Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Amely » 12.06.2011, 18:38

Kater Karlo hat geschrieben:
Und an bluefish schreibst Du nun:

Dazu musst du dir aber auch wirklich klar machen, was du denkst und was du willst. Wenn du das geschafft hast, brauchst du auch keine Spitzeldienste mehr sondern kannst deine "Beziehung" selbst beurteilen.


Hier könnt man meinen, das haben zwei verschiedene Personen geschrieben und der obenstehende Satz sagt nichts anderes aus als das, was Frei auch gesagt hat. Warum Du sie nun dafür kritisierst, kann ich nicht nachvollziehen.



Das hat Coralia geschrieben, nicht Nabilia.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 12.06.2011, 19:18

[quote][/Warum lässt du zu, dass man dich so angreift? Du hast hier Kommentare bekommen, die weit unter die Gürtellinie gingen und hast dich (falls ich nichts überlesen habe) nicht dagegen gewehrtquote]

Also ich habe nichts dazu gesagt weil es für mich einfach nicht wichtig war. Ich habe in diesem Forum geschrieben um mir andere Meinungen anzuhören. Was da sonst so über mich geschrieben wurde war einfach für mich nicht weiter von Bedeutung.
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 12.06.2011, 19:23

natürlich kenne ich micha nicht aber erstens hat er ja keinen Grund mich zu belügen und zweitens hat er mir ja auch noch ein paar andere Sachen erzählt die er raus gfunden hat und bei denen bin ich mir sicher das diese 100% zutreffen.
Also er hat mir schon nichts vom Pferd erzählt.
Er hat mir auch nicht geschrieben was für ein Arsch mein Ex ist sondern er hat nur gesagt das er mir auch nicht 100%ig sagen kann ob er es ehrlich meint oder nicht. Nur das da eben ein paar Sachen sind die nicht so ganz stimmen.
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Frei » 12.06.2011, 19:31

Hallo Nabila:

Sag mal, liebe frei > was machst Du hier eigentlich ? Mal schreibst du relativ flüssig, mal ist das klären dessen was du schreibst > schwer. Bist du eine oder mehrere Personen ?



Ich bin eine Person: und du? Ich weiss es nicht, was du mit meinem Schreibsstyl meinst:

vielleicht hängt es davon ab, was ich schreibe (Inthalt) oder

dass ich mehr oder weniger müde bin, als ich schreibe?

[Eine solche Frage oder Unterstellung wurde mir schon von anderen ... Konvertitinnen ... geboten: ich weiss ehrlich nicht,

warum können sie sich nicht vorstellen, dass ich - auch - eine Person bin, oder ... sein kann?!]

*

von INKOHÄRENZ der Themenwahl spricht man bei einer Aneinanderreihung von thematisch nicht in den Kontext passenden Inhalten. inkohärent ist also der fehlende innere oder äußere Zusammenhang. Nur mal so für nicht Lateiner. Als Angebot quasi.


Das Wort "Ikohärenz" oder "Inkonsistenz" habe ich im online Worterbuch gefunden: also sie muss zu den nichtlateinischen Menschen verständlich sein.

Und ja, sie bedeutet der fehlende Zusammenhang: tatsächlich, die Karima sagt mir, dass ich nicht urteilen kann/muss, aber sie urteilt,

und dass ich nicht das Glauben der Anderen urteilen kann, aber doch, sie urteilt mein Glauben?

Das ist Inkohärenz oder Inkonsistenz. Und das Wort, sei versichert, war perfekt geplatzt.

*
Für mich >>> dies ist k e i n Polit-Forum. Dies ist k e i n Religions-Forum. Dies hier ist ein Bezness-Forum.

Und wer um Hilfe bittet, um Meinungen >> ist für mich eine Person >> die um Hilfe bittet, um Meinungen. Meinungen sammelt, um zu ihrer eigenen Meinung zu kommen.

Neeeeeein, lass es bitte. Schreib mich nicht an. Lieben Dank dafür, dass Du das respektierst.


Ich respektiere was du äussert,

deswegen antworte ich dir.

Natürlich respektierst du auch, dass ich etwas schreibe, und mich darüber äussere.

[Oder möchtest du mich ... manipulieren? Ich muss das machen, was du willst, ohne ein Wort zu sagen, weil es "dich zu respektieren" wäre?]

Dass es hier um Personen handelt, ist mir klar. (Vielleicht hast du vergessen, dass ich auch eine Person bin? Es kann nicht sein,

da hast du mir gefragt, ob ich verschiedene Personen war!).

Araboislamizität (sei sie eine Politik, oder eine Religion, oder ein Sozialsystem, oder eine totalitaristische Ideologie) hat viel mit unseren Beznesserfahrungen zu tun.

Mit allen Beznesserfahrungen, die mit einem araboislamischen Mensch zu tun haben/hatten,

und die mit einem araboislamisierten Land zu tun haben/hatten.

Dass du es verstehen kannst, oder nicht.

Respektieren kannst, oder nicht.

*

Lögische, ethische und ästhetische Grüsse.
Frei
 
Beiträge: 2303
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon morena » 12.06.2011, 19:40

bluefish hat geschrieben:natürlich kenne ich micha nicht aber erstens hat er ja keinen Grund mich zu belügen und zweitens hat er mir ja auch noch ein paar andere Sachen erzählt die er raus gfunden hat und bei denen bin ich mir sicher das diese 100% zutreffen.
Also er hat mir schon nichts vom Pferd erzählt.
Er hat mir auch nicht geschrieben was für ein Arsch mein Ex ist sondern er hat nur gesagt das er mir auch nicht 100%ig sagen kann ob er es ehrlich meint oder nicht. Nur das da eben ein paar Sachen sind die nicht so ganz stimmen.

Hallo, bluefish

ich denke,dass nur das Ergebnis zählt,da Du für Dich Deine Entscheidung fällen konntest.Wie geht es Dir denn ?
Im Grunde war es ja schon sehr rechtzeitig,dass Du etwas erfahren konntest,ehe Du Dich weiter verstrickt hättest.

Alles Gute für Dich und Dein Seelenheil,Morena
morena
 
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon gilbert » 12.06.2011, 20:41

bluefish hat geschrieben:Hallo, ich bin jetzt seit ein paar Monaten mit einem Egypter zusammen und habe Angst das seine Absichten nicht ehrlich sind.
Hier also meine Geschichte.


Ich war im Dezember im Urlaub in Hurghada und habe dort meinen heutigen Freund kennengelernt. Er arbeitet in dem Hotel als Lifeguard am Strand( total typisch). Er hat mich aber nicht auf so eine blöde Art und Weise angemacht wie die anderen Egypter in diesem Hotel. Wir haben einfach nur viel Zeit zusammen verbracht und dann auf einmal sagt er das er mich liebt und wollte dann von mir wissen ob ich was für ihn empfinde. Ich habe natürlich gesagt nein und war auch ein bischen traurig darüber weil ich schon dachte das er nicht so einer ist. Danach hat er mich schon gemieden und kaum noch mit mir geredet.
:twisted:
Als es dann an die Abreise ging haben wir dann schon noch Nummern und E-Mailadressen ausgetauscht.
Als ich wieder in Deutschland war hab ich dann angefangen mit ihm zu schreiben und immer mehr Kontakt zu haben. Da ich Flugbegleiterin bin habe ich dann meinen Dienst auf Übernachtungen in Hurghada getauscht und bin schon 2 Wochen später wieder hingeflogen. Als ich dort war hat es total geregnet und auf Grund dessen sind wir dann in eine Wohnung gegangen wo es dann auch zur Sache ging. Ich glaube es wäre aber auch ohne Regen dazu gekommen.

Jetzt fliege ich einmal im Monat für ein paar Tage runter und er nimmt sich dann immer frei.
Da er nicht genug Geld für eine Wohnung hat wohnt er in einer Unterkunft für Mitarbeiter und mietet immer für die Zeit in der ich dort bin eine Wohnung.Wenn ich komme dann nehmen wir immer sein Geld und wenn das alle ist dann nimmt er Geld von mir. Das hält sich aber immer ungefähr die Waage.

Er redet immer viel davon das er mich heiraten will und möchte das ich nach Ägypten komme. Er ist Kopte und darf deswegen nur einmal heiraten und Scheidung geht auch nicht. Er möchte auch nicht nach Deutschland kommen weil er glaubt das er mit den Menschen hier nicht so klar kommen würde, er meinte in Deutschland kümmert sich keinen umeinander anders als in Ägypten. Er meinte ich musste bevor ich ihn heirate getauft werden ob ich dann an Gott glaube oder nicht ist meine Sache.Ich habe jetzt auch schon seine Familie kennen gelernt. Ich wusste das die eigentlich dagegen sind weil ich aus Deutschland bin aber er meinte wenn die sehen das ich ihn liebe dann ist es kein Problem mehr für sie und die waren auch super lieb zu mir. Da ist das halbe Dorf zusammen gekommen um mich zu sehen und ich war da die Attraktion.

Im Moment arbeitet er noch als Lifeguard und verdient nicht so viel aber ist schon lange dabei einen Kurs zum Divemaster zu machen und dann würde er mehr verdienen. Er möchte das ich nach Ägypten komme sobald er den Kurs beendet hat um mit ihm dort zu leben.
ich würde für ihn dort hin kommen und ich denke es wäre für mich auch nicht so schwer einen Job zu finden, da ich aus der Hotelbrange komme.
Ich habe aber Angst das er was anderes will als nur mich.

Ich habe ihm schon angeboten in sofort zu heiraten und nach Deutschland zu holen oder ihm Geld für den Tauchkurs zu geben um seine Reaktion zu sehen. Aber er hat das gleich abgelehnt und war auch ein bischen böse darüber. Er nimmt von mir kein Geld nur das was er für und beide benötigt wenn wir zusammen sind.
Ich weiss auch dass man in Ägypten eine Frau zum heiraten "kaufen" muss und ich habe Angst das es für ihn so einfach einen preiswerte Lösung ist oder er nur Sex will

Bitte helft mir
Schreibt mir was ist eure Meinung dazu
Ich hab so viel schlechtes über diese Ägypter-Touristen Beziehungen gehört das ich kaum glauben kann das ich den richtigen erwischt habe.

Ich habe einige Absätze eingefügt, LG Micky , Meinung habe ich auch verbessert, da gehört kein H rein.

hallo ich habe Deine Geschichte gelesen und die Worte kommen mir alle sooooooooooooo bekannt vor.
Es könnten die Worte von meinen noch Mann sein.Er ist geb. zwar von Nigeria,aber die masche ist ziemlich gleich.
gilbert
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.05.2011, 16:38

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 13.06.2011, 15:30

Hallo gilbert
Wieso denn noch Mann, was waren denn seinen Absichten und wie hast du es denn raus bekommen?
Ich weiss ja bis heute nicht was er eigentlich wollte, er beteuert ja immer noch seine Unschuld.
L.G. Kristin
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon noor » 13.06.2011, 16:53

Liebe bluefish,

er wird auch in 10 Jahren noch seine Unschuld beteuern, für Ihn ist es nichts schlimmes, was er getan hat.
Dieses "Anbaggern & von Liebe säuseln" gehört zu seinem Leben, denn er muß irgendwie schauen, daß er für seine Zukunft vorsorgt.
Eine Entschuldigung oder gar eine Erklärung von Ihm wirst Du nicht erwarten können.

Frei nach dem Motto, irgendeine springt schon an & holt mich da raus (natürlich wird es das nie zugeben).

Oder kannst Du Dir vorstellen, daß er mit "seinem Leben" dort zufrieden ist???

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken & finanzielle Ballast ohne Ende!!

Ich wünsche Dir nur das Allerbeste & zieh das Ding auch durch, Noor


bluefish hat geschrieben:Hallo gilbert
Wieso denn noch Mann, was waren denn seinen Absichten und wie hast du es denn raus bekommen?
Ich weiss ja bis heute nicht was er eigentlich wollte, er beteuert ja immer noch seine Unschuld.
L.G. Kristin
noor
 

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon Efendi II » 13.06.2011, 19:06

bluefish hat geschrieben:Er hat auch Unterlagen die belegen das er studiert hat aber die sind ja in Deutschland nichts wert.

Wer sagt das denn ?
Bei www.anabin.de findest Du alle Hoch- und Fachschulen, deren Abschlüsse auch in Deutschland Anerkennung finden.
http://www.anabin.de/scripts/SelectLand ... snamen.asp
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5280
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon morena » 13.06.2011, 19:24

Efendi II hat geschrieben:
bluefish hat geschrieben:Er hat auch Unterlagen die belegen das er studiert hat aber die sind ja in Deutschland nichts wert.

Wer sagt das denn ?
Bei http://www.anabin.de findest Du alle Hoch- und Fachschulen, deren Abschlüsse auch in Deutschland Anerkennung finden.
http://www.anabin.de/scripts/SelectLand ... snamen.asp


Warum sollen die Unterlagen in Deutschland nichts wert sein?
Solche Aussagen wundern mich auch immer wieder.Er muss nur nachweisen können,dass er wirklich studiert hat und nicht nur in seinen Erzählungen.

Bitte nicht immer alles nur glauben und 1zu1 übernehmen. Sondern nachprüfen.

Viele Grüße,Morena
morena
 
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Kater Karlo » 13.06.2011, 20:39

Es ist ein Phänomen:
Immer wieder liest man, was die Herren dort alles über Deutschland wissen: Sie kennen die Regeln für die Anerkennung von Studienabschlüssen, sie wissen, dass Familienangehörige nicht füreinander da sind, sie wissen, dass Deutsche Schlam++n sind und vieles mehr. Sie waren aber noch nie in Deutschland! Sie können vorwiegend deutsch nicht lesen

Wie peinlich ist das denn, wenn man sich von denen solche Geschichten über das eigene Land UNWIDERSPROCHEN erzählen läßt?

Bei einer extrem hohen Analphabeten-Rate in Ägypten scheinen Akademiker vorwiegend an Stränden und Pools zu arbeiten und haben in ihrer Sammelunterkunft ihre in arabischer Schrift ausgestellten Universitätsabschlüsse immer zum Vorzeigen für Touristinnen zur Hand - und zwar schon bei der ersten oder zweiten Begegnung und unaufgefordert?

Es ist jämmerlich.

Grüße KK
Kater Karlo
 

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Amely » 13.06.2011, 22:02

Kater Karlo hat geschrieben:Wie peinlich ist das denn, wenn man sich von denen solche Geschichten über das eigene Land UNWIDERSPROCHEN erzählen läßt?

Bei einer extrem hohen Analphabeten-Rate in Ägypten scheinen Akademiker vorwiegend an Stränden und Pools zu arbeiten und haben in ihrer Sammelunterkunft ihre in arabischer Schrift ausgestellten Universitätsabschlüsse immer zum Vorzeigen für Touristinnen zur Hand - und zwar schon bei der ersten oder zweiten Begegnung und unaufgefordert?

Es ist jämmerlich.

Grüße KK


Dreimal unterstrichen!!!
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon nabila » 14.06.2011, 10:58

ABSOLUT korrekt >> absolut !!!! Das ist die bittere Realität !

Genau das ist es. Und Du kannst auch , als der Sprache mächtig , daneben sitzen, alles mitkriegen, Dich einmischen und erklären wollen , und LADY glaubt Dir k e i n Wort.

Liebe Grüße
nabila
 
Beiträge: 2044
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon schwarzerkaterkarlo » 14.06.2011, 11:10

bluefish hat geschrieben:Ich weiss ja bis heute nicht was er eigentlich wollte, er beteuert ja immer noch seine Unschuld.
L.G. Kristin


Hallo liebe bluefish,

Geld, 6, Aufenthaltsgenehmigung. Darum geht es zu 99,99999999999 % immer!!

In 3 Monaten lachst Du drüber.

LG
schwarzer kater karlo
schwarzerkaterkarlo
 
Beiträge: 318
Registriert: 09.09.2008, 11:55

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon Imene » 14.06.2011, 12:08

morena hat geschrieben:
Efendi II hat geschrieben:
bluefish hat geschrieben:Er hat auch Unterlagen die belegen das er studiert hat aber die sind ja in Deutschland nichts wert.

Wer sagt das denn ?
Bei http://www.anabin.de findest Du alle Hoch- und Fachschulen, deren Abschlüsse auch in Deutschland Anerkennung finden.
http://www.anabin.de/scripts/SelectLand ... snamen.asp


Warum sollen die Unterlagen in Deutschland nichts wert sein?
Solche Aussagen wundern mich auch immer wieder.Er muss nur nachweisen können,dass er wirklich studiert hat und nicht nur in seinen Erzählungen.

Bitte nicht immer alles nur glauben und 1zu1 übernehmen. Sondern nachprüfen.

Viele Grüße,Morena


Die meisten ausländischen Abschlüsse haben in Deutschland aber keine vollständige Anerkennung. Vielfach berechtigen Sie aber zu einem Hochschulbesuch in Deutschland, wobei es dabei von den einzelnen Universitäten und Fakultäten abhängt, inwiefern und wieviel des Abschlusses sie anerkennen. So kann ein algerischer Diplom-Architekt in Deutschland einen deutschen Master machen, das Diplom führt zur Annahme eines Bachelors in Architektur mit der zwar in Deutschland nicht als Architekt gearbeitet, aber eben auf einen deutschen berufsqualifizierenden Abschluß hin studiert werden kann. Vielfach entscheiden auch die Kammern, wie z.B. bei Zahnärzten ob der Abschluß anerkannt wird und überprüfen diesen durch Prüfungen vor der Kammer. Voraussetzungen für das Studium sind immer hinreichende Deutschkenntnisse, nachzuweisen per DAF-Test, vorzubereiten am Studienkolleg.

Nachtrag: es sind mit meinem Beitrag natürlich Abschlüße gemeint, die nicht in der EU erworben wurden und auch nicht solche aus den USA, Australien etc.
"Dass so viel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld "
Marie v. Ebner-Eschenbach
Imene
 
Beiträge: 901
Registriert: 04.02.2009, 01:45
Wohnort: Algier

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon Efendi II » 14.06.2011, 13:05

Imene hat geschrieben: mit der zwar in Deutschland nicht als Architekt gearbeitet, aber eben auf einen deutschen berufsqualifizierenden Abschluß hin studiert werden kann.

Architekt ist in Deutschland kein akademischer Titel, so kann sich jeder nennen, der in der Archtektenkammer eingetragen ist.

.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5280
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon Efendi II » 14.06.2011, 13:27

bluefish hat geschrieben:Also dass mit der Uni stimmt.
Er hat Sport studiert an der Universität in Assuit.
Als wir seinen Familie besuchen waren waren wir auch in der Uni und er hat mich herumgeführt.
Viele der Profs kannten ihn und ich habe auch noch Fotos und Videos von ihm und Freunden in der Uni und zum Abschluss gesehen.
Er hat auch Unterlagen die belegen das er studiert hat aber die sind ja in Deutschland nichts wert.

Diese Bildungseinrichtung ist laut http://www.anabin.de in Deutschland anerkannt und wenn er dort ein Studium absolviert und einen entsprechenden Abschluß erlangt hat, dann steht einer Anerkennung in Deutschland nichts im Wege.

Voraussetzung ist natürlich, daß sein Diplom, übersetzt von einem vereidgten Übersetzter, auf deutsch vorliegt.
Mit einer arabischen Wasser- oder Stromabrechnung wird das allerdings nicht funktioneren.

.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5280
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meihnung

Beitragvon Imene » 14.06.2011, 13:36

Efendi II hat geschrieben:
Imene hat geschrieben: mit der zwar in Deutschland nicht als Architekt gearbeitet, aber eben auf einen deutschen berufsqualifizierenden Abschluß hin studiert werden kann.

Architekt ist in Deutschland kein akademischer Titel, so kann sich jeder nennen, der in der Archtektenkammer eingetragen ist.

.


Gehört in Deutschland aber zu den reglementierten Berufsgruppen, für die bestimmte Voraussetzungen vorliegen müssen. Kann sich ja nicht jeder in der Architektenkammer eintragen lassen. Voraussetzung ist ein anerkannter Abschluß des Architekturstudiums sowie mind. zweijährige Berufspraxis. ( zumindest in Sachsen-Anhalt und Sachsen)

Vielleicht kannst Du mir freundlicherweise OT die Anerkennung über Anabin erklären - denn so einfach wie Du es darstellst, ist es ja oftmals in der Praxisnicht. Vielen Dank.

Nachtrag: für mich liest sich die Anabin-Liste nicht wie eine Liste der anerkannten Hochschule und Abschlüße, sondern eher wie eine Auflistung der Abschlüße und Hochschulen, die es in den jeweiligen Ländern überhaupt gibt.
"Dass so viel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld "
Marie v. Ebner-Eschenbach
Imene
 
Beiträge: 901
Registriert: 04.02.2009, 01:45
Wohnort: Algier

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 18.04.2018, 22:01

bluefish hat geschrieben:natürlich kenne ich micha nicht aber erstens hat er ja keinen Grund mich zu belügen und zweitens hat er mir ja auch noch ein paar andere Sachen erzählt die er raus gfunden hat und bei denen bin ich mir sicher das diese 100% zutreffen.
Also er hat mir schon nichts vom Pferd erzählt.
Er hat mir auch nicht geschrieben was für ein Arsch mein Ex ist sondern er hat nur gesagt das er mir auch nicht 100%ig sagen kann ob er es ehrlich meint oder nicht. Nur das da eben ein paar Sachen sind die nicht so ganz stimmen.



Guten Abend alle zusammen, ich weiss nicht ob es noch jemand gibt der diesen ganzen Verlauf verfolgt oder sich noch erinnert. Ich habe mich nach jetzt doch einigen Jahren an diesen Chat erinnert und dachte mir, ich kann mal ein Update geben.
Wenn ich mir das so durchlese, hätte ich wahrscheinlich auch gesagt, Mädchen lass die Finger davon, aber ich habe es nicht getan und das war auch genau richtig. Ich bin wirklich nach Hurghada gezogen, habe ihn geheiratet, 2 Kinder bekommen und nach 6 Jahren sind wir dann nach Deutschland gezogen. Keiner von meinen Zweifeln hat sich bewahrheitet und mein Mann ist das Beste was mir passieren konnte.
LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon chui » 19.04.2018, 09:22

Hallo bluefish

Ich kann mich nicht nur erinnern ( obwohl ich damals nur gelesen habe ) sondern habe den Verlauf nun von der ersten Seite an wieder gelesen ,
Nachdem du ja versichert hast es waere zu Ende bist du nun verheiratet und hast bereits 2 Kinder . Nebenbei hast du seine Entscheidung nicht nach Deutschland zu wollen anscheinend verworfen und seid nun in Deutschland .
Gratulation es sieht so aus als haettest du die Nadel im Heuhaufen gefunden Er allerdings auch . Ich hoffe du schreibst dann auch wie es nach 3 oder 4 Jahren Deutschlandaufenthalt aussieht .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge
chui
 
Beiträge: 939
Registriert: 29.08.2010, 09:51

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste