Brauche hilfe

Austausch über gemachte Betrugserfahrungen in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:01

Anaba hat geschrieben:
So wie ich verstanden habe, sind die Beiden nicht verheiratet.

Aber für so einen feschen Habibi wird sich doch sicher ganz schnell eine heiratswillige Deutsche/EU-Bürgerin/Ausländerin mit verfestigten Aufenthaltsrecht finden.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon leva » 10.07.2014, 17:03

Franconia hat geschrieben:
leva hat geschrieben:Ist also die Verlaengerung der AE des Kindsvaters in D nicht an eine dokumentierte /minimal Betreung gebunden?

Nein!
Weder an eine Mindeststundenzahl an Betreuung/Kontakt zum Kind pro Jahr, noch an die Zahlung von Kindesunterhalt.


Hammer!!! Da sollte in D echt mal etwas passieren.
Soetwas gaebe es in den USA gar nicht.
leva
 
Beiträge: 2709
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Franconia » 10.07.2014, 17:04

Efendi II hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
So wie ich verstanden habe, sind die Beiden nicht verheiratet.

Aber für so einen feschen Habibi wird sich doch sicher ganz schnell eine heiratswillige Deutsche/EU-Bürgerin/Ausländerin mit verfestigten Aufenthaltsrecht finden.

Haibi kann hier nicht heiraten weil er, zumindest habe ich es so verstanden, in seiner Heimat bereit verheiratet ist und jetzt versucht eben diese Ehefrau inkl. der gemeinsamen Kinder nach D zu holen.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3345
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:07

leva hat geschrieben:Ist also die Verlaengerung der AE des Kindsvaters in D nicht an eine dokumentierte /minimal Betreung gebunden?

Darum geht es doch letztendlich überhaupt nicht.

Es geht darum:
“Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.” Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
————————————
“Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)
————————————
„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005,
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon leva » 10.07.2014, 17:08

Franconia hat geschrieben:
Efendi II hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
So wie ich verstanden habe, sind die Beiden nicht verheiratet.

Aber für so einen feschen Habibi wird sich doch sicher ganz schnell eine heiratswillige Deutsche/EU-Bürgerin/Ausländerin mit verfestigten Aufenthaltsrecht finden.

Haibi kann hier nicht heiraten weil er, zumindest habe ich es so verstanden, in seiner Heimat bereit verheiratet ist und jetzt versucht eben diese Ehefrau inkl. der gemeinsamen Kinder nach D zu holen.


Ich dachte ,ich haette im forum schon gelesen,dass die Mehrehe/traditionelle Eheschliessung von Auslaendern auch schon in D anerkannt wird?
Hoffe,dass ich mich da verlesen habe.!
leva
 
Beiträge: 2709
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche hilfe

Beitragvon leva » 10.07.2014, 17:10

Efendi II hat geschrieben:
leva hat geschrieben:Ist also die Verlaengerung der AE des Kindsvaters in D nicht an eine dokumentierte /minimal Betreung gebunden?

Darum geht es doch letztendlich überhaupt nicht.

Es geht darum:
“Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.” Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
————————————
“Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)
————————————
„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.” Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005,


Ja,das war damals in der Gruendungszeit der Gruenen,mit viel Abneigung gegen das establishment.
Aber heute sind "die Gruenen" auch alt.
Gilt das also weiterhin?
leva
 
Beiträge: 2709
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche hilfe

Beitragvon clarag » 10.07.2014, 17:17

Papue,
vielleicht magst Du Dich ja nochmal melden.

Wie Du siehst, wird hier fleißig geschrieben, aber ohne genauen Hintergrund, ist das manchmal wie Stochern im Nebel.

Was das Beste ist, hängt auch davon ab, was nun Sache ist.

Kennst Du seinen Aufenthalt tatsächlich nicht, trotz Suche (Du schriebst, er arbeitet), und er meldet sich nicht und kümmert sich nicht, dann ist etwas anderes zu veranlassen, als wenn er nur vorübergehend nicht da ist.
Bei ersterem wäre zu überlegen, erst einmal gar nichts zu machen.
Ist ein Elternteil - ich nenne es jetzt mal platt- nicht greifbar, dann kann die elterliche Sorge ruhen. Das muß gerichtlich veranlaßt werden.
Was genau der für Dich richtige Weg ist, kann nur ein Anwalt, der alle Umstände kennt, mit Dir gemeinsam überlegen

Hängt sein Aufenthalt von dem gemeinsame Kind ab, dann wird er sich garantiert melden. Und dann ist ebenfalls zu überlegen, welche Schritte sonst noch wichtig sind.

Ich persönlich bin ein großer Verfechter, Kindesunterhalt ist zu zahlen. Kein Elternteil soll da so einfach davon kommen. Ich rate auch, wenn die Sachlage es hergibt, zu Anzeigen wegen Unterhaltspflichtverletzung.

Vielleicht ist unabhängig davon, auch ein vertrauensvolles Gespräch mit der Ausländerbehörde angebracht. Bitte bedenke dabei, Du hast kein Recht darauf, die Behörde macht dies oder jenes.
Aber gute Kontakte zur Behörde können hergestellt und auch gehalten werden. Wie so oft im Leben macht auch hier der Ton die Musik.

@ Franconia, ich gebe Dir recht, hätte, würde etc hilft jetzt der TE wenig. Doch es zeigt anderen Lesern wieder eindringlich, welche Verhaltensweisen vermieden werden sollten.

Und ich sehe ähnlich wie Efendi, wie wenig die Betreffende doch von ihrem Liebsten (und hier Vater ihres Kindes) weiß.

@Papue, ich habe schon gestutzt, wie schnell ein letztendlich wildfremder Mann (das zeigt Deine Unkenntnis über seinen Aufenhalt) zu Dir und Deinen zwei Kindern ziehen konnte. Du bist für Dich selbst verantworlich, Deine Kinder hatten da keine Mitspracherecht.
clarag
 

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:23

Franconia hat geschrieben: Habibi kann hier nicht heiraten weil er in seiner Heimat bereit verheiratet ist....

Für ein gut ausgebildeten Bettnässer dürfte das allenfalls ein Hindernis, aber kein Grund sein, hier erneut zu heiraten.

Entsprechende Möglichkeiten, trotz bereits bestehender Ehe in der Heimat, eine neue Ehe einzugehen, dürften mit den entsprechenden Dokumenten und einigen Bargeld nicht völlig ausgeschlossen sein.

Notfalls heiratet er die Neue in einem Land, wo Mehrfachehen ortsüblich sind, dann wird so Ehe Eheschließung auch hier akzeptiert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon clarag » 10.07.2014, 17:24

leva hat geschrieben:
Hammer!!! Da sollte in D echt mal etwas passieren.
Soetwas gaebe es in den USA gar nicht.


Erst mal ist es kein Hammer, sondern ein Gesetz, das auf alle binationlen Eltern Anwendung findet. Es ermöglicht dem ausländischen Elternteil im Inland zu leben und Kontakt zu seinem Kind zu haben.

Und von daher können auch keine Stunden für einen Umgang vorgegeben werden, denn das Umgangsverhalten ist auch abhängig vom Alter des Kindes.

Daß Gesetze in ihrer Anwendung auch Schlupflöcher für Unredliche bilden, ist die Kehrseite (ich will mal sagen, fast jedes Gesetzes)

Es ganz abzuschaffen, bedeutet ja auch, redliche Elternteile zu benachteiligen. Von seinem Grundgedanken her finde ich es richtig.
clarag
 

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:31

leva hat geschrieben:Ja,das war damals in der Gruendungszeit der Gruenen,mit viel Abneigung gegen das establishment.
Aber heute sind "die Gruenen" auch alt.
Gilt das also weiterhin?

Mir drängt sich da eher der Gedanke auf, dass die etablierten Parteien dieses Gedankengut inzwischen ebenfalls übernommen haben.

Gesetzgebung und Umgang mit diesen Erscheinungen lassen sich doch kaum noch vertuschen.
Schließlich haben sie doch auch die Mehrheit der Wählerschaft auf ihrer Seite, die das alles goutiert und ihnen ihre Stimme gibt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:38

- Doppelbeitrag gelöscht -
Zuletzt geändert von Efendi II am 10.07.2014, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 10.07.2014, 17:40

clarag hat geschrieben:...wie wenig die Betreffende doch von ihrem Liebsten (und hier Vater ihres Kindes) weiß.
...ich habe schon gestutzt, wie schnell ein letztendlich wildfremder Mann (das zeigt Deine Unkenntnis über seinen Aufenhalt) zu Dir und Deinen zwei Kindern ziehen konnte. Du bist für Dich selbst verantworlich, Deine Kinder hatten da keine Mitspracherecht.

Da sehe ich ein Verhalten und eine Lebensplanung, welche ich auch in 100 Jahren nicht begreifen werde. Sind sich diese Frauen wirklich so wenig wert ? Dann sollten sie wenigstens an ihre Kinder denken, was sie ihnen antun.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Nefertari1998 » 11.07.2014, 12:08

Kann denn all dies nicht als STraftatbestand vor Gericht, was hier alles aufgeführt wurde, um Leistungen in Deutschland zu erschleichen?

Heiratsschwindler zieht man doch auch vor Gericht?

Nefertari
Nefertari1998
 
Beiträge: 862
Registriert: 05.04.2008, 18:47

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Franconia » 11.07.2014, 12:56

Nefertari1998 hat geschrieben:Kann denn all dies nicht als STraftatbestand vor Gericht, was hier alles aufgeführt wurde, um Leistungen in Deutschland zu erschleichen?

Heiratsschwindler zieht man doch auch vor Gericht?

Nefertari

was willst du denn vor Gericht als Straftat anbringen?
Er ist Vater eines dt. Kindes und damit hat es sich. Ihm stehen damit alle Leistungen zu. Man könnte ihn höchstens wegen Unterhaltspflichtverletzung anzeigen, was aber nicht viel bringen wird, denn einem "nackten Mann" kann man nicht in die Tasche langen.
Was den Jobcenter/ALG2 betrifft könnte man ihn nur dann belangen wenn er nachweislich Einkünfte verschweigt, aber das wäre dann Sache vom Jobcenter.
Liebe Grüße
Franconia
Moderatorin

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)
Franconia
Moderation
 
Beiträge: 3345
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Nefertari1998 » 11.07.2014, 13:46

Ja, leider ist das wohl so...

Was müsste denn per Gesetz anders geregelt werden?

Vorschläge dazu könnte man an entsprechende Politiker weiterleiten...

Was wäre möglich, per Gesetz zu regeln?

Nefertari
Nefertari1998
 
Beiträge: 862
Registriert: 05.04.2008, 18:47

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Efendi II » 11.07.2014, 13:53

Nefertari1998 hat geschrieben:Kann denn all dies nicht als STraftatbestand vor Gericht, was hier alles aufgeführt wurde, um Leistungen in Deutschland zu erschleichen?

F***** und Kinder machen ist doch kein Straftatbestand.

Vielleicht sollte man eher mal an die Frauen appellieren, sich nicht von jeden Dahergelaufenen gleich schwängern zu lassen. Schlimm genug, dass sie gleich mit Einem in die Kiste springen, den sie garnicht richtig kennen, aber dann auch noch gleich ein Kind zeugen ist, zumindest für mich, schon sehr fragwürdig und verantwortungslos.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)
Efendi II
 
Beiträge: 4926
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Anaba » 11.07.2014, 17:59

Nefertari1998 hat geschrieben:Ja, leider ist das wohl so...

Was müsste denn per Gesetz anders geregelt werden?

Vorschläge dazu könnte man an entsprechende Politiker weiterleiten...

Was wäre möglich, per Gesetz zu regeln?

Nefertari


Ich verstehe Nefertari. Mir geht dieses Gesetz auch zu weit.
Wenn ein Vater sich nicht für sein Kind interessiert oder keinen Unterhalt zahlt, sollte dieser Vater nicht mit Aufenthalt belohnt werden.
M.M.n. müsste genauer hingesehen werden, zum ob überhaupt eine Bindung besteht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18503
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Nilopa » 12.07.2014, 16:05

Hallo Papue12,

Du hast geschrieben:
Was kann ich tun? Es sieht ja wohl so aus als ob er nur darauf gewartet hat. Was kann ich tun? Soll ich ihn bei der Polizei anzeigen und bei der abh?
Hoffe ihr könnt mir helfen.
Verzweifelte grusse

Entschuldige bitte, dass Dein thread leider von ein paar usern eher in eine politische Diskussion umgelenkt wurde. :roll:
Da Du es aber vermutlich tatsächlich dulden müssen wirst, wie Dein Bezzi das alles weiterdurchzieht,
versuche ich mal, Dich mit ein bisschen Ironie evt. doch noch aufzuheitern:

Da nun sowohl der Drops von Effendi gelutscht sowie die Schokobanane :oops: bereits von Dir vernascht wurde,
wirst Du Dich wohl oder übel damit abfinden müssen, dass diese Schokoleckerei fürderhin
auch von anderen Frauen sowie eben auch dann wieder von der Nigerianerin vernascht werden wird. :o

Was die Unterhaltszahlungen für das daraus entstandene Kind anbelangt,
wirst Du Dich folglich an den von uns allen mehrheitlich gewählten "Vater Staat" halten müssen,
der ja diese Form der "Arbeitskräfte-Beschaffung" durch seine Gesetzgebung zulässt/fördert. :o

Sollte Dir ansonsten nach weiteren Naschereien :wink: zumute sein, weisst Du sicher eh,
wo Du auch noch genug andere Süßigkeiten für Dich finden kannst.

Und falls Du vorhaben solltest, Dich auf diese Art und Weise auch in Zukunft als
(alleinerziehendes?!?) "Gefäß für zukünftige potentielle Steuerzahler" :shock: zur Verfügung zu stellen,
wirst sowohl Du als auch die "fürderhin zu importierenden Nigerianerinnen (o.ä.) weiterhin um die Gunst
der momentan und hoffentlich auch weiterhin steuerzahlenden (und oftmals selbst kinderlosen) Wählerschaft
vertrauen/hoffen/buhlen/kämpfen/... müssen. :o :( :? :? :|

Nix für ungut, ich würde es aber auch verstehen, wenn Du hier im forum vorerst nix mehr schreiben möchtest.
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-
Nilopa
 
Beiträge: 1739
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Brauche hilfe

Beitragvon leva » 12.07.2014, 16:50

Wieso wurde dieser thread in eine" politische Diskussion" umgelenkt?
Die "Politik" macht doch das Ausnutzen durch "Ungute" erst moeglich,sonst wuerden doch solche Bezness Verhaeltnisse nicht so leicht zustande kommen koennen.

Ich finde es btw voellig legitim,dass die AE eines unverheirateten Vaters ,der in D lebt,da er ein deutsches Kind hat,an relevante Betreuungszeiten/Unterhaltszahlungen gebunden ist.Das ist doch nicht zuviel verlangt?
Hier in den USA wird gepfaendet/o. Fuehrerscheinentzug etc ,wenn der Vater nicht zahlt oder sein Kind nach vereinbarter Stundenzahl betreut .
Die Bezness Maenner hier muessen sich etwas mehr anstrengen,bis zur citizenship.
leva
 
Beiträge: 2709
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche hilfe

Beitragvon Anaba » 12.07.2014, 17:41

Entschuldige bitte, dass Dein thread leider von ein paar usern eher in eine politische Diskussion umgelenkt wurde.


Warum entschuldigst du dich für andere User und für mich?
Ich denke, keiner hat etwas Falsches geschrieben.

Es ist ein Unding, dass ausländische Väter alle Rechte haben, aber keinerlei Pflichten.
Das ist Bezness vom Feinsten und davor kann nicht oft genug gewarnt werden.
Ein Kind öffnet nun mal die Tür, da gibt es nichts daran zu rütteln.

Da nun sowohl der Drops von Effendi gelutscht sowie die Schokobanane :oops: bereits von Dir vernascht wurde,
wirst Du Dich wohl oder übel damit abfinden müssen, dass diese Schokoleckerei fürderhin
auch von anderen Frauen sowie eben auch dann wieder von der Nigerianerin vernascht werden wird.


Und falls Du vorhaben solltest, Dich auf diese Art und Weise auch in Zukunft als
(alleinerziehendes?!?) "Gefäß für zukünftige potentielle Steuerzahler" :shock: zur Verfügung zu stellen,
wirst sowohl Du als auch die "fürderhin zu importierenden Nigerianerinnen (o.ä.) weiterhin um die Gunst
der momentan und hoffentlich auch weiterhin steuerzahlenden (und oftmals selbst kinderlosen) Wählerschaft
vertrauen/hoffen/buhlen/kämpfen/... müssen


Solche Ironie kannst du dir sparen.
Ich glaube kaum, dass solche Aussagen die TE aufheitern.

Nix für ungut, ich würde es aber auch verstehen, wenn Du hier im forum vorerst nix mehr schreiben möchtest.


Dann hast du garantiert auch deinen Teil dazu beigetragen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18503
Registriert: 12.03.2008, 17:36

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness u. Ehebetrug Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste