Wir sind beide jung!Hilfe

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Darinka » 08.07.2015, 12:52

Bigi hat geschrieben:Jeder begeht in seinem Leben Dummheiten und JEDE der hier Schreibenden sollte sich mal an die eigene Nase fassen und sich selbst ganz ehrlich die Frage stellen, ob sie sich damals von irgendjemanden hätte zurückhalten lassen.


Liebe Sonnenkönigin,

was mich persönlich betrifft, steht die Antwort darauf übrigens offen lesbar hier mehrfach im Forum. Was meinen Bezzie-Ägypter anbelangt, haben die Informationen hier im Forum ausgereicht. Ein Zusammenleben oder Austesten war nicht erforderlich – das schrieb ich Dir hier im Thread auch schon mal. Die Informationen über die Unterschiede im normalen Verhalten zwischen Mann und Frau waren da sehr entscheidend. Das hat geholfen genau zu beobachten und Schlüsse daraus zu ziehen. Es sind auch immer wieder mal Zeilen von anderen Usern hier im Forum zu lesen, denen die Infos hier ebenfalls ausreichen.

Was meinen deutschen Heiratsschwindler anbelangt, hat es länger gedauert bis ich die Wahrheit sehen konnte. Auch dazu schrieb Dir hier im Thread schon etwas. Dort war ich aber (im Gegensatz zu meiner Wahrnehmung von Dir) in das schlimmste Amiga-Stadium abgerutscht (nur noch blindes Verteidigen der Beziehung und von ihm / dem Unsinn von "beste Freunde gönnen mir mein Glück nicht" usw. ... :oops: )
Trotzdem haben die Diskussionen mit meinen Freunden ausgereicht, um mich davor zu bewahren ganz schlimme und wirklich folgenschwere Fakten zu schaffen. Und das sowohl während der Beziehungsdauer als auch für den Moment wo es am Ende am wichtigsten war (und ich den lange vorbereiteten Immobilienbetrugsversuch rechtzeitig erkannte). Insofern muss ich zwar sagen, das hat laaaaange gedauert :shock: :oops: – aber am Ende wurde ich doch noch irgendwie erfolgreich (vor Schlimmerem) zurückgehalten.

Man kann auch mitten in der Dummheit aussteigen und muss sie nicht bis zum (bitteren) Ende ausleben.
Sonst könnten wir uns das Warnen hier ja generell sparen und uns auf das Verarzten beschränken... Das Warnen öffnet einigen sehr wohl die Augen - liest man doch immer mal wieder hier. Ich hoffe bei Dir auch, liebe Sonnenkönigin.

Solange noch Reflektion bei Dir lesbar ist, bin ich der Meinung dass Du noch zurückhaltbar bist (vor Dingen die Du nicht mehr so einfach abbrechen oder rückgängig machen kannst). Ich finde es sinnvoll, wenn man Dich immer wieder anregt nachzudenken und genau hinzusehen. Du schreibst selbst, Du weiß nicht was Dich noch an der ganzen Sache hält. Für mich fehlt da der Schritt vom „Unstimmigkeiten sehen" über das "Erkennen der dahinterliegenden Wahrheit" und das daraus resultierende „Konsequenzen ziehen“. Das braucht vielleicht noch ein bisschen... Natürlich gibt es ein Risiko, dass Du weiter emotional in diese Geschichte hineingezogen wirst und dann den Realitätsinn verlieren könntest. Aber das sehe ich persönlich aktuell nicht. Und ich wünsche Dir von Herzen, dass das nicht passiert.

Das größte Problem ist in meinen Augen, dass Du nicht wirklich erkennst was es bedeutet, dass er andere Frauen schon benutzt hat und sich verkauft hat. Natürlich verharmlost er das Dir gegenüber im Sinne von „war notwendig, ich brauchte das Geld – jetzt schäme ich mich“ oder so ähnlich. Bedenke aber bitte, dass er einem neuen Opfer unter den gegeben Umständen ja gar nicht anders vermitteln kann. Irgendwann später wird er Dir sagen, Du hast doch gewusst was er ist, er hätte es Dir doch gesagt...

Liebe Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Anaba » 08.07.2015, 14:24

PS, Anaba glaub was willst.


Bigi,

mir reicht dein schnoddriger, herablassender Ton.
Vielleicht kannst du mit deinem Umfeld so umgehen.
Ich lasse mir das jedenfalls nicht bieten.
Du solltest das ändern oder dir eine andere Spielwiese suchen.
Das bedeutet im Klartext, wir wünschen das hier nicht.
Wir haben uns lange zurückgehalten, aber inzwischen weiß ich nicht, warum wir das tun sollten.

Übrigens, ich "glaube" schon mal gar nichts. Ich denke mir mein Teil.
Auch ohne deinen flapsigen Hinweis.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19107
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon gadi » 08.07.2015, 14:43

Bigi hat geschrieben:
Warum, Biggi, schriebst du sinngenmäß, dass die Chance für die Userin so in etwa 50% zu 50% liegt? Bei einem Lotto-Teilnehmer würdest du da auch schreiben, dass er sich den Einsatz für den Millionengewinn MÖGLICHERWEISE hätte sparen/ersparen können?


Selbstverständlich würde ich das schreiben. Bigi bitte nur mit einem G, Danke.


@Bigi: Finde es besser und höflicher, sich die Mühe zu machen eine Userin in einem Beitrag anzusprechen und auch ein von ihr stammendes Zitat mit ihrem Namen zu kennzeichnen und dabei versehentlich einen Fehler bei der Schreibung ihres Namens zu machen, als die Userin nicht mit ihrem Namen anzusprechen und beim Zitieren den Namen einfach wegzulassen, so wie du das hier machst, danke.


Bei einem Lotto-Teilnehmer würdest ich wiederum schreiben, dass er sich den Einsatz für den Millionengewinn HÖCHSTWAHRSCHEINLICH, nicht MÖGLICHERWEISE hätte sparen/ersparen können, fände das verantwortungsvoller und umsichtiger.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.
gadi
Moderation
 
Beiträge: 2851
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Ponyhof » 08.07.2015, 15:56

Bigi, bitte sei so gut und begegne anderen Usern höflich. Du nimmst Dir das Recht heraus, mich vorsätzlich wegen meines Usernamens für alle hier (und übrigens DAUERHAFT für JEDEN, der hier auf die Seite kommt!) lesbar zu verhöhnen, reagierst aber äusserst empfindlich, wenn jemand Deinen Namen -vermutlich unabsichtlich- falsch schreibt. Bitte lasse den Respekt, den Du für deinen Namen und für Dich einforderst, auch anderen Usern zukommen. :wink:

Natürlich soll Sonnenkönigin für sich selbst entscheiden, es ist ihr Leben. Sie hat sich an das Forum gewandt, und alle Alarmzeichen stehen auf Rot. Hier will ihr keiner etwas verbieten, weil wir irgendwelche Machtgelüste oder Erziehungsbedürfnisse ausleben wollen, eifersüchtig sind oder der Meinung sind, ihr irgendetwas vorschreiben zu wollen.

Nein, wir haben Angst um sie.

Viele hier- längst nicht alle- haben die schmerzhaften Erfahrungen, die sich bei ihrer Geschichte abzeichnen, schon hinter sich, und möchten ihr das ersparen. Keiner von uns "hat etwas davon", wenn wir etwas "verbieten". Keiner von uns leidet direkt, wenn "sie ihr Ding macht". Zumindest mein Leben geht weiter wie bisher, ich habe nur einen Grund, mich "einzumischen": reine Menschenfreundlichkeit. Meine Meinung und mein Ratschlag sind eine Service, ein Angebot. Kein "Zurückhalten um jeden Preis"- und wenn du mich fragst: Ja, von Menschen, die mich uneigennützig und wohlbegründet beraten haben, habe ich mich gerne "zurück in die Spur" bringen lassen.
Ponyhof
 
Beiträge: 647
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon leva » 08.07.2015, 17:04

Warum sollte sich eine deutsche ,junge Frau mit einem Stricher einlassen? Hallo? Das "Gewerbe" kann er doch jederzeit wieder aufnehmen,wenn die Kohle knapp wird?
Wuerdet ihr euren eigenen Toechtern so eine Beziehung anraten?
Und ja,das Leben ist kein Ponyhof...... :!:
leva
 
Beiträge: 2937
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Ponyhof » 08.07.2015, 17:15

Da hast du Recht, Leva! Ich würde sogar annehmen, dass der Knabe das schon längst wieder gemacht hat und munter weiterbetreibt- er wird das Sonnenkönigin natürlich nicht auf die Nase binden. Er hat ja damals schon mal vorgetestet wie sie reagiert, na ja, kam nicht so gut... :mrgreen:

Ich schreib es gern noch ein paar Mal: Der Typ hat bereits freimütig zugegeben, wie er sich finanzieren lässt. Warum glaubt ihm nur keiner??? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Kann einem ja regelrecht leidtun, der Arme! Selbst wenn einer schon zugibt ein Stricher/Beznesser zu sein wird noch an eine tolle Beziehung geglaubt…. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Sonnenkönigin- glaub ihm, und schick ihn in die Wüste. Da gehört er hin, und da hat er es auch nicht so weit.
Ponyhof
 
Beiträge: 647
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon leva » 08.07.2015, 17:27

Ponyhof hat geschrieben:Da hast du Recht, Leva! Ich würde sogar annehmen, dass der Knabe das schon längst wieder gemacht hat und munter weiterbetreibt- er wird das Sonnenkönigin natürlich nicht auf die Nase binden. Er hat ja damals schon mal vorgetestet wie sie reagiert, na ja, kam nicht so gut... :mrgreen:

Ich schreib es gern noch ein paar Mal: Der Typ hat bereits freimütig zugegeben, wie er sich finanzieren lässt. Warum glaubt ihm nur keiner??? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Kann einem ja regelrecht leidtun, der Arme! Selbst wenn einer schon zugibt ein Stricher/Beznesser zu sein wird noch an eine tolle Beziehung geglaubt…. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Sonnenkönigin- glaub ihm, und schick ihn in die Wüste. Da gehört er hin, und da hat er es auch nicht so weit.

Meine Zustimmung.Die Fakten liegen durch seine einenen Aussagen auf dem Tisch. Wer diese Schwelle uebertreten hat (Sex gegen Geld),der wird das ggf wieder machen.Es hat gefunzt,also kann es wieder herrangezogen werden.
Man haette ja auch noch glauben koennen,dass ein stolzer,religioeser Araber soetwas nicht machen wuerde.
leva
 
Beiträge: 2937
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Thelmalouis » 08.07.2015, 17:46

Hallo Sonnenkönigin,

seit deinem letzten Post sind nun ein paar Tage vergangen. Ich wollte mal nachfragen wie es dir im Moment geht und ob du etwas Abstand bekommen hast. Ich hoffe, dass dich die ganzen kritischen Beiträge einschl. der vielen Mr. Greens von Ponyhof :wink:, ordentlich zum Nach- bzw. Umdenken gebracht haben.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2326
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon FlammendeMorgenröte » 08.07.2015, 17:57

Hallo in die Runde!

Die Entwicklung dieses Threads, genauer die aktuellen Beiträge von "Bigi" ,empfinde ich erschreckend und "typisch" im Sinne einer langen Entwicklung.

Sie selbst wurde vor 15 Jahren in Hurghada Opfer eines beznessbetreibenden Schönlings, der mehrere Damen zeitgleich "laufen" hatte.

Sie sah in der Folge ihre Aufgabe darin, Frauen vor den einschlägigen Herren und ihrer Machenschaften zu warnen. So weit - so gut.

Trotz ihrer schlechten Erfahrungen in Ägypten/Hurghada fuhr sie weiterhin so oft wie möglich an den Ort der schlechten Erinnerungen, besagtes Hurghada, von ihr sprechend Hurenghada genannt.

Nun, man muss als User in diesem Forum ja nicht alles verstehen...

Als im Januar 2011 in Ägypten die "große Revolution" ausbrach, gab es hier im Forum eine Userin namens "sun walk", die beruflich im Tourismusgewerbe in Hurghada tätig war/ist. Quasi über Nacht wurde aus einer sehr freundlichen, humorvollen, kompetenten Foristin eine glühende Verteidigerin besagter "Revolution".
Mit Ansichten, Aussagen und Prognosen, dass sich bei den Leuten, die zwar Ahnung von Ägypten haben, jedoch nicht emotional-finanziell abhängig waren, nur noch sämtliche Fußnägel kräuselten... ihre Beiträge wurden immer wirrer und aggressiver. Das ging über eine ganze Weile und eskalierte irgendwann.

Meine sehr persönliche Meinung über Leute im ägyptischen Tourismus sank ins BODENLOSE.

Die Person, die sich leidenschaftlich, ja fanatisch hinter "sun walk" stellte, war besagte "Bigi". Für sie war "sun walk" die einzige Person, die den kompletten Durchblick hatte. Sie hing wie eine Süchtige an ihren Lippen und verteidigte "sun walk" wie ein Groupie ihren Schwarm.

Ihre Angriffe gegen das Forum, Moderatoren + User waren Negativsternstunden...

Ich hatte damals den dringenden Verdacht, dass sich "Bigi" durch diesen Kontakt vor Ort Vorteile in eigener Sache erhoffte. Mit sachlichem Verstand und dem Wissen um Hurghads, Ägypten und die sozialen/kulturellen/religiösen Hintergründe, war ihre "Hinwendung" an "sun walk" für mich nicht erklärbar. Das ging - meiner Meinung nach - schon in Richtung Gehirnwäsche.

Nachdem "sun walk" dann des Forums verwiesen wurde - tobte "Bigi" recht unflätig rum, blieb aber im Forum.

Ihre im Laufe der folgenden Jahre abgelieferten Beiträge waren - neben sehr guten - geprägt durch massive Angriffe gegenüber den verschiedenen Moderatoren und Foristen, die sich hinter diese stellten.
Das Ganze in einer Mischung aus überheblicher, dummdreister Arroganz, sich selbst überschätzender Schnippigkeit und unverhohlenem Frust - über was auch immer...

Ich meinte an ihren Beiträgen immer ablesen zu können, wenn sie mal wieder in Hurghada gewesen war...
Die letzten Beiträge bestätigten mich in meinem Verdacht.

In welcher Gefühlssituation (ich mässige mich in der Ausdrucksweise!) muss man eigentlich sein einer jungen Frau anzuraten, mit einem ägyptischen STRICHER eine Beziehung anzufangen bzw. "auszuprobieren"? Das Ganze dann noch argumentativ unterfüttern mit dem Hinweis, dass sich in Ägypten alles bestens entwickelt hat und alles ganz sicher geworden ist.

Genau diese unerträgliche Verharmlosung kam seinerzeit auch aus Hurghada. Ägyptens Sonne scheint den Tanz auf dem Vulkan zu vernebeln...



Viele Grüße E.
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf...
FlammendeMorgenröte
 
Beiträge: 1119
Registriert: 29.03.2008, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Anaba » 08.07.2015, 18:11

Liebe FM,

ein toller Beitrag, genau auf den Punkt gebracht.

Willkommen zurück (hoffe ich)
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19107
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Amely » 08.07.2015, 18:17

hallo FM,

schön wieder mal von dir zu lesen. :wink:
Danke für deinen Beitrag, das musste mal gesagt werden.
Liebe Grüße
Amely - Moderation
Amely
Moderation
 
Beiträge: 6603
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Darinka » 08.07.2015, 18:46

Liebe FM,

ich habe im Moment gar keine Worte dafür auszudrücken, wie schön es ist endlich wieder etwas von Dir zu lesen. :D Ich habe Dich und Deine Sicht auf die Dinge wirklich vermisst. Du kennst mich übrigens noch unter "darkness", habe den nick gewechselt.

Herzliche Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Anaba » 08.07.2015, 18:57

Deltasharm22 hat geschrieben:Kindergartenniveau


Dann solltest du dich schnell ausloggen und bei einem Forum anmelden, das deinem
Niveau entspricht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19107
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Anaba » 08.07.2015, 19:24

Es ist hier auch ein No Go unter Beiträgen anderer User und Moderatoren
"Kindergartenniveau" zu schreiben.
Das gibt eine Verwarnung.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19107
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Darinka » 08.07.2015, 19:42

Deltasharm22 hat geschrieben:Ich habe verstanden was Bigi sagen wollte, nämlich dass die Entscheidung letztendlich bei der Userin liegt.
Mag sein dass er ein "Stricher" ist oder von Euch dafür gehalten wird. Wer weiss das schon?

Deltasharm, Du hast mMn den Thread nicht richtig gelesen.
Ich denke, Du hast bzgl. Bigi wohl nur den heutigen Post gelesen. Am 5.7. hat sie ein mehrmonatiges Zusammenleben konkret als Maßnahme empfohlen. :roll: Deswegen stößt das Thema auf derartige Kritik.
Und bzgl. dem Wort Stricher hat ER übrigens selber erzählt, dass er sich gegen Geld verkauft hat. Da können es die Typen sogar selber zugeben und dann kommt immer noch "wer weiß das schon" als Kommentar???? :shock: :shock: Man, man, man....

LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Anaba » 08.07.2015, 20:02

Wie soll sie dort mit ihm zusammenleben?
Es bleibt kein anderer Weg, als Urfi zu heiraten.
Wir sollten keiner jungen Frau zu diesem Papierchen raten.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholski
Anaba
Administration
 
Beiträge: 19107
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Ponyhof » 08.07.2015, 20:18

Ich kann es immer noch nicht glauben. Bitte macht Sonnenkönigin doch nicht wieder solche Hoffnungen a la "wenn sie die Beziehung fortführen will, soll sie mal ein paar Monate dort leben".

Beznesser verstellen sich über JAHRE. Und aus dem "ein paar Monate dort leben" wird ganz schnell "ein paar Monate zusammenleben" und danach "das können wir in Deutschland leichter" und dann kommt die Verpflichtungserklärung, blablabla.

Noch einmal: Er hat bereits zugegeben, sich prostituiert zu haben. Er fängt mit Gängelei an (sie soll arbeiten gehen). Und da wird einer jungen Studentin tatsächlich geraten, es doch zu probieren?

Alles was ich rate, und das vehement, ist sofortiger und absoluter Kontaktabbruch. Ich weiss, das sagte ich bereits. Das tut anfangs sehr weh, ist aber ein "klarer Schnitt", und das Gefühlschaos geht schneller vorbei als langes Herumgeeier, wo man dem Herrn noch immer wieder die Möglichkeit gibt herumzuzirzen. Auch hiesige Beziehungen werden beendet, auch hiesige Beziehungen können nicht immer gelebt werden. Aber alles, was man noch an Energie und "lass es uns versuchen" hineinsteckt, macht die endgültige Entscheidung schwerer.
Ponyhof
 
Beiträge: 647
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon nabila » 08.07.2015, 20:22

hallo delta,

hat Sonnenkönigin doch versucht bzw. versuchen wollen --- aber nach 4 Wochen die Segel gestrichen. Damit ist das also schon durch. Ich hatte

es nach Bigi's Vorschlag extra nochmal reinkopiert, weil ich das so so so unverantwortlich fand. Es machen auch so Halbwahrheiten wie geänderte

Visabedingungen und Polizeihäuschen nicht wirklich Sinn. Meines Wissens sind die Visabedingungen NICHT geändert und diese Häuschen stehen

alle paar hundert Meter um ein subjektives Sicherheitsgefühl zu vermitteln, gerade für Fremde und Touristen. Gut, die Uniformierten sagen inzwischen

bitte und danke, aber angesichts der vielen, vielen Probleme im Land ist auch Security ein Problem . Wer wie ich sich täglich im Job durch die

Weltpresse fummelt weiß das, und auch von den vielen tödlichen Dingen die die europäische Nachrichtenwelt nicht erreichen. Da also von easy peasy chaka

mach mal zu schreiben ist einfach ......?...... ( ich möchte das Wort nicht schreiben )

Wer sich "nur" als Tourist durch das Land urlaubt hat DEN Einblick/Überblick nicht, muss auch nicht. Solange man NUR Urlaub macht, ohne private einheimische

Kontakte außerhalb des Hotels auf eigene Faust. --- DAS, genau DAS wäre Kamikaze, Roulett, Glücksspiel in

Bombenstimmung ----- (nur die Bombenstimmung ist Ironie ! )



Liebe Grüße ♥

Off topic = die geschichte von Bigi ist nicht hier eingestellt, sondern für jeden nachlesbar der das Archiv bemüht. Bigi selbst betont es gerrn hin und wieder
mal
nabila
 
Beiträge: 2054
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Darinka » 08.07.2015, 20:53

Es besteht mMn nach kein Grund ein derartig risikoreiches Vorgehen, wie ein Zusammenleben, zu empfehlen. Sonnenkönigin ist NICHT in ein aussichtsloses tiefes Amiga-Stadium abgerutscht! Sie reflektiert und schrieb selber, dass sie nicht weiß wieso sie an der Beziehung noch festhält.

Solche Ideen sind schnell mal hingeschrieben und sicher sogar gut gemeint (im Sinne von dann merkt sie auf was sie sich da einläßt / hält sowieso nicht durch...). Aber bitte doch auch immer erstmal schauen, wie eine TE überhaupt drauf ist. Mal abgesehen davon, dass ich das generell für viel zu risikoreich und gefährlich halte.

Bitte auch mal überlegen was solche "ins Ohr gesetzte Flöhe" bei einer Amiga anrichten können (und auch bei stillen Mitlesern, wo wir die Details gar nicht kennen). Das Risiko dass da was passiert ist IMMENS und steht in KEINEM Verhältnis zu dem hier erwarteten Nutzen, den Sonnenkönigin auch ggf. ohne das erreichen kann.

Jeder der hier Ratschläge schreibt, sollte sich bitte dessen bewußt sein, dass er auch eine große Verantwortung mit seinen Zeilen hier hat.
Das ist zumindest meine Sicht.

LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock
Darinka
 
Beiträge: 2859
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Wir sind beide jung!Hilfe

Beitragvon Thelmalouis » 08.07.2015, 22:23

Darinka hat geschrieben:Es besteht mMn nach kein Grund ein derartig risikoreiches Vorgehen, wie ein Zusammenleben, zu empfehlen. Sonnenkönigin ist NICHT in ein aussichtsloses tiefes Amiga-Stadium abgerutscht! Sie reflektiert und schrieb selber, dass sie nicht weiß wieso sie an der Beziehung noch festhält.

Solche Ideen sind schnell mal hingeschrieben und sicher sogar gut gemeint (im Sinne von dann merkt sie auf was sie sich da einläßt / hält sowieso nicht durch...). Aber bitte doch auch immer erstmal schauen, wie eine TE überhaupt drauf ist. Mal abgesehen davon, dass ich das generell für viel zu risikoreich und gefährlich halte.

Bitte auch mal überlegen was solche "ins Ohr gesetzte Flöhe" bei einer Amiga anrichten können (und auch bei stillen Mitlesern, wo wir die Details gar nicht kennen). Das Risiko dass da was passiert ist IMMENS und steht in KEINEM Verhältnis zu dem hier erwarteten Nutzen, den Sonnenkönigin auch ggf. ohne das erreichen kann.

Jeder der hier Ratschläge schreibt, sollte sich bitte dessen bewußt sein, dass er auch eine große Verantwortung mit seinen Zeilen hier hat.
Das ist zumindest meine Sicht.

LG Darinka


Darinka, das ist nicht nur deine Sicht. Das was du gerade geschrieben hast, ging mir auch schon die ganze Zeit durch den Kopf.
Mir fehlen seit Sonntag die Worte. Ich kann stellenweise gar nicht fassen, was ich lese :shock:

Ratschläge im Sinne, dann versuche es halt, "Zusammenleben auf Probe" in diesem Zusammenhang, widerspricht dem ganzen Forum hier.
Da nützt es auch nichts, wie vorgeschlagen, genau aufzupassen, Augen und Ohren offen zu halten, so viele Informationen wie möglich zusammen zu kratzen, sich wappnen (die genaue Wortwahl weiß ich jetzt nicht mehr).
Dies ist 1. sowieso nicht möglich, wie soll sie das auch anstellen? Und 2. wird sie auch nur die (spärlichen) Informationen bekommen, die er ihr zukommen lassen will. Wie und was soll das werden?

Zumindest eins weiß sie ganz gewiss, dass er sich für Geld angeboten hat. Aber das wurde jetzt auch schon oft genug geschrieben.

Es ist schon richtig, wenn die TE wirklich ihr "Ding" durchziehen will, wird sie niemand davon abhalten können. Seine Erfahrungen und Fehler muss man selber machen. Manchmal muss man als Außenstehender auch leider hilflos, trotz Warnungen und Ratschläge, mit ansehen, wie jemand in sein Unglück rennt. Aber es ist doch um so schöner, wenn man jemand auch davor bewahren kann. Und dies wird hier im Forum unermüdlich und geduldig mit einem reichen Erfahrungsschatz versucht.

Und bei Sonnenkönigin habe ich auch die Hoffnung, dass sie den Absprung noch schafft.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)
Thelmalouis
Moderation
 
Beiträge: 2326
Registriert: 28.08.2014, 13:20

VorherigeNächste

Zurück zu Bezness - Ägypten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste