Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Hochzeit light stürzt Zehntausende ins Unglück

Beitragvon FlammendeMorgenröte » 20.04.2008, 09:57

Ein formloser Vertrag zwischen zwei Liebenden, und schon ist Sex erlaubt. Urfi-Ehen sind in Ägypten groß in Mode. Doch für Zehntausende Frauen folgt das böse Erwachen: Werden sie verlassen, haben sie - und ihre Kinder - keinerlei Rechte.


Quelle:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,548221,00.html
FlammendeMorgenröte
 
Beiträge: 1119
Registriert: 29.03.2008, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Hochzeit light stürzt Zehntausende ins Unglück

Beitragvon Rubinrot » 29.04.2008, 23:44

[quote="FlammendeMorgenröte"]Ein formloser Vertrag zwischen zwei Liebenden, und schon ist Sex erlaubt. Urfi-Ehen sind in Ägypten groß in Mode. Doch für Zehntausende Frauen folgt das böse Erwachen: Werden sie verlassen, haben sie - und ihre Kinder - keinerlei Rechte.
Quelle:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,548221,00.html[/quote]

In diesem Zusammenhang fällt mir jetzt die Berichterstattung meine Mann wieder ein - so sagte er mir die "Anderen" Muslime sind so schlecht dass sie sogar schon Frauen (muslimische) aus ihren Ländern für 1-5 Tage heiraten nur um Sex mit Ihnen zu haben, anschließend werden sie wieder "verstoßen".

Das habe ich gar nicht glauben wollen.

Also ist das schon bekannt auch hier in D auch bei jungen Männern - die sich ansonsten nicht mit dieser Thematik beschäftigen.
Was ist das für eine Welt?
Rubinrot
[/list]
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!
Rubinrot
 
Beiträge: 1028
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

"Wilde Ehe auf Ägyptisch"

Beitragvon FlammendeMorgenröte » 25.05.2008, 10:25

Immer mehr junge Ägypter lassen sich
auf eine rechtlich unsichere aber religiös
legitimierte Ehe auf Zeit ein. Zu hoch
sind die finanziellen Hürden für eine
herkömmliche Eheschließung. Die Zunahme
dieser sog. „Urfi-Ehen“ sorgt in
Ägypten für heftige Diskussionen.

Quelle:
http://www.kas.de/db_files/dokumente/la ... 2726_1.pdf
FlammendeMorgenröte
 
Beiträge: 1119
Registriert: 29.03.2008, 11:51
Wohnort: Berlin

Heiraten mit einem aus Orient

Beitragvon safsaf » 04.09.2008, 12:18

Meine Cousine hat sich auch mit einem Ägypter geheiratet. ......


gelöscht, siehe unten.
safsaf
 
Beiträge: 10
Registriert: 26.08.2008, 14:10
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Amely » 04.09.2008, 12:25

Liebe safsaf,

bitte setze nicht überall dieses Post ein, bleibe doch bitte in deinem neu
eröffneten Thread. Das gibt sonst ein heilloses Durcheinander.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Tabiba » 04.09.2008, 13:34

Hallo, diese Ehen auf Zeit gibt es sogar im Iran.

Ich war damals sehr erstaunt, da ja die Trennung zwischen Frauen und Männern dort sehr streng ist. Aber diese Zeitehen werden nur von Iranern
genutzt.

Tabiba
Tabiba
 
Beiträge: 1194
Registriert: 04.04.2008, 17:31


Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon xeniah » 22.12.2009, 12:01

Im Iran wird die Zeitehe heute aber fast zu 100% zur Prostitution genutzt. Die Frauen schützen sich so vor Verhaftung.

Früher war es ein Mittel um junge Männer aus der Oberschicht vor eben der Prostitiution zu "schützen". Der junge Mann ging eine Zeitehe mit einer Frau aus den armen, ländlichen Gebieten ein. Kinder waren üblich in diesen Verbindungen. Sie trugen lebenslang den Nachnamen des Vaters.

Nach einiger Zeit wurde die Ehe aufgelöst und der Mann heiratete eine Frau aus seiner Schicht. Er versorgte aber die Kinder und die Frau weiterhin. Sorgte auch für die Bildung der Kinder. Zumindest ein Onkel meines Partners stammt aus einer solchern Verbindung. Er selbst ist integriert und konnte studieren. Seine Mutter hat nicht mehr geheiratet und es ist auch anzunehmen, dass sie niemand mehr wollte.

Eine antiquierte und patriarcharisch Sache.

Ich denke so ähnlich war das auch mit dieser Urfi Ehe in Ägypten gedacht.

Es geht letztenendes IMMER um den Vorteil der Männer.
xeniah
 
Beiträge: 26
Registriert: 01.11.2009, 16:35

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Mriva » 22.12.2009, 15:43

Die Zeitehe (Mutah) wird auch gerne von hier lebenden Schiiten genutzt. Ich habe mich zu so einem Vertrag insgesamt 3 x überreden lassen. Beim ersten Mal kannte ich die Hintergründe gar nicht so genau. Mir war zwar klar, dass sich für mich keinerlei Rechte daraus ergeben und es nur der Beruhigung ihres religiösen Gewissens dient. Die erste Zeitehe wurde in einer Moschee vor einem Imam geschlossen und zwei Zeugen. Irgendwie empfand ich das aber noch als irgendwie "offiziell". Ich wusste nicht, dass eine islamische Heirat eigentlich was anderes ist.
Jahre später war es dann nur noch eine ganz formlose Angelegenheit. Er las etwas von einem Zettel ab und ich sollte sagen: Du bist mein Bevollmächtigter. Ich persönlich halte es inzwischen für den größten Blödsinn und würde mich nie wieder auf so etwas einlassen. Männer, die soetwas machen, sind für mich die Ober-Heuchler. Ich habe auch gar nicht verstanden, warum wir es immer wieder wiederholen mussten. Warscheinlich kündigt der Mann sowas auf ohne dass die Frau davon weiß. Von Geld war auch nie die Rede. Es ist also genau wie in Ägypten nur eine Lizens zum po....!
In meinem Falle hat er auf diese Art immer seinen Betrug legalisiert.
Mriva
 
Beiträge: 463
Registriert: 05.04.2008, 19:50

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Mallea » 23.01.2011, 21:48

Hallo Mriva

Habe mich gerade neu auf dieser Seite registriert und deinen Beitrag gelesen, welchen mich sehr interessiert.Du bist schon 3 mal eine Orfi Ehe eingegangen?
Letzten November habe ich mit meinem 21 Jährigen Kitesurflehrer eine kurze Äffäre gehabt, seither treffen wir uns auf Skype zum quatschen oder schreiben SMS.
Es ist komisch, aber ich habe ein grosses Bedürfnis ihn noch einmal zu sehen.Am 3. Februar gehe ich für 1 Woche mit 2 Kolleginnen nach Hurgada in ein Hotel. Ihn treffe ich ausserhalb des Hotels, aber er versucht auch bei seinem Onkel im Hotel für 1 Woche im Surfcenter arbeiten zu können.

Ich kenne Vorurteile über Ägypter, sie schnappen sich europäisches "Frischfleisch" und können mit ihnen schlafen, da es mit ihren eigenen ägyptischen Frauen nicht erlaubt ist. Vielleicht gehen auch Frauen in diese Länder, welche nach einer solchen Sexbeziehung suchen und in ihrem eigenen Land keinen Mann finden.Genau wie reiche Männer in Asien alle Frauen zu Füssen haben.

Ich selbst bin eigentlich dagegen und will nicht von anderen als naives, blauäugiges Dummerchen betrachtet werden..Klar macht mir meine Äffäre Komplimente und alles weitere, aber nicht dass mich dies total blind macht. Ich will nicht das Bild von mir geben, dass ich hässlich und fett bin. Nein, ich bin überhaupt nicht arrogant oder selbstsicher aber ich will dass du weisst, dass ich auch was zu bieten hab und eigentlich eine hübsche (manchmal :) , fällt mir schwer das von mir zu sagen) junge Frau bin. Nur dass du weisst, dass ich nicht total blind werde sobald mir ein Mann andauernd Komplimente macht weil ich es hier nicht habe.

Aber mein Kitesurflehrer gefällt mir, ich hatte eine schöne Zeit mit ihm und werde ihn nochmals besuchen. Darum bitte red mir die ganze Sache nicht mehr aus dem Kopf, denn das werde ich sicher machen, ich will ihn nochmals sehen und klar freue ich mich auch mit ihm Zeit zu verbringen. Er hat mich auch gefragt wegen diesem Orfi Vertrag, ich habe ihm verweigert meine Pass Kopie zu schicken weil ich diesen Vertrag nicht will, klar wurde er etwas sauer da er mich eigentlich nicht ohne diesen Vertrag treffen kann. Er will sein schlechtes Gewissen gegenüber Allah stoppen. Falls wir diesen Vertrag nicht machen und uns die Polizei sieht, könnten sie ihn für eine kurze Zeit aufs Office mitnehmen, klar hat er mir das gesagt und ich will es nicht.Aber trotzdem sagte ich ihm, dass wir sehen werden wenn ich in Hurgada bin was mit diesem Vertrag geschieht und ob wir ihn machen werden.
Falls es wirklich so wäre dass wir geprüft werden und keinen Vertrag haben, so würde mir nichts passieren, ich habe für mich ja gegen kein Gesetz verstossen,...

Während unseren Skypegesprächen wo wir einander auch mit der Webcam sehen, habe ich wirklich das Gefühl, dass er mich mag.Aber ich bin mir natürlich auch im Klaren, dass die ganze Sache nicht wirklich eine Zukunft hat und ich weiss, dass es ihm wohl hauptsächlich um Sex gehen könnte. Ich bin auch total Sicher, glaub mir das wirklich, dass ich nicht mehr als 200 Euro für ein Apartment ausgebe für ihn.Mehr Geld wird er von mir nicht sehen, glaub mir.
Er fragt auch nicht nach Geld, und gestern habe ich sehr offen mit ihm gesprochen und er hat mir gesagt, dass es viele gibt, welche Frauen von Europa nur geldeswegen haben.

Nun zu meiner Frage, sorry dass ich so am rumstussen bin :)
Falls ich nun diese Orfi Ehe eingehe ( scheint nur eine Sache mit 3 Papieren und einem kurzen Wortwechsel zu sein) ist es auch so einfach wie alle auf dieser Seite schreiben sie wieder aufzulösen? Du hast es schon 3 mal gemacht, wo hast du gewohnt? Hast du noch Kontakt mit diesen Männern? Warts du dir auch im Klaren, dass es wohl nicht die grosse Liebe sein kann?
Ich hoffe du kannst mir etwas Bescheid geben.Aber bitte bring mich nicht davon ab oder mach mir
Angst oder irgendwelche Voraussagen. Wenn ich wirklich weider so glimpflig aus der Sache kommen kann wenn ich zurück in die Schweiz gehe und meinen Vorsatz 100% behalte und ihm kein Geld gebe, dann sehe ich nichts wirklich schlimmes daran. Er hat sein schlechtes Gewissen beruhigt und wenn ich von anderen dann als Sextouristin angesehen werde und wertlos und was auch immer, so kann es mir ja egal sein.
Ich treff ihn nochmals, versuche natürlich die Sache ohne den Vertrag zu machen. Aber ich wäre froh, wenn du mir etwas von deinen Erfahrungen sagen kannst und wie du den Vertrag beendet hast. Aber eben, versuch mich nicht davon abzuhalten ihn nochmals zu treffen und schlecht von ihm zu reden. Ich werde Sorge haben und weiss, wie die Sachen enden könnten...Bin also nicht nur geblendet und sehe die Wahren Sachen nicht mehr.
Danke für deine Antwort.Hoffe du kanns mir noch vor meiner Abreise etwas schreiben...
Ich fliege anfangs Februar dorthin.Mercii..Liebe Grüsse
Mallea
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2011, 20:09

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Anaba » 23.01.2011, 21:53

Liebe P.,

willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.
Wir wünschen einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19060
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Never » 23.01.2011, 23:19

Hallo p.,

Ich kenne Vorurteile über Ägypter, sie schnappen sich europäisches "Frischfleisch" und können mit ihnen schlafen, da es mit ihren eigenen ägyptischen Frauen nicht erlaubt ist.


Das sind keine Vorurteile, sondern (ganz besonders im Touri-Bereich) Fakten!

Nutze deine Zeit bis zur Abreise ganz intensiv, lies dich im Forum durch. Hier sind (leider) keine Märchen geschrieben!

LG
Never
Never
 

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon flense » 24.01.2011, 00:50

p hat geschrieben:Wenn ich wirklich weider so glimpflig aus der Sache kommen kann wenn ich zurück in die Schweiz gehe und meinen Vorsatz 100% behalte und ihm kein Geld gebe, dann sehe ich nichts wirklich schlimmes daran. Er hat sein schlechtes Gewissen beruhigt und wenn ich von anderen dann als Sextouristin angesehen werde und wertlos und was auch immer, so kann es mir ja egal sein.

Genau, egal sein, solange du ihn nicht in die Schweiz ins Sozialsystem schleppst, so süss er ja auch mit diesem Dattelblick reinschaut.
Mensch, Mädchen was machst du an der Uni da? Bist du dir für so einen Typen nicht zu schade?
Willst du nicht deinen Namen xxxen ? Er liest vielleicht hier mit, und falls er einigermassen der deutschen Sprache mächtig sein sollte, wird er sich wohl von dir als Callboy benannt hier finden, was ihm aber eh egal wäre, dir offensichtlich auch.
Da in deiner schönen Stadt gibt´s für weniger Geld und ohne Spätfolgen auch schöne Callboys!
Und übrigens, eine deiner Freundinnen da, du weisst wo, ich weiss welche, die würde dich wohl kräftig schütteln, wenn sie dein Post hier lesen könnte,
omg
fassungslose flense
flense
 
Beiträge: 521
Registriert: 26.02.2010, 22:50

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Mriva » 24.01.2011, 17:26

Sorry, weiter oben hatte ich geschrieben, dass ich mich 3 x auf so eine Ehe eingelassen habe. Damit meinte ich 3 x mit ein und demselben Mann.

Mriva
Mriva
 
Beiträge: 463
Registriert: 05.04.2008, 19:50

Re: Zahlen und Fakten zum Thema Urfi

Beitragvon Katzenschmaus » 06.04.2011, 04:47

"Da Hurghada in Ägyptischen Kreisen, inzwischen auch als "Sex-Stadt"

Mir wird immer wieder schlecht, da rechnet man mit nichts BÖSEM und findet seine ''Liebe'' irgendwo an einem fremden Ort, im Urlaub. Und dabei hat man höchstwahrscheinlich nur einen Stricher erwischt, der JEDE nehmen würde.

Das ist so traurig.

Hallo M.?
Hast du ihn nochmal besucht?
Wie kann man sowas nur ernsthaft wollen. Wer weiß,wie viele Lippen schon an seinen hingen. Schon wieder wird mir schlecht. Wahrscheinlich hab ich einen Virus, der durch diese kleinen Schocks am frühen Morgen noch verstärkt wird.
Katzenschmaus
 


Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste