Bezness Deutschland?

Austausch über gemachte Betrugserfahrungen in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Bezness Deutschland?

Beitragvon Maria » 20.01.2009, 17:48

Eine Freundin von mir aus Frankfurt (Deutsche, 56 Jahre alt) hat per Anzeige einen deutschen Mann (50 Jahre alt) kennen gelernt, der 600 km entfernt wohnt.
Sie, Beamtin, hat einen guten Job, ihr eigenes Haus. Er hat kein Geld, Schulden, kein Eigentum, keine Krankenversicherung und keine Aussicht auf Rente, weil er Musiker ist und immer vom Hand im Mund gelebt hat. Sie kennen sich seit 2 Monaten.
Gemeinsam haben sie die Liebe zur Musik und gleichwertiges Intellekt.
Jetzt will er alle Brücken abbrechen und bei ihr einziehen. Er will sie auch so schnell wie möglich heiraten. Sie soll ihn auch finanziell helfen, Umzug bezahlen, in einem Geschäft für ihn investieren, damit er beschäftigt wird usw...
Er hat schon Anspielungen darüber gemacht, dass sie froh sein sollte, dass sie ihn gefunden hat, weil Frauen ab einem bestimmten Alter keine Chancen mehr auf einem Mann haben. Ausserdem hat er schon versucht, ihr Selbstwertgefühl abzubauen, indem er schon über ihr "Übergewicht" gemeckert hat und über andere körperliche Mängel, die auf ihr Alter zurückzuführen sind.
Aller Warnungen zum Trotz will sie es ausprobieren. Sie sagt, sie wäre nicht verliebt, wolle aber nicht mehr alleine leben.
Sieht ihr da eine Chance, dass diese Beziehung funktioniert?
Ist das Bezness?
Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels
Maria
 
Beiträge: 710
Registriert: 04.04.2008, 15:39

Beitragvon Alexia » 20.01.2009, 17:52

Liebe Maria,

das klingt schon sehr merkwürdig, der Verdacht könnte möglicherweise bestätigt werden - klassischen Heiratsschwindel gab es immer schon

LG Alexia
Gemeinsam sind wir stark!
Alexia
 
Beiträge: 386
Registriert: 12.03.2008, 17:38
Wohnort: Deutschland

maria

Beitragvon hulla » 20.01.2009, 17:59

zumindest sucht er sich ein gemachtes nest,

eine gutgefüllte börse, eine haushälterin

und eine pflegerin, wenn es ihm dann nicht mehr gut geht.

sie können ja befreundet sein, aber jeder in seiner eigenen

bude, mit seinem eigenen geldbeutel und jeder mach seinen

haushalt selber.

viel frauen wollen durch kontaktanzeigen aus ihrer einsamkeit flüchten,

und erst, wenn die laus im pelz sitzt, lernen sie zu schätzen,

wie toll es sein kann, nach hause zu kommen, die türe zu

schließen und ruhe genießen, aber dann ist es eventuell zu spät, gell?

und wenn er jetzt schon ihr gewicht bemäkelt, was macht er dann, wenn

sie ernsthaft krank werden würde und er sie versorgen müßte?

wahrscheinlich lernt er dann ganz schnell das fliegen.

grüßle hulla
hulla
 
Beiträge: 1762
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Beitragvon Maria » 20.01.2009, 22:39

Könnte es sein, dass unsere Männer langsam die Ausländer abgucken und nachmachen?
Mädels, wir haben keine Beschützer mehr sondern nur noch Ausbeuter?
Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels
Maria
 
Beiträge: 710
Registriert: 04.04.2008, 15:39

Beitragvon Alexia » 20.01.2009, 22:41

Man sollte sich als Frau die Parasiten tunlichst aus dem Pelz lausen :D
Gemeinsam sind wir stark!
Alexia
 
Beiträge: 386
Registriert: 12.03.2008, 17:38
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Horst E. » 20.01.2009, 22:45

Maria hat geschrieben:Könnte es sein, dass unsere Männer langsam die Ausländer abgucken und nachmachen?
Mädels, wir haben keine Beschützer mehr sondern nur noch Ausbeuter?


Hallo Maria,

den Umstand würde ich als Mann frechweg u. a. auf die sog. Emanzipation in Mitteleuropa zurück führen :!:
Lieben Gruß

"Keines Menschen Gedächtnis ist so gut, dass er ständig erfolgreich lügen könnte."
ABRAHAM LINCOLN

Das gilt auch für Beznesser, wir müssen nur darauf achten!
Horst E.
 
Beiträge: 334
Registriert: 04.04.2008, 21:05
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Canim » 20.01.2009, 23:01

da klingeln bei mir sämtlliche alarmglocken!!! warum sich die probleme auch noch ins haus holen? UND DIE ABFÄLLIGE BEMERKUNG VON Ihm ist ja wohl das letze. ich hoffe,du kannst sie davon abhalten.
gruß canim
Gemeinsam sind wir stark!
Canim
 
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 17:41
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Lya » 20.01.2009, 23:06

Was so schlecht beginnt .... soll gut enden?
Wie denn ? Er ist doch jetzt schon arrogant und beleidigend und hat noch die Frechheit Geld zu fordern.
Die Ausnutze ist doch schon klar, die Demütigungen werden offen geäußert. Da gibts auch garnichts zu rätseln und zu deuteln, da kann er noch so intelektuell sein ... und Musiker ... und überhaupt.
Ich denke, wenn deine Freundin jetzt nicht die Kurve kriegt, wird sie einige Jahre ihres Lebens und ev. auch viel Geld verschenken.
Sie soll ihn testen und weniger oder gar kein Geld geben: Schätze er verschwindet..
Ich wünschte, ich hätte schon vorher den Geldhahn zugedreht oder besser nie aufgedreht, da hätte sich meine Story auch um Jahre!!!verkürzt.
Bei ihr besteht dringender Handlungsbedarf.
lg LYA
Lya
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.09.2008, 09:00

Beitragvon Maria » 21.01.2009, 10:17

Das Komische, sie ist sich alle Gefahren und Risiken bewusst. Sie hat schon alle Alarmzeichen gesehen und gehört. Sie ist sehr intelligent und hat immer ihr Leben beispielhaft gemeistert.
Trotzdem will sie wieder, nach vielen Jahren "das Leben zu Zweit experimentieren".
Sex spielt dabei eine grosse Rolle, weil sie es mit ihm toll findet.

Dass jeder seine Wohnung behält geht nicht, weil sie 600 km von einander entfernt wohnen, und sie muss immer dahin fahren, weil er kein Geld hat, um sie zu besuchen.
Er will bei ihr einziehen, obwohl er ihre Umgebung und ihr Haus noch nie gesehen hat.
Was sagt ihr dazu?
Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels
Maria
 
Beiträge: 710
Registriert: 04.04.2008, 15:39

Beitragvon Nickii » 21.01.2009, 10:23

Liebe Maria,

Das ist wirklich ein starkes Stück! Ich kann jedenfalls Deine Freundin ÜBERHAUPT nicht verstehen! :shock:

Aber wenn sie sich wirklich aller Risiken bewusst ist und sich entsprechend beratungsresistent verhält, dann kann man nichts dagegen tun. Dann muss sie diese (wahrscheinlich schlechte) Erfahrung eben machen. Mehr als aufklären kannst Du nicht. Und entscheiden muss Deine Freundin eh selber! Weio!! Kennt Sie das Buch von Marijke Amado "Mr. Bing"? Da wird über Heiratsschwindelei etc. aufgeklärt.
Nickii
 
Beiträge: 203
Registriert: 31.03.2008, 07:24
Wohnort: Österreich

Beitragvon Lya » 21.01.2009, 19:23

Hallo Maria,
scheint eine Art von Abenteuer für sie zu sein, - wenn sie weiterhin damit gut umgehen kann ist es ja ok!
Aber anscheinend ist sie ihm jetzt ja schon etwas verfallen, dann wird es, falls es nicht klappt, schmerzlich für sie sein.
Für mich war es auch eine Art Abenteuer, alles so exotisch fremd und neu.
Jooo, und jetzt sitze ich hier, nix mehr mit Träumen von einem Leben mit ihm unter Palmen ... (sowas habe ich ganz am Anfang gedacht, bis ich mal in seinem L :shock: and war...)
Wenn Sie es so will, dann soll sies halt machen, man kann ihr da sowieso nicht helfen.
Und dass er ohne das haus und die umgebung zu kennen, gleich einziehen will ... naja vielleicht lebt er z.Z. inem Zelt und das wasser steht ihm bis zum Hals .. dann ist das doch ne suoer-Lösung.
Mein Ex Bezzie vegetiert jetzt auch wieder inem Kellerloch, auf ner matratze , umgeben von Plastiktüten ohne Arbeitsstelle ..
er ist wieder da angekommen, wo ich ihn aufgegabelt habe. :roll:

Ich glaube deine Freundin muss dadurch - sie will es wohl.

LG LYA
Lya
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.09.2008, 09:00

Beitragvon hulla » 21.01.2009, 19:43

maria

setz dich doch mal mit horst in verbindung.

als er im tv kam, wurde doch die andere story mit der frau, dem haus usw.

auch gezeigt, wie die frau abgezockt wurde.

ufff, jetzt kommt mir was!!!

vielleicht ist es der gleiche schwindler?

ich bin besorgt :?: :idea:
hulla
 
Beiträge: 1762
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Beitragvon Nickii » 21.01.2009, 22:07

Der bekannteste deutsche Heiratsschwindler sitzt zur Zeit dort, wo er hingehört. Nämlich im Knast. Er zumindest kann es nicht sein.

http://www.bild.de/BILD/news/vermischte ... 46890.html

(Und pardon, er heisst wirklich so... :oops: )
Nickii
 
Beiträge: 203
Registriert: 31.03.2008, 07:24
Wohnort: Österreich

Beitragvon brighterstar007 » 22.01.2009, 14:18

Ihr Lieben,

vielleicht hat er auch Schulden und braucht einen neuen Nachnamen und eine neue Adresse, vielleicht kommt er auch gerade aus dem Knast und
will einen bequemen Neuanfang starten, vielleicht hat er Frau und Kinder, die ihn anöden, da machen sich 600 km Entfernung auch ganz gut.

Ich könnte es nachvollzeiehen, dass frau schwach wird, wenn der Sex toll ist - zumal es wirklich ab einem gewissen Alter bei all den knackigen Botox-Junkies schwer ist, jemanden diesbezüglich zu finden, der es ERNST meint.
Nach vielen Jahren des Alleinseins kann ich das nachvollziehen, obwohl ich nach wie vor die These vertrete, dass wirklich guter Sex auf DAUER ,nur in einer lebenslangen gleichberechtigen Ehepartnerschaft mit dem entsprechenden Versprechen, akzeptabel ist.

Weshalb kann er nicht in eine eigene kleine Wohnung in ihrer Nähe ziehen
und sie versuchen, die nächsten zwei Jahre heraus zu finden, wie es zwischen ihnen klappt ? Falls sie wirklich irgendwann gemeinsam wohnen
sollten, wäre es meiner Meinung auf alle Fälle klug, die Sache sehr langsam anzugehen und sich nicht auszuliefern.

Liebe Grüße

Brighterstar
brighterstar007
 
Beiträge: 2652
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon sahara » 22.01.2009, 16:32

Maria hat geschrieben:Könnte es sein, dass unsere Männer langsam die Ausländer abgucken und nachmachen?
Mädels, wir haben keine Beschützer mehr sondern nur noch Ausbeuter?


Liebe Maria, Heiratsschwindel hat es zu allen Zeite auch hier immer mal wieder gegeben und war früher sogar unter Srafe gestellt. Beschützen mussten wir uns eigentlich immer selber. Nur hat uns der Teufel selber geritten, als wir das bei unserem Bezzi vergessen haben und glaubten, endlich in unserem Leben angekommen zu sein.
Liebe Grüße. sahara
sahara
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2008, 20:24

Beitragvon Amely » 22.01.2009, 17:33

Hallo Sahara,

herzlich willkommen im Namen des Teams 1001Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch hier im Forum.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6602
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Beitragvon clarag » 22.01.2009, 18:25

sahara hat geschrieben:[
Liebe Maria, Heiratsschwindel hat es zu allen Zeite auch hier immer mal wieder gegeben und war früher sogar unter Srafe gestellt.


Liebe Sahara,

der klassische Heiratsschwindler will im Grund nicht heiraten, ihn kommt es nur auf das Geld an, welches ihm inur in Aussicht einer Ehe überreicht wird. Das ist Betrug und wird heute nach wie vor bestraft.

Und zivilrechtliche Schadensersatzuansprüche können sich bei Rücktritt vom Verlöbnis aus Verschulden des anderen Teils (so heißt die nichtamtliche Überschrift des § 1299 BGB) ebenfalls ergeben.



lg
clara
clarag
 

Beitragvon deluxy neu » 22.01.2009, 23:12

Der Vergleich von Bezness mit heiratschwindel liegt ja irgendwie auf der hand-nur das das eine klar unter strafe gestellt wird das andere dann nicht weil es ja noch um mehr geht und oft ja auch geheiratet wird.
jetzt mal so ganz platt ausgedrückt.
betrug ist auf jeden fall beides.
jedenfalls habe ich nach meiner bezzi erfahrung wenigstens ein paar alarmglocken mehr und mir ist aufgefallen das das internet voll ist mit männern die eine frau suchen um "versorgt"zu sein.
das kann man modern nennen.
oder die folgen der emanzipation.
ein guter prozentsatz eben dieser männer ist dann freiberuflich bis selbständig tätig;-))
vielleicht ist das aber auch eine folge der grossen arbeitslosigkeit in d?
ich fand es etwas erschreckend...
frauennetz@gmx.net
Netzwerk zur Vermittlung praktischer Hilfe-im Aufbau
deluxy neu
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.06.2008, 04:04

Beitragvon sahara » 23.01.2009, 00:05

Amely hat geschrieben:Hallo Sahara,

herzlich willkommen im Namen des Teams 1001Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch hier im Forum.


Hallo Amely,
danke für Deinen Willkommensgruß. Ich bin ja schon eine ganze Weile im Forum angemeldet. Habe mich bis jetzt aber immer nur durchgelesen.
Meine "Geschichte" mit einem Türken ist seit drei Jahren vorbei und ich bin nach harten, wirklich qualvollen Auseinandersetzungen mit mir selbst, wieder bei mir selbst gelandet. Die Frage ist doch, warum konnte er das mit mir tun? Ich habe für mich die Antwort gefunden und denke, dass das für viele Opfer dieser Herren zutrifft. Ich spreche von Mangel an Liebe, Wärme und Geborgenheit. Von Überforderung im Alltag und solchen Dingen. Gewiss, ich habe meine Kinder und zum Glück immer Freunde. Aber manchmal genügt das eben nicht. Und wenn man nicht merkt, dass einem da noch was anderes fehlt sondern glaubt, man hätte sich voll im Leben eingerichtet, ja da kann so ein "Traummann" schreckliches anrichten. Ich glaube auch nicht, dass es das Aussehen dieser Männer ist worum es wirklich geht. Aber wenn man sich so geliebt und geborgen glaubt, wie man es noch nie erlebt hat und dann an so einen Mistkerl kommt. Ja da ist die Katastrophe schon vorprogrammiert, wenn man das Spiel nicht durchschaut. Und wie sollte man, wenn man wie ich damals so gar keine Ahnung hat. Na ja, es ist vorbei.
Wirklich dankbar und glücklich bin ich darüber, dass ich irgendwann auf dieses Forum gestossen bin. Ihr habt mir sehr geholfen auf dem Weg zurück zu mir. Macht bitte weiter so, denn Ihr werdet wirklich gebraucht.
Nicht nur, weil Ihr gegen diese Verbrechen kämpft sondern weil Ihr für alle Betroffene meistens die einzige Anlaufstelle seid.
Liebe Grüße.Sahara
sahara
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2008, 20:24

Beitragvon Sandy11 » 23.01.2009, 13:28

Puuuuhh, es ist vorbei ...
Da hat sie ja nochmal die Kurve gekriegt bzw. unglaubliches Glück gehabt. Stimmt übrigens, Heiratsschwindler gabs auch bei uns schon immer.
Es freut mich immer wieder, wenn die Kerle so dummdreist sind und die Katze schon vorher aus dem Sack lassen bzw. ihre Ausbeutungsgedanken und Missachtung der Frau hören lassen. Da hat frau wenigstens noch die Chance zum rechtzeitigen Absprung.

LG Sandy
Sandy11
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2008, 12:38

Nächste

Zurück zu Bezness u. Ehebetrug Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste