Unverfroren, dreist und skrupellos....

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Enas » 06.09.2011, 21:28

Das Ende meines „Märchens“ aus 1001 Nacht liegt mittlerweile fast 3 Jahre zurück.
Ich habe Dank euch und unzähligen Stunden Lesens auf dieser Seite keinen all zu großen Schaden genommen und bin relativ „heil“ aus der ganzen Geschichte ausgestiegen.
Es waren verdammt harte Jahre mit ihm an meiner Seite in denen ich wie wahnsinnig für „unsere gemeinsame“ Zukunft gekämpft habe, bis ich endlich realisierte wer er eigentlich ist.
Er hat mich unzählige Male belogen, betrogen und hinter meinem Rücken eine mehr als 30 Jahre ältere Frau aus der Nähe von FFM geheiratet. Ich hatte, nachdem ich von ihr erfuhr, regelmäßig telefonischen Kontakt zu ihr (R.L.M.) und weiß was er ihr angetan hat. Es ist unvorstellbar und ganz sicher nur die Spitze des Eisberges.
Mein Glück ist das er 700 km (in FFM) von mir entfernt wohnt, sonst wäre es wohl nicht so friedlich für mich gelaufen. Seine Drohungen machten nicht vor meinem Eigentum, noch vor meinem Leben halt. Kurz um das Ganze liegt eine kleine Ewigkeit zurück, ich habe ihn aus meinem Leben gestrichen, ihn auf die schwarze Liste gesetzt und fühlte mich seitdem regelrecht erlöst.
Vor ein paar Tagen fingen die nächtlichen anonymen Anrufe wieder an und dann kamen MMS èn mit Fotos von uns beiden und den Worten „I miss the time with you in Egypt“….und gestern passierte es dann ich hatte ihn (M.F.M.) an der Strippe. Ich habe nicht gleich aufgelegt und er erzählte mir wie sehr er mich doch immer noch liebte, an seinen Gefühlen hätte sich nichts geändert, ich sei seine große Liebe weil keine Frau so sei wie ich.
Er arbeitet im Casino, lebt in einer Beziehung, sei aber zutiefst unglücklich, denn es bliebe ihm nichts anderes übrig, er muss schließlich eine Familie gründen. Ich glaube von dem Ganzen natürlich kein Wort, aber ich denke seitdem an diese Frau. Vielleicht hat sie den Weg in dieses Forum schon gefunden….ich wünsche es ihr sehr.

Wünsche allen die jetzt noch hier anzutreffen sind eine gute Nacht
Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck
Enas
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon morena » 07.09.2011, 08:12

Hallo, Enas

Du hast doch Kontakt zu seiner Frau.Wenn sie doch weiß,was er da abzieht,warum trennt sie sich nicht von ihm ?

Lass Dir nicht von ihm die Ohren voll "schmalzen".ER will Mitleid und sucht wohl weitere Abenteuer,um sich die Zeit bis zur Hochzeit mit Landsfrau
zu verkürzen.
Es ist wirklich unglaublich dreist.

Sei froh,dass Du den Absprung geschafft hast.

Viele Grüße,Morena
morena
 
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Micky1244 » 07.09.2011, 08:20

Liebe Enas,
unverfroren, dreist und skrupellos, mit diesen Adjektiven hast du die wesentlichen Eigenschaften der Beznesser hervorragend skizziert.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Marina » 07.09.2011, 08:43

Ich habe nicht gleich aufgelegt und er erzählte mir wie sehr er mich doch immer noch liebte, an seinen Gefühlen hätte sich nichts geändert, ich sei seine große Liebe weil keine Frau so sei wie ich.


Und was hast du darauf geantwortet?

Dir ist doch sicher jetzt klar, dass er sich nun wieder regelmässiger melden wird, denn durch deine Haltung ihm Raum für seine
Zirkusnummer am Telefon zu geben, fühlt er sich bestätigt weiter zu "probieren"...denn du hast ja nicht einfach eingehangen.
--------------------------------
Liebe Grüße von Marina
Moderatorin
Gemeinsam sind wir stark!
--------------------------------
Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
Marina
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.08.2011, 17:39
Wohnort: Bonn

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon coralia » 07.09.2011, 08:44

Hallo Marina,

schön, dass du wieder da bist :-)

coralia
coralia
 
Beiträge: 1474
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Enas » 07.09.2011, 08:48

Guten Morgen :-)

den Kontakt zu seiner Frau habe ich vor fast zwei Jahren ebenso abgebrochen. Durch die Gespräche und die dabei immer wieder zu Tage geförderten haarsträubenden Geschichten war es mir nicht möglich endlich mit dem Kapitel abzuschließen. Ich wollte und musste einen dicken Strich unter diesen Teil meines Lebens ziehen. Ich habe ihr von diesem Forum erzählt, habe sie gebeten hier zu lesen und sich aus dieser Farce zu befreien. Sie hat sich befreit, aber ganz anders als es ihr gut tun würde.
Er ist, auf Druck von ihrer Seite, ausgezogen in eine eigene Wohnung und sie hat sich die nächste Katastrophe ins Haus geholt. Wieder ein mehr als 30 Jahre jüngerer Mann, der ja auch so unter seiner "alten deutschen" Frau zu leiden hatte und deshalb Unterschlupf bei ihr fand. Sie finanziert ihm Urlaubsreisen nach Marokko und schafft ihm ein bequemes Leben ohne Sorgen. Laut ihrer eigenen Aussage ist dieser neue Mann noch schlimmer im Umgang mit ihr als "unser Ägypter". Ich verstehe sie nicht, aber es ist ihre Entscheidung. Sie wollte sich nicht helfen lassen und letzendlich kann nur sie sich befreien.
Stimmt Morena, Mitleid das ist es was er will und wer weiß wozu er ein weiteres Eisen im Feuer noch gebrauchen kann :shock: Ich bin heil froh das ich das so sehen kann.
Ich wünschen euch allen einen wundervollen Tag
Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck
Enas
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Enas » 07.09.2011, 09:02

Hallo Morena,

das er sich auch zukünftig sporadisch immer wieder auf den unterschiedlichsten Wegen melden wird das ist mir durchaus bewusst. Aber sei dir sicher ich habe ihm sehr deutlich klar gemacht was ich von ihm halte. Seine Zirkusnummer hat ihm keinen Applaus eingebracht :)

Liebe Grüße Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck
Enas
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Shadowka » 07.09.2011, 11:55

Hallo Enas,

was denkst du denn, was er mit seinen Anrufen bezwecken möchte? Ist er noch verheiratet oder geschieden?
Liebe Grüße
Katja


Gemeinsam sind wir stark!

Katja@1001Geschichte.de
Shadowka
 
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2010, 22:16

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Enas » 07.09.2011, 12:14

Hallo Shadowka,
ich weiß nicht ob er inzwischen geschieden oder eventuell schon wieder neu verheiratet ist.
Wie gesagt es besteht von meiner Seite aus kein Kontakt mehr zu ihm, seinem "Freundeskreis", seiner Familie und seiner Frau. Was er mit seinem "Piep-Sagen" bezweckt, ich habe keine Ahnung. Ich mag mir auch keine Gedanken darüber machen, das wäre dann verschwendete Lebenszeit. Er wird sicher einen Grund haben und einen Hang zur Dramatik und Melancholie haben diese Männer doch alle mit auf ihren Weg bekommen.
Liebe Grüße
Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck
Enas
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon out » 07.09.2011, 14:13

...ich verstehe bis heute all diese beezness typen einfach nicht...wie die ticken...das wird wohl NIE jemand verstehen...
irgendwas wird wohl wieder im busch sein, und für ihn einen grund sich bei dir zu melden...
einfach nicht einlullen lassen :wink:

grüsse
out
 

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Efendi II » 07.09.2011, 14:29

out hat geschrieben:...ich verstehe bis heute all diese beezness typen einfach nicht...wie die ticken...das wird wohl NIE jemand verstehen...

Noch weniger verstehe ich die Frauen die sich auf solche Vögel einlassen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5041
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Marina » 07.09.2011, 14:50

coralia hat geschrieben:Hallo Marina,

schön, dass du wieder da bist :-)

coralia


Hallo Coralia,

danke dir herzlich! :D

Wie geht es dir denn?
--------------------------------
Liebe Grüße von Marina
Moderatorin
Gemeinsam sind wir stark!
--------------------------------
Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
Marina
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.08.2011, 17:39
Wohnort: Bonn

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Marina » 07.09.2011, 16:41

Enas hat geschrieben:Hallo Morena,

das er sich auch zukünftig sporadisch immer wieder auf den unterschiedlichsten Wegen melden wird das ist mir durchaus bewusst. Aber sei dir sicher ich habe ihm sehr deutlich klar gemacht was ich von ihm halte. Seine Zirkusnummer hat ihm keinen Applaus eingebracht :)

Liebe Grüße Enas


Ich denke mal das du mich meinst, Marina...da ich dich auf diese Zirkusnummer hin gefragt habe. :wink:

Ist dir das denn recht, dass er sich immer mal wieder von Zeit zu Zeit bei dir meldet?
Wenn ja, was hast du davon?
Wenn nein, warum wechselst du nicht deine Kontaktdaten?
--------------------------------
Liebe Grüße von Marina
Moderatorin
Gemeinsam sind wir stark!
--------------------------------
Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
Marina
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.08.2011, 17:39
Wohnort: Bonn

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Enas » 07.09.2011, 17:23

Sorry Marina :) ich meinte natürlich dich.
Zum Anfang habe ich tatsächlich darüber nachgedacht meine Telefonnummer zu ändern, aber
ich hatte ein Leben vor ihm und war nicht gewillt "von der Bildfläche" zu verschwinden nur wegen diesem
Herrn. Ein Wechsel der Telefonnummer zieht einen gewaltigen Rattenschwanz hinter sich her und das
habe ich mir erspart. Ich habe anfänglich oft nur den AB laufen lassen um einer direkten Konfrontation aus dem Weg
zu geben, aber das ist lange her. Es war lange Zeit absolute Ruhe und es ist jetzt auch wieder ruhig und wird auch hoffentlich so bleiben.
LG Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck
Enas
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Bocanda » 07.09.2011, 17:36

Efendi II hat geschrieben:
out hat geschrieben:...ich verstehe bis heute all diese beezness typen einfach nicht...wie die ticken...das wird wohl NIE jemand verstehen...

Noch weniger verstehe ich die Frauen die sich auf solche Vögel einlassen.


Da sich die Frauen unbewusst auf einen Bezzie einlassen, verstehe ich die Frauen sehr wohl. Aber das muss ich wohl auch, denn ich bin eine von Ihnen.

Das Unverständnis, auf was man sich eingelassen hat und was man alles geopfert hat, kommt wie immer erst wenn es zu spät ist. Wenn ich alles vorher gewusst hätte, hätte ich mich nie mit so einem Mann eingelassen.

Liebe Grüße Bocanda
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)
Bocanda
 
Beiträge: 2054
Registriert: 04.01.2009, 12:01

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Efendi II » 09.09.2011, 20:51

Bocanda hat geschrieben:Wenn ich alles vorher gewusst hätte, hätte ich mich nie mit so einem Mann eingelassen.

Das glaube ich nicht, denn wer Augen hat zum Sehen und Ohren zum Hören, der weiß was da auf einen zukommt, aber diese Damen sind weitgehend beratungsresistent und vom AMIGA-Syndrom erfasst.

Das erleben wir doch tagtäglich aufs Neue.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5041
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon dolcevita » 10.09.2011, 09:46

Hallo efendi,
das sehe ich anders. Ich habe von bezness noch nie etwas gehòrt, bis ich das Forum gefunden habe. Ich besitze erst seit einem halben Jahr einen Internetzugang, wahrscheinlich unbegreiflich fùr dich, aber es ist so. Mir ist meine europàische Denkweise und Erziehung zum Verhàngnis geworden, die von Werten gepràgt war, die mit der orientalen Denkweise nicht vereinbar sind.
Damit mòche ich meine Dummheit und in deinen Augen Naivitàt nicht entschuldigen aber vielleicht etwas erklàrbar machen.
Trotzdem werde ich auch meine Kinder mit humanitàren Werten aufwachsen lassen, aber sie verstàrkt und bewusst ùber religiòse und kulturelle Unterschiede im Handeln und Denken aufklàren.
Mit einem gewissen handgepàck, geistig gesehen und Vorrat an Wissen mùssen und kònnen sie dann selbst ihre Lebenserfahrungen machen und sich vielleicht in kommenden Situationen an bestimmte Gespràchsinhalte erinnern.
Wir kònnen als Eltern nur vorbereiten, unseren Mòglichkeiten entsprechend...und auffangen wenn nòtig..und dann mùssen wir loslassen nach und nach..der Persònlichkeit unseres Kindes entsprechend.
Wichtig ist, dass wir aus unseren gemachten Fehlern lernen, die unserer Gesundheit und unserem Lebensfrieden geschadet haben..und die uns letztendlich als etwas doch positives im Gedàchtnis bleiben auf unserer Spirale des Lebens...und genau betrachtet gibt es immer etwas gutes im schlechten..und im Dunklen gibt es ein Licht...im Schwarz sind alle Farben enthalten
....das Forum hat mich irgendwie gerettet, wie ein Engel..es war zur richtigen Zeit am richtigen Ort..und ich bin auf Menschen getroffen, die mir mein Seelenheil wiedergegeben haben.
Deshalb efendi..manchmal bist du zu rational und machst es dir in meinen Augen zu einfach :wink:
LG
Dolce
Besser auf den Fùssen sterben als auf den Knien leben......Emiliano Zapata
dolcevita
 
Beiträge: 270
Registriert: 17.04.2011, 21:17

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Marina » 10.09.2011, 10:35

Enas hat geschrieben:Sorry Marina :) ich meinte natürlich dich.
Zum Anfang habe ich tatsächlich darüber nachgedacht meine Telefonnummer zu ändern, aber
ich hatte ein Leben vor ihm und war nicht gewillt "von der Bildfläche" zu verschwinden nur wegen diesem
Herrn. Ein Wechsel der Telefonnummer zieht einen gewaltigen Rattenschwanz hinter sich her und das
habe ich mir erspart. Ich habe anfänglich oft nur den AB laufen lassen um einer direkten Konfrontation aus dem Weg
zu geben, aber das ist lange her. Es war lange Zeit absolute Ruhe und es ist jetzt auch wieder ruhig und wird auch hoffentlich so bleiben.
LG Enas


Kein Problem Enas :wink:

Aus deinen Sätzen lese ich heraus, das du gefestigt zu sein scheinst! Sehr gut!
In diesem Fall erübrigt sich das Wechseln der Rufnummer (ich habe das auch nicht getan), denn wenn man die
Stärke besitzt die Telefonate seines EX zu ignorieren, hören sie irgend wann damit auf, anzurufen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, das es so bleiben wird und du dich nicht mehr mit diesen Dingen belasten mußt.

Alles was er dir im Nachhinein sagen würde bzw gesagt hat (das dumme Liebesgeschwafel), ist eh gelogen, aber das weißt du ja sicher schon! :wink:
--------------------------------
Liebe Grüße von Marina
Moderatorin
Gemeinsam sind wir stark!
--------------------------------
Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
Marina
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.08.2011, 17:39
Wohnort: Bonn

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Marina » 10.09.2011, 10:53

Trotzdem werde ich auch meine Kinder mit humanitàren Werten aufwachsen lassen, aber sie verstàrkt und bewusst ùber religiòse und kulturelle Unterschiede im Handeln und Denken aufklàren.


Das habe ich auch getan (ich habe vier erwachsene Kinder).
Und sie haben sich ihr eigenes Bild gemacht.

Zwei meiner Töchter haben auch schon Erfahrung gesammelt.
Für sie kommt kein "Ausländer" mehr in Frage, vorallem aber kein Mann mit moslemischen Glauben.
Meine jüngste Tochter ist mit einem jungen Mann zusammen, dessen Wurzeln zu 50% aus Ghana kommen. Er ist hier geboren, aufgewachsen etc.
Ein toller Mensch, der meine Tochter wie eine Prinzessin behandelt.

Eine meiner Töchter (21) wollte dieses Jahr in die Türkei, um Urlaub zu machen.
Ich habe es ihr ausreden können und sie sah ein das meine Argumente dazu, nicht in dieses Land zu reisen, für sie zum Nutzen waren.
So entschloß sie sich mit einer Freundin die wunderschönen Balearen Inseln zu bereisen. Und jetzt ist sie total verliebt (kein Mann) und möchte am liebsten
gleich dort hin auswandern.

Ich mache mir da keine Sorgen mehr, denn meine Kinder kennen meine Geschichte und so etwas wollen sie auf gar keinen Fall erleben.
So hören sie auch im Erwachsenen Alter noch auf meine gut gemeinten Ratschläge. (Gott sei Dank)
--------------------------------
Liebe Grüße von Marina
Moderatorin
Gemeinsam sind wir stark!
--------------------------------
Zukunft ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
Marina
 
Beiträge: 243
Registriert: 25.08.2011, 17:39
Wohnort: Bonn

Re: Unverfroren, dreist und skrupellos....

Beitragvon Bocanda » 10.09.2011, 11:48

dolcevita hat geschrieben:Hallo efendi,
das sehe ich anders. Ich habe von bezness noch nie etwas gehòrt, bis ich das Forum gefunden habe. Ich besitze erst seit einem halben Jahr einen Internetzugang, wahrscheinlich unbegreiflich fùr dich, aber es ist so. Mir ist meine europàische Denkweise und Erziehung zum Verhàngnis geworden, die von Werten gepràgt war, die mit der orientalen Denkweise nicht vereinbar sind.
Damit mòche ich meine Dummheit und in deinen Augen Naivitàt nicht entschuldigen aber vielleicht etwas erklàrbar machen.
Trotzdem werde ich auch meine Kinder mit humanitàren Werten aufwachsen lassen, aber sie verstàrkt und bewusst ùber religiòse und kulturelle Unterschiede im Handeln und Denken aufklàren.
Mit einem gewissen handgepàck, geistig gesehen und Vorrat an Wissen mùssen und kònnen sie dann selbst ihre Lebenserfahrungen machen und sich vielleicht in kommenden Situationen an bestimmte Gespràchsinhalte erinnern.
Wir kònnen als Eltern nur vorbereiten, unseren Mòglichkeiten entsprechend...und auffangen wenn nòtig..und dann mùssen wir loslassen nach und nach..der Persònlichkeit unseres Kindes entsprechend.
Wichtig ist, dass wir aus unseren gemachten Fehlern lernen, die unserer Gesundheit und unserem Lebensfrieden geschadet haben..und die uns letztendlich als etwas doch positives im Gedàchtnis bleiben auf unserer Spirale des Lebens...und genau betrachtet gibt es immer etwas gutes im schlechten..und im Dunklen gibt es ein Licht...im Schwarz sind alle Farben enthalten
....das Forum hat mich irgendwie gerettet, wie ein Engel..es war zur richtigen Zeit am richtigen Ort..und ich bin auf Menschen getroffen, die mir mein Seelenheil wiedergegeben haben.
Deshalb efendi..manchmal bist du zu rational und machst es dir in meinen Augen zu einfach :wink:
LG
Dolce


Applaus Dolce,

Efendi sieht es zu rational. Ich habe Augen und Ohren und tatsächlich auch ein Hirn, um zu verstehen. Aber AMIGA ist Teil der Emotionalität. Niemand kann in die Zukunft sehen, von daher sind "Fehler" oder Fehlgriffe in einer Liebesbeziehung vorprogrammiert. Schlecht ist natürlich, wenn man einfach nicht lernen will und den gleichen Fehler immer wieder begeht.

Liebe Grüße
Bocanda
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)
Bocanda
 
Beiträge: 2054
Registriert: 04.01.2009, 12:01

Nächste

Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste