"Wir werden immer füreinander da sein"

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

"Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Ann » 04.02.2018, 18:23

Politikerin heiratet Flüchtling
"Wir werden immer füreinander da sein"

Eine "Herzensbeziehung" kennt kein Alter, finden Elisabeth Newton (66) und Kashan Sehar (34).
Die stellvertretende Bürgermeisterin von Ebsdorfergrund und der Flüchtling aus Pakistan sind seit November 2017 miteinander verheiratet.

...
Er stammt aus einer wohlhabenden Familie, die in der Großstadt Faisal Abat in Pakistan zu Hause ist. Er engagierte sich dort in einer muslimischen Gemeinde. Aufgrund seiner religiösen Ausrichtung wurde er bedroht, geschlagen und verfolgt, berichtet er.
...

...
Sie hinterlässt ihre Visitenkarte. Schon am nächsten Tag stehen Kashan Sehar und ein weiterer Flüchtling aus Pakistan vor ihrer Haustür. Sie bittet die beiden Männer herein. Das Eis ist gebrochen.
...

...
Als Sehar seine Arbeitserlaubnis erhält, übernimmt er einen Job bei einem Pizza-Lieferservice in Marburg.
Wenn es keine geeignete Busverbindung gibt, fährt er mit dem Fahrrad.
Oder Elisabeth Newton fährt ihn und holt ihn wieder ab.
„Wir hatten von Anfang an einen Draht zueinander“, sagt Newton, die mit ihrem Ehemann einen Mix aus Englisch und Deutsch spricht.
Sein Deutsch wird immer besser.
Demnächst will er sein Sprachzertifikat ablegen und danach eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten.
...

...
Die Papiere für die Hochzeit zusammenzubekommen erwies sich als echte Schwierigkeit.
Sehars Familie hat sich dafür in Pakistan ins Zeug gelegt.
Allein drei Ledigkeitsbescheinigungen, ausgestellt von verschiedenen Behörden, waren nötig, bis alle Unterschriften vorlagen.
...

...
Sie ist Mutter eines Sohns, der fast so alt ist wie ihr neuer Ehemann.
„Das ist sehr schwierig für ihn“, sagt sie über ­ihren Sohn.
...

...
„Viele stören sich an den kulturellen Unterschieden, doch wir spüren davon nichts, im Gegenteil.
Wir fühlen uns verbunden in einem Glauben an einen Schöpfer, der alle liebt und nicht zwischen gut und böse differenziert“, sagt Newton.
...

...
„Für mich ist nicht wichtig, was die Menschen über unsere Beziehung denken, über den Altersunterschied.
Manche Menschen sterben jung, andere werden alt. Was sagt das Alter schon aus?
Wir werden füreinander da sein und einander lieben, so lange wir leben“, sagt Kashan Sehar,
legt den Arm um seine Frau und küsst sie zärtlich.
...

http://www.op-marburg.de/Lokales/Suedkr ... er-da-sein
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Ann » 04.02.2018, 18:30

Mit 66 Jahren fängt das Leben an?

Alle guten Dinge sind drei (Ledigkeitsbescheinigungen)...

Dem jungen Glück tut es wohl keinen Abbruch, obschon es scheint, ein Sohn habe seine Mutter verloren.

Bon courage!
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Nilka » 04.02.2018, 18:38

Wir werden füreinander da sein und einander lieben, so lange wir leben“, sagt Kashan Sehar, legt den Arm um seine Frau und küsst sie zärtlich.

Ajajaj, ich bitte um Verzeihung :wink: aber ich bin ehe pessimistisch :lol:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Ann » 04.02.2018, 18:50

Auch eine interessante Frage.

Was ich aber (auch) noch herausstellen möchte, ist:

Die gebürtige Ebsdorferin, die unter anderem in Südafrika, London und im Iran gelebt hat und eines Tages wieder in ihre alte Heimatgemeinde zurückgekehrt ist, gab für Kashan Sehar eine langjährige Partnerschaft und ihr Zuhause in Ebsdorf auf.


Da hat also auch ein Mann seine Frau verloren...
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon lilani » 04.02.2018, 19:10

Die beiden sind sich einig, dass sie nicht viel mehr brauchen vom Leben als ihr Zusammensein.

Also unabhängig vom Altersunterschied, Religion usw.
Für mich ist es schwer vorstellbar das ein junger Mann mit 34 keine anderen Ziele im Leben mehr haben soll, als ein gemütlicher Lebensabend mit seiner Frau.
lilani
 
Beiträge: 56
Registriert: 21.02.2010, 22:45
Wohnort: Berlin

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Anaba » 04.02.2018, 19:18

Sehar war in seiner früheren Heimat im Management eines internationalen Konzerns tätig. Jetzt arbeitet er seit etwa drei Jahren bei einem Pizzabäcker. Er hat Ambitionen für sein weiteres Berufsleben. „Ich würde gern wieder einen Job im Management übernehmen.


Da sehe ich schwarz für ihn. :lol:



Da hat also auch ein Mann seine Frau verloren...


Kein Wunder, wenn ihr Sohn diese Partnerschaft kritisch sieht.

Das ist mal wieder so ein Fall, wo sich keiner Gedanken, über die kulturellen und religiösen Hintergründe macht.
Alter spielt keine Rolle?
Für einen Moslem spielt das Alter immer eine große Rolle.
Sie kann keine Kinder mehr bekommen und könnte seine Mutter sein.
Es stellt sich die Frage, ob er in seinem Alter nicht längst Frau und Kinder in der Heimat hat.
Das ist allerdings inzwischen auch nicht mehr das Problem.
Es würde dann Härtefall fallen und die Familie könnte nachkommen. (Kinder brauchen ihren Vater)
Dann wäre auch die Pflege der Ehefrau gesichert.
Ich weiß, das klingt gemein, aber ich kann diese Erfolgsgeschichten, die eher tragisch sind, nicht mehr lesen.
Was denkt sich eigentlich ein Journalist dabei solche Geschichte kritiklos zu schreiben?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Ann » 04.02.2018, 19:43

Anaba hat geschrieben:Das ist mal wieder so ein Fall, wo sich keiner Gedanken, über die kulturellen und religiösen Hintergründe macht.
Alter spielt keine Rolle?
Für einen Moslem spielt das Alter immer eine große Rolle.


Das berühmte 'Age is just a number.' - Argument wird immer dann in die Waagschale geworfen, wenn das Aufzuwiegende die üblichen Prioritäten (vorerst) über den Haufen zu werfen scheint.

Anaba hat geschrieben:Sie kann keine Kinder mehr bekommen und könnte seine Mutter sein.
Es stellt sich die Frage, ob er in seinem Alter nicht längst Frau und Kinder in der Heimat hat.


Ähnlich dachte ich, als von den drei Ledigkeitsbescheinigungen geschrieben stand.

Anaba hat geschrieben:Das ist allerdings inzwischen auch nicht mehr das Problem.
Es würde dann Härtefall fallen und die Familie könnte nachkommen. (Kinder brauchen ihren Vater)
Dann wäre auch die Pflege der Ehefrau gesichert.


In Pakistan wird nicht in jedem Fall gepflegt...

Anaba hat geschrieben:Ich weiß, das klingt gemein, aber ich kann diese Erfolgsgeschichten, die eher tragisch sind, nicht mehr lesen.
Was denkt sich eigentlich ein Journalist dabei solche Geschichte kritiklos zu schreiben?


Vielleicht war es eine Auftragsarbeit?
Der ein oder anderen Frage nachgegangen, hätte wohl bedeutet, dass der Artikel nicht einmal im Ansatz zum Rührstück geeignet wäre.
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Anaba » 04.02.2018, 23:27

Inzwischen glaube ich auch, dass solche Rührstücke immer Auftragsarbeiten sind.
Man möchte der Bevölkerung die Goldstücke näher bringen.
Das man sich da eher lächerlich macht, scheint noch nicht so recht klar zu sein.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Ann » 05.02.2018, 00:27

Sehr aufschlussreich könnte es sein, die Kommentare zum Artikel in der Oberhessischen Presse zu lesen.

Lustige Nebenentdeckung:
Aras Bacho (genau der) gratulierte mit Herz und besten Wünschen.

Alles wird gut.
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Anaba » 05.02.2018, 00:28

Ann hat geschrieben:Sehr aufschlussreich könnte es sein, die Kommentare zum Artikel in der Oberhessischen Presse zu lesen.

Lustige Nebenentdeckung:
Aras Bacho (genau der) gratulierte mit Herz und besten Wünschen.

Alles wird gut.


Du entdeckst auch wirklich alles. :lol:
Das muss ich erst mal ansehen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon chui » 05.02.2018, 07:34

Die Augenhoehe Politikerin und Pizzaliferant . Mit 66 Jahren ist ein Bruder fuer ihren Sohn auf natuerliche Weise nicht mehr machbar . Ich heirate einen Bruder fuer meinen Sohn :lol: Tut mir leid aber das ist nur noch zum lachen .
Frankreich/Kenia . Ich kann mich erinnern , dass ein ueber 70-jaehriger eine ca 30-jaehrige heiraten wollte . Da gab es Probleme seitens der Botschaft und der Familie in seiner Heimat .
Ablehnung wegen Altersunterschied . Richtige Entscheidung von der Familie wie auch von der Botschaft . Es ging nur darum das Haus in Kenia zu erben , nicht die Familie hatte daran Interresse . Als er nicht lange danach starb guckte sie dumm aus der Waesche . Er hatte bereits lange davor alles verkauft und lebte von dem Erloes der ihm in Raten ( wie eine Pension ) von einem Notar ausbezahlt wurde .
Nur in Europa ist und wird alles moeglich .
Mit 30 Jahren waere es mir nicht eingefallen einen 66zig Jaehrigen zu ehelichen . Von den Gefuehlen mit einem ueber 30 Jahre alten Mann ins Bett zu steigen möchte ich gar nichts schreiben . Man sollte sich aber das Gegenteil vorstellen was mag ER wirklich fuehlen .
Frueher haben sich die Grossmuetter um Enkelkinder gekuemmert hatten ihre Kaffeekraenzchen und gingen mit anderen Pensionisten auf Urlaub :D und heute ........

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 953
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Julija » 05.02.2018, 12:12

Manche Menschen sterben jung, andere werden alt. Was sagt das Alter schon aus?


Das ist mit Abstand das Dümmste, was ich seit langer Zeit gelesen habe. Ich will gar nicht mehr auf den vollen Artikel zugreifen. Es ist mir schleierhaft wie so etwas konstruiert werden kann?!
Julija
 
Beiträge: 311
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: "Wir werden immer füreinander da sein"

Beitragvon Atin » 05.02.2018, 16:35

Ach du heilige Makrele :roll:
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 888
Registriert: 15.10.2014, 15:11


Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste