Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Kleeblatt123 » 18.09.2017, 22:53

Liebe Mitglieder,
Ich möchte gerne eine Geschichte erzählen, die mich etwas bedrückt und nachdenklich macht.

Meine Freundin 55 und ihre Tochter 18 waren kürzlich auf Urlaub in Hurghada.
Wir haben uns schon vor dem Urlaub unterhalten über Ägypter und Bezness....
Beide , meine Freundin und die Tochter hsben voller Überzeugung gesagt, sie würden sich nie auf einen Afrikaner einlassen.
Die beiden kamen vom Urlaub zurück , die Tochter über beide Ohren verliebt , die Mutter begeistert von dem ehrlichen herzlichen ..... jungen Mann.
Ich halte beide für wirklich intelligente Frauen!!!
So jetzt die Fakten:
Der 21 jährige Animateuer studiert in Kairo, sei der Sohn sehr wohlhabender Eltern, arbeitet im Hotel als Ani ateur, um ERFAHRUNGEN zu sammeln, nicht wegen Geld. Angeblich besitzt er 3 Autos, die man auch auf den Facebook Fotos sehen kann. Im Facebook hat er den Status " in Beziehung" weil er sich damit Frauen fern hält, die angeblich nur sein Geld wollen. Mittlerweile hat er wohl die Arbeit verloren weil er mit der jungen Frau zuviel Kontakt hatte oder so.
Ich habe mir einfach Sorgen um die junge Frau gemacht, und gesagt, dass ich glaube, dass da einiges faul ist.

Jetzt sind meine Freundin und mehr noch die Tochter sehr enttäuscht von mir und irgendwie sauer.

Habe ich mich falsch verhalten? Vielleicht habe ich mich ja getäuscht?
Und zu negativ gedacht?

Was haltet ihr von der Geschichte?

Angeblich möchte der junge Ägypter auf keinen Fall nach Deutschland, sondern sie soll nach Ägypten kommen. Und Geld hätte er genug, sagt er zumindest. Und Bezness kann es nicht sein, weil er ja von ihr kein Geld rausholen könnte weil sie ja noch jung ist.
Kleeblatt123
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.09.2017, 16:01

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Anaba » 18.09.2017, 22:55

Hallo Kleeblatt,

herzlich willkommen bei uns im Forum 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten, informativen Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18327
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Anaba » 18.09.2017, 23:14

Ich halte das, was er erzählt, für gelogen.
Die Tätigkeit als Animateur in einem Hotel ist bei den Ägyptern nicht gerade gut angesehen.
Keine wohlhabende Familie würde ihren Sohn dort arbeiten lassen.
Wenn er reich wäre und studiert, dann würde er in den Ferien Urlaub machen und die Zeit genießen.
Arbeiten würde er jedenfalls nicht. Vielleicht in der Firma der Familie, aber nicht in einem Hotel.
Es sei denn, es gehört seiner Familie.
Das Argument, er möchte Erfahrungen sammeln, ist doch lächerlich. Was will er denn erfahren?
Das er nicht nach Deutschland möchte hört sich gut an und wiegt die junge Dame in Sicherheit.
Wir lesen das hier immer wieder. Es stimmt natürlich nicht.
Denn Ägypter haben nur sehr wenig Möglichkeiten nach Europa zu kommen.
Das es aber der Traum von vielen ist, das ist bekannt.
Er will kein Geld? Inzwischen wissen die Männer genau was nicht gut ankommt.
Um Geld zu bitten gehört dazu.
Anfangs machen das viele nicht mehr.
Wenn die Damen erst verliebt sind, ändert sich das schnell.
Ich werde nie verstehen, dass immer wieder Mütter hell begeistert von diesen Typen sind.
Sie kennen die Männer nur wenige Tage und lassen sich, wie ihre Töchter, um den Finger wickeln.
Völlig unverständlich.
Du hast nichts falsch gemacht. Sag ihnen ruhig deine Meinung, wenn dich danach fragen.
Vielleicht kannst du ihnen auch unsere Seite zeigen.
Hier ähneln sich alle Geschichten. Spätestens das müsste zum nachdenken anregen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18327
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Efendi II » 18.09.2017, 23:29

Kleeblatt123 hat geschrieben:Angeblich möchte der junge Ägypter auf keinen Fall nach Deutschland, sondern sie soll nach Ägypten kommen.

Ja das sagen viele.

Und Bezness kann es nicht sein, weil er ja von ihr kein Geld rausholen könnte weil sie ja noch jung ist.

Aber einen dauerhaften Aufenthaltstitel in Deutschland, dass ist doch für einen Ägypter wie ein 6er im Lotto..
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4803
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon LadyJo » 20.09.2017, 12:19

Hallo Kleeblatt,

gut, dass du hier ins Forum gefunden hast, denn die Geschichte ist schlicht und einfach eine Lüge von A-Z.

Ich muss allerdings sagen, raffiniert sind diese Typen ja schon :mrgreen: , und wenn man nicht weiß, wie es in Ägypten so zugeht, könnte man hin und wieder eventuell einiges für die Wahrheit halten. Fakt ist, sie lernen dazu und dadurch ist es natürlich wieder schwieriger, Lügner und Betrüger zu entlarfen.

Hier allerdings gibt es mehr als nur eindeutigte Zeichen, dass es sich um einen Lügner handelt.

Der 21 jährige Animateuer studiert in Kairo, sei der Sohn sehr wohlhabender Eltern, arbeitet im Hotel als Ani ateur, um ERFAHRUNGEN zu sammeln, nicht wegen Geld. Angeblich besitzt er 3 Autos, die man auch auf den Facebook Fotos sehen kann. Im Facebook hat er den Status " in Beziehung" weil er sich damit Frauen fern hält, die angeblich nur sein Geld wollen. Mittlerweile hat er wohl die Arbeit verloren weil er mit der jungen Frau zuviel Kontakt hatte oder so.
Ich habe mir einfach Sorgen um die junge Frau gemacht, und gesagt, dass ich glaube, dass da einiges faul ist.

Jetzt sind meine Freundin und mehr noch die Tochter sehr enttäuscht von mir und irgendwie sauer.

Habe ich mich falsch verhalten? Vielleicht habe ich mich ja getäuscht?
Und zu negativ gedacht?

Was haltet ihr von der Geschichte?

Angeblich möchte der junge Ägypter auf keinen Fall nach Deutschland, sondern sie soll nach Ägypten kommen. Und Geld hätte er genug, sagt er zumindest. Und Bezness kann es nicht sein, weil er ja von ihr kein Geld rausholen könnte weil sie ja noch jung ist.


1) Animateur, in Hotel in Hurghada, studiert in Kairo, Sohn sehr wohlhabender Eltern, jobbt als Animateur um Erfahrung zu sammeln.

Diese Geschichte ist absolut an den Haaren herbeigezogen, aber hört sich für die junge Frau und deren Mutter sicher gut an (die beiden sehen das so: Junger Mann, Familie hat Geld, intelligenter junger Mann, der studiert, jobbt auch nebenher, ist also fleißig... .).
Keine, aber wirklich keine sehr wohlhabende Familie würde es zulassen, dass der Sohn als Animateur nach Hurghada geht, um dort Erfahrungen zu sammeln, denn was man dort für Erfahrungen sammeln kann, weiß dort jeder in der letzten Oase. Das ist ein Unding, da er so die gesamte Familie in den Schmutz zieht und deren Ansehen. Niemals würden die Eltern so etwas erlauben. So groß Kairo auch ist, jeder kennt jeden und je wohlhabender, umso kritischer wird es und da hat man schnell das Gesicht und mehr verloren, wenn so etwas passiert. Auch seine Freunde, die zu 100% dann auch aus der sehr wohlhabenden Oberschicht kommen, wäre er dann los, denn keiner würde so einen Mann in seinem Umfeld dulden, spätestens dort würden die Familien den Umgang komplett untersagen!

So modern sicher einige Leute dort sind, es gibt einfach Dinge, die sind wie ungeschriebene Gesetze, das geht einfach nicht dort. Das ist als Vergleich in etwa so wahrscheinlich, als würde die Familie Geiß (oder wie die genau heißen) ihre Töchter zum Erfahrung sammeln in ein Gefängnis mit Schwerverbrechern und Vergewaltigern schicken, damit die dort für umsonst die Insassen pflegen, waschen und deren Toiletten putzen.... :shock:

Kinder aus Wohlhabenden Familien machen entweder Urlaub während ihrer Ferienzeit, oft mit Familie oder mindestens mit Freunden (übrigens oft in Hotels, die nicht die günstigen Touristenplätze sind - aktuell ist der Ort für die jungen, wohlhabenden Leute z.B. Marassi, ein Örtchen an der Nordküste. Ebenfalls haben wohlhabende Familien sehr oft eigene Ferienwohnung oder Ferienhäuser! Beliebt sind da u.a. Orte wie Alexandria, Borg el Arab, Marsa Matrouh, Ain Sokhna usw. Diese Wohnungen oder Häuser befinden sich meistens auch in Compounds, sodass man wirklich unter sich bleibt.).

Die zweite Möglichkeit, die junge Leute aus wohlhabenden Familien nutzen, die studieren, sind Praktika im Ausland oder auch direkt ein Studium oder einen Teil davon an ausländischen Universitäten. Diejenigen, die die Mittel haben, haben i.d.R. auch die Möglichkeit und nutzen diese sehr häufig. Es gibt dort nichts Besseres, wenn man etwas auf sich hält.

2) Er hat mit 21 Jahren angeblich 3 Autos, welche man auf Facebook sehen kann.

Auf Facebook kann man jeden alles glauben machen. Ein besseres Portal um Unsinn zu verbreiten gibt es einfach nicht. Fotos beweisen nichts, aber rein gar nichts. Vor allem Fotos aus Ägypten von jungen Männern und Autos :lol: Also ich glaube 95 % der jungen Männer machen Fotos von sich und irgend welchen Autos, besonders beliebt dabei sind durchaus deutsche Marken wie VW (Platz 1), BMW, Porsche, Mercedes, aber natürlich auch andere Autos, solange die nach "schick" und Geld aussehen oder z.B. aufgemotzt sind. Das scheint dort Volkssport zu sein. Auch werden fremde Autos nicht wie hier respektiert, es ist in Ägypten völlig normal, sich auf fremde Autos zu setzen um dort zu entspannen oder einfach nur als Sitzplatz in den vollen Straßen beim treffen mit den Freunden. Man legt oder stellt sich da auch schon mal drauf, alles kein Problem!
Auch vorstellbar, dass die Autos durch andere Damen (wissentlich oder unwissentlich) angemietet wurden, und er so auch mal ein Foto hinterm Lenkrad ergattern konnte.... .

Wenn dort ein junger Mann mit 21 Jahren schon 3 eigene Autos hat, dann holla die Waldfee, der wäre da schon die ober-Oberschicht, aber natürlich als Ani in Hurghada zum Erfahrungen sammeln :lol: :lol:
Selten so einen Unsinn gehört. (Ich beziehe das nicht auf dich, sondern auf die Aussagen des Unguten). Wenn es nicht so gefährlich wäre, könnte man darüber lachen.

3) Er hält sich mit dem Beziehungsstatus Frauen fern, die nur sein Geld wollen.

Klar, Ägypten ist ja bekannt für seine vielen reichen Leute, die gibt es dort wie Sand am Meer in Hurghada. 8) Und weil man nicht nur reich, sondern auch "intelligent" ist, schützt man sich also mit einem Beziehungsstatus bei Facebook vor den vielen, hysterischen Weibern (wahrscheinlich Ausländerinnen) vor Ausnutzung aufgrund des sozialen Status :)

4) Er will nicht nach Deutschland, hat genug Geld, daher kann es kein Bezness sein.

Was soll er auch anderes sagen? Alles andere würde ja fast jede Frau direkt verscheuchen. Gerade bei Geld sind mittlerweile viele vorsichtig geworden und haben auch sehr gut dazu gelernt. Offen nach Geld fragen - diese Masche ist schon so bekannt, dass man dies nicht mehr häufig riskieren kann. Ein weitere Grund dafür könnte sein, dass vermehrt ein Aufenthalt angestrebt wird, da es sich auch in Ägypten herumgesprochen hat, dass es sich in Europa wesentlich einfacher leben lässt als in Egy, zumal sich die finanzielle Situation in Ägypten seit einiger Zeit wirklich erheblich verschlechtert hat und das Leben nochmal schwieriger geworden ist.

Wie du siehst, liebe Kleeblatt, du hast nichts falsches gemacht, indem du deine Bedenken geäußert hast. Du liegst auch vollkommen richtig.
Allerdings wirst du es schwer haben, deine Freundin und deren Tochter davon zu überzeugen.

Wenn du magst, kannst du meine Einschätzung gern an deine Freundin weiter geben. Sollte Interesse bestehen, biete ich dir an, mir eine PN zukommen zu lassen, ich kann dir dann meine E-Mailadresse für deine Freundin bzw. deren Tochter geben, und sie können mich gerne kontaktieren mit dem Hintergrund, dass ich einige Jahre in Ägypten gelebt und gearbeitet habe, mit einem Ägypter verheiratet bin, die Sprache spreche und verstehe, sowie Land und Leute, Leben, Kultur und Denkweise gut kenne. Kairo kenne ich übrigens wie meine Westentasche und (obwohl ich das irgendwie traurig finde) besser, als einige dort lebende Ägypter. Ich kann zu diesem Mann nichts positives sagen und nur raten, den Kontakt abzubrechen und die Finger davon zu lassen.

Ich hoffe wirklich, dass die beiden Damen zur Einsicht kommen.
Viele Grüße

__________________________________________________________________________________


Es gibt nur einen Weg, eine glückliche Ehe zu führen, und sobald ich erfahre, welcher das ist, werde ich erneut heiraten.

Clint Eastwood
LadyJo
 
Beiträge: 156
Registriert: 11.03.2014, 14:04

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Efendi II » 20.09.2017, 12:54

LadyJo hat geschrieben:1) Animateur, in Hotel in Hurghada, studiert in Kairo, Sohn sehr wohlhabender Eltern, jobbt als Animateur um Erfahrung zu sammeln.

Ja, ich habe auch, noch bei Prof. Sauerbruch, Medizin studiert, bin ein anerkannter Gehirnchirurg und arbeite aber zur Zeit bei MacDonald als Boulettenbrater, um das Leben der jungen Leute besser kennenzulernen. Ist doch normal, versteht doch jeder - oder ?
Die zweite Möglichkeit, die junge Leute aus wohlhabenden Familien nutzen, die studieren, sind Praktika im Ausland oder auch direkt ein Studium oder einen Teil davon an ausländischen Universitäten. Diejenigen, die die Mittel haben, haben i.d.R. auch die Möglichkeit und nutzen diese sehr häufig. Es gibt dort nichts Besseres, wenn man etwas auf sich hält.

Kein Sohn aus wohlhabender Familie würde sich dazu herablassen, solche "niederen" Arbeiten zu verrichten.
2) Er hat mit 21 Jahren angeblich 3 Autos, welche man auf Facebook sehen kann.

Auch die "Flüchtlinge" lassen sich gerne mit Nobelkarossen fotografieren und schicken die Bilder zu ihren Familien und Freunden, um damit ihr Leben in Europa darzustellen.
3) Er hält sich mit dem Beziehungsstatus Frauen fern, die nur sein Geld wollen.

Das braucht er natürlich bei einer Europäerin nicht zu fürchten, die verzichtet auch auf eine Morgengabe und besorgt ihm noch das Aufenthaltsrecht in Deutschland oder anderswo.

8) Und weil man nicht nur reich, sondern auch "intelligent" ist, schützt man sich also mit einem Beziehungsstatus bei Facebook vor den vielen, hysterischen Weibern (wahrscheinlich Ausländerinnen) vor Ausnutzung aufgrund des sozialen Status :)

Die ihm sonst keine Ruhe mehr lassen würden, sein Haus belagern und sich wegen ihm die Kleider vom Leib reisen würden.
4) Er will nicht nach Deutschland, hat genug Geld, daher kann es kein Bezness sein.

Aber um seine große Liebe leben zu können, würde er schon mal seine Grundsätze über Bord werfen und nach Europa kommen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4803
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Nilka » 20.09.2017, 13:34

LadyJo hat geschrieben:Allerdings wirst du es schwer haben, deine Freundin und deren Tochter davon zu überzeugen.

Ich hoffe sehr, dass die hervorragende Aufklärung aus erster Hand die Frauen zum Nachdenken bringt und bis in alle Ewigkeit immun gegen Angriffe dieser Schauspielern macht!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2900
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Thelmalouis » 20.09.2017, 14:11

Hallo Kleeblatt,

ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.
Eins möchte ich jedoch noch ergänzen.

Mit seiner Behauptung, er sei Sohn reicher Eltern, wollte er klar Vertrauen aufbauen.
Meistens, kommen so nach einiger Zeit Hilferufe, dass dringend Geld für irgendwas (Krankenhausaufenthalt des Vaters, Unfall, Tod, oder es hat sich sonst eine Katastrophe ereignet) benötigt wird.

Da er ja von Beruf her "Sohn" ist, könnte er ja da eigentlich seine Eltern um Hilfe bitten und bräuchte die Europäerin gar nicht dazu, die Familie hält da unten immer zusammen.

Also, bitte vorsichtig sein, die Jokerkarte hat er sich bereits verspielt, da er ja vorgibt, Geld zu haben.
Wer weiß, welch bizzaren Gründe, er sich nun einfallen lässt, um an Geld zu kommen, denn ich denke auch, der ist so arm wie eine Kirchenmaus.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1963
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Efendi II » 20.09.2017, 14:22

Thelmalouis hat geschrieben:Wer weiß, welch bizzaren Gründe, er sich nun einfallen lässt, um an Geld zu kommen, denn ich denke auch, der ist so arm wie eine Kirchenmaus.

Geld ist nicht alles, eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland oder einem anderen EU-Land ist auch einiges wert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4803
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Thelmalouis » 20.09.2017, 14:28

Efendi II hat geschrieben:
Thelmalouis hat geschrieben:Wer weiß, welch bizzaren Gründe, er sich nun einfallen lässt, um an Geld zu kommen, denn ich denke auch, der ist so arm wie eine Kirchenmaus.

Geld ist nicht alles, eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland oder einem anderen EU-Land ist auch einiges wert.

Danke Efendi, für die Ergänzung.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1963
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon gadi » 20.09.2017, 15:05

Hallo Kleeblatt,

es ist alles gesagt. Insbesondere den klasse ausführlichen Beitrag von LadyJo kann ich 100% bestätigen als eine die auch dort gewohnt und gearbeitet hat und die Menschen dort kannte und kennt.

Was er so vorbringt, entspricht nicht einem blutigen Bezness-Anfänger, aber doch einem Anfänger. Fortgeschrittene lassen wenigstens die gröbsten Widersprüche weg (z.B. sehr reiches, angesehenes Elternhaus - Animateur in Hurghada...einfach nur zum Lachen :mrgreen: ). Und selbst blutige Anfänger fragen nicht mehr sofort nach Geld :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1658
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon Desert Dancer » 24.09.2017, 12:14

Mittlerweile hat er wohl die Arbeit verloren weil er mit der jungen Frau zuviel Kontakt hatte oder so.


Ach wie tragisch... Das reiche Söhnchen hat den Job verloren. Jetzt wird er wohl hungern müssen...

Die ganze Geschichte ist nicht stimmig. Ich hoffe die Damen wachen auf!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 662
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Tochter verliebt in Animateur in Hurghada

Beitragvon KIKI0504 » 25.09.2017, 09:50

Alles gelogen!!!! :lol: :lol:

Ein Sohn der reiche Eltern hat arbeitet nicht in Hotel,


schon ga nicht wenn er Studiet, also!!! alles gelogen. :evil:
Wenn die Menschen sagen, sie hätten ihr Herz verloren, ist es meistens nur der Verstand ( R Lembke)
KIKI0504
 
Beiträge: 293
Registriert: 16.04.2008, 20:27


Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste