Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon sita » 18.08.2014, 12:00

Hallo cinnamon

Das kommt mir auch spanisch vor

Du schriebst:

ich habe den "mail versenden" button aktiviert, wenn ich jedoch eine nachricht an einen user im forum schreibe, kommt die meldung, ich sei nicht berechtigt, nachrichten zu versenden oder zu lesen... eine kopie der nachricht habe ich allerdings auf meinen email-account erhalten...

habe ich etwas übersehen?

danke schön und viele grüße

cinnamon[/quote


Gehe davon aus, wenn Du eine Rückmeldung bekommst, dann kommt die Mail auch dort an wo Du sie hinhaben möchtest.
Vorschlag von mir: Warte einfach mal die Antwort ab, falls keine kommt, schickst Du mir bitte eine Mail als Test. ok?
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben
FRIEDRICH HEBBEL
sita
 
Beiträge: 878
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Anaba » 18.08.2014, 12:32

Es wäre allerdings möglich, dass der Empfänger seine Mailfunktion
nicht aktiviert hat.
Dann kannst du am schwarzen Brett eine Nachricht hinterlassen,
dass xy bitte die Mailfunktion aktivieren soll.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18841
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Ukasa » 20.08.2014, 21:25

Hallo Cinnamon,

habe die Mail bekommen, aber noch keine Zeit gefunden zu antworten. Werde das aber noch nachholen.
Ukasa
 
Beiträge: 25
Registriert: 03.07.2014, 11:27

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Ukasa » 02.09.2014, 09:21

Nur ein kurzes Update:
mein Sinhaya ist mittlerweile angekommen. Hat alles wunderbar geklappt und er hat sich nicht nach Italien abgesetzt.
Freue mich auf die kommenden Wochen und werde mal gucken, wie es sich mit seinem "Drive" hier entwickelt. Bisher ist alles gut.
Ukasa
 
Beiträge: 25
Registriert: 03.07.2014, 11:27

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Josie1275 » 05.01.2015, 00:53

Schade :? das an der Stelle schon alles zu Ende ist, gern hätte ich erfahren wie die 6 Wochen so abgelaufen sind und wie es weiterging.
Josie1275
 
Beiträge: 25
Registriert: 07.02.2014, 13:02

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Efendi II » 05.01.2015, 05:42

Josie1275 hat geschrieben:Schade :? das an der Stelle schon alles zu Ende ist, gern hätte ich erfahren wie die 6 Wochen so abgelaufen sind und wie es weiterging.

Die TS @Ukasa war am 15.Oktober letztmalig im Forum angemeldet, da dürfte der Aufenthalt ihres Freundes schon vorbei gewesen sein. Dazu hat sie sich leider nicht geäußert, was natürlich die Vermutung nahelegt, dass nicht alles so wunsch- und erwartungsgemäß abgelaufen ist.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 5131
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon salvation4 » 24.01.2015, 16:45

Efendi II,

nicht unbedingt. Vielleicht ist es auch kraft- und zeitraubend sich selbst weiter etwas vorzumachen?! Illusion braucht Nahrung ...

Vielleicht braucht Sie noch eine Weile, bis sie sich traut die Augen zu öffnen. Es ist wirklich schwer einen Traum zu begraben, weißt du.
Und bei diesem Thema geht es darum dass ein Traum stirbt. Er ebbt nicht ab oder verliert an Bedeutung, SIE muss ih sterben (lassen).
Das tut weh, sehr weh. Es ist, als ob man ein Leben aufgibt, was so verlockend und unfassbar schön ist. Das geht nicht immer schnell, manche schaffen es gar nie ...

Meine Gedanken dazu ...
salvation4
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.04.2014, 10:39

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Ukasa » 27.02.2015, 15:43

Hallo,
ja, ich habe mich lange nicht gemeldet, weil ich nicht das Gefühl hatte hier irgendwie weiterzukommen, was auch an den gerne voreilig gezogenen Schlüssen liegen kann. Wie man auch in den letzten Beiträgen ganz toll sehen kann.
Der Aufenthalt von meinem Freund war größtenteils super. Ich war positiv überrascht wie wenig Probleme er mit dem Leben hier hatte. Er hat Familie, Freunde usw kennengelernt. Wir sind rumgereist und die sechs Wochen vergingen wie im Flug. Aber nicht einmal ein Auffahrtunfall auf dem Weg zum Flughafen konnte seine Abreise noch verhindern...
Seitdem haben wir uns noch einmal für drei Wochen in Indien getroffen. Der nächste Besuch für Deutschland ist geplant, aber dieses Jahr scheint die Saison in Sri Lanka etwas länger zu gehen, so dass er das Visum wahrscheinlich erst für Mai beantragen wird. Wir wollen dieses Mal die drei Monate voll ausschöpfen.
Bislang hat er mir noch keinen Grund gegeben an seiner Ehrlichkeit und Liebe zu zweifeln. Lediglich von den vielen negativen Geschichten, die ich von anderen mitkriegen, lasse ich mich etwas verunsichern.
Ach, und zu seinem Drive: er hat seinen Job gewechselt und arbeitet nun für fast doppeltes Gehalt und weniger Arbeitszeit als Koch in einem stets gut besuchten Restaurant. Außerdem besucht er einmal die Woche einen Deutschkurs, um den er sich selber gekümmert hat und den er auch selber bezahlt. Zwischen dem Deutschlandaufenthalt und dem Trip nach Indien hat er seinen Führerschein gemacht. Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl hat er sich erstmals wirklich politisch engagiert.
Tja, und jetzt? Jetzt wissen wir immer noch nicht, ob er ein "Guter" oder ein "Böser" ist. Ich weiß nur, dass es sich für mich mit ihm richtig anfühlt, dass ich glücklich bin.
Ukasa
 
Beiträge: 25
Registriert: 03.07.2014, 11:27

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Candy » 27.02.2015, 15:54

Ukasa hat geschrieben:Bislang hat er mir noch keinen Grund gegeben an seiner Ehrlichkeit und Liebe zu zweifeln. Lediglich von den vielen negativen Geschichten, die ich von anderen mitkriegen, lasse ich mich etwas verunsichern.


Liebe Ukasa,
er wird sich hüten, dir einen Grund für irgendwelche Beanstandungen zu geben, gerade jetzt, wo für ihn doch alles so super gut läuft.
Was für ein Hauptgewinn du doch für ihn bist!
Wer kommt schon so einfach nach DE, doch über, bzw. mit einer Frau... kein Problem. :wink:

Apropos Verunsicherung, die kommt nicht nur allein von den Anderen, nein, sie kommt aus deinem Bauchgefühl,
denn wenn du selbst ganz sicher wärst, könnte dich niemand verunsichern!

Ukasa hat geschrieben:Tja, und jetzt? Jetzt wissen wir immer noch nicht, ob er ein "Guter" oder ein "Böser" ist. Ich weiß nur,
dass es sich für mich mit ihm richtig anfühlt, dass ich glücklich bin.


Das haben die Damen hier immer erst dann genau erfahren und gespürt, wenn ER seine Ziele erreicht hatte
und die rosarote Brille der Damen plötzlich ihren Glanz mit schlimmen Folgen verloren hat.
Liebe Grüsse
Candy
Moderatorin

Candy@1001Geschichte.de



Wer alles glaubt hat aufgehört zu denken (v.R.J.-M.)
Candy
Moderation
 
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2013, 17:02
Wohnort: Schweiz

Re: Sri Lanka: Leide ich unter dem AMIGA-Syndrom?

Beitragvon Darinka » 27.02.2015, 16:23

Ukasa hat geschrieben:Ich weiß nur, dass es sich für mich mit ihm richtig anfühlt, dass ich glücklich bin.

Liebe Ukasa,

genau DAS habe ich 3 Jahre lang auch geglaubt.... :oops: Bis dann irgendwann durch Zufall ans Tageslicht kam, dass meine Freunde die ganze Zeit recht hatten.... und ich es nur nicht gesehen habe. :(

Ich kann Dir dazu nur sagen, dass das Gefühl einen ganz schön doll täuschen kann. Und zwar so, dass man es selber gar nicht vermuten mag...

Liebe Grüße
darkness

PS: Dass er wenige Probleme mit dem Leben hier hatte, halte ich nicht für einen guten Anhaltspunkt. Erstens, weil er ja so tun muss, sonst wird das ja nix mit Dir. Und Zweitens haben diese Landsleute ein ganz anderes Verhalten. Wenn er gut erzogen ist (nach dortiger Kultur), wird er niemals etwas sagen oder tun, was Dich erheblich in Frage stellt (Dein Gesicht kosten würde). Denn das wäre wider seinem "guten" Verhalten.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Bezness - Asien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron