dann gibt es die, die NUR gucken und sich interessieren wenn es um die WM oder EM geht - da werden dann Massen mobilisiert, die der Sport alleine die auf die Straßen bringt, das siehst du doch sicher auch wenn du mal den Tamtam in Berlin während der WM vergleichst mit dem was so nach einem normalen Herta BSC Spiel draußen los ist oder?

Wenn sich all die Leute für den Sport an sich interessieren würden, wären die ja immer so Feuer und Flamme, auch für den Verein ihrer Stadt oder?

Und wie gesagt: geh mal zum Public Viewing und schau, wie viele sich da tatsächlich das Spiel anschauen...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Thelmalouis » 16.05.2018, 15:02

Wathani hat geschrieben:Wenn sich all die Leute für den Sport an sich interessieren würden, wären die ja immer so Feuer und Flamme, auch für den Verein ihrer Stadt oder?

Nein :!:
Zwangsläufig muss das nicht so sein.
Das eine kann das andere auch ausschließen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1973
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 16.05.2018, 15:10

Zwangsläufig muss das nicht so sein.
Das eine kann das andere auch ausschließen.


Klar, wenn das "National" wichtiger ist als der Sport als solches zum Beispiel - der Wettkampf der Nationen ist interessanter als der Kampf von irgendwelchen zusammengewürfelten Teams, die einen bestimmten Verein repräsentieren und sowieso ständig wechseln...was sonst sollte der Grund sein?

Naja, wir werden sehen, wie das "Drama" um die beiden Deutschtürken, oder wie auch immer sie zu bezeichnen sind, weiter geht :wink:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 16.05.2018, 15:54

Ein Nationalspieler repräsentiert das Land

Wer das Trikot der Nationalmannschaft trägt, repräsentiert dieses Land. Mit seinen Stärken und Schwächen, seiner mitunter unheilvollen Vergangenheit. Man muss deshalb nicht lauthals die Hymne vor jedem Spiel schmettern. Aber es ist eben mehr, als für eine Saison das Trikot von Real Madrid und in der nächsten das des FC Bayern München zu tragen.


Quelle und mehr:
http://www.spiegel.de/sport/sonst/ilkay ... 07795.html
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1709
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon EmilyStrange » 16.05.2018, 16:00

Wathani hat geschrieben:
Wäre die türkische Nationalmannschaft erfolgreicher, würden Özil usw. sehr gerne dort spielen. So einfach und so vielsagend.


Kann gut sein - sehr wahrscheinlich sogar - die Frage ist nur: wie erfolgreich wäre die deutsche Nationalmannschaft ohne "Özil usw." (wen auch immer du alles mit "usw" meinst?) ? :wink:


Es ist völlig egal, wie gut oder schlecht die Nationalmannschaft ohne die beiden Herren wäre...Fußball ist nicht so meins, aber ich hörte läuten, dass die zwei nun eben nicht DIE Superspieler wären.

Viel wichtiger wäre mir, dass Mesut und Ilkay dann endlich für das Land spielen dürften, für welches ihr osmanisches kalp schlägt.

Die Qual ist jedenfalls Özil bei jedem Spielen der Deutschen Hymne im Gesicht abzulesen.
Es kommt in diesem vermurksten Land, in dem die Political Correctness längst über die Vernunft gesiegt hat, nicht darauf an, was gesagt wird, sondern wer es sagt. Schäbiger und erbärmlicher geht es nimmer (Henryk M. Broder)
EmilyStrange
 
Beiträge: 410
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon EmilyStrange » 16.05.2018, 16:04

Wathani hat geschrieben:
Höre ich da wieder so einen gewissen Unterton von wegen : ist doch alles nicht so schlimm ( sind doch nur Türken) ... heraus :roll: :roll:


Sicherlich nicht - aber offensichtlich erwarten einige zuviel von der Welt des Fußballs - wie schon geschrieben: für die Fans zählt letztlich doch nur das Ergebnis - da sind moralische Einwände zu Charakter und Verhalten der Spieler schnell vergessen - ganz gleich woher sie stammen - und ob irgendwer die Hymne gesungen hat, interessiert auch keinen mehr wenn Schland wieder eine Runde weiter ist :wink:


Nein, sei sicher, das stößt sehr vielen sauer auf
Es ist quasi die Kröte, die man schlucken muss. Auch wenn sie wohl keine irrsinnig guten Spieler sind, sind sie nun mal Teil der Mannschaft...immer noch. Man freut sich dann für die Mannschaft.. trotzdem und nicht deswegen
Es kommt in diesem vermurksten Land, in dem die Political Correctness längst über die Vernunft gesiegt hat, nicht darauf an, was gesagt wird, sondern wer es sagt. Schäbiger und erbärmlicher geht es nimmer (Henryk M. Broder)
EmilyStrange
 
Beiträge: 410
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 16.05.2018, 17:28

EmilyStrange hat geschrieben:Die Qual ist jedenfalls Özil bei jedem Spielen der Deutschen Hymne im Gesicht abzulesen.

Mir stellt sich dabei die Frage, wer oder was hat ihn überhaupt veranlasst die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Zwangsweise eingebürgert hat man ihn ja doch wohl nicht?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 16.05.2018, 17:43

Anaba hat geschrieben:Das „wahnsinnig viele Fans keine Ahnung von Fußball haben“ weißt du woher?

Immerhin ist Fußball in Deutschland die populärste Sportart und da darf man wohl davon ausgehen, dass die internationalen Regeln relativ weitgehend bekannt sind.

Allerdings darf man mit einiger Sicherheit annehmen, dass die muslimischen Fußballregeln noch nicht überall zur Kenntnis genommen und wohl auch noch nicht weltweit umgesetzt und praktiziert werden. Der Weltfußballverband hat diese Regeln wohl auch noch nicht in seine Statuten aufgenommen, aber sicher ist das nur noch eine Frage der Zeit. Zumindest in Deutschland, denn da gehört ja der Islam dazu.

Fußball-Fatwa in der arabischen Zeitung „Al-Watan“:
„Ihr (Moslems) dürft Fußball spielen, jedoch ohne die vier Linien auf dem Fußballplatz, weil diese Linien ursprünglich von Gottlosen und dem internationalen Gesetz entworfen wurden. Ihr dürft Fußball spielen, wenn ihr die Sprüche der Gottlosen und Polytheisten nicht benutzt, zum Beispiel ‚Out‘, ‚Ecke‘, ‚Foul‘, und ähnliche. Wer diese Ausdrücke verwendet, wird gezüchtigt und aus dem Spiel entfernt. Man wird ihm sagen müssen: ‚Du hast die Gottlosen nachgeahmt. Dies ist eine Sünde!‘

Weiterlesen hier: https://www.islaminstitut.de/2005/fataw ... llspielen/
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon EmilyStrange » 16.05.2018, 20:41

Zuviel Religion ist einfach nicht gut für die mentale Gesundheit
Es kommt in diesem vermurksten Land, in dem die Political Correctness längst über die Vernunft gesiegt hat, nicht darauf an, was gesagt wird, sondern wer es sagt. Schäbiger und erbärmlicher geht es nimmer (Henryk M. Broder)
EmilyStrange
 
Beiträge: 410
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Julija » 16.05.2018, 21:13

Wathani hat geschrieben:
Umgekehrt gibt es gerade bei EMs und WMs wahnsinnig viele "Fans", denen geht es schier ausschließlich um das "National" - von Fußball haben die eigentlich keine Ahnung, aber Hauptsache mit Fähnchen, Trikot und Nationalflaggen-Schminke beim Public Viewing abhängen :wink:


Ich finde es unmöglich, wie du deine Sichtweise als einen wissenschaftlich belegten Fakt herausstellst, Wathani.
Von seinen Erfahrungen und Überlegungen zu berichten oder diese zu teilen, das ist eine Sache. Aber immer wieder aufs Neue so zu tun als ob hier zig User die wahrste aller Wahrheiten nicht begreifen würden, ist einfach erbärmlich.

Ich habe einen riesigen Bekanntenkreis. Zwei Ausbildungen, drei Studiengänge in drei Städten in zwei Bundesländern. Von der Fachrichtung vom Mindestlohnsektor bis zum Superverdiener alles dabei, vom Produktionsmitarbeiter über Verkäufer, Lehrer, Dozenten, Firmenvorstand ist alles vertreten. Ich wage zu behaupten, Einblicke in tausend Familien, Partnerschaften oder Alleinstehende zu haben. Und weißt du was? Ich kenne niemanden, der mit Fähnchen, Trikot und Nationalflaggen-Schminke beim Public Viewing abhängt.
Es gibt Familien, die ein Fußballspiel zum Anlass nehmen um zu grillen oder sich anderweitig zu beschäftigen. Das war es aber auch schon.

In meinem direkten Umfeld wird Fußball genauso wie Fahrrad- oder Autorennen gesehen. Da malt sich niemand ne Flagge ins Gesicht. Wie passt das denn in dein Weltbild?

Auch die allerlinkesten Menschen, die ich kenne, finde im "Bestfall" die angenommene Einladung mit Erdoganischem Fotoshooting fragwürdig.
Ich mag Özil schon seit Ewigkeiten nicht. Funfact am Rande: Bei uns im Real steht eine lebensgroße Özil-Pappfigur an einem Gang. Ich erschrecke mich jedes Mal aufs Neue.
Als mein Partner mir einmal im Spaß vorwarf, dass ich so oberflächlich auf Özil reagiere, schickte ich ihm mein Lieblingsbild von ihm. Man sah ihn von hinten.
Für mich ist es ein No-Go demonstrativ die Nationalhymne nicht mitzusingen. Das ist es schon lange vor dem Foto-Eklat. Das Bild reiht sich nur perfekt in meinen Eindruck von Özil ein. Ein typischer Papierdeutscher.

Ich feier auch nicht, wenn die deutsche Mannschaft gewinnt. Im Gegenteil. Mich nervt dieses Wir-Gehabe. Wir haben gewonnen. Wir sind die Besten und Tollsten und überhaupt kann uns nicht mal Nestlé-Vittel das Wasser reichen. So ein Scheiß! Ich zähle mich zu diesem Wir überhaupt nicht dazu und werde nicht müde, dass auch immer dann zu erwähnen, wenn es mir passend erscheint. Komisch, dass ich meistens Zustimmung ernte. Traurig, dass das gleiche fünf Minuten wieder passieren kann.

Ich war froh als ich erfahren habe, dass die türkische Mannschaft nicht dabei ist. Warum? Autohupen bis morgens um 6 Uhr. Was soll ich meinem Arbeitsgeber sagen? Ich bin nicht ausgeruht, weil die türkische Mannschaft gewonnen hat? Der wird mir zu Recht einen Vogel zeigen.

Sorry für diese Verbal-Output. Ich versuche ja sonst immer empathisch zu schreiben, aber manchmal reicht meine Empathie nicht. Oder sie hat Urlaub.
Julija
 
Beiträge: 215
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Thelmalouis » 16.05.2018, 21:24

Julija hat geschrieben:Sorry für diese Verbal-Output. Ich versuche ja sonst immer empathisch zu schreiben, aber manchmal reicht meine Empathie nicht. Oder sie hat Urlaub.


Liebe Julija,

danke für deinen Beitrag.
Du brauchst dich keineswegs entschuldigen.
Urlaub - auch für die Empathie muss / darf auch mal sein. :wink:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1973
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Efendi II » 16.05.2018, 21:33

Julija hat geschrieben:Ich feier auch nicht, wenn die deutsche Mannschaft gewinnt. Im Gegenteil. Mich nervt dieses Wir-Gehabe. Wir haben gewonnen. Wir sind die Besten und Tollsten und überhaupt kann uns nicht mal Nestlé-Vittel das Wasser reichen. So ein Scheiß! Ich zähle mich zu diesem Wir überhaupt nicht dazu und werde nicht müde, dass auch immer dann zu erwähnen, wenn es mir passend erscheint. Komisch, dass ich meistens Zustimmung ernte.


Wenn er Pöbel aller Sorten
tanzet um die goldnen Kälber,
halte fest: Du hast im Leben
doch am Ende nur dich selber!

aus "Für meine Söhne" von Theodor Storm
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4817
Registriert: 04.04.2008, 21:59

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Defne und 6 Gäste