Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 09.01.2018, 00:53



Ich verstehe die Mutter nicht.
Wie naiv ist sie eigentlich?
Ihr Pate hat die Chance jedenfalls genutzt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 09.01.2018, 01:04

Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 09.01.2018, 01:11

Anaba hat geschrieben:


Ich verstehe die Mutter nicht.
Wie naiv ist sie eigentlich?
Ihr Pate hat die Chance jedenfalls genutzt.


Am liebsten würde ich die Mutter mal richtig schütteln, aber wer weiß...

Richtig aus dem Herzen spricht mir diese Meinung zum Thema (im Netz gefunden):

Die Unwissenheit hierzulande, gepaart mit unglaublicher Naivitaet und kaum zu ueberbietender Bloedheit , laesst mir die Haare zu Berge stehen. Ich habe 20 Jahre im Orient gelebt, beherrsche die arabische Sprache und habe mich mit Kultur und Gesellschaft auseinandergesetzt, ich weiss wovon ich rede.
Haltet ihr uns eigentlich alle fuer Idioten? Dieser vollbaertige Knabe soll minderjaehrig sein? Wer soll denn das glauben? So faengt es an: „wenn bei DIskussionen einer nachgibt ist sie es, er fragt sie ob sie sich ein Kopftuch vorstellen koenne usw. ….. wohin das fuehrt ist doch klar. Spaetestens wenn sie verlobt sind ist Schluss mit lustig, dann bestimmt er alles und wehe sie spurt nicht, dann ist aber was los. Dann wird sie ihn kaum wiedererkennen.Irgend wann wird sie aus der Verliebtheit aufwachen, oder seine Eifersucht faengt an zu nerven, sie ist ja erst 16 und wenn sie sich dann anders entscheiden moechte? Was dann? Wenn er nicht will?
Diese naive, distanzlose Romantisierung ist einfach nur straeflich dumm und Lichtjahre von dem entfernt was sich ein junges Maedchen fuer sein spaeteres Leben ertraeumt. Die Macher machen sich mitschuldig an ihrem Unglueck.
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Ann » 09.01.2018, 01:20

Anaba hat geschrieben:Passt zum Thema

https://amp.mopo.de/hamburg/polizei/16- ... --29451092



Juliane ist zum Islam konvertiert – laut Angaben der Polizei aufgrund eines jungen Mannes. Seine Rolle in Bezug auf ihr Verschwinden ist unklar. Immer wieder soll es wegen ihrer neuen Religion Streit mit ihren Eltern gegeben haben, Juliane soll darüber hinaus wenig soziale Kontakte gehabt haben.

Juliane ist zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß, 42 Kilo schwer und hat eine zierliche Figur. Bei ihrem Verschwinden trug sie vermutlich schwarze Schuhe, ein langes, schwarzes Kleid, ein schwarzes Kopftuch und eine pinke Daunenjacke. Dabei hatte sie vermutlich auch eine schwarze Handtasche.



Mir läuft es eiskalt den Rücken runter...
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 09.01.2018, 01:39

Ann hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:


Ich verstehe die Mutter nicht.
Wie naiv ist sie eigentlich?
Ihr Pate hat die Chance jedenfalls genutzt.


Am liebsten würde ich die Mutter mal richtig schütteln, aber wer weiß...

Richtig aus dem Herzen spricht mir diese Meinung zum Thema (im Netz gefunden):

Die Unwissenheit hierzulande, gepaart mit unglaublicher Naivitaet und kaum zu ueberbietender Bloedheit , laesst mir die Haare zu Berge stehen. Ich habe 20 Jahre im Orient gelebt, beherrsche die arabische Sprache und habe mich mit Kultur und Gesellschaft auseinandergesetzt, ich weiss wovon ich rede.
Haltet ihr uns eigentlich alle fuer Idioten? Dieser vollbaertige Knabe soll minderjaehrig sein? Wer soll denn das glauben? So faengt es an: „wenn bei DIskussionen einer nachgibt ist sie es, er fragt sie ob sie sich ein Kopftuch vorstellen koenne usw. ….. wohin das fuehrt ist doch klar. Spaetestens wenn sie verlobt sind ist Schluss mit lustig, dann bestimmt er alles und wehe sie spurt nicht, dann ist aber was los. Dann wird sie ihn kaum wiedererkennen.Irgend wann wird sie aus der Verliebtheit aufwachen, oder seine Eifersucht faengt an zu nerven, sie ist ja erst 16 und wenn sie sich dann anders entscheiden moechte? Was dann? Wenn er nicht will?
Diese naive, distanzlose Romantisierung ist einfach nur straeflich dumm und Lichtjahre von dem entfernt was sich ein junges Maedchen fuer sein spaeteres Leben ertraeumt. Die Macher machen sich mitschuldig an ihrem Unglueck.


Liebe Ann,

was du so alles findest.
Danke für den Hinweis. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon chui » 09.01.2018, 07:56

Ich wuerde wetten , dass er aelter als 19 Jahre ist .
Und in welche Richtung diese "Beziehung" geht zeigt sich bei dieser Aussage :
So will Diaa zum Beispiel NICHT , dass die 16-jaehrige Malvina kurze Roecke traegt oder ihren besten Schulfreund Pascal umarmt . " SIE GEHORT MIR und ich gehoere ihr - SO IST DIE REGEL BEI MIR , " sagt er dazu .

Wird sie auch zum Opfer werden , wird sie diese "Beziehung" ueberleben . Er zeigt jetzt schon ein extremes Besitzverhalten . Wird es zu gewalttaetigen Taten kommen , wenn ihm etwas an ihrer Meinung mal nicht passt . Beispiele gibt es bereits mehr als eines bei anderen Faellen die publik wurden .
Die Eltern sind einfach hilflos was sollten sie auch tun dagegen zu sein bringt auch nichts , sieht man auch hier bei Beznessopfern , sie werden stur und halten an ihren Peinigern fest .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 932
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Agadirbleu » 09.01.2018, 09:15

@ Lulu
vielen Dank für den Beitrag "KINDER!!KANAL
einfach unglaublich, wie schon Kinder/Jugendliche manipuliert werden.
Ich verstehe die Eltern nicht, die sich gegen so eine "Gehirnwäsche" nicht öffentlich wehren!!
Der Inhalt widerspricht wohl auch nicht den "EU-Richtlinien" oder ist das schon die Einstimmung auf das, was uns künftig erwartet?

heute in http://www.krone.at


Alter korrigiert

09.01.2018 06:00
Wirbel nach Flüchtlings-Doku im Kinderkanal
Für Wirbel sorgt derzeit eine TV-Sendung über eine Liebesbeziehung zwischen der Deutschen Malvina und dem Syrer Mohammed D., genannt "Diaa", die im November von dem Kindersender KiKA ausgestrahlt worden war. Der Grund: Der Sender korrigierte nach der öffentlichen Kritik - Zuseher konnten nicht glauben, dass "Diaa" erst 17 ist - die Altersangabe des jungen Mannes. Nachdem es anfangs geheißen hatte, dass das Liebespaar etwa gleichaltrig sei (Malvina ist 16), berichtigte der Sender "Diaas" Alter nachträglich kurzerhand auf 19.
etc.

Und dafür auch noch Zwangsabgabe für die GEZ??

Agadirbleu
Agadirbleu
 
Beiträge: 575
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Anaba » 09.01.2018, 10:38

Die
Eltern sind einfach hilflos was sollten sie auch tun dagegen zu sein bringt auch nichts , sieht man auch hier bei Beznessopfern , sie werden stur und halten an ihren Peinigern fest .


Das ist in diesem Fall etwas anderes.
Die Mutter des Mädchen engagiert sich in der Flüchtlingshilfe und hat eine Patenschaft über zwei
Flüchtlinge übernommen.
Einem Zweiundreißigjährigem und eben diesem jungen Mann.
So hat sie ihn kennengelernt.
Viele Gedanken hat sich die Mutter wohl nicht dabei gemacht.
Sonst hätte die ihre minderjährige Tochter da rausgehalten.


Hier im letzten Abschnitt zu lesen.
http://www.marktkorb.de/index.php?id=36 ... d075b4d78e

Wie viel Zeit die Frauen neben Schule, Arbeit und allem anderen für das Ehrenamt aufbringen? So genau können sie das gar nicht sagen. „Die Patenschaft hat sich verselbständigt“, erklärt xxxxxxxx Und so ist es auch ein Voneinander-Lernen.

Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Nilka » 09.01.2018, 10:54

Aus dem gleichen Artikel:
„Die Paten sollen auf Augenhöhe miteinander auskommen und gemeinsame Interessen haben“, erklärt sie. Im besten Fall entstehen so Verbindungen, die Jahre überdauern.

Es funktioniert wie gewüscht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :
Seit Kurzem sind sie ein Paar – die beiden sind glücklich, lachen sich verliebt an.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon chui » 09.01.2018, 10:57

Das versteh ich schon Anaba , aber wie haette sie ihre Tochter da raushalten sollen ? Eine Patenschaft uebernehmen und die Familie da raushalten wird nicht gelingen irgendwann kommt das naehere Umfeld damit in Beruehrung . Ich waere ohnehin dafuer , wenn man sich unbedingt um diese Menschen kuemmern moechte sollte man Patenschaften nicht an Familien mit Kindern abgeben . Ob das etwas nuetzen wuerde weiss ich ehrlich gesagt auch nicht aber wenigstens werden minderjaehrige Familienangehoerige nicht damit konfrontiert . Jedenfalls sollten sie nicht damit konfrontiert werden .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 932
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Efendi II » 09.01.2018, 11:21

chui hat geschrieben:Ich wuerde wetten , dass er aelter als 19 Jahre ist .

Davon kann man mit Sicherheit ausgehen.

Und in welche Richtung diese "Beziehung" geht zeigt sich bei dieser Aussage :
So will Diaa zum Beispiel NICHT , dass die 16-jaehrige Malvina kurze Roecke traegt oder ihren besten Schulfreund Pascal umarmt . " SIE GEHORT MIR und ich gehoere ihr - SO IST DIE REGEL BEI MIR , " sagt er dazu .

Dann sollte man ihm mit aller Deutlichkeit klarmachen, dass hier in Deutschland unsere Regeln zu akzeptieren sind. Niemand zwingt ihn, sich in Deutschland aufzuhalten. Es wäre für ihn (und uns) besser, wenn er sich ein Land aussuchen würde, wo seine Lebensgewohnheiten gelebt werden. Da gibt es reichlich Auswahl und das sollte man ihm unmissverständlich klarmachen. Das sollte auch von staatlichen Stellen viel deutlicher und konsequenter postuliert werden.

Wird sie auch zum Opfer werden , wird sie diese "Beziehung" ueberleben . Er zeigt jetzt schon ein extremes Besitzverhalten . Wird es zu gewalttaetigen Taten kommen , wenn ihm etwas an ihrer Meinung mal nicht passt . Beispiele gibt es bereits mehr als eines bei anderen Faellen die publik wurden .

Diese Gefahren sollten sich die Betroffenen immer vor Augen halten. Auch die Bekannten, Freunde und Angehörigen solcher Personen müssten sich da viel mehr engagieren, sich informieren und eindeutig Position beziehen.

Leider versäumen es unsere staatlich Stellen zunehmend, entsprechende Aufklärung zu leisten und die betroffenen Personen zu warnen. Stattdessen werden, wie bereits oben erwähnt wurde, nun sogar von staatlichen Institutionen Bestrebungen sichtbar solche unheilvolle Verbindungen noch zu befördern.

Die Eltern sind einfach hilflos was sollten sie auch tun dagegen zu sein bringt auch nichts , sieht man auch hier bei Beznessopfern , sie werden stur und halten an ihren Peinigern fest .

Ich glaube allerdings, dass in vielen Fällen diese Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder doch etwas falsch gemacht haben. Meine Eltern haben mir auch immer gesagt, alle Menschen sind gleich- Leider musste ich im Laufe meines Lebens feststellen, dass sie mich belogen haben.
Es stimmt nämlich nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5132
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon EmilyStrange » 09.01.2018, 12:33



Ich kann nicht begreifen, wie man soetwas allen Ernstes initiieren kann.
Von den weiblichen Helferlein bin ich schon gar nichts anderes mehr gewohnt, aber die Initiatoren solch einer Aktion sind entweder gefährlich dumm oder absolut gefühlskalt.

Wer, der seinen gesunden Verstand beisammen hat, fördert "Patenschaften" zwischen muslimisch sozialisierten jungen Männern und jungen, europäisch sozialisierten Frauen???

Ich befürchte, diejenigen meinen das wirklich ernst und denken, sie tun allen damit etwas besonders gutes. Dass sie damit nichts anderes als Kuppler sind, die den jungen Männern in deren Augen Prostitutierte zuführen...

In deren Herkunftsländern wird eine Frau schlimmstenfalls getötet, wenn sie sich mit einem Mann, der nicht ihr Ehemann/Bruder/etc.pp ist, in einem Raum aufhält, und hier??

"Siehe, ich sende euch wie Schafe unter die Wölfe" fällt mir dazu nur ein...
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 598
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon EmilyStrange » 09.01.2018, 12:36

Anaba hat geschrieben:


Ich verstehe die Mutter nicht.
Wie naiv ist sie eigentlich?
Ihr Pate hat die Chance jedenfalls genutzt.


Ich glaube fast, meine älteste Schwester würde genauso handeln. Und der HIntergrund ist ähnlich - auch meine Schwester ist gläubig, katholisch und eine unverbesserliche Idealistin
Sie hat auch einen jungen Eritreer in ihrem Haus aufgenommen. Zwar ist die einzige Tochter schon ausgezogen, daheim wohnen jetzt "nur" noch zwei Jungs im Alter von 14 und 17 Jahren, aber ich vermute, auch wenn meine Nichte noch da gewohnt hätte, hätte sie ihn auch aufgenommen

Ihr kommt einfach gar nicht der Gedanke, dass solche Menschen etwas schlechtes im Schilde führen könnten, oder dass es auch einfach nur völlig bizarr ist, einen Menschen, der aus so einem völlig anderen Kulturkreis und mit völlig anderen Rollenbildern aufgewachsen ist, in eine deutsche Familie mit all ihren Gegensätzen zu verpflanzen

Sie lebt eben auch nach dem Grundsatz: wir sind alle Menschen und alle sind gleich (vor Gott) - ein sehr löblicher und idealistischer Ansatz aber leider völlig realitätsfremd
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 598
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Agadirbleu » 09.01.2018, 13:33

@ EmilyStrange

Ich befürchte, diejenigen meinen das wirklich ernst und denken, sie tun allen damit etwas besonders gutes. Dass sie damit nichts anderes als Kuppler sind, die den jungen Männern in deren Augen Prostitutierte zuführen...

In deren Herkunftsländern wird eine Frau schlimmstenfalls getötet, wenn sie sich mit einem Mann, der nicht ihr Ehemann/Bruder/etc.pp ist, in einem Raum aufhält, und hier??


dem kann ich nur zustimmen!!!
Und die katholische Kirche stellt sich auch nicht dagegen - im Gegenteil. Man schweigt :mrgreen:
Ansonsten wissen die Theologen auch ganz genau, was MAN vor der Ehe alles nicht darf..... :!:


Genauso daneben fand ich den Aufruf in den Schulen, Flüchtlingen beim Sprachunterricht zu helfen, unverantwortlich. Die "Schüler" waren an Lebensjahren und -Erfahrung den Mädchen um Ellen voraus. Es wurde ja nicht getrennt Mädchen für Mädchen - nein,nein es kann doch kein Unterschied gemacht werden!!!

Ich sehe es bei einer Bekannten: Sohn und Tochter im Gym, von den Lehrern total beeinflusst, wie ein Gutmensch zu sein hat.
Sie, die Mutter hat von Anfang klare Kante gezeigt, Vater auch sehr viel liberaler, heute ist sie froh, dass sie ihre Meinung standhaft vertrat, wenngleich sie oftmals damit angeeckt ist. Und ich denke, unterm Strich ist die Familie heute auch happy sich kein Problem an das Bein gebunden zu haben.
Agadirbleu
 
Beiträge: 575
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Atin » 09.01.2018, 13:39

Unglaublich wie er sie herumkommandiert und an ihrer Weltsicht rumdoktert.

Über die Mutter will ich gar nicht erst reden ... lebt wohl schon außerhalb jeder Realität und, wenn einer weltfremd ist dann sie.

Was denken eigentlich die Araberinnen über soviel Stuss?

Er sieht aus wie 30 und sie ist unter dem dt Gesetz minderjährig.

Aber egal, da hat er leichte Beute gemacht.

Das darf man gar nicht weiter erzählen... dermaßen verblödet ist diese Sendung.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 859
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon karima66 » 09.01.2018, 13:43

Ich bin auch so aufgewachsen, wir hatten über die Kirche oft Gäste, international, ich bin mit Jugendlichen aus ganz Europa in Sommercamps gewesen und meine Eltern haben das unterstützt, wir hatten auch mal einen Paten aus Mosambique.
Das war auch in der DDR alles möglich und ich bin da völlig gutgläubig auch gewesen.
Es waren alles Christen, aber trotzdem, hab auch so ein Menschenbild vermittelt bekommen, ich bin froh, dass es so war denn ich hatte tolle Kontakte und hab so viel gelernt.
Aber dann begann Tunesien, 1992, hier dann auch andere muslimische Kontakte, anfangs bin ich da genauso naiv rangegangen wie viele heute.
Knapp 26 Jahre Erfahrungen und Wissen haben mich zum Glück nun schlauer gemacht und ich falle da auf nix mehr rein.
Aber wäre das was hier jetzt passiert im Land gleich nach der Wende gewesen, keine Ahnung was ich für Erfahrungen gemacht hätte.
Und immer mehr bin ich froh, dass ich mich nicht um Töchter sorgen muss, würde irre werden.
Wer vorher keinen Einblick in diese Kulturen hatte, null Erfahrungen mit muslimischen Männern, der verhält sich so wie zu allen anderen Leuten auch und das ist das Problem.
Es wird noch viele solcher Geschichten geben, man möchte sich permanent die Haare raufen, aber es wird noch krasser.
Nicht immer wird es so schlimm enden, aber oft genug, alle anderen Beziehungsprobleme reichen ja auch die man mit diesen Männern hat.
So lange niemand im großen Stil den jungen Männern Grenzen setzt so lange wird sich nichts ändern.
Dass muss von oben kommen, wer allein dagegen vorgeht wird mundtot gemacht.
Nur die Deutschen mit ihrer Vergangenheit hängen immer noch in dieser Gutmenschenschleife.
Es muss aufgeklärt werden, realistisch ohne Rassismusvorwurf.

Aber das klappt nicht in dem Maße , die Muslime die hier integriert sind und da gibt es Einige, die müssten sich zusammen tun und aufklären und richtig was los machen denn sie sind doch die später oder auchbjetzt schon die genau wie wir leiden unter dem was passiert.

Allerdings hilft selbst Aufklärung oft nicht, wenn die Mädels sich verlieben wollen sie nichts hören, sieht man ja auch bei anderen Themen.
Sie müssen wohl leider alle selbst erst erfahren müssen wie es ihnen ergehen kann um draus zu lernen.
Kann man nur hoffen, dass nicht zu viel so Taten passieren wie in Kandel.
Ich musste auch meine Erfahrungen machen anfangs, da gab es noch kein Forum.
Hat auch lange genug gedauert, gibt einige Leute die mich von früher kennen und nicht verstehen warum ich so rede heute.

Es wird dauern ...
karima66
 
Beiträge: 1383
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Atin » 09.01.2018, 13:52

Anaba hat geschrieben:
- sein Denken ist ziemlich rational und nicht radikal


Er ist ein kluger Mann, das steht außer Frage.
Gerade deshalb stellt er sich in so einem Film natürlich gut dar.
Er weiß, worauf es ankommt.
Wie sein Denken wirklich ist, wenn es radikal wäre, würde er es garantiert nicht in die
Öffentlichkeit tragen.
Das wäre sehr dumm.

An Bezness danke ich hier auch nicht unbedingt.
Sein Aufenthalt ist sicher, sogar der Rest der Familie ist inzwischen eingetroffen.
Sein Leben hier ist gesichert. Der Plan ist,auf jeden Fall aufgegangen.
Es kann für ihn nicht besser laufen. Welcher deutsche Schüler hat eine eigene Wohnung?
Dazu klappt es liebestechnisch bestens.
Natürlich ist eine deutsche Freundin für ihn ein Gewinn. Sie erleichtert ihm den Alltag ungemein.
Alles richtig gemacht.


Der bärtige hat mMn schon radikale Tendenzen. Der rückt kein Stück ab und ich sehe da definitiv ein großes Problem für die Sechszehnjährige.

Ich will gar nicht an Trennung denken. Wie stellt sie sich das eigentlich mit ihm mal vor?

Sie wird in ihr Unglück laufen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 859
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon EmilyStrange » 09.01.2018, 13:53

Atin hat geschrieben:
Was denken eigentlich die Araberinnen über soviel Stuss?

....


Die weiblichen Anteile der "Flüchtlingsgruppe" - Anführungszeichen, weil es ja im Grunde größtenteils Migranten sind - sind meiner Erfahrung nach erstmal verwirrt und schockiert, beginnen dann aber sehr schnell das hier herrschende Klima und die Möglichkeiten/Freiheiten, die Frauen hier genießen zu bewundern und auch für sich einzufordern.

Nicht zufällig wurden ja schon diverse Ehefrauen von FLüchtlingen Opfer ihrer Männer, weil sie plötzlich Widerworte gaben, die Prügel nicht mehr hinnahmen oder sich gar scheiden lassen wollten.

Und ein nicht unerheblicher Teil unserer Frauen stellt sich hin, und kämpft für die Rechte derer, die ein Kopftuch im Unterricht tragen wollen :evil: Die würde ich gern mal mit den Frauen im Iran an einen Tisch bringen, die jetzt nach und nach ihre verhassten Schleier abnehmen und für ein freies Leben kämpfen.

Da setzt sich eine ehemalige Linksextremistische mit Bettlaken verhängt ins Fernsehen und erzählt den Frauen hierzulande was von Freiheit und vom unerträglichen Sexismus, den sie nun insallahhamdulliladidelum dank Niqab nicht mehr ertragen müsse

Manchmal möchte man wirklich, dass der Hagel dreinschlägt
shit happens - because I deserve it. Catholic.
shit happens - so I have to work harder. Lutheran.
shit happens - why does shit always happen to me? Jewish.
shit happens - but it is your fault. Muslim.
EmilyStrange
 
Beiträge: 598
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Atin » 09.01.2018, 13:54

Anaba hat geschrieben:


Ich verstehe die Mutter nicht.
Wie naiv ist sie eigentlich?
Ihr Pate hat die Chance jedenfalls genutzt.


Ihre Tochter wird bald verschleiert rumlaufen oder ein Problem haben von dem sie sich nur noch wünschen würde das ihre Mutter „mal schlauer gewesen wäre“.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 859
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitragvon Atin » 09.01.2018, 14:00

@ES

Eben
Es gibt wie man hier deutlich sieht auch nicht viele weibliche Flüchtige denn warum nimmt die niemand auf?

Auch sehr schlau ... in einen Haushalt zu gehen in denen kein Mann ist.

Da fällt der lästige Alte schon mal weg, der einem auch noch im Weg steht.. und der Weg ist frei für deren Machenschaften :evil:
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 859
Registriert: 15.10.2014, 15:11

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste