Zur Geschichte 314

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Darinka » 17.09.2015, 12:09

Liebesbeweis hat geschrieben:ich konnte deine Geschichte ja bereits in einem anderen Forum begleiten
@Liebesbeweis, ich finde es nicht nett andere Foren anzusprechen, wenn Mariam dies nicht selbst tut.
@ Mariam, nicht Jeder hier war "live" dabei. Es lesen nicht alle überall. Gerade deswegen finde ich sowas nicht besonders nett. Das sollte jedem selber überlassen sein, ob er darauf hinweist auch woanders zu schreiben oder nicht.
LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Desert Dancer
Beiträge: 699
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Desert Dancer » 17.09.2015, 12:14

Und noch was ärgert mich soooooooooo sehr!!!!! Sicher wurde viel zu schnell beschlossen zu heiraten, aber ich war der Meinung, selbst wenn ich jetzt noch 2 Jahre warte, und im Jahr 2-3x nach Tunesien fliege, weiß ich ja trotzdem nicht wie es im richtigen Leben/Alltag funktionieren würde. Deshalb auch mein Entschluss so schnell zu heiraten. Die Meinungen meiner Freundinnen kann sicher jeder hier vorstellen - und ich hab ihn sooooo verteidigt!!! so gekämpft für ihn hier.... und dann ist er doch auch nicht anders - DAS ärgert mich extrem!!!!!!!!
und dann noch bei jedem sagen "Hochzeit ist abgesagt WEIL ....." - ganz toll, aber gut - was einen nicht umbringt macht einen ja nur stärker. Und zu seinen Fehlern stehen und normal über alles reden ist dann das Beste was man machen kann....
Die Hochzeit abzusagen und dann vermutlich noch von einigen zu hören "wir haben es doch gleich gesagt" hat sicherlich sehr viel Mut und Stärke gebraucht. Dazu gratuliere ich Dir wirklich nochmals extra, dass Du es trotzdem gemacht hast, obwohl Du Deinen Ex vorher gegenüber allen so vehement verteidigt hast. Das schafft nicht jede...
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Mariam2014
Beiträge: 12
Registriert: 16.09.2015, 08:59

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Mariam2014 » 17.09.2015, 13:25

@Darinka: es ist für mich persönlich kein Problem das *Liebesbeweis auf das andere Forum hingewiesen hat. Ich war dort angemeldet, hab voller Freude über meine bevorstehende Hochzeit geschrieben, wie sie ablaufen soll, wie extrem nervös ich bin und vieles mehr, und dann las ich ja DIE Nachricht ca 1 Monat davor - und auch dies schrieb ich dann im Forum - deshalb waren einige dort so zu sagen ziemlich "live" dabei. Aber man schreibt ja im Internet, viele können es lesen, und das ist mir auch bewusst - deshalb hab eben ich persönlich jetzt kein Problem damit das es erwähnt wurde das ich dort geschrieben habe.

@Desert Dance: DANKE <3! Ja es kostet viel Kraft und Mut und es ist auch alles andere als einfach - aber gehört wohl zu dem Ganzen dazu - aber fein ist natürlich was anderes :? :shock:

LG Mariam

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Darinka » 17.09.2015, 13:36

Mariam2014 hat geschrieben:@Darinka: es ist für mich persönlich kein Problem das *Liebesbeweis auf das andere Forum hingewiesen hat.
Liebe Mariam, das weiß ich. Sonst hättest Du anders reagiert. :wink: Trotzdem finde ich es nicht OK. Darum ging es mir.
LG Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Nilka
Moderation
Beiträge: 3956
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Nilka » 17.09.2015, 14:59

Bin auch der Meinung, dass es nicht sein musste. Nicht alle fanden es gut in der Vergangenheit, "fremdgeoutet" worden zu sein.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2407
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Evelyne » 17.09.2015, 15:32

@Darinka: es ist für mich persönlich kein Problem das *Liebesbeweis auf das andere Forum hingewiesen hat. Ich war dort angemeldet, hab voller Freude über meine bevorstehende Hochzeit geschrieben, wie sie ablaufen soll, wie extrem nervös ich bin und vieles mehr, und dann las ich ja DIE Nachricht ca 1 Monat davor - und auch dies schrieb ich dann im Forum - deshalb waren einige dort so zu sagen ziemlich "live" dabei. Aber man schreibt ja im Internet, viele können es lesen, und das ist mir auch bewusst - deshalb hab eben ich persönlich jetzt kein Problem damit das es erwähnt wurde das ich dort geschrieben habe.
Das ist einmal mehr ein Beweis dafür, dass Amiga-Damen in Kuschelforen begeistert über ihre ach so tolle Beziehung schreiben und dann, wenn sie aufwachen und erkennen, dass sie einem Beznesser aufgesessen sind, hier bei uns darüber berichten und Verständnis finden. Das ist auch gut so, denn dafür sind wir da.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Liebesbeweis
Beiträge: 201
Registriert: 08.11.2014, 19:59

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Liebesbeweis » 17.09.2015, 15:39

Darinka hat geschrieben:
Liebesbeweis hat geschrieben:ich konnte deine Geschichte ja bereits in einem anderen Forum begleiten
@Liebesbeweis, ich finde es nicht nett andere Foren anzusprechen, wenn Mariam dies nicht selbst tut.
@ Mariam, nicht Jeder hier war "live" dabei. Es lesen nicht alle überall. Gerade deswegen finde ich sowas nicht besonders nett. Das sollte jedem selber überlassen sein, ob er darauf hinweist auch woanders zu schreiben oder nicht.
LG Darinka
Gebe ich dir grundsätzlich Recht, aber sie hatte es selbst in die Geschichte geschrieben, dass sie sich in verschiedenen Foren über das Thema ausgetauscht hatte, sonst hätte ich es hier nicht explizit erwähnt.

Evelyn dein Kommentar, dass es sich dabei um ein "Kuschelforum" handelt finde ich unqualifiziert. Ich denke nämlich schon, dass da offen auf die Problematik hingewiesen wurde. Unter anderem wird auch häufiger mal auf dieses Forum verwiesen. Das dort nicht jeder so zerissen wird, wie in diesem Forum ist wohl dem geschuldet, dass es sich NICHT um ein Bezness Forum handelt. Was nicht bedeutet, dass man sich nicht mit Bezness auseinandersetzt. Aber es gibt auch einen Platz wo man sich über positive Beziehungen austauschen kann und das ist ja auch gut so.

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2407
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Evelyne » 17.09.2015, 16:01

Obgleich ich nicht weiß, um welches Forum es sich handelt, nehme ich "Kuschelforum" zurück. Unqualifiziert ist meine Äußerung aber nicht, denn es gibt Foren, wo den Frauen zugeredet wir, es doch mit ihrem Habibi zu versuchen.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Wüstenblume33
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2014, 21:49

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Wüstenblume33 » 26.09.2015, 17:18

Liebe Mariam,

mittlerweile bin ich zwei Jahre geschieden. 9 Jahre gemeint ihn zu kennen. NUR mit konsequenter Distanz kann ich heute sagen, dass ich definitiv von vorne bis hinten ver....... wurde. Mein Herz wäre dazu nie in der Lage gewesen. Nur nüchternes Nachdenken hat mich soweit gebracht. Ansonsten wäre ich verloren gewesen. Ich weiss, wie hart das ist. Aber vertraue einfach darauf, was Dir hier alle aus tiefster Überzeugung sagen können. Du hast wirklich GLÜCK gehabt, auch wenn es Dir jetzt weh tut. Und es vergeht, versprochen. Sei froh, dass er weit weg von Dir ist. Ich wäre niemals von meinem Ex-Mann losgekommen, wenn mein Körper damals nicht schlappgemacht hätte. Wenn ich auf diesen schrillen Alarm damals nicht gehört hätte, meiner Kinder zuliebe, wäre ich entweder in der Psychiatrie oder tot.

Fühl Dich ganz fest gedrückt!!

Mariam2014
Beiträge: 12
Registriert: 16.09.2015, 08:59

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Mariam2014 » 11.12.2015, 12:14

Liebe Wüstenblume,
Danke für ein Kommentar, klingt richtig furchtbar was du erlebt hast, durchgemacht hast, fast schon unglaublich.
Ja ich weiß das ich GLÜCK hatte, das ist mir bewusst.

Wünsch dir alles Gute für die Zukunft und viel Kraft.

GLG Mariam

Anaba
Administration
Beiträge: 18998
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Anaba » 11.12.2015, 14:26

Liebesbeweis hat geschrieben:
Evelyn dein Kommentar, dass es sich dabei um ein "Kuschelforum" handelt finde ich unqualifiziert. Ich denke nämlich schon, dass da offen auf die Problematik hingewiesen wurde. Unter anderem wird auch häufiger mal auf dieses Forum verwiesen. Das dort nicht jeder so zerissen wird, wie in diesem Forum ist wohl dem geschuldet, dass es sich NICHT um ein Bezness Forum handelt. Was nicht bedeutet, dass man sich nicht mit Bezness auseinandersetzt. Aber es gibt auch einen Platz wo man sich über positive Beziehungen austauschen kann und das ist ja auch gut so.

Liebesbeweis,

deine Bemerkung liegt zwar einige Wochen zurück, ich hatte sie aber nicht gelesen.
Grundsätzlich eins, Evelyne ist hier die Seitenbetreiberin und dir steht es nicht zu
so unverschämt über ihre Meinung zu urteilen.
Letztendlich bist du hier in ihrem Forum Gast und so solltest du dich auch verhalten.

Jetzt ist es zu spät, hätte ich allerdings deinen Beitrag eher gelesen, wärst du verwarnt worden.
Diese Anmerkung konnte ich mir nicht verkneifen und ich hoffe, das ist bei dir angekommen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Mariam2014
Beiträge: 12
Registriert: 16.09.2015, 08:59

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Mariam2014 » 10.01.2018, 14:58

Hallo ihr Lieben,

Wollte mal ein Update schreiben, vor allem für die Damen, die eventuell meinen, man kommt da leicht wieder raus bzw nach dem "Ende" hört alles auf.
Mittlerweile lebt er schon seit über einem Jahr in Deutschland. Hat die besagte Dame, die vorher noch verheiratet war, geheiratet.
Schwanger ist sie auch.
Er schreibt mir immer wieder. Hat mir letzten Winter Fotos geschickt wo er einen Schneemann gebaut hat, von seinem bestandenen Deutschtest, von seiner Arbeit, als er krank war, hat immer wieder gefragt wie es mir geht.
Habe immer geantwortet, da ich ihr irgendwann mal die Screenshots schicken wollte. Hab jetzt "leider" den Verlauf nicht mehr, da ich ein neues Handy habe, und das Backup bei WhatsApp nicht funktionierte.
Naja was solls, egal. Habe das letzte mal im Herbst 2017 etwas von ihm gehört.
Und noch etwas, vor ca 1 Jahr schickte mir einer seiner Brüder eine Freundschaftsanfrage auf Facebook und wir schrieben auch über den Messanger. Nur kurze Sätze, da er nicht wirklich englisch kann, auch da hab ich geantwortet, um ihr irgendwann mal die Screenshots zu schicken.
Habe aber jetzt schon lange nichts mehr von ihm gehört (Freundschaftsanfrage hab ich nie angenommen).
Aber: Am diesen Montag - wieder!!! 1 Nachrichtenanfrage von ihm im Messanger.

Das ist doch ein Wahnsinn??!!! Das ganze ist jetzt dann 3 Jahre her.
Ich möchte dazu sagen dass ich in einer glücklichen Beziehung bin, und in meinem Leben wieder alles gut ist. Vergessen werde ich das Erlebet nie, kann man auch gar nicht, aber ich kann behaupten, ich habe es verarbeitet und akzeptiert.
Ich denk mir nur: Sie sind verheiratet, die ganze Familie ist ja soooo glücklich und happy darüber, lebt seit über einem Jahr in Deutschland, bekommen bald ein Kind. Und trotzdem schreibt er mir und sein Bruder immer wieder. Nett *ironieoff*

Wollte nur wieder mal meine Gedanken mit euch teilen, und den anderen Frauen eventuell "helfen" wenn sie das lesen, das es nicht so einfach VORBEI ist, wie einige meinen.

GLG und alles Gute und vor allem ein gesundes neues Jahr euch allen

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2408
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Thelmalouis » 10.01.2018, 15:15

Liebe Miriam,

schön dass du dich wieder meldest und uns Bescheid gibst.

Ich glaube, du tust dir keinen Gefallen damit, wenn du seine Mails, etc. beantwortest.
Du bist, als du alles wusstest, so konsequent ausgestiegen, worauf du stolz sein kannst.
Vergeude deine Zeit doch nicht mit unwichtigen Nachrichten von ihm, das beschäftigt dich doch nur wieder unnötig mit ihm.
Ignoriere ihn, damit triffst du diesen Herrn am besten.

Dir weiterhin alles Gute.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Mariam2014
Beiträge: 12
Registriert: 16.09.2015, 08:59

Re: Zur Geschichte 314

Beitrag von Mariam2014 » 10.01.2018, 15:35

Liebe Thelmalouis,

Genau das hab ich mir auch gedacht, das ist es gar nicht wert.
Habe die Nachrichtenanfrage von Montag gelöscht, war da gerade bei einer Freundin, und sie fragte mich ob ich da jetzt antworte?
Ich sagte nein, denn irgendwann wird es einem zu blöd.

Du hast recht mit dem was du schreibst - absolut und voll und ganz ;) :)

GLG

Antworten