Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 14.07.2018, 06:47

Kisslers Konter zum Thema Migrationspolitik
Ein Staat jedoch, der Empathie zur leitenden Handlungsnorm erklärte, wäre keine Demokratie, keine Republik, kein Rechtsstaat. Ein freiheitlicher Staat kann kein empathischer Staat sein.

Unter staatlichen Bedingungen wäre Empathie Rechtsbeugung. Empathie von Amts wegen kann sich nur der absolute Fürst leisten. Er kann Gnade vor Recht walten lassen, weil er das Recht setzt.

Wieder ist es die imperatorische Gebärde, in die öffentlich eingeforderte Empathie mündet.

Mehr denn je gilt 2018: Triffst du Rousseau unterwegs, so kehre um.

https://www.cicero.de/innenpolitik/migr ... e-aquarius
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 14.07.2018, 07:18

Gestern fand in Berlin ein Termin statt, der mir zu denken gibt.
Der Ursprungslink ist in englischer Sprache, deshalb verweise ich alternativ auf die Ankündigungen.
Es trafen sich der Bundesverband Deutscher Stiftungen, der die Veranstaltung initiierte, Open Society Initiative für Europa, das Pew Research Center und die Freudenberg- Stiftung (der Amadeus- Antonio- Stiftung nahstehend).
Thema der Veranstaltung war - frei übersetzt - die Störung der Links- Rechts- Spaltung Westeuropas durch den Populismus.
Teilnehmer Podium:
Richard Wike, Pew Research Center
Sawsan Chebli, Staatssekretärin in Berlin (Zuständigkeit: Bundesangelegenheiten/ Bundesrat, Ehrenamt, Internationale Angelegenheiten)
Pia Gerber, Freudenberg- Stiftung (Direktorium)
Christal Morehouse, Open Society Initiative für Europa (Senior Program Officer)
Jetzt noch anmelden: Studienpräsentation @pewresearch und Diskussion zum Thema „Has populism disrupted the traditional left-right divide?“ u.a. mit @OpenSociety #Foundations, Staatssekretärin @SawsanChebli & Pia Gerber morgen im Haus Deutscher #Stiftungen

https://twitter.com/stiftungstweet/stat ... 7445895169

Die Meldung mit Verweis auf den Termin im Nachgang erfolgte jedoch zuerst von anderer Seite.
Kai Unzicker arbeitet für die Bertelsmann- Stifung im Team Vielfalt.
„Populisten nutzen Ängste und Sorgen aus“ sagt @SawsanChebli auf dem Panel von @stiftungstweet und @OpenSociety. Sie warnt die Politik daher : „Nutzt nicht die Sprache der AfD“ und „ethnisiert nicht die Probleme der Integration“

https://twitter.com/KaiUnzicker/status/ ... 8347499520

Eine nette Ansammlung von Stiftungen verquickt mit der Politik - (Bundes)Berliner Normalität?
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Nilka » 14.07.2018, 08:37

Ann hat geschrieben:
Die Kripo Fürstenfeldbruck hatte den Fall aufgedeckt, nachdem sie einen Hinweis vom Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen bekommen hatte. Dort wie auch beim LKA Bayern gibt es spezielle Netzwerkfahnder.

https://www.merkur.de/lokales/dachau/da ... 26508.html

Seien wir ehrlich! Vor Jahren hätten wir eine Schimpftirade mit wüstesten Beleidigungen erwartet, um dafür vor Gericht zu kommen. Wenn man aber ihren Post liest, dann muss man sich fragen, was das Gericht da geritten hat, diese Frau zu über 1600 € Geldstrafe zu verurteilen.

https://derwaidler.wordpress.com/2018/0 ... das-nicht/

:shock: :shock: :shock:
Wir sind schon die Türkei! Gratulation!

Die Frau hat ausgesprochen, was mindestens die Hälfte der hier gut und gerne Lebenden (nicht nur Deutschen) denkt.
Viel Spaß beim Einkerkern! Vorsichthalber sage ich, dass es nicht auf Alle zutrifft.
Das Urteil sagt viel über den Richter aus :mrgreen:
Ach was. Die Zeile „sich die Eier wundschaukeln“ ist also schlimmer als

Sackdoof, feige und verklemmt

ist Erdoğan, der Präsident.

Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner,

selbst ein Schweinefurz riecht schöner.

Na, wenn man aus der professionellen Ecke Hass-Verbrechen meldet, dann ist natürlich keiner betroffen, dem die GEZ-Abgreifer die Eier kraulen, sondern die „Putzfrau“, die es nicht zu einem Abschluss in Sprachwissenschaft geschafft hat.

Scheiß Deutscher!“ oder „Ich fick deine Mudda!“ist bei manchen doch Grundwortschatz. Da hört man ohnehin nicht mehr hin und eine Anzeige ist da völlig nutzlos. Sollte dennoch mal einer vor Gericht stehen, dann ist er entweder traumatisiert, psychisch krank oder lebte die sprachliche Vielfalt seiner Kultur aus. Da haben ihn dann der „strukturelle Rassismus“ und die „mangelnde Teilhabe“ berechtigterweise zu dieser Aussage genötigt. Huch! Wie unsensibel wir doch sind, dass wir das nicht gleich gemerkt haben.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Nilka » 14.07.2018, 08:46

Ann hat geschrieben:
Die Linke ist nicht der Widerpart des Kapitalismus, sondern sein Parasit.

https://www.michael-klonovsky.de/acta-d ... -juli-2018

:idea: :mrgreen: :idea:
Alexander Wendt hat auf seiner Webseite ausführlich dargelegt, warum thailändische Jugendliche, die aus einer überfluteten Höhle gerettet werden, im fernen Westen mehr Empathie auslösen als aus dem Mittelmeer gefischte afrikanische Migranten, verknüpft mit den einschränkenden Worten: "Hätte nur einer der geretteten jungen Fußballer als erstes nach Verlassen der Höhle auf seinen Helfer eingeschlagen und versucht, ihm sein Handy zu entwinden – die Sympathiewelle mit den zwölf Jungen wäre zusammengebrochen, nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit."
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 14.07.2018, 09:29

Nilka hat geschrieben:Noch ein Bereicherer oder 30 :roll: den man nicht los werden konnte:
REGENSBURG Schon damals hätte der Angeklagte laut Aussage einer Kripobeamtin abgeschoben werden sollen. Aufgrund seiner 30 verschiedenen Identitäten war dies aber nicht möglich.

https://www.wochenblatt.de/polizei/rege ... ordversuch


...er gab in der Vergangenheit sowohl das Geburtsjahr 1998 als auch das Geburtsjahr 1989 an

:lol: leichter zu merken (Humor hilft ein wenig über meine Frustration hinweg)
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 14.07.2018, 12:19

Tödlicher Streit: In Bremen haben drei Kinder ihre Eltern tot aufgefunden. Die beiden hatten sich abwechselnd so lange mit Messern attackiert, bis sie wegen der Verletzungen starben.
Da die Beteiligung einer dritten Person ausgeschlossen wird, stellt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein.

https://www.welt.de/regionales/niedersa ... eitig.html
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 14.07.2018, 12:36

Ann hat geschrieben:Gestern fand in Berlin ein Termin statt, der mir zu denken gibt.
Der Ursprungslink ist in englischer Sprache, deshalb verweise ich alternativ auf die Ankündigungen.
Es trafen sich der Bundesverband Deutscher Stiftungen, der die Veranstaltung initiierte, Open Society Initiative für Europa, das Pew Research Center und die Freudenberg- Stiftung (der Amadeus- Antonio- Stiftung nahstehend).
Thema der Veranstaltung war - frei übersetzt - die Störung der Links- Rechts- Spaltung Westeuropas durch den Populismus.
Teilnehmer Podium:
Richard Wike, Pew Research Center
Sawsan Chebli, Staatssekretärin in Berlin (Zuständigkeit: Bundesangelegenheiten/ Bundesrat, Ehrenamt, Internationale Angelegenheiten)
Pia Gerber, Freudenberg- Stiftung (Direktorium)
Christal Morehouse, Open Society Initiative für Europa (Senior Program Officer)
Jetzt noch anmelden: Studienpräsentation @pewresearch und Diskussion zum Thema „Has populism disrupted the traditional left-right divide?“ u.a. mit @OpenSociety #Foundations, Staatssekretärin @SawsanChebli & Pia Gerber morgen im Haus Deutscher #Stiftungen

https://twitter.com/stiftungstweet/stat ... 7445895169

Die Meldung mit Verweis auf den Termin im Nachgang erfolgte jedoch zuerst von anderer Seite.
Kai Unzicker arbeitet für die Bertelsmann- Stifung im Team Vielfalt.
„Populisten nutzen Ängste und Sorgen aus“ sagt @SawsanChebli auf dem Panel von @stiftungstweet und @OpenSociety. Sie warnt die Politik daher : „Nutzt nicht die Sprache der AfD“ und „ethnisiert nicht die Probleme der Integration“

https://twitter.com/KaiUnzicker/status/ ... 8347499520

Eine nette Ansammlung von Stiftungen verquickt mit der Politik - (Bundes)Berliner Normalität?


Denkwürdig.
Wollte man nicht immer "gegen die Spaltung der Gesellschaft" vorgehen? Oder meint man die Überdehnung der "Aufteilung/Trennung (links-rechts) " jeweils noch weiter nach außen?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Ann » 14.07.2018, 13:05

Merkwürdig, im Sinne von - es ist würdig, es sich zu merken, ist für mich schon allein der Teilnehmerkreis.

Es heißt von vielen Seiten häufig, dass nichts mit nichts zu tun hätte und alles andere nicht den Tatsachen entspräche.

De facto sitzen hier aber Interessenten gemeinsam am Tisch, von denen (auch) jeder eine eigene Agenda hat.

Merkwürdig auch, dass Soros' Leute mit Bertelsmann, AAS nahestehende Freudenbergstiftung und der SPD den Tisch teilen (und mehr), die minimal zugänglichen offiziellen Verlautbarungen aber mehr so in Richtung hohle Phrasen deuten.
Zusätzlich übermäßige Selbstergriffenheit nebst Etatvorsorge.
(Verbrennung von Steuergeld)

Um auf Deine Anmerkungen zu kommen:
Die Art und Weise des tendenziösen Procederes ist bestens geeignet, die Spaltung voranzutreiben und vielleicht soll es ja genauso sein.


Edit:
Zeitgleich:
Die Feierlaune wurde allerdings vom ungarischen Außenminister Peter Szijjarto gestört, der noch am Abend einen möglichen Rückzug seines Landes aus der unverbindlichen Vereinbarung ankündigte. Seine Regierung fürchte, erklärte er, dass das Abkommen zu Maßnahmen führen könnte, die Länder dazu zwingen, ihre Grenzen für Migranten und Flüchtlinge zu öffnen. Ungarns Regierung werde am kommenden Mittwoch darüber beraten, ob es sich von dem weltweiten Migrations-Pakt zurückzieht.

https://www.n-tv.de/politik/UN-Staaten- ... 29094.html
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Ex-Leibwächter von BinLaden will zurück

Beitragvon Ann » 14.07.2018, 13:18

Efendi II hat geschrieben:
Karlotta hat geschrieben:Schade, hatte mich schon gefreut, ausgeflogen, weil das Fax gegen die Auslieferung zu spät ankam. Er ist den tunesischen Behörden übergeben worden. Hoffentlich lassen sie den nicht wieder raus............
Aber sicher nur ein Wunschdenken von mir.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... erden.html

Nur wenige Stunden nach der Abschiebung nach Tunesien steht fest: Der mutmaßliche frühere Leibwächter von Osama Bin Laden muss nach Deutschland zurückgeholt werden. Sami A. wird als islamistischer Gefährder eingestuft.

Ein Gericht entschied nun: Sami A. muss wieder zurück nach Deutschland gebracht werden.
Der Grund: Es liegt keine diplomatisch verbindliche Zusicherung Tunesiens vor, dass Sami A. keine Folter drohe.´

Im Falle einer Rückholung sollte man ihn bei dem Richter einquartieren, der seine Wiedereinreise befürwortet hat.


Ausgezeichnete Idee, Efendi. Der anzeigenaffine Herr von der SPD NRW böte sich auch als (Straf)Quartier an.

https://www.waz.de/politik/reaktion-auf ... bCoQ%3D%3D

http://www.svenwolf-remscheid.de/

Die SPD hat ein todsicheres Gespür dafür, was die Wähler wollen.


https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... utschland/
.
Ann
 
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 22:06

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Atin » 14.07.2018, 15:22

Nilka hat geschrieben:
Kopftuch-Sünderinnen und das Tanz-Verbrechen – Integrations-Märchen hier, Religions-Polizei dort

https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 91563.html

Verrückt!
„Burka schärft die Wahrnehmung“ – VHS-Spezialkurs: Staatlich gefördertes Probe-Schlüpfen ins „Stoffgefängnis“

https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 23550.html


Dann sollen die Integrationbeauftragten in den Iran oder, wenn es billiger sein soll, nach Nordafrika fliegen. Dort können sie ungehindert tragen was die VHS anbietet und sich selber ein Bild machen. Zum Beispiel: von der Rolle der Frau in islamischen Ländern.

Der Text der VHS enthält meiner Meinung nach sektenhafte, salafistische Tendenzen. Möchte mal wissen wer den Text verfasst hat.

Und zum Abschluß: Die Damen die der Religionspolizei entkommen wollen sollten das Asylland Deutschland eher meiden, weil es hier fast nur noch von derer wimmelt vor denen sie fliehen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 859
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Karlotta » 14.07.2018, 23:05

Eben im Radio gehört: Die tun. Behörden lassen Sami A. erstmal nicht raus, es wird gegen ihn ermittelt :lol:
Hoffentlich bleiben sie dabei :mrgreen:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 852
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 15.07.2018, 09:35

Karlotta hat geschrieben:Eben im Radio gehört: Die tun. Behörden lassen Sami A. erstmal nicht raus, es wird gegen ihn ermittelt :lol:
Hoffentlich bleiben sie dabei :mrgreen:


Das hoffe ich auch.
Letztendlich müssen die deutschen Behörden mit den tunesischen zusammenarbeiten, wenn sie endlich mit Abschiebungen
vorankommen wollen.
Wenn aber immer wieder Abgeschobene von deutschen Gerichten zurückgeholt werden, gestaltet sich das noch schwieriger.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 15.07.2018, 16:16

EmilyStrange hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=d0ZVBGNwMCM

diese hier war es


Wollte mich diesbezüglich (Doku "Goodbye DDR") kurz rückmelden: Habe einiges davon inzwischen angeschaut, finde die Doku sehr sehenswert und...in der Tat...so manche Parallele drängt sich förmlich auf.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Nilka » 15.07.2018, 16:59

Ich habe zwei Folgen gesehen. Das
Man kann schon sagen - Geschichte widerholt sich.
Erschreckend!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3797
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 15.07.2018, 17:37

BRD darf die AfD nicht mehr rechtsextrem nennen.


https://juergenfritz.com/2017/07/13/die ... ssion=true
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Cosja » 16.07.2018, 00:04

Einen ähnlichen Artikel, https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/04/20/uno-eu-und-usa-kreise-planen-seit-jahrzehnten-die-massenmigration/ , hatten wir vor einiger Zeit schon mal.

Als ich das heute wieder las wurde mir richtig schlecht ...

https://www.eva-herman.net/eva-herman-finale-massenmigration-offenbar-beschlossen/

Umsiedlung hört sich für mich langsam auch wie "Enteignung" an ...
Cosja
 
Beiträge: 34
Registriert: 10.05.2014, 00:58

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon Anaba » 16.07.2018, 00:57

Uns wird mit Streitereien über Obergrenzen, Grenzsicherungen, Asylzentren, Familiennachzug usw. Sand in die Augen gestreut.
Es geht um viel mehr und es ist längst beschlossene Sache.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18845
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon chui » 16.07.2018, 06:45

Cosja hat geschrieben:Einen ähnlichen Artikel, https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/04/20/uno-eu-und-usa-kreise-planen-seit-jahrzehnten-die-massenmigration/ , hatten wir vor einiger Zeit schon mal.

Als ich das heute wieder las wurde mir richtig schlecht ...

https://www.eva-herman.net/eva-herman-finale-massenmigration-offenbar-beschlossen/

Umsiedlung hört sich für mich langsam auch wie "Enteignung" an ...


30.09.2015 P. Sutherland
……, dass ich dazu entschlossen waere , die Homogenitaet der Voelker zu zerstoeren , hat verdammt nochmal absolut recht ! Genau das habe ich vor ! Wenn ich es morgen tun koennte , wuerde ich sie zerstoeren , mein eigenes Volk eingeschlossen ".

Eine mehr als menschenverachtende Aussage die man auch anderen unterstellen koennte die bereit sind die Fahne der Fluechtlingspolitik hoch zu halten .

http://www.krone.at/1740184
Deutschland , Malta und Frankreich bestaetigen die Worte von Dimitri Avramopoulos der 2017 schrieb : Wir koennen und werden die Migration niemals stoppen koennen .
Was etwas nicht gewollt wird es auch nicht geschehen dafuer sind Menschen am Werk die man weiter hofiert wird .

Unter anderem auf einen Geburtenschwund hinzuweisen um die Fluechtlingspolitik besser der Bevoelkerung verkaufen zu koennen ist eine mehr als faule Ausrede . Haette es eine freundlichere Familienpolitik gegeben , in europaeischen Laendern , waere es zu keinem Geburtenschwund gekommen . Welche Folge diese Fluechtlingspolitik hat ergibt sich auch aus folgender Ueberlegung . Afrika produziert vermehrt Kinder da durch die Flucht nach Europa jugendliche Arbeitskraefte fehlen . Nur einer der Gruende : Felder werden nicht mehr bestellt und verwildern . Hungersnoete werden ueberwiegen und man wird vermehrt darauf hinweisen Menschen aus diesen Regionen aus ""humanitaeren Gruenden""nach Europa zu uebersiedeln . Afrika wird das werden was es vor Jahrzehnten schon gewesen ist . Ein unwirtliches Land mit Volksstaemmen die sich gegenseitig bekriegen .
Der Vergreisung ( wie in einem Link angemerkt wurde ) einer Bevoelkerung entgegenzuwirken indem man anderen Laendern jugendliche Arbeitskraefte entzieht bedeutet nur das auf Dauer diese Laender genau vor dem selben Problem stehen werden . Den die wenigen zeugungsfaehigen Jungen werden dieses Problem auch nicht loesen koennen Frauen werden sich um die Wenigen noch pruegeln . Aber Gewalt ist in diesen Laendern nichts neues hat es immer gegeben und wird es immer geben .
Wenn sich die machtgierige Elite afrikanischer Laender durch Korruption bereichert , die auch durch Hilfsgelder aus Europa unterstuetzt wird bleibt in Zukunft nur noch Reich und Arm . Der Mittelstand den es in den afrikanischen Laendern noch gibt , wenn auch nur in geringem Ausmass wird aussterben . Und diese gewaltbereiten importierten Menschen auf die setzt man die Zukunft Europas ? Was fuer ein Schwachsinn ! Das sind Politiker die sich mit Security umgeben deren Gehaelter Ausmasse angenommen haben die fuer die arbeitende Bevoelkerung bereits unverstaendlich ist , die sich an ihre Sitze klammern wie die Affen auf den Baeumen und selbstherrlich ueber Andere bestimmen . Wuerde man iher Gehaelter auf ein ertraegliches Mass kuerzen mitsamt ihren Privilegien moeglicherweise faenden sie dann in die Realitaet zurueck .
UNO und EU auf deren Schleimspur etliche Politiker weltweit kriechen machen all dies moeglich .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 932
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 16.07.2018, 09:47

Cosja hat geschrieben:Einen ähnlichen Artikel, https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/04/20/uno-eu-und-usa-kreise-planen-seit-jahrzehnten-die-massenmigration/ , hatten wir vor einiger Zeit schon mal.

Als ich das heute wieder las wurde mir richtig schlecht ...

https://www.eva-herman.net/eva-herman-finale-massenmigration-offenbar-beschlossen/

Umsiedlung hört sich für mich langsam auch wie "Enteignung" an ...


Die auf den ersten Blick unabhängig von dem Migrantenproblem laufende Enteignung läuft doch schon jahrelang (Stichwort: Zinsen). Und natürlich ist auch die "Umsiedlung" an sich nichts anderes als Enteignung obwohl ja immer propagiert wird "niemandem wird etwas weggenommen".

Vor einigen Jahren sagte Obama über Merkels "Migrationspolitik'": "Die Geschichte wird ihr recht geben" :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitragvon gadi » 16.07.2018, 09:49

Anaba hat geschrieben:Uns wird mit Streitereien über Obergrenzen, Grenzsicherungen, Asylzentren, Familiennachzug usw. Sand in die Augen gestreut.
Es geht um viel mehr und es ist längst beschlossene Sache.


Genau so ist es.
Und es wird knallhart durchgezogen, mit den kindischsten und unlogischsten Dummargumenten untermauert (andere gibt es nicht, außer der Wahrheit).
Andere Meinungen werden kriminalisiert, verhöhnt, ignoriert.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2520
Registriert: 05.06.2014, 18:56

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste