Arzt aus Kairo

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Aisatsana » 16.02.2018, 21:33

Hier wird doch sonst zu jeder Tauchlehrer/Animation Geschichte alles mögliche geschrieben, obwohl das Thema schon hunderte von Male durchgekaut wurde.
Meine Geschichte ist es nicht wert?
Aisatsana
 
Beiträge: 24
Registriert: 06.03.2017, 18:13

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon gadi » 16.02.2018, 21:42

Hallo Aisatsana,

ich denke, die meisten Beiträge sind gar nicht so OT wie du meinst, denn in ihnen findest du, wenn du genauer hinschaust vieles bestätigt, was dir dein Bekannter jetzt durch sein Verhalten gezeigt hat indem er kein wirkliches Interesse an dir zeigte sobald ein Treffen auch für ihn mit nur einem klitzekleinen Aufwand verbunden gewesen wäre.

Ich kann dir die von dir erwünschten - wenn auch für sofort eingeforderten - aufmunternden Worte tatsächlich geben. Das machst du schon richtig mit dem Blockieren und Sperren seinerseits. Versuche es diesmal auch durchzuhalten. Denn wann immer du ihm wieder schreibst oder er auch nur sieht, dass du ihn wieder "entsperrt" hast, nimmt er dies als Kontaktsuche deinerseits.

Er ist nichts für dich, das hat er dir jetzt nochmals eindeutig bewiesen. Bleib stark und schreib (anstatt ihm) hier wann immer dir danach ist, wann du drohst wieder schwach zu werden, du findest immer jemanden der dir "zuhört" (wenn auch nicht jedesmal sofort auf die Minute).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2222
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Thelmalouis » 16.02.2018, 22:02

Nur Geduld Asiatana die Antworten kommen schon noch.
Gib den Usern etwas Zeit, es hat ja jeder auch noch ein Leben außerhalb des Forums.

Wenn du nach Antworten suchst, dann les dich hier einfach ein.
Die Geschichten ähneln sich doch sehr, auch wenn jede Gesichte doch individuell ist.

Das Lesen wird dir bestätigen was für ein Typ er ist und dass du richtig gehandelt hast, ihn zu blockieren.
Du bist auf dem richten Weg, ihn aus deinem Leben zu verbannen. Bleib stark.

Es wird ihn dermaßen fuchsen, dass du für ihn nicht mehr erreichbar ist.
Ich hoffe, dieses Wissen bringt dir eine gewisse Genugtuung.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2182
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Peter II » 17.02.2018, 06:50

Du hast alles richtig gemacht, Aisatsana, mach nur nichts falsch, falls er doch noch mal Verbindung in irgendeiner Form mit Dir aufnimmt. Es wäre für ihn doch einfach gewesen, Dich zu sehen. Aber Du warst es ihm offensichtlich nicht wert. Sei froh darüber, so erlebst Du nicht die Schreckensgeschichten, die Du hier zuhauf lesen kannst.
Peter II
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.12.2017, 23:13

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon mountkenia » 17.02.2018, 07:20

Lizzie hat geschrieben:Hallo Karima66,
Deine Frage kann ich Dir gerne beantworten.
Ich bin total überbehütet aufgewachsen und durfte zu Hause gar nichts. Man hat mir einfach keine Luft zum Atmen gelassen. Dann habe ich studiert und auf der Uni meinen Mann kennengelernt. Der hat super ausgesehen war lustig und unterhaltsam, hatte mehr einheimische Freunde als Ägypter und mit dem zusammen habe ich dann mit 19 alles nachgeholt was ich versäumt hatte. Ausgehen bis frühmorgens, tanzen, usw. und er fand mich toll, alles gefiel ihm im Gegensatz zu meinen Eltern die ewig was zu kritisieren und zu nörgeln hatten (Frisur, Kleidungsstil, usw.) Er war sozusagen das Kontrastprogramm und besonders für meinen Vater eine Katastrophe.
Wenn ich heute zurückdenke, muß ich sagen, wenn mir meine Eltern mehr Freiheit gelassen und mehr Selbstbewusstsein vermittelt hätten, hätte weder er mich , noch ich ihn besonders interessiert. Aber das schüchternem wohlerzogene, bescheidene Mödchen mit Null Ahnung vom Leben , ist genau das wovon ein Ägypter träumt. Wenn sie auch noch hübsch ist und aus einem präsentablen, keineswegs armen Elternhaus kommt, na, was will man mehr. Ich lernte innerhalb kürzester Zeit Arabisch, kein Wunder dass mich seine Familie mochte. Außerdem war ich eine "gute Partie"
Aber diese Zusammenhänge haben ich erst verstanden als ich in Ägypten lebte.
Ägyptische Männer haben Angst vor selbstbewussten, tüchtigen Frauen mit eigener Meinung und Durchsetzungsvermögen.
Da mein Mann in Ägypten keine Anstalten machte zu arbeiten ( trotz abgeschlossenem Studium) habe ich eine Gelegenheit die sich mir bot ergriffen und mich selbständig gemacht. Natürlich war ich jetzt nicht mehr das liebe , süße Mödchen das nie widerspricht und sich in allem nach dem Pascha richtet. Wenn es die Umstände erfordern kann man Fähigkeiten entwickeln von denen man gar nicht wußte dass man sie hat. Jetzt mußte ich ihm schon der Kinder wegen die Stirne bieten und mich nicht unterkriegen lassen.
Meine beiden Töchter habe ich anders erzogen als ich selbst erzogen wurde, was nicht einfach war, die haben auch keine Ägypter geheiratet. Bei meinen Söhnen ging jeweils die erste Ehe ( Tunesierin / Ägypterin ) schief, da hat es erst im 2 Anlauf geklappt.
Ich habe nach 22 Jahren Ehe das Handtuch gewórfen und bin wieder nach Österreich gegangen, schließlich bin ich in Deutschland gelandet.
Und was muß ich sehen? Genau diese Leute die mir dort schon steil auf den Keks gegangen sind, laufen mir jetzt auch in Europa vor die Füße, denn wer behauptet dass die guten Leute kommen, belügt sich selbst. Genausowenig werden sie sich hier integrieren.
Was sie wirklich können, und diese Fähigkeit ist aus der Not geboren, ist die Schwächen der Mitmenschen herausfinden und weidlich ausnützen. Schaut euch doch um, meist fallen ihnen Frauen in die Hände wo es in der Beziehung schon kriselt, die sich unbeachtet oder vernachlässigt fühlen usw. nachdem sie auch noch große Märchenerzähler vor dem Herrn sind und sich excellent aufs Lügen verstehen nehmen dann die Katastrophen ihren Lauf. Wir werden nie so denken können wie sie, sie nicht wie wir.......... das ganze Integrationsgeschwafel ist reines Wunschdenken, Ein paar wenige werden es schaffen, aber die große MAsse nie und das gilt nicht nur für die Ägypter.


Liebe Lizzi, toller, interessanter Beitrag,du hast ja die Erfahrungen sozusagen aus erster Hand erlebt,hast megaviel erlebt da unten,lese sehr gerne deine Beiträge und ja,ohne rassistisch zu sein---jetzt laufen sie uns in der Heimat auch über den Weg,kenne einige unserer lieben Mädels, die sich unwissend einlullen lassen und meinen,der exotische arabische Prinz bringt das große Liebesglück,eine meiner früheren Kolleginnen im päd Bereich tätig, hat im Okt. ihren Prinz geheiratet,im Urlaub kennengelernt.....der neue Zuzug wird nun von ihr erhalten,sie hörte nicht auf gutgemeinte Warnungen....erste Probleme zeichnen sich ab,Markenklamotten und Pary machen---ist ja sonst zu fade---unterwegs mit seinesgleichen,naja,auch sie wird erwachen
mountkenia
 
Beiträge: 54
Registriert: 30.01.2018, 01:55

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon mountkenia » 17.02.2018, 07:37

Aisatsana hat geschrieben:Die Hälfte der Kommentare waren OT....und nein, ich finde nicht, dass alles gesagt wurde...Ich bin gerade in einer emotional schwierigen Situation. Er war der einzige Mensch mit dem ich noch geredet habe und ich habe ihn jetzt abgeschossen, weil es mir davor graut wo die Geschichte sonst hingeführt hätte...Ihr kennt meine Situation nicht, logisch...Aber mir wäre es wichtig, ein paar aufmunternde Worte zu hören


Liebe Aisatsana,
hier sind wir,grins.....super, dass du endlich richtig für dein Seelenwohl agiert hast,der Klarblick hat dich erreicht und es blieb dir mit Sicherheit viel Liebesleid erspart.Dass du natürlich riesenenttäuscht bist, ist selbstverständlich, ich kann dir sehr gut nachempfinden, wie du dich während deines Aufenthaltes gefühlt hast....traurig, verletzt,wartend,Realität realisierend...usw,aber es hat dir die Erkenntnis gebracht, dass du auf die falsche Karte gesetzt hast....bitte um deiner selbst Willen--meide in Zukunft Begegnungen mit arabischen Herren...bei denen sind wir alle Scharmutas,bestenfalls geeignet zum Üben,Aufenthalt, Abzocke...erlebe dies gerade hautnah bei einer jungen, hübschen,intelligenten Kollegin,Heirat fand im Oktober statt und es geht schon los...sie sitzt enttäuscht zuhause,Geld mittlerweile knapp,er fand schnell seinesgleichen in Wien,mit denen unterwegs,Arbeit? Ja nix gelernt, aber lehnt jeden Hilfsjob ab,der Prinz lässt sich doch mit niederer Arbeit nicht demütigen,.....sei nicht so traurig....der Mann, der dich verdient,wird dir über den Weg laufen und dann wirst du mit Gelassenheit auf deine Erfahrung mit dem tollen Ägypter zurückblicken,kappe alle Kontakte, auch wenns verdammt schwer fällt,es tut dir nicht gut.Wünsche dir ein entspanntes Wochenende ohne Grübeln :P :) :D
mountkenia
 
Beiträge: 54
Registriert: 30.01.2018, 01:55

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Ariadne » 17.02.2018, 10:15

Hallo Aisatsana,
ehrlich gestanden, kommt für mich die Situation nicht überraschend. Es ist schmerzhaft für dich, aber denke mal nach wie schmerzhaft es gewesen wäre, wenn du mehr Zeit, Gefühle und Geld in diese Beziehung investiert hättest. Versuche das als orientalische Erfahrung zu verbuchen und ändere den Kreis, in dem du einen Partner suchst.

Betreffend das OT -Teil der Beiträge: das waren nur aus deiner Sicht aus "OT". Die User versuchen aus ihren Erfahrungen zu berichten, damit man Vergleiche ziehen kann. Klar, dass die Betroffene immer eine 100%ige Anleitung in ihrem Fall erwartet. Das ist aber nicht möglich, man kann zwar erahnen, wie der "schöne Ungute" sich verhalten werde, aber mit einer 100% "Betriebsanleitung" kann man es nicht zertifizieren. Im Nachhinein erweisen sich die Voraussagen als wahr, wie in deinem Fall auch, und es ist nicht einfach zu verkraften, vor allem nicht, wenn man schon gewarnt wurde. Die Enttäuschung und verletzte Eitelkeit spielen eine große Rolle, aber alles ist verkraftbar und die Zeit heilt alle Wunden. Der größte Erfolg ist immer die Enttarnung, egal wie schmerzhaft es auch sein mag.

Ich wünsche dir viel Kraft, bleib standhaft, lass dich nicht wieder einwickeln und erhole dich gut. Und zum Schluss nochmals: Kreis wechseln.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1043
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Gioia » 17.02.2018, 11:48

Liebe Aisatsana

Du kannst dich glücklich schätzen, dass du den Absprung gerade noch geschafft hast. Dir ist viel Schmerz und ev. grosser finanzieller Verlust erspart geblieben. Stell dich darauf ein, dass er wieder versucht dich zu kontaktieren, blockiere ihn und schau nicht mehr nach, ob er dir geschrieben hat. Glaub mir, nichts ist für die Herren schlimmer, als dass sie erkennen müssen, dass sie ignoriert werden. Die meisten glauben nämlich, sie seien DAS Geschenk an die Frauenwelt und niemand kann ihrem (vermeintlichen) Charme widerstehen :roll: :roll: :roll:

Vielleicht kannst du es momentan nicht glauben, aber der Schmerz geht vorbei und was bleibt, ist Erleichterung. Viel schwieriger zu verkraften wäre gewesen, wenn du deiner Würde und deines Geldes beraubt worden wärst.

Ich wünsche dir viel Kraft, liebe Grüsse
Gioia
Gioia
 
Beiträge: 252
Registriert: 08.03.2013, 13:07
Wohnort: Schweiz

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Desert Dancer » 17.02.2018, 13:13

Zum Glück bist Du nicht nach Kairo gefahren!
Dort wärst Du vermutlich ziemlich allein und verloren in einer Millionen-Stadt in einer schäbigen Absteige gesessen und hättest den ganzen Tag auf ihn gewartet, weil er gar nicht wirklich Zeit gehabt hätte. Ihm helfen nach Deutschland zu kommen, das wäre ok. Aber bei ihm aufkreuzen... das passt nicht in sein Konzept.

Super, dass Du ihn jetzt überall blockiert hast. Und trauere nicht um ihn.. er ist es echt nicht wert.

Ich bin gerade in einer emotional schwierigen Situation. Er war der einzige Mensch mit dem ich noch geredet habe und ich habe ihn jetzt abgeschossen, weil es mir davor graut wo die Geschichte sonst hingeführt hätte.


Und ich hoffe, es gibt doch auch noch andere Menschen, mit denen Du wieder Kontakt haben kannst!!!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 687
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon happy mind » 17.02.2018, 23:22

Aisatsana hat geschrieben:Danke für eure zahlreichen Antworten. Ihr habt alle Recht und Ponyhof bringt es auf den Punkt. Ich glaube, man interpretiert zu viel in so einen losen Kontakt und da ich seit 1,5 Jahren nicht so ganz auf dem Damm bin, bin ich auch anfällig für solche Geschichten. Ich behalte den Kontakt bei, werde mich aber mehr auf mein Leben konzentrieren, da muss derzeit einiges gemacht werden.


Hallo Aisatsana,

tatsächlich interpretiert man teilweise viel zu viel in einen losen Kontakt hinein. Und da du momentan nicht so richtig "auf dem Damm bist" hast du dich in etwas hineingesteigert, dass wohl zur Besserung deiner Situation beitragen sollte.

In keinem deiner Beiträge war zu erkennen, dass dieser Ägypter ein übles Spiel mit dir spielen wollte. Ihr habt euch nicht auf einer Dating- Plattform kennengelernt, sondern auf einer zum Austausch der deutschen Sprache.
Er hat dich nicht wissentlich verliebt gemacht, sondern sprach, nachdem du dein Verliebtsein erwähntest, auch von Gefühlen zu dir und einer eher romantischen platonischen (Online)-Beziehung . Ich interpretiere seine Formulierungen als reine Höflichkeit.
Und sein Wunsch in Deutschland zu approbieren war doch nicht gekoppelt an Hilfestellungen deinerseits.

Ich stelle mir mal gerade vor irgendjemand, mit dem ich mich onlinemäßig austausche befindet sich plötzlich in irgendeiner Gegend Deutschlands 6 Stunden von mir entfernt und wünscht mich nun zu sehen, ob hier oder dort. Sorry, tut mir furchtbar Leid, aber ich hätte weder Zeit noch Lust noch Geld ungeplant diesem Treffen zuzustimmen.

Nimm diese Geschichte und dein Verhalten zur Selbstreflektion und mach dir klar wie schnell du hier hättest in eine Beznessgeschichte hineinrutschen können.

Ich wünsche dir eine schnelle Liebeskummer- Genesung.

Lieben Gruß, happy mind
happy mind
 
Beiträge: 514
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Aisatsana » 18.02.2018, 00:32

Liebe happy mind,
ich gebe dir Recht. Es war eine Internetbekanntschaft, nicht mehr und ich habe mir eingebildet, da sei mehr..es mir sehr gewünscht. Übrigens, hab nie behauptet, dass er vorsätzlich versuchte mich verliebt zu machen. Das wurde hier von vielen gemutmasst. Wir haben uns ganz unverbindlich kennen gelernt und womöglich hast du Recht. Seine Gefühle für mich waren eher aus der Höflichkeit entstanden.Er sagte mal etwas von, er liebe mich als Person. Die Sache ist er lebt genau richtig, ungezwungen, schaut sich alles in Ruhe an. Ich scheine es sehr eilig zu haben. Ich war enttäuscht, dass er mich nicht besucht hat. Und ja, er schuldet es mir nicht. Liebeskummer? Nein... Enttäuschung, dass es mal wieder keine tolle Geschichte wurde eher...

Zu meiner Aufforderung zu kommenteren gestern. Ein schwieriger Moment und keinen zum Reden. Es sei mir verziehen.
Aisatsana
 
Beiträge: 24
Registriert: 06.03.2017, 18:13

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon happy mind » 18.02.2018, 01:34

Hallo Aisatsana,

es gefällt mir, dass du selbstkritisch mit dir umgehst. So hast du auch faktisch in all deinen Beiträgen den Umgang und Zustand eures "Onlineverhältnisses" geschildert, ohne ihm irgendetwas unterstellt zu haben.
Gerade wenn man gefühlsmäßig Achterbahn fährt tendiert man schon mal dazu dem Anderen gegenüber ungerecht zu werden, weil es nicht so läuft wie man es sich wünscht.

Und gerade, weil du so differenziert und klar analysieren kannst erstaunt es doch, dass du verhältnismäßig lange in deinem persönlichem Dilemma steckst?
Andere Menschen sind für unser Wohlbefinden nicht verantwortlich, das sind wir nur selbst. Deshalb wäre es trügerisch und fatal dich in dieser Situation selbst aus der Hand zu geben.

In diesem Sinne pass gut auf dich auf!

Liebe Grüße, happy mind
happy mind
 
Beiträge: 514
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon gadi » 28.02.2018, 10:07

Hallo Aisatsana,

wollte mich mal erkundigen, ob es dir schon ein klein wenig besser geht?
Ich wünsche es dir!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2222
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Aisatsana » 01.03.2018, 12:04

Hallo gadi,
bei mir ist alles in Ordnung, habe mich auf die nette Art von meinem Arzt verabschiedet. "Habe gerade ziemlich viele Probleme, muss mich auf mich selbst konzentrieren". Er hat es so hingenommen. Eigentlich schade, aber ich hatte mich zu sehr in die Geschichte gesteigert und das hätte kein gutes Ende genommen. Er wird es verkraften.
Aisatsana
 
Beiträge: 24
Registriert: 06.03.2017, 18:13

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon Desert Dancer » 01.03.2018, 13:03

Und Du wirst es auch verkraften!

Bravo !

Du kannst es als lehrreiche Lebenserfahrung abbuchen! Zum Glück bist Du nicht noch mehr reingeraten.

Alles Gute !
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 687
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Arzt aus Kairo

Beitragvon gadi » 01.03.2018, 20:02

Das hört sich sehr gut an, Aisatsana, freut mich ungemein.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2222
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Vorherige

Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste