Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Rubinrot » 06.12.2015, 17:24

Hallo,
ich habe heute Morgen (gegen 02.00h) einen Film gesehen (ARD) SCAREFACE mit Al Pacino.
Ich frage mich warum dieser Film ausgerechnet in der Zeit ausgestrahlt wird - in der wir uns Sorgen machen wer in unser Land strömt. Mir fielen
dabei Parallelen auf. Wir wissen nicht ob das nicht aus geplant ist und wenn von wem?

Ich fand jetzt noch keine verifizierbare Quelle - ob Wahrheit oder Fiction.
Hier eine kleine Filmkritik aus FILMSTARTS.de

.....Fidel Castro erlaubt erstmals Familien, ihre Verwandtschaft in Amerika zu besuchen. Dabei zwingt er die Ausreisenden jedoch auch, Kubas Abschaum mitzunehmen - politische Gefangene, Systemgegner, Schwerverbrecher... Unter jenen befindet sich auch der Kleinkriminelle Tony Montana (Al Pacino), der schließlich gemeinsam mit seinem Freund Manny (Steven Bauer) nach Miami gelangen kann. Dort gerät er unter die Fittiche des Drogenbarons Frank Lopez (Robert Loggia) und beginnt seine Verbrecher-Laufbahn als dessen Laufbursche. Doch Montana hat Höheres im Sinne. Er fängt an, sich auf brutale Art und Weise seinen Weg bis an die Spitze von Miamis Kokain-Imperium zu bahnen, was seinem Mentor absolut missfällt - besonders, da Tony auch ein Auge auf Elvira (Michelle Pfeiffer), Lopez' Frau, geworfen hat...

Im Vorspann leider zu schnell abgespielt konnte ich gerade noch lesen... mind. 25.000 Menschen mit krimineller Vergangenheit, politische Gefangene, Systemgegner, Schwerverbrecher sind so in die USA eingereist.

Was will man uns damit sagen (Mainstream-Medien)?

Gruss
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!
Rubinrot
 
Beiträge: 1029
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Schachtelhalm » 06.12.2015, 19:21

Ein befreundeter Jurist sagt mir kürzlich, dass man grundsätzlich davon ausgehen muss, dass 10% einer zufälligen Gruppe kriminell sind. Das wird also auch auf die Flüchtlinge zutreffen. Das ist aber bei den Bio-Deutschen nicht anders.

Wenn man jetzt noch Absichten unterstellt, wird der Anteil >10% sein. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das stimmt und ist sicher eine alte Masche. In einem Menschenstrom kann man leichter verschwinden, und der Handel mit falschen Papieren boomt.

schachtelhalm,
Guter Anfang, der ist schwer, gutes Ende oft noch mehr.
Schachtelhalm
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.01.2015, 11:25

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Obliquity » 07.12.2015, 00:24

Guten Abend :)
Rubinrot hat geschrieben:Im Vorspann leider zu schnell abgespielt konnte ich gerade noch lesen... mind. 25.000 Menschen mit krimineller Vergangenheit, politische Gefangene, Systemgegner, Schwerverbrecher sind so in die USA eingereist.

Das ist ja eine sehr heterogene Zusammensetzung. "Politische Gefangene" und "Systemgegner" eines kommunistischen (oder islamistischen) Regimes sind ja vermutlich eher mit einer westlichen Gesellschaft kompatibel als "Schwerverbrecher" und "Menschen mit krimineller Vergangenheit" (wobei die "Kriminalität" ja auch von dem Unrechtsregime definiert wird und nicht unbedingt unserer Definition entsprechen würde). Ich finde diese Angabe also im Prinzip nichtssagend, auch, weil nichts über die Anteile der jeweiligen Gruppen gesagt wird.

Was will man uns damit sagen (Mainstream-Medien)?

Die Mainstream-Medien sparen und müssen daher einen Film aus dem Jahr 1983 wiederholen. Mir wär Sissi lieber. ;)
Always remember that you are absolutely unique -- just like everyone else. (Margaret Mead)
Obliquity
 
Beiträge: 62
Registriert: 02.08.2015, 10:26

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Liesel » 31.12.2015, 17:35

Hier auch nochmal interessant....

Ein Pastorenpaar nimmt die Zweitfrau + deren 4 Kinder auf und was sich daraus so ergibt....

https://www.youtube.com/watch?v=D9rpkAV-rl0
Liesel
 
Beiträge: 172
Registriert: 20.10.2012, 23:16

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Moppel » 31.12.2015, 18:39

Interessant ....
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2777
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 31.12.2015, 22:28

Liebe Liesel,
vielen Dank für dieses interessante Video.
Es zeigt die realen Probleme.
Was denken sich diese Menschen, die mit zwei Frauen und mehreren Kindern nach Deutschland kommen?
Niemals wird der Mann für seine Familien sorgen können.
Wobei sich das jetzt erledigt hat und der Staat für die getrennte Zweitfrau und die vier Kinder sorgen wird.

Die Helfer waren nach kurzer Zeit am Ende. Es wird vielen so gehen, wenn sie die Realität erkennen, werden sie bitter enttäuscht sein.
Der Pfarrer hat recht wenn er sagt, dass diese Leute die Gesellschaft nicht interessiert.
Die gehen davon aus, dass alles toleriert, verstanden und letztendlich bezahlt wird.
Das war nur ein kleiner Auschnitt aus dem Leben einiger Flüchtlinge.
Es sind Millionen. Wie soll eine Gesellschaft das schaffen?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19069
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Gioia » 03.01.2016, 13:49

AZK ist eine Gegenstimme zum Mainstream - und bevor wieder mit Steinen geworfen wird, ich bin KEIN NAZI, aber ich liebe "meine" Schweiz.......

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=sh ... 62&id=7452

Liebe Grüsse
Gioia
Gioia
 
Beiträge: 253
Registriert: 08.03.2013, 13:07
Wohnort: Schweiz

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ariadne » 03.01.2016, 16:04

Gioia hat geschrieben:AZK ist eine Gegenstimme zum Mainstream - und bevor wieder mit Steinen geworfen wird, ich bin KEIN NAZI, aber ich liebe "meine" Schweiz.......

http://www.klagemauer.tv/index.php?a=sh ... 62&id=7452

Liebe Grüsse
Gioia

Ich gebe zu, ich kannte die Zeitschrift Compact und Jürgen Elsässer nicht. Damit ich mitdiskutieren kann, habe ich die Beschreibung in Wiki angeschaut. Sie wird als rechtspopulistisch eingestuft u. trotz u. deshalb habe ich mir den Film angeschaut.
Es ist sehr lang und es hat keinen Sinn hier alles zu erläutern, wer will kann sich das anschauen.
Mich hat etwas stutzig gemacht: die Aussage von Jürgen Elsässer, dass obwohl die Seriennummern der gefälschten Pässe seitens IS schon im Juni 2015 der Bundesregierung bekannt war, hat man trotzdem die illegale Einreise der sogenannten syrischen "Flüchtlinge" akzeptiert, gutgeheissen oder gefeiert, wie auch immer.

Wenn es wahr ist, finde ich es ungeheuerlich und jetzt habe mehr Angst um meine FAMILIE und FREUNDE als je zuvor. Es ist nicht zu fassen mit welcher Leichtigkeit und Unüberlegtheit unsere Regierung die Gefährdung der Bevölkerung in Kauf nimmt. Man hat keine Worte :shock:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1104
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Schachtelhalm » 05.01.2016, 10:02

http://www.focus.de/politik/experten/bk ... ieben-darf

Ich erstehe immer nicht, warum sich diese Feministinnen nicht freiwillig zur Vergewaltigung melden.

Ich glaubs nicht, nachdem ich den Artikel gelesen habe. Was lässt Merkel da ins Land?

Mir kann niemand erzählen, dass es Deutsche mit Migrationshintergund waren.

schachtelhalm
Guter Anfang, der ist schwer, gutes Ende oft noch mehr.
Schachtelhalm
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.01.2015, 11:25

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 05.01.2016, 10:29

Schachtelhalm hat geschrieben:http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/schreckliche-taten-in-koeln-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-warum-der-aufschrei-gegen-die-taeter-nicht-ausblieben-darf

Ich erstehe immer nicht, warum sich diese Feministinnen nicht freiwillig zur Vergewaltigung melden.

Ich glaubs nicht, nachdem ich den Artikel gelesen habe. Was lässt Merkel da ins Land?

Mir kann niemand erzählen, dass es Deutsche mit Migrationshintergund waren.

schachtelhalm



Fehlerseite Die Seite kann nicht angezeigt werden


Verschwindibus oder der falsche Link ist hier die Frage :?:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4151
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Moppel » 05.01.2016, 10:29

???
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2777
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Dalama » 05.01.2016, 15:03

Denke, es war dieser Artikel gemeint. Finde ihn lesenswert!

http://www.focus.de/politik/experten/bk ... 89307.html

Dutzende Frauen sind in Köln Opfer sexueller Gewalt geworden. Doch der feministische Aufschrei gegen diese Taten bleibt aus. Stattdessen werden Berichte über die Abstammung der Täter gelöscht. Doch wenn wir die Täter mit zweierlei Maß messen, lassen wir die betroffenen Frauen im Stich.
Dalama
 
Beiträge: 507
Registriert: 02.02.2013, 15:30

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon furiosa » 05.01.2016, 21:45

Schachtelhalm hat geschrieben:http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/schreckliche-taten-in-koeln-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-warum-der-aufschrei-gegen-die-taeter-nicht-ausblieben-darf

Ich erstehe immer nicht, warum sich diese Feministinnen nicht freiwillig zur Vergewaltigung melden.

schachtelhalm


Sag mal, geht's noch?? Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?
furiosa
 
Beiträge: 367
Registriert: 02.04.2008, 16:18

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon furiosa » 05.01.2016, 22:21

Dalama hat geschrieben:Denke, es war dieser Artikel gemeint. Finde ihn lesenswert!

http://www.focus.de/politik/experten/bk ... 89307.html

...


Zu Birgit Kelle, die sich gerne als selbsternannt "neue Feministin" versteht:
Auf diese Art und Weise, wie sie den Artikel verfasst hat, bestätigt sich nur wieder, dass es eben unterschiedliche Auffassungen dazu gibt, wer als FeministIn gesehen werden kann. Das, was sie da verzapft, verstehe ICH sicher nicht unter Feminismus.

Zu ihrer Behauptung "Das feministische Netz bleibt stumm":

Zu Twitter kann ich nix sagen, verwende ich nicht, kann ich daher nix finden. (Aber: weil sie so speziell auf #Aufschrei losgeht: meines Wissens wurden - oder werden noch immer? - hier persönliche Erfahrungen mit sexueller Belästigung + Diskriminierung mitgeteilt, entstanden aus der Situation und einem "mir-reicht's"-Gefühl heraus.
Gut könnte jetzt jede/r x-Beliebige/r ein Hashtag ins Leben rufen, wo dann alle, die twittern, schreiben können, dass sie die Gewaltübergriffe in Köln furchtbar finden. Dazu muss man ja wohl kaum Feministin sein, um dieser Meinung zu sein. Könnte Birgit Kelle ja auch gleich selbst übernehmen, wenn ihr ein eigener Hashtag zu diesem Thema so sinnvoll erscheint;

Missy Magazin als feministisch zu bezeichnen ist meiner Meinung nach grenzwertig, aber jedenfalls erscheint das Magazin nicht mal regelmäßig monatlich, letzte aktuelle Ausgabe ist vom November 2015. Die haben überhaupt keine aktuellen Meldungen auf ihrer Webseite.

Und Emma hat reagiert und zwar sowohl auf die aktuell Gewalttaten als auch bereits sehr deutlich im Herbst auf die sexuellen Übergriffe in den Flüchtlingsheimen.
Tja, was soll ich jetzt dazu sagen: Schlecht recherchiert? Bewusst unter den Tisch fallen gelassen? Lügenpresse?
furiosa
 
Beiträge: 367
Registriert: 02.04.2008, 16:18

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Agadir2008 » 05.01.2016, 22:41

furiosa hat geschrieben:
Schachtelhalm hat geschrieben:http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/schreckliche-taten-in-koeln-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-warum-der-aufschrei-gegen-die-taeter-nicht-ausblieben-darf

Ich erstehe immer nicht, warum sich diese Feministinnen nicht freiwillig zur Vergewaltigung melden.

schachtelhalm


Sag mal, geht's noch?? Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?


Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer fragt in der Zeitschrift "Emma": "Wie ist es erklärbar, dass Hunderte von Frauen unter den Augen eines so massiven Polizeiaufgebotes sexuell belästigt werden?"
Agadir2008
 
Beiträge: 27
Registriert: 21.09.2009, 19:28

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Dalama » 06.01.2016, 04:36

furiosa hat geschrieben:Zu Birgit Kelle, die sich gerne als selbsternannt "neue Feministin" versteht:
...
Und Emma hat reagiert und zwar sowohl auf die aktuell Gewalttaten als auch bereits sehr deutlich im Herbst auf die sexuellen Übergriffe in den Flüchtlingsheimen.
Tja, was soll ich jetzt dazu sagen: Schlecht recherchiert? Bewusst unter den Tisch fallen gelassen? Lügenpresse?


Danke, furiosa. Hatte mich mit dem Hintergrund der Dame gar nicht beschäftigt. Die Artikel auf Emma hatte ich danach dann auch entdeckt.

Fand u. a. gut, dass sie die Nichtnennung der Abstammung der mutmaßlichen Täter in einigen Artikeln thematisierte.
In diesem Zusammenhang finde ich übrigens den Begriff ckenpresse, der mir heute irgendwo begegnet ist, sehr treffend. :mrgreen:
Dalama
 
Beiträge: 507
Registriert: 02.02.2013, 15:30

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Schachtelhalm » 06.01.2016, 09:04

Das feministische Netz bleibt stumm

Und während man spontan vermutet, in einem Land, in dem jedes falsche Wort und jeder vermeintlich falsche Blick zu einem feministischen #aufschrei führt, weil Mann sich angeblich falsch benommen hat, bleibt das feministische Netz angesichts dieser unglaublichen Vorgänge in Köln stumm. :oops:
Aufschrei 2016? Eher Aufschrei 0.0 – kein Aufschrei, nirgends.
Der Grund ist einfach: Es waren wohl die falschen Täter :x . Laut Augenzeugenberichten und Zeugenaussagen der betroffenen Opfer, waren es nämlich arabisch aussehende Männer, die Polizei selbst sprach von nordafrikanisch aussehenden Männern.

Aus dem Focus Artikel von Frau Kelle. Darauf bezog sich meine 'Empfehlung', sich doch dann selbst zur Verfügung zu stellen.
Viele Femengruppen schützen genau diese Täter. Emma ist im Moment offensichtlich das einzige Fem Magazin, welches sich eindeutig äussert.

Sexuelle Gewalt gegen Frauen: Warum der Aufschrei gegen die Täter nicht ausbleiben darf (der link funktioniert nicht; aber wenn man diese Überschrift in google eingibt, poppt der focus Artikel auf Platz 1 hoch)

Schachtelhalm
Guter Anfang, der ist schwer, gutes Ende oft noch mehr.
Schachtelhalm
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.01.2015, 11:25

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Moppel » 06.01.2016, 11:00

Agadir2008 hat geschrieben:
furiosa hat geschrieben:
Schachtelhalm hat geschrieben:http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/schreckliche-taten-in-koeln-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-warum-der-aufschrei-gegen-die-taeter-nicht-ausblieben-darf

Ich erstehe immer nicht, warum sich diese Feministinnen nicht freiwillig zur Vergewaltigung melden.

schachtelhalm


Sag mal, geht's noch?? Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?


Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer fragt in der Zeitschrift "Emma": "Wie ist es erklärbar, dass Hunderte von Frauen unter den Augen eines so massiven Polizeiaufgebotes sexuell belästigt werden?"

Erstens war das Polizeiaufgebot vor Ort weit weniger massiv als vermutet und zweitens muß man leider feststellen das die Polizei zur Zeit als Sündenbock mißbraucht wird.
Selbst mehrere Hundertschaften hätten keine Chance gehabt das Chaos in den Griff zu bekommen.
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2777
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Schachtelhalm » 06.01.2016, 11:03

Die Welt: Sind Sie enttäuscht über das Schweigen der sonst so sensiblen Feministinnen?

Klöckner: Das ist ja nicht neu. Ich staune immer wieder, wenn gerade diejenigen frauenfeindliches Verhalten als kulturelle Vielfalt tolerieren, die gleichzeitig für gendergerechte Sprache kämpfen. Frauenfeindliches Verhalten bleibt frauenfeindliches Verhalten, da ist es mir egal, von wem es ausgeübt wird. Da darf auch keine Multikulti-Brille den Blick trüben, nicht bei Übergriffen und nicht bei Vollverschleierung.

Diese feministischen Frauen tragen eine Mitschuld an den politischen Verhältnissen und der Schönrednerei über das Thema s.g. kultureller Vielfalt. Das hat echo Seyran Ates beklagt.


schachtelhalm
Guter Anfang, der ist schwer, gutes Ende oft noch mehr.
Schachtelhalm
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.01.2015, 11:25

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Moppel » 06.01.2016, 11:09

Korrekte Schlussfolgerung.
Gruß
Moppel
 
Beiträge: 2777
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Nächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste