Afghanistan

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Re: Afghanistan

Beitragvon Thelmalouis » 20.04.2018, 12:56

Wathani hat geschrieben:also nachdem ihr gefühlt die letzten 3 Jahre eine gute Beziehung hattet, fände ich es auch nicht in Ordnung wenn du dich einfach davonstiehlst.

Eine ehrliche Ansage, ein Nennen der Gründe und ein sauberer Schlußstrich sind anstandshalber eigentlich schon geboten, solltest du dich trennen!

Einen "sauberen" Schlussstrich könnte sie schon ziehen.
Ich finde es aber nicht angebracht dies Soulvoice nahezulegen.
So wie es aussieht wurde sie die letzten 3 Jahre nur verarscht, da ist es nicht mehr als Recht egoistisch zu sein.
Dies sehe ich auch als Selbstschutz für Soulvoice.
Sie sollte und darf es sich so einfach wie möglich machen.
Sie hat mit genug Schmerz und Enttäuschung umzugehen.
Dieser Mister kann sich fühlen wie er will und kann bleiben wo der Pfeffer wächst.

Er war auch egoistisch genug, sich Soulvoice Vertrauen zu missbrauchen.
Der soll mal den Ball ganz flach halten.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2245
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Afghanistan

Beitragvon Thelmalouis » 20.04.2018, 13:04

Soulvoice hat geschrieben:Wisst ihr.. ich versuche sehr mich zu Distanzieren..

.. es klappt aber nicht

Soulvoice, ich kann mir vorstellen, bei dir qualmt der Kopf.
Das was du nun in den letzten 2 Tagen erfahren hast, ist schon ziemlich heftig.
Du musst das auch erst mal sacken lassen.

Dieses Distanzieren wird dir immer leichter fallen.
Es wird nie mehr so sein wie früher.
Nun weißt du Bescheid.
Und mit diesem Wissen, wird es dir immer schwerer fallen mit ihm unbeschwert umzugehen.
Diese Beziehung ist auf einer Lüge aufgebaut, das wird dir nun immer klarer.
Du musst und wirst lernen das zu akzeptieren.
Ich denke, hier stehen (stehst du) wir gerade.
Und eines Tages kommt auch der Punkt, an dem du einen Schlussstrich ziehen kannst.

Ich wünsche dir sehr, dass dieser Tag bald kommen wird, damit du deine Zeit nicht länger an diese Lüge vergeudest.
Da draußen wartet ein Partner auf dich, der dich auch zu schätzen weiß.
Davon bin ich ehrlich überzeugt.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2245
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Afghanistan

Beitragvon karima66 » 20.04.2018, 13:31

Er hat von Anfang an nicht mit offenen Karten gespielt und sollte er sie wirklich lieben dann gehört es auch dazu, dass man ihr nicht weh tut, sondern sie frei gibt wenn man weiß, dass es keine Zukunft gibt.
Fair wäre es, dass er es beendet wenn er sie mag.
Da das aber nicht passiert und er sie einfach weiter ausnutzt so muss sie auch nicht korrekt und fair sein, sondern so wie es für sie am besten ist handeln.
Hoffe auch sie schafft es bald.
karima66
 
Beiträge: 1380
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Afghanistan

Beitragvon Wathani » 20.04.2018, 13:41

Einen "sauberen" Schlussstrich könnte sie schon ziehen.
Ich finde es aber nicht angebracht dies Soulvoice nahezulegen.
So wie es aussieht wurde sie die letzten 3 Jahre nur verarscht, da ist es nicht mehr als Recht egoistisch zu sein.
Dies sehe ich auch als Selbstschutz für Soulvoice.
Sie sollte und darf es sich so einfach wie möglich machen.
Sie hat mit genug Schmerz und Enttäuschung umzugehen.
Dieser Mister kann sich fühlen wie er will und kann bleiben wo der Pfeffer wächst.

Er war auch egoistisch genug, sich Soulvoice Vertrauen zu missbrauchen.
Der soll mal den Ball ganz flach halten.

@Thelmalouis
es geht ja nicht nur um ihn, bei dem "einen sauberen Schlussstrich ziehen", man ist es sich selbst schuldig - auch um besser damit abschließen zu können und sich nicht monatelang mit "hätte ich nur" und "vielleicht hätte er, wenn ich ihm die Gelegenheit gegeben hätte,..." etc. pp.

Sich aus einer langjährigen Beziehung davonzustehlen, erschwert es einem selbst mit der Sache abzuschließen.
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1209
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Afghanistan

Beitragvon Thelmalouis » 20.04.2018, 13:58

Wathani hat geschrieben:@Thelmalouis
es geht ja nicht nur um ihn, bei dem "einen sauberen Schlussstrich ziehen", man ist es sich selbst schuldig - auch um besser damit abschließen zu können und sich nicht monatelang mit "hätte ich nur" und "vielleicht hätte er, wenn ich ihm die Gelegenheit gegeben hätte,..." etc. pp.

Sich aus einer langjährigen Beziehung davonzustehlen, erschwert es einem selbst mit der Sache abzuschließen.

Was für eine Gelegenheit soll sie ihm denn geben?
Sich weiter in Ausreden flüchten?
Zu mehr als Ausreden ist er sowieso nicht fähig.
Hat er ja schon bewiesen
Die Sache ist klar.
Und schuldig ist sie sich auch nichts und schon gar nicht ihm.

Sie wird es besser als jeder andere wissen, wie sie damit zugehen hat und für sich den richtigen Weg finden.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2245
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Afghanistan

Beitragvon karima66 » 20.04.2018, 14:04

Bei einer Beziehung die beidseitig läuft unter gewöhnlichen Bedingungen würde ich dir zustimmen, Wathani,aber in diesem Fall nicht.
Natürlich würde er im persönlichen Gespräch alles dafür tun um sie zu halten, ihre Bedenken zerstreuen, aber das hilft ihr ja nicht.
Sie braucht jetzt Distanz um abzuschließen und loslassen zu können.
Sollte sich später es ergeben und sie fühlt sich dazu in der Lage dann kann sie ja durchaus mit ihm reden.
Er kennt ja den Grund, ist nicht im Ungewissen.
karima66
 
Beiträge: 1380
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Afghanistan

Beitragvon mountkenia » 21.04.2018, 00:26

karima66 hat geschrieben:Er hat von Anfang an nicht mit offenen Karten gespielt und sollte er sie wirklich lieben dann gehört es auch dazu, dass man ihr nicht weh tut, sondern sie frei gibt wenn man weiß, dass es keine Zukunft gibt.
Fair wäre es, dass er es beendet wenn er sie mag.
Da das aber nicht passiert und er sie einfach weiter ausnutzt so muss sie auch nicht korrekt und fair sein, sondern so wie es für sie am besten ist handeln.
Hoffe auch sie schafft es bald.


-----genau so sehe ich das auch,unsere Sicht von Fairness dem anderen gegenüber ist moralisch eine komplett andere, wir wollen Menschen, die wir lieben und respektieren, nicht verletzen.
Leider kann ich nur durch Erfahrungen in meiner eigenen Ehe und danach Erfahrungen enttäuschter Frauen, die sich in solchen Beziehungen befinden,resultieren:Sie(Männer aus anderen Kulturen)hinterlassen zumeist tiefe emotionale Wunden,scheren sich überhaupt nicht, zu welchem seel. Wrack sie die angeblich ach so geliebte Frau(schlimmstenfalls auch Kinder)gemacht haben. Sie gehen egoistisch ihren Weg und bauen sich(behaupte fast alle) eine Zukunft mit einer Einheimischen auf. Liebe, Treue geben sie vor(weil wir Europäerinnen so sozialisiert sind und das eignen sie sich schnell an)und gehen beinhart ihren Weg, was sie nie zugeben würden, denn dann schwimmen ihnen die Felle davon.
Ich kann soulofvoice total nachempfinden, in welchem fürchterlichen Zwiespalt sie sich derzeit befindet und es tut mir unendlich leid, aber trotzdem denke ich(so würde ich agieren),dass sie ihn auf neutralem Boden zu einem letzten Gespräch ladet,wo sie ihn vor die Alternative stellt.....entweder Nägel mit Köpfen.....und komplett zu ihr stehen--mit aller ihn erwartenden Konsequenz aus der Heimat---oder es ist vorbei mit kompletten Kontaktabruch. Ultimatum läuft dann schnell aus.
Es schmerzt sie ohnehin und die Beziehung ist mehr als belastet,der Seelenschmerz nach dem Ende ist natürlich gewaltig,aber als Einstweilenfreundin befindet man sich genauso in einem traurigen Dilemma.Nein, sieh dich in den Spiegel und sage zu dir selbst: wer nicht zu mir steht, hat mich nicht verdient....es wartet mit Sicherheit da draußen ein Mann,der glücklich sein wird, so eine Partnerin wie dich zu haben......liebe dich selbst und zeige deine Grenzen des nicht mehr Aushaltbaren.
Ich wünsche dir, dass du, egal wie du agierst, dein Glück findest.
lg Viktoria :P
mountkenia
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.01.2018, 01:55

Re: Afghanistan

Beitragvon Anaba » 21.04.2018, 02:04

Wathani hat geschrieben:Liebe Soulvoice

also nachdem ihr gefühlt die letzten 3 Jahre eine gute Beziehung hattet, fände ich es auch nicht in Ordnung wenn du dich einfach davonstiehlst.

Eine ehrliche Ansage, ein Nennen der Gründe und ein sauberer Schlußstrich sind anstandshalber eigentlich schon geboten, solltest du dich trennen!

LG
Wathani


Es ist aber keine gute Beziehung, aus der Soulvoice gehen würde.
Von Anfang an war für ihn klar, dass es keine gemeinsame Zukunft geben wird.
Er hat sie hingehalten, obwohl er wusste, wie verliebt sie war.
Warum also sollte sie jetzt „anstandshalber“ einen sauberen Schlußstrich ziehen?
Nein, sie soll diese Sache so beenden, wie sie es für richtig hält.
Nach ihren Regeln.
Was würde es bringen, die Gründe zu erörtern und weitere sinnlose Diskussionen zu führen?
Sie soll so gehen, wie es ihr am leichtesten fällt.
Ohne die geringste Rücksicht auf ihn.
Sie ist ihm nichts schuldig. Nicht mal ein letztes Gespräch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18833
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Afghanistan

Beitragvon leva » 21.04.2018, 02:59

Anaba hat geschrieben:
Wathani hat geschrieben:Liebe Soulvoice

also nachdem ihr gefühlt die letzten 3 Jahre eine gute Beziehung hattet, fände ich es auch nicht in Ordnung wenn du dich einfach davonstiehlst.

Eine ehrliche Ansage, ein Nennen der Gründe und ein sauberer Schlußstrich sind anstandshalber eigentlich schon geboten, solltest du dich trennen!

LG
Wathani


Es ist aber keine gute Beziehung, aus der Soulvoice gehen würde.
Von Anfang an war für ihn klar, dass es keine gemeinsame Zukunft geben wird.
Er hat sie hingehalten, obwohl er wusste, wie verliebt sie war.
Warum also sollte sie jetzt „anstandshalber“ einen sauberen Schlußstrich ziehen?
Nein, sie soll diese Sache so beenden, wie sie es für richtig hält.
Nach ihren Regeln.
Was würde es bringen, die Gründe zu erörtern und weitere sinnlose Diskussionen zu führen?
Sie soll so gehen, wie es ihr am leichtesten fällt.
Ohne die geringste Rücksicht auf ihn.
Sie ist ihm nichts schuldig. Nicht mal ein letztes Gespräch.


ich sehe das wie anaba.

jetzt zaehlt sie ,hat ihm lang genug zeit gegeben.wurde immer nur vertroestet,vollgeheult u ruhig gestellt.

sie koennte ihm einfach mal sagen dass sie eine pause braucht um nachzudenken u sie sich meldet,wenn sie soweit ist.
das setzt ihn in die warteposition.......u sie kommt mit erhobenem haupt aus der misere raus.
leva
 
Beiträge: 2895
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Afghanistan

Beitragvon Nilka » 21.04.2018, 08:13

Kann nicht schaden, wenn Soulvoice sich das ansieht. Es ist extrem und nicht alltäglich, aber zeigt, dass Frau trifft Entscheidungen auch für eigene Kinder mit.

Kerstin Wenzel, ihr Ehemann hielt sie in den Arabischen Emiraten fest.

http://www.ardmediathek.de/tv/NACHTCAF% ... d=51824108
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3760
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Afghanistan

Beitragvon Wathani » 22.04.2018, 21:03


Was für eine Gelegenheit soll sie ihm denn geben?
Sich weiter in Ausreden flüchten?
Zu mehr als Ausreden ist er sowieso nicht fähig.
Hat er ja schon bewiesen
Die Sache ist klar.
Und schuldig ist sie sich auch nichts und schon gar nicht ihm.

@Thelmalouis
Ich glaube du hast nicht verstanden was ich meinte!
Es geht bei einem sauberen Schlusstrich darum das SIE = Soulvoice für sich besser damit abschließen kann...nicht um IHN.
Wenn sie die Sache sauber zu Ende bringt kann sie auch eher neu anfangen und muss sich nicht ständig Fragen, was er gesagt hätte, wenn...etc. pp.
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1209
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Afghanistan

Beitragvon Efendi II » 22.04.2018, 21:16

Nilka hat geschrieben:.Kerstin Wenzel, ihr Ehemann hielt sie in den Arabischen Emiraten fest.

Nach eigener Aussage ist sie zum Islam konvertiert, aber den Koran hat sie anscheinend nie gelesen, sonst wäre sie vom Verhalten ihres Mannes nicht so überrascht gewesen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5119
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Afghanistan

Beitragvon Anaba » 22.04.2018, 22:26

Wie kann man das falsch verstehen?

also nachdem ihr gefühlt die letzten 3 Jahre eine gute Beziehung hattet, fände ich es auch nicht in Ordnung wenn du dich einfach davonstiehlst.

Eine ehrliche Ansage, ein Nennen der Gründe und ein sauberer Schlußstrich sind anstandshalber eigentlich schon geboten, solltest du dich trennen!


Wieso ist nur für sie Anstand geboten?
Ihre Gründe kennt er seit langer Zeit und hat nichts geändert.
Das du diese Beziehung als gut bezeichnet, wundert mich schon.
Sie möchte seit langer Zeit Antworten, er hatte Zeit genug.
Jetzt soll sie ihm erklären, warum sie das alles nicht mehr will?

Sie muss entscheiden, ob und wie sie geht.
Ich befürchte allerdings, sie hat diese Beziehung noch nicht aufgegeben und wird noch in
dieser Verbindung ausharren, in der Hoffnung, er wird kämpfen und die Familie wird
eines Tages doch noch einverstanden sein.
Das werden wir vielleicht nie erfahren.
Trotzdem ist es gut, dass dieses Thema hier besprochen wurde.
Ich denke einige Frauen werden diese Probleme kennen und vielleicht mal
über ihre eigene Beziehung nachdenken.
Welchen Stellenwert sie da haben.
Den der ewigen Geliebten oder als Partnerin, mit der er ein Leben verbringen will.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18833
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Afghanistan

Beitragvon Wathani » 23.04.2018, 10:05

@Anaba

Wie kann man das falsch verstehen?


Ich hatte weiter unten bereits näher erläutert wie ich das meinte.

@Thelmalouis
es geht ja nicht nur um ihn, bei dem "einen sauberen Schlussstrich ziehen", man ist es sich selbst schuldig - auch um besser damit abschließen zu können und sich nicht monatelang mit "hätte ich nur" und "vielleicht hätte er, wenn ich ihm die Gelegenheit gegeben hätte,..." etc. pp.

Sich aus einer langjährigen Beziehung davonzustehlen, erschwert es einem selbst mit der Sache abzuschließen.


Die Beziehung mag objektiv betrachtet nicht gut gewesen sein, aber sie hatte es währenddessen so empfunden - ich finde immer man ist es sich selbst schuldig, eine Sache sauber zu Ende zu bringen - völlig unabhängig von "ihm" - aber da hat jeder andere Prinzipien und das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich finde es leichter, mit einer Sache abzuschließen, wenn man sie ordentlich zu Ende bringt - egal was das Gegenüber getan oder nicht getan hat.

Die eigenen Handlungen sollten doch stets eine Aktion sein und nach den eigenen Werten und Prinzipien selbstbestimmt und nicht nur eine Reaktion auf das Verhalten des Gegenübers...das kann aber jeder sehen wie er will...

Ich stimme dir aber zu, ich denke Soulvoice ist noch nicht so weit und es wird noch einige Herzschmerzmonate brauchen, bis sie sich keine Hoffungen mehr macht...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)
Wathani
 
Beiträge: 1209
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Afghanistan

Beitragvon Anaba » 23.04.2018, 10:20

Wieso ist nur für sie Anstand geboten?
Ihre Gründe kennt er seit langer Zeit und hat nichts geändert.
Das du diese Beziehung als gut bezeichnet, wundert mich schon.
Sie möchte seit langer Zeit Antworten, er hatte Zeit genug.
Jetzt soll sie ihm erklären, warum sie das alles nicht mehr will?


Das bleibt meine Meinung.

Die eigenen Handlungen sollten doch stets eine Aktion sein und nach den eigenen Werten und Prinzipien selbstbestimmt und nicht nur eine Reaktion auf das Verhalten des Gegenübers...


Warum Perlen vor die Säue werfen?
Ihre Werte haben ihn doch sonst auch nicht interessiert.

Aber, was soll´s dieses Kapitel ist längst noch nicht abgeschlossen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18833
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Afghanistan

Beitragvon Soulvoice » 23.04.2018, 13:38

Ich halte mich erstmal weiter auf Abstand.. habe ihn jetzt schon seit 1 Woche nicht mehr gesehen..
.. kommt Zeit, kommt Rat!
Hoffe der Abstand hilft um klare Entscheidungen zu treffen..
.. mein Verstand weiss ja, dass es nicht mit ihm bringt.

Es ist schwer dem Herzen das verbieten zu müssen, wonach er sich so sehr sehnt..
Soulvoice
 
Beiträge: 35
Registriert: 22.05.2014, 16:37

Re: Afghanistan

Beitragvon Thelmalouis » 23.04.2018, 13:40

Wathani hat geschrieben:Die Beziehung mag objektiv betrachtet nicht gut gewesen sein, aber sie hatte es währenddessen so empfunden - ich finde immer man ist es sich selbst schuldig, eine Sache sauber zu Ende zu bringen - völlig unabhängig von "ihm" - aber da hat jeder andere Prinzipien und das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich finde es leichter, mit einer Sache abzuschließen, wenn man sie ordentlich zu Ende bringt - egal was das Gegenüber getan oder nicht getan hat.

Die Beziehung war von seiner Seite aus von Anfang an eine einzige Lüge.
Alles was sie für ihn empfunden hat, was sich, so wie du sagst, angeblich "gut" angefühlt hat, hat er verraten.
Nur mal zum Verständnis.
Wenn sie sich was schuldig ist, dann dass sie für sich den besten Weg findet, mit ihm abzuschließen, wenn sie das auch will.
Wie er dabei berücksichtig wird und auf ihn Rücksicht genommen wird, ist zweitranig.

Ich persönlich hätte genug und würde mir noch weitere Lügen, Ausflüchte, Ausreden, etc. nicht mehr antun.
Das heißt aber nicht, dass mit diesem Weg, den ich wählen würde, die Sache nicht sauber beendet wäre.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2245
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Afghanistan

Beitragvon gadi » 23.04.2018, 13:56

Ich finde, "nicht sauber" hat er sich verhalten. Er könnte dann "unsauber" weiter machen wenn du, Soulvoice, ein "letztes Gespräch" suchen und gelegentlich dieses Gesprächs wieder schwach werden würdest.
Falls du einfach keinen weiteren Kontakt suchst, glaube mir, versteht er schon und genau.
Dies oder ein sehr enges Ultimatum (wirklich Nägel mit Köpfen machen, keine Verzögerungen akzeptieren) setzen ist was ich tun würde und auch dir ans Herz legen möchte.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2485
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Afghanistan

Beitragvon Atin » 24.04.2018, 19:40

Weißt du in dem er dich abholt, weil du einen über den Durst getrunken hast, ehrt ihn nicht. Im Gegenteil. Er benutzt das später gegen dich und redet sich ein: sie war eh nicht gut für mich ( u evtl. Kinder) ist doch besser das ich die Versprochene n aus der Heimat geehelicht habe.
Kenne ich aus Erfahrung. Es gibt kein Gegenbeispiel!

Und das Gespräch im Auto war sehr mutig von dir geführt worden.

Also bleib auf deinem Kurs.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie
Atin
 
Beiträge: 851
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Afghanistan

Beitragvon gadi » 25.04.2018, 13:05

Atin hat geschrieben:Weißt du in dem er dich abholt, weil du einen über den Durst getrunken hast, ehrt ihn nicht. Im Gegenteil. Er benutzt das später gegen dich und redet sich ein: sie war eh nicht gut für mich ( u evtl. Kinder) ist doch besser das ich die Versprochene n aus der Heimat geehelicht habe.
Kenne ich aus Erfahrung. Es gibt kein Gegenbeispiel!

Und das Gespräch im Auto war sehr mutig von dir geführt worden.

Also bleib auf deinem Kurs.


Dem stimme ich zu. Für mich hört sich dieses als fürsorglich umsorgend propagierte Abholen auch viel nach "Kontrolle" an (mit wem ist sie dort, sind evtl. Männer dabei...?). Und kontrollierendes Verhalten ist kein Liebesbeweis. Das gibt es oftmals noch lange nach der Beziehung, wenn beide längst wieder liiert sind. Eine Machtdemonstration, kein liebevolles Umsorgen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2485
Registriert: 05.06.2014, 18:56

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness - Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste