Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amenta » 15.07.2015, 16:31

Hallo an Alle,

Ich habe folgendes Problem. Ich bin 34 Jahre und habe in Dubai einen Pakistani kennen gelernt und bin mir nun sehr unschlüssig. Er ist 30 und wir haben uns bei einer Wüstensafari kennen gelernt. Ich weiss, das klingt schon ziemlich typisch…

Er hat mich als letzten Gast ins Hotel gefahren und wir haben viel geredet und er hat mich zum Eis essen eingeladen. Er hat mir sofort von seinen 2 Exfreundinnen (eine Ukrainerin und einer Romänin) erzählt und dass er schon seit 13 Jahren hier in Dubai lebt und arbeitet. Wir haben uns so gut unterhalten, dass ich ihm meine Nummer gegeben habe. Am nächsten Abend haben wir uns dann getroffen und ich dachte mir, der Typ ist heiss für eine Urlaubsaffaire und bin dann mit ihm in der Kiste (besser gesagt, im Auto) gelandet. Wir haben uns in meinem Resturlaub noch einige Male getroffen. Er hat mich 4 seiner Freunden vorgestellt und wir haben zusammen Wüstenparties gefeiert.

Seine Freunde sind überwiegend Pakistani, zwei von denen die ich kennen gelernt habe sind mit Philippinas liiert, aber nicht mit diesen verheiratet. Am nächsten Tag fing es dann an, wie toll er mich findet, dass er mich liebt und mich vermissen wird in der Zeit in der ich noch in Belgien bin.
Er weiss, dass ich in Dubai auf Jobsuche bin und früher oder später dort hinziehen werde. Mein Grund dafür ist das lukrative Steuersystem, es gibt nämlich keine Einkommenssteuer.
Er schreibt mir nun täglich SMS wie es mir geht und wie er mich vermisst und wie unsterblich er mich liebt und dass ER SICH ENTSCHIEDEN HAT mich zu heiraten usw. Ich bin auch in ihn verliebt, er ist supersüß, traue ihm aber nicht so wirklich über den Weg…

Ich bin eine sehr gut aussehende Frau und man sieht mir meine 34 Jahre nicht an. Dazu kommt, dass ich mich sehr muslimisch kleide (Also wirklich lange Röcke und langes Oberteil).aber nach ein paar Abenden gleich von Ehe reden?

Was mich stört ist, dass er seine Freunde vor mich stellt. Bei unserem dritten und vierten Date war jeweils ein Freund von ihm dabei. Zweimal hat er ein Date abgesagt, weil er sich mit Freunden treffen musste. Wir haben uns deshalb also nicht jeden Tag gesehen, aber die Liebes-SMS kamen täglich. Zu zwei anderen dates kam er rund 2 Stunden zu spät.
Er sagt von sich selbst, er ist sehr gläubig und dass ihm die Religion über alles geht und dass ihm seine Freunde sehr sehr wichtig sind. Ich mag seine Freunde, aber manche von denen haben mich schon etwas komisch angesehen.
Er hat mich in der Zeit die wir verbracht haben immer eingeladen, ich habe also nie etwas bezahlt (was ich auch nicht tun werde).
Er hat mir gesagt, er sei kein reicher Mann und das er weiss das Frauen nur auf reiche Männer stehen, aber er findet mich so unglaublich toll und würde so gern mit mir zusammen sein. Er verdient ungefähr 8000 AED pro Monat, ich habe Jobansprüche mit 20 000 AED. Mir ist das nicht wichtig, es könnte aber sehr wohl für ihn wichtig sein…
Auf seine SMS antworte ich im gleichen Stil wie er (yes, honey, my love, I miss you so much, cannot wait to see you again…send you lots of kisses) Anrufen tut er aber nicht und er hat es nicht gerne wenn ich ihn anrufe. Das ist für mich schon eine red flag.

Obwohl ich total verknallt bin und er auch als wir zusammen waren sehr verliebt ausgesehen hat bin ich mir nicht sicher ob so eine Beziehung funktionieren kann wenn ich (bald) in Dubai bin. Immerhin sind wir schon beim ersten Date in der Kiste gelandet und das ist nun wirklich nicht muslimisch. UND, er weiss dass ich verliebt bin. Das sieht man mir einfach an.
Ich selbst bin konvertierte Muslima (war 7 Jahre mit einem Marokkaner zusammen, kein Bezness), habe das aber nur wegen meinem Ex gemacht, praktiziere also nicht. Die Beziehung mit meinem Ex fing auch mit 6 beim ersten Date an und hat dann 7 Jahre gehalten, aber man kann ja von einem Mann nicht auf den anderen schließen.
Es kommt mir auch komisch vor, dass er in Dubai zwei lange Beziehungen hatte ohne geheiratet zu haben. Er sagt er kommt aus einem Dorf aus Pakistan, deshalb gehe ich mal davon aus, dass er verheiratet ist. Ich habe ihn aber nicht danach gefragt. Ich durfte auch nicht mit in seine Wohnung, weil er mit einem Freund zusammen wohnt. Ok, dazu kommen noch die Landesgesetzt, dass man nicht so einfach unverheiratet als Frau zu einem Mann gehen darf.

Was haltet ihr von der Situation, hat es eine Zukunft oder ist es Bezness?
Amenta
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.07.2015, 11:08

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amely » 15.07.2015, 16:33

hallo Amenta, herzlich willkommen im Namen des Teams von 1001 Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten informativen Austausch.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Darinka » 15.07.2015, 17:30

Liebe Amenta,

gut dass Du versuchst Dir Sichtweisen von Außenstehenden einzuholen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen eben selber nicht.

Was mir ins Auge springt ist der Widerspruch zwischen sehr schnellem Kennenlernen (inkl. am 1. Abend in der Kiste....) und einem ernsthaften :?: , derart schnellen Heiratswunsch von ihm... Wenn Du ihm soooo wichtig wärst (und seine Religion), hätte er auch etwas warten können... Was ich grundsätzlich nicht mag sind Männer, die scheinheilig hoch 3 agieren.

Dieser negative Eindruck verstärkt sich bei mir noch, wenn ich lese welchen nachrangigen Stellenwert er Dir so offen gegenüber seinen Freuden gibt. Bitte bedenke Folgendes: Wir reden hier von der ersten Verliebtheitsphase, wo jeder (wirklich an der Frau interessierte Mann) seine beste Seite zeigt... Wie bitte soll das denn dann erst aussehen, wenn ihr Euch länger kennt, verheiratet seid und zusammen lebt??? Da wirst Du dann wohl als Fußabtreter rangieren oder wie... :shock:

Ich denke, er will mal schauen was er aus dem anfänglichen Urlaubsflirt noch rausholen kann. Und ich glaube auch, dass er die gleiche Strategie bei anderen weiblichen Gästen auch fährt. Dass Du da die Einzige bist, halte ich für unwahrscheinlich. Das klingt eher nach normalem "Tagesgeschäft".... Inklusive den üblichen nichtssagenden, leicht austausch-/kopierbaren sms-Texten.... :? Also ICH würde da was anderes von einem Mann erwarten, der mich heiraten möchte...

Was ich NICHT verstehe:
Du schreibst wie gutaussehend Du seist. Dann dürfte es an anderen interessierten Männern doch nicht mangeln... Warum denkst Du da über so einen offensichtlichen Windhund nach... :?: :?:
Oh Amenta, mach bitte die Augen auf und schaue richtig hin. Zukunft hat das aus meiner Sicht keine.

Tut mir leid, dass ich kein besseres Feedback für Dich habe. Aber das ist leider das, was ich beim Lesen Deiner Zeilen dachte.

Ich wünsche Dir einen klaren Blick!
Liebe Grüße
Darinka

PS: Für mögliches Bezness spricht mMn dieses extrem schnelle Heiratsthema... Das macht mich momentan sehr, sehr stutzig. :idea:
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Candy » 15.07.2015, 18:05

Hallo Amenta,

wie würdest du dir deine Zukunft mit ihm vorstellen?
Ist dir klar, dass er aus sehr ärmlichen Verhältnissen kommt?
In Dubai arbeiten sehr viele Pakistani, von ihren Familien dort hingeschickt, um diese zu ernähren.
Mit Sicherheit hat er guten Profit aus den vorherigen Beziehungen geschlagen und er ist sich sicher, bei dir gibt es gut was zu holen.

So ganz kann ich dich nicht verstehen, denn du schreibst, dass dein erster Mann Marokkaner war und du für ihn konvertiert bist.
Auch wenn du die Religion nicht praktizierst, sollte dir inzwischen klar sein, wie es dir mit diesem Pakistani, der sehr religiös ist (deine Worte!), gehen wird!
Du würdest dich ihm vollkommen unterwerfen.
Die Steuerfreiheit kann dir dann auch egal sein, denn DU bist dann nur noch für ihn (an erster Stelle!) für Haus und Kinder zuständig - und das ganz sicher in ärmsten Verhältnissen.
Vor allen Dingen hat er schon jetzt nicht mehr den geringsten Respekt vor dir, weil ihr sofort "in der Kiste" gelandet seid.
Bei einem streng religiösen Moslem ist das völlig unmöglich, ein Nogo!!!

Auch wenn du dran zu knabbern haben wirst, weil du ja sooo verliebt bist, solltest du diese Verbindung sofort abbrechen.
Du selbst solltest dir etwas mehr wert sein.
Und wie Darinka schon geschrieben hat, wenn du sooo gut aussiehst,
dann dürftest du doch keine Probleme haben einen Mann auf gleichem Niveau kennen zu lernen.
Liebe Grüsse
Candy
Moderatorin

Candy@1001Geschichte.de



Wer alles glaubt hat aufgehört zu denken (v.R.J.-M.)
Candy
Moderation
 
Beiträge: 1276
Registriert: 30.08.2013, 17:02
Wohnort: Schweiz

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Harvey » 15.07.2015, 21:00

Ich kann dieses:
"ich sehe sehr gut aus" oder "ich sehe viel jünger aus"
bald nicht mehr lesen. :roll:

Tut mir leid. :oops:

Aber das klingt immer so als wäre das ein Ausschlusskriterium, oder zumindest ein Argument dafür dass evtl. es kein Bezness sein kann - weil Frau ja soooo toll ist - dass es nur echte Liebe sein MUSS.

Gleichbedeutend wäre ja dass alle gebeznessten Frauen hässliche, uralte Schachteln, und dementsprechend alt aussehend wären!

Ich hab noch keine von den z.B. hier im Forum befindlichen Frauen gesehen - aber ich würde mein nächstes Gehalt drauf verwetten - dass die wenigsten alt und hässlich sind. :evil:

Vielleicht sollten sich die so gut aussehenden Damen mal Gedanken drüber machen, ob der Beznesser sich nicht sagen könnte dass er Glück hatte, er MUSS mit einer einigermaßen jungen und einigermaßen hübschen Frau ins Bett gehen und so tun als ob er sie liebt.

Am Ergebnis - außer dass es für ihn! vielleicht etwas leichter fällt - ändert das aber nichts.
Es bleibt derselbe Betrug und Missbrauch.
Keine noch so hübsche Frau wurde weniger finanziell ausgenommen, für eine AE missbraucht, und seelisch gedemütigt!

Ich musste das mal loswerden. :oops:

LG
Harvey
Harvey
 
Beiträge: 258
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Tonopah » 16.07.2015, 07:10

Harvey hat geschrieben:Ich kann dieses:
"ich sehe sehr gut aus" oder "ich sehe viel jünger aus"
bald nicht mehr lesen. :roll:

Tut mir leid. :oops:

Aber das klingt immer so als wäre das ein Ausschlusskriterium, oder zumindest ein Argument dafür dass evtl. es kein Bezness sein kann - weil Frau ja soooo toll ist - dass es nur echte Liebe sein MUSS.

Gleichbedeutend wäre ja dass alle gebeznessten Frauen hässliche, uralte Schachteln, und dementsprechend alt aussehend wären!



Super Beitrag! Scheinbar ist den "gutaussehendenen" Frauen, die sich auf sowas einlassen, nicht klar, dass genau diese Einstellung sie noch weiter "reintreibt", da sie insgeheim noch weniger Verdacht schöpfen als die nicht dem heutigen Beauty- und Beuteschema entsprechende Frauen. Der für den Beznesser positive Effekt, dass er hier noch leichteres Spiel hat gleicht sich für ihn wieder negativ aus mit der Tatsache, dass wirkliche "Granaten" sich normalerweise zu schade für so eine (in meinen Augen aussichtslose und herabwürdigende) Affäre sind.
Aber hat er tatsächlich eine "Hübschere" an der Angel kann er sich glücklich schätzen, genau wie Du schreibst....
Tonopah
 
Beiträge: 270
Registriert: 22.11.2012, 00:24

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Anaba » 16.07.2015, 08:14

Ich schließe mich Tonopah und Harvey an. Beide haben das geschrieben, was mir immer sofort einfällt, wenn ich "attraktiv und sehr gutaussehend" lese.
Deine Geschichte, liebe Amenta, ist für mich nicht stimmig.
Das eine Muslima, in einem mosl.Land, am ersten Abend mit einem Fremden Sex im Auto hat, ist für mich ein Unding ( nicht nur
für eine Muslima)
Damit hast du dich für eine ernsthafte Beziehung disqualifiziert.
Es zeigt doch deutlich, dass er Spaß haben wollte.
Eine Frau, an der er ernsthaft interessiert wäre, hätte er respektvoller behandelt.
Das solltest du als Muslima wissen.
Mein Fazit, er hat die Gelegenheit genutzt, wie er es wahrscheinlich mit vielen Touristinnen macht.
Er als strengläubiger Moslem ist evtl. längst in seinem Heimatdorf verheiratet. Auf jeden Fall wird
er keine Touristin heiraten.
Hak es als Affäre ab, mehr ist es nicht und wird es nie sein.
Eins noch, es steht mir nicht zu, einer Erwachsenen Vorschriften zu machen, aber einen guten Rat gebe
ich dir, sei vorsichtiger.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19058
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amenta » 16.07.2015, 09:49

Hallo an Anaba, Tonopah, Harvey, Candy und Darinka,

vielen Dank für Eure ehrlichen Antworten und guten Ratschläge. Ich habe also wirklich eine ganz dicke rosarote Brille auf und muss diese los werden. Es ist wohl wirklich normales "Tagesgeschäft" und es stimmt, es sind nichtssagende, leicht austausch-/kopierbare SMS Texte. Ich höre aus Euren Nachrichten, dass ich wohl mehr an meinem Selbstwert arbeiten sollte und auch mehr von einem Mann erwarten muss. Es mangelt nicht an Männern, stimmt, aber das was für Außenstehende offensichtlich ist, war mir nicht klar wegen der rosaroten Brille. Ein Windhund...

Und ja, ich habe wohl nicht nachgedacht, wie es mir mit einem sehr religiösen Menschen in einer Ehe gehen würde...und klar, das mit der Kiste war ein Nogo! Ja, ein Mann der interessiert ist, bemüht sich mehr und stimmt es ist für ihn alles zu leicht.

In der ersten Verliebtheitsphase und er versetzt mich wegen seiner Freunde... Ich habe das dummerweise entschuldigt da sie ihm ja sooo wichtig sind. Aber klar, wo bleibe ich dann???

Es fällt mir nun wirklich schwer, ganz schwer, aber ich werde Eure guten Ratschläge befolgen müssen. Wenn ich mich noch mehr in die Sache hinein steigere, wird es wohl noch schlimmer für mich werden...

Ich habe auch nicht darüber nachgedacht, dass ich als alleine reisende Frau wirklich leichte Beute bin...

Ich frage mich gerade warum es kein Kraut gegen Dummheit gibt?

Ich bin sehr froh, dass es dieses Forum gibt und vielen vielen Dank für Eure Antworten und Euer Engagement.

Liebe Grüße
Amenta
Amenta
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.07.2015, 11:08

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Franconia » 16.07.2015, 11:27

Amenta,

egal ob ihr nur einmalig oder wiederholt in der Kiste (Auto) gelandet seid, sei dir bitte selbst so wichtig um dich mal von einem Arzt durchchecken zu lassen.

Religöses Geschwafel hin oder her, der Kerl ist sicher nicht zum ersten Mal mit einer fremden Frau "spontan" intim geworden und sicher war es bei ihm auch nicht das erste Mal, dass dies gleich am ersten Abend passiert ist.
Wer weiß, welche unschönen Dinge er, ohne sich darüber Gedanken zu machen, so verbreitet - Kondom hin oder her.

Ansonsten bleibt nur zu sagen:
Natürlich "isst" das Auge mit bei der Partnerwahl, aber es kommt nicht (nur) darauf an wie gut, jung, athletisch, etc. man aussieht. Das taugt evtl. für den ersten Liebesrausch oder für einen ONS, aber wenn es um eine echte Partnerschaft geht zählen andere Dinge wesentlich mehr.
Der Sixpack vom Mann, den Frau so bewundert hat macht im Laufe der Zeit genauso einem Bauch Platz, wie das jugendliche Aussehen einer Frau den Falten im Laufe der Jahre nicht (ohne Medizin) trotzen kann.
Also reduziere dich bitte nicht auf deine äußeren Merkmale, denn die vergehen mit den Jahren und wenn das alles ist, was dich für einen Mann anziehend macht, dann (ver)geht der wahrscheinlich auch.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3398
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Katrina » 16.07.2015, 11:39

Hallo Amenta,

würde ein sehr gläubiger Moslem, dem seine Religion über alles geht, beim ersten Date mit einer Frau, die er respetktiert, noch dazu einer Muslima, in der Kiste springen? Dass seine Freunde Dich komisch angesehen haben, könnte evtl. daran liegen, dass sie ihre Chancen auf Deine Gunst in Sachen schneller Sex ausloten wollen.

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber deutlich sagen, was mir auffällt: Du sagst von Dir, dass Du super aussiehst und Chancen auf ein gutes Gehalt hast. Ist das alles, worin Du für Dich Deinen Wert siehst? In anderen wichtigen Dingen scheinst Du ihn ja nicht zu finden: Du konvertierst für einen Mann zu dessen Religion, ohne von dem Glauben überzeugt zu sein (sonst würdest Du ja praktizieren). Du lässt Dich nicht umwerben, sondern hast am ersten Abend Sex - das werde ich nie verstehen. Er musste nur ein Eis investieren, das ist billiger als jede Professionelle. Bist Du es nicht wert, auf Dich zu warten? Du darfst ihn nicht anrufen, er lässt Dich stundenlang warten, seine Freunde sind wichtiger als Du, Du traust ihm nicht so recht - dafür ist er aber supersüß. Reicht Dir das?

An Deiner Stelle würde ich lieber in Belgien Steuern zahlen als in Dubai zwar keine Steuern, aber emotional teuer für diese "Liebe" zu bezahlen.

LG, Katrina
Katrina
 
Beiträge: 260
Registriert: 29.03.2008, 14:14

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Realistin » 16.07.2015, 11:49

Wenn mich ein Mann 2 Stunden warten läßt, oder das Date absagt - aus welchen Gründen auch immer - würde es für mich definitiv kein zweites Date geben :!: DAS ist nämlich eine Frage des RESPEKTES MIR GEGENÜBER, die Religion ist mir dabei sch...egal.

Das er es nicht wünscht angerufen zu werden: Joh, alles klar! Aber ansonsten hat er noch alle Nadeln an der Tanne bzw. Wedel an der Palme??? :lol: :lol: :lol:

Jetzt aber ganz schnell wach werden, sonst ERLEBST du einen Albtraum...
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.
Realistin
 
Beiträge: 118
Registriert: 15.02.2013, 10:47

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Desert Dancer » 16.07.2015, 12:17

Er verdient ungefähr 8000 AED pro Monat, ich habe Jobansprüche mit 20 000 AED. Mir ist das nicht wichtig, es könnte aber sehr wohl für ihn wichtig sein…


Das sollte aber auch DIR wichtig sein. Denn das funktioniert schon in unseren Breitengraden nicht so gut, wenn die Frau mehr verdient, obwohl es zum Glück langsam etwas akzeptierter wird.
Für ihn würde es ein Grund sein, von Dir zu profitieren, weil "er ja nix hat", oder Dich emotional unter Druck zu setzen, weil er "so unglücklich ist, dass Du mehr verdienst"...

Wie auch immer, es scheint ja, dass Du schon langsam wieder auf den Teppich runterkommst. Und Du darfst wirklich höhere Ansprüche stellen, als ein süsser Kerl der langweilige SMS schreibt. Du willst doch eine Partnerschaft auf Augenhöhe.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...
Desert Dancer
 
Beiträge: 698
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Franconia » 16.07.2015, 12:26

Amenta hat geschrieben:Ich selbst bin konvertierte Muslima (war 7 Jahre mit einem Marokkaner zusammen, kein Bezness), habe das aber nur wegen meinem Ex gemacht, praktiziere also nicht.

Eine Frage, die mir immer wieder durch den Kopf geht wenn ich o.g. lese...
Was ist, wenn der nächste Mann Christ, Hindu, Jude oder sonst was ist?
Konvertierst du dann auch wieder wegen dem Mann weil du ihn sooooo liebst (oder was auch immer)?
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3398
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amenta » 16.07.2015, 12:45

Vielen Dank für Eure antworten.

Ja Franconia, ich habe vor einer Woche einen Bluttest gemacht und es ist alles in Ordnung. Der Gedanke ist mir nämlich auch gekommen…

Ich bin einfach zu gutgläubig und deshalb wahrscheinlich blind… Und ja, ich lasse mich zu leicht einlullen. Reden und Komplimente machen kann er super, wirklich 1A.

Natürlich kann man jemanden nicht nur auf sein Äußeres reduzieren und mir sind wohl die Hormone komplett durchgegangen, da ich seit 8 Monaten Single und auf der Suche bin. Am Anfang sah ich ihn ja nur als einen ONS, aber dann kamen eben doch Gefühle und gemeinsame Aktivitäten und Dates. Bei meinen letzten beiden und guten Langzeiteziehungen fing auch alles mit einem ONS an und es war anfänglich auch nicht als Beziehung geplant. Das hat sich dann so ergeben. Danach kam das richtige kennnen lernen.

Die Alarmglocken haben einfach nicht geläutet, als er mich versetzt hat oder auch warten lies. Ich dachte mir einfach, Pünktlichkeit ist dort nicht so wichtig und Männern sind ihre Freunde sehr wichtig.

Katrina, danke für Deine deutlichen Worte, ich werde sie mir zu Herzen nehmen. Warum ich für einen Mann konvertiert bin? Ganz einfach, es war ihm wichtig und für mich war es nur ein Stück Papier und ein Examen in der Moschee. Er hat halt so darauf bestanden.

Ja, ich muss ganz schnell wach werden, wenn es denn so leicht wäre… Man kann Gefühle nicht einfach abstellen…
Vielen Dank Euch allen
Amenta
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.07.2015, 11:08

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Darinka » 16.07.2015, 13:50

Amenta hat geschrieben: Bei meinen letzten beiden und guten Langzeiteziehungen fing auch alles mit einem ONS an und es war anfänglich auch nicht als Beziehung geplant. Das hat sich dann so ergeben. Danach kam das richtige kennnen lernen.

Liebe Amenta,

natürlich kann es auch mal auf diesem Weg funktionieren. Ich höre allerdings nur vereinzelt von Beziehungen, die so anfingen. In meinem eigenen privaten Umfeld gibt es keine einzige davon. Da ist es eher so, dass dies Affairen/Abenteuer geblieben sind. Natürlich ist es Deine Sache was Du da so machst. Wie Katrina möchte ich Dir nicht zu nahe treten und habe erst überlegt ob ich dazu etwas sage oder es lieber lasse... Aber letzlich hast Du die Themen selber auf den Tisch gebracht, weshalb ich Dir meine Gedanken auch schreiben möchte. Wenn Du ungebunden bist und Lust auf Sex hast, dann nimm ihn Dir. :wink: Aber: Wenn Du eigentlich eine Beziehung suchst, dann könnte es sinnvoll sein Dein Verhalten anders zu gestalten.

Natürlich loten Männer aus, wie schnell sie eine Frau rumkriegen können. Allerdings wollen viele Männer für eine feste Beziehung nicht unbedingt eine, die leicht zu haben ist. Das hat m.E. damit zu tun, dass daraus möglicherweise auch auf Treueverhalten geschlossen wird... Bedeutet: Du vergibst Dir eventuell selber was, wenn Du Dich so verhälst, weil ein guter Kerl dann ggf. Abstand nimmt.
Und in einem 2. Punkt vergibst Du Dir auch noch was: Eigentlich kann Frau beim Kennenlernen auch ganz gut Spreu vom Weizen trennen. Ein Mann der sich wirklich für die Frau interessiert und verliebt ist, wird sich ganz anders verhalten als einer bei dem es nicht so ist. Warum läßt Du Dich denn nicht umwerben? Das ist doch etwas sehr Schönes... :wink:

Verhaltensweisen wie: Du darfst ihn nicht anrufen oder er kommt zum Date 2 mal eben Stunden zu spät, sollte sich keine Frau bieten lassen. Egal welcher Nationalität er ist. Damit zeigt ein Mann Dir mMn ganz klar eines: Du bist ihm nicht wichtig und nur mal eben zum "drüber steigen" da... Auch wenn der Sex toll ist, würde ich mich so niemals ungestraft behandeln lassen. Auch wenn es gewollt nur ein Abenteuer wäre, würde ich grundsätzlich eine höfliche und respektvolle Umgangsweise erwarten. Männer - wie Dein Unguter - gehören ganz eindeutig abserviert.

By the way: Männer sind Jäger. Eine Beute, die sich selber erlegt, ist fürchterlich uninteressant... :wink:

Insgesamt bin ich etwas irritiert, was Dich betrifft Amenta.
Einerseits schreibst Du, Du siehst gut aus. Das spricht für Selbstbewußtsein. Andererseits verhältst Du Dich gegenüber Männern aber eher wie eine Frau ohne solches... Keine Frau mit einbisserl Selbstbewußtsein läßt sich so behandeln. Das verstehe ich nicht, irgendwie kommt das für mich nicht stimmig rüber. Ebensowenig, wie eine Muslima (egal ob praktizierend oder nicht) nicht weiß was ein Muslim von ihr hält, wenn sie beim 1. Date zu haben ist... :roll:

Viele liebe Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Katrina » 16.07.2015, 13:57

Liebe Amenta,

bei dem, was Du schreibst, habe ich immer das Bild eines ausgesetzten Katzenbabys im Kopf, das sich vertrauensvoll in die Hand des Tierfängers schmiegt. Da werden bei mir Schutzinstinkte wach!

Bist Du es Dir wert, für Dich genau so viele Ansprüche zu stellen, wie Du sie für Deinen Partner erfüllst? Mit der Option, dass ein "Nein" von Dir das Ende einer beginnenden Beziehung bedeutet? Oder erfüllst Du alle Erwartungen, nur um jemanden an Deiner Seite zu haben? Hast Du einen Partner, weil Du eine Beziehung willst - oder hast Du eine Beziehung, weil Du genau diesen Partner willst? Wer sich so sehr anpasst wie Du und so viel in Kauf nimmt, scheint sich für mich irgendeinen Mann um einer Beziehung willen schön zu reden. Glaubst Du, dass irgendein Mensch das nötig hat?

LG, Katrina
Katrina
 
Beiträge: 260
Registriert: 29.03.2008, 14:14

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amenta » 16.07.2015, 14:32

Liebe Darinka und liebe Katrina,

vielen Dank für Eure Beiträge. Ihr habt beide so Recht und ich bin total verblendet. Darinka Dein Beitrag ist wirklich super und ja, ich werde es beim nächsten Mal anders machen und ja, ich verhalte mich wirklich wie ein Fussabtreter und habe mich richtig angebiedert und mir auch viel zu viel gefallen lassen und klar, die Beute ist erlegt, was soll er da noch gross Respekt haben und umworben werden ist sicherlich etwas schönes. Ich komme mir im Moment gerade total doof vor.

Katarina es stimmt was Du sagst, ich bin eine sehr sehr emotionale Person und das Bild mit dem ausgesetzten Katzenbaby trifft es sehr gut. Ich bin selbstbewusst im Job, aber durch das lange alleine sein wohl geschädigt und leichte Beute für Männer.

Ich habe mir hier im Forum einige der typischen SMS Sprüche durchgelesen und sie ähneln meinen sehr. Er lacht sich wahrscheinlich ins Fäustchen, dass er eine dumme Kuh gefunden hat die das alles mit sich machen lässt und auch schnell für Sex zur Verfügung steht. So Sprüche wie "Honey you are my life my love my heart, I love you so much and miss you" oder "You are my life partner, please please don't leave me" ziehen eben voll. Ich werde nun vorsichtiger sein, seine Nummer löschen und auf SMS nicht mehr antworten. Wenn ich weiter emotional involviert werde, wird es nur noch schlimmer.

Ich bin so froh über Eure Hilfe, denn ich hätte mich immer weiter verbogen und mehr und mehr mitgemacht und mich total ausnutzen lassen und wer weiss, sogar seine Familie in Pakistan ernährt. Für ihn bin ich wohl ein ziemlich guter, dummer Fang noch mit gutem Sex dazu und er lacht sich den Allerwertesten ab.

Zum Glück ist Dubai gross und die Wahrscheinlichkeit ihn zu treffen läuft auf Null.

Liebe Grüße
Amenta
Amenta
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.07.2015, 11:08

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon leva » 16.07.2015, 20:49

Amenta hat geschrieben:Vielen Dank für Eure antworten.

Ja Franconia, ich habe vor einer Woche einen Bluttest gemacht und es ist alles in Ordnung. Der Gedanke ist mir nämlich auch gekommen…

Ich bin einfach zu gutgläubig und deshalb wahrscheinlich blind… Und ja, ich lasse mich zu leicht einlullen. Reden und Komplimente machen kann er super, wirklich 1A.

Natürlich kann man jemanden nicht nur auf sein Äußeres reduzieren und mir sind wohl die Hormone komplett durchgegangen, da ich seit 8 Monaten Single und auf der Suche bin. Am Anfang sah ich ihn ja nur als einen ONS, aber dann kamen eben doch Gefühle und gemeinsame Aktivitäten und Dates. Bei meinen letzten beiden und guten Langzeiteziehungen fing auch alles mit einem ONS an und es war anfänglich auch nicht als Beziehung geplant. Das hat sich dann so ergeben. Danach kam das richtige kennnen lernen.

Die Alarmglocken haben einfach nicht geläutet, als er mich versetzt hat oder auch warten lies. Ich dachte mir einfach, Pünktlichkeit ist dort nicht so wichtig und Männern sind ihre Freunde sehr wichtig.

Katrina, danke für Deine deutlichen Worte, ich werde sie mir zu Herzen nehmen. Warum ich für einen Mann konvertiert bin? Ganz einfach, es war ihm wichtig und für mich war es nur ein Stück Papier und ein Examen in der Moschee. Er hat halt so darauf bestanden.

Ja, ich muss ganz schnell wach werden, wenn es denn so leicht wäre… Man kann Gefühle nicht einfach abstellen…
Vielen Dank Euch allen


Ich freue mich fuer dich ,dass du weder Krankheit ,noch Schwangerschaft nach dem Sex Date im Auto mit nach Hause gebracht hast.
Ich finde 8 Monate als single u ohne Sex jetzt nicht so lang,dass eine Frau sich dafuer in einem Auto beim ersten Date beglueckenlassen muss.....aber jeder,wie er/sie moechte......

Sei dir mehr wert.Es haette auch sehr ungut fuer dich ausgehen koennen,du hast echt Glueck gehabt. :wink:
leva
 
Beiträge: 2921
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Ponyhof » 17.07.2015, 09:24

Amenta, super dass du hier im Forum liest und die Beiträge ernst nimmst. Ich schliesse mich den anderen an, es ist eigentlich alles gesagt. ER hat sich entschieden, dich zu heiraten- Welche "Ehre"! Er ist gegenüber Dir ein armer Schlucker, aber weil ER es so sieht dass du ja so unglaublich toll bist will er... Das klingt so, als würde er dich trotz des Geldes nehmen... ;-)

Ein Fakt, der hier noch nicht angesprochen wurde und der für uns kulturell schwer zu verstehen ist: Mit 34 bist du für ihn eine ALTE Frau. Sorry. Nicht "älter", sondern objektiv ALT. Eine -in seinen Augen- "Sitzengebliebene", eine bereits "Geschiedene" , "gebrauchte" Muslima, die froh sein kann, wenn sie überhaupt noch einen Mann abbekommt. Dein "schnelles Herumkriegenlassen" passt wunderbar in sein Denkschema. Und vor diesem Hintergrund wird es völlig klar, warum er dich so respektlos behandelt und es eine "Ehre" für dich sein sollte, wenn ER sich dazu herablässt, dich zu heiraten. Dein Geld ist da quasi nur die billige Entschädigung, die ihm voll und ganz zusteht.

Sofern er nicht schon lange verheiratet ist, wäre -in seiner Kultur und auch in Dubai- eine 18-25jährige für ihn passend. Du bist fast 10 Jahre älter. Das ist ein NOGO. Dein Geld wäre ihm aber schon recht.

Und klar sind ihm seine Freunde wichtiger-bis auf die Triebabfuhr bist du nur lästig. Weil Du schon "alt" bist, "geschieden", "gebraucht", und froh sein solltest, überhaupt einen Audienztermin zu bekommen. Date nur verspätet wenn es irgendwie sein muss, Anrufen bitte gar nicht (ach, die ALTE schon wieder! ), naja, und die SMS-Texte kopiert und immer dasselbe Geschnulze ohne jegliche Aussage.

Sorry dass ich das so drastisch schreibe... Das tut dir sicher weh, und nein, das sind natürlich nicht meine Ansichten, sondern seine, die er mit der Muttermilch aufgesogen hat. Die starke, selbstständige und sich selbst ernährende, freie Frau passt nicht in sein Denkschema. Auch die Frau, die international reist, und sich ihre Partner selber aussucht ist ihm unbekannt.

Also, brich den Kontakt ab (und sei auf übelste Beschimpfungen gefasst), das ist weniger schlimm als die Hölle, die getarnt als "Ehe" auf dich lauert.

Wenn du Ein bisschen schwatzen willst, komm ins Forum, hier ist meistens jemand da. ;-)
Ponyhof
 
Beiträge: 645
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: Verliebt in einen Pakistani in Dubai

Beitragvon Amenta » 17.07.2015, 09:33

Hallo Leva,

interessante Antwort, aber verstehen tue ich sie nicht. Meinst Du das wirklich ernst? 8 Monate Single sind verdammt hart und wenn da ein reizendes Exemplar auftaucht, kann ich wirklich nicht NEIN sagen. Was würdest Du tun ohne das? Ich drehe da total am Rad, aber habe wohl den falschen Hamster dafür erwischt...
Amenta
 
Beiträge: 45
Registriert: 15.07.2015, 11:08

Nächste

Zurück zu Bezness - übrige Länder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste