Spaltet die Religion die Welt?

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Anaba » 14.06.2017, 22:22

Heute bei Maischberger
ARD 21:45 Uhr.

Die Auswahl der Gäste verspricht eine interessant Sendung.

22:45Maischberger
Spaltet Religion die Welt? - ARD-Themenwoche "Woran glaubst Du?"
TRAILER

Immer weniger Deutsche glauben an Gott. Die Zahl der Kirchenaustritte ist weiter dramatisch hoch. Dennoch sorgen die Religionen immer wieder für teils heftige politische und gesellschaftliche Auseinandersetzungen. Spaltet die Religion also unsere Gesellschaft, sollte sie Privatsache sein und wäre die Welt am Ende gar friedlicher ohne Religionen? Die Gäste:

Margot Käßmann (Theologin und ehemalige Bischöfin)
Heiner Geißler, CDU (ehem. Generalsekretär)
Angelika Kallwass (Atheistin und Diplom-Psychologin)
Martin Lohmann (kath. Publizist)
Khola Maryam Hübsch (Journalistin und Muslima)
Philipp Möller (Autor und Atheist)
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Harvey » 14.06.2017, 23:10

Meine eingewickelte spezielle Freundin Frau Hübsch erzählt wie immer den gleichen Sermon.
Ich hab auf die Uhr geguckt, wie lange es dauert bis sie natürlich wieder den Vergleich mit den brennenden Flüchtlingsheimen aus dem langen Ärmel zaubert.

Heiner Geißler dafür cool wie immer. :mrgreen:
Harvey
 
Beiträge: 258
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Anaba » 14.06.2017, 23:56

Frau Kallwas und Herr Möller gefallen mir auch.

Frau Hübsch, dem sprechende Maschinengewehr, gelingt es ohne Punkt und Komma zu plappern.
"Jeden Tag finden drei Brandanschläge auf Flüchtlingsheime statt". :roll:.

Die Auswahl der Gäste ist heute Abend jedenfalls gut und ausgewogen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Ariadne » 15.06.2017, 00:44

Ich konnte sie (Frau Hübsch) nicht mehr ertragen und ihr müsst mir glauben, damit ich den nächsten Redner durch Umschalten nicht verpasse, habe ich auch laut geredet. Ich habe nichts gehört von dem, was sie gesagt hat, aber ich glaube, dass ich die gleichen Sätze von ihr schon etliche male gehört hatte. Ich bin überzeugt, ich habe nichts verpasst. Zum Schluss habe ich über mich gelacht, das war lustig :lol: :lol: :lol:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1104
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Efendi II » 15.06.2017, 10:15

Anaba hat geschrieben:Frau Hübsch, dem sprechende Maschinengewehr, gelingt es ohne Punkt und Komma zu plappern.
"Jeden Tag finden drei Brandanschläge auf Flüchtlingsheime statt". :roll:.

Bei jeden Brand in einer geht man von vornherein von einem Anschlag rechtsextremer
Täter aus. Allerdings ergibt sich bei den Ermittlungen der Brandursachen oftmals ein anderes Bild.
Guckst Du hier:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/ ... syllbrand1

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... li=1#gid=0
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5301
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Evelyne » 15.06.2017, 10:23

Besonders hat mir gefallen, was Frau Kallwas gesagt hat. Auch ich bin davon überzeugt, dass die Ethik vor den Religionen da war.

"Nicht eine zerstörte Umwelt, die Überbevölkerung oder die Gefahren einer atomaren, biologischen oder chemischen Zerstörung wird dereinst dem Planeten Erde den Garaus machen, sondern der indoktrinierte, gleichsam so unterschiedliche Glauben des Menschen an die imaginären Gottheiten und die versprochenen, ganz absurden Jenseitserwartungen der Religionen. Die zerstörerische Kraft, die den Religionen innewohnt, die einzig wahre und allein seligmachende Glaubensgemeinschaft zu sein, schafft den Nährboden für unausweichliche Konflikte ganz unterschiedlicher Völkerschaften. Ihre religiösen und vor allem politischen Führer leisten dem religiösen Wahnsinn entweder aus reinem Opportunismus, religiöser Verklärtheit oder aus Unwissenheit den Vorschub, damit verängstigte, meist schlecht oder oberflächlich informierte Menschen, den Religionen auch weiterhin wie Schafe dem Hirten folgen. Es ist an der Zeit, dass ein allein humanistisch geprägtes Weltbild die Religionen in die Schranken weist oder was noch besser wäre, ersetzt.“
Evelyne Kern, Autorin, zum Thema Religion, Erschienen 2015 im Buch "Gott, im Fokus der Menschheit" von Hans-Jürgen Ferdinand http://www.hans-juergen-ferdinand.de/
Damit dürfte nun allen klar sein, wie ich zum Thema Religion stehe.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.
Evelyne
Forum Administration
 
Beiträge: 2420
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Thelmalouis » 15.06.2017, 10:44

Dieser Lohmann (oder seine Haltung) ist mir fast schon genauso unheimlich wie diese Frau Hübsch.
Ich bin / war ja froh, dass in D Kirche und Staat seither getrennt sind und habe nun absolut kein Verständnis dafür, dass sich das aus "Rücksicht" anders Gläubiger, wie z.B. dem aktuellen Richterspruch aus Cottbus oder die Legalieserung der Beschneidung bei Jungen, annähert.
Dies sind zwar nur zwei Beispiele, aber, es ist doch auch ein Anfang geschaffen.
Und das kann ich absolut nicht positiv sehen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2313
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Nilka » 15.06.2017, 11:13

Ariadne hat geschrieben:Ich konnte sie (Frau Hübsch) nicht mehr ertragen und ihr müsst mir glauben, damit ich den nächsten Redner durch Umschalten nicht verpasse, habe ich auch laut geredet. Ich habe nichts gehört von dem, was sie gesagt hat, aber ich glaube, dass ich die gleichen Sätze von ihr schon etliche male gehört hatte. Ich bin überzeugt, ich habe nichts verpasst. Zum Schluss habe ich über mich gelacht, das war lustig :lol: :lol: :lol:

Ich habe mir nur die Vorstellung der Gäste angesehen und weg war ich. Als ich die Frau Hübsch erblickte, habe ich mich entschlossen die Sendung zu verlassen. Ich überlege mir, wie ich es anstellen soll, um die Moderatoren und Gäste, die ich nicht ertragen kann, auszublenden. Ariadne, deine Methode ist nicht schlecht :lol: , aber etwas anstrengend für mich als sparsame Rednerin. Ich versuche es mit singen :wink:

Vor etwa drei Wochen war Bosbach zu Gast beim Lanz, dem besonders roten Tuch für mich. Ich habe die Augen geschlossen gehalten, wenn Lanz am reden war, aber auch die Stimme alleine bringt mein Herz aus dem Takt, auch wenn er notgedrungen "moderater" geworden ist. Er schafft mich immer mit seinem entlarvendem Palaver und auch nur mit seiner penetranten Art auf die Palme zu bringen. Auch wenn er eine totale Umwandlung schaffen würde, ich werde ihn nie ertragen und nie trauen können.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Thelmalouis » 15.06.2017, 11:19

Nilka hat geschrieben:ch überlege mir, wie ich es anstellen soll, um die Moderatoren und Gäste, die ich nicht ertragen kann, auszublenden.


Liebe Nilka,

ich habe mir heute Morgen die Sendung in der Mediathek angeschaut.
Da kannst du problemlos den Cursor vor bzw. hin und her bewegen und schon hast du den unbeliebten Gast übersprungen.
Das kannst du ja so oft wiederholen wie du willst.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2313
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Nilka » 15.06.2017, 11:37

Evelyne hat geschrieben: Es ist an der Zeit, dass ein allein humanistisch geprägtes Weltbild die Religionen in die Schranken weist oder was noch besser wäre, ersetzt.“
Evelyne Kern, Autorin, zum Thema Religion, Erschienen 2015 im Buch "Gott, im Fokus der Menschheit" von Hans-Jürgen Ferdinand http://www.hans-juergen-ferdinand.de/
Damit dürfte nun allen klar sein, wie ich zum Thema Religion stehe.


Das ist, seit ich denken kann und mir klar wurde, was im Namen der Religionen in der Welt geschah und geschieht, auch mein Idealbild.
Irgendwelche "Experten" sagen, dass Abschaffung der Religionen nichts an der Blutrünstigkeit und Machtsucht der Menscheit ändern würde.
Einen Versuch wäre es wert!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Nilka » 15.06.2017, 11:40

Thelmalouis hat geschrieben:
Nilka hat geschrieben:ch überlege mir, wie ich es anstellen soll, um die Moderatoren und Gäste, die ich nicht ertragen kann, auszublenden.


Liebe Nilka,

ich habe mir heute Morgen die Sendung in der Mediathek angeschaut.
Da kannst du problemlos den Cursor vor bzw. hin und her bewegen und schon hast du den unbeliebten Gast übersprungen.
Das kannst du ja so oft wiederholen wie du willst.


Liebste :wink: :D Thelmalouis,
das ist DIE IDEE :D
Es muss nicht live sein!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon karima66 » 15.06.2017, 12:00

Vorweg, ich teile ja durchaus die Abneigung gegenüber diversen Leuten, bei der Khaddor geht es mir immer so , aber zur Demokratie gehört auch anders Denkende bzw. andere Meinungen zuzulassen oder zu ertragen, Dialog ist das Zauberwort und man kann zivilisiert und ruhig diskutieren, siehe Frau Kallwas und wenn ich mir eine Sendung zu einem bestimmten Thema anschaue dann halte ich auch die aus mit denen ich nicht oder nur teilweise konform gehe.
Sonst schaue ich das gar nicht.

Mir hat wie gesagt Frau Kallwas am besten gefallen obwohl ich gläubig bin.
Ich konnte in diesem Fall auch mit Frau Käßmann mitgehen und ich hab Frau Hübsch schon wesentlich unangenehmer erlebt, hier fand ich einige ihrer Aussagen durchaus als richtig sofern sie dies auch wirklich so meint und nicht nur daher sagt zur Verteidigung.
Der Herr Möller hatte auch einige Punkte die ich durchaus unterstreiche, allerdings war er mir zu radikal mit seinen Meinungen im Gegensatz zu Frau Kallwas, die Achtung gläubiger Menschen kam mir bei ihm zu kurz.
Und auch Herrn Geissler kann ich nicht unbedingt zustimmen, er hat mir zu weit aus geholt und hing mir zu viel in der Geschichte, aktuell sieht es doch etwas anders aus, aber das stehe ich ihm aufgrund seines Alters zu, was er zur kirchlichen Theologie erwähnte unterstütze ich.
Zum Katholiken gibts nichts zu sagen, passte für mich gar nicht was da so kam.

Paar Punkte noch die ich interessant fand:

Allen Religionen wurde ja der Wahrheitsanspruch der jeweiligen Religion zugesprochen und als Problem benannt, seh ich genauso, aber dann beansprucht Geissler auch ihn ebenso mit seinem " nur Jesus ist das einzig Wahre".....

Auch kann ich mit dem Begriff Erbsünde oder Sünde allgemein nichts anfangen und distanziere mich von solchen Begrifflichkeiten, die Theologie der Kirchen in D ist teilweise katastrophal.

Der Staat hat neutral zu sein - das ist für mich momentan das größte Problem, da wird um das Kreuz debattiert usw., aber dann wird den Muslimen immer mehr Religionsfreiheit zugestanden, selbst bis in die Justiz hinein, unfassbar.
Und es werden Gesetze wie das der Beschneidung aufgrund religiöser Wünsche durchgesetzt, das ist verheerend da null neutral.

Sehr gewurmt hat mich die Aussage von Herrn Möller, dass ein gläubiger Mensch nicht selbstbestimmt leben kann, so ein Quatsch, ich hab schon immer selbstbestimmt gelebt, hab mich weder vom System der DDR noch von der Kirche und deren Amtsträgern indoktrinieren lassen, auch von meinen Eltern nicht oder irgendwelchem Mainstream der Gesellschaft.
Andere Menschen bestimmen nicht mein Leben, weder eine Theologie noch Ideologie, sondern alleine mein Verständnis von Menschlichkeit und Gott hat mich durch alle Eskapaden auf meinem selbstbestimmten Weg getragen und ich bin mit meinem Gott in Reinen.

Würde es die vielen Unternehmen der Diakonie und Caritas in D nicht geben dann sähe es noch katastrophaler aus im Land was alle sozialen Belange angeht und ich überlasse meine Steuern lieber solchen pflegenden Unternehmen als für Panzer nach Saudi Arabien.
Allerdings ist es ein Unding, dass es ein kirchliches, separates Arbeitsrecht gibt, das wirklich diskriminierend ist denn gerade bei der Einstellung von Personal wird da diskriminert indem verlangt wird, dass ein Mitarbeiter der Kirche angehören muss, das ist für mich mittelalterlich, obwohl ich vielleicht gläubiger bin als mancher Kirchensteuerzahler werde ich nicht angestellt.

Alles in allem eine interessante Diskussion wobei ich auch der Meinung bin, dass wir die Erde eher durch Wirtschaft und Politik zugrunde richten als durch Religion.
Die Probleme vom Hunger usw. die Herr Geissler ansprach sind den Machtinteressen und der unermesslichen Gier einiger Leute geschuldet.
Religionskriege tun das Übrige dazu bei.

Das meiste Leid ist nach meiner Meinung menschengemacht, da hat Gott nichts mit zu tun denn er hat uns im Gegensatz zu Tieren einen Verstand mitgegeben.
Leiden wird durch einen Glauben sicher nicht weniger schlimm, aber mir hilft mein Glaube es zu ertragen.

Natürlich wäre es schön wenn es eine humanistische Gesellschaft geben würde, gibt es aber nicht, hat im Sozialismus nicht geklappt und wird es auch zukünftig nicht geben, weil der Mensch Mensch ist und letztendlich immer sich selbst am nächsten.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Moppel » 15.06.2017, 12:40

Frau Käßmann und Herr Lohmann garniert mit Frau Hübsch....
Die ersten Beiden sind ein sehr deutlicher Hinweis darauf daß das Bodenpersonal des Herrn in Deutschland Massive Qualifikationsprobleme hat und diese theologischen Blindgänger sind im Grunde dafür verantwortlich daß eine brandgefährliche Islamprpagandistin wie Frau Hübsch, im Fernsehstudio sitzt und ihre Propagandashow abziehen kann.
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2777
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Thelmalouis » 15.06.2017, 16:22

karima66 hat geschrieben:Vorweg, ich teile ja durchaus die Abneigung gegenüber diversen Leuten, bei der Khaddor geht es mir immer so , aber zur Demokratie gehört auch anders Denkende bzw. andere Meinungen zuzulassen oder zu ertragen, Dialog ist das Zauberwort und man kann zivilisiert und ruhig diskutieren, siehe Frau Kallwas und wenn ich mir eine Sendung zu einem bestimmten Thema anschaue dann halte ich auch die aus mit denen ich nicht oder nur teilweise konform gehe.
Sonst schaue ich das gar nicht.

Nur ruhig mit den jungen Pferden.
Karima, ich denke ja du meinst damit mich.
Du wirst dich nun sicherlich wundern, dass auch ich diese Frau Hübsch angehört habe.
Es sollte lediglich nur ein kleiner harmloser Tipp sein.
Du brauchst daher die Demokratie nicht gleich in Frage stellen, selbst wenn jemand diesen Tipp nutzt. :wink:
Auch das gehört zur Demokratie. :wink:
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2313
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Spaltet die Religion die Welt?

Beitragvon Nilka » 16.06.2017, 12:06

Apropos die Sendung gar nicht sehen ...
Das wollte ich ja auch.
Ich wollte dem Lanz nicht zu guten Quoten verhelfen, deswegen habe mir geschworen die Sendung nicht zu sehen und auch damit geprahlt :oops:
Ich muss wohl mir den Mund und die Finger mit Weihwasser ausspielen :wink: :lol: , weil ich doch gesündigt hatte, aus niederen Beweggründen - der fehlenden Enthaltsamkeit: konnte manchem Gast nicht widerstehen :lol:
Ich muss mit meiner Unzulänglichkeit leben, ich hoffe ihr auch :) :wink:
Ich werde auch immer mehr zu einer nicht Lupenreinen Demokratin und finde Undemokraten darf man undemokratisch angehen. Ich bin einfach überfordert, die Flasche voll :wink:
Sonst bin ich heute gut gelaunt, was ich euch allen auch wünsche und grüße alle besonders herzlich.
Nix für Ungut :!:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50


Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste