ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon stopit » 13.06.2013, 23:48

Hallo Forum,
bin selbst nicht betroffen, werde aber leider gerade Zeuge eines schweren Falles,
vieleicht ist der Mann ja sogar bekannt
Meine Mutter, eine alleinstehende Dame mit 77 Jahren hat vor ca. 25 Jahren im Urlaub
in Sri Lanka (wahrscheinlich Alguthama) einen (damals) jungen Mann kennengelernt
der ihr sehr sympatisch erschien. Er, 25 Jahre jünger als sie, fuhr damals Touristen mit einem Katamaran.
Sie hatten wohl ab und zu Briefkontakt. Ca. 10 Jahre nachdem mein Vater gestorben war,
stand er dann auch einmal bei ihr in Deutschland vor der Tür. Er gab dabei an, er habe
(wahrscheinlich in oder bei Stuttgart) eine deutsche Frau heiraten "sollen", habe diese aber dann nicht "gewollt".
Da meine Mutter zu jener Zeit mit einem anderen Mann gut befreundet war, zog er wohl wieder ab, vermute ich.
Nun, weitere 15 Jahre später meldete er sich wieder und kündigte einen Besuch an.
Für ein Visum brauche er aber eine größere Summen Geld (eine Summe, die in Sri Lanka ein Vermögen bedeutet!).
Das müsse er auf seinem Konto vorweisen, dann bekomme er das Visum. Das Geld wolle er dann angeblich wieder mitbringen.
Zufällig bekam ich Wind von der Sache.
Bei der deutschen Botschaft sagte man mir, dass solch ein Verfahren völlig ausgeschlossen ist.
Relevant sind nur regelmäßige Geldeingänge als Zeichen einer Beschäftigung. Man
war sich dort sicher, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt. Sofort fiel auch der Begriff "Beachboy".
Alles was ich vortrug, passte ins Schema. Die gleiche Auskunft beim
Auswärtigen Amt, und bei der Polizei. Hier beginnt der Albtraum:
Das AMIGA Syndrom! Es gelingt mir nicht meine Mutter zu überzeugen.
Er ruft fast täglich an, er schmeichelt, trägt sie auf Händen - und immer wieder hat er einen Vorwand, warum er noch mehr Geld braucht,
kann sie immer wieder dazu bewegen ihm per Western Union Geld zu überweisen. Sie ist wie ferngesteuert.
Um das ganze aufzuklären, habe ich zusammen mit meiner Mutter
sogar schon eine Einladung/Verpflichtungserlärung ausstellen lassen um zu beweisen dass ein Besuch ganz legal und
ohne Vorweisen einer Geldsumme möglich ist. Natürlich ließ er den vorgesehenen Zeitraum verstreichen.
Dann hieß es wieder plötzlich: er kommt jetzt doch,
aber er braucht noch Geld. Das ganze immer sehr kurzfristig. Unnötig zu erwähnen, dass meine Nachfrage bei der Botschaft
in Colombo ergab, dass er nie ein Visum beantragt hatte.
Selbst erwiesene Lügen (er gab für einen seiner vielen angeblichen Besuche bei der Botschaft eine hohen Feiertag an,
an dem wirklich alles geschlossen hat!) konnten meine Mutter nicht überzeugen. "Er sagt mir immer, dass er die Wahrheit sagt"(!)
Die neueste Variante: Er kommt angeblich und nimmt meine Mutter für
drei Wochen mit nach Sri Lanka. Möglicherweise könnte es ihm über andere Schengenstaaten tatsächlich
gelingen einzureisen. Die Folgen sind kaum abzusehen. Meine Mutter lebt ( wie sie es sich wünscht) sehr zurückgezogen in Süddeutschland und ist praktisch wehrlos.
Sie ist zwar voll geschäftsfähig, leidet aber unter beginnenden Demenzerscheinungen.
Ich selbst wohne in Norddeutschland und kann daher nur ab und zu vor Ort sein. Sogar die Polizei hat schon
meine Mutter ins Gebet genommen-ohne Erfolg.
Polizei, Behörden, Anwälte - alle sind hier total machtlos!! Habe das auch schon bei der schwarzen Liste gemeldet.
Hier nochmal zur Person:
Es handelt sich meinen Singhalesen mit relativ guten Deutschkenntnissen, 53 Jahre alt
Seine Story:
Mitleid: Er hat durch den Tsunami alles verloren, seine Eltern sind gestorben (in diesem Alter ja durchaus nichts ungewöhnliches!), er
ist arm und schläft im Tempel auf dem Boden.
Als Beruf gibt er an, als Dj und Rettungsschwimmer tätig zu sein.

Wie kann man diesen Albtraum beenden?
stopit
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.06.2013, 16:38

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Amely » 14.06.2013, 00:20

hallo stopit,

herzlich willkommen im Namen des Teams von 1001 Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6595
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Efendi II » 14.06.2013, 01:02

stopit hat geschrieben:Wie kann man diesen Albtraum beenden?

Wenn Deine Mutter nicht zur Einsicht gelangt, wirst Du da wenig machen können.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4940
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Silur10 » 14.06.2013, 05:43

Hi Stopit, bin sehr entsetzt über Deine Geschichte,ich weiß,das es dieses alles gibt. Bin selbst betroffen gewesen u.jetzt dabei einiges für mich abzuarbeiten. Mit anderen Worten,ich bin vor Ort. Ich habe hier einen deutschen Bekannten,der mit einer Singhalesin verheiratet ist u. schon ca.10 Jahre im Land lebt. Er kennt also auch die Charaktere der Menschen. Ich selbst werde nichts machen können als Frau, aber vielleicht hilft er. Seine Kontakte zur Polizei sind gut u. manchmal reicht für die Person schon eine Vorladung zum Gesspräch aus. Man möchte im Tourismus nicht so viel negative Geschichten haben. Die Kontakte sollten jetzt nur über die Moderatoren laufen. Vielleicht kann ich helfen. Liebe Grüße nach Germany v. Silur10
Silur10
 
Beiträge: 77
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Anaba » 14.06.2013, 07:29

Die Kontakte sollten jetzt nur über die Moderatoren laufen. Vielleicht kann ich helfen.


Liebe Silur,
danke für dein Hilfsangebot.

Du kannst dich mit stopit per Mail in Verbindung setzten.
Die Mailfunktion ist aktiviert.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18520
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Zwoelfe » 14.06.2013, 07:57

Liebe stopit , ich lese aus Deinem Beitrag zwei Dinge herraus , die mich beschäftigen . Das eine ist die Sorge , dass die alte Dame ihr Altersvermögen verliert und das andere ist das AMIGA - Syndrom/die beginnende Demenz .

Ich steige hier mal auf die Demenz ein . Im Verlaufe dieser pychischen Veränderung verlagert sich die Wahrnehmungsebene vom Intellekt zum Gefühl . Das heißt , dass diese Menschen immer mehr ihre Umwelt über Gefühle wahrnehmen . Der Geruch eines frisch gebackenen Kuchens zum Beispiel kann sie in die mütterliche Küche aus der Kindheit zurückführen - da war alles gut , da war sie sicher , also ein gutes Gefühl . Die Kontrolle der Gefühl nimmt ab , Bedürfnisse werden - wie bei Kleinkindern - ohne zu reflektieren umgesetzt . Der Bonbon wird gleich gegessen und nicht mehr zurück gehalten , um die Tüte mit Bonbons zu bekommen .

Es muß hier noch nicht mal das AMIGA sein , es kann auch eben eso gut sein , dass dieser Mann ein schönes vertrautes Gefühl bei ihr auslöst - vielleicht der Nachbarsjunge , der früher mit ihr gespielt hat oder der erste Mann in ihrem Leben - dass der Bezzie dem nicht ähnlich sieht ist unerheblich ... dass er dieses Gefühl auslösen kann , darauf kommt es an . Und da diese Gefühle langsam , aber sicher immer mehr Raum in ihrem Leben einnehmen und der Intellekt zurückgeht , ist sie für Vernunftsargumente nicht mehr empfänglich - versteht die gesprochene Worte teilweise nicht mehr . Das hat nichts mit dere Hörfahigkeit zu tun , sondern mit dem Verständnis des Wortes - der Sprachschatz nimmt ab .

Ich kann natürlich so auf Entfernung nichts darüber sagen , wie weit die dementielle Erkrankung ist und wie schnell sie fortschreitet . Letztendlich kann nur der Arzt das genau feststellen und bei dieser Altersangabe würde ich prophylaktisch den Hausarzt einbeziehen . Im Anfangststadium besteht eventuell die Möglichkeit , über Medikamenten gabe etwas zu erreichen .

Das ältere Menschen gern in einem für sie bequemen Umfeld allein leben , ist auch nicht selten . Hier kennen sie sich aus , hier kommen sie klar . Aber ich teile die Sorge , dass sie dem Bezzie hilflos ausgeliefert wäre - jedem anderen allerdings auch .

Vielleicht sollte eine Vermögenssorge/Vorsorgevollmacht in Betracht gezogen werden . 1992 wurde das frühere Recht der Entmündigung Volljähriger abglöst . Wesentlicher Unterschied ist , dass der Betreute im Unterschied zum früheren Entmündigten geschäftsfähig bleibt . Nach dem alten Gesetz war das Wichtigste , dem Entmündigten das Vermögen zu erhalten und man war rascher entmündigt , als man das Wort Wutschlibur aussprechen konnte - heute heißt es nichr mehr Vormundschaft sondern Betreuungsgericht . Daher ist das ist heute nicht mehr so einfach und Vermögungssorge heißt auch nicht , dass sie nicht ohne Erlaubnis heiraten oder mit jemanden zusammen ziehen darf . Ich würde in diesem Fall Kontakt zu Rechtsanwalt und Betreuungsgericht aufnehmen . Allerdings dauern solche Verfahren meist lange .

http://www.pflegewiki.de/wiki/Betreuungsrecht

Wenn es natütrich gelänge , starke Muttergefühle in ihr frei zu setzen - eine Mutter "kämpft wie eine Löwin für ihre Kinder und gibt nicht das letzte Stück Brot für andere" könnte das helfen .

Ob das klappt und wie genau das funktionieren soll ... kann , muß aber nicht .

Zwoelfe
Love all , trust a few and do wrong to none ...

... ich hab`mal gehört , der ist von Shakespeare - oder isses der Glückskeksspruch vom Chinamann nebenan ?
Zwoelfe
 
Beiträge: 1713
Registriert: 25.02.2013, 11:56
Wohnort: Norddeutsche Tundra

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Ammit » 14.06.2013, 10:24

Efendi II hat geschrieben:
stopit hat geschrieben:Wie kann man diesen Albtraum beenden?

Wenn Deine Mutter nicht zur Einsicht gelangt, wirst Du da wenig machen können.


Hab jetzt nicht gerade alles gelesen und mein Vorschlag ist vielleicht kein netter, aber kannst du sie für unmündig erklären lassen oder dafür sorgen, dass sie gar nicht so hohe Geldbeträge abheben kann?
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock
Ammit
 
Beiträge: 611
Registriert: 04.03.2013, 11:19

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Micky1244 » 14.06.2013, 10:29

Warum das nicht (mehr!) geht hat Zwoelfe geschrieben. In dem Beitrag vor deinem Beitrag.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.
Micky1244
 
Beiträge: 3436
Registriert: 29.03.2008, 12:55
Wohnort: Hamburg

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon naschkatze » 14.06.2013, 11:23

Um welche Summen geht es eigentlich? Wäre schon gut zu wissen um den Grad der Bedrohung erahnen zu können.

Im Moment sind heftige Unwetter in Sri Lanka. Da hat er sogar mal wirklich einen Grund zu lamentieren und um Hilfe zu bitten. Es gibt viele Tote, vor allem Fischer (viele Leichen sind auch noch gar nicht gefunden) und auch viele Häuser kaputt, da durch den Sturm sehr viele Bäume umgestürzt sind. Also falls dahingehend jetzt Anfragen kommen - das stimmt sogar (außerdem ist eh gerade keine Saison, da muss man natürlich anders an Geld kommen). Wäre natürlich nicht klug, das der Mutter zu sagen, die sich dann ja noch in ihrem Tun bestärkt sehen würde.
naschkatze
 
Beiträge: 520
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Silur10 » 14.06.2013, 12:32

Liebe Naschkatze, das Uwetter war in der Nacht von Freitag zum Samstag u.es stimmt,das es viele tote Fischer gibt. Es werden noch einige vermisst. Ansonsten gab es nur materiellen Schaden. Aber die bewußte Person bettelt doch schon die ganze Zeit um Geld, mit an Haaren herbeigezogenen Geschichten. Mir kommt der Gedanke, das man die Telefonnummer wechselt,damit er keinen Kontakt mehr aufbauen kann u.vielleicht noch gleich eine neue Telefonanlage dazu u.diese Sri Lanka Nummer nicht mehr speichert. Ich denke,die Dame kann das eh nicht machen. Ist nur so mein Gedanke dazu.( An die Moderatoren: habe noch keine Mail erhalten). Grüße Silur
Silur10
 
Beiträge: 77
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Efendi II » 14.06.2013, 12:46

naschkatze hat geschrieben:Im Moment sind heftige Unwetter in Sri Lanka. Da hat er sogar mal wirklich einen Grund zu lamentieren und um Hilfe zu bitten.

Nun dramatisiere mal nicht, dieses Unwetter war lokal begrenzt und betrifft nicht die ganze Insel.
Die Hochwasserschäden die momentan in Deutschland entstanden und zu beheben sind, haben da ein ganz anderes Format.

Es gibt viele Tote, vor allem Fischer (viele Leichen sind auch noch gar nicht gefunden) und auch viele Häuser kaputt, da durch den Sturm sehr viele Bäume umgestürzt sind.

Das ist oftmals der Fall, wenn Fischer bei der Ausübung ihres Berufes zu Tode kommen.
Was die Zerstörung von "Häusern" betrifft, handelt es oftmals um primitive Hütten, die sind auch schnell und mir geringen Kosten wieder aufgebaut.

Also falls dahingehend jetzt Anfragen kommen - das stimmt sogar (außerdem ist eh gerade keine Saison, da muss man natürlich anders an Geld kommen).

Woher willst Du das so genau wissen, daß jetzt kaum Touristen im Lande sind ? Meine Frau steht täglich im telefonischen Kontakt mit ihrer Familie und die berichten es mir ganz anders.

Natürlich wird in SL gerne gejammert und daß die hochgesteckten Ziele im Tourismus nicht erreicht werden, hören wir auch schon seit Jahren. Das liegt aber nicht an irgendwelchen Unwettern, sondern hat ganz andere Ursachen.

Noch immer wird von angeblichen Tsunamiopfern gesprochen und zu Spenden aufgerufen. Dabei handelt es sich oftmals um Personen die weitab die Küste wohnhaft sind und die vom Tsunami überhaupt nicht betroffen waren.

Ich habe schon verschiedentlich bei deutschen Spendensammlern nachgefragt, ob sie überhaupt wissen, wo der Ort den sie so großzügig fördern, liegt ? Mit Erschrecken haben sie dann feststellen müssen, daß es sich um eine Ortschaft in der Mitte der Insel gehandelt hat, der sich mit ihren Tsunami-Spenden saniert hat.

Vielleicht sollte man auf der Insel selbst einmal eine gewisse Solidarität zu den eigenen Landsleuten entwickeln und nicht immer nur auf die Spendenbereitschaft der "reichen" Ausländer hoffen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4940
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Karlotta » 14.06.2013, 14:23

Hallo Stopit, man kann Gespräche ins Ausland sperren. Vielleicht geht das auch andersrum. Ist sicher nicht die feine Art, aber der Zweck heiligt die Mittel. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller
Karlotta
 
Beiträge: 829
Registriert: 14.02.2011, 09:01

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Kalli » 19.06.2013, 12:30

Mich wundert ein bischen das alle meinen man müsse die ältere Dame einfach von allen abschneiden.

Wie meinst du das mit "Habe das auch schon bei der schwarzen Liste gemeldet" ?
Kalli
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Jakobs_Weg » 19.06.2013, 12:42

Kalli - was würdest DU den raten, wenn es deine Mama beträfe?
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!
Jakobs_Weg
 
Beiträge: 2694
Registriert: 29.03.2008, 09:34

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon noor » 19.06.2013, 12:53

@Kalli,
würdest Du als Tochter/ Sohn so einfach zuschauen, wie Deine Mama ins Verderben rennt????
Anders kann man diese Geschichte ja wohl nicht beschreiben!!!

Noor
noor
 

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Anaba » 19.06.2013, 12:59

Kalli hat geschrieben:Mich wundert ein bischen das alle meinen man müsse die ältere Dame einfach von allen abschneiden.

Wie meinst du das mit "Habe das auch schon bei der schwarzen Liste gemeldet" ?


Hallo Kalli,

willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.
Wir wünschen einen guten Austausch.

Ist es nicht verständlich, dass die Familie sich sorgt?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18520
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Zwoelfe » 20.06.2013, 06:31

Anaba hat geschrieben:

Ist es nicht verständlich, dass die Familie sich sorgt?


Ja , ja die Sorge von der Familie - deshalb wird es so schwer genacht , so einfach zu betreuen ...

Die Sorge der Familie muß ja nicht unbedingt positiv gewertet werden - hier geht`s um Geld und da wird leicht unterstellt , dass "die Familie" nur ihr Erbe sichern will . Da das Geld der Mutter aber auch hier immer noch ihr gehört , soll sie damit machen können , was sie will ... Wenn das Geld dann weg ist , kann das Sozialamt sich das Geld vom Bezzie nicht wiederbeschaffen - von der Familie schon .

Ist ein Schadensfall noch nicht eingetreten - und das wäre es erst , wenn der Staat bezahlen muß - ist das Interesse mäßig an solchen Fällen .

Und dann kommt es noch auf den Richter an : wenn er jung ist , wird er diese "Entrechtung" wiederlich finden , schließlich sei sein Opa auch in dem Alter und der könne ja auch noch ... Ist er alt , sieht er sich selbst im Rollstuhl kauern und um ein Stück Brot winseln .

Für Kriminelle gibt es eine neue Zielgruppe : den alleinlebenden Hochbetagten . Da kann so richtig abgegriffen werden bei minmalsten Risiko . Wenn ein Richter das zufällig weiß , könnte das die Entscheidung beeinflussen ...

Könnte ...

Zwoelfe
Love all , trust a few and do wrong to none ...

... ich hab`mal gehört , der ist von Shakespeare - oder isses der Glückskeksspruch vom Chinamann nebenan ?
Zwoelfe
 
Beiträge: 1713
Registriert: 25.02.2013, 11:56
Wohnort: Norddeutsche Tundra

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Kalli » 20.06.2013, 09:26

noor hat geschrieben:@Kalli,
würdest Du als Tochter/ Sohn so einfach zuschauen, wie Deine Mama ins Verderben rennt????
Anders kann man diese Geschichte ja wohl nicht beschreiben!!!
Noor


@Noor
Wir kennen hier nur die eine Seite der Geschichte, weder Mutter noch der Sri Lankie kann sich hier äußern.
Also wird zu dem Geraten was @Stopit hören möchte.
Nimm du das Geld, lass deine Mutter entmümndigen, schneide den Kontakt hab.

Mir ist klar das wir hier keine andere Seite höhren werden. Das ist nun mal in Foren so. Aber alle blasen ins gleiche Horn, kann auch nicht sein.
Kalli
 
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Zwoelfe » 20.06.2013, 09:41

Kalli hat geschrieben:
noor hat geschrieben:@Kalli,
würdest Du als Tochter/ Sohn so einfach zuschauen, wie Deine Mama ins Verderben rennt????
Anders kann man diese Geschichte ja wohl nicht beschreiben!!!
Noor


@Noor
Wir kennen hier nur die eine Seite der Geschichte, weder Mutter noch der Sri Lankie kann sich hier äußern.
Also wird zu dem Geraten was @Stopit hören möchte.
Nimm du das Geld, lass deine Mutter entmümndigen, schneide den Kontakt hab.

Mir ist klar das wir hier keine andere Seite höhren werden. Das ist nun mal in Foren so. Aber alle blasen ins gleiche Horn, kann auch nicht sein.


Liebe Kalli ,

hättest Du aufmerksam mitgelesen , wüßtest Du bereits , dass die Mutter gar nicht so einfach "zu entmündigen" ist - ohne jemals die Mutter oder Sri Lanka befragen zu müssen . Lesen und dann auch noch verstehen sind die Voraussetzungen einer Diskussion ... für Streiten reicht allerdings schon eine Meinung zu haben .

Zwölfe
Love all , trust a few and do wrong to none ...

... ich hab`mal gehört , der ist von Shakespeare - oder isses der Glückskeksspruch vom Chinamann nebenan ?
Zwoelfe
 
Beiträge: 1713
Registriert: 25.02.2013, 11:56
Wohnort: Norddeutsche Tundra

Re: ältere Dame wird aus SriLanka abgezockt

Beitragvon Anaba » 20.06.2013, 09:49


@Noor
Wir kennen hier nur die eine Seite der Geschichte, weder Mutter noch der Sri Lankie kann sich hier äußern.
Also wird zu dem Geraten was @Stopit hören möchte.
Nimm du das Geld, lass deine Mutter entmümndigen, schneide den Kontakt hab.

Mir ist klar das wir hier keine andere Seite höhren werden. Das ist nun mal in Foren so. Aber alle blasen ins gleiche Horn, kann auch nicht sein.


Was heißt, alle blasen in das gleiche Horn?
Mir sagt mein gesunder Menschenverstand, dass ein Mann, der eine 25 Jahre ältere Frau seit Jahren bedrängt ihm u.a. Geld zu schicken, nicht die edelsten Absichten haben kann.

Warum vermutest du denn, ohne stopit zu kennen, er würde das Geld seiner Mutter wollen?
Es melden sich oft Familienangehörige, deren Eltern in der AMIGA Falle sitzen und ausgenommen werden bis zum geht nicht mehr.
Das ist Bezness und dafür sind wir die richtigen Ansprechpartner.

Die Frage, was du in stopits Lage machen würdest, hast du leider nicht beantwortet.
Würdest du deine Mutter ins offene Messer rennen lassen?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18520
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Nächste

Zurück zu Bezness - Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast