Zur Geschichte 369

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 8034
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Nilka » 13.11.2019, 10:08

Gut zu hören, liebe Muna.
Vorsicht ist besser als Nachsicht!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6767
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von gadi » 13.11.2019, 11:04

Muna68 hat geschrieben:
13.11.2019, 10:06
Danke für eure Zuschriften. Ich bin zwar ziemlich sicher, dass dieser Bekannte kein Beznesser ist, aber ich kann euch versprechen, dass ich vorsichtig sein werde. Ich werde in Zukunft in diesen Ländern genügend Abstand von Männern halten.
LG
Muna
Wir nehmen dich beim Wort :wink:
Bitte bedenke auch, falls es ein Beznesser ist, ist er nun natürlich bestens gewappnet, optimal vorbereitet, um sich nicht zu verraten. So manche Täuschung wird erst nach Jahren bemerkt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Corinna
Beiträge: 274
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Corinna » 13.11.2019, 15:59

Liebe Muna,

Du schreibst:
" Ich werde in Zukunft in diesen Ländern genügend Abstand von Männern halten.“
Ich persönlich halte in der Türkei wenig Abstand zu den Männern – mit zwei Aspekten:

- zum einen halte ich kritischen, größeren Abstand zu Touritürken,
- zum anderen ist mir im Kontakt mit Nicht – Touritürken klar, daß wir in der Regel ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von der Rolle von Mann und Frau haben.

Damit fahre ich gut. Manche Irritationen, die dann wegen der unterschiedlichen Rollen noch auftreten – manchmal ärgere ich mich und in der Regel finde ich die Unterschiede nur interessant oder auch langweilig.

Für Dich ist es wahrscheinlich zurzeit gut, Abstand zu Männern zu halten, damit Du Deine Geschichte in Ruhe verarbeiten kannst.

Alles Gute
Corinna

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1733
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 13.11.2019, 17:27

Liebe Muna,

Das ist schön, dass Du auf einen Menschen, der Dich gewarnt hat, zugegangen bist. Bei aller Freundschaft, die Du empfinden magst, bedenke bitte auch, dass es in muslimischen Ländern ein Mann - Frau - Freundschaftsmodell nicht gibt.
Du wirst für ihn in jedem Fall etwas anderes darstellen als eine platonische Freundin....und die Möglichkeit dass er ein Beznesser ist, wurde ja schon mehrfach genannt.

Pass gut auf Dich auf, wem Du Dich anvertraust.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Muna68
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 15.11.2019, 17:09

Danke für eure Warnungen!

Ich habe erzählt, dass ein Kollege mich vor U. öfters gewarnt hat und dass dieser Kollege sich vor kurzem bei mir gemeldet hat. Er wollte wissen, ob ich noch mit U. Kontakt habe. Als ich verneint habe und ihm gesagt habe, dass seine Warnungen richtig waren, war er sehr mitfühlend und hat versucht mich zu trösten. Ich solle froh sein, mit U. keinen Kontakt mehr zu haben, weil er ein mieser Gauner sei. Er hat sich dann fast jeden Tag per WhatsApp gemeldet und freundliche Nachrichten gesendet. Gestern -- ich habe geglaubt, ich höre nicht richtig -- hat er mich um Geld gefragt. Ich war so schockiert und habe ihm gesagt, für wie blöd er mich eigentlich halte: zuerst warnt er mich vor U. und dann macht er genau das, wovor er mich gewarnt hat. Er hat gemeint, er würde das Geld ja nur leihen und es mir später wieder zurückgeben. Ich habe ihn jetzt auf WhatsApp blockiert.

Trotz dieser schlechten Erfahrung, liebe ich die Türkei, weil es so ein schönes Land ist, aber ich werde keinem türkischen Mann mehr trauen, vor allem in den Touristengegenden.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1733
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 15.11.2019, 17:17

Liebe Muna,

Dass Du geschockt warst, kann ich gut verstehen. Und sehr, sehr gut, dass Du den "netten" Kollegen sofort blockiert hast.
Es ist nicht leicht mit den anderen Kulturen, "nett" ist nicht gleich "nett" .

Bleib Mal noch ein bisschen bei uns. Ich glaube, Du kannst Stärkung gut gebrauchen.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

stolz19
Beiträge: 97
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 15.11.2019, 17:27

Liebe Muna,


das tut mir für dich sehr leid! Wirklich. Ich wünschte, wir hätten Unrecht gehabt.
Du vertraust und der andere hockt nur da, in seinen Startlöchern und wartet geduldig: wenns mit dem U. vorbei ist, bin ich dran, der, "RETTER"...
Aber, wie immer.....Alles gespielt.
Ich dachte auch am Anfang noch, ich werde auf alle Fälle wieder nach Ägypten reisen, das Land an sich, die Tempel und alles, können ja nix dafür. Ist ein tolles Land.
Mittlerweile weiß ich, ich kann nie mehr dorthin. Es geht nicht. Wenn ich nur daran denke, aus dem Flughafen zu treten, diese Wärme zu fühlen, den Geruch des Landes.....wird mir übel. Das kann natürlich jeder nur für sich beantworten und entscheiden. Aber mit der vergangenen Zeit und dem Lesen und Erkennen hier kann ich dort nie wieder hin. Und will auch nicht.

Liebe Muna68, bleibe stark und lasse alles blockiert. Und ich schließe mich Cimmone an. Bleibe noch hier. Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung mit auf den Weg geben, dass es wirklich Kraft und Stärkung gibt! An dieser Stelle nochmals Danke
Ganz liebe Grüße stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1733
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 15.11.2019, 17:29

Muna68 hat geschrieben:
15.11.2019, 17:09
Danke für eure Warnungen!

Ich habe erzählt, dass ein Kollege mich vor U. öfters gewarnt hat und dass dieser Kollege sich vor kurzem bei mir gemeldet hat. Er wollte wissen, ob ich noch mit U. Kontakt habe.
Der wusste das!!!
Du hast doch erst vor kurzem den Kontakt zu U. beendet und dann meldet sich der "Nette"
Sie sind so grausam, diese betrügerische Halsabschneider.

Ich Krieg hier gerade 'nen Föhn
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Muna68
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 15.11.2019, 17:44

Danke für eure moralische Unterstützung, die kann ich jetzt sehr gut brauchen!
LG
Muna

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1733
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 15.11.2019, 17:47

Muna68 hat geschrieben:
15.11.2019, 17:44
Danke für eure moralische Unterstützung, die kann ich jetzt sehr gut brauchen!
LG
Muna
Sehr gern. :D
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

stolz19
Beiträge: 97
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 15.11.2019, 17:49

Natürlich, unsere Unterstützung hast du!
Jap Cimmone, betrügerische Halsabschneider! Da wird einem echt schlecht.
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Nilka
Moderation
Beiträge: 8034
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Nilka » 15.11.2019, 18:11

Ich könnte ko..en :twisted:
Dass es sich das schlechte Gefüh so schnelll bestätigt, hätte ich nie im Leben gedacht.
Der hatte so eilig - zu eilig dich abzuzocken.
Es ist eigentlich beleidigend, weil er beleidigt deine Intelligenz.
Auch wenn du nicht gewarnt worden wärst, ist nach dieser Aktion klar, wer er ist.
Er muss selbst unter dem Durchschnitt liegen oder denken, dass alle Ungläubigen blöd sind :twisted:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6767
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von gadi » 15.11.2019, 18:20

Ich denke, er hat noch vielversprechendere Eisen im Feuer und du, liebe Muna, bist nur so ein Nebenbei-Los, mit dem man es ohne allzu viel Aufwand ja mal probieren kann. :evil:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Muna68
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 15.11.2019, 19:39

Ich bin so froh, dass es dieses Forum gibt. Es hilft mir dabei, leichter mit dieser traurigen Geschichte fertig zu werden.
LG an euch alle
Muna

gadi
Moderation
Beiträge: 6767
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von gadi » 15.11.2019, 20:15

Muna68 hat geschrieben:
15.11.2019, 19:39
Es hilft mir dabei, leichter mit dieser traurigen Geschichte fertig zu werden.
So soll es sein! Schön, dass du hier bist!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Muna68
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 20.11.2019, 16:32

Guten Abend an euch alle,
wie ich gesehen habe, gibt es schon wieder eine neue Geschichte! Wollte mich wieder einmal bei euch melden. Verbringe, wie jeden November 2 Wochen in der Türkei, aber diesmal an einem Ort, ganz weit weg von der Gegend, wo U. lebt. Habe lange überlegt, ob ich überhaupt heuer in die Türkei fliegen soll , aber dann habe ich mir gesagt, ich werde wegen U. nicht alle meine Pläne ändern. Ich habe die Geschichte natürlich noch nicht verdaut. U. habe ich auf WhatsApp blockiert und überhaupt bin ich diesmal sehr reserviert zu den Menschen nach meiner schmerzlichen Erfahrung. Manchmal bin ich noch recht deprimieret und manchmal sehe ich optimistisch in die Zukunft. Ich danke euch sehr für eure moralische Unterstützung und schicke euch viel Sonne und Wärme uns winterliche Europa.
LG Muna

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1733
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 20.11.2019, 17:16

Muna68 hat geschrieben:
20.11.2019, 16:32
Guten Abend an euch alle,
Wollte mich wieder einmal bei euch melden. Verbringe, wie jeden November 2 Wochen in der Türkei, aber diesmal an einem Ort, ganz weit weg von der Gegend, wo U. lebt. Habe lange überlegt, ob ich überhaupt heuer in die Türkei fliegen soll , aber dann habe ich mir gesagt, ich werde wegen U. nicht alle meine Pläne ändern. Ich habe die Geschichte natürlich noch nicht verdaut. U. habe ich auf WhatsApp blockiert und überhaupt bin ich diesmal sehr reserviert zu den Menschen nach meiner schmerzlichen Erfahrung. Manchmal bin ich noch recht deprimieret und manchmal sehe ich optimistisch in die Zukunft. Ich danke euch sehr für eure moralische Unterstützung und schicke euch viel Sonne und Wärme uns winterliche Europa.
LG Muna
Liebe Muna,

Ich finde das mutig, wieder in die Türkei zu reisen, aber vielleicht hilft Dir ja diese Zeit, fernab von U., Deine Geschichte ein Stück weiter zum Abschluss zu bringen. Gut, dass Du ihn blockiert hast und den "netten" Kollegen wohl auch.

Dieses Auf und Ab ist etwas kräftezehrend, aber es wird seinen Weg in Richtung Zuversicht finden. Da darfst Du jetzt ganz geduldig mit Dir sein.
Genieße Die Sonne, und Danke für's Sonne-Senden. :)
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 6767
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von gadi » 20.11.2019, 18:54

Muna68 hat geschrieben:
20.11.2019, 16:32
schicke euch viel Sonne und Wärme uns winterliche Europa.
Ach, liebe Muna, das können wir gebrauchen. :D
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Muna68
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 29.11.2019, 17:35

Guten Abend an euch alle,

Bin heute wieder von meinem Türkeiurlaub nach Europa zurückgekommen. Es waren 2 sonnige Wochen, weit weg von dem Ort, wo mein "Beznesser" sich aufhält. Es ist mir nicht immer gut gegangen, aber langsam wird die Kränkung und der Schmerz geringer. Habe mich von türkischen Männern ferngehalten!!! Am Strand habe ich ein türkisches Ehepaar (Einheimische) kennengelernt. Die haben mich gefragt, ob ich öfters in die Türkei reise und ob ich immer allein reise. Als ich bejaht habe, wollten sie wissen, ob ich von den Männern "angebaggert" werde. Ich habe ihnen nicht meine Geschichte erzählt, habe aber schon gesagt, dass man als allein reisende Frau manchmal in sehr unangenehme Situationen kommt. Die haben mir dann ganz schlimme Geschichten erzählt, wie Touristinnen von türkischen Männern "ausgenommen" werden. Sie würden sich über diese Betrüger schämen. Es dürfte bei den Einheimischen bekannt sein, was sich in den Touristenhochburgen alles abspielt.

Hoffentlich wird die Website 1001Geschichte.de von immer mehr Menschen gelesen!

LG Muna

stolz19
Beiträge: 97
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 29.11.2019, 18:20

Liebe Muna68,

herzlich willkommen im leider nicht so sonnigen Deutschland! :D
Ich hoffe, du kannst diese Wärme noch ein bisschen mit dir tragen. Schön, dass du dich wenigstens ein bisschen erholt hast. Und wirklich mutig, nochmal alleine dorthin zu reisen. Hast du super gemacht, dich von den Männern dort fernzuhalten. Ich hoffe, die haben das auch umgekehrt gemacht. Das die Einheimischen das wissen, dürfte auf der Hand liegen. Egal in welchem Land. Wo sonst sollten so manche plötzlich das Geld für z.B. ein Hausbau oder eine Wohnung/Auto etc. herhaben......Sie schämen sich? Sie sollten auch was dagegen tun.

Herzlich willkommen liebe Muna68 zurück. Schön, dass du zu Hause bist!
Liebe Grüße
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Antworten