Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderatoren: Amely, Anaba, Moderatoren

Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Selina13 » 24.05.2012, 19:00

Bezness im Internet - 21.05.2012

Um meine englischen Sprachkenntnisse zu verbessern habe ich mich bei busuu.com angemeldet. Da ich keinerlei Erfahrung mit solchen Plattformen hatte, habe ich erst mal Aufgaben bzw. die Sätze der Lernenden verbessert. Allerdings kann man u.a. bei busuu.com auch mit Muttersprachlern in Kontakt treten.

Ich hatte Zeit und suchte mir eine Aufgabe heraus, bei der nicht viel zu korrigieren war. Die Sätze waren in einem sehr guten Deutsch geschrieben, man fängt ja leicht an…..

Eigentlich dachte ich, dass ich es mit einer Frau zu tun habe, denn die Sätze hießen: „Ich bin groß und schlank, meine Augenfarbe ist blau. Ich habe lange blonde Haare.“ Aus dem gewählten Namen (Pseudonym) und ohne Bild konnte man das Geschlecht nicht ersehen.

Ich musste keine ¼ Stunde warten, als schon ein Anruf über busuu kam, von meiner “ausgesuchten Aufgabe”. Da das mein erster Kontakt war, überlegte ich, abzulehnen, aber der Reiz war größer und ich will ja sprechen (lernen)….

Der Mann, der sich dann präsentierte, heißt “Beni Kimberly”, mit Sicherheit nicht sein richtiger Name. Bei Nationalität war die amerikanische Flagge zu sehen - mit Sicherheit wäre die Flagge von Ghana realistischer gewesen. Ziemlich schnell fragte er, ob ich Skype habe und ich bejahte. Ab jetzt verlief alles über Skype.

Der Einfachheit halber schreibe ich jetzt in der Gegenwart und setze Auszüge aus unserem Schriftverkehr ein.

Als ich den Kontakt annehme, sehe ich ein Bild von ihm: Ein weißer Mann mit grauer Anzughose und weißem Hemd im Wasser stehend, sein Kopf schaut zur Seite, es ist nur sein Profil sichtbar - sehr geschickt in Szene gesetzt und sicher irgendwo herunter geladen!

Schnell gerät der eigentliche Grund der Kontaktaufnahme, den Umgang mit einer Fremdsprache zu verbessern, in den Hintergrund. Beni fängt an, mir zu schmeicheln und macht mir unzählige Komplimente. Welche Frau hört das nicht gern?

Sehr schnell kommt die Frage, ob ich verheiratet sei und gleich drauf: “Lebst du allein?“ Beni war nach seinen Angaben noch nie verheiratet und lebt nach seiner enttäuschten Beziehung seit ½ Jahr als Single. Er beschreibt sich als treu und ehrlich. Geld ist für ihn kein Problem, davon hat er angeblich genug. Er sei sechs Jahre jünger als ich - das habe ich geglaubt.

Wir schreiben uns in englisch, die ersten Tage auch noch wechselnd deutsch und englisch. Sein Deutsch war zu schlecht, also fixierten wir uns auf englisch. Zeitgleich reden wir zusammen über Skype.

Ich hatte meine Cam oft schon an und warte darauf, ihn zu sehen, doch ich wartete vergeblich. Meine Frage, warum er seine Kamera nicht einschalte, wurden mit Ausreden beantwortet: seine Kamera sei kaputt, er kauft sich die nächsten Tage jedoch eine oder es sind Netz(werk)-, Micro oder PC-Probleme oder er hat keine Zeit, um in ein Geschäft zu gehen, was mich sehr verwundert, da in Amerika die Geschäfte 24 h geöffnet haben!

[23.02.2012 20:14:00] Beni Kimberly: i hv problem my mic today

[24.02.2012 22:44:37] Beni Kimberly: Ok, if am less busy i will go and buy cam. U know i am so busy now becos am living USA next to UK then come to Germany

Übrigens hat er niemals eine Kamera gekauft, meist hat er mich gesehen, ich ihn jedoch nie.

Er wohnt in Titusville/Florida (jetzt wohl besser: Titusville/Ghana!!). Seine bequeme, geräumige 2-Zimmer-Wohnung ist ca. 1 km von seinem Geschäft entfernt. Er hat sehr viel Arbeit und wenig Zeit, besitzt ein florierendes Schmuckgeschäft mit 3 Verkäuferinnen. Sobald ich ihm unangenehme Fragen stelle, bricht er das Gespräch ab, muss dringend ins Geschäft oder ist gerade so sehr beschäftigt, dass er für eine Antwort keine Zeit hat.

[23.02.2012 21:05:42] Beni Kimberly: Honey please i will be with u later, i am driven to the shop and see the sales girls

Ziemlich schnell erzählt er mir, dass er eine Reise nach Ghana plane, wo er schon seit Jahren Rohgold kauft. Von dort aus wolle er dann zu mir nach Deutschland kommen um mich, seine Traumfrau, endlich in die Arme schließen zu können. Ansonsten sprechen wir über alltägliche Dinge und unsere Hobbys, über Essen, Vergangenheit und Vorlieben, was wir gerne tun und nicht was nicht.

Bald schon möchte er mich nackt sehen, von mir träumen. Eigentlich will er das fast schon täglich. Als ich jedoch nicht darauf eingehe, fragt er nicht mehr. Nochmals zur Erinnerung: täglich wurden mir unzählige, charmante und einfühlsame Komplimente gemacht, die mich den unverschämten Wunsch vergessen ließen.

Hier nur ein paar Auszüge:

Honey u ar my last choice and i choose u to be the best woman in my life my love is to stay with u forever with one heart,

Honey i hv selected nice jewelery and ring for u i am bringing to u special gift to u

[29.02.2012 17:19:46] Beni Kimberly: I will be morethan happy to see me and u standing close to each other, I missed u much in life becos i did not hav a companion

[29.02.2012 17:22:33] Beni Kimberly: U ar the companion that i have wanted in my life forever and ever

[29.02.2012 17:34:02] Beni Kimberly: I long to help you carry lifes burdens and lovingly encourage u as u strength out to be all that u can bei
[29.02.2012 17:42:14] Beni Kimberly: I long to share the intimacy of talking from the heart. I feel that I have had so much love to give and that it has been bottled up inside me for so long.
[28.02.2012 16:06:33] Beni Kimberly: i really trust and have faith and believe in u and i will forever believe u with the rest of my life
[01.03.2012 13:34:39] Beni Kimberly: Honey i will leaving next week and i will be with u in two weeks time
[04.03.2012 11:56:20] Beni Kimberly: I love u so much too honey, I will never hide to u my secret and never lie to u i will tell nothing but the true i will be so honest and faithfull to u in our relationship i will sacrifies myself to u in whatever


Täglich fragt er nach meinem Essen. Auf Nachfragen meinerseits fällt mir auf, dass er niemals Fleisch isst. Ich frage nach, weil er nie Wurst und Fleisch erwähnt. Meine Gedanken kreisen: Moslem? Auch als wir im Anschluss von unserer Religion sprechen, betont Beni immer wieder, dass er ein 100%iger Christ sei: „Du siehst es an meinem Namen, ich bin ein Amerikaner….“

Beni verspricht mir, mich immer zu informieren, über alles, was er in Afrika macht. Auf mehreren Anfragen nach seiner Handy-Nummer bekomme ich nur Ausreden.

[13:04:03] Beni Kimberly: Honey when i am in Africa for the business i will be keeping u inform in whatever i am doing there, i will let u know my movement until i finish the business and come to germany
[04.03.2012 12:56:50] Beni Kimberly: When i buy the gold i am the one will pay for all the shipment and tax document direct to the government then the gold will ship to usa and my agent will clear the goods when it get to USA


Dann ist es soweit. Er fliegt nach Afrika, trifft sich mit einem Händler, macht die Verträge fertig und möchte anschließend zu mir nach Deutschland kommen - komisch, er sagt, so lange ich will?! Nun gibt er mir auch eine Handy-Nummer - mit der Vorwahl von GHANA !!!!!!!!!!

Zu diesem Zeitpunkt stand ich jedoch schon mit einer Ansprechpartnerin des CiB e.V. wegen einer anderen Geschichte in Verbindung. Sie hatte bereits den Bezug zur „Nigeria Connection“ hergestellt und mich gewarnt. Ich war zwar misstrauisch, jedoch noch nicht so ganz überzeugt, dass Beni wirklich nur mein Bestes will: mein Geld!

In dem Hotel angekommen hat er schnell seine Geschäfte (wie er sagt) erfolgreich abgeschlossen. Er schickt mir auch sofort die Verträge per mail zu, woraus der Gewinn ersichtlich ist. Der Vertrag schaut zum Verwechseln echt aus mit Unterschrift, Datum, Stempel, usw. Recherchen im Internet ergeben, dass es die Firma tatsächlich gibt. Nur die angegebene Mail-Adresse ist gefakt!

Damit ich auch wirklich alles 100%ig verstehe, muss mir Beni den hohen Gewinn, den er gemacht hat natürlich nochmals ganz deutlich aufzeigen. Naja, bei zusätzlichen 117.000 Euro auf dem Bankkonto……..

Hier ein paar Auszüge:
[07.03.2012 16:31:24] Beni Kimberly: I buy 15 kilos of gold bar from them, each 1 kilo cost $40,000usd
[07.03.2012 16:35:40] Beni Kimberly: I pay them $450,000usd and i will pay them the ballance of $150,000 to their bank account when i am in USA, i hv sign an agreement letter with them
[07.03.2012 16:37:52] selina: Than you are shiping first to USA and than you are coming to me?
[07.03.2012 16:41:57] Beni Kimberly: Yes Honey, i will go to the government office tommorow and pay for the tax and also pay for the shipment so after i finish paying for all these government tommorow then the gold will be ship to USA then i will come Germany

[07.03.2012 16:47:30] Beni Kimberly: after i ship gold i will come to meet u in Germany before going to USA. i will and book for my germany air ticket today against next week
[13.03.2012 18:32:48] Beni Kimberly: u hv anything that i need in ur body so i will never look for other woman u always in my life we will live a beautyful life together for the rest of our life


Tags darauf geht Beni ins Steuerbüro. Doch die Steuern sind höher als kalkuliert…... („Tja, wie komme ich jetzt am Besten und schnellstmöglich zu Geld?“) Und er ist traurig, weil er so lange im Hotel festsitzt. „Oh Honey, ich will schnellstens zu dir und wir werden eine wundervolle Zeit zusammen haben. Mach dir keine Sorgen, ich kümmere mich um dich.“

Ich sage zu ihm, du wirst das schon machen. Du kannst ja auch Gold zurück geben, so dass du deine Steuern bezahlen kannst, schlage ich vor. Auf Nachfragen, warum er sich nicht erkundigt hatte, bekomme ich keine Antwort, wie so oft!!! auf meine Fragen. Auch dann nicht als ich sage: „Du kaufst, wie du ja sagst, öfter Schmuck und fliegst zu Rohgold-Händlern. Du musst doch wissen, wie viel Steuern du zu bezahlen hast!“ Meistens hat er dann keine Zeit mehr und muss etwas erledigen, die Internetverbindung bricht zusammen, er hat Hunger oder andere Ausreden.

[08.03.2012 16:09:20] Beni Kimberly: please remember our relationship is not for money, you never ask me for money and i never ask you for money before, but because of my condition here i have to settle all the tax before my gold will be ship the USA
[08.03.2012 16:09:49] Beni Kimberly: kindly help me out to finish things up and fly to you
[08.03.2012 16:11:07] Beni Kimberly: i ask you to give me little loan which am willing and pay you back as soon as my gold arrive in USA, please understand me condition now
[08.03.2012 16:13:26] selina: With money I cannot help you and I dont want it. You know, what you are paying for your tax before and when you cannot paying you cannot do the business....
[08.03.2012 16:15:10] Beni Kimberly: the tax is more than my Calculation

[08.03.2012 16:16:11] Beni Kimberly: the money is about $7000 but my sale's girl have $4,500 at hand
[08.03.2012 16:16:32] Beni Kimberly: which she will send it to me in few hours
[08.03.2012 16:17:28] Beni Kimberly: please if you can help me complete the money, then when i come to Germany my sale's girl will sell my gold and send me money in Germany to pay you back
[08.03.2012 16:17:57] selina: This topic is now closed for me. You have to sort out your own money matters. You do not know the first time
[08.03.2012 16:18:15] Beni Kimberly: i have my my hope in you to complete the payment i wish you will not let me dwon
[08.03.2012 16:18:19] Beni Kimberly: please

[08.03.2012 16:18:30] Beni Kimberly: i need your help
[08.03.2012 16:18:45] selina: I cannot help with money
[08.03.2012 16:30:44] Beni Kimberly: Honey dont worry i will try to contact my coleagues in USA if they can send me money down here to solve this problem
[08.03.2012 16:31:22] selina: Yes, good luck...
[08.03.2012 16:34:43] Beni Kimberly: Honey i dont hv to ask u for this but becos it is become necesary that why i decide to explain may be u can support me to to do this so that i will pay u later, but i understand that u dont hv money i will contact my people in USA if theu can send to me money down here
[08.03.2012 16:34:57] Beni Kimberly: I always love u honey
[08.03.2012 16:35:47] Beni Kimberly: I know u dont love me becos my money and i also dont love for becos of that i love u becos u ar important in my life
[08.03.2012 16:46:16] Beni Kimberly: I will forever love u


Er nennt mich übrigens immer “Honey“, nie !! bei meinen Namen.

Täglich erwähnt er mehrmals, sein Geschäft endlich abschließen zu wollen, die Steuern für das Gold zu bezahlen und sofort zu mir zu fliegen. Leider kann er nicht weg, weil das Geld noch fehlt. Als von mir keine Antwort kommt und ich nicht darauf eingehe, bleibt ihm wohl keine andere Wahl und fragt mich nach Geld. Zuerst will er von mir 3500 US-Dollar, die er mir sofort zurück überweist, wenn er in der USA ist (er wollte doch im Anschluss zu mir, seiner großen Liebe, nach Deutschland), es wäre kein Problem. Nach mehreren Tagen, als er merkt, es kommt nichts von meiner Seite, waren es noch 2500 US-Dollar. Seine Verkäuferinnen haben, nachdem er sie anrief,1000 US-Dollar überwiesen. Ich sagte: „Meine Liebe besteht ohne Geld. Regle deine Sachen selber!“ Worauf er sagte: " O.k. Honey, ich werde einen Freund fragen.“ Derjenige hat 2 Tage später aber nur 900 US-Dollar geschickt. Woher die anderen 600 US-Dollar nehmen?

Dann kommt diese Nachricht: Er will mir Traveller Cheques schicken - 11 Stück á 500 Euro. Die hat man ja immer in der Tasche!!! Diese soll ich hier in Deutschland eintauschen, obwohl die weltweit ein gültiges Zahlungsmittel sind!!!

[10.03.2012 18:30:05] Beni Kimberly: I make many calls to my country usa to day but my friends said thay hv money at the moment, I hv traveller cheque with which i bring from usa i want to use the cheques when i come to Germany but now i need money to finish my shipment. I want to send the cheque to u in germany so that u can take the cheque to the bank and cash the money and send to me so that i will finish business
[12.03.2012 16:41:58] Beni Kimberly: the person i know in this country is the person sell gold for me, and i use his address to send u the cheque
[12.03.2012 16:43:13] selina: Why do you do it not yourself?
[12.03.2012 16:44:33] Beni Kimberly: i send it my self becos here is not my country so i the seller and send it with my name
[12.03.2012 16:45:50] selina: I dont understand this... What do the seller?
[12.03.2012 16:49:47] Beni Kimberly: I mean if am posting i hv to use adress in Ghana also ur dress on the envelp so i take adress frm the selber


Die Cheques kommen ca. 3 Tage später bei mir an. Ich öffne den großen Brief. Er braucht noch 600 US-Dollar, also ca. 470 Euro, und schickt mir 11 Traveller Cheques á 500 Euro!!!! In der Zeit bis der Brief bei mir ankam, hat er kein Wort gesagt was und wie viel er schickt. Als ich Beni mitteile, dass der Brief angekommen ist, fragt er wie viel Cheques es sind!

[11.03.2012 19:44:16] Beni Kimberly: i wanted to send to u the cheques today but the post ar not working today sunday so i will send it tomorow monday
[13.03.2012 16:20:09] Beni Kimberly: When u receive it u will let me know then i will give u the instruction to fill the cheque before taken it to the bank
[13.03.2012 16:22:36] selina: You say to me - you need for your finish 470 Euro or?
[13.03.2012 16:27:40] Beni Kimber: I want of hv anough money with me becos i dont want to short money again, i want to finish my business and have some money with until i come to germany, I will also pay for the air cargo for the shipment of the gold


Ich soll Beni Bescheid geben, wenn die Cheques ankommen sind. Dann wollte er mir Anweisung geben, wo ich unterschreiben soll, bevor ich zur Bank gehe.

[13.03.2012 16:37:38] Beni Kimb: If u receive the cheque i will give u direction how u will fill and sign it then u take it to ur bank
[14.03.2012 14:53:43] Beni Kimberly: First line..........................sign write your signature
[14.03.2012 14:54:14] Beni Kimberly: Second line.......................write your full name
[14.03.2012 14:56:28] Beni Kimberly: Third line.......................... Do not sign until you are at the bank in the front of the cashier
[14.03.2012 14:57:30] Beni Kimberly: On the small line you will write today date
[14.03.2012 15:00:45] Beni Kimberly: Third line do not write anything until you are in the bank
[14.03.2012 15:01:26] selina: yes, i do it in the bank...
[14.03.2012 15:02:09] Beni Kimberly: you write the first line and second right now
[14.03.2012 15:03:55] Beni Kimberly: if u finish writen 1 let me see it


Und noch mal die Frage um etwas Geld, das ich ihm sofort schicken soll. Man begnügt sich ja jetzt schon mit wenig und egal, woher!!!!

[14.03.2012 20:11:15] Beni Kimberly: Or if u can get money some where and send to me in the morning so that if u cash the money from the cash then you replace it
[14.03.2012 20:14:46] Beni Kimberly: are u there honey
[14.03.2012 20:15:29] selina: Darling, I dont understand, what you want to say for me...
[14.03.2012 20:19:29] Beni Kimberly: I said if
u can have money from your side and send me in the morning so that after u close from work u will go to the bank take the cheque money, i hv to do things fast so that i will fly on the 16th to germany
[14.03.2012 20:20:56] selina: I think I had said that I dont have it on my side. You forget it?
[14.03.2012 20:22:24] Beni Kimberly: ok honey no problem u can go to work so after u can go to bank i hope i can finish everything and come


Ich mache ihn durcheinander, ich habe ihm gegenüber ehrlich zu sein und muss das Problem schildern oder er wird das Ticket nach Deutschland zurückgeben. Beni versteht nicht, ich habe die Cheques, also sein Geld genommen und will es ihm nicht zurück schicken??

[16.03.2012 18:54:52] Beni Kimberly: u make me so confuse u have to be honest with me and tell me what is the problem
[16.03.2012 18:58:52] Beni Kimberly: what is the issue that u dont want to tell me
[16.03.2012 19:01:17] Beni Kimberly: please let me know something, or i will return my ticket today
[16.03.2012 19:01:58] Beni Kimberly: I am really confuse i dont know what is going on
[19.03.2012 21:32:31] Beni Kimberly: So now i am not understanding u honey, are u taken the money to send to or u dont want to send me my money? I am so hot here to finish this


Es bestätigt sich, was ich vermutet habe. Ich gehe ins Internet und suche nach den Sicherheitsmerkmalen eines Cheques. Ja, da war nichts sichtbar! Ich gehe zur Bank und hole mir Gewissheit. Keiner war von Beni unterschrieben. Alles geht zur Kripo. Die Cheques existieren seit 2009. Sie werden immer noch neu gedruckt. Leider ist das eine ganze Bande, wahrscheinlich aus Ghana, deren Machenschaften der Kripo schon lange bekannt sind. Ich war also nicht das erste Opfer, dem versucht wird, mit Liebesschwüren das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Geholfen hätte evtl. eine ID-Adresse, um den Sitz des Schreibenden zu ermitteln. Er hat mir auf meine E-Mail Adresse nie etwas gesendet.

Es gibt noch einiges mehr zu schreiben. So sagt Beni, der Scheck ist unterschrieben und 100 % echt. Bis zum Schluss schmeichelt er immer wieder mit Liebesgeflüster. Keine Ausrede ist zu dumm.

Nach Deutschland ist er nicht gekommen und bei busuu findet man ihn auch nicht mehr - jedenfalls nicht unter Beni Kimberly.

Chatten ist schön! Aber ohne Wissen ist die Gefahr zu groß, finanziell geschädigt und emotional verletzt zu werden. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, um einigen Frauen zumindest einiges Leid zu ersparen.
Selina13
 

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Dagmar » 24.05.2012, 19:21

Liebe Selina 13,

herzlich willkommen im Namen des gesamten Teams von 1001Geschichte.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Dagmar
 

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Bocanda » 24.05.2012, 19:55

Hallo Selina 13,

was für eine anstrengende Geschichte.

Immer wieder brauchen sie unsere Hilfe und wenn es nicht so klappt wie sie es sich vorstellen, sind sie durcheinander, appellieren an uns sie nicht im Stich zu lassen und machen einem ein schlechtes Gewissen. Kriegen die Typen auch irgendwann mal was selbst gebacken? Ok, ich vergass zum Betrug braucht man ja
zwei :mrgreen:

Sobald ich ihm unangenehme Fragen stelle, bricht er das Gespräch ab, muss dringend ins Geschäft oder ist gerade so sehr beschäftigt, dass er für eine Antwort keine Zeit hat.
auch da, immer dasselbe. Sie wollen viel Geld, aber Nachfragen nicht erlaubt.

Honey i hv selected nice jewelery and ring for u i am bringing to u special gift to u
Das hätte er Dir auch per UPS schicken können, findest Du nicht :wink:

Ich sage zu ihm, du wirst das schon machen. Du kannst ja auch Gold zurück geben, so dass du deine Steuern bezahlen kannst, schlage ich vor.


Bei diesem Satz habe ich laut gelacht. Du hast echt Humor!!!!!!!!

Gut, dass Du bereits mit einem Ansprechpartner von 1001 in Kontakt gestanden hat. Für Dich ist die Geschichte gut ausgegangen. Wenn man die Strategien erstmal begriffen hat liest sich Dein Post wirklich wie ein einziger Witz. Money, Money, Money....und immer mit den dümmsten Begründungen warum er dies nicht kann und das nicht kann. Das solche Menschen überhaupt überlebensfähig sind. Na ja, es wird ja in dieser Geschichte bestätigt. Nur mit unserer Hilfe!

Zum Englisch lernen habe ich noch einen Tipp für Dich. In größeren Städten kann man an Hochschulen und Universitäten einen Aushang ans schwarze Brett hängen, dass Du native speaker zum Englisch/Deutsch lernen suchst. Ich mache das schon seit einiger Zeit und habe sehr nette Briten und Amerikaner auf diesem Weg kennengelernt. Die Amis profitieren beim Deutsch und ich lerne kostenlos Englisch.

Liebe Grüße Bocanda
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)
Bocanda
 
Beiträge: 2133
Registriert: 04.01.2009, 11:01

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Anaba » 24.05.2012, 21:06

Liebe Selina,

herzlich willkommen auch von mir.
Ein Glück, dass du nicht auf diesen Herren reingefallen bist und kein Geld verloren hast.

Diese Masche ist inzwischen bekannt. Vor einiger Zeit hat sich ein Hamburger bei uns gemeldet, der einer Amerikanerin schon einige Tausende geschickt hatte.
Sie saß angeblich im Zoll fest mit 50 kg Gold und brauchte 5000 Euro um auszureisen.
Dann wolle sie mit den 50 kg direkt zu ihm nach Hamburg.
Er hat weder die Dame kennengelernt noch Gold und Geld gesehen.
Sie hat Paßkopien und den Ausweis vom Flughafenchef geschickt und er hat leider brav gezahlt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Panta rhei
Anaba
Administration
 
Beiträge: 17023
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon urmel » 24.05.2012, 21:32

Selina,
bei diesem grottenschlechten Englisch, hätte ich schon abgeschaltet!
was ist das denn, was die Frauen dazu bringt sich stundenlang mit " soetwas" zu beschäftigen,- aber irgendwie funktionierts wohl immer wieder...

urmel
urmel
 
Beiträge: 282
Registriert: 04.06.2011, 22:03

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Never » 24.05.2012, 21:40

urmel hat geschrieben:Selina,
bei diesem grottenschlechten Englisch, hätte ich schon abgeschaltet!
was ist das denn, was die Frauen dazu bringt sich stundenlang mit " soetwas" zu beschäftigen,- aber irgendwie funktionierts wohl immer wieder...

urmel


Urmel, wenn alle so "pfiffig" wie du wären, bräuchten wir keine Aufklärung mehr betreiben. :wink:
Selina hat es übrigens anfangs als Sprachtraining betrachtet, dann wurde es ein Selbstläufer. ABER, Selina hat es rechtzeitig erkannt.
Moderatorin
never@1001geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
Thomas Mann
Never
Moderation
 
Beiträge: 4314
Registriert: 25.06.2008, 17:22
Wohnort: Deutschland

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon urmel » 24.05.2012, 21:47

Never,
ich bin auch nicht immer "pfiffig", leider-

urmel
urmel
 
Beiträge: 282
Registriert: 04.06.2011, 22:03

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Dagmar » 25.05.2012, 04:27

urmel hat geschrieben:Never,
ich bin auch nicht immer "pfiffig", leider-

urmel


Deswegen kommen dann auch so überaus hilfreiche Sätze wie

bei diesem grottenschlechten Englisch, hätte ich schon abgeschaltet!


von dir. :evil:
Dagmar
 

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Dagmar » 25.05.2012, 05:05

Liebe Selina,

gerade in den Ländern, die nicht zu den bevorzugten Urlaubsdestinationen der "Reichen" zählen, muss man sich etwas einfallen lassen, um durch wenig Einsatz möglichst viel Geld zu "verdienen". Das Internet macht's möglich: Es wird sich auf diversen Plattformen angemeldet, Kontakt aufgenommen und dann mehreren potentiellen Opfern gleichzeitig die "große Liebe" erklärt. Ich bin mir sicher, dass der Ungute, während er bei dir "Süßholz raspelte", auch anderen Frauen dasselbe schrieb und erzählte.

Bei deinem Satz

„Meine Liebe besteht ohne Geld. Regle deine Sachen selber!“


hätte ich gern sein Gesicht gesehen! :lol:

Ich freue mich sehr, dass du so besonnen mit der Situation umgegangen bist und dein Erlebtes hier als Warnung eingestellt hast.

Dir alles Gute!
Dagmar
 

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon hope » 25.05.2012, 08:29

Dagmar hat geschrieben:
urmel hat geschrieben:Never,
ich bin auch nicht immer "pfiffig", leider-

urmel


Deswegen kommen dann auch so überaus hilfreiche Sätze wie

bei diesem grottenschlechten Englisch, hätte ich schon abgeschaltet!


von dir. :evil:


Danke Dagmar,
dachte ich mir auch gerade.

LG hope
hope
 
Beiträge: 381
Registriert: 20.07.2009, 19:24
Wohnort: Deutschland

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon brighterstar007 » 25.05.2012, 10:18

Ihr Lieben,

bei dem Gesülze ( mails mit englischem "touch") kann man ja nur wenige Sätze lesen, ohne dass einem schlecht wird oder meint, einen Sonnenstich erlitten zu haben....
Du hättest ihm auch erzählen können, dass du selbst noch Steuern zahlen musst....

Die Dame am Zoll hat sicherlich viel Geld für ihr "Übergepäck" im Flieger zahlen müssen, bei 50kg.....

Liebe Grüße

Brighterstar
brighterstar007
 
Beiträge: 2476
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Sayde » 25.05.2012, 10:23

Hallo Selina,

ich hab' auch mal einen "Amerikaner" im Netz kennengelernt. Sehr sympathisches Foto, Witwer, Ingenieur mit einem erwachsenen Sohn!
Das war in einer doch relativ teuren Bezahl-Parnterbörse! Nach drei oder vier Mails und einem Anruf aus den "USA" war mir jedoch völlig klar: Romance-Scammer! Natürlich ging es hier (noch) überhaupt nicht um Geld. Im Gegenteil, er wollte mich so schnell wie möglich in die USA einreisen lassen, um mich so schnell wie möglich kennen zu lernen.

Ich war zuerst einmal wütend auf mich selbst. Mein Gott, wie kann "frau" nur so bedürftig sein>?!

Dann kam die Wut auf besagten "Amerikaner". Was denken sich solche Typen überhaupt?

Ich beschloss den Gegenangriff und schickte ihm eine Mail mit ganz viel "Hexenzauber" :twisted: :evil: :evil: :evil: aus Deutschland. Nach dem Motto ich wüsste, dass er in Afrika sitzt! Woher?
Hexenzauber!

Übrigens spreche ich auch ein relativ miserbles Englisch!
Sayde
 
Beiträge: 35
Registriert: 07.02.2012, 16:09

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon nabila » 25.05.2012, 11:23

hallo Selina,

ganz lieben Dank für das Einstellen. Da hast Du ja eine unglaubliche Fleiß-Arbeit geleistet.


Und ich hoffe es dient zur Warnung !


Liebe Grüße
nabila
 
Beiträge: 1425
Registriert: 27.03.2011, 15:38

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon hope » 25.05.2012, 11:24

Hallo,

Selina´s Geschichte macht mich traurig und wütend zugleich. Viele Sätze aus diesem Chat kommen mir persönlich sehr bekannt vor.
Ich freue mich das Selina noch rechtzeitig die Augen geöffnet wurden auch... Dank CIB e.v.

Was dieses grottenschlechte English und Gesülze angeht muß ich jetzt mal etwas los werden.

1. Ich persönlich kenne viele Engländer, die genau die gleichen Abkürzungen ( u = you, ar = are usw. usw.)in SMS oder Chat benutzen und ganz bestimmt nicht ungebildet oder blöde sind, viele haben sogar Studiert!

2. Wenn ich dann auch noch lese, warum diese Frauen auf dieses "Gesülze" hereinfallen.... sorry dann fehlen mir die Worte!
hope
 
Beiträge: 381
Registriert: 20.07.2009, 19:24
Wohnort: Deutschland

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon urmel » 25.05.2012, 21:45

Dagmar hat geschrieben:
urmel hat geschrieben:Never,
ich bin auch nicht immer "pfiffig", leider-

urmel


Deswegen kommen dann auch so überaus hilfreiche Sätze wie

bei diesem grottenschlechten Englisch, hätte ich schon abgeschaltet!


von dir. :evil:

hatte ich bezogen auf Englischkursus, oder Konversationsübung, was ja am Anfang auch im Ansinnen von Selina stand, nicht mehr und nicht weniger,
es tut mir leid, wenn das falsch rüber gekommen ist, sorry.
Ich wollte niemanden verletzen.
urmel
urmel
 
Beiträge: 282
Registriert: 04.06.2011, 22:03

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Dagmar » 25.05.2012, 22:01

Ich habe das schon verstanden, Urmel, kann mir jedoch sehr gut vorstellen, dass solche "Kleinigkeiten" schnell in den Hintergrund gedrängt werden, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Und verliebt waren wir doch alle mal, oder? :D
Dagmar
 

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon urmel » 25.05.2012, 22:10

... und sind dann oft genug -leider- auf den Boden der Realität geknallt!
nichts für ungut., ich wollte hier nicht besserwisserisch rüberkommen oder als besonders pfiffig, so empfinde ich mich nicht.
gute nacht
urmel
urmel
 
Beiträge: 282
Registriert: 04.06.2011, 22:03

Re: Versuchter Betrug mit falschen Traveller Cheques!

Beitragvon Dagmar » 25.05.2012, 22:12

urmel hat geschrieben:... und sind dann oft genug -leider- auf den Boden der Realität geknallt!
urmel


Ja, Urmel, so endet es dann leider oft.

Schlaf gut. :D
Dagmar
 


Zurück zu Beznessfalle Internet ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast