Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Schicksalstochter » 29.04.2011, 17:22

Hallo an alle,
ja, es ist bereits ein Jahr her... Eine lange Zeit...
Ich bin ja hier in einem Bezness-Forum - ich denke jedoch, dass meine Geschichte nichts mit Bezness zu tun hat.

Ich bin Flugbegleiterin und kann deshalb, so oft ich will für ein paar Euros nach Sri Lanka fliegen - zu ihm.
Unsere Beziehung läuft besser denn je. Bereits in einer Woche bin ich schon wieder unterwegs zu ihm.
Er ist weder auf mein Geld, noch auf eine AEG durch mich angewiesen.
In Deutschland zu leben, würde für ihn nicht in Frage kommen, da er kein ausreichendes Deutsch spricht, um in seiner Stellung einen vergleichbaren Job hier zu finden.
Er arbeitet hart und viel für sein Geld, lebt in Sri Lanka mehr als gut und kann sich ein Leben leisten, wie nur ein kleiner Bruchteil der Menschen dort.

Es käme für ihn nicht in Frage, von seiner Famile wegzuziehen, da er seine Kinder alle 2 Wochen sehen darf und auch weiterhin sehen will.
Natürlich ist seine Familie absolut gegen unsere Beziehung und es war und ist bis heute ein harter Weg für ihn gewesen, immer noch zu mir zu stehen und trotzdem ein einigermaßen normales Familienleben mit seinen Eltern und seiner Noch-Frau zu führen. Noch dazu, wo er jetzt 200 km von seiner Familie entfernt wohnt.

Mein Plan sieht folgendermaßen aus:
Ich habe vor, dieses Jahr noch zu arbeiten und meine Freitickets so gut es geht auszunutzen um ihn alle 6-8 Wochen zu sehen.
Nächstes Jahr werde ich für ein Jahr aussetzen (das ist möglich, in meiner Firma) und werde ein Jahr mit ihm verbringen um zu sehen, wie unser alltägliches Zusammenleben klappt. Was in diesem Jahr passieren wird, weiß ich natürlich nicht. Es kann gutgehen - oder auch nicht.
Man bekommt nie eine Garantie - ich habe, im Gegensatz zu ihm - nichts zu verlieren.
Er hatte schon immer das größere Risiko von uns beiden - für ihn stand schon immer mehr auf dem Spiel als für mich.
Falls es nach diesem Jahr immer noch so gut zwischen uns läuft, würden wir wahrscheinlich in seinem Haus in England leben wollen, falls es der gesundheitliche Zustand seiner Eltern zulässt (das war der Grund für seine Rückkehr nach Sri Lanka vor 2 Jahren).

Ich lese nach wie vor sehr oft hier im Forum, jedoch weiß ich, wie bereits oben erwähnt, dass es sich bei meiner Geschichte, definitiv nicht um Bezness handelt.
Ich habe durch meine vielen Aufenthalte bereits etliche deutsche Frauen kennengelernt, die selbst noch nach Jahren, glücklich mit ihren Partnern in Sri Lanka leben.
Es ist nicht unmöglich eine glückliche Beziehung in Sri Lanka zu führen. Davon bin ich überzeugt.
Noch dazu, wenn man sich keine Sorgen um's Geld machen muss... Hört sich vielleicht arrogant an - ist aber so...

Und @ Nilopa:
JA, ich möchte ihn heiraten und Kinder mit ihm aufziehen.
Genau das ist es, was ich will!
Um ab und zu mal eine exotische erotische Urlaubsaffaire gehabt zu haben? Nein. Um zu heiraten und um Kinder mit ihm aufzuziehen wenn der Zeitpunkt gekommen ist.

LG
Schicksalstochter
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.2010, 21:26

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Micky1244 » 29.04.2011, 17:41

Liebe Schicksalstochter,
schön, dass du dich so schnell gemeldet hast. Das, was du schreibst klingt doch sehr plausibel, und ich wünsche dir, dass du dein Glück in SL auf Dauer findest.
Vielleicht schreibst du ja auch immer mal wieder, wie es dir geht.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Nilopa » 29.04.2011, 18:20

Hallo Schicksalstochter,

es freut mich, daß Du Dich wieder meldest und Du Dich mit der schwierigen Situation weitgehendst arrangieren konntest. :)
Als Flugbegleiterin hast Du dafür ja offensichtlich wirklich die besten Voraussetzungen. :wink:

Deine Zukunftspläne überraschen mich dennoch.
Was mich zweifeln läßt, ist folgender Widerspruch:

einerseits schreibst Du:
Es käme für ihn nicht in Frage, von seiner Famile wegzuziehen, da er seine Kinder alle 2 Wochen sehen darf und auch weiterhin sehen will.

andererseits:
Falls es nach diesem Jahr immer noch so gut zwischen uns läuft, würden wir wahrscheinlich in seinem Haus in England leben wollen,...

...hmm...klingt für mich alles trotzdem ein bißchen nach "1001-Nacht-Märchen". :?

...also sei bitte wachsam, eventuell ist in Wirklichkeit doch alles ein bißchen anders, als es zu sein scheint. :( :o
Was hat er denn tatsächlich bisher riskiert? Auf diese Art hat er doch alles, was ein Mann sich so wünscht: "guter Job, Haus, Frau und Kinder, viel Geld, eine (oder zwei,drei,...?) Geliebte,...."

Wieso sollte er da mit Dir nach England umziehen? :( :shock:

Nix für ungut, ich will Dir nur helfen, das Ganze nochmal gründlich zu überdenken, bevor Du etwas machst, was Du hinterher dann doch bereuen könntest. :wink:
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-
Nilopa
 
Beiträge: 1739
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon morena » 29.04.2011, 18:50

Hallo, Schicksalstochter

auch wenn es kein Bezness ist,habe ich genau wie Nilopa so einige Zweifel an einigen Äusserungen,die mir nicht klar durchdacht scheinen.
Dass er ein Familienleben mit seinen Eltern führt leuchtet mir ein ,aber wie ein normales Familienleben mit seiner Nochfrau ?

Und wenn Ihr in England lebt, wie soll er dann die Kinder sehen und seine Eltern, wenn er angeblich ihretwegen zurück gekehrt ist.Sie werden sicherlch
nicht jünger und gesünder.

Nun ja.diese Fragen musst Du Dir selbst beantworten und klären. So habe ich die Hoffnung,dass wirklich alles so wird,wie Du es Dir vorstellst
und vor allen Dingen,dass er wirklich die gleichen Ziele wie Du hat un d nicht etwas anderes verfolgt und andere Dinge in den Startlöchern stehen, von denen
Du keine Ahnung haben kannst.

Dir alles Gute für Deine Träume.Morena
morena
 
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Efendi II » 29.04.2011, 19:55

Schicksalstochter hat geschrieben: Mein Plan sieht folgendermaßen aus:
Ich habe vor, dieses Jahr noch zu arbeiten und meine Freitickets so gut es geht auszunutzen um ihn alle 6-8 Wochen zu sehen.
Nächstes Jahr werde ich für ein Jahr aussetzen (das ist möglich, in meiner Firma) und werde ein Jahr mit ihm verbringen um zu sehen, wie unser alltägliches Zusammenleben klappt. Was in diesem Jahr passieren wird, weiß ich natürlich nicht. Es kann gutgehen - oder auch nicht.

Dann solltest Du Dich aber mal langsam darüber schlau machen, inwieweit es überhaupt möglich sein sollte, einen längere Aufenthaltserlaubnis (als Unverheiratete) in Sri Lanka zu erhalten.

Da solltest Du Dich keinen falschen Hoffnungen hingeben.

.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5131
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon morena » 29.04.2011, 20:22

Hallo, Efendi

das kommt noch dazu. So einfach ist das nicht in Sri Lanka mit dem Aufenthalt. Viele Fragen offen oder doch nur Träume ?

Viele Grüsse, Morena
morena
 
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Micky1244 » 30.04.2011, 07:49

Und die Noch-Ehefrau und die Kinder sind ja auch noch da.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Efendi II » 30.04.2011, 08:14

Schicksalstochter hat geschrieben: Natürlich ist seine Familie absolut gegen unsere Beziehung und es war und ist bis heute ein harter Weg für ihn gewesen, immer noch zu mir zu stehen und trotzdem ein einigermaßen normales Familienleben mit seinen Eltern und seiner Noch-Frau zu führen.

Das dürfte ein weiterer Umstand sein, der Dir den (längeren) Aufenthalt in Sri Lanka unmöglich
machen wird. Die Familie wird Mittel und Wege finden, das zu verhindern.
Über sechs Monate pro Jahr hinaus wirst Du ohnehin keinen Aufenthalt dort bekommen können,
solange Du nicht mit einem Einheimischen verheiratet bist.
Übrigens, sprichst Du eine der Landessprachen (Sinhala oder Tamil) ?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5131
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon clarag » 30.04.2011, 17:09

Schicksalstochter, vielleicht ist es kein typisches Bezness.

Aber auf alle Fälle ist es eine typischen Geliebtengeschichte, in der - ich sehe jetzt mal in meine Glaskugel - die Geliebte - in dem Fall Du - den Kürzeren ziehen wird.

Ein Leben mit einem "Gebrauchten" wie es oft so schön heißt, kann sehr sehr anstrengend sein, schon hier in D. Dazu kommen in Deinem Fall noch die Mentalitätsunterschiede und die anderen von Effendi beschriebenen Aspekte hinzu.

Den Alltag hast Du bisher mit ihm nicht kennengelernt, wie auch, Du fliegst nur alle paar Wochen - quasi in Urlaubslaune - zu ihm.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Und diese Aussage läßt mich aufhorchen.
Unsere Beziehung läuft besser denn je


Was ich jetzt schreibe, ist meine Ansicht, andere werden eine andere haben:
Wie kann eine Beziehung überhaupt gut laufen, die auf Betrug (der Mann betrügt mit Dir seine Frau) aufgebaut ist?
Du sprichst zwar von Nochehefrau. Meine Frage: Wie genau weißt Du, ob es tatsächlich nur noch seine Nochehefrau und nicht immer noch seine Ehefrau ist?
clarag
 

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Anderwelt » 24.05.2011, 12:29

Unsere Beziehung läuft besser denn je

Von ner Beziehung zu reden wenn man sich alle 6-8 Wochen sieht - find ich bisserl früh das als Beziehung zu bezeichnen... ;)
Anderwelt
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.05.2011, 14:33

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Efendi II » 24.05.2011, 14:20

Schicksalstochter hat geschrieben: Es ist nicht unmöglich eine glückliche Beziehung in Sri Lanka zu führen. Davon bin ich überzeugt.
Noch dazu, wenn man sich keine Sorgen um's Geld machen muss... Hört sich vielleicht arrogant an - ist aber so...

Das glaubte eine Dame (jetzt Miglied in diesen Forum) auch einmal.
Sie behauptete sogar, daß ihr Geld ausreichen würde ihr Leben lang davon in Sri Lanka leben zu können.
Meine Warnungen und Einwände hat sie seinerzeit ebenso ignoriert wie Du.
Nach gut einem Jahr (?) war sie völlig mittellos wieder hier in Deutschland und mußte Hartz4 beantragen.
So ich mich recht erinnere, war es bei ihr auch ein Hotelmanager oder sogar Besitzer eines solchen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5131
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Femme Fatale » 24.06.2011, 20:09

Schicksalstochter,
ich möchte mich dem post von Clara anschließen. Wie kannst du Vertrauen zu einem Mann haben, der schon einmal das Eheversprechen gebrochen hat? So ein Mensch hat keinen Skrupel es auch zum 2.Mal zu brechen, vorausgesetzt es kommt überhaupt zu einer 2. Heirat. In dem Moment wo es unbequem wird, bist du schnell entsorgt.
Vergiß nicht, dass die Ehefrau mit den 2 Kindern klar im Rennen liegt.
Es tut mir leid, dass ich es so ausspreche, aber Glück aufbauen zu wollen auf dem Unglück anderer, kann nicht zum Glück führen. Im Leben kommt immer die Retourkutsche.
Alles Gute für dich und eine weise Entscheidung!
Liebe Grüße
FF
Etends ton mari comme du linge sur la terrasse : si ton destin est de le garder, il ne s'envolera pas. proverbe arabe

Was macht eine Frau, deren Mann aus dem Fenster springen will?
Sie gibt ihm den Müll mit... ;o)
Unbekannt
Femme Fatale
 
Beiträge: 53
Registriert: 24.12.2010, 22:43

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Schicksalstochter » 04.07.2018, 22:21

Guten Abend und Hallo an alle, die mich damals unterstützt haben.
Nach vielen Jahren bin ich nun wieder hier gelandet (weil ich einer Freundin, die sich in Ägypten verliebt hat, diese Seite empfohlen habe und mich wage an einen Post meinerseits erinnern konnte...) und will nun auf die Frage eingehen, wie es mit mir denn weiterging.

Ich bin momentan auf Heimaturlaub in Deutschland, da ich seit mehreren Jahren mit meinem Mann in SL lebe.
Er hat ein Jahr nach unserem Kennenlernen die Scheidung eingereicht und ich bin zu ihm gezogen. Mittlerweile haben wir eine gemeinsame Tochter und pendeln fröhlich zwischen Deutschland, England und Sri Lanka (Rumassalla) hin und her.
Meine Entscheidung habe ich nie bereut, er ist ein wunderbarer Ehemann und Vater, finanziell geht es uns super.
Das erste Jahr und die Scheidung waren wirklich hart, ein Familienkrieg ohne Ende, der bis heute noch nicht ganz abgeflaut ist. Aber der Krieg war es wert - wir sind seit acht Jahren unzertrennlich und verliebt wie am ersten Tag, wenn auch oft unterschiedlicher Meinung. Singhalesisch werde ich wohl nie lernen, aber das ist auch schon mein größtes Problem.

Liebste Grüße,
Schicksalstochter
Schicksalstochter
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.2010, 21:26

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Nilka » 04.07.2018, 22:55

Hallo Schicksalstochter,

ich finde es schön, dass du nicht enttäuscht wurdest und dass ihr glücklich seid :D
Obwohl deine Geschichte keine Beznessgeschichte war, müsstet ihr die eine oder andere Hürde überwinden.
Alles Gute weiterhin!

Und jetzt an die Arbeit :wink:
Die Freundin und der Ägypter ... das würde höchstwahrscheinlich nicht gut ausgehen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3783
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Schicksalstochter » 05.07.2018, 08:07

@Nilka: Nein, würde es nicht! Du hast recht! Sie hat gestern für sich UND FÜR IHN den nächsten Urlaub in Ägypten bezahlt, da er nur 100€ mtl. dort in HRG verdient. Ein ganz typischer Fall. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Also gleicher Fall wie bei mir und doch so anders. Sie denkt, da es ja bei mir auch geklappt hat und ich so glücklich bin, dass es bei ihr auch so ausgehen könnte. Es bricht mir das Herz.

Falls du das liest, Süße, hab den Mut dich zu öffnen und hier dsrüber zu schreiben. Lies dir bitte die Geschichten durch.
Schicksalstochter
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.04.2010, 21:26

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Nilka » 05.07.2018, 08:43

Hallo Schicksalstochter,

das ist es eben, Frau klammert sich an den letzten Strohhalm.
Du bist ein willkommenes Beispiel.
Es bleibt zu hoffen, dass er sich schnell verrät und ihr kommen Zweifel auf, ob er der Richtige ist.
Denn den schon bezahlten Urlaub wird sie sich nicht ausreden lassen.
Die Frauen sind neugierig, ich glaube, sie wird ein Blick in das Forum riskieren, aber nur mit einem Auge.
Bekommt sie Zweitfel, dann hoffentlich mit beiden.
Drücken wir ihr die Daumen, dass sie die Kurve kratzt!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann
Nilka
Moderation
 
Beiträge: 3783
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon gadi » 05.07.2018, 09:00

Hallo Schicksalstocher-Freundin, es wäre schön wenn du dich hier ein wenig einlesen würdest, einfach auch zur Information über die Kultur deines Ägypters! Lass von dir lesen!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2512
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Sri Lanka - weiß nicht mehr was ich denken soll...

Beitragvon Ariadne » 05.07.2018, 09:26

gadi hat geschrieben:Hallo Schicksalstocher-Freundin, es wäre schön wenn du dich hier ein wenig einlesen würdest, einfach auch zur Information über die Kultur deines Ägypters! Lass von dir lesen!

Es wäre wirklich sinnvoll. Denn diese Männer haben gar keine Schwierigkeit die betrügerische Tat zu vollziehen, oft sind die Ehefrauen auch involviert. Was macht man nicht für das liebe Geld!

Ich kann mich noch erinnern, dass eine Frau hier im Forum über ihre Beznessgeschichte berichtete; nachdem er einen tödlichen Unfall erlitt, ist die Witwe an sie herangetreten und wollte Zuwendungen. Allerdings habe ich vergessen, welcher Thread es war.
Es ist aber ein Beweis dafür, dass oft die ganze Familie von der Sache Bescheid weiß, und sie macht fleißig mit, Hauptsache das Geld fließt. Erbärmlich :(
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1066
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Vorherige

Zurück zu Bezness - Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron