Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Moppel » 17.05.2018, 16:31

Wathani hat geschrieben:
Wer wissen will, wie es in 15, 20 Jahren in Deutschland aussieht. Der sollte in die Kindergärten und Schulhöfe schauen. Die niedlichen Kleinen sind dann alle groß und erwachsen.


Das wollen wir doch hoffen, dass den Kindern, die heute in unseren Schulhöfen spielen, das Glück vergönnt ist, erwachsen zu werden :shock:
Wie meinst du das?

Da hat jemand den Kontext nicht erfasst......
Moppel
 
Beiträge: 2731
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 17.05.2018, 16:39

Die sehen auf dem Foto wie Dorftürken aus der tiefsten Tükei aus.  


Und wenn dem so wäre, wo wäre das Problem daran?
Ist man dann ein schlechterer Mensch wenn man so aussieht oder was soll der " :shock: " Emoticon?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 17.05.2018, 16:42

Da hat jemand den Kontext nicht erfasst......


Tja, tut mir leid, wenn ich hier in Schulhöfe gucke, sehe ich da Kinder...sonst fällt mir nix auf...was ist denn mit den "niedlichen Kleinen" in den Schulhöfen? Klär mich mal auf...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 17.05.2018, 16:54

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/afd-sueddeutsche-zeitung-hausverbot-1.3983568

wär ja auch noch schöner...die Berichterstatter vorselektieren :roll:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 17.05.2018, 18:06

Wathani hat geschrieben:
Da hat jemand den Kontext nicht erfasst......


Tja, tut mir leid, wenn ich hier in Schulhöfe gucke, sehe ich da Kinder...sonst fällt mir nix auf...was ist denn mit den "niedlichen Kleinen" in den Schulhöfen? Klär mich mal auf...


Jeder, aber auch jeder weiß, wie es auf vielen Schulhöfen aussieht.
In Berlin ziehen die Eltern weg, weil deutsche Kinder gemobbt werden und nichts lernen.
Für die ist der Schulhof die Hölle.
Bei teilweise über 90% Migrantenkindern in manchen Schulen sind Deutsche in der Minderheit.
Immer wieder klagen Lehrer was in den Schulen los ist.
Genau diese Schüler, die jetzt Probleme machen, sind in 15 bis 20 Jahren nicht nur erwachsen,
sondern ein großes Problem.
Aber du, hast davon noch nie was gehört?
Beinah wöchentlich steht davon etwas in den Zeitungen.
Willst du uns mit deiner gespielten Naivität veralbern?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Nilka » 17.05.2018, 18:09

LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2943
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 17.05.2018, 18:10

Wathani hat geschrieben:http://www.sueddeutsche.de/muenchen/afd-sueddeutsche-zeitung-hausverbot-1.3983568

wär ja auch noch schöner...die Berichterstatter vorselektieren :roll:


Ja, das wäre wirklich schön.
Ich verstehe voll und ganz, wenn bestimmte Hetzzeitungen nicht gern gesehen sind.
Leider lässt sich das hier nicht realisieren.
Pech.

„Nur die dümmsten Schafe suchen ihre Schlachter selbst aus“
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Moppel » 17.05.2018, 20:22

Wathani hat geschrieben:http://www.sueddeutsche.de/muenchen/afd-sueddeutsche-zeitung-hausverbot-1.3983568

wär ja auch noch schöner...die Berichterstatter vorselektieren :roll:

Wo ist das Problem?
Es wäre eines, wenn die Süddeutsche seriösen Journalismus betreiben würde. Das tut sie aber nicht, denn die Süddeutsche wird nicht ohne Grund *Alpen Pravda* genannt.
Btw. Die *Junge Freiheit* wird auch von diversen Parteien ausgeschloßen, was natürlich auf Dein vollstes Verständnis stößt.
Moppel
 
Beiträge: 2731
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Moppel » 17.05.2018, 20:26

Nilka hat geschrieben:Merkels toter See

http://www.achgut.com/artikel/merkels_toter_see

Den Artikel habe ich auch sehr kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen und mich über die realitätsferne der Frau Merkel nicht wenig aufgeregt.
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2731
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 17.05.2018, 21:27

Das tut sie aber nicht, denn die Süddeutsche wird nicht ohne Grund *Alpen Pravda* genannt.


Nie gehört...ist vermutlich nur in ganz "bestimmten" Kreisen und Medien ein Begriff...


Btw. Die *Junge Freiheit* wird auch von diversen Parteien ausgeschloßen, was natürlich auf Dein vollstes Verständnis stößt


Wann war das z. B. der Fall?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon karima66 » 18.05.2018, 00:18

Wathani, wirklich, bis vor kurzem war ich manchmal teils deiner Meinung oder wenn nicht verstand ich dich zumindest und war an einem Dialog mit dir ernsthaft interressiert.
Schon bei deinen Beiträgen zum Fussball kam ich nicht mehr mit, das ist aber ein Thema das mir nicht so wichtig ist als das ich das soweit vertiefen muss, der Auftritt der beiden Deutschtürken war völlig daneben, fertig.
Aber jetzt deinde Frage zu Kitas und Schulen, ich verstehe nicht wie man die Realität so ausblenden kann, das ist ja nun mittlerweile weitgehend bekannt was da los ist und das ist auch nicht neu, hat nur noch zugenommen.
Natürlich können die Kinder nichts dafür, aber deren Familien und wenn man dem nicht Einhalt gebietet und das schon bei den Kleinen dann werden die gross und eine Generation mit Werten die nichts mehr mit dem zu tun haben was wir noch kennen.
Die zweite und dritte Generation von Migranten wird immer konservativer und radikaler obwohl meist schon hier geboren dazu die Flüchtlingskinder die gar keine Chance bekommen weil sie von der hiesigen Community vereinnahmt werden oder von anderen Flüchtlingen wieder in die bekannten Bahnen zurück geholt werden.
Es mag ja noch kleine Orte geben wo das noch nicht so läuft, weil der Anteil noch nicht so hoch.
In Grossstädten wird es noch schlimmer werden und was daraus eben in 15,20 Jahren wird ist doch unschwer zu erkennen.
Klar kann man das etwas weltfremd verdrängen und erstaunt nicht glauben wollen, aber das ist ja nicht ausgedacht, sondern Realität und an der kommt keiner vorbei.
Besser ich lasse das jetzt an mich ran als dass ich später eiskalt erwischt werde.
karima66
 
Beiträge: 1282
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 18.05.2018, 06:57

Guten Morgen Karima,

ich unterschreibe alles, was du geschrieben hast.
Diese Beiträge, die absichtlich die Realität ausblenden, sind gezielte Provokation.
Denn jeder, auch wenn er in Wolkenkuckucksheim lebt, hat inzwischen Kenntnis, wie es in anderen Teilen der Republik aussieht.
Um das nicht zu wissen, muss man mit geschlossenen Augen und Ohren durch die Welt gehen.


Ich setze mal noch einen drauf.
Passt aber genau zum Thema.
Die Rede eines SPD Politikers in der Türkei haut dem Fass den Boden aus und bestätigt alle, die Sorge vor einer Islamisierung haben.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/spd- ... 85566.html
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 18.05.2018, 07:05

Liebe Karima
Wathani, wirklich, bis vor kurzem war ich manchmal teils deiner Meinung oder wenn nicht verstand ich dich zumindest und war an einem Dialog mit dir ernsthaft interressiert.


Das ist schön bzw schade wenn dem nicht mehr so ist.
Ich glaube das Fußballthema führte eigentlich eh viel zu weit.
Mir ging es eigentlich nur darum, meinen Unmut darüber kundzutun, dass die meisten Fans und auch die Oberen des Sports und die Presse jetzt ein Riesen Tamtam um Özil und Gündogans Verhalten machen und nachher ist eh alles wieder vergessen. Weil es eben beim Fußball um viel mehr geht als den Fußball...aber mehr um weniger rühmliche Dinge wie Anstand und die Verantwortung als Mitglied der Nationalmannschaft. Das kam glaub nicht so rüber. Mich hat das Foto mit Erdogan auch voll aufgeregt, aber mich nervt es, dass jetzt viel rumgequatscht wird und die Konsequenzen sind eh gleich null. Und nachher redet keiner mehr drüber...

Dass es in manchen Berliner Schulen anders zugeht als in kleineren Orten ist mir natürlich bekannt. Aber mein bewusst naiv herüberkommender Kommentar gründet darauf, dass ich es einfach furchtbar finde, wenn man Kinder so betrachtet, egal welche Hautfarbe oder Religion sie haben und egal wie ihr Elternhaus ist. Kinder aus schwierigen Elternhäusern gab es immer und auch in Elternhäusern ohne Migrationshintergrund gibt es oft genug schwierige Verhältnisse und entsprechend manchmal schwierige Kinder. Oft so gar aus sehr reichen und wohlhabenden Familien.
Aber ich weigere mich in ihnen etwas anderes zu sehen als Kinder, die das gleiche Recht haben, erstmal erwachsen zu werden und zu beweisen welche Talente in ihnen schlummern, wie alle anderen auch.
Der Gedanke, dass man in einen Schulhof guckt und sich beim Anblick der Kinder zuerst einmal denkt "Ogottogottogott...was kommt da nur auf unser Land zu" stößt mich zutiefst ab...das hat kein Kind auf dieser Welt verdient solche Vorurteile auszulösen.

Tut mir leid wenn du das nicht verstehen kannst.

Und nein, es ist nicht so dass die 2. und 3. Generation der Migranten immer konservativer wird,. Das ist sicher bei vielen so und bei den meisten anderen nicht...nur über die redet natürlich niemand. Aber auch deren Kinder sind von diesem vorurteilsbelasteten Blick in den Schulhof betroffen.

Ein schönes Pfingstwochenende
Wünscht Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon chui » 18.05.2018, 07:34

Wathani hat geschrieben:
Da hat jemand den Kontext nicht erfasst......


Tja, tut mir leid, wenn ich hier in Schulhöfe gucke, sehe ich da Kinder...sonst fällt mir nix auf...was ist denn mit den "niedlichen Kleinen" in den Schulhöfen? Klär mich mal auf...


Ist doch wirklich nicht so schwer zu verstehen wie Efendi es gemeint hat . Man liest doch seit Jahren schon in den öffentlichen Medien wie es in Schulen zugeht : Lehrkraefte verbaler und gewalttaetiger Attacken ihrer Schueler ausgeliefert sind . Eltern die sich schuetzend vor ihre gewalttaetigen Kinder stellen .
In Kindergaerten Gewalt unter den Kleinsten schon .
Was soll aus Schulkindern werden bei solchen Zustaenden , wie gross ist der Lerneifer wenn der Grossteil nicht deutschen Ursprungs ist , man sich vermehrt um Migrantenkinder kuemmern muss um ihnen den Lehrstoff zu vermitteln . Spaetestens bei Schulaustritt wird man feststellen muessen , dass man hier keine Studienanwarter hervorgebracht hat trotz Bemuehungen seitens der Lehrkraefte .
Was aus denen wird die lerneifrig und der deutschen Sprache in Wort und Schrift maechtig sind kann man sich ausrechnen . Egal ob dies auf Migrantenkinder vereinzelt zutrifft oder deutschstaemmigen Kindern , diese Kinder werden auf der Strecke bleiben .
Wenn auch Anaba richtig schreibt , dass diese Schueler in 15 - 20 Jahren zum grossen Problem werden traue ich mich zu schreiben : Nicht erst in 15 bis 20 Jahren , sie sind es bereits . Es wird sich nur das Gewaltpotential erhoehen und da Gewalt von Schuelern noch immer zu wenig angezeigt wird und Strafen minimal sind werden sie ihr Gewaltpotential ausleben denn viel haben sie ja nicht zu befuerchten . Es wird immer wieder Menschen geben die sie in Schutz nehmen werden so wie am Beispiel "traumatisierter Fluechtlnge" . Wobei ich noch immer nicht verstehe vor welchen schrecklichen Verbrechen sie fliehen mussten .
Aber wenn ein Sack Reis in China umfaellt ist das wohl interessanter als sich um die unmittelbaren Zustaende zu interessieren .
Und wenn jemand Probleme hat die Bundeshymne mitzusingen so heisst das nur er steht am falschen Platz und sollte dahinbefoerdert werden wo er die Bundeshymne mitsingen will . Und zum Wort Schland : Ich musste erst ein paar Beitraege abwarten um zu verstehen was man mit diesem Wort meint . Und so ist es mit vielen Woertern die abgekuerzt , verdreht und verschandelt werden . Die deutsche Wortstellung geht verloren und in ( bleiben wir bei 15 bis 20 Jahren ) werden sich nur noch die Alten deutschsprechenden an die richtige Wortstellung erinnern , falls sie in dieser Zeit noch am Leben sein sollten .
Nach diversen Beitraegen zu diesem Thema hoffe ich ich habe meinen Teil beigetragen um dich aufzuklaeren .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 832
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon chui » 18.05.2018, 07:42

Passt genau zum obigen Beitrag :
http://www.krone.at/1709867
Soviel zum Lerneifer der muslimischen Schueler gefordert wird Verstaendnis .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 832
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Wathani » 18.05.2018, 07:57

Und zum Wort Schland : Ich musste erst ein paar Beitraege abwarten um zu verstehen was man mit diesem Wort meint . Und so ist es mit vielen Woertern die abgekuerzt , verdreht und verschandelt werden . Die deutsche Wortstellung geht verloren und in ( bleiben wir bei 15 bis 20 Jahren ) werden sich nur noch die Alten deutschsprechenden an die richtige Wortstellung erinnern , falls sie in dieser Zeit noch am Leben sein sollten .


@ chui - du liebe Zeit, bist du bierernst

"Schland" war kein Wort und ist kein Wort - es ist ein SPASSAUSDRUCK der während der WM 2006 in D entstanden ist - aus den Fangesängen heraus - denn wenn die "Deutschlaaand...Deutschlaaand" singen, hört man im Stadion eigentlich nur das langgezogene "Schlaaaand" - und ganz ehrlich: das war 2006 so in aller Munde - das kann eigentlich nicht an Dir vorbeigegangen sein - aber wer weiß...

So ich hoffe ich konnte auch zu Deiner Aufklärung über den "Sprachverfall" beitragen...btw: Sprache war nie konstant gleich - sie wandelt sich seit Jahrhunderten und wird es weiter tun - lies mal Briefe Deiner Großeltern und schau was sich seither getan hat.

Was die Grundschulkinder betrifft: ich schrieb bereits, warum ich so auf Effendis Statement reagierte - Kinder derart vorurteilsbehaftet einzuordnen und beim Blick in den Schulhof schon deren angebliche Zukunft zu orakeln finde ich unfassbar.

Es sind Kinder. Die haben dieses Pauschalurteil nicht verdient - das ist ja wie in grauer Vorzeit, als die "Arbeiterkinder" in ärmeren Vierteln grundsätzlich noch "kein Umgang" für die Feinleutekinder waren, weil man von vornherein unterstellt hat, dass sie "Lumpenpack" und Diebsgesindel" sind...gruselig
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1110
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 18.05.2018, 07:59

Und nein, es ist nicht so dass die 2. und 3. Generation der Migranten immer konservativer wird,. Das ist sicher bei vielen so und bei den meisten anderen nicht...nur über die redet natürlich niemand.


Das bringt mich gleich zum Lachen.
Woher weißt du denn, dass es bei „den meisten“ nicht so ist?
Wenn es nicht so wäre, hätte sich hier alles nicht so verändert.
Warum gibt es denn inzwischen überall Probleme mit Muslimen?
In den Kitas fängt es an, in vielen Schulen ist ein normaler Unterricht kaum möglich,
in Krankenhäusern ist die Hölle los und immer sind Muslime mit ihren Forderungen
und ihrem Verhalten der Grund.
Ja, die neue Generation der Muslime ist radikaler.
Während ihre Eltern und Großeltern an einem guten Zusammenleben interessiert waren und
oft mit Religion wenig am Hut hatten (es öffentlich nicht zeigten), sind ihre Enkel inzwischen völlig anders.
Ein aktuelles Beispiel ist der Ramadan.
In den Schulen fällt auf, dass Grundschüler bereits fasten und es ihnen oft schlecht geht.
Ihre Eltern verlangen ernsthaft von den Lehrern während der Fastenzeit z.B. keine Prüfungen anzusetzen.
Noch vor einigen Jahren wäre so etwas unmöglich gewesen.
Ich habe diese Entwicklung seit Jahren beobachtet und es macht nur Angst.

Reduziere diese Entwicklung in den Schulen doch nicht auf Berlin.

Hamburg, Hannover, im Ruhrgebiet, es sieht dort nicht anders aus.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 18.05.2018, 08:04

Der Gedanke, dass man in einen Schulhof guckt und sich beim Anblick der Kinder zuerst einmal denkt "Ogottogottogott...was kommt da nur auf unser Land zu" stößt mich zutiefst ab...das hat kein Kind auf dieser Welt verdient solche Vorurteile auszulösen.


Der Anblick würde dich vielleicht auch verunsichern, wenn deine Kinder unter über 90% Migranten die einzigen Deutschen wären und täglich mit Angst zur Schule gehen müssten.
Wenn ein normales Lernen unmöglich ist.
Würde dir das gefallen?
Kannst du diese Eltern nicht verstehen?
Warum wohl schicken Politiker (auch von der SPD) ihre Kinder in Internate oder Privatschulen?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 18.05.2018, 08:29

Ich möchte diesen Artikel noch einmal hochholen, damit er hier nicht untergeht.
Denn er passt sehr gut zum Thema und zeigt, wo der Weg hingehen soll.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/spd- ... 85566.html

Für das Jahr 2030 entwarf Saleh vor den jungen Studierenden eine Vision: „Die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Hariye Bayar, eine gläubige Muslima, trifft sich in Ankara mit dem Ministerpräsidenten der türkischen Republik, Herrn Adnan Saad, einem aus Syrien stammenden Christen.“ Immerhin hätten beide Länder schon bewiesen, dass Frauen Regierungschefin werden können. Für alles weitere sei eine „starke und engagierte Integrationspolitik“ nötig.

Davon träumt ein SPD Politker.
Trennung von Staat und Religion?
Kein Gedanke mehr daran.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18349
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon chui » 18.05.2018, 08:41

Wathani hat geschrieben:
Und zum Wort Schland : Ich musste erst ein paar Beitraege abwarten um zu verstehen was man mit diesem Wort meint . Und so ist es mit vielen Woertern die abgekuerzt , verdreht und verschandelt werden . Die deutsche Wortstellung geht verloren und in ( bleiben wir bei 15 bis 20 Jahren ) werden sich nur noch die Alten deutschsprechenden an die richtige Wortstellung erinnern , falls sie in dieser Zeit noch am Leben sein sollten .


@ chui - du liebe Zeit, bist du bierernst

"Schland" war kein Wort und ist kein Wort - es ist ein SPASSAUSDRUCK der während der WM 2006 in D entstanden ist - aus den Fangesängen heraus - denn wenn die "Deutschlaaand...Deutschlaaand" singen, hört man im Stadion eigentlich nur das langgezogene "Schlaaaand" - und ganz ehrlich: das war 2006 so in aller Munde - das kann eigentlich nicht an Dir vorbeigegangen sein - aber wer weiß...

So ich hoffe ich konnte auch zu Deiner Aufklärung über den "Sprachverfall" beitragen...btw: Sprache war nie konstant gleich - sie wandelt sich seit Jahrhunderten und wird es weiter tun - lies mal Briefe Deiner Großeltern und schau was sich seither getan hat.

Was die Grundschulkinder betrifft: ich schrieb bereits, warum ich so auf Effendis Statement reagierte - Kinder derart vorurteilsbehaftet einzuordnen und beim Blick in den Schulhof schon deren angebliche Zukunft zu orakeln finde ich unfassbar.

Es sind Kinder. Die haben dieses Pauschalurteil nicht verdient - das ist ja wie in grauer Vorzeit, als die "Arbeiterkinder" in ärmeren Vierteln grundsätzlich noch "kein Umgang" für die Feinleutekinder waren, weil man von vornherein unterstellt hat, dass sie "Lumpenpack" und Diebsgesindel" sind...gruselig


Ja ich nehme diese Entwicklung bierernst ! Auch wenn die Wortverdrehung oder weglassen von einem Teil eines Wortes nur eine kleine Sache fuer dich ist wie es scheint . Und aus Oesterreich wird dann was :D Reich oder Oester . Ich wuerde rund ums Spielfeld ein Tor aufstellen jedem einen Ball geben , dann koennen sie alle ein Tor schiessen . Ich war mit einem Fussballspieler laengere Zeit liiert nur nebenbei erwaehnt . Mein Grossvater fiel im Krieg meine Grossmutter nicht lange danach zu dieser Zeit war ich im Kindesalter und habe keine Briefe meiner Grosseltern .
Trotzdem es Kinder sind habe ich kein Pauschalurteil abgegeben es sind die tatsaechlichen Zustaende nicht nur in deutschen Schulen die zu so einem wie du es nennst "Pauschalurteil" fuehren .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 832
Registriert: 29.08.2010, 09:51

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste