Er ist Marokkaner

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 12:54

Er sagt er ist das nicht. Aber er sagt auch, er kennt diese Seite! Die sei i. O.
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 13:00

Aber das wundert mich jetzt schon etwas. Warum kennt er diese Seite? :?:
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 13:01

Kann man diese andere Frau irgendwie anschreiben?
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Julija » 05.07.2018, 13:07

Bei mir hat es auch sofort geklingelt als ich schon Spanien, Discoarbeiter und Mutter-Versorgen las.

Danke, dass du ihn rausgesucht hast, liebe Desert Dancer.

Dass einige Daten geändert wurden, halte ich für absolut wahrscheinlich. Würde ich genauso machen um keine Rückschlüsse auf Identifizierung zu riskieren.

Ich kann mich den vorherigen Postings nur anschließen.

Du verschwendest gerade deine wunderbaren Anfang 20er Zeit. Klar, Erfahrungen und Neues versuchen gehört dazu, Erkenntnisse erlangen und eventuell auch Liebeskummer auch. Aber muss es gleich so schwierig sein?

Fitness-Studiobetreiber kann er gleich vergessen. Da braucht er einen anerkannten Beruf und Angestellte (Sport- und Fitnesskaufmann, Physiotherapeuten, Trainer, Ökonomen usw.). Allein die Anschaffungssumme belaufen sich im 6stelligen Bereich (Geräte, Miete, passender Ausbau, Strom, Wasser (viiiiiel Wasser), Marketing, Personal). Kenne ich aus meinem privaten Umfeld. Wer ist so blöd und gibt einer ungelernten Kraft so viel Kapital?

edit: Ja, was soll er sagen? Genau, das bin ich! Er wird die Seite nicht ohne Grund kennen. Als nächstes kommt: Da schreiben nur verbitterte, alte N*zis.
Ich würde da nicht einen Fuß reinsetzen.
Wenn du unbedingt weiter mit ihm in Kontakt sein willst, dann würde ich ihm all das mal vorrechnen.

Dann ein weiterer Punkt. Er arbeitet im Lager. Immerhin arbeitet er. Entweder zum Mindestlohn oder wenn er richtig richtig Glück hat zum Tariflohn für Lagerlogistiker, wo er bei brutto um die 2000 Euro pro Monat läge. Davon kann er auch keine großen Unterhaltszahlungen leisten.

Eine Adressänderung kann vielerlei Gründe haben. Zum Beispiel, dass die Mutter Anspruch auf Wohngeld erhält oder andere finanzielle Mittel vom Staat, die sie sonst nicht hätte (Alleinerziehenden-Zuschlag). Vielleicht hat die Mutter seinen Kindes ihn auch einfach rausgeschmissen, weil sie es mit ihm nicht mehr aushält. Oder es ist nur eine (räumliche) Trennung auf Zeit. Das alles kannst du nicht wissen, weil du nur auf ihn vertrauen kannst.

Es wurde ja schon dargelegt, warum das zweifelhaft ist.

Wenn du deine Selbstbestimmung also noch ein bisschen kontrollieren kannst, dann lass das mit ihm sein. Euch fehlt die Basis und egal, wie sehr du dich anstrengen wirst, ihr werdet nie eine gemeinsame bekommen.

Such dir jemanden auf Augenhöhe, mit Realismus, mit du dann wirklich eine Familie und Zukunft planen kannst.
Julija
 
Beiträge: 311
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Julija » 05.07.2018, 13:14

Sylvana1412 hat geschrieben:Kann man diese andere Frau irgendwie anschreiben?


Was soll er denn sagen? "Ja, das bin ich"

Die Userin war das letzte Mal Anfang des Jahres online.

Aber was bringt dir ein Kontakt?
Wenn man bei einem Partner schon so sehr auf der Lauer liegen muss, wird das eh nicht gut enden können.

Dass er zugegeben hat, diese Seite zu kennen, wundert mich auch. Aus "Die ist i. O." kann ganz schnell "Da schreiben nur verbitterte, alte N*azis werden". Er kann natürlich sagen, dass ganz viele seiner Landsleute total fies sind, aber er ist ja ganz anders.

Was sagt er denn, woher er diese Seite kennt?
Julija
 
Beiträge: 311
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon gadi » 05.07.2018, 13:33

Sylvana1412 hat geschrieben:Er sagt er ist das nicht. Aber er sagt auch, er kennt diese Seite! Die sei i. O.


Ja, woher kennt er denn diese Seite?

Und woher weiß er so verdammt schnell, dass er nicht der Mann aus der Geschichte ist?

Warum ist ausgerechnet unsere Seite i.O., wenn doch Deutschland allgemein so rassistisch sei?

So genau kennt er unsere Seite, dass er sie als i.O. bezeichnen kann?

Jedenfalls, Sylvana, er ist jetzt durch deine Frage "gewarnt", bitte behalte dies immer im Hinterkopf.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2817
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Nilka » 05.07.2018, 13:47

Das muss der selbe Mann sein.
So viele Parallelen gibt es nicht zufällig!
Oder ist das eine Standard Geschichte für Ü 40 Bezzis ?
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 4147
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Efendi II » 05.07.2018, 13:59

Sylvana1412 hat geschrieben:Er sagt er ist das nicht. Aber er sagt auch, er kennt diese Seite! Die sei i. O.

Sylvana1412 hat geschrieben:.... er mit seinem schlechten Deutsch

Dann verfügt er ja über die besten Voraussetzungen, das zu beurteilen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5301
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 14:28

Also, wir haben jetzt Pause und er ist mit mir alles von der anderen Frau durchgegangen....er sagt das und das stimmt nicht, das stimmt nicht....das bin ich nicht. Kann ich mit der Frau irgendwie Kontakt aufnehmen??
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon nordicgirl » 05.07.2018, 14:28

Liebe Sylvana,

schön, dass du hier Rat suchst.
Du hattest vorhin gefragt, welche anderen Geschichten. Meine war z.B. mit einem Marokkaner, den ich in Dtl. kennen gelernt habe. Die Beziehung ging übrigens krachend zu Ende.

Wie die anderen es schon erwähnten, jammert er für sein Alter ganz schön viel rum. Das der reichere Part (SIE) unbedingt ihr Vermögen (IHM) zur Verfügung stellen soll, kommt mir irgendwie bekannt vor und spricht nicht gerade für ihn.

Ein Aspekt wurde außen vor gelassen: Du erzähltest, dass seine Nochfrau ihm das Geld für ein Fitness-Studio verweigerte. Als seine Ehefrau ist sie nicht verpflichtet, aus islamischer Sicht, ihren Mann in Geschäftsdingen Geld zu geben. Vielmehr MUSS er für ihren Lebensunterhalt aufkommen, egal, ob sie reicher ist als er.

Zudem würde ich an deiner Stelle vorsichtig sein: Jemand der den schwarzen Peter seiner Nochfrau zuschiebt, ist meines Erachtens nicht vertrauenswürdig. Das wirkt auf mich sehr unreflektiert von seiner Seite aus. Was ist, wenn ihr eure Beziehung zustande kommt und sie irgendwann zu Ende geht. Wird er auch über dich Sachen erzählen, die vielleicht gar nicht stimmen? Zudem gehören zu einer Ehe wie zum Scheitern ZWEI.

Letztendlich muss du deine eigene Erfahrung machen. Viel Erfolg

nordicgirl

P.S.: die Parallelen zu Shantis Geschichte sind wirklich alarmierend
irgendwie geht es immer weiter
nordicgirl
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.12.2017, 14:40

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 14:33

Hallo nordicgirl, danke für deinen Post! Also, er jammert ja nicht ständig, wir unterhalten uns eigentlich eher über andere Sachen. Und ganz ehrlich: wenn eine Beziehung gerade kaputtgegangen ist redet man da doch auch drüber und schüttet sein Herz aus! Ist doch ganz normal! Wenn eine von meinen Freundinnen eine Beziehung beendet oder verlassen wird, was glaubst wie die abgehen und wie wir da lästern über den Kerl! :lol:
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 14:36

@Efendi: also simple Satzbausteine checkt der schon! :D Aber er muss noch viel mehr lernen.
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 14:45

Er sagt auch, dieses islamische von wegen er ist verpflichtet für die Frau zu sorgen etc. ist veraltet. Heutzutage sorgen beide Partner für den Unterhalt und ich finde das ist doch richtig so. Wäre in Spanien nicht anders, das hat er so gelernt weil er ja als Teenager dort aufgewachsen ist.
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon nordicgirl » 05.07.2018, 14:46

klar lästert man, und zwar mit seinen Freundinnen oder Kumpels :D

aber nicht vor jemanden, mit dem man eine Beziehung eingehen möchte. Ich persönlich möchte meine neue Liebe doch nicht mit dem Dreck der alten bewerfen und ständig daran erinnern, dass es davor schon jemanden gab. Das kann man mal erwähnen, aber dann ist auch gut
irgendwie geht es immer weiter
nordicgirl
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.12.2017, 14:40

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 14:48

Ja nordicgirl, da muss ich dir recht geben.
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon gadi » 05.07.2018, 14:55

Sylvana1412 hat geschrieben:Er sagt auch, dieses islamische von wegen er ist verpflichtet für die Frau zu sorgen etc. ist veraltet. Heutzutage sorgen beide Partner für den Unterhalt und ich finde das ist doch richtig so.


Diese Aussage ist nichts als eine glatte Lüge. Und übrigens ein typischer Bezzie-Anfänger-Spruch.

"Veraltet" ist dies nur für "westliche Frauen/Nicht-Musliminnen". :mrgreen:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2817
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 15:03

Hm, also ich bin jetzt echt verunsichert.
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon nordicgirl » 05.07.2018, 15:10

Da gebe ich Gadi Recht:

klassisches Beispiel: (Vorsicht Ironie) Dein Geld ist unseres, wir sind ja modern. Aber sein Geld ist seins. Leider selbst erlebt und viele andere hier auch.

Mein Ex war der Meinung, dass marokkanische Frauen sehr viel Materielles verlangen und teuer sind. Da hat sich das "modern" im Sinne vom Teilen noch nicht rumgesprochen. Deshalb ist eine deutsche Frau auch sehr angenehm. Zudem fand er mich eine Zeit lang angenehm; aber als ich dann wirklich emanzipiert auftrat, war es zuviel, Nur als Warnung...
irgendwie geht es immer weiter
nordicgirl
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.12.2017, 14:40

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Sylvana1412 » 05.07.2018, 15:18

NordicGirl, jetzt wird‘s unheimlich: hatten auch das Thema, warum er nicht eine Marolkanische Frau sich mal gesucht hat, das würde doch besser passen und die sind auch hübscher -find ich- wie wir deutschen Kartoffeln. Da hat er gesagt, die wären nur scharf auf‘s Geld und wollen versorgt sein und dass er das unfair findet! Und seine 1. Frau war ja Spanierein, die aber such nie gearbeitet hat groß (waren vor der Hochzeit fast 4 Jahre zusammen) und nach dem Kind überhaupt nix mehr!
Sylvana1412
 
Beiträge: 57
Registriert: 19.06.2018, 20:43

Re: Er ist Marokkaner

Beitragvon Karlotta » 05.07.2018, 15:23

Hallo Sylvana, Du bist mit ihm durch die Geschichte von Shanti Punkt für Punkt mit ihm durch gegangen. Ein riesiger Fehler :oops: Was soll er denn dazu sagen?? außer, "das bin ich nicht"!!! Jetzt weiß er, dass Du nachdenkst und ihm von der Schüppe springen könntest. Aber diese Angst muss er sicher nicht haben. Du verteidigst ihn in jedem Deiner Sätze. Ich glaube, Du bist voll im AMIGA-Modus!!
Er wird sich jetzt noch mehr ins Zeug legen, um Dich zu überzeugen.
Leider habe ich das Gefühl, dass Du die Erfahrungen, wie hier beschrieben, selbst machen möchtest, auf Teufe komm raus.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 869
Registriert: 14.02.2011, 09:01

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness - Marokko

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste