Zur Geschichte 368

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2509
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Zur Geschichte 368

Beitrag von Evelyne » 17.10.2019, 16:05

Hier ist wiedereinmal so eine typische Bezness-Geschichte, wie wir sie schon hundertfach gelesen haben.
Kaum wieder in Deutschland reger Kontakt, erneute Reise, gemeinsame Wohnung, Urfi-Ehe, Forderungen nach Geld und am Ende dann doch hinter seine Lügen gekommen, was ein emotionales Chaos auslöste.
Doch "pema" hat das einzig Richtige getan ....
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3249
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Thelmalouis » 17.10.2019, 16:31

Hallo Pema,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.

Dass du so enttäuscht wurdest tut mir leid.
Ja, du hast einiges an Geld ausgegeben, aber ich habe es so verstanden, dass das meiste für die Urlaube drauf gegangen ist.
Er hat davon nur bedingt profitiert.
Sicherlich hat er sich von eurem Kontakt sehr viel mehr versprochen.
Da hast du ihm einen schönen Strich durch die Rechnung gemacht.
Nicht umsonst seid ihr an diesen Baugrundstücken vorbeigefahren.
Das war ein Wink von ihm.
Wenn du hier was investiert hättest für einen Hausbau, dann würdest du von deinem Geld und dem Haus nichts mehr sehen.
Es würde ihm bzw. seiner Familie gehören.
Sei froh, dass du hier standhaft geblieben bist und doch auf dein Bauchgefühl gehört hast.

Pema, ich wünsche dir sehr, dass du über diese Erfahrung bald hinweg kommst und wieder glücklich werden kannst, mit oder ohne Partner.

Auf jeden Fall ist es nur verständlich und auch keine Schande, dass man sich nach einem Partner sehnt.
Eine Schande ist es aber, wie diese Menschen versuchen, ohne jegliche Gewissensbisse, sich an europäischen Frauen zu bereichern und diese zu betrügen.

Ich wünsche dir alles Gute.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7948
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Nilka » 17.10.2019, 16:57

Liebe Pema,

glücklicheweise warst du klug genug nicht noch mehr Geld in den Betrüger und seine Sippe zu investieren.
Man Fragt sich immer, was sind das für Menschen die mehrfach ihre Familienmitglieder für tot erklären, um Geld zu erbetteln oder, wie in deinem Fall seine eigene Ehefrau, um eine Beziehung anfangen zu können.
Du schreibst:
Geholfen hat mir hier das Lesen, die Geduld und Hilfe meiner Freunde und letztendlich die Gier oder Dussligkeit meines Freundes! Nein stimmt nicht ganz, ich hatte meinenganzen gesunden Menschenverstand wohl noch nicht verloren!
Alles zusammen hat dir geholfen :D

Alles Gute für die Verarbeitung!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Pema
Beiträge: 17
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Pema » 17.10.2019, 18:20

Vielen lieben Dank. Am Anfang habe ich gedacht, ich könnte es einfach abhaken....das stimmt so ganz und gar nicht. Es trifft uns Frauen wohl wirklich tief, so getäuscht zu werden. Aus Unkenntnis der Umstände in diesen Ländern und weil man es nicht für möglich hält, dass Grenzen so überschritten werden in Bezug auf Respekt, Achtung usw...Ich schenke mir jetzt Zeit und versuche gut und sanft zu mir selbst zu sein.

Pema
Beiträge: 17
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Pema » 17.10.2019, 18:25

Thelmalouis:
Ja, das mit den Baugrundstücken hab ich gleich mitgeschnitten und ja, Glück gehabt!!!
Am Ende bleibt man trotzdem desillusioniert zurück. Ich werde das Land erstmal meiden, bzw. islamische Länder generell bis ich mich wieder stabil genug fühle. Ich möchte das nicht mehr irgendwo únterwegs zu sein, wo ich so misstrauisch agieren muss. Habe hier echt meine grenzen aufgezeigt bekommen.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3249
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Thelmalouis » 17.10.2019, 18:35

Pema hat geschrieben:
17.10.2019, 18:20
Ich schenke mir jetzt Zeit und versuche gut und sanft zu mir selbst zu sein
Das ist ein sehr guter Ansatz.
Es wird Zeit brauchen, bis du damit abgeschlossen hast, aber in der Zeit in der du dir was Gutes tust, nimmt er schon mal keinen weiteren Platz in deiner Gedankenwelt ein.
So soll es sein, er muss immer weniger an Bedeutung verlieren.
Du wirst über diese Enttäuschung hinweg kommen und wieder Oberwasser bekommen.
Diese Erfahrung, eine Enttäuschung überwunden zu haben, wird dich stark machen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1549
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Cimmone » 17.10.2019, 18:46

Thelmalouis hat geschrieben:
17.10.2019, 18:35
Pema hat geschrieben:
17.10.2019, 18:20
Ich schenke mir jetzt Zeit und versuche gut und sanft zu mir selbst zu sein
Das ist ein sehr guter Ansatz.
Es wird Zeit brauchen, bis du damit abgeschlossen hast, aber in der Zeit in der du dir was Gutes tust, nimmt er schon mal keinen weiteren Platz in deiner Gedankenwelt ein.
So soll es sein, er muss immer weniger an Bedeutung verlieren.
Du wirst über diese Enttäuschung hinweg kommen und wieder Oberwasser bekommen.
Diese Erfahrung, eine Enttäuschung überwunden zu haben, wird dich stark machen.
Stärker denn je!
Auch Ungereimtheiten in den Aussagen anderer, Du wirst die Bereicherung aus dieser Erfahrung mitnehmen, Deiner Wahrnehmung zu vertrauen und danach zu handeln.
All die Liebe, die schönen warmen Gefühle, die Du für ihn hattest, kannst Du nun Dir schenken.
Und jeder halbseidene Loser kann Dir fortan gestohlen bleiben.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Pema
Beiträge: 17
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Pema » 17.10.2019, 18:48

Seitdem ich hier gründlich rumsuche und mitlese erschrecke ich mich auf der Seite über das Ausmaß und die Anzahl von Frauen, die hier betroffen sind, vor allem aber hilft es auch irgendwie gemäß des alten Spruches: "Geteiltes Leid ist halbes Leid". Gut sich nicht mit dieser blöden Geschichte zu verstecken!!! Hoffe, es macht allen Frauen Mut und zeigt, wie stark man sein und werden kann!

Cimmone: YES! :)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1549
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von Cimmone » 17.10.2019, 20:42

Pema hat geschrieben:
17.10.2019, 18:48
vor allem aber hilft es auch irgendwie gemäß des alten Spruches: "Geteiltes Leid ist halbes Leid". Gut sich nicht mit dieser blöden Geschichte zu verstecken!!! Hoffe, es macht allen Frauen Mut und zeigt, wie stark man sein und werden kann!
Das schwierigste scheint zu sein, die Scham zu überwinden. Und da ist es ein wunderbares Mittel, seine Geschichte zu teilen.
Und dann kann es bergauf gehen.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 368

Beitrag von gadi » 17.10.2019, 21:13

Pema hat geschrieben:
17.10.2019, 18:48
Seitdem ich hier gründlich rumsuche und mitlese erschrecke ich mich auf der Seite über das Ausmaß und die Anzahl von Frauen, die hier betroffen sind,
Liebe Pema, richtig, von "Einzelfällen" kann man (auch) hier wirklich nicht sprechen.
Pema hat geschrieben:
17.10.2019, 18:48
vor allem aber hilft es auch irgendwie gemäß des alten Spruches: "Geteiltes Leid ist halbes Leid". Gut sich nicht mit dieser blöden Geschichte zu verstecken!!! Hoffe, es macht allen Frauen Mut und zeigt, wie stark man sein und werden kann!
Unbedingt. Warum solltest du dich "verstecken"? Du hast keinen Grund dafür. Im Gegensatz zu ihm.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten