Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf KIKA

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf KIKA

Beitragvon ellen » 15.01.2018, 22:28

Guten Abend zusammen,
jetzt mache ich hier mal einen extra Eintrag weil mich das beschäftigt und ich sofort an euch und das Forum denken musste! Und zwar schon nach den ersten Minuten des KIKA Films. Da liest das Mädchen den Liebesbrief von ihrem Freund vor und ich höre das und denke das ist doch reinstes Bezness - Sprech. Oder wie hier einmal so treffend kommentiert wurde: wenn ein deutscher Junge (Mann) ein Mädchen mit so einem Schmalz käme würde er für verrückt erklärt.
Ich finde auch sonst hat das Anklänge einer Bezness - Beziehung. Dieses Drängen auf Heirat. Der Krieg in Syrien ist nahezu vorbei, vielleicht gibt es bald keinen Grund mehr dass Diia noch bleiben darf und dann ist die Ehe ja sehr nützlich.
Insgesamt finde ich es geradezu gruselig wie die Doku aufgemacht ist mit dieser ständig romantisch dahin plätschernden Musik und dabei darf der muslimische Mann sein ultra muslimisches Frauenbild erläutern als wäre nichts. Dagegen ist ein Tatort ja schier betreutes Denken.

Was meint ihr dazu?Habt ihr den Film gesehen?Findet ihr die Kritik an der Doku übertrieben?

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt ... 03934.html

Noch ist er online. Die Facebookseite von Diia nicht mehr :D
ellen
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2015, 17:11

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Fierrabras » 16.01.2018, 08:20

ic h habe den Film zwar nicht gesehen, aber ich wunderte mich auch schon, wieso die Mutter von Diaa diese Beziehung zu einer ungläubigen unanständige Frau duldet (die Mutter ist doch inzwischen in D., oder?) und habe mich gefragt, was für ein Kalkül dahinter steckt.

naja, dass das Mädel auf solche Schmalzorgien abfährt (während sie diese bei gleichartrigen deutschen Jungs nur lächerlich finden würde), wundert mich nicht so sehr. Die ist ist jung, dumm, unerfahren und romantisch.
Fierrabras
 
Beiträge: 1061
Registriert: 02.12.2015, 16:24

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Nilka » 16.01.2018, 09:32

Hallo Ellen,
dazu haben sich User geäußert im Thread "Flüchtlinge und Migranten" ab Seite 164.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4123
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon ellen » 16.01.2018, 20:30

Hallo zusammen,
sorry - war mir nicht aufgefallen.Danke für den Hinweis!
ellen
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.02.2015, 17:11

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Atin » 17.01.2018, 12:02

Ich habe mir die Sendung nun doch angetan und ich muss sagen das der Syrer wirklich alles falsch macht in Bezug auf sie was man(n) nur falsch machen kann. Siehe seine arabische Herkunft.

Auch denke ich das seine Familie in Wirklichkeit nicht seine Familie ist! Vetternwirtschaft halt. Die helfen sich da untereinander und der Clan ist gewaltig groß.

Am Anfang schon die typischen schnulzigen abgeschriebenen Texte deren Liebesgeschichten meist produziert in der Türkei und als Serie im Fernsehendort hoch und runter laufen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 888
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon karima66 » 17.01.2018, 13:08

Ich habs mir auch angesehen jetzt und ja er verhält sich völlig konträr zu dem wie er es kennt und müsste.
Das Mädchen finde ich ziemlich raff, sie hat ihn schon sehr gern, aber ist nicht rosarot verliebt und kommt für mich so rüber, dass sie sich nicht alles gefallen lässt, sie hat ihre Grenzen.
Deshalb ist meine einzige Sorge wie reagiert er wenn es ihr einen Tag zu viel ist und sie sich trennt.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon EmilyStrange » 17.01.2018, 14:50

Bleibt zu hoffen, dass durch die mediale Aufmerksamkeit ein Mord wie in Kandel in diesem Falle dem Herrn zu riskant wäre.

Sie macht mir zwar schon einen taffen Eindruck, allerdings bin ich weniger opimistisch was die Anpassungsfähigkeit angeht. Wenn ich schon das Argument höre "meine Liebe ist mir wichtiger, als Minirock (oder Hotpants oder wasauchimmer) zu tragen" - das geht so am Kern der Sache vorbei

Nicht das Kleidungsstück ansich ist es doch, um das es geht, sondern um die Freiheit, eben dieses tragen zu DÜRFEN.
Aber auch ich war mit 16 nicht so weit und man kann das von so einem jungen Mädchen auch noch nicht erwarten, dass sie die Tragweite ihrer Äußerung überschaut. Für sie ist es eben ein normaler Kompromiss - ihm gefällt es nicht, sie lässt es - wo ist das Problem.

Nur eins ist so sicher, wie das Amen in der Kirche: es wird nicht auf ewig so wundervoll romantisch und schön bleiben für Malvina. Entweder bleibt sie sich treu, dann ist die Beziehung sehr schnell seinerseits beendet (was ihr eigentlich zu wünschen wäre), oder sie geht immer mehr Kompromisse ein, gibt immer mehr auf, was ihr eigentlich eh schon immer gar nicht so wichtig war - Schweinefleisch schmeckt eh nicht so, und zuviel Sonne lässt die Haut altern - und man muss sich auch nicht IMMER nach der neuesten Mode kleiden, wirklich nicht. Dann wird sie konvertieren, 3 bis 6 Kinder bekommen und Hausfrau und Mutter sein, die in der syrischen Verwandtschaft trotzdem immer "Die Andere" sein wird, und sich der Familie anzupassen hat.
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 688
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Fierrabras » 17.01.2018, 15:36

nun ja, mit 17 Jahren hatte ich meinen ersten Freund. Der war zwar deutsch, aber kam aus einem erzkonservativem Elternhaus mit entsprechendem Frauenbild, will sagen: er war ein echter Griff ins Klo. Der war diesem Diaa gar nicht so unähnlich, weil erzkatholísch. Dessen Mutter war natürlich Hausfrau und in den Kirchengemeinde so ala "wir bauen eine Blumenpresse" tätig. Aber damals waren viele Mütter Hausfrauen, meine war eine der wenigen Ausnahmen.
6 Wochen habe ich mich von dem herumbestimmen lassen, 2 Wochen habe ich nach einem Anlass gesucht, um ihn zu verabschieden. Den Anlass lieferte er mir prompt, weil er mir erklärte, dass er mir zu befehlen habe, weil er der Mann sei. nun ja, das war es dann.

aber das ist natürlich auch schon wieder einige Zeit her. wieso lässt sich ein junges Mädel denn heute noch so ein blödes Machogehabe bieten?
Fierrabras
 
Beiträge: 1061
Registriert: 02.12.2015, 16:24

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon EmilyStrange » 17.01.2018, 15:53

Fierrabras hat geschrieben:...wieso lässt sich ein junges Mädel denn heute noch so ein blödes Machogehabe bieten?


Vermutlich hat dein damaliger Freund nicht genug arabische Liedtexte mit eingebaut. Ein bisschen Süßholzraspeln verzuckert so manchen Klops. Ach, er liebt mich eben, deswegen soll ich ruhig sein/daheim bleiben/mich nicht schminken/andere Männer anschauen...

Wenn man nur sagt: Ich Mann, du nix, dann kommt das nicht ganz so romantisch rüber wie "du bist meine FRAU, du gehörst (zu) mir"

Deutsche Kartoffeln bezeichnen ihre Holden meist nicht mit "du bist mein Leben" oder nutzen so Phrasen wie "ohne dich bin ich tot" - "deine Augen sind meine Sterne"

Und: so rein optisch nebeneinander gestellt, macht der Diaa schon mehr her, als ihr deutscher Kumpel. Der ist zwar gut zum reden und sich anlehnen, aber so richtig beschützt und bewacht, fühlt man sich eben eher von einem Pitbull, als von einem Bernhardiner.
Bis der Pittbull dann mal beißt (nein, ich habe nichts gegen diese Tiere, nur eine Metapher - jeder Hund ist so gut, wie sein Halter...)

It's that simple - leider[/quote]
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 688
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Ariadne » 17.01.2018, 16:00

Ich habe den Film auch gesehen und die Moderation auf Hessen gesehen. Bin auch der Meinung, wie Karima, dass Malvina nicht rosa-rot verliebt ist, sie sagte auch im Film, dass er am Anfang ihr nicht so gut gefallen hat (er ist auch nicht das Idealbild eines Mannes für ein 16jährigen Mädchen). Deshalb würde ich auch irgendwann auf eine Trennung tippen.
Seine Ansichten sind typisch für die arabische Gesellschaft, ob sie radikal sind kann ich nicht beurteilen, das hängt davon ab, wie er reagiert, wenn Heirat in Frage kommt.

@Atin: ich würde nicht so weit gehen, ihm zu unterstellen, dass er eine andere Familie aus Syrien geholt hat. Es sind insgesamt 5 Geschwister, und vom Alter her zwischen 20-22 und 10-12 (geschätzt) ist es nicht ungewöhnlich, dass er einen so jungen Bruder hat.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1102
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Atin » 17.01.2018, 17:13

Ich finde er hat mit niemandem aus seiner Familie Ähnlichkeit.

Der Vater hat am Flughafen wirklich null Bock seine gerade ankommende Frau zu umarmen.

Malvina finde ich auch ganz okay nur leider weiß sie nicht wie eine Trennung „eventuell“ ablaufen wird. Sie hat keine Ehrfahrung damit. Sie denkt sie trennt sich und das war es dann.

Und sorry aber hübsch ist sie nicht (wie er sagte).

Eine Bekannte von mir hatte mit 17 einen dt am Hals der sie eingesperrt hat und nicht wollte das sie raus geht.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 888
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon karima66 » 17.01.2018, 17:26

Also ich bin da ganz bei Emily, treffend geschrieben und wenn es nicht so ernst wäre hätte ich mich köstlich amüsiert über die Ausdrücke.
Dass der Vater seine Frau nicht umarmt spricht für seine Authentizität, würde er in seiner Heimat auch nicht machen.
Man sollte auch nicht die Mäuse husten hören, ja sie macht Kompromisse wie ich auch in dem Alter zeitweise.
Wurde ja von Andren auch schon geschrieben, was hab ich nicht in dem Alter alles gemacht wenn ich verliebt war.
Ich finde sie sehr sortiert, in ihrem Alter war ich weitaus naiver, sie hat ihre Punkte die nicht so wichtig sind vorerst und sicher findet sie es spannend mit so einem Freund, aber sollte er sie in wichtigeren Punkten einengen wird es sicher beendet.
Im übrigen hab ich auch aus Verliebtheit schon Einiges mitgemacht wo ich heute den Kopf drüber schüttele.
Dass das nicht mehr passieren würde ist erst seit knapp 10 Jahren so, alle Dummheiten hatten aber immer Grenzen und so schätze ich die junge Frau auch ein.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Schachtelhalm » 21.01.2018, 15:48

Ich gehe davon aus, dass das Mädchen so richtig auf die Schnauze fallen wird.
Wer nach Silvester 2015 immer noch nicht weiss, was die deutsche Regierung für ein Spiel spielt, und auch jetzt wird es laut Schulz keine Obergrenze geben, der muss eben mit den Konsequenzen leben.

schachtelhalm
Guter Anfang, der ist schwer, gutes Ende oft noch mehr.
Schachtelhalm
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.01.2015, 11:25

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon gadi » 22.01.2018, 15:20

Schachtelhalm hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass das Mädchen so richtig auf die Schnauze fallen wird.
Wer nach Silvester 2015 immer noch nicht weiss, was die deutsche Regierung für ein Spiel spielt, und auch jetzt wird es laut Schulz keine Obergrenze geben, der muss eben mit den Konsequenzen leben.

schachtelhalm


So sehe ich das auch. Und, wie im anderen Thread schon geschrieben, denke ich dass sie insgeheim schon "islamisch" verheiratet sind. Natürlich wurde das Mädchen entsprechend gebrieft vor den Aufzeichnungen. Damit rüberkommt "Ich hab mir Gedanken gemacht, bin reflektiert und sehe nicht alles schwarz und weiß. Wenn ihr das auch tut, liebe Mädchen und Eltern, dann ist alles in Ordnung."

Und selbst wenn sie teilweise glaubt, was sie so sagt: Gute Vorsätze und die dann eintreffende Realität unterscheiden sich gewaltig. Wieviele Bezness-Opfer haben sich (und uns) schon gesagt "Ich passe auf, ich hab die Kontrolle..." und das waren oftmals "gestandene Frauen" und keine Teenager.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2811
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Atin » 23.01.2018, 16:23

Malvina sagt doch selbst:

Er ist ihr am Anfang nicht positiv aufgefallen

Er lenkt sie in eine Richtung in die sie nicht will


Wie blöd nur das er sie richtig abgerichtet hat und sie alles für ihn tut. Chapeau


Das tun viele deutsche eben nicht und achten meist die Gefühle ihrer Mitmenschen.

Sie handelt blauäugig und ja .... mehr muss ich dazu nicht sagen.

Abgesehen von seiner Abgebrühtheit
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 888
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Ann » 23.01.2018, 17:12

Man darf gespannt sein, wie ernst eine (weisungsgebundene) Staatsanwaltschaft ihren Ermittlungsauftrag ausführt und in welcher Tiefe.

https://thueringenjetzt.de/cdu-stadtrat ... egen-kika/
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon gadi » 23.01.2018, 20:06

Atin hat geschrieben:Malvina sagt doch selbst:

Er ist ihr am Anfang nicht positiv aufgefallen

Er lenkt sie in eine Richtung in die sie nicht will


Wie blöd nur das er sie richtig abgerichtet hat und sie alles für ihn tut. Chapeau


Das tun viele deutsche eben nicht und achten meist die Gefühle ihrer Mitmenschen.

Sie handelt blauäugig und ja .... mehr muss ich dazu nicht sagen.

Abgesehen von seiner Abgebrühtheit


Meine Gedanken. Zuerst hat er sie nicht besonders angesprochen. Im weiteren Verlauf, ersichtlich z.B. beim Vorlesen seiner "Liebesbriefe" oder als sie die Gefühle für ihn als "unbeschreiblich" bezeichnet wirkt sie schon sehr verliebt, geschmeichelt, gerührt...da wirkt schon seine Strategie. "Gute Arbeit Diaa!", sie ist schon ganz auf Linie.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2811
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Efendi II » 24.01.2018, 01:21

Ann hat geschrieben:Man darf gespannt sein, wie ernst eine (weisungsgebundene) Staatsanwaltschaft ihren Ermittlungsauftrag ausführt und in welcher Tiefe.
https://thueringenjetzt.de/cdu-stadtrat ... egen-kika/

Höchstwahrscheinlich wendet man in diesen oder ähnlichen Fällen die islamische Gesetzgebung an und damit ist es nicht justiziabel. Denn nach islamischer Rechtsauffassung und dem Vorbild Mohammeds sind bereits 9jährige Mädchen ehefähig.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5300
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon Ann » 25.01.2018, 01:02

So weltfremd, wie es sich auf dem ersten Blick liest, ist es leider nicht. Läge sogar im Bereich des Möglichen.
Schlimm.

Dennoch ein interessanter Einwurf, Efendi, denn in diesem Kontext macht die ganze KiKA - Pro - Neubürger - Propaganda mit einer Prise Frühsexualisierung einen sehr stimmigen Gesamteindruck.
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Malvina, Diia und die Liebe - die umstrittene Doku auf

Beitragvon chui » 25.01.2018, 07:09

http://www.krone.at/1622460
Anleitung wie man Maedchen an die Waesche geht . Ob das nun Buben mit Migrationshintergrund sind oder europaeische ist schnurzpiepegal es ist einfach unverschaemt !

Wieso existiert dieser Kinderkanal noch ? Wieso gibt es keine Konsequenzen gegen die Verantwortlichen ? Man ist nur noch sprachlos und kommt aus dem Kopfschuetteln nicht mehr heraus .


LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 951
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Nächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste