In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Erfahrungen-Erlebnisse
Fragen & Gedanken

Moderator: Moderatoren

In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Moondancer » 16.06.2016, 19:07

Hallo ihr lieben. ^-^
Nachdem ich meinen Vorstellungsthread fertig geschrieben habe, möchte ich euch nun mein "Problem" hier schildern. Es könnte sein dass ich manchmal etwas vom Thema abschweife, ich versuche das ganze aber in Grenzen zu halten, versprechen kann ich aber natürlich nichts.

Gut. Ich fange einfach mal an. Wie in meiner Vorstellung schon erwähnt war ich zum ersten mal in Tunesien bzw. man könnte es auch als meinen ersten Urlaub insgesamt bezeichnen. Ich war zwar als Kind, wo ich gerademal 4 oder 5 Jahre alt war im Urlaub, aber an all das kann ich mich kaum noch erinnern, weswegen ich die auch einfachmal außenvor lasse. Nochmal kurz zu mir, wer nicht extra zu meiner Vorstellung will; Ich bin 14 Jahre alt, werde am 31.Juli 15, habe eine kleine Schwester (13), die dieses Jahr aber nichtmehr Geburtstag hat, meine Eltern sind seit ungefähr einem Jahr getrennt und haben beide einen neuen Partner.

Gut, nun fange ich aber wirklich an. x3
Gebucht hat unser Vater die Reise schon im Jahre 2015, im Winter. Der eigentliche Urlaub war dann in den Pfingstferien (Bayern). Wir waren ungefähr zwei Wochen dort. Da ich mich ja wiegesagt schon etwas informiert habe konnte ich mir schon irgendwie ausmalen was im Urlaub auf mich zukommen würde. Da ich aber ja noch nicht einen Pfennig Geld verdiene und meine Eltern auch nicht gerade die reichsten sind, wusste ich ebenfalls, dass es bei mir und meiner Schwester wohl eher nicht ganz so schlimm mit Flirten und dem Zeug werden würde. -Verständlich. Im Forum habe ich gelesen dass die meisten nur eine "Gratisreise" nach Deutschland suchen oder den Gästen das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Und natürlich habe ich nicht vor mit 14, 15, 16 oder mit 18 zu heiraten, schließlich beginnt dann erst das richtige Leben und das will ich frei und ungebunden durchleben.
Insgesamt war ich total positiv auf den Urlaub eingestellt, habe alles recht locker gesehen. Den ganzen Tag (ab dem Flugzeug, um genauer zu sein) mussten meine Schwester und mein Vater bei jedem süßen Tunesier den ich durch die Scheibe vom Bus gesehen habe, ein fangirlartiges "Ist der süüüüüüüß!~" mit anhören, haha. Jaaa.. Ich gebe zu, ich lebe gerne in Fantasien und Träumen, da ist sowas nicht verwunderlich. Bin nunmal ein ziemlich ruhiger und verträumter Mensch. ^-^ ..Was aber jetzt gar nichts mit dem Thema zu tun hat, 'tschuldigung.
Jaa, zum Abendessen, ich glaube es war so gegen 17;00 oder 18;00 Uhr sind wir dann im Hotel angekommen. Naja, dann kamen Dinge, die irgendwie zu den normalsten auf der Welt gehörten. Zimmer besichtigen, hübsch machen, Betten austesten und zum Abendessen gehen. Beim Abendessen habe ich an meinem ersten Abend auch gleich eine Herzchenpizza von einem der Pizzabäcker dort bekommen und seitdem habe ich für mindestens 3 oder 4 Tage die Pizzatheke gemieden da ich nicht auf seinen Flirt eingehen wollte und mir das (am Anfang) auch irgendwie zu peinlich war und mich abgeschreckt hat. Gut.. Ich weiß nicht wo ich jetzt genau weitermachen soll, da jetzt Dinge kommen, die zwar auch mit dem Ganzen zusammen hängen, aber eben nicht zum wichtigsten gehören.. Naja. Mal schauen wie ich's mache damit es nicht zu lang wird.
Wir sind alle 4 (meine Sis, mein Dad, seine neue Freundin und ich) zu der Abendanimation gegangen, die um 21;30 anfing. Davor war aber auch schon Kinderdisco, was heißt dass man sich auch schon vorher reinsetzten durfte / konnte. Es ist eigentlich nicht viel passiert, außer dass wir den einen Animatör, nennen wir ihn A***, kennengelernt haben. Er hat uns bemerkt und sich dann kurz zu uns an den Tisch gesetzt, dort hat er uns dann seinen Namen verraten und wir unsere. Es gab auch noch andere Animatöre, unter anderem auch den, um den es später gehen wird, nennen wir ihn R***. Er ist uns aber nicht wirklich aufgefallen, war auch nicht bei uns und war kurz gesagt recht unaufällig, im Gegensatz zu manch anderen.

Der nächste Tag war auch ziemlich chillig, soweit ich mich erinnern konnte. Beim dritten Tag sind dann aber mehrere Dinge passiert.. Keine Ahnung, ich glaube ich bringe gerade einiges durcheinander. o.o Hä, .. Okay, egal. Tage kann ich jetzt nichtmehr mit sagen, weiß gar nicht mehr richtig wann alles passiert ist. Irgendwann, in der Mitte ungefähr, war es auch ganz interessant. Die Freundin meines Vaters (wir haben sie im Urlaub zum ersten mal gesehen) war mir symphatisch. An einem gewissen Abend.. oder Nachmittag.. Waren wir ganz normal beim essen, die Freundin meines Vaters, nennen wir sie P****, hat schon am Anfang gesagt, als ich wissen wollte, welche süßen Jungs sie den hier so gesehen hat, das der eine Pizzabäcker (nicht der, der mir die Herzchenpizza gemacht hat, sonder ein anderer) total niedlich, freundlich und hübsch wäre. Sie hat versprochen ihn mir zu zeigen wenn er mal wieder da sein sollte, was sie dann auch getan hat. Um die ganze Geschichte nicht ewig lang zu schreiben fasse ich mich ab da kurz. Ich sah ihn, fande ihn süß und P**** hat ihn dann auch gefragt wie er denn heißt und ob er deutsch sprechen kann. Ich selbst bin nicht vorgegangen weil schüchternheit und so. Natürlich hat sie gesagt dass "die Kinder" es wissen wollen und nicht sie. Er, nennen wir ihn M******, hat seinen Namen verraten und gesagt er könne kein Deutsch, nur Englisch. Beim Abendessen, am selben Abend, habe ich P**** dann nochmal gebten ihn zu fragen wie alt er ist... Das Alter weiß ich nichtmehr.. Ich glaube er sagte 23 Jahre. Jah, am nächsten Abend kam es wie kommen musste. Ich hatte die brilliante Idee ihm meinem Facebook Namen zu geben, habe ihn auf eine Serviette geschrieben und P**** hat ihm das alles dann gegeben.
Wir schrieben einen Tag. Er hat gefragt ob wir uns am Abend um 22;00 Uhr, nach seiner Arbeit, am Strand treffen könnten. Ich sagte zu. Ich fragte ihn was er denn alles tun will, nur um Sicher zu gehen, dass er nicht vorhatte mit mir.. "Dinge anzustellen" die ich nicht möchte, unter anderem Küssen. Er fragte daraufhin was ich denn so tun wollte, ich sagte "A little bit talk and so", oder sowas ähnlich. Er schrieb oke und irgendwann später kam die Nachricht "I will kiss you". Ich übersetzte, da mein Englisch nicht so toll ist und ich mit den Gedanken auf Wolke 7 war, das ganze mit "Ich will dich küssen" obwohl es ja hieß; "Ich werde dich küssen". Und jetzt ganz kurz und schmerzlos; Wir trafen uns, er küsste mich unfreiwillig am Strand (es war dunkel, wir waren alleine). Es war mein erster Kuss, mein erster richtiger Kuss.. Aber zu der Zeit war in Deutschland ein Junge in den ich schon mehr als ein Jahr lang verliebt war und ich hatte mir geschworen dass ich auf ihn warten werde, mein erster Kuss würde nur ihm gehören, nur ihm und niemand anderem. Und das obwohl wir uns nicht wirklich kennen.. Wir haben nie miteinander geredet, sehen uns zwar im Bus und in der Schule aber ich bin mir nichtmal sicher ob er weiß, was ich für ihn fühle. Und ja, es ist keine Schwärmerei. Ich hatte schon oft Schwärmereien aber diesesmal war es anders. Das Gefühl war stärker und intensiver. Es war unbeschreiblicher. Jaa.. Da war es kein Wunder dass ich danach wieder extreme Suizid-Gedanken hatte. (In der Zeit, wo ich am stärksten in den Deutschen Jungen verliebt war, hatte ich auch im Dauerzustand Suizid-Gedanken, aber irgendwie wusste ich auch, dass ich niemals freiwillig sterben könnte, nicht solange er noch nicht seinen Abschluss gemacht hat und es noch Hoffnung gibt.) Nach dem Urlaub habe ich aber gemerkt, dass er, nennen wir ihn Mc. Dreamy, mir nichtmehr so wichtig ist wie vorher und jah. "Meine Liebe" für ihn lässt langsam nach und so auch die Suizid-Gedanken, zum Glück.

So.. Das ganze wird zu lang, ich weiß.. Deswegen erzähle ich von den ganzen Tagen mal die Kurzfassung; A*** ist, in meinen Augen, ein sehr offensichtlicher Beznesser. Er hat sich bei jeder Frau auf die Liegen gesetzt, Annäherungen gemacht und sowas.. Ich habe einfach sofort gewusst dass er einer ist. An mich hatte er sich auch ein wenig rangemacht, aber weit ist er damit nicht gekommen. C.a. in der Mitte des Urlaubs habe ich ihn eiskalt abblitzen lassen. Als er sich das nächstemal auf meine Lige gesetzt hat, hatte ich mir vorgenommen es mit ihm zu beenden und schwupp; Ich musste es ihm nichtmal sagen, es hat einfach gereicht das ich nichtmehr darum bemüht war ein Gespräch anzufangen oder fortzusetzten. Ich habe ihm nichts gesagt, dass ich weiß, dass er mehrere Frauen am Haken hat.
So und jetzt kommt es zum eigentlichen (endlich!). R***, den ich oben erwähnt hatte, welcher so unaufällig war, kommt jetzt ins Spiel. Ihr müsst wissen, es hatte auch mit meiner Schwester zu tun gehabt, warum ich A*** abblitzen lies. Die ganze Zeit, bis dorthin, hatte sie kein Interesse an irgendwelchen Jungs gezeigt und war eher im Hintergrund. Doch irgendwann begann sie sich für R*** zu interessieren. Und wenn es um Jungs geht, gönne ich wirklich niemandem etwas, nichteinmal meiner Schwester. Und absofort sah ich ihn als meine Beute. Für einen Tag war ich beleidigt und habe nichtmehr mit den anderen 3 geredet, sie wussten auch nicht was los war. Am nächsten Tag war dann wieder alles in Ordnung, den Grund hatte ich ihnen aber nicht verraten. Den ich wusste, wenn meine Schwester weiß, dass ich ihr heimlich R*** streitig machen würde, würde sie sich umso mehr bemühen ihn für sich zu bekommen. Und deshalb habe ich meinen Plan ganz heimlich, ganz listig im Schatten verdeckt vortgesetzt. Niemand hat, bis zum hier und jetzt, etwas bemerkt. Und meine Methode hat geklappt, ich habe auf liebe Schwester getan, die ihr umbedingt helfen will den Animatör in die Krallen zu bekommen und dabei habe ich es irgendwie geschafft seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Er hat mich oft angschaut (ich habe aber immer zuerst zu ihm gesehen und ihn angelächelt), meine Schwester hat er ignoriert, da ich ihr aber immerwieder sagte dass er sie ständig heimlich anguckt, habe ich mit meiner Schwester auch null Probleme bekommen.

Aber mal genug davon, jetzt nurnoch ein paar Dinge und ein paar Fragen; Ich habe ihn oft beobachtet, eigentlich immer wenn ich ihn gesehen habe. Dabei habe ich gemerkt dass er sich nicht zu anderen Frauen auf die Liege setzt. In den ganzen zwei Wochen, von Anfang an, hat er, wie ich es mitbekommen habe, nie mit einer Frau geflirtet und hat sich auch nie zu irgendwem hingesetzt, meine Schwester und mich mit eingenommen. Von sich aus hat er auch nie mit den Gästen ein Gespräch angefangen. Mich hat er aber einmal gefragt, als wir in der Abendshow waren, "Sleeping?". Ich denke er meinte damit, ob ich müde bin. Mehr war da aber auch nicht. Er war nicht aufdringlich, aber eine Sache beschäftigt mich immernoch. Am letzten Tag bzw. am Tag vor der Abreise (unser Flieger ging schon sehr früh und wir mussten schon um 4 Uhr aufstehen) waren wir nochmal in der Abendshow. Es verlief alles normal, zumindest solange bis es kurz vor Beginn (21;30) der richtigen Show war. Die gehen da ja immer durch den ganzen Saal und machen eine Art Bolognese, wo sie die Gäste dann aufforden mit vorne zu Tanzen. Meine Schwester wollte dieses mal mittanzen, das war schon beschlossene Sache. Ich wollte nicht, da ich einfach nicht tanzen kann und für sowas zu verkrampft und zu verkorkst bin. Eigentlich wollte sie von R*** die Hand nehmen, die er eigentlich fast immer ausstreckt und somit auffordet mitzukommen, diesesmal wurde sie aber von A***, der weiter vorne lief, am Arm "mitgezogen". Er wollte dass ich auch mitkomme aber ich habe verneint. Und dann fühlte ich mich total bedrängt. Die Schlange blieb stehen und R*** blieb ernsthaft die ganze Zeit stehen bis ich zusagte und jetzt kommt's; Ich nahm seine Hand, sie war warm. Dann lies er mich schnell wieder los und 'schob' mich vor ihn, er war direkt hinter mir. Ich habe mich, seit langer Zeit, wieder beschützt und behütet gefühlt, es war wunderbar. Und dann sagte er, kurz nachdem er mich geholt hatte; "That's good for you." Also; "Das ist gut für dich." Ich weiß nicht ob er es zu mir gesagt hat, da ich vor ihm war und nicht sein Gesicht sehen konnte, aber ich denke er hat es zu mir gesagt. .. Das war das letzte mal dass wir uns gesehen haben, danach sind meine Schwester und ich in's Bett gegangen und haben versucht wenigstens noch ein 1 - 2 Stunden zu schlafen. Ich wusste nichtmal seinen Namen. Es gab keine Verabschiedung, von niemandem.

So. Zurück in Deutschland hat mich das alles einfach nicht in Ruhe gelassen und ich habe es irgendwie geschafft seinen Facebook Namen zu ermitteln. .. Da hat mich aber wieder etwas irritiert. Ich hatte einen Lifeguard, der mir auf Instagram folgte, gefragt ob er ihn kenne, er sagte ja und ich hatte ihm die Lüge präsentiert dass meine Schwester interessiert an ihm ist und wissen will wie er heißt, so wusste ich nun auch seinen Namen. Ich fragte ihn, natürlich im Namen meiner Schwester, ob er ihn Fragen könne, ob er Facebook habe. Er sagte ja. Und nach drei Tagen kamen dann folgende Nachrichten; "Listen, i talk with R*** about facebook. He said don't have facebook but he have whats up (Ich nehme an, er meinte Whatsapp?)" Aber der Knaller kommt noch; Ich konnte es irgendwie nicht glauben, dass ein Animatör Whatsapp hat, aber kein Facebook, deswegen habe ich im Internet nach einer Seite gesucht wo alle Animatöre drinnen sind, diese Seite habe ich dann auch gefunden und mit dazu; R*** Facebook Account. Ich bin mir unsicher. Hat mich der Lifeguard angelogen und hat garnicht mit R*** geredet weil er eifersüchtig oder sonst was ist, oder hat R*** wirklich gesagt, dass er kein Facebook hat? Ich denke eher ersteres. Jedenfalls habe ich R*** eine Freundschaftsanfrage geschickt. Er hat angenommen. Dann habe ich ihn eine Nachricht geschrieben, wo nur "Hey you" und eine Frage war, ob es schlimm ist, dass ich ihm eine Anfrage geschickt hat. Das ganze war gestern. Er hat es bereits gelesen aber schreibt nicht zurück, obwohl er teilweise online ist und die Nachrichten gelesen hat.. Auf mich macht das gerade den Eindruck, als wäre er kein Bezesser, als wäre er anders. Aber ich weiß nicht.. Es tut weh, wenn er nicht antwortet. Man hat irgendwie das Gefühl, als würde man nur ein lästiges Insekt sein, das nur nervt, das unerwünscht ist. Denkt ihr, es wäre ratsam ihm nochmal zu schreiben? Vielleicht ein einfaches "Hello", oder würde ich ihn damit nerven?

Und ja, wenn ich euch jetzt sage dass er, laut der Angabe des Lifeguards, 26 oder 27 Jahre alt ist und ich 14, dann kommt das.. total dumm, total nivaulos, total abwertend rüber. Ich weiß. Und ich würde mich selbst jetzt nicht als "verliebt" beschreiben, eher als eine "Schwärmerei", aber keine Ahnung.. Genauso fing es auch bei meinem Mc. Dreamy an, und dann? Was ist dann passiert? Ich habe mich tagelang, wochenlang, monatelang mit ihm beschäftigt, über ihn nachgedacht und irgendwann war es nichtmehr das selbe. Es war stärker. Intensiver. Und ganz ehrlich, ich will nicht nochmal in diese Hölle zurückkehren. Ich will nicht nocheinmal jemanden verzweifelt lieben, obwohl derjenige rein garnichts für mich empfindet. Nein, das will ich nicht. Nie wieder.
Denkt ihr, er ist ein Beznesser? Und als was würdet ihr dieses Zeichen mit dem "nicht-zurückschreiben" deuten? Denkt ihr, er schreibt einfach nicht weil er Anstand hat und nicht so wie alle anderen sein will, oder wäre es möglich dass er viele Frauenkontakte hat und deswegen "vergessen" hat mir zurückzuschreiben? Oder nerve ich ihn einfach?

Achja; Ich wusste nicht genau wo ich das hin posten sollte, falls es falsch gepostet wurde, tut es mir außerordentlich leid.
~Moondancer
Moondancer
 
Beiträge: 17
Registriert: 13.06.2016, 06:38
Wohnort: Deutschland.

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Ariadne » 16.06.2016, 21:31

Liebe Moondancer,
du bist noch so jung, genieße dein Leben, schließe Freundschaften mit Menschen, mit denen du was unternehmen kannst. Vergeude nicht deine Energie für eine Beziehung, die keine Zukunft hat. Was bringt dir eine Freundschaft zu einem Menschen, mit dem du dich nicht unterhalten kannst ( wg der Sprache), der nicht da ist, wenn du ihn brauchst. Ehrlich gesagt ist vom Alter her auch kein geeigneter Freund für dich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr gemeinsame Interessen haben könnt.
Freunde dich mit Jugendliche in deinem Alter an, geh mit ihnen ins Kino oder tanzen, mache Sport, egal was. Kompliziere dein Leben nicht unnötig, es bringt nichts.

Du hast selber gesagt, Schwärmereien kommen und gehen, um die echte Liebe zu finden hast du noch reichlich Zeit.

Aber ehrlich gesagt: nicht nur du, sondern auch die Freundin deines Vaters hätte die Seiten dieses Forums lesen müssen. Dass sie dich zu solchen Aktionen ermutigt hat, finde ich es ungeheuerlich. Sie hat keine Ahnung in welche gefährliche Situation dich hineinmanövriert hat.
Tunesien ist ein Land, in dem Bezness regelrecht floriert. Ich würde keinem Menschen vertrauen, der in der Tourismusbranche arbeitet.

Ob dieser Mann ein Beznesser ist, kann ich dir nicht sagen, man weiß zu wenig von ihm. Wenn du meine Tochter wärst, würde ich dir von dieser Freundschaft abraten.

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka
Ariadne
 
Beiträge: 1043
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Wende » 16.06.2016, 22:20

Aber zu der Zeit war in Deutschland ein Junge in den ich schon mehr als ein Jahr lang verliebt war und ich hatte mir geschworen dass ich auf ihn warten werde, mein erster Kuss würde nur ihm gehören, nur ihm und niemand anderem. Und das obwohl wir uns nicht wirklich kennen.. Wir haben nie miteinander geredet, sehen uns zwar im Bus und in der Schule aber ich bin mir nichtmal sicher ob er weiß, was ich für ihn fühle. Und ja, es ist keine Schwärmerei. Ich hatte schon oft Schwärmereien aber diesesmal war es anders. Das Gefühl war stärker und intensiver. Es war unbeschreiblicher. Jaa.. Da war es kein Wunder dass ich danach wieder extreme Suizid-Gedanken hatte. (In der Zeit, wo ich am stärksten in den Deutschen Jungen verliebt war, hatte ich auch im Dauerzustand Suizid-Gedanken, aber irgendwie wusste ich auch, dass ich niemals freiwillig sterben könnte, nicht solange er noch nicht seinen Abschluss gemacht hat und es noch Hoffnung gibt.)


Schwärmereien und Suizidgedanken. Das alles mit 14 Jahren?
Sorry wenn ich mal nachfrage, aber ist es wirklich so, dass du verifiziert wurdest? Also von @Frankonia oder @Anaba?

Was du hier schreibst ist hochgradig destruktiv für eine Jugendliche und ich weiß echt nicht, wie man dir helfen kann. Du scheinst zu wissen und bist doch vollkommen ahnungslos. In so jungen Jahren schon so belastet. Na Dankeschön.

@Admins: Gab es eine Bestätigung dafür, dass @Moondancer hier schreiben darf? Mir kommt das komisch vor. Die Story mag halbwegs stimmig sein, aber die Schreibe und das Alter irritiert mich sehr.
Wende
 
Beiträge: 291
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Flensee » 16.06.2016, 22:26

Hallo, was ist das denn, bin ganz bei Wende! 14?
Flensee
 
Beiträge: 637
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Wende » 16.06.2016, 22:43

Denkt ihr, er ist ein Beznesser? Und als was würdet ihr dieses Zeichen mit dem "nicht-zurückschreiben" deuten? Denkt ihr, er schreibt einfach nicht weil er Anstand hat und nicht so wie alle anderen sein will, oder wäre es möglich dass er viele Frauenkontakte hat und deswegen "vergessen" hat mir zurückzuschreiben? Oder nerve ich ihn einfach?


Was "wir" denken steht momentan nicht zur Disposition. Mit 14 Jahren schon so einen Text zu verfassen, dann auch noch über Suizid nachzudenken ist schwer einzuordnen bis gefährlich.
Ich warte also lieber die Nachricht der Administration ab.
Wende
 
Beiträge: 291
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Kitty_Kat » 16.06.2016, 22:46

Wende hat geschrieben:Mir kommt das komisch vor. Die Story mag halbwegs stimmig sein, aber die Schreibe und das Alter irritiert mich sehr.


Halte mich ja normalerweise mit derartigen Kommentaren zurück, aber mir geht's hier gerade genau so. Ohne jemanden angreifen zu wollen: Ich habe hierbei ein komisches Gefühl.
"The road to hell is paved with good intentions."
Kitty_Kat
 
Beiträge: 60
Registriert: 15.12.2014, 14:25

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon lunaverde » 16.06.2016, 22:56

Wieso wird hier direkt so auf Moondancer rumgehackt? Muss man immer gleich vermuten, dass etwas nicht stimmt?

@Moondancer: Ich rate dir auch, die ganze Sache möglichst schnell zu vergessen. Es ist nichts passiert und der Typ wäre ohnehin kein geeigneter Partner, unabhängig davon, ob er ehrlich ist oder nicht. Er ist viel zu alt für dich und auch viel zu weit weg. Am besten wäre es, wenn du ihn auf Facebook blockieren würdest. Dann brauchst du dir keine Gedanken mehr darüber machen, ob er dir antwortet oder nicht. Und du gehst auch der Gefahr aus dem Weg, dass aus der anfänglichen Schwärmerei mehr wird.
Davon abgesehen solltest du eventuell darüber nachdenken, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist besorgniserregend, dass du schon einmal Suizidgedanken hast. Ein guter Psychologe oder eine gute Psychologin könnten dir dabei helfen, besser mit dir selber klarzukommen, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und nie wieder wegen einer unerwiderten Liebe in ein so tiefes Loch zu fallen.
lunaverde
 
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 01:03

Re: In Tunesien (Monastir) erblüht die Liebe von neuem..

Beitragvon Anaba » 16.06.2016, 22:57

Liebe moondancer,

ich werde diesen Thread schließen, bis sich deine Mutter an uns wendet.
Das gilt auch für deinen Account. Der wird bis dahin deaktiviert.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 18692
Registriert: 12.03.2008, 17:36


Zurück zu Zurück aus dem Urlaub & frisch verliebt?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast