Nach über einem Jahr kommt die Fortsetzung

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Nach über einem Jahr kommt die Fortsetzung

Beitragvon Moonlightbae » 07.01.2018, 09:31

Hallo ihr Lieben alle
Ich habe lange nicht geschrieben weil diese Geschichte...meine unglaubliche Geschichte...irgendwann für mich mal zu Ende war.Ihr erinnert euch vielleicht an den Mann aus Nigeria und meine extreme Unfähigkeit mich von ihm zu lösen obwohl er mir sogar in die Hand gebissen hatte.
Das alles ist 1 und ein halbes Jahr her.
Manchmal habe ich ihn getroffen wir haben uns aber nicht mehr Hallo fragt oder irgendwas. Nicht mal mehr angesehen.
Neulich traf ich ihn beim Jobcenter. Wer war Auf einmal super freundlich, grösste mich und fing an zu reden.ich bin weggegangen weil ich nicht mit ihm reden wollte...er kam hinter mir her und meinte ich könnte ihm ja meine Nummer geben er wolle mich und meine Tochter zum Frühstück einladen.
Das war so krass....hat er kein
unrechtsbewustsein ...das war was ich mich selber fragte.
Gestern rief meine Grösse Tochter mich an, sie ist 23 und erzählte dieser Nigeria Mann habe in der Nähe ihrer Wohnung auf sie gewartet .Er folgte ihr und sagte er wolle sie einladen mit ihm nach Frankreich zu fahren.er wusste was sie studiert und alles mögliche.
Was passiert denn da jetzt ?
Ich habe schon oft gehört das Männer aus Nigeria wenn sie nicht bekommen haben was sie wollen nicht eher Ruhe geben bis sie der Frau das eingezahlt haben , dass sie ihre Zeit verschwendet haben.
Was will der jetzt und was mache ich nur.
Meine Familie hat genug mitgemacht in der Zeit als ich mit dem zusammen war...ich kann das fast gar nicht mehr aussprechen...
Polizei....?Aber die machen ja eh nix...was soll ich tun?
Liebe Grüsse
Moonlightbae
Moonlightbae
 
Beiträge: 311
Registriert: 17.10.2015, 07:36

Re: Nach über einem Jahr kommt die Fortsetzung

Beitragvon Nilka » 07.01.2018, 11:38

Hallo Moonlightbae,

wie es aussieht, will er bei deiner Tochter landen. Es könnte Rache oder Langeweile sein, eventuell hat er gerade keine Frau, die er begattern oder quällen kann. Auf jeden Fall werde ich ihm Perversität nicht absprächen.
Wir hatten hier auch Fälle von Schwarzafrikanern, die nicht nur die Mutter beglückten sondern auch die Tochter. Ich erinnere mich, dass in einem der Fälle die Tochter schwanger wurde und die beiden Frauen wollten dann das Kind zusammen groß ziehen. Was für eine Idylle :roll:
Du kannst erstmal versuchen dafür sorgen, dass er sich dir und deiner Tochter nicht nähern kann.Vielleicht schreckt ihn ab, wenn man ( deine Tochter ) die Polizei ins Spiel bringt, falls er sie wieder abpasst und belästigt.

Liebe Moonlightbae, es wäre sinnvoller weiter in deinem alten Thread zu schreiben und nicht jedes Mal ein Neues zu eröffnen.
LG ♥ Nilka

Moderatorin
__________________________________________________________
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 2145
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Nach über einem Jahr kommt die Fortsetzung

Beitragvon gringa » 07.01.2018, 12:37

Moonlightbae hat geschrieben:
Polizei....?Aber die machen ja eh nix...was soll ich tun?
Liebe Grüsse
Moonlightbae


Hallo Moonlightbae,

was Du tun sollst ? NIchts, nada, niente.....
Den Mann ignorieren, durch ihn durchschauen, die Strassenseite
wechseln....... usw.usw.

So lange Du ihm die Gelegenheit gibst Dich und Deine Tochter
zum Fruehstueck einzuladen - mit ihm sprichst - und
Deine Tochter ihm die Moeglichkeit gibt Ihr eine Reise mit ihm
nach Frankreich anzubieten, ueber ihr Studium spricht,
werdet ihr den nicht los !

Und die Polizei was soll die denn tun ?
Niemand zwingt Dich oder Deine Tochter mit dem Mann zu reden
wenn Du/Ihr es NICHT wollt.

lg Gringa
gringa
 
Beiträge: 685
Registriert: 13.05.2008, 22:44
Wohnort: Spanien


Zurück zu Bezness Schwarzafrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste