Beziehungsschwindel

Austausch über gemachte Betrugserfahrungen in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Re: Beziehungsschwindel

Beitragvon sita » 15.04.2014, 09:37

Patty hat geschrieben:Hallo,
ich war vor kurzem mit einer Schweigepflichtsendbindung bei dem durch JVA beauftragten Suchtberater.Bereits Anfang des Jahres hatte ich ihn spontan aufgesucht als ich eine Beratungsstelle in JvaNähe suchte um Hilfe zu bekommen bei der Einschätzung meines "Freundes"..
Ich dachte mir in der Jvanähe angesiedelte Beratungsstellen der Caritas werden helfen können.Leider bin ich mal wieder in eine komplottartige Geschichte geraten.Eine Tür weiter befindet sich diegleiche Beratungsstelle für Sucht-also Caritas.Er hat die Sozialarbeiterin manipuliert bzw.er bekam einen Suchtberater gestellt.Er hat aber wie man mir von anderer Stelle sagte gar keine Sucht was er am Anfang bei mir aber andersdarzustellen schien.Den Suchtberater hat er aber jetzt auf seine Seite gezogen und plötzlich darf ich nicht mehr trotz Vollmacht den Bericht lesen obwohl ich dafür benutzt werden sollte im Sinne einer guten Sozialprognose da nach Btm 35 er die Aussicht auf geringere Haftstrafe hat wenn er eine Beziehung hat.Nun bin ich ganz offensichtlich intern der Jva zugunsten dieses Manipulators verleumdet worden indem er dort vor mir gewarnt hat dass ich dazwischenfunken könnte aus Eifersucht ect.Zu mir sagte er er habe sich in alle Richtungen abgesichert..! Die Worte hat er von mir.und jetzt weiss ich nicht was ich machen kann.Ich sagte dem Sozialarbeiter dass er aufpassen soll dass er nicht verarscht würde von ihm als ich ging sagte ich nochmal "lasswn sie sich nicht vera..."
Er wollte viele Informationen von mir aber ich konnte mich noch gerade zurückhalten.Er istztwischendurch rot geworden un fragte noch ob ich Hilfe bekäme.So nachdem motto "halten sie sich raus" und machen sie Therapie um das zu verarbeiten! Was geht bitte ab??
Er ist mir abolut ausgewichen und hat meine Infos verwendet um mich auszuknocken so dass ich keine infos von ihm bekam.Das ist sagte ich zu ihm
"sehr strategisch von Ihnen".Er verwies darauf dass wir ja getrennt seien.Das bezog sich auf ein Schreiben dass ich der Jva abgegeben habe an der
Pforte nacheinem Streit.Darin habe ich geschrieben dass ich aus Selbstschutz die Beziehung beendet hab.Trotzdem hat er mich dann wieder rumgekriegt und behauptet gegenüber der Jva wir hätten Kontakt noch.Tatsächlich glaube ich dass es mit der Jva besprochen ist dass wir eine on offbeziehung hätten.ich weiss nicht was da gespielt wird.Die Staatsanwaltschaft hat wohl vor kurzem beantragt dass die Strafen einzeln gewertet werden sollen und nicht als Gesamtstrafe.Das hat er mir nicht gesagt.Jedenfalls hat er den Brief bei mir durch seine Schwester bei mir einwerfen lassen was ich komisch finde.Ich hab den Brief nicht bekommen...war wohl ne Fristsache...
Und jetzz weiss ich nicht wie ich den Kontakt runterfahren kann weil ich weiss dass anonyme Schreiben über ihn im Umlauf sind von Leuten die ihn kennen und anschwärzen.er wird es aber auf mich schieben.Ein Nachbar sagte der auch schon im knast war wenn ich ihn anzeigen würde dann käme
er in Geschlossenen und dann solle ich mich vorsehen wenn er wieder rauskäme...ich weiss nicht wie ich jetzt am besten vorgehen sollte weil kontaktabbruch irgendwie nicht geht.noch nicht?! Ich bin ohne Hilfe auch der weisse Ring ist ausgelastet mit anderen Fällen.Ich find das komisch.Irgendwas stimmt nicht.bin schon mal vom Gericht im fall meines ex benutzt worden mit falscher Beschuldigung


Patty, kein Wunder daß Du so verwirrt bist. Ich kenne das aus eigener Erfahrung wenn man nirgends Hilfe bekommen kann. Beim weissen Ring bin ich ebenfalls sehr skeptisch geworden.
Der Arm einiger Krimineller reicht sehr lang!

LG
sita(hab8)
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben
FRIEDRICH HEBBEL
sita
 
Beiträge: 878
Registriert: 19.07.2011, 18:07

Vorherige

Zurück zu Bezness u. Ehebetrug Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste