Auch eine Form von Bezness????

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon karima66 » 23.03.2017, 19:10

Ach, @dancer50, ja klar kann es passieren, aber bitte lies immer wieder die Worte von @Darinka die sie dazu schrieb, ganz wichtig.

Sicher, Sex ist wichtig und ich kenne es auch, dass manchmal nichts mehr stimmte, aber der Sex einfach klasse war, aber das was da nicht stimmte waren Kleinigkeiten gegen sein Verhalten.
Jetzt freut er sich, weil er denkt, dass er dich mit Sex immer wieder rumkriegt, nein, war ein Ausrutscher, aber geht gar nicht, so wie er sonst mit dir umgegangen ist, das hast du doch nicht nötig für ein bisschen Sex......und dir gehts ja hinter her nicht gut damit.
Wenn es der Sex ist dann lenke deinen Fokus auf andere Herren, es gibt auch wirklich nette Männer die auch nur Sex möchten, keine feste Bindung, damit fühlt man sich aber beflügelt und gut und das macht stark ihm zu widerstehen.
Ein vielleicht unüblicher Rat, aber ich kenne das und weiß daher wovon ich rede, auf jeden Fall alles erbaulicher als sich mit dem Typen wieder einzulassen.
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon dancer50 » 23.03.2017, 20:53

Das war wirklich ein fataler Ausrutscher.Meine Güte das hätte niemals passieren dürfen.

@Defne: ich danke dir für deine aufmunternden Worte.Auch ich bin ja schon ein bisschen eine "ältere Frau".Ja das stimmt vollkommen.Er begegnet mir nicht auf Augenhöhe.Seine Ausrede für alles ist seine Mentalität.Bei ihnen ist das so.Eben auch die Geschichte mit dem Geld.Er würde für mich das letzte was er hat geben.Jetzt böse gesagt,er hat ja nichts.Aber eines muss ich gestehen,wenn er einmal was hatte,und wenn es nur wenig war hat er es für mich verwendet.Ob Taktik von ihm oder nicht,ich will darüber nicht mehr nachdenken.Und ja ich sehe es genauso.Wenn man verheiratet ist,dann teilt man alles.Finde ich absolut ok.ABER da muss von beiden was kommen.Und nicht von mir sämtliches Startkapital,und zwar alleine,und er verspricht mir dafür das schönste Leben.Ach ja heute hat er was besonderes gesagt,er würde niemals zulassen,dass ich in keinem schönen Haus wohnen würde.Weil ich gesagt habe,ich hätte gerne irgendwo ein kleines Häuschen.Das ist ja der Witz.Er würde es nicht zulassen.Hallo.Ich würde das doch selber zahlen!!!
Wenn ich dich das fragen darf,war dein Mann auch ein Ausländer?Vielleicht ist die Mentalität bei denen einfach wirklich so frech.

@karima66: Weißt du ich bin ja mittlerweile Mitte 40.Hatte also schon einige Beziehungen in meinem Leben.Natürlich auch one night stands,obwohl ich absolut nicht der Typ für sowas bin.Aber ich muss gestehen mit keinem einzigen Mann hatte ich solche Gefühle beim Sex wie mit ihm.Auch in unserer Jugend war das so.Ich weiß nicht was dieser Mann immer schon mit mir gemacht hat.Er war und ist dabei immer der liebevollste Mann gewesen,den ich kannte.
Und ganz ehrlich,ich habe genug von allen Männern dieser Welt.Was ich so in meinem Freundeskreis so mitbekomme.Sicher nicht so extrem wie bei mir,aber nein das will ich nicht mehr.Also um es jetzt ein bisschen "lustig" zu machen eigentlich könnte mir gefühlsmäßig bei einem anderen Mann ja nicht soviel passieren,denn nur dieser "Wahnsinnige" hatte immer so eine Macht über mich.Aber damit muss jetzt Schluss sein.Mein Handy ist abgedreht,und ich habe meine Nachbarin gebeten,mich zu begleiten wenn ich rausgehe.Zumindest in der nächsten Zeit.
Ich muss mich selber schützen mit diesen Aktionen,sonst fangt das alles wieder von vorne an.
Aber es beruhigt mich ein bisschen,dass du das auch schon erlebt hast!!!
Wie lange hat es bei dir gedauert bis du endlich den Absprung geschafft hast?
dancer50
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon karima66 » 23.03.2017, 22:37

Getrennt, @dancer50, haben wir uns Weihnachten, drei Monate später bin ich noch mal schwach geworden und wir hatten Ende März Sex.
Aber nur ein Mal.....bin dann im Mai zu meinen Eltern um zu erklären, dass wir getrennt sind, damit war dann auch gut.
Habe das noch einmal erlebt, mit demjenigen hab ich nicht zusammengelebt, aber sah ihn fast jeden Tag über 1 Jahr lang, war so on/of immer, das hab ich auch nur bei ihm mitgemacht sowas.
Sah ihn dann 2 Jahre nicht und dann zufällig wieder und es ging gar nicht anders und wir hatten wieder einmal, danach sah ich ihn 3 Jahre nicht und dann noch einmal passiert, da haben wir noch mal über alles geredet, wie so ein Abschied, war es dann auch, ist 9 Jahre her, manchmal träume ich noch von ihm.
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon Thelmalouis » 23.03.2017, 22:44

Liebe User,

es ist zwar alles anonym hier, aber dennoch solltet ihr überdenken, wie viel ihr hier, von euren persönlichsten Info´s preisgebt.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 1887
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon karima66 » 24.03.2017, 16:30

Danke für die Warnung, @Thelmalouis, du hast da sicher recht......

Jeder muss natürlich für sich schauen wie viel man Preis gibt.
Ich achte bei aller Offenheit schon darauf, schreibe auch nur hier wo ich es doch einigermaßen sicher hoffe, bei den anderen Plattformen die es so gibt bin ich gar nicht.
Wichtig ist Zurückhaltung wenn eine Geschichte aktuell ist, es Menschen gibt die einem schaden könnten.
Ich rede allgemein offen über meine Vergangenheit, mit niemandem dieser Menschen habe ich noch Kontakt,sollte jemand von ihnen hier lesen, was ich bezweifle ,so würde sich vielleicht Einer wiedererkennen, aber ist dem völlig egal und alles was ich hier mitteile damit Frauen sehen es geht anderen Frauen auch so ist mittlerweile ca. 10 - 15 Jahre her, wen interessiert das.
Ich lebe in einer gesunden Ehe, habe keinen neugierigen Arbeitgeber oder Kollegen, eher meine politische Sichtweise könnte Probleme geben, aber auch das ist mir egal, ich stehe dazu.
Es gab schon Threads wo ich bewusst nichts Persönliches geschrieben habe obwohl ich es gerne hätte, da aber wäre es zu nah dran gewesen.
Also um mich bitte da keine Sorgen machen.
Ansonsten unterstreiche ich aber die Warnung unbedingt!
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon dancer50 » 10.04.2017, 15:13

Hallo ihr Lieben!

Hab jetzt eine Zeit hier nicht mehr geschrieben.War in den letzten Tagen sehr mit mir selber beschäftigt.Keinen Pc und kein Handy aufgedreht.
Es hat sich doch noch einiges getan bei mir.Habe es letzte Woche endlich geschafft,dass ich dem Ganzen einen Schlusstrich setze.Allerdings habe ich das "nur" am Telefon geschafft.Wer weiß ob ich das gekonnt hätte,wenn er vor mir gestanden wäre.
Was soll ich sagen,er hat nur gemeint,dass ich ihm die ganze Zeit verarscht habe,und dann hat er den Hörer aufgelegt.Und seitdem ist Ruhe.
Körperlich geht es mir überhaupt nicht gut,aber ich weiß, dass war das einzig richtige.Liebe hin oder her.Dieser Mann hätte mich finanziell ruiniert.Ob absichtlich,oder nicht,es kommt aufs gleiche raus.

Am Wochenende habe ich mich aufgerafft und seine ganzen Fotos etc. in eine Kiste gepackt und in den Keller gestellt.Das ich die Sachen wegwerfe dazu habe ich noch keine Kraft.
Das komische ist dabei ja mein Gefühl.Ich liebe diesen Mann trotz allem.ABER...es fällt mir sehr schwer ohne ihn zu leben,aber mit ihm geht auch nicht.

Aber ich werde das schaffen.Wie heißt es so schön:die Zeit heilt (fast) alle Wunden!!!
dancer50
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon karima66 » 10.04.2017, 18:10

Hallo liebe @dancer50,

schön von dir zu hören!
Ja, das ist manchmal so, es gibt Menschen die wir vielleicht irgendwie immer lieben werden, aber mit denen man nicht leben kann und wenn der Abstand größer wird dann heilen die Wunden und es geht einem gut so wie es ist bzw. besser als mit ihnen.Liebe, sofern es denn wirklich Liebe ist, alleine reicht nicht.
Ich habe Fotos und Erinnerungen nie weggeschmissen, wegpacken und wenn man nach Jahren sich das dann anschaut dann hat es seine Zeit gehabt und gehört zur Vergangenheit dazu, aber stört die Gefühlswelt nicht mehr.
Das schaffst du auch, ich hoffe er lässt dich auch in Zukunft in Ruhe und ihr lauft euch nicht mehr über den Weg, so ist es man leichtesten.
Jetzt beginnt ja die schöne Jahreszeit, geniesse die warmen Monate.....
karima66
 
Beiträge: 1263
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon Never » 10.04.2017, 21:26

dancer50 hat geschrieben:er hat mich bedroht,und zwar richtig....er wird mir mein Leben zur Hölle machen,mich umbringen,und dann geht er zu meiner Familie.


Liebe dancer50,

lies dir öfter diesen Satz aus deinem ersten Post durch. Der könnte über den "Liebeskummer" hinweghelfen. :wink:
Es kommt ganz bald die Zeit, wo du vielleicht sogar über dich lachen kannst - was zum Geier, dich so verliebt gemacht hat.

Halte durch!

LG
Never
Never
 

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon dancer50 » 11.04.2017, 08:30

Vielen Dank für euren Zuspruch!!!

Ja ich werde es schaffen.Ich weiß ganz genau,dass ich mit ihm "untergehen" würde.Muss nur aufpassen,dass ich ihn in der nächsten Zeit nicht sehe......
Was mir auch etwas hilft ist mich zu konzentrieren auf die schlechten Dinge mit ihm,denn wenn ich an das Schöne denke,dann werde ich verrückt.Ich weiß nicht ob es an meinem Alter liegt,aber es kommt mir vor,als ob es mir jetzt viel schwerer fällt,als wie ich jung war.
Ich denke der Hauptgrund,warum das nie funktioniert hätte ist der Mentalitätsunterschied.Habe jetzt,nachdem ich ihn schon so lange kenne,erst herausgefunden,dass er ein Roma ist.Soll jetzt nicht negativ sein,aber die haben einfach eine komplett andere Vorstellung zu leben.
Die leben einfach in den Tag hinein...Seine Kinder gehen jede Nacht bis in der Früh fort,und das wirklich jede Nacht.Am Tag schlafen sie dann.Das ist doch kein Leben????Ich muss doch irgendeine Perspektive haben!!!Wovon zahlen die das alles?Das kann sich doch mit Unterstützung vom Staat nicht ausgehen?
Da denkt auch keiner daran sich um eine Ausbildung zu bemühen oder um einen Job zu bekommen.Arbeit heißt doch auch das man stolz sein kann was geleistet zu haben.Und für diese Leistung bekommt man Geld....Ist zumindest meine Einstellung.
So jetzt habe ich mir etwas Luft gemacht.Sorry aber das musste mal wieder raus.
Werde jetzt ein bisschen in meinen Garten gehen,und mich etwas abreagieren!!!

Ganz liebe Grüsse
dancer50
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon Ariadne » 11.04.2017, 16:30

dancer50 hat geschrieben:Vielen Dank für euren Zuspruch!!!

Ja ich werde es schaffen.Ich weiß ganz genau,dass ich mit ihm "untergehen" würde.Muss nur aufpassen,dass ich ihn in der nächsten Zeit nicht sehe......
Was mir auch etwas hilft ist mich zu konzentrieren auf die schlechten Dinge mit ihm,denn wenn ich an das Schöne denke,dann werde ich verrückt.Ich weiß nicht ob es an meinem Alter liegt,aber es kommt mir vor,als ob es mir jetzt viel schwerer fällt,als wie ich jung war.
Ich denke der Hauptgrund,warum das nie funktioniert hätte ist der Mentalitätsunterschied.Habe jetzt,nachdem ich ihn schon so lange kenne,erst herausgefunden,dass er ein Roma ist.Soll jetzt nicht negativ sein,aber die haben einfach eine komplett andere Vorstellung zu leben.
Die leben einfach in den Tag hinein...Seine Kinder gehen jede Nacht bis in der Früh fort,und das wirklich jede Nacht.Am Tag schlafen sie dann.Das ist doch kein Leben????Ich muss doch irgendeine Perspektive haben!!!Wovon zahlen die das alles?Das kann sich doch mit Unterstützung vom Staat nicht ausgehen?
Da denkt auch keiner daran sich um eine Ausbildung zu bemühen oder um einen Job zu bekommen.Arbeit heißt doch auch das man stolz sein kann was geleistet zu haben.Und für diese Leistung bekommt man Geld....Ist zumindest meine Einstellung.
So jetzt habe ich mir etwas Luft gemacht.Sorry aber das musste mal wieder raus.
Werde jetzt ein bisschen in meinen Garten gehen,und mich etwas abreagieren!!!

Ganz liebe Grüsse

Liebe dancer50,
mit deinem Geständnis hast du mich von meinen Qualen erlöst :D Seit einem Monat spiele ich mit dem Gedanken zu fragen, ob es sich um ein Roma handelt. Ich habe schon öfters angefangen zu schreiben, aber wieder schnell aufgegeben, wollte nicht ins Fettnäpfchen treten. Nach deiner Beschreibung der Dinge schoss mir durch den Kopf: er ist ein Roma, aber auszusprechen, habe ich mich doch nicht getraut. Die Beschreibung passt hundertprozentig, die leben in den Tag hinein, machen sich keine Gedanken, was morgen passiert. Vorsorge, Risiko abwägen, Herausforderungen oder Anstrengungen annehmen sind meist Fremdwörter für sie. Moral ist bei der Völkergruppe dünn gesät. Es sind jetzt nur meine beruflichen Erfahrungen. Ich würde sagen, Ausnahmen gibt es sicherlich, immer wieder schaffen welche, etwas zu erreichen, ihr Milieu zu verlassen, aber du hast wahrscheinlich keinen von den seltenen Exemplare erwischt.

Es tut mir leid für dich, aber sei stark und gehe deinen Weg, es ist die ideale Lösung.

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 960
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon dancer50 » 11.04.2017, 18:03

Liebe Ariadne!

Ich bin eigentlich nur durch Zufall dahinter gekommen.Habe ihn auch nicht darauf angesprochen.Mich hat nur die ganze Lebensweise (wie schon beschrieben sehr verwundert),dann diese Volksmusik....Die ganzen "Weiber" in seiner Verwandtschaft (und die ist riesengroß) singen alle in grausigen,verrauchten Lokalen.Singen ist anscheinend das Einzige was die können.Und natürlich sind das alles große Stars.Und das,zumindest für mich merkwürdige daran,die kleben den Musikern Geldscheine auf die Stirn.Sowas habe ich noch nie gesehen.
Den endgültigen Beweis hatte ich dann,als ich einen großen Feiertag bei ihnen mal gegoogelt habe.Und das war ein großer Roma Tag.
Wenn ich dich das fragen darf...welche Erfahrungen hast du denn noch gemacht?Man hört ja sovieles über diese Menschen.Positives wie auch negatives.
Irgendwie passt das nicht.Sein Vater ist ganz anders.Der ist sein Leben lang brav arbeiten gegangen damit er eine Pension bekommt.Wie konnten seine Kinder dann nur so werden???
Ich kenne von früher seinen Bruder,und der ist noch schlimmer.
dancer50
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon Ariadne » 11.04.2017, 18:58

ja, das kann ich bestätigen, es gibt ein paar Anständige unter ihnen, das habe ich schon geschrieben, aber leider zu wenig.
Viele sind gedankenlos, machen sich keine Sorgen um die Zukunft, geben das Geld leicht aus, fragen sich nicht, woher es kommt.
Die gesellschaftlichen Regeln werden nicht eingehalten, Kinder wie Erwachsene lügen und betrügen, sie nehmen es nicht so ernst mit der Wahrheit. Ich hatte mehr Kontakt zu den Kindern, aber teilweise auch zu den Eltern. Sehr zuverlässig sind sie nicht. Man kann nicht genau sagen, in welcher Familie anständige Kinder heranwachsen, es ist purer Zufall.

Sie sind gesellig, lebensfroh, sehr talentiert, was das Musizieren, Singen und Tanzen angeht. Sie sind Vollblutmusiker :D Nur man kann sich auf sie selten verlassen. Mich hat immer ihre Unehrlichkeit gestört. Man muss damit umgehen können, ich kann es nicht.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 960
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon luna2000 » 11.04.2017, 20:43

Gitanos (spanisch), Gitanes (französisch), Gypsy (englisch), Zigeuner (deutsch) sind z.T. noch sehr in ihrer Ursprungskultur, dem Hinduismus mit seinem Kastenwesen, verhaftet.
So gab es die Kaste der Kesselflicker, die über Jahrhunderte in Europa gern gesehen war - heute aber leider arbeitslos sind und sich dem handwerklichen Fortschritt verweigert haben.
Es gab auch die Kaste der Musiker, der Gaukler und der Taschendiebe. Je nachdem, an welche Sippe und der entsprechenden Kaste, deren Zugehörigkeit ja vererbt wird, man gerät, wird man in der ganzen Verwandschaft gleiche oder ähnliche Berufe finden.
Die Kasten mischen sich auch untereinander nicht und wie im Hinduismus sind kastenlose Menschen, d.h. alle Nicht-Zigeuner von der Ideologie "Unberührbare". Deshalb benutzen diese Menschen auf Autobahnraststätten meist nicht die Toiletten der Kastenlosen und in Schleswig-Holstein wurden in den Schulen gesonderte Toiletten für die Kinder dieser schützenswerten Gemeinschaft eingerichtet, die von unseren unreinen Kindern nicht benutzt werden dürfen.

Viele meiner obigen Aussagen kann man sogar zum schnellen Überblick bei den Zentralräten dieser Gruppen ergoogeln, den Rest mit etwas mehr Aufwand.
luna2000
 
Beiträge: 1354
Registriert: 08.11.2008, 02:26

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon Ariadne » 12.04.2017, 19:11

Liebe Luna, es mag sein, dass diese Bevölkerungsgruppe in Kasten organisiert ist, angeblich kommen sie aus den indischen Gegenden. Allerdings muss ich sagen, dass mit der "Reinlichkeit" ist nicht immer gut bestellt. Es gibt viele Mitglieder der Gruppe, wo sie hingehören weiß ich nicht, aber sie kann man nicht als "rein" bezeichnen. Siehe Duisburg, Gelsenkirchen. Allerdings habe ich auch Mitglieder dieser Gruppe getroffen, die sehr gepflegt aussehen, versuchen sich anzupassen. Ich sagte schon, man kann nicht alle unter eine Decke stecken, wie sonst auch mit anderen Nationalitäten, aber sehr viele Angehörige dieser Gruppe sucht ein leichtes Leben, mit wenig Anstrengung, viel Spaß und wenig Stress, Kindererziehung wird nicht ernst genommen, laissez faire Management eben.

Ob eine/ein Deutsche/r mit so eine Einstellung zurecht kommt ist eine Typ-Frage.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 960
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitragvon dancer50 » 16.04.2017, 12:41

Wünsche euch allen einen wunderschönen Ostersonntag!!!!
dancer50
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Vorherige

Zurück zu Bezness - übrige Länder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste