Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 19.04.2018, 13:44

chui hat geschrieben:Hallo bluefish

Ich kann mich nicht nur erinnern ( obwohl ich damals nur gelesen habe ) sondern habe den Verlauf nun von der ersten Seite an wieder gelesen ,
Nachdem du ja versichert hast es waere zu Ende bist du nun verheiratet und hast bereits 2 Kinder . Nebenbei hast du seine Entscheidung nicht nach Deutschland zu wollen anscheinend verworfen und seid nun in Deutschland .
Gratulation es sieht so aus als haettest du die Nadel im Heuhaufen gefunden Er allerdings auch . Ich hoffe du schreibst dann auch wie es nach 3 oder 4 Jahren Deutschlandaufenthalt aussieht .

LG chui



Hallo Chui

Finde ich ja nett zu hören, dass sich echt jemand die Mühe macht alles zu lesen und sogar zum zweiten Mal.
Ich habe damals einfach gedacht, mehr als auf die Nase fallen und nach ein paar Monaten abreisen kann ich ja nicht. Ich konnte mir eben damals nie 100% sicher sein ob er ehrlich ist oder nicht.
Klar kann ich, wenn ich dran denke in ein paar Jahren nochmal schreiben wie es ist. Aber wir sind jetzt knapp über ein Jahr in Deutschland in alles funktioniert wunderbar. Wir arbeiten und die Kids lieben die Kita hier. In seinem Kopf ist zwar schon noch die Idee wenn die Kinder gross sind wieder zurück zu gehen, da wir in Hurghada auch echt kein schlechtes Leben hatten. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Nil runter :lol:
Ich finde es nur definitiv besser, die Kinder in Deutschland in die Schule zu schicken. Da hatte er keine Argumente dagegen.

LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon karima66 » 19.04.2018, 15:57

Hatte gerade Zeit und hab alles noch mal gelesen, weil ich mich nicht erinnerte.

Na dann hast du für dich ja vorerst alles richtig gemacht, ich kenne das, in deinem Alter hab ich auch immer durchgezogen was ich wollte und gegen alle gegenteiligen Stimmen, wenn ich dann hingefallen bin dann wusste ich warum und bin auch wieder aufgestanden.
So hört es sich jetzt aber so einfach an, in den sieben Jahren ist sicher aber doch Einiges passiert.
Es läuft gut, auch hier, wünscht man natürlich jedem dass es so bleibt.
Mich würde interessieren, wenn du magst, wie kam es dazu, dass du dann doch wieder Kontakt zu ihm aufnahmst?
Womit hat er dich nach den Lügen dann überzeugen können es zu versuchen?
Was hast du gearbeitet in Ägypten und wie bist du dort mit dem Alltag klar gekommen?
Was arbeitet dein Mann hier?

Ansonsten alles Gute!
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 19.04.2018, 21:46

karima66 hat geschrieben:Hatte gerade Zeit und hab alles noch mal gelesen, weil ich mich nicht erinnerte.

Na dann hast du für dich ja vorerst alles richtig gemacht, ich kenne das, in deinem Alter hab ich auch immer durchgezogen was ich wollte und gegen alle gegenteiligen Stimmen, wenn ich dann hingefallen bin dann wusste ich warum und bin auch wieder aufgestanden.
So hört es sich jetzt aber so einfach an, in den sieben Jahren ist sicher aber doch Einiges passiert.
Es läuft gut, auch hier, wünscht man natürlich jedem dass es so bleibt.
Mich würde interessieren, wenn du magst, wie kam es dazu, dass du dann doch wieder Kontakt zu ihm aufnahmst?
Womit hat er dich nach den Lügen dann überzeugen können es zu versuchen?
Was hast du gearbeitet in Ägypten und wie bist du dort mit dem Alltag klar gekommen?
Was arbeitet dein Mann hier?

Ansonsten alles Gute!



Hallo karima66

Vielen Dank für die Wünsche.
Also es war sicher nicht immer alles einfach in Ägypten, aber ich hatte es mir viel schlimmer und schwerer vorgestellt.
Mein Mann hatte mich nie belogen, ich hatte nur immer Probleme ihm zu glauben das er alles ehrlich meint. Man hört und liest einfach zuviel und dann kam noch mein Kopfkino dazu.Ich hatte den Kontakt damals zu ihm abgebrochen. Er hatte damals keinen Computer und kein Internetfähiges Handy. Er hat immer von einem Internetcafe aus mit mir gesprochen und war auch noch 2 Wochen lange jeden Abend für 1-2 Stunden online in der Hoffnung, dass ich mit ihm spreche. Habe ich aber nicht getan und dann hat er es auch gelassen ins Internetcafe zu gehen. Ich habe dann nach ein paar Wochen ohne Kontakt immer noch weiter daran gezweifelt ob es so richtig war oder nicht und bin dann einfach mit meinen Sachen runter geflogen. Er wusste davon gar nichts und ich stand dann einfach vor ihm. Klar hätte ich ihn auch anrufen können, aber ich hätte einfach nicht gewusst was ich ihm sagen soll. Ich wusste ja selbst nicht richtig was ich wollte. Er war schon noch etwas verärgert und hat mir dann extrem misstraut. Für ihn war ich dann die lockere Europäerin, die nur Spass sucht und wenn sie keinen Bock mehr auf einen Typen hat ihn einfach austauscht( diese Ansicht teilen viele Ägypter). Wie auch immer hat es dann sehr gut geklappt. Ich habe zuerst in einem Hotel gearbeitet und dann nach dem ersten Kind bei einem Reiseveranstalter, da waren die Arbeitszeiten dann Familienfreundlicher. Mein Mann hatte damals ja seinen Tauchschein schon fast fertig und hat dann auch wenig später als Taucher gut verdient. Zuerst war er in einem Tauchcenter angestellt und danach Selbständig.
Jetzt arbeite ich wieder in meinem alten Job ( Teilzeit) und mein Mann am Flughafen in Vollzeit. So kommen wir sehr gut zurecht, aber das war ja in Ägypten auch nicht anders.
Der Alltag in Ägypten war eigentlich nicht schwierig, aber wehe man musste Papiere oä. erledigen, wie zum Beispiel heiraten, ein Konto eröffnen, für ihn einen neuen Personalausweis beantragen usw. Bei solchen Dingen ist mir dort regelmäßig der Kragen geplatzt. Aber das ist ja hier manchmal auch nicht viel besser.
Einen schönen Abend.
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon karima66 » 19.04.2018, 23:45

Danke für die Antworten, hört sich ja gut an, ihr habt beide immer gearbeitet, damit ist vieles einfacher und entspannter.
Ja mit den Behörden in diesen Ländern das ist mühsam, ich fand schlimmer als hier.

Wünsche dir, dass es euch weiter so gut geht.
karima66
 
Beiträge: 1419
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 20.04.2018, 00:25

karima66 hat geschrieben:Danke für die Antworten, hört sich ja gut an, ihr habt beide immer gearbeitet, damit ist vieles einfacher und entspannter.
Ja mit den Behörden in diesen Ländern das ist mühsam, ich fand schlimmer als hier.

Wünsche dir, dass es euch weiter so gut geht.



Vielen lieben Dank!!!!
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Desert Dancer » 20.04.2018, 11:53

Ich finde es super, dass Ihr entschieden habt, die Kinder besser hier zur Schule zu schicken!

Dagegen gibt es wirklich kein Argument. Ausser man kann sich in Egypt eine teure Privatschule leisten.

Viel Glück weiterhin!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 698
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon NGal » 20.04.2018, 12:03

Alles Gute auch von mir.

Es würde mich sehr interessieren, über eure Hochzeit zu hören. Ich nehme an, Ihr habt in der Kirche geheiratet?
Koptische Ehemänner kenne ich auch hier, und die sind sehr gute Familienväter, aktiv in der Gemeinde, nett und sehr Hilfsbereit.
Hoffentlich bleibt auch Dein Mann weiter so und Eure Familie stabil und glücklich.
NGal
 
Beiträge: 77
Registriert: 29.12.2016, 13:40
Wohnort: Finnland

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 20.04.2018, 13:41

Desert Dancer hat geschrieben:Ich finde es super, dass Ihr entschieden habt, die Kinder besser hier zur Schule zu schicken!

Dagegen gibt es wirklich kein Argument. Ausser man kann sich in Egypt eine teure Privatschule leisten.

Viel Glück weiterhin!



Vielen Dank, ja die deutsche Schule in HRG ist wirklich sehr teuer und der Abschluss dort wird dann noch nicht mal überall anerkannt. Ich hatte dort viele Kollegen und Freunde, die ihre Kinder auf privaten internationalen Schulen hatten, davon gibt es ja reichlich, aber das kostet viel viel Geld und kommt niemals an die deutschen staatlichen Schulen ran.

LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 20.04.2018, 13:46

NGal hat geschrieben:Alles Gute auch von mir.

Es würde mich sehr interessieren, über eure Hochzeit zu hören. Ich nehme an, Ihr habt in der Kirche geheiratet?
Koptische Ehemänner kenne ich auch hier, und die sind sehr gute Familienväter, aktiv in der Gemeinde, nett und sehr Hilfsbereit.
Hoffentlich bleibt auch Dein Mann weiter so und Eure Familie stabil und glücklich.



Hallo NGal

Wir haben zuerst standesamtlich geheiratet, was ja die offizielle Heirat ist und 2 Monate später dann mit unseren Familien kirchlich. Er ist auch wirklich ein sehr guter Vater. Wenn ich arbeiten bin dann versort er ja die beiden Jungs ganz alleine und da kann ich mich immer drauf verlassen.

LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon gadi » 20.04.2018, 13:49

Hallo bluefish, auch ich wünsche dir von Herzen, dass eure Ehe so glücklich bleibt wie bisher!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2811
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 20.04.2018, 13:56

gadi hat geschrieben:Hallo bluefish, auch ich wünsche dir von Herzen, dass eure Ehe so glücklich bleibt wie bisher!


Vielen Dank
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon nabila » 26.04.2018, 19:22

hallihalllo,

wünsch Dir von Herzen alles Glück der Welt

Trotzdem kriege ich meine Zweifel nicht weg. Du hattest ab 6/2011 geschrieben

Urlaub Dezember 2010 -- Du 23 -- ER 25 -- Du Flugbegleiterin -- ER Tauchguide -- Trennung -- dann doch nicht

Nun haben wir 4/2018 und ich halte Deine easy-going Schilderung für brandgefährlich, und naja für mich fragwürdig, verzeih.

Die offizielle Heirat in Ägypten ist für binationale Ehen ausschließlich im Grundstücks-und Notariatsamt Shahr El Akari in Kairo oder Alexandria und bedarf

einer großen Handvoll Bescheinigungen im Vorfeld und längerer Wartezeit. --

Und wenn Du denn so glücklich bist, versteh ich nicht warum Du dann wieder hier bist ? Was arbeitet Dein Mann (Taucher) denn am Flughafen ?

liebe Grüße ♥
nabila
 
Beiträge: 2048
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Efendi II » 26.04.2018, 19:28

bluefish hat geschrieben: Er ist auch wirklich ein sehr guter Vater. Wenn ich arbeiten bin dann versort er ja die beiden Jungs ganz alleine und da kann ich mich immer drauf verlassen.

....und was ist daran so besonders?
So kenne ich das schon etwas länger als (anscheinend) Du (bin Jahrgang 1936).
Das ist doch wohl ganz normal und selbstverständlich.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5300
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Thelmalouis » 26.04.2018, 19:46

Hallo Nabila,

das ist ja eine Überraschung...
Willkommen nach langer Zeit wieder zurück im Forum. :D
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2313
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 26.04.2018, 20:01

Efendi II hat geschrieben:
bluefish hat geschrieben: Er ist auch wirklich ein sehr guter Vater. Wenn ich arbeiten bin dann versort er ja die beiden Jungs ganz alleine und da kann ich mich immer drauf verlassen.

....und was ist daran so besonders?
So kenne ich das schon etwas länger als (anscheinend) Du (bin Jahrgang 1936).
Das ist doch wohl ganz normal und selbstverständlich.


Also ich habe jetzt nochmal meinen Post gelesen und kann einfach die Stelle an der ich behaupte, dass es was ganz besonderes ist nicht finden. Freut mich, dass auch du es (anscheinend) so kennst.

LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 26.04.2018, 20:35

nabila hat geschrieben:hallihalllo,

wünsch Dir von Herzen alles Glück der Welt

Trotzdem kriege ich meine Zweifel nicht weg. Du hattest ab 6/2011 geschrieben

Urlaub Dezember 2010 -- Du 23 -- ER 25 -- Du Flugbegleiterin -- ER Tauchguide -- Trennung -- dann doch nicht

Nun haben wir 4/2018 und ich halte Deine easy-going Schilderung für brandgefährlich, und naja für mich fragwürdig, verzeih.

Die offizielle Heirat in Ägypten ist für binationale Ehen ausschließlich im Grundstücks-und Notariatsamt Shahr El Akari in Kairo oder Alexandria und bedarf

einer großen Handvoll Bescheinigungen im Vorfeld und längerer Wartezeit. --

Und wenn Du denn so glücklich bist, versteh ich nicht warum Du dann wieder hier bist ? Was arbeitet Dein Mann (Taucher) denn am Flughafen ?

liebe Grüße ♥


Ach ehrlich man heiratet nicht in Hurghada beim Anwalt :lol:
Weiss ich natürlich und wir haben in Kairo geheiratet. Ich habe inzwischen auch eine deutsche Heiratsurkunde und Steuerklasse 4. Für alle die noch daran zweifeln , aber hey ist euer gutes Recht.
Eine lange Wartezeit hatten wir nicht, da wir da einfach ohne Termin hin sind, allerdings erinnert mich das Papiere besorgen sehr an eine der Prüfungen von Asterix und Obelix. :D
Für mich war das ganze zum Glück easy -going, ich kann aber auch verstehen, dass hier viele ganz andere Erfahrungen gemacht haben, aber ich finde es nicht fragwürdig dass ein Taucher und eine Flugbegleiterin eine intakte Beziehung führen können. Ich habe in meinen Jahren da unten echt viel gesehen auch viel schlimmes, aber ich habe inzwischen auch viele Freunde in Deutschland und Ägypten wo es wunderbar läuft. Da sind auch Männer aus den Bereichen Animation, Service usw. dabei.
Ich wusste bisher auch noch gar nicht, dass man hier nicht mehr schreiben darf wenn man glücklich ist. Vielleicht sollte ich die Richtlinien nochmal lesen.
Ich habe mich einfach nach vielen Jahren wieder an diese Seite erinnert und dachte mir einfach ich schriebe mal. Weiter nichts!!!
Leute ich verstehe aber das grade in diesem Forum ganz andere Erfahrungen gemacht wurden und viel gezweifelt wird. Aber nicht jeder Ägypter, Tunesier usw. der im Tourismus arbeitet ist schlecht.

LG
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Efendi II » 26.04.2018, 20:54

bluefish hat geschrieben:Also ich habe jetzt nochmal meinen Post gelesen und kann einfach die Stelle an der ich behaupte, dass es was ganz besonderes ist nicht finden. Freut mich, dass auch du es (anscheinend) so kennst.
LG


Guckst hier, 20.April 2018 13:46, von mir rot eingefärbt.

bluefish hat geschrieben:
NGal hat geschrieben:Alles Gute auch von mir.
Es würde mich sehr interessieren, über eure Hochzeit zu hören. Ich nehme an, Ihr habt in der Kirche geheiratet?
Koptische Ehemänner kenne ich auch hier, und die sind sehr gute Familienväter, aktiv in der Gemeinde, nett und sehr Hilfsbereit.
Hoffentlich bleibt auch Dein Mann weiter so und Eure Familie stabil und glücklich.


Hallo NGal
Wir haben zuerst standesamtlich geheiratet, was ja die offizielle Heirat ist und 2 Monate später dann mit unseren Familien kirchlich. Er ist auch wirklich ein sehr guter Vater. Wenn ich arbeiten bin dann versort er ja die beiden Jungs ganz alleine und da kann ich mich immer drauf verlassen.LG
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5300
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon bluefish » 26.04.2018, 21:01

Efendi II hat geschrieben:
bluefish hat geschrieben:Also ich habe jetzt nochmal meinen Post gelesen und kann einfach die Stelle an der ich behaupte, dass es was ganz besonderes ist nicht finden. Freut mich, dass auch du es (anscheinend) so kennst.
LG


Guckst hier, 20.April 2018 13:46, von mir rot eingefärbt.

bluefish hat geschrieben:
NGal hat geschrieben:Alles Gute auch von mir.
Es würde mich sehr interessieren, über eure Hochzeit zu hören. Ich nehme an, Ihr habt in der Kirche geheiratet?
Koptische Ehemänner kenne ich auch hier, und die sind sehr gute Familienväter, aktiv in der Gemeinde, nett und sehr Hilfsbereit.
Hoffentlich bleibt auch Dein Mann weiter so und Eure Familie stabil und glücklich.


Hallo NGal
Wir haben zuerst standesamtlich geheiratet, was ja die offizielle Heirat ist und 2 Monate später dann mit unseren Familien kirchlich. Er ist auch wirklich ein sehr guter Vater. Wenn ich arbeiten bin dann versort er ja die beiden Jungs ganz alleine und da kann ich mich immer drauf verlassen.LG



Ja, aber wo schreibe ich denn da, dass es was ganz besonderes ist?
bluefish
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.06.2011, 13:29

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Efendi II » 26.04.2018, 21:14

bluefish hat geschrieben:Ja, aber wo schreibe ich denn da, dass es was ganz besonderes ist?

Wozu erwähnst Du es dann, wenn es für Dich keine Besonderheit ist ?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5300
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ich bitte um Hilfe und eure Meinung

Beitragvon Nilka » 26.04.2018, 21:19

Lasst es lieber sein!
Bosonders oder nicht, lebenswichtig ist das nicht.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4125
Registriert: 22.01.2012, 15:50

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste