Licht und Schatten

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Licht und Schatten

Beitragvon karima66 » 13.04.2018, 10:25

Liebe Viktoria, Danke, kann ich zurück geben, mir gefallen deine Beiträge auch sehr.
Warum sollte ich irgendwas vom Hörensagen schreiben oder mich und andere belügen, es ist wie es ist und wenn man selbst genug Erfahrungen gemacht hat kann man sich gut in andere hineinversetzen und es hilft ja mehr wenn man selbst authentisch ist.
Ich verberge nichts von all meinen Lebenserfahrungen, ich sehe ja auch nichts davon als scheitern, sondern alles gehört zu meinem Weg und bringt mich weiter, lässt mich die sein die ich heute bin.
Es gibt schwere Zeiten, dunkle, durch die muss man durch mit allen Ängsten, Schmerzen und Zweifeln, aber nie den Blick nach vorne verlieren und auch nicht die Lebensfreude.

Ein schönes Wochenende dir und allen anderen!
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Licht und Schatten

Beitragvon mountkenia » 14.04.2018, 23:48

karima66 hat geschrieben:Liebe Viktoria, Danke, kann ich zurück geben, mir gefallen deine Beiträge auch sehr.
Warum sollte ich irgendwas vom Hörensagen schreiben oder mich und andere belügen, es ist wie es ist und wenn man selbst genug Erfahrungen gemacht hat kann man sich gut in andere hineinversetzen und es hilft ja mehr wenn man selbst authentisch ist.
Ich verberge nichts von all meinen Lebenserfahrungen, ich sehe ja auch nichts davon als scheitern, sondern alles gehört zu meinem Weg und bringt mich weiter, lässt mich die sein die ich heute bin.
Es gibt schwere Zeiten, dunkle, durch die muss man durch mit allen Ängsten, Schmerzen und Zweifeln, aber nie den Blick nach vorne verlieren und auch nicht die Lebensfreude.

Ein schönes Wochenende dir und allen anderen!


Liebe karima66 und überhaupt alle!

Das sehe ich genau so wie du---jeder, der ehrlich zu sich selbst ist,wird in seinem Leben Erfahrungen machen, die mit Ängsten.....verbunden sind, eben wie du erwähnst--dunkle Zeiten, wo man vor Verzweiflung nicht mehr weiß, wie es weitergehen soll. Und doch findet oder fand sich ein Weg für uns, da wieder rauszukommen.Manchmal schmerzen solche Erfahrungen so sehr, dass man glaubt, sein Herz zerreißt, doch mit der Zeit meldet sich der eigene Urinstinkt wieder und zeigt dir, dass du genug Kraft und Energie freisetzen kannst um weitermachen zu können.
Wenn dann einige Zeit vergangen ist und der Herzschmerz etwas nachlässt, erkennt man sehr ernüchtert,dass diese große Liebe,in die man all seine Hoffnung und sein Vertrauen setzte
eigentlich eine Traumblase war und diese Gattung Männer es nicht wert waren oder sind, dass man sosehr unter der Trennung litt. Dann kommt so nach und nach die Kraft zurück und wie karima schreibt----man geht letztendlich gestärkt (hoffentlich auch geläutert) seinen Lebensweg weiter.
Alle Frauen hier (Betroffene) haben so manch böse Bezzieerfahrung gemacht und jeder Frau, die gerade in der Ablösungsphase steckt, wünsche ich, dass sie zugefügten Enttäuschungen verkraften können und ihre Lehren daraus ziehen. Zumindest mir ging es so schon bald nach meiner Scheidung, die bedrohlich(Kosovo Albaner)ablief, dass ich tabula rasa machte und Null Kontakt mehr zuließ(er probierte es noch oft, ich drohte mit Polizeianruf----tat ich einmal sogar mit anschließendem Wegweisungsverbot))und trotzdem viele Jahre danach habe ich es als um eine Erfahrung reicher--ohne Reue in mein Leben aufgenommen und einen besseren Weg in die Zukunft gewählt.
Euch allen ein schönes Wochenende und Pusteblume besonders dir---Kopf hoch, es gibt immer Licht am Ende eines Tunnels.
Viktoria
mountkenia
 
Beiträge: 44
Registriert: 30.01.2018, 01:55

Re: Licht und Schatten

Beitragvon Pusteblume » 17.04.2018, 21:57

Ihr lieben,starken Frauen. Endlich komme ich mal dazu euch zu antworten. Die letzten Tage waren mehr als turbulent. Ich danke jeder einzelnen von euch dass ihr euch die Mühe macht euch mit meiner Geschichte auseinanderzusetzen. Obgleich sie nicht so dramatisch ist wie viele andere Dinge die hier geschrieben wurden. Für mich ist sie natürlich trotzdem mein ganz persönlicher Tiefpunkt. Ich möchte meinen werten Nochehemann keinesfalls in Schutz nehmen,unsere Geschichte war keine klassische Bezness-Geschichte. Es ist die Geschichte von zwei Menschen die letztlich insbesondere aufgrund der Mentalität viel zu verschieden waren um gemeinsam glücklich und zufrieden durchs Leben zu gehen. Wir konnten einander nicht helfen. Es gab viel verzweifelte Liebe,es gab viel verzweifelte Taten,aber für eine ausgeglichene Partnerschaft war diese Verbindung nicht,nie geeignet. Mein Mann war ja nicht immer so wie jetzt und um diese alten Anteile von ihm trauere ich noch immer sehr. Ich wünsche ihm auf eine Art sogar dass er wieder glücklich wird und wir irgendwann uns auf das Gute,unser gemeinsames Kind,besinnen können.
Ich kann nur jeder Frau raten gebt gut acht auf euch,seid wachsam,aber seid nicht zu mißtrauisch,bei mir endete es teils als selbsterfüllende Prophezeiung. Er fand Bücher bei mir über Bezness das muss ihn sehr verletzt haben. Diese Kränkung war glaubhaft.
Ich sage nochmal ich nehme ihn NICHT in Schutz. Seine Fehler sind seine Fehler,er hätte etwas ändern können wenn er gewollt hätte. Er hat aber den anderen, für ihn und seine Landsmänner üblicherweise typischen Weg eingeschlagen. Und somit endet es,wie.es endet,so wie eben viele dieser Verbindungen enden mit extra viel Leid und Kummer und Selbstsucht und dem Willen der Frau möglichst weh zu tun wo es nur geht. Von freundschaftlicher Trennung meilenweit entfernt. Und ich habe die Kraft durch mein Kind weiterzuleben,aber eine neue Partnerschaft kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin zu kaputt dafür.
Pusteblume
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2011, 23:05

Re: Licht und Schatten

Beitragvon Nilka » 17.04.2018, 22:22

Und ich habe die Kraft durch mein Kind weiterzuleben,aber eine neue Partnerschaft kann ich mir nicht vorstellen. Ich bin zu kaputt dafür.


Liebe Pusteblume,

Ich würde mich nicht so festlegen :wink:
Es ist verständlich, dass du kaputt und ausgebrannt bist im Moment.
Dein Kampf um die und für die Ehe dauerte sehr lange. Deine Tochter braucht noch deine ganze Aufmerksamkeit und Liebe. Du brauchst Zeit, um das Alles zu verarbriten.

Wer weiß, was passiert, wenn diese Aufgaben bewältigt werden. Du kannst nicht ausschließen, dass die Lust auf Leben und die Liebe wieder kommt und das Schicksal dir einen richtigen Mann dafür schickt.
Sae hättest du verdient :D
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2756
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Licht und Schatten

Beitragvon karima66 » 18.04.2018, 09:20

Liebe Pusteblume,

du beschreibst deine Ehe wie ich meine auch immer beschrieben habe und sie ging auseinander aus so ähnlichen Gründen, nur freundschaftlicher.
Auch ich habe lange um die erste Zeit getrauert, hab damals lange gedacht wären wir doch nur nach den ersten 6 Monaten dort geblieben und nicht nach D zurück gegangen, ich weiß heute auch das hätte nichts geändert.
Ich brauchte trotz kürzerem Kampf als du lange mich davon zu verabschieden, brauchte länger als sonst mich zu erholen und war das erste Mal in meinem Leben über Jahre Single.
Aber irgendwann kommt die Zeit wo du für Neues bereit bist, es dir auch wieder vorstellen kannst, da bin ich sicher, du weißt es wenn du demjenigen begegnest.
Jetzt wünsche ich dir Kraft und später mal eine Liebe die Kraft gibt statt sie zu nehmen.
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Licht und Schatten

Beitragvon gadi » 18.04.2018, 09:26

karima66 hat geschrieben:Liebe Pusteblume,

du beschreibst deine Ehe wie ich meine auch immer beschrieben habe und sie ging auseinander aus so ähnlichen Gründen, nur freundschaftlicher.
Auch ich habe lange um die erste Zeit getrauert, hab damals lange gedacht wären wir doch nur nach den ersten 6 Monaten dort geblieben und nicht nach D zurück gegangen, ich weiß heute auch das hätte nichts geändert.
Ich brauchte trotz kürzerem Kampf als du lange mich davon zu verabschieden, brauchte länger als sonst mich zu erholen und war das erste Mal in meinem Leben über Jahre Single.
Aber irgendwann kommt die Zeit wo du für Neues bereit bist, es dir auch wieder vorstellen kannst, da bin ich sicher, du weißt es wenn du demjenigen begegnest.
Jetzt wünsche ich dir Kraft und später mal eine Liebe die Kraft gibt statt sie zu nehmen.


Schön gesagt! Das wünsche ich dir auch, Pusteblume.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
..................................................................................
Nur der Betrug entehrt, der Irrtum nie. G. C. Lichtenberg
gadi
Moderation
 
Beiträge: 1522
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Vorherige

Zurück zu Bezness - Marokko

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste