Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon brighterstar007 » 21.03.2017, 15:05

Ihr Lieben,

auf Sender TLC gibt es o.g. Serie/n, die ich mir ab und an ansehe.
Es geht darum, dass Nicht-Amerikaner/innen und Nicht-EU Menschen zum dauerhaften Bleiberecht eine/n Amerikaner/in innerhalb von 3 Monaten
heiraten "müssen", um an die begehrte GREEN CARD zu kommen.
Das Visum ist zunächst auf diese 90 Tage begrenzt.
Bei der jungen Frau Amy aus Süd-Afrika und ihren Schatz sieht es für mich nach Liebe und harmonisch aus.
Bei dem sehr gut aussehenden Mann aus Tunesien und seiner älteren Liebsten sehe ich viele Schwierigkeiten - ganz besonders für die Frau.
Bei dem Musiker aus Südamerika (Equador ???) und seinem Schatz bin ich mir nicht sicher, glaube mit ach und krach an ein happy end.

Was meint ihr ?

Liebe Grüße

Brighterstar
brighterstar007
 
Beiträge: 2652
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Martinak » 21.03.2017, 19:44

Das sind Folgen von 2014, Mittwochs kommen aktuellere Folgen mit einer jungen adipösen Mädchen aus den USA und einem Tunesier oder Marokkaner mit eindeutgem Bezness.
Martinak
 
Beiträge: 79
Registriert: 03.09.2012, 09:14

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon leva » 21.03.2017, 20:43

brighterstar007 hat geschrieben:Ihr Lieben,

auf Sender TLC gibt es o.g. Serie/n, die ich mir ab und an ansehe.
Es geht darum, dass Nicht-Amerikaner/innen und Nicht-EU Menschen zum dauerhaften Bleiberecht eine/n Amerikaner/in innerhalb von 3 Monaten
heiraten "müssen", um an die begehrte GREEN CARD zu kommen.
Das Visum ist zunächst auf diese 90 Tage begrenzt.
Bei der jungen Frau Amy aus Süd-Afrika und ihren Schatz sieht es für mich nach Liebe und harmonisch aus.
Bei dem sehr gut aussehenden Mann aus Tunesien und seiner älteren Liebsten sehe ich viele Schwierigkeiten - ganz besonders für die Frau.
Bei dem Musiker aus Südamerika (Equador ???) und seinem Schatz bin ich mir nicht sicher, glaube mit ach und krach an ein happy end.

Was meint ihr ?

Liebe Grüße

Brighterstar


Was die USA angeht ist das nicht ganz richtig.
Jeder tourist/in reist unter esta(Das ist kein Visum) ein und der Einreisebeamte entscheidet nochmal wieviel Tage innert der 90 esta einstempelt.

Wer spontan heiratet kann das ja machen,Der Ehemann muss fuer seine Frau finanziell aufkommen,je nach Familiengroesse u "Altlasten".Die Steuerunterlagen der letzten 3 Jahre vorlegen.....

Verlobte beantragen K1.Verheiratete CR1

https://de.usembassy.gov/de/visa/inform ... verfahren/
K-1 Visaanträge werden von der Abteilung für Einwanderungsvisa in Frankfurt bearbeitet. Nach Erhalt der genehmigten Petition verschickt die Abtieltung für Einwanderungsvisa ein entsprechendes Schreiben (sogennanntes “Packet 3”). Nach Erhalt des Schreiben können Sie das Visa beantragen und die notwendigen Unterlagen eingereichen sowie die medizinische Untersuchung vornehmen lassen.

Petition
Antragsverfahren und notwendige Dokumente
Medizinische Untersuchung
Zuletzt geändert von leva am 21.03.2017, 20:52, insgesamt 3-mal geändert.
leva
 
Beiträge: 2612
Registriert: 27.06.2014, 16:01
Wohnort: USA

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Karlotta » 21.03.2017, 20:43

Es gibt in den USA auch Deutsche, die zwecks Aufenthalt einen Amerikaner heiraten. War vor langer Zeit im TV, die Damen spielten allerdings mit offenen Karten.
Martinak, kann man den TCL auch in Deutschland empfangen?
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 767
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon leva » 21.03.2017, 20:51

Heute ist nicht damals.Wenn du als legitimer Ehepartner mal legal hier arbeiten u leben willst,muss der Verlobte o Ehemann das Verfahren einleiten und das dauert bis ein Jahr o laenger.....
leva
 
Beiträge: 2612
Registriert: 27.06.2014, 16:01
Wohnort: USA

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Martinak » 21.03.2017, 20:57

Ja TLC ist in Deutschland frei empfangbar.
Martinak
 
Beiträge: 79
Registriert: 03.09.2012, 09:14

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon leva » 21.03.2017, 20:57

Können wir das Verlobtenvisum beantragen, während sich mein(e) Verlobte(r) in den Vereinigten Staaten aufhält?
Nein. Ein Antragsteller für ein Verlobtenvisum muss dieses bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat außerhalb der Vereinigten Staaten beantragen, da er/sie mit diesem Visum in die Vereinigten Staaten einreisen muss.

https://de.usembassy.gov/de/visa/iv-faq/

Immediate Relative & Family Sponsored


Visa Category

Spouse of a U.S. Citizen


IR1, CR1

Spouse of a U.S. Citizen awaiting approval of an I-130 immigrant petition


K-3 *

Fiancé(e) to marry U.S. Citizen & live in U.S.


K-1 *

Intercountry Adoption of Orphan Children by U.S. Citizens


IR3, IH3, IR4, IH4

Certain Family Members of U.S. Citizens


IR2, CR2, IR5, F1, F3, F4

Certain Family Members of Lawful Permanent Residents


F2A, F2B

Employer Sponsored – Employment


Employment-Based Immigrants, including (preference group):

Priority workers [First]
Professionals Holding Advanced Degrees and Persons of Exceptional Ability [Second]
Professionals and Other Workers [Third]
Employment Creation/Investors [Fifth]
Certain Special Immigrants: [Fourth]



E1
E2



E3, EW3


C5, T5, R5, I5

S (many**)

Religious Workers


SD, SR

Iraqi and Afghan Translators/Interpreters


SI

Iraqis Who Worked for/on Behalf of the U.S. Government


SQ

Afghans Who Worked for/on Behalf of the U.S. Government


SQ

Other Immigrants


Diversity Immigrant Visa


DV

Returning Resident


SB
leva
 
Beiträge: 2612
Registriert: 27.06.2014, 16:01
Wohnort: USA

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Nilka » 22.03.2017, 09:11

Karlotta hat geschrieben: kann man den TCL auch in Deutschland empfangen?
Karlotta


http://www.tlc.de/sendungen/in-90-tagen ... ertrauens/
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2140
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Muenchner » 07.04.2017, 11:27

Also ich bin ja durch meine Frau jetzt auch auf TLC aufmerksam geworden und seit kurzem auch ein begeisterter "90 Tage schauer". Was da an Klisches bedient wird ist schon sehenswert.

Besonders die neue 4. Staffel ist echt genial. Mein Lieblingspärchen ist dieser Jorge und diese Anfisa, das ist von Anfang an so offensichtlich dass es der nur um Geld geht (typisches russisches Luxuspüppchen ;-)). So naiv wie der Typ kann doch kein Mensch dieser Welt sein. Der Marokkaner ist auch genial mit seiner Doppellogik. Einerseits ist ihm sein Glauben und seine Kultur so wichtig, andererseits ist er bereit eine "Ungläubige" zu heiraten. Langsam kommt auch endlich (negativer) Schwung in die anderen Pärchen, ich bin schon gespannt wie es weitergeht!
Muenchner
 
Beiträge: 130
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Karlotta » 07.04.2017, 20:31

Danke Nilka für das Einstellen. Werde ich mir am WE mal angucken.
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 767
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Liesel » 11.04.2017, 10:03

Ist mal wieder leichter Trash.

Allerdings sind die Paare, gerade die Frauen doch recht jung.
Und viele dieser jungen Frauen sind doch recht tough, d.h. risikofreudig und gewillt Risiko einzugehen, um ihre Situation zu verbessern.
Zuhause in Osteuropa bringt Ihnen ihr Studium letztenendes auch nichts und um einen wohlhabenden bsp. "Russen" zu angeln, welcher kein Säufer ist, haben sie alternmäßig auch nicht viel Zeit und müssen ebenfalls ein Präsentier - Model sein. Das erklärt ihre Risikobereitschaft. So viel haben sie nicht zu verlieren.

Als ich mal in Russland war, hatten wir auch Kontakt mit Frauen. Eine hatte das Ideal geschafft, ihr Mann Geschäftsmann, 1 Kind, manchmal Sonnenurlaub in der Türkei.
Sie gertenschlank mit Röckchen und Stöckels und beim Essen maximal ein Salat, damit sie nicht zunimmt. :lol:
Liesel
 
Beiträge: 167
Registriert: 20.10.2012, 22:16

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Muenchner » 11.04.2017, 11:24

Natürlich ist das Trash, deswegen wird es ja geschaut :-D! Ganz normale Pärchen würden doch niemanden vor den Bildschirm locken, man braucht für solche Formate schon die "abgedrehteren" Charaktere.

Das mit der Familiengründung in Osteuropa ist tatsächlich nicht so einfach. Zum einen gibt es in einigen Ländern doch einen beachtlichen Fraunüberhang (teilw. 60 zu 40%) und zum anderen haben (wohl auch darauf aufbauend) viele Männer keinen Familiensinn, bzw ein entsprechendes Frauenbild. Eine Geliebte neben der Ehefrau gilt in manchen Kreisen dort quasi als Statussymbol, zudem kommt dass einfach verhältnismäßig viele Männer mehr oder wengier große Alkoholprobleme haben, was sich auch in der Lebenserwartung der Männer dort (etwa 10 Jahre wengier als hier, bei den Frauen ist es nahezu gleich wie bei uns) niederschlägt.
Die meisten Frauen aus Osteuropa sind sehr gut ausgebildet und haben sehr oft (für die dortigen Verhältnisse) gute Jobs, aber sehnen sich nach einer stabilen und langfristigen Beziehung.
Wohl u.a. weil es in ihren Ländern nicht sehr viele gute Männer gibt sind die Frauen so sozialisiert, dass sie wissen, dass sie ihre Chancen erhöhen, wenn sie auf sich achten und möglichst lange gut aussehen. Das wiederum kommt dann Westeuropäern zu Gute, die eine hübsche, feminine, kluge Frau suchen, die wiederum hier relativ selten (und damit schwer zu bekommen) sind, weil es bei uns ohnehin genug Männer gibt!

Das mit nur Salat (wenn es denn so stimmt) ist meiner Erfahrung nach die große Ausnahme. Die meisten russischen und ukrainischen Frauen essen ganz normal. Die Unterschiede sind, dass dort die Portionen generell kleiner sind (bzw. bei uns sind sie eig. zu groß) und ich das Essen dort als "gesünder" wahrnehme. Zumindest nehme ich, wenn ich längere Zeit in Russland bin immer einige kg ab, obwohl ich mich dabei nicht hungrig fühle und genauso meine Mahlzeiten habe wie hier. Möglicherweise liegt das einfach an den hiesigen "Zusätzen" wie Zucker usw.
Mein bestes Beispiel ist immer die Milch. Russische Milch ist sehr viel frischer als bei uns, aber dafür geöffnet nach 3 Tagen im Kühlschrank schlecht, ungeöffnet nach ca. 1 Woche. Mich erinnert das immer an die Milch die es früherb ei meiner Oma gab vom Bauer nebenan (der mittlerweile längst aufgehört hat). Auch ist dort heimischen, fertigen Sachen sehr oft kein oder nur sehr wenig Zucker zugesetzt.


EDIT: Nach einem TLC lastigen Wochenende habe ich weitere geniale Trash Formate entdeckt (Nach Trash-Grad sortiert): "72 Stunden im Geisterhaus" "Mein Leben mit 300kg" und "Couponing extrem"
Muenchner
 
Beiträge: 130
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon gadi » 11.04.2017, 12:48

Muenchner hat geschrieben:Wohl u.a. weil es in ihren Ländern nicht sehr viele gute Männer gibt sind die Frauen so sozialisiert, dass sie wissen, dass sie ihre Chancen erhöhen, wenn sie auf sich achten und möglichst lange gut aussehen. Das wiederum kommt dann Westeuropäern zu Gute, die eine hübsche, feminine, kluge Frau suchen, die wiederum hier relativ selten (und damit schwer zu bekommen) sind, weil es bei uns ohnehin genug Männer gibt!
Das mit nur Salat (wenn es denn so stimmt) ist meiner Erfahrung nach die große Ausnahme. Die meisten russischen und ukrainischen Frauen essen ganz normal. Die Unterschiede sind, dass dort die Portionen generell kleiner sind (bzw. bei uns sind sie eig. zu groß) und ich das Essen dort als "gesünder" wahrnehme. Zumindest nehme ich, wenn ich längere Zeit in Russland bin immer einige kg ab, obwohl ich mich dabei nicht hungrig fühle und genauso meine Mahlzeiten habe wie hier. Möglicherweise liegt das einfach an den hiesigen "Zusätzen" wie Zucker usw.


Sollten mehr Männer so machen, ein paar Wochen Urlaub in Osteuropa, und schon sind sie wieder viel attraktiver, männlicher und klüger und somit viel begehrter bei den Westeuropäerinnen und können so ihre Chancen bei den Westeuropäerinnen erhöhen :mrgreen: :wink:
Beiträge von Usern (zwei oder drei) auf meiner Ignorierliste kann ich nicht lesen. Ich bitte dies beim Diskussionsverlauf zu berücksichtigen.
Sei vorsichtig, wenn du eine Frau zum Weinen bringst, weil ALLAH ihre Tränen zählt. Schabab Al-Mumineen
gadi
 
Beiträge: 971
Registriert: 05.06.2014, 17:56

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Muenchner » 11.04.2017, 15:08

Also ich kann nur aus eigener und der Erfahrung von einer handvoll Freunden sprechen und da ist niemand mehr an heimischen Frauen interessiert ;-)!

Aber grundsätzlich stimmt natürlich schon, dass auch Männer auf sich achten sollten (sowohl äußerlich als auch vom Verhalten). Allerdings sehe ich in meiner Altersgruppe (Anfang 30) hier in Bayern wesentlich mehr Frauen die sich gehen lassen als Männer!
Muenchner
 
Beiträge: 130
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Ariadne » 11.04.2017, 15:47

Muenchner hat geschrieben:Also ich kann nur aus eigener und der Erfahrung von einer handvoll Freunden sprechen und da ist niemand mehr an heimischen Frauen interessiert ;-)!

Aber grundsätzlich stimmt natürlich schon, dass auch Männer auf sich achten sollten (sowohl äußerlich als auch vom Verhalten). Allerdings sehe ich in meiner Altersgruppe (Anfang 30) hier in Bayern wesentlich mehr Frauen die sich gehen lassen als Männer!


"Gehen lassen" kann sehr weit gefächert sein: geistig, körperlich, moralisch usw. . Deshalb finde ich es unangemessen in dieser Hinsicht über eine bestimmte Frauengruppe herauszulassen. Mein Freundeskreis russischer und ukrainischer Frauen ist nicht sehr groß, ich habe auch nicht in dieser Gesellschaft gelebt, aber meine Erfahrung mit der in Deutschland lebende russisch-ukrainische Gruppe ist, dass sie äußerlich etwas aus sich machen, aber sonst sind viele laut, unmoralisch, berechnend, achten sie nicht auf die gesellschaftlichen Regeln des Zusammenlebens im Land, achten sie nicht auf einen geregelten Tagesablauf der Kinder usw. usw.

Deshalb kann ich solche Urteile gegenüber der heimischen Frauen nicht einfach stehen lassen. Es ist Geschmacksache, mein Geschmack ist es definitiv nicht!
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 857
Registriert: 27.05.2014, 13:41

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Atin » 11.04.2017, 18:02

Na und. Dann beschwert euch auch nicht wenn Refuggees Willkommen sind.

Männer haben ja damit angefangen sich Frauen aus dem Katalog zu bestellen/ einfliegen zu lassen.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 595
Registriert: 15.10.2014, 14:11

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Anaba » 11.04.2017, 19:21

Atin hat geschrieben:Na und. Dann beschwert euch auch nicht wenn Refuggees Willkommen sind.

Männer haben ja damit angefangen sich Frauen aus dem Katalog zu bestellen/ einfliegen zu lassen.


Diese Aussage muss ich jetzt nicht verstehen?
Was das eine mit dem anderen zu tun hat, erschließt sich mir nicht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

".....vielleicht wird alles vielleichter"
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17609
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon gadi » 11.04.2017, 21:32

Anaba hat geschrieben:
Atin hat geschrieben:Na und. Dann beschwert euch auch nicht wenn Refuggees Willkommen sind.

Männer haben ja damit angefangen sich Frauen aus dem Katalog zu bestellen/ einfliegen zu lassen.


Diese Aussage muss ich jetzt nicht verstehen?
Was das eine mit dem anderen zu tun hat, erschließt sich mir nicht.


Glaube, Atin hat gemeint, dass in gewisser Hinsicht Vergleiche zwischen "perfekten" ausländischen Frauen und "perfekten" Bezzies/Refugees- ausländischen Männern durchaus berechtigt sind :wink: .
Beiträge von Usern (zwei oder drei) auf meiner Ignorierliste kann ich nicht lesen. Ich bitte dies beim Diskussionsverlauf zu berücksichtigen.
Sei vorsichtig, wenn du eine Frau zum Weinen bringst, weil ALLAH ihre Tränen zählt. Schabab Al-Mumineen
gadi
 
Beiträge: 971
Registriert: 05.06.2014, 17:56

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon karima66 » 12.04.2017, 12:26

Ich amüsiere mich eher über die Aussage von @Muenchner, mit Anfang 30 (aufgrund mancher Antworten hier dachte ich eher älter der Münchner) sei es drum, bin da ganz ehrlich, auch ich hab ja nun mal viele Jahre Partner unter den Südländern gesucht und gefunden, in jungen Jahren war das eben mein "Beuteschema", deshalb muss ich heute nicht die deutsche Frau verteidigen wenn ich sowas lese und ich kann die Jungs durchaus auch verstehen, Frauen anderer Nationen achten einfach mehr auf sich, das spielt in jungen Jahren mehr die Rolle als Charakter.
Gut möglich, denn Jeder macht ja seine Erfahrungen mit der Zeit, dass er in 20/30 Jahren da anders denkt.
Ich möchte meine Erfahrungen nicht missen, aber durch sie und mit zunehmendem Alter bin ich immer mehr zu den Wurzeln zurück gekehrt und lege jetzt einfach viel Wert auf andere Dinge als früher.
karima66
 
Beiträge: 1044
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Auf TLC "In 90 Tagen zum Altar- in den U.S.A " Sonntags

Beitragvon Muenchner » 12.04.2017, 13:51

karima66 hat geschrieben:...das spielt in jungen Jahren mehr die Rolle als Charakter.


Charakter und auf sich achten müssen sich (bei beiden Geschlechtern) nicht zwangsweise gegenseitig ausschließen, das ist oft eben nur die Denkweise von Leuten, die außer einem guten Charakter (den sie sich selbst zuschreiben) sonst nichts anzubieten haben, dann haben sie nach eigener Denkweise wenigstens einen guten Charakter im Gegensatz zu den anderen. Es denkt eben jeder immer nur in dem Rahmen seines Horizonts!

Um wieder zum Thema zurückzukommen: Heute kommt wieder "In 90 Tagen zum Altar", nach der letzten Episode deutet sich ja für alle Paare Schiffbruch an, bin schon gespannt :-D!
Muenchner
 
Beiträge: 130
Registriert: 31.10.2016, 11:57

Nächste

Zurück zu Nachrichten, News & TV Termine zum Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste